WELCOME SURVIVOR
WIR SIND EIN SEIT 2013 – BESTEHENDES ENDZEIT FORUM ANGELEHNT AN DIE SERIE AMC'S THE WALKING DEAD. DIE AMC-SERIE DREHT SICH UM EINE GRUPPE VON MENSCHEN, DIE SICH PLÖTZLICH IN EINER POSTAPOKALYPTISCHEN WELT WIEDERFINDEN, DIE VON ZOMBIES ÜBERSÄT IST. ÜBERLEBEN HEISST NUN DAS OBERSTE GEBOT DER STUNDE. ALLES HAT DAMIT ANGEFANGEN ALS RICK GRIMES AUS DEM KOMA ERWACHTE UND SICH IN EINER WELT VOLLER UNTOTEN ZURECHT FINDEN MUSSTE UND NACH SEINER FAMILIE SUCHTE. AB DANN BEGANN EIN LEBEN VOLLER EREIGNISSE, DIE EINEN MENSCHEN EWIG PRÄGEN WÜRDEN. HÖHEN UND TIEFEN, WELCHE IMMER WIEDER EINTRATEN. DIE STORY VON TWD VERLÄUFT AKTUELL BEI UNS BIS ZU NEGAN'S GEFANGENSCHAFT, AB DANN HANDELN WIR FREI NACH BESTIMMTEN EREIGNISSEN UND DER ENDZEITTHEMATIK. AUFGETEILT IN VIER, VERSCHIEDENEN KOLONIEN UND EINZELNEN GRUPPEN BIETEN WIR ABWECHSLUNG UND SPANNUNG FÜR JEDEN SERIENCHARAKTER UND FREECHARAKTER. AUCH CHARAKTERE AUS DEN SCHWESTERNSERIEN AMC'S FEAR THE WALKING DEAD & AMC'S THE WALKING DEAD: WORLD BEYOND SIND BEI UNS MIT ANGEPASSTER STORYLINE SPIELBAR. EGAL WIE DU DICH ENTSCHEIDEST – DEIN KAMPF GEGEN DIE UNTOTEN UND LEBENDEN ERWARTET DICH HIER.
TEAM
Daryl Dixon ist der Gründer unseres Forums und war von Anfang an mit dabei und steckte viel Blut und Schweiß in sein Hobby. Neben den gängigen Adminaufgaben kümmert sich Daryl um die Ordnung des Forums und hat stets ein offenes Ohr für seine Mitglieder.
Ivar kümmert sich mit viel Mühe um die Probezeitler im Forum. Neben den administratorischen Aufgaben kümmert er sich zusammen mit Duo um die Profilpolizei und bietet für die Member im Forum eine Bastelecke an und führt dort zusammen mit Lyanna die Benutzertitelschmiede, wo er sich graphisch austoben und den Membern eine Freude bereiten kann, um die er sich stets bemüht kümmert und ein offenes Ohr hat.
Duo ist unser Ansprechpartner für unsere Partnerforen. Neben seinen Admin Aufgaben kümmert Duo sich um die Profilpolizei zusammen mit Ivar und ist sehr angagiert im Forum und hält sich nicht zurück jederzeit sich für seine Member einzusetzen, um diese er sich mit Herz kümmert.
Lyanna kümmert sich mit Leidenschaft neben ihren Admin Aufgaben um das Forendesign und versucht stets einen schönen Ort für ihre Member zu kreieren. Neben dem Design ist sie auch Ansprechpartnerin für Abmeldungen und die Blacklist. Das Wohlergehen der Member liegt ihr sehr am Herzen.
COME BACK TO US

COTTAGE BY THE SEA

Nach dem Fall von Alexandria, Hilltopp & The Kingdom haben Rick & Co. sich in der Cottage by the Sea ein neues zu Hause aufgebaut.

ANARCHY RIDERS

Die Anarchy Riders sind eine Kolonie, die aus einem Biker Club entstanden ist. Sie halten als Familie zusammen und stehen hinter den Werten ihres Clubs.

BALAR ISLAND

Valley Balar, so hieß die Kolonie einst. Sie lebten friedlich in einem Dorf hoch oben in den Bergen. Durch einen Erdrutsch mussten sie fliehen und fanden ein neues zu Hause auf einer Insel.

HEAVENS PARADISE

Die Heavens Paradise ist eine Gruppe, welche sich schon vor dem Ausbruch gebildet hatte. Der Anführer, welche die Gruppe damals mit seinem Bruder gegründet hatte, glaubte schon immer an den Weltuntergang und bereitete sich auf diesen vor, was ihnen allen das Leben gerettet hatte.

NOMADEN

Menschen, die Gruppen angehören oder alleine überleben, um ihren Platz in der kaputten Welt zu finden.
Die weiße Schneedecke verschwindet langsam von der Erde, lässt den kalten und harten Winter in einer blassen Erinnerung zurück. Die Welt erstrahlt wieder in Grün, der Farbe der Hoffnung. Die Temperaturen steigen und liegen zwischen 10°C - 15°C. Zwischen dichtem Nebel am Morgen ist mit öfteren Regenschauern zu rechnen.

#161

RE: Wälder

in Natur 13.07.2019 12:18
von Evelyn H. Mynatt (gelöscht)
avatar

Evelyn beobachtete J.T. aus dem Augenwinkel heraus, nachdem dieser sich dazu entschloss, ihren Verdienst was das kaputte Glas anbelangte aufzusammeln. Wenn sie jetzt hilfsbereit gewesen wäre oder gar in einer besseren Laune, dann hätte sie sich womöglich ein Herz gefasst und dem Mann geholfen das zerbrochene Glas aufzuheben. Stattdessen griff sie zu ihrer Whiskey Flasche und nahm erneut einen Schluck direkt aus dieser während sie sich auf einen der alten Stühle, welche direkt an der Theke standen niederließ.

J.T. beantwortete ihre Frage erst, nachdem er sich den Scherben gewidmet und diese in den Müll verfrachtet hatte. "Langeweile..", wiederholte die Blonde und nickte. Vermutlich war es wirklich Langeweile heutzutage, die einen dazu trieb Häuser für fremde Menschen herzurichten. "Ich gehe davon aus, dass du dich somit in keiner Kolonie befindest und dementsprechend keine bestimmten Aufgaben zu deinem Aufgabenbereich gehören, die dir die Langeweile nehmen könnten?!", schlussfolgerte sie letztendlich, was sie jedoch in den Mantel einer Frage hüllte.

Nachdem er fortfuhr mit seiner Erklärung, lächelte auch sie. Sie erhob ihre Whiskey Flasche und blickte ihn einen kurzen Augenblick an. "Möchtest du auch ein Gläschen? So, als kleine Anerkennung für dein gutes Herz?", tatsächlich meinte die Tätowierte ihre Aussage ernst. Sie bewunderte diese Einstellung - ganz im geheimen, in dieser Zeit würde sie niemals so selbstlos sein wie J.T. es war.

"Ein paar der Beißer habe ich auf dem kleinen Weg hierher schon gesehen", eröffnete sie ihm und ihr Blick fiel kurz aus das kleine Küchenfenster, jedoch war es mittlerweile schon so dunkel geworden, dass man kaum noch etwas erkennen konnte außerhalb. "Mit wie vielen Gästen hast du hier durchschnittlich zutun? Oder bin ich der erste Besucher seit Langem?", nun sprach etwas die Neugier aus ihr. Dieser Ort war ja doch relativ abgelegen, umgeben von einer Menge Bäumen und somit nicht direkt ersichtlich. Sie selbst war auch nur auf gut Glück dem kleinen Waldweg gefolgt und hatte relativ weit hinten dann dieses Haus entdeckt.

@Jordan T. James


nach oben springen

#162

RE: Wälder

in Natur 31.07.2019 22:08
von Jordan T. James (gelöscht)
avatar

J.T. beobachtete die Fremde und nickte dann, als sie noch einmal nach fragte. Als sie dann aber fragte ob er in einer Kolonie wäre, schüttelte er nur den Kopf. "Wozu soll ich mich einer Gemeinschaft anschließen, die über kurz oder lang, eh Beißer futter wird. Nur um dann wieder durch die Lande zustreifen, immer auf der Suche nach einem Sicheren Ort." Erwiderte er und schüttelte erneut den Kopf. "Da bleibe ich lieber gleich für mich, ziehe mein ding durch, brauche mich nach niemandem Richten, oder irgendwann von ihm Abschiednehmen. Das hatte ich alles schon zu oft." Erklärte er und sah sich dann in der Küche um, bis Eve erneut eine frage stellte.

Er dachte einen Moment darüber nach und holte dann einmal kurz Luft. "Es sind nicht so viele, wie ich gehofft hatte. Aber ab und zu findet jemand den weg hier her." sagte er und dachte dann kurz an Taylor. "Vor kurzem erst war jemand bei mir, für ein Paar Monate. Bis sie dann einfach verschwunden ist. Sie wollte immer zurück zu ihrer Früheren Truppe. Ob sie es bis dahin geschafft hat, weiß ich nicht. Aber seid dem bin ich allein." sagte er und sah Eve dann an, als sie ihm etwas zu trinken anbot.

"Danke das ist nett, aber ich muss bald nachhause, es wird dunkel und ich hab keine Lust bei völliger Dunkelheit durch den Wald zu laufen. Dort ist es nicht sicher genug." erklärte er und deutete dann aber auf die Flasche. "Trink du ruhig."




@Evelyn H. Mynatt


nach oben springen

#163

RE: Wälder

in Natur 08.09.2019 18:51
von Jordan T. James (gelöscht)
avatar

----------------------CUT----------------------


nach oben springen

#164

RE: Wälder

in Natur 05.09.2020 18:49
von The Walking Dead Team | 2.958 Beiträge


nach oben springen

#165

RE: Wälder

in Natur 06.02.2022 19:04
von Keith OConnor (gelöscht)
avatar

Der Mann stellte schön viele Fragen, sodass Keith langsam misstrauisch wurde und die Stirn runzelte. Vor solchen Menschen hatte sein Vater ihn immer gewarnt. Er erinnerte sich noch gut daran als er ihm sagte, dass er mit Fremden nicht reden oder Informationen preisgeben sollte. Langsam verschränkte Keith seine Arme vor der Brust und zeigte damit eine etwas verschlossene Haltung ihm gegenüber. Es war eine wirklich seltsame Situation, so seltsam, dass seine Alarmglocken klingelten und er schon mit dem Gedanken spielte einfach zu verschwinden. Harley hatte bisweilen immer davon gesprochen, dass es besser war wegzulaufen, wenn man Menschen begegnete, die ein schlechtes Bauchgefühl hinterließen. Vielleicht lag es aber auch einfach daran, dass er diese Gesichtszüge des Mannes so seltsam bekannt fand und er vor der Tatsache weglaufen wollte, dass er enttäuscht wurde. Sein Vater zu verlieren war schrecklich gewesen und er hatte all die Jahre die Schmerzen verdrängt. So sehr also den Smalltalk hier genoss, wurde es langsam Zeit wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzukommen. Sein Vater war Tod, genauso wie der Rest seiner Familie.

Langsam rieb er sich über den Hinterkopf als sein gegenüber fragte, wie alt er war. Unschlüssig, ob er ihm antworten sollte oder nicht. „Eigentlich bin ich alt genug zu wissen, dass diese Information niemanden was angeht“, sagte er und zuckte dann nachträglich die Schultern. „Aber da Sie mir geholfen haben… gehe ich einfach Mal nicht davon aus, dass es doch noch nette Menschen auf der Welt existieren. Ich bin 20 Jahre alt“, erklärte er und griff nach dem Wolf, um ihn auf den Arm zu nehmen. „Aber ich muss jetzt langsam auch weiter. Ich muss in einer Stunde wieder zu Hause sein, sonst bekommt meine Mum mit, dass ich nicht da bin.“ Kurz bevor er jedoch sich umdrehte, stellte er doch nochmal alles ab und holte aus seinem Rucksack zwei Maiskolben, die er Devlin reichte. Dabei fiel ihm die Dogtags kurz aus dem Hemd auf den der Namen seines Vaters geprägt war. „Hier. Ich weiß, die Maiskolben sind geklaut, aber als Dankeschön für die Rettung.“ Dann setzte er den Rucksack wieder auf und nahm den Wolf ebenfalls auf den Arm, der leicht quirlig quietschte, weil er eigentlich eigenständig umherlaufen wollte.

@Devlin OConnor


Devlin OConnor gibt dir die Ghettofaust
nach oben springen

#166

RE: Wälder

in Natur 15.05.2022 18:24
von Devlin OConnor | 43 Beiträge

------------------------------------CUT-----------------------------



nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
Carol Peletier, Daryl Dixon, Andrina Rostowa

Besucherzähler
Heute waren 109 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 303 Gäste und 62 Mitglieder online.

Forum Statistiken

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen