Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team

Wetterbericht

Der Sommer neigt sich so langsam dem Ende. Es wird wieder kühler, also holt die Jacken raus. Morgens beginnt der Tag meist neblig und trüb. Leichter Nieselregen benetzt die Felder und Straßen. Wäsche sollte man lieber drinen oder unter einem Dach aufhängen. Die letzten Ernten sollten eingeholt und Feuerholz gesammelt werden. Die Temperaturen liegen zwischen 12°C und 17°C

Avatar

Kolonien & deren Bewohner

---------------------- Aktuell: 99 Überlebende ------------------------ ---------------------- Cottage Sea: 23 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 22 Bewohner -------------------- ---------------------- Valley Balar: 13 Bewohner ---------------------- ----------------------- Commonwealth: 8 Bewohner ------------------- ------------------------- Nomaden: 32 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Rick, Michonne, Aaron, Ezekiel, Dwight, Carol, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

☠ DRINGEND MÄNNLICHE MITSTREITER FÜR DIE ANARCHY RIDERS GESUCHT ☠ AUFNAHMESTOP FÜR WEIBLICHE RIDER-CHARAKTERE ☠

#741

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 27.06.2019 20:34
von Dimitrij
avatar

http://www.surviveorwalkwiththedead.de








Name // Alter // Kolonie

Dimitrij Iwanowitch Sokolow // Rufname Dimitrij // Spitzname Mitja oder Dimi // 54 Jahre// Nomade - zukünftig Versuchskaninchen in „The Zone“


Wunschavatar

Mads Dittmann Mikkelsen



Storyline

Vor der Apocalypse
Geboren wurde Dimitrij in einer kalten Novembernacht in Moskau, Russland (damals Sowjetunion) als Sohn einer korrupten Gefängnisärztin und eines Insassen. Es war, laut Erzählungen, eine furchtbare Geburt unter widrigen Bedingungen. Seine Mutter war mehr oder weniger Mittellos, trotz ihrer Arbeit als Krankenschwester. Gerade weil sie aufgrund der Schwangerschaft und Dimitrijs Geburt nicht arbeiten gehen konnte, ging es ihnen finanziell sehr schlecht. Die Essensportionen waren rar, er litt als Baby unter chronischer Mangelernährung. Dennoch wuchs er bei seiner Mutter auf, ein Jugendamt oder andere Organisationen die sich um benachteiligte Familien kümmerten gab es nicht. Sonst waren seine ersten Lebensjahre aber recht unbeschwert, auch weil er nicht wusste und begreifen konnte wessen Sohn er ist.
Mit 3 Jahren lernte er seinen Vater Iwan kennen. Dieser saß im Butyrka-Gefängnis in Moskau ein, angeklagt und verurteilt wegen schwerer Körperverletzung mit Todesfolge, Einbruch, Raub, Diebstahl etc. Seine Mutter war im Butyrka als Krankenschwester auf der Krankenstation beschäftigt, wo sich seine Eltern einst auch kennen gelernt hatten. Das Treffen mit Iwan gestaltete sich schwierig, Klein-Mitja hatte kein Vertrauen zu dem Mann der behauptete sein Vater zu sein. Aber ihm blieb nichts anderes übrig als ihn jede Woche zu besuchen. Und irgendwann wurde auch klar warum.
Andere Kinder in Dimitrijs Alter gingen in den Kindergarten oder in die Vorschule, nicht aber er. Er wurde von seinem Vater im Gefängnis unterrichtet, auf das vorbereitet was seine Bestimmung war. Wie das ging? Die Wächter waren alle unterbezahlt und korrupt, total bestechlich. Geld, Frauen, Drogen, Alkohol - alles hatte einen gewissen Preis. Und es war Iwan ein leichtes zu bezahlen, er hatte genügend Verbindungen die das möglich machten.
Dimitrijs weitere Kindheit bestand ab da nur noch aus diesen Dingen: Selbstverteidigung und Kampftraining. Bei Zuwiderhandlung oder Ungehorsam wurde Mitja immer wieder verprügelt und gedemütigt. Er musste verdammt viel einstecken und sollte laut seines Vaters aber daran wachsen, stärker werden. Gefühle, Mitleid - das war was für Pussis.
Eines Tages widersetzt er sich den Anweisungen und wird so schlimm verprügelt, dass er in Ohnmacht fällt. 3 Tage ist er unfähig sich zu bewegen.

Je älter er wird, desto besser wird Dimitrij. Er ist ein lehrsamer Schüler. Seine Bewegungen werden kontrollierter, geschmeidiger und genauer. Seine Reflexe werden geschult, Techniken verfeinert und ausgebaut. Mit 6 Jahren hält er das erste Mal eine Waffe in der Hand, bekommt entsprechendes Waffentraining. Er lernt mit Pistolen und Messern umzugehen. Zum ersten Mal hört er auch von den „Dieben im Gesetz“ eine Gruppe von Kriminellen, die verallgemeinernd auch als „Russische Mafia“ betitelt werden. Iwan war Mitglied und nahm seinen Sohn auch zu den Treffen mit, wo Dimitrij seinen späteren Boss („Alexej“) kennenlernte. Was er zu dem Zeitpunkt natürlich noch nicht wusste. „Alexej“ ist 7 Jahre älter und der Sohn eines hohen Mitglieds der Diebe.
Dieser wurde kurze Zeit später auch in die Gemeinschaft aufgenommen, was den ehrgeizigen Mitja nur noch mehr anspornte noch besser zu werden.
In den Jahren danach passierte viel. „Alexej“, mittlerweile Dimitrijs bester Freund, reiste von Russland in die USA um dort ein organisatorisches Netz außerhalb der Heimat aufzubauen und versprach Dimitrij ihn nach Abschluss dieses Unterfangens in die USA zu holen. 2 weitere Jahre vergingen in denen Mitja immer mehr zur Kampf- und Tötungsmaschine ausgebildet wurde. Schon jetzt säumten jede Menge Leichen seinen Weg. Er tötete auf Kommando, ohne nach dem Grund zu fragen. Er hatte sich zu einem mittlerweile guten Werkzeug für seinen Vater entwickelt.

Als sein bester Freund zurückkehrte, hatte dieser eine Überraschung dabei: die schwangere, amerikanische Freundin. Ausgerechnet eine Amerikanerin. Dimitrijs Begeisterung hielt sich in Grenzen, auch weil der Aufenthalt in Moskau für Frau und Kind gefährlich werden könnte. Es galt also absolute Geheimhaltung. Keine 10 Monate später war das Kind da und der Außenposten in den USA stand. „Alexej“ kehrte mit Kind und Kegel dorthin zurück, während Dimitrij noch in Moskau bleiben musste. Eine Situation die ihn zunehmend frustrierte, da sein Vater verlangte dass er den Militärdienst wahrnimmt und zumindest die Grundausbildung absolviert. Während der Rekrutenjahre erlitt er schwerste Misshandlungen durch seine Ausbilder und anderer Dienstälteren. Unter normalen Umständen hätte er sich gewehrt, aber sein Vater hatte es ihm ausdrücklich untersagt. So lässt er all die Demütigungen, Folter und (auch sexuelle) Misshandlungen über sich ergehen, schwört aber Rache. Nach Beendigung des Dienstes und auch schon währenddessen, fing er an Stimmen zu hören, fühlte sich verfolgt. Verfällt mehr und mehr dem Alkohol, versuchte so die wirren Stimmen in seinem Kopf zu ertränken.
Schließlich tritt auch er der Bruderschaft bei und folgte seinem besten Freund in die USA, wo er ab sofort in dessen Dienst stand. Leider kommt er vom Alkohol nicht los, wird zunehmend aggressiver und unberechenbarer weswegen er sich freiwillig in eine Entzugsklinik begibt. Es wurde eine Posttraumatische Belastungsstörung festgestellt und entsprechend mit Tabletten und einer Psychotherapie behandelt. Vom Alkohol wird er dennoch vorerst nicht loskommen.

Es folgten aufregende Zeiten. Dimitrij lernte tatsächlich eine Frau kennen die ihn so akzeptierte und respektierte wie er ist, will aber mit der russ. Mafia nichts zu tun haben. Sie heirateten, allerdings nur mit der Bedingung dass sie keinen Nachwuchs zeugen würden.
Da die Sowjetunion mittlerweile zerfallen war, hatte die Mafia ein unschätzbares Kapital angehäuft und ihre Macht und Einfluss sowohl im Inland als auch im Ausland verstärkt. Die Russen waren berüchtigt, die Geschäfte liefen hervorragend. Dimitrij war derweil zum Anführer einer speziellen Einheit innerhalb der Mafia ernannt worden, die sogenannten Bluthunde. Seine Aufgabe war es, den Boss bei Terminen unter Umständen zu vertreten. Des weiteren war er für die Ausbildung der Jüngeren zuständig, unterwies sie beispielsweise im Umgang mit Waffen, trainierte sie im Faustkampf oder in Selbstverteidigung und wie man am besten an Informationen kommt. Sei es durch Bestechung oder Folter. Im übrigen war er für die Instandhaltung der Waffen und Listenführung verantwortlich.
Als sein Boss kurzfristig nach Russland zurückkehrte, übernahm Mitja vorerst die Geschäfte und passte nebenbei noch auf dessen Sohn auf. Unterrichtete ihn und bereitete ihn auf die zukünftigen Aufgaben sowie den Eintritt in die Bruderschaft vor.
Ein Jahr vor Ausbruch der Seuche erkrankte seine Frau an Krebs und starb innerhalb weniger Monate. Heute weiß er, wofür dies gut war.

Nach der Apocalypse
Wie jeder Mensch der diese Art von Weltuntergang überlebt hat, hat auch Dimitrij alles verloren. Die Menschen die ihm wichtig waren, die Heimat und sein Zuhause. Sein Vorteil aber war wohl, dass er mehr als nur geübt im Umgang mit Waffen aller Art war und sich so zu helfen wusste. Und da es ihm zu gefährlich vorkam, länger als nötig an einem Ort zu bleiben begab er sich auf eine Reise ohne jegliches Ziel. Wurde zu einem Nomaden, der alles und jeden aus dem Weg räumte der ihn störte, nervte - oder aber etwas besaß, das er gerne haben wollte. Wie Alkohol oder Zigaretten zum Beispiel. Es ist schlimm, wenn die Apocalypse einem auch noch die ganzen Genussmittel nahm und man seine Sucht nicht befriedigen konnte. Bei Bedarf tötete er auch mit den bloßen Händen, egal ob Zombie oder Mensch. Dimitrij war und wurde zu einem Einzelgänger, denn so musste er sich nur selbst schützen, sich selbst Nahrung besorgen und für niemanden sonst. Was auch dazu führte, dass er immer mehr verstummte. Es ist nicht so dass er nicht reden kann, er tut es nur einfach nicht mehr. Oder eben nur sehr selten. Gewisse Gesten und Mimiken reichten da oft schon vollkommen aus. Es war auch nicht so, dass er gleich jeden (Menschen) umbrachte dem er begegnete. Mit manchem betrieb er auch Handel oder man tauschte sich eventuell über Gesehenes oder Gerüchte aus. Das waren wenige Momente in denen er wirklich sprach. Bat man ihn um Hilfe, kam es auch vor das er tatsächlich half. Verlangte dafür aber weder eine Gegenleistung noch ein Dankeschön. Er half nur wenn er wollte oder eben gerade nichts anderes zu tun hatte. Es gab auch immer wieder Menschen, die der Meinung waren sich ihm anschließen zu können. Dem schweigsamen Mann, der keine Angst zu haben schien. Doch zum Glück konnte Dimitrij schon immer sehr überzeugend sein und machte diesen aufdringlichen Leuten klar, dass er keineswegs die beste Gesellschaft war die man sich wünschte. 8, 9 verdammt lange Jahre vergingen so. Irgendwann hörte er einfach auf die Tage und Stunden zu zählen. Um größere Kolonien und Gruppen, wie die der Whisperer machte er einen Bogen. Ihm war nicht nach Gesellschaft, die Einsamkeit sagte ihm mehr zu. Und Konflikten ging er auch nach Möglichkeit aus dem Weg. Außerdem hatte er ja die Stimmen in seinem Kopf, die unterhielten ihn auch ganz prächtig. Wanderte von Stadt zu Stadt oder Dorf zu Dorf, suchte nach Lebensmitteln, Waffen, Kleidung und Medikamenten. Nahm mit was er gebrauchen oder gegen andere Dinge tauschen konnte. Zu seinen liebsten Hobbys zählte das Lesen von Büchern, längst vergessene und verstaubte die irgendwo herumlagen. Sie machten das Leben ein wenig erträglicher. Genauso wie Poker, was der Russe jedoch einzig gegen sich selbst spielte. Er wanderte immer weiter gen Osten. Laut der vergilbten, halb zerfetzten Landkarte befand er sich irgendwann schließlich in der näheren Umgebung von Washington D.C. Er hatte die halbe USA durchquert und war nun hier gelandet. Dimitrij hält sich mehrere Tage und Nächte in einem Wald auf, der zu einem ehemaligen Nationalpark gehörte. Schon von weitem, aus sicherer Entfernung waren ihm die hohen Mauern aufgefallen die anscheinend etwas beschützen sollten. Dazu die Wachtürme… um was genau es sich handelt weiß er nicht. Dennoch schleicht er immer wieder um die Mauern herum, versucht zu ergründen um was es sich handeln könnte. Hält sich jedoch von den Toren fern. Und ausgerechnet das, dieses kleine Fünkchen Neugier, wird ihm nun zum Verhängnis.





Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?

Nein. (interne Absprache)



Wird ein neuer Probepost verlangt?

Ich hoffe doch sehr nicht XD










PB Alter // Playerfahrung

29 Jahre // 12 Jahre



Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.

King Lio hat's in sein Schloss entführt


Wie hast du den zu uns gefunden?

Bin schon hier.



Ice gefällt das
1 Mitglied kümmert sich drum!
1 Mitglied liebt es
zuletzt bearbeitet 27.06.2019 21:14 | nach oben springen

#742

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 27.06.2019 21:13
von Emilio Martinez | 3.482 Beiträge

Einen Wunderschönen mein Lieber

Manmanman da haste uns aber ordentlich zu lesen gegeben
Auf einen Probepost verzichte ich ausnahmsweise, man sieht ja eindeutig, dass du schreiben kannst. Gelesen hat es sich auch sehr gut Wie wir später die Gefangennahme bei so einer Killermaschine am Besten durchführen, klären wir dann in Ruhe intern. Alle anderen Angaben sind auch einwandfrei, daher will ich dich nicht länger warten lassen. Zieh über Los, kassiere deine 2000 Platzpatronen, wir erwarten dich auf der anderen Seite

Gruß,
Lio



WHERE THERE'S A WILL ... Walls are falling, churches burning, women ravaged, children crying. Flesh is tearing, some still fighting in
this world of misery. There's a hole in the wall with a light shining in & it's letting us know to get up. It's time to begin.
...THERE'S A WAY.

zuletzt bearbeitet 27.06.2019 21:13 | nach oben springen

#743

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 27.06.2019 21:20
von Dimitrij
avatar

Guten Abend^^

Ja was denkst denn du? Das ich euch mit den Minimalanforderungen abspeise? Vergiss es XDXD
Aber freut mich, wenns gefallen hat^^ Und danke wg. dem Probepost ;)
Eben das können wir noch klären, aber leicht wirds sicher nicht XD oder er wirds denen nicht leicht machen.

*mal rüberhuscht*


1 Mitglied hat sich tot gelacht
1 Mitglied will das nicht hören
1 Mitglied umarmt dich
nach oben springen

#744

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 27.06.2019 22:14
von Emilio Martinez | 3.482 Beiträge





Hier kannst du dich mit dem Gewünschten Avatar und dem Charakternamen bewerben. Ein Einblick in deine Storyline wäre klasse, natürlich kannst du auch etwaige andere wichtige Charaktereigenschaften in die Bewerbung packen. Im Anschluss darfst du etwas von deiner PB (Person Behind) Erzählen. Wir würden gerne das PB-Alter und die Playerfahrung wissen.


Auch Wichtig:

↬ Lese bitte vorher die Forenregeln durch, denn indem du dich registrierst erklärst du dich mit diesen einverstanden.

↬ Im Thema Avatar- Namensliste kannst du sichergehen das dein Name und Avatar noch frei ist.

↬ Wenn dir eine Idee fehlt dann schau doch mal in unseren Gesuchen vorbei. Sollten Fragen aufkommen dann bist du hier richtig Fragen vor der Bewerbung

↬ Wir bitten euch zu beachten das wir von jedem neuen Bewerber ein Probepost verlangen. Da reicht aber ein Alter vollkommen aus. Anders ist es bei Gesuchen, da entscheidet der suchende.







BITTE MIT DIESEM CODE BEWERBEN

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
 
[center]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img7.dreamies.de/img/910/b/bzwcbik030v.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]Name // Alter // Kolonie // Gesinnung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx // xxx // xxx[/aquamarine]


[greyblue][u][b]Wunschavatar[/b][/u]
(Name ausgeschrieben und mit einem Bild/Gif)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Storyline[/b][/u]
[Bitte Min. 250 Wörter]
(Wie ist dein Charakter aufgewachsen? Was hat er erlebt vor und während der Apokalypse? Zeig uns mit deiner Kreativität wer ein teil von uns werden möchte)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wird ein neuer Probepost verlangt?[/b][/u]
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben das ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)[/greyblue]
 
[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[line]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img24.dreamies.de/img/790/b/nn1j0y4xite.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]PB Alter // Playerfahrung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wie hast du den zu uns gefunden?[/b][/u][/greyblue]

[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[/center]
 



WHERE THERE'S A WILL ... Walls are falling, churches burning, women ravaged, children crying. Flesh is tearing, some still fighting in
this world of misery. There's a hole in the wall with a light shining in & it's letting us know to get up. It's time to begin.
...THERE'S A WAY.

nach oben springen

#745

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 30.06.2019 20:19
von John Dorie
avatar








Name // Alter // Kolonie // Gesinnung


John Dorie // 54 // noch Nomade // Gut


Wunschavatar


Garret Dillahunt

Bild

Storyline


„!! Spoiler Achtung der Text enthalt Inhalte aus Folgen der 4 und 5 Staffel von Fear the Walking Dead !!“

Über sein frühes Leben ist nicht viel bekannt, John wurde in den späten 1960ern in Round Rock Texas geboren, wo Er als Einzelkind heranwuchs. Seine Mutter Marie benutzte oft als Er noch ein Kind war in Gesprächen den Begriff "Badinage" wenn Sie sich auf ihren Sohn bezog. Zudem schien Er eine gewisse Vorliebe für Western und übte schon recht früh das Ziehen mit seinen Spielzeug Revolvern.

Als junger Erwachsener ging John in den Polizeidienst und gehörte zu den Besten in seiner Ausbildung vor allem im Schießen. Durch einen Freund kam Er nach Humbug Gulch, einem Rodeo/ Western-Club, wo er eine Ausbildung zum außergewöhnlichen Revolverheld absolvierte. An Wochenenden arbeitete er in Humbug Gulch, wo er mehreren Kindern Trickschießen, Lasso-Tricks und sogar Wildwestaufführungen beibrachte.

Er hatte einmal einen alkoholischen Kollegen, der eine enge Begegnung mit einem Verdächtigen überlebte, der es geschafft hatte, einen Müllwagen zu stehlen und seinen Streifenwagen niederzuschlagen. Von diesem Vorfall an erlebte John die Auswirkungen, wie negative Erfahrungen eine Person verändern können.

Noch vor dem Ausbruch veränderte ein Tiefgreifendes Ereignis Johns Leben vollständig. Eines Nachts, nachdem er eine seiner Shows präsentiert hatte, wurde John Zeuge, wie ein bewaffneter Verbrecher versuchte, eine Tankstelle auszurauben. John vermittelte und bat ihn, seine Waffe zu senken, obwohl der Verbrecher dies ablehnte. John versuchte, ihn zu verkrüppeln, schoss jedoch unabsichtlich in das Bein, wodurch er zu Tode blutete. Dieser Vorfall veranlasste die Bürger dazu, ihn als "Helden" zu betrachten. John fühlte sich jedoch schuldig und zog sich in eine Hütte zurück, in der er schwor, nie wieder eine Schusswaffe zu benutzen und sich von der Gesellschaft zu isolieren. So war John schon vor dem Ausbruch echt weit von der Gesellschaft Isoliert und lebte recht autark in seiner Hütte. Abgesehen von einigen kleinen Einkäufen die Er immer einmal im Monat dienstags machte.

Nach dem Ausbruch behielt Er diese Gewohnheit bei, wobei Er nun jeden Dienstag in den kleinen Gemischtwarenladen mit Tankstelle ging. Bill´s wie der Laden hieß, war seit 60 Jahren in Familien Besitzt gewesen und da diese Ort weit ab vom Schuss lag gab es hier noch viele Vorräte und Filme. John lieh sich immer einen Aus und schrieb wie vor dem Ausbruch noch immer in die Filmverleihliste wenn er einen Mitnahm. Ab und an gönnte er sich auch eine kleine Handvoll Karamellbonbons für die Er irgendwie eine gewisse Schwäche hatte. So verlief sein Leben nach dem Ausbruch sehr ruhig und nicht gerade aufregend. Die Tage verliefen meist gleich und eintönig, er reinigte seine beiden Pistolen und spielte mit sich selbst Scrabble. Ach an diesem Tag war alles gleich John wacht auf und beginnt seinen Tag, indem er sich die Zähne putzt, sein Bett macht und Scrabble gegen sich selbst spielt, mit der Axt einen angespülten Zombie erschlägt und Wasser nachfühlt. Er beendet den Tag mit Fernsehen und Popcorn.

Doch in der Nacht passierte etwas ungewöhnliches, denn John hört im Bach irgendwas schwappen und findet eine Frau, die bewusstlos im Wasser liegt. Als Er bemerkt sie Lebt noch bringt Er sie in seine Hütte. Auf seinem Bett abgelegt entdeckt John eine tiefe Wunde in Bauchseite. Er verbindet ihre Wunde und schläft auf der Couch, während sie auf seinem Bett schläft. Am Morgen findet John das Bett leer vor. Er geht raus und erwischt, wie die unbekannte seinen Jeep nach Schlüsseln durchsucht. John sagt ihr, wo er die Schlüssel finden kann, warnt aber, dass das Auto einige Probleme mit dem Rückwerksgang hat und sie ihn wirklich nur im Notfall einlegen sollte. Er schlägt vor, dass sie wenigstens etwas zu essen, Wasser und Erste-Hilfe-Materialien zu sich nimmt. Nach einem Moment des Nachdenkens steigt sie wieder aus und kommt mit rein. In der Hütte sieht sich die Frau ihre Wunde an und gibt John Anweisungen, wie er ihre Wunde nähen soll. Sie verzieht das Gesicht, als John ihre Haut mit einer Nadel durchsticht. Während John das Abendessen kocht fragt Er sie ob Krankenschwester oder Ärztin und erhalt eine Antwort von Ihr. John serviert Fischeintopf zum Abendessen und Erklärt Stolz das es was Französisches Sei eine Bouillabaisse und dort sehr beliebt. Weil sie ihm ihren Namen nicht sagen will, fragt John sie ob er sie Laura nennen darf, weil dieser Name nach seiner Meinung zu ihr Passt. Laura stimmt zu und als John gerade nach Sachen weckräumt und mit ihr redet ohne direkt zu ihr zusehen, kann Er nicht sehen wie sie das Gesicht verzieht als sie von der Suppe kostet oder waren es doch wegen der Vernähten Wunde? John erklärt ihr sie kann solange bleiben wie sie möchte, worauf Laura darauf besteht, dass sie gehen wird, sobald es ihr besser geht. John legt einen Vorhang um das Bett, um Laura Privatsphäre zu geben. Laura wacht mitten in der Nacht auf und sieht John seine Pistolen säubern. Als Er zu Tür sieht steht sie nicht mehr da und blickt zum Fluss wo wieder einen Infizierten antreiben sieht, der mit der Axt sein Ende findet. Am Morgen tötet John zwei Infizierte im Bach und beschließt, die Quelle wo die ganzen Infizierten herkommen zu untersuchen. Er erwähnt Laura, dass er auch seine Vorräte auffüllen würde, denn es sie immerhin Dienstag. Laura besteht darauf, sich ihm anzuschließen. Er bietet ihr seine Stiefel an, um sich vor Schlangen zu schützen, aber sie weigert sich diese zu tragen, weil sie denkt, dass es ihre Lauffähigkeit beeinträchtigen könnte. Kopfschüttelt bricht John dann mit Laura zusammen auf.

Die Beiden rudern das Kanu flussaufwärts, wobei die beiden etwas in Gespräch kommen und Laura John nach seiner Vergangenheit fragt. Er teilt ihr mit, dass er ein Polizist war. Bei dem Gespräch kommt auch das Thema Waffen auf den Tisch wo sich John sehr abweisend verhält. Den Ursprung des Problems der Infizierten ist schnell gefunden eine Lücke in der Leitplanke was die Untoten in den Fluss fallen lasst und zu Johns Hütte runter Treibt. Es musst repariert werden, also legen die Beiden bei Bills einen Zwischenstopp ein und wahren John seine Einkäufe erledigt und ja auch einen neuen Film ausleiht, räumt Laura die Erste-Hilfe Artikel um und erklärt John das es so besser sei weil Hilfesuchende so direkt alles auf einem Platz hatten. Sie reparieren die Lücke in der Leitplane mit Wellblech und fahren dann davon überzeugt das halt mit dem Kanu zurück bevor die Nacht hereinbricht. An dem Abend liegt Laura im Bett, während John einen Film sieht und durch die Stimmen oder ihre Gedanken nicht Schlafen kann. Also setzt sie sich zu ihm auf die Couch, nachdem sie das Popcorn abgelehnt hat, das John ihr anbot, zudem bietet ihr John an auch später den Film noch ansehen zu können, Er kenne ihn ohne hin fast auswendig und könnte ihn mit Reden. Unbewusst schläft John ein und als er Wach wird offenbart ihm Laura, das sie ein Kind verloren hat in dieser Verrückt geworden Welt. Laura geht dann wieder ins Bett und John sitzt eine weil so auf der Couch da.

Am Nächsten Morgen macht sich John bereit, im Bach zu angeln. Laura bittet ihn, ihr das Angeln beizubringen. Und genau das tut John, Er gibt ihr eine Angelstunde und zeigt ihr wie man Fische ausnimmt wobei man darauf achten muss. In den folgenden Tagen essen die beide oft zusammen Fisch, spielen Scrabble und sehen gemeinsam Filme. An einem Abend wo John ihr gerade die Nahte gezogen hat, gibt Laura bekannt, dass sie bereit ist zu gehen, nachdem ihre Wunden geheilt sind und zwar am nächsten Morgen. Morgens geht John nach draußen, um einen Infizierten zu töten und erkennt, dass das ausbessern auf der Brücke nicht funktionierte. Auch wenn John es nicht gleich will nimmt er die Hilfe von Laura an die ihm vorschlägt die Lücke auf der Brücke mit Autos zu reparieren. Also schließt Laura ein Auto Kurz und fährt es mit John auf die Brücke aus dem noch lustigen Gerede wo sie das gelernt hat und ob John sie nun verhaften würde. Wird ein ernstes sogar ungehaltenes Gespräch als John sieht das eine seiner Pistolen hinter Lauras Rücken ist und schnappt sie sich. Laura argumentiert, dass sie die Waffe als Schutz braucht, aber John weigert streng, Schusswaffen zu verwenden.
Die Beiden töten alle Infizierten auf der Brücke und fahren dann mit dem Jeep vor die Lücke. Ein Infizierter greift John auf dem Fahrersitz an. Laura schreit ihn an, seine Waffe zu benutzen. John weigert sich zu schießen und ersticht nach einem fast tödlichen Kampf den Infizierten. Zurück in der Hütte weist Laura darauf hin, dass John fast gestorben wäre, weil er sich weigerte, Waffen zu benutzen. John erklärt, dass er als Polizist tödlich einen Räuber ins Bein geschossen hat. Er sagt, dass er in eine neue Stadt gezogen ist, nachdem ihn jeder als Held bezeichnet hat. Während dessen sammeln sich immer mehr infizierte Leichen an dem Jeep auf der Brücke schieben und drücken das Fahrzeug von dem Loch weck, wodurch die Infizierten wieder von der Brücke in den Fluss stürzen. Es ist schon Nacht geworden als die beiden hören wie sich Infizierte im Bach auftürmt. Sie gehen nach draußen und beginnen, die Infizierten zu töten mit Axt und Schaufel. Es ist eine gewaltige Menge und durch die sich stapelten Untoten in dem Graben den John um sein Hütte gezogen hat entsteht eine Brücke wo durch Laura von den Infizierten überrannt wird. John sieht es fassungslos mit der Axt in der Hand. Laura kämpft verzweifelt um ihr Leben als Schüsse erklingen. John holte seine Waffen und rettet ihr Leben, indem er die Infizierten gezielt in den Kopf schießt. Laura dankt John und nennt ihn eine ehrenwerte Person, sie beton das sie unglaubliches Glück hatte bei ihm angespült worden zu sein. John gibt ihr eine Pistole zum Mitnehmen, weil sei brauchen wird, wenn sie geht. Die beiden gehen zurück in die Hütte und zusammen auf die Couch an Schlaf ist gerade nicht mehr zudenken, die beiden sehen einen Film an, wobei John immer wieder nach draußen sieht. Woraufhin Laura ihn fragt warum Er sie meidet und so hört sie die Worte von John die man in der Verrückten Welt nicht oft hört. Ich liebe dich. Dann bitte er sie noch zubleiben und nicht zugehen. Laura sie ihm in die Augen und die beiden Küssen sich leidenschaftlich. Am Morgen als John auf seinem Bett wach wird, bemerkt Er das Laura weg ist. Er sieht auf dem Tisch mit Scrabble-Kacheln geschriebene Nachricht Ich liebe dich auch, es tut mir leid. In diesem Moment fast John einen Entschluss, Er belädt seinen alten Truck, mit Vorräten großenteils Bohnen, zieht sein Westernkleidung an und macht die Hütter sicher. Nach einem Zwischenstopp bei Bill´s, zum einen um den Film zurück zubringen zum anderen noch Karamell-Bonbons, Toffee-Bonbons einzupacken macht sich John auf der Suche nach Laura. Die Scrabble-Kacheln mit den Laura ihre Worte Schrieb in einer kleinen Metalldose immer in seiner Jackentasche……

……am Anfang ist John allein auf seiner Suche nach Laura und doch Aufgeben kommt für ihn nicht in Frage, Es ist schon wieder eine Weile her, das er mit anderen Menschen gesprochen hat und sitzt einen Western-Roman lesend am Lagerfeuer bei seinem Truck und lasst gerade die Bohnen köcheln. Nachdem er ein Geräusch gehört und geglaubt hat, es sei eine Person, beginnt er über sich zu sprechen und er bittet sie, sich ihm anzuschließen. Als es sich aber um ein Infizierten handelt, erschießt er ihn, nur um einen Mann dahinter zu sehen: Es ist Morgan Jones. "Also, was ist deine Geschichte?" fragt John Morgan mit einem freundlichen Lächeln. Nur um sich dann selbst erst mal als John Dorie vor und beton noch einmal wie so oft ja wie der Fisch, aber mit IE und nicht Y. Er bietet Morgan an, er solle sich zu ihm setzen und bitten ihm sogar etwas zu essen an. Wobei er beton er habe Bohn leider nur Bohnen, dafür aber eine Menge. Morgan lehnt das Angebot ab und bleibt auf Distanz. Er sagt zu John, dass er von "Osten" kommt. John fragt ihn, ob er eine Frau getroffen hat, die eine Pistole hatte, die mit seiner identisch war. Was dieser zu Johns bedauern verneint und als Morgan zu gehen beginnt, besteht John darauf, dass er mindestens bis zum Morgen in Sicherheit bleibt.....

…..durch einige turbulente Ereignisse und Begegnungen war John am Ende Teil einer kleinen Gruppe bestehen aus Ihm, Morgan, Althea, häufig genannt Al, diese traf auf Alicias Gruppe. Es gibt einige Unklarheiten nach dem di klar sind und man sich etwas besser versteht reisen sie zusammen weiter. Bei einer Rast bemerkt John den Rucksack der dem ähnlich sieht den Laura aus Bill´s mit genommen hatte. Die Gruppe erklärt John, dass sie beim Sturz des Stadions alles ergriffen haben, was sie brauchten, einschließlich Naomis Rucksacks. Im Rucksack findet John Naomis Waffe, genau passend zu seiner eigenen. Der geschockte John identifiziert Naomi als seine vermisste Freundin Laura, deren wirklichen Namen er nie kannte. Zu Johns Trauer erzählt Alicias Gruppe ihm, dass Naomi das Stadion nicht verlassen hat und tot ist…

…einige Ereignisse und Situationen stellte sich heraus, dass es nicht Stimme Naomi (Laura) war am Leben John warf sich in die für sie bestimmte Kugel. Wiederüberschlagen sich die Ereignisse und als die Wahrheit endlich deutlich da ist und die Wogen sich gelegt haben. Gibt es zum Glück keine weiteren Toten zu beklagen. Während John sich erholt, spricht er mit Naomi, die John sagt, dass sie eigentlich June heißt. Schließlich befinden sich John und der Rest der Gruppe, die miteinander Frieden geschlossen haben, auf einem leeren Feld, wo Alicia, Victor und Luciana das Schicksal von Madison offenbaren. Es wird gesagt, dass Madison, während das Stadion fällt, die Mehrheit der Wanderer in das Stadion führt, bevor er sie mit einer Fackel in Brand setzt, da sie alle mit Öl bedeckt sind. Als die drei mit ihrer Geschichte fertig sind, fangen John und die anderen an, Kimchi zu essen….

…. Einen Monat später besprechen John und Morgan am frühen Morgen in dem alten Schulbus auf der Brücke in dem John und June gerade wohnen eine Reise nach Virginia. Morgan möchte dorthin zurückkehren, und erklärt, er hätte nicht gehen sollen, und möchte, dass John mit ihm kommt. John sagt ihm, dass er diese Reise machen sollte, wenn er daran glaubt, aber er kann nicht an der Reise teilnehmen, weil er noch nicht richtig gesund ist und noch von seiner Schusswunde erholt. John wird stattdessen mit June in seine Hütte zurückkehren und dort versuchen ein ruhiges Leben zuführen…

….doch Pläne sind in der Welt nach dem Ausbruch nicht immer so dauerhaft von Bestand wie man denkt. Neben den Üblichen Problemen wie den Infizierten und verrückten Plündern, Sekten, schlägt Mutternatur auch noch kraftvoll mit ihrer Unnachgiebigkeit zu. Und die Folgen Irgendwie nach dem Sturm sitzen John und Strand auf einer kleinen Insel. Während John draußen Holz hackt, um ein Floß zu bauen, damit sie auf die andere Seite gelangen und um June und Charlie finden zu können, lenkt sich Strand einfach nichts Tun ab. Auch wenn John sich noch von seiner Schusswunde erholt muss er einen Infizierten erledigen und seufzt leicht, denn Er und Strand wissen, dass ein Vogel die Toten mit seinem eigentlich Positiven Gesang angelockt hat. Denn Lärm und sei Er noch so schön zieht nun einmal die Infizierten an. Später beendet John sein provisorisches Floß, während Strand beobachtet, wie er versucht, es über Wasser zu halten. Plötzlich schwimmt ein Alligator auf sie zu und John schießt darauf und lässt ihn wegschwimmen. John entdeckt einen Untoten, der in den Fluss läuft, der dann vom Alligator gefressen wird. Strand geht hin und erzählt John, dass er bemüht ist, June zu finden, aber nutzlos ist, aber John sagt ihm, dass sie die Insel verlassen werden, wenn sie sich stark genug bemühen. Als John herumläuft und an einen Plan denkt, bemerkt er einen umgestürzten Pick-up-Truck auf einem Hügel. John zeigt Stand den umgestürzten Pick-up Truck, der darauf klettert und mit einem Infizierten um eine Flasche Scotch ringt. Die Bewegungen lassen den Lastwagen den Hügel hinunter rollen, was die Infizierten mit einem Ast belastet, während Strand auf wundersame Weise überlebt. John schimpft ihn für seine Entscheidung, aber Strand ignoriert ihn und geht davon. John beschließt, den Truck zu zerlegen, um ein Boot provisorisch zu machen. Nachdem er fertig ist, konfrontiert er Strand mit seinem Trinken, der ihm sagt, dass er trinkt, um es zu vergessen. Er beklagt, dass er im Vergleich zu John nur Dinge zu sehen hat, auf die er sich freuen kann. John sagt ihm, dass er mit ihm auf dem Boot trinken kann, das sogar mit einer LKW-Horn ausgestattet ist. Beeindruckt stimmt Strand schließlich zu, mit ihm zu kommen. John lockt mit einem LKW-Horn einen Untoten ins Wasser, damit der Alligator ihn verschlingt und ihnen Zeit geben kann, um zu entkommen. John und Strand paddeln auf halbem Weg den Fluss hinunter, bis das LKW-Horn ausfällt. Die Infizierten streifen davon, als ihr Boot vom Alligator angegriffen wird und sich schnell mit Wasser füllt. Strand feuert seine Waffe ab, um die Infizierten abzulenken, während sie traurig zurück zur Insel schwimmen. Strand nimmt einen Schluck aus seiner Flasche und geht in die Hütte, während John eine seiner Süßigkeiten isst…

...aber die Hoffnung stirb zum Glück zum Schluss, so kommt es auch das als John und Strand wirklich an einem Punkt sind wo sie nicht wissen wie es weiter gehen soll Alicia und Charlie auf der andern Seite am Ufer von ihnen am Ufer des zum Teich angeschwollen Fluss bemerken. Das gibt beiden wieder ihre Hoffnung auf Rettung und sie Gewinnen wieder an Entschlossenheit. Nach einer Weile hören John und Strand ein Fahrzeug in der Nähe und entdecken, dass es der SWAT-Truck ist. Alicia fährt es durch das Wasser, um sie zu retten, als die beiden Männer zur Feier einen Schluck aus ihrer Flasche nehmen. Charlie gibt Johns Hut zurück und Er lobt sie dafür, dass sie wieder gesprochen hat. Im SWAT-Truck spricht John ins Walkie-Talkie um Morgan erreichen, um ihm die Entwarnung zu geben, frei auf den Walkies zu sprechen, und statt Morgan antwortet June sofort. Sie sind beide begeistert, miteinander zu reden. June gibt ihm ihren Standort und er sagt, dass sie unterwegs sind…

…Am Ende ist die Gruppe wieder vereint bis auf Al, die noch Fehlt in ihrer Runde. Es wird beschlossen Erst Al zu finden und dann sich auf den Weg nach Alexandria aufzumachen…

…Tja leider kommt es oft anders als man was plant, vorhat oder sich vornimmt. Auch in diesem Fall kam einiges dazwischen und am Ende beschloss man hier in dieser Gegend eine neue Kolonie, einen Zuflucht für die Hilfe suchend zu errichten.....Leider geht dieser Traum durch einen Missen Trick nach hinten Los und die Gruppe hängt wiedermal in Schwierigkeiten und Unbekannten Problemen Fest. Man versucht mehr über die Gegend in der man Feststeckt heraus zu finden und doch, dann verschwindet Al Plötzlich. Die Andere Beginnen sie zu suchen. John und die Gruppe töten mehrere Zombiebarrieren auf verschiedenen Straßensperren, um Alzu finden, während sie Kreise auf einer Karte kreuzen und einen Umkreis bilden. Auf der Straße nach Süden fahren John und June aus der Funkreichweite und finden eine weitere Straßensperre. Sie nähern sich und geraten sofort unter Beschuss. Sie müssen sich in ihren Van zurückziehen und durch die Barriere fahren. Sie kommen zu einer Ranch namens Humbug's Gulch, von der John sagt, dass sie seinem alten Revier ähnelt, und behauptet, dass sie dort Waffen finden können. Sie betreten eines der Gebäude in dem Fall den Saloon und John erklärt das alle Westernparks Gleich aufgebaut sind und so finden die beiden in einem großen Sicherheitsschrank Waffen und Munition. Leider bleib das nicht alles so positiv, wie es scheint. Es passiert einiges mit dem so wirklich niemand Gerechnet oder Gedacht hat, dass es passieren würde und doch passierte Es leider….

…Aktuell ist John wieder von June und dem Rest der Gruppe getrennt und hat keine Ahnung wie es ihnen Geht nur den Plan sie wieder zu finden. Ist ja nicht das erste Mal, dass Er allein auf der Suche nach der Frau ist die Er liebt. Doch dies mal hat er zum Glück eine ungefähre Richtung…





Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?


Ich würde Ja sagen, da die Serien Charakter von FTWD im Forum Gesuch stehen.



Wird ein neuer Probepost verlangt?

Wenn ihr einen Möchtet, bekommt ihr gerne einen.










PB Alter // Playerfahrung


39 // 20



Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.


Lio hat's weggewischt



Wie hast du den zu uns gefunden?

Durch Gezielte Suche nach einem TWD & FTWD RP Forum bei Google



zuletzt bearbeitet 30.06.2019 21:28 | nach oben springen

#746

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 30.06.2019 21:27
von Emilio Martinez | 3.482 Beiträge

Guten Abend, John

Da bist du ja schon und ich hab' mich tierisch gefreut, auch wenn du mir wahnsinnig viel zu lesen gegeben hast Es tut mir leid, dass du etwas warten musstest, aber ich war leider zwischendurch etwas afk^^ Aber es war tatsächlich ein Schwelgen in FTWD'S alte Zeiten und ich war natürlich durchaus gespannt, ob du eine gewisse Person mit einbringen wirst, auf die sie ja zuletzt gestoßen waren... Aber ich denke auch, dass es besser ist, dass du diese besagte Person erst mal auslässt. Momentan ist dieser Charakter leider hier auch nicht belegt^^ Alles in allem fand' ich's super, man konnte alles sehr gut nachvollziehen. Das Einzige worum ich dich bitten würde ist, dass du dir vllt. noch ein paar Sätze überlegst, wie genau du von June getrennt wurdest. Aber das kannst du gerne in aller Ruhe die Tage intern tun und einen Probepost brauchst du mir nicht dalassen. Da ich dich nicht mehr länger warten lassen möchte: Rutsch durch in die Registrierung, ich nehm' dich auf der anderen Seite in Empfang!

Gruß,
Lio



WHERE THERE'S A WILL ... Walls are falling, churches burning, women ravaged, children crying. Flesh is tearing, some still fighting in
this world of misery. There's a hole in the wall with a light shining in & it's letting us know to get up. It's time to begin.
...THERE'S A WAY.

nach oben springen

#747

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 02.07.2019 11:23
von Emilio Martinez | 3.482 Beiträge





Hier kannst du dich mit dem Gewünschten Avatar und dem Charakternamen bewerben. Ein Einblick in deine Storyline wäre klasse, natürlich kannst du auch etwaige andere wichtige Charaktereigenschaften in die Bewerbung packen. Im Anschluss darfst du etwas von deiner PB (Person Behind) Erzählen. Wir würden gerne das PB-Alter und die Playerfahrung wissen.


Auch Wichtig:

↬ Lese bitte vorher die Forenregeln durch, denn indem du dich registrierst erklärst du dich mit diesen einverstanden.

↬ Im Thema Avatar- Namensliste kannst du sichergehen das dein Name und Avatar noch frei ist.

↬ Wenn dir eine Idee fehlt dann schau doch mal in unseren Gesuchen vorbei. Sollten Fragen aufkommen dann bist du hier richtig Fragen vor der Bewerbung

↬ Wir bitten euch zu beachten das wir von jedem neuen Bewerber ein Probepost verlangen. Da reicht aber ein Alter vollkommen aus. Anders ist es bei Gesuchen, da entscheidet der suchende.







BITTE MIT DIESEM CODE BEWERBEN

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
 
[center]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img7.dreamies.de/img/910/b/bzwcbik030v.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]Name // Alter // Kolonie // Gesinnung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx // xxx // xxx[/aquamarine]


[greyblue][u][b]Wunschavatar[/b][/u]
(Name ausgeschrieben und mit einem Bild/Gif)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Storyline[/b][/u]
[Bitte Min. 250 Wörter]
(Wie ist dein Charakter aufgewachsen? Was hat er erlebt vor und während der Apokalypse? Zeig uns mit deiner Kreativität wer ein teil von uns werden möchte)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wird ein neuer Probepost verlangt?[/b][/u]
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben das ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)[/greyblue]
 
[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[line]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img24.dreamies.de/img/790/b/nn1j0y4xite.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]PB Alter // Playerfahrung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wie hast du den zu uns gefunden?[/b][/u][/greyblue]

[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[/center]
 



WHERE THERE'S A WILL ... Walls are falling, churches burning, women ravaged, children crying. Flesh is tearing, some still fighting in
this world of misery. There's a hole in the wall with a light shining in & it's letting us know to get up. It's time to begin.
...THERE'S A WAY.

nach oben springen

#748

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 11.07.2019 20:09
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar








Name // Alter // Kolonie // Gesinnung


Zayn Rivera // 28 Jahre // Anarchy Riders // mal so mal so wie es passt


Wunschavatar
(Name ausgeschrieben und mit einem Bild/Gif)



Lukas Strobel





Storyline
[Bitte Min. 250 Wörter]
(Wie ist dein Charakter aufgewachsen? Was hat er erlebt vor und während der Apokalypse? Zeig uns mit deiner Kreativität wer ein teil von uns werden möchte)



Zayn war der Sohn einem sehr strengen Geschäftsmann der immer viel davon hielt sich zu präsentieren und auch gerne man raus hängen zu lassen, was er für einen Abschluss hat und wie erfolgreich er ist, doch seine Frau war das ganze Gegenteil davon sie war eine liebenswerte Frau die nicht sonderlich einen guten Abschluss hatte doch von aussehen dachte jeder sie war die erfolgreichste Frau da sie ja Zayn sein Vater als Mann hatte.
Schon Früh in Zayn seiner Kindheit merkte man das, er ein lebhafter Junge sein wird, der immer gerne mal das Abenteuer auskostet und auch gerne aus der Norm viel, seine Mutter war immer sehr stolz auf ihren Sohn, doch ganz im Gegenteil sein Vater er unterbindet, alles was dem Jungen an ging, er durfte nicht aus der Reihe fall und von außen musste es so aussehen, das er der Perfekte muster Sohn war. Wen Zayn mal ein wenig zu lebhaft war, wurde er sofort von seinen Vater zurecht gewissen, jeder Arzt hat Zayn seinen Eltern gesagt das es irgendwann rückwärts gehen wird den der Junge wird unterdrückt in seinen Charakter. Doch sein Vater hörte nicht drauf, für ihn waren die Ärzte nichts und auch seine Frau konnte leider nichts anrichten gegen Zayn sein Vater so nahm seine Kindheit seinen lauf.
Zayn bekam jede Sache, an Unterricht sei es in klassische Musik oder die früh Förderung im Sachen Sprache oder auch nur der alltägliche Gang zum Golfen es war mit zunehmenden Alter für Zayn, die reinste Qual doch er wollte seinem Vater nicht wieder sprechen, sondern eher stolz machen er sah auch mit an, das seine Mutter immer unglücklicher war, doch als kleiner Junge was sollte er da gegen tun. Denn Schläge wollte er keine mehr von seinem Vater, nur weil er anders war, als so ein Perfekter muster Sohn also verbog sich Zayn schon in jungen Jahren für sein Vater.

Als Zayn dann auf die Grundschule ging natürlich eine Elite Schule fiel es auf das Zayn nur unglücklicher wurde den er kam mit den Kindern überhaupt nicht klar er hoffte in der Schule das er dort mal er sein durfte doch ganz im Gegenteil alle andere. Kinder schauten ihn, als wen er ein Monster sei. Seine Mutter hielt es nicht aus ihren Sohn so unglücklich, zu sehen doch die Grundschule musste er durch stehen da am nichts drum her rum. Tag täglich die Qualen und die ganzen Freizeit Kurs die er machen sollte auf Wunsch seines Vaters und wen er keine Eins mit nach Hause brachte, bekam er Schläge seines Vaters und musste eine Weile auf sein Zimmer sitzen und mehr Stoff lernen.
Was mit seiner Mutter immer dann passierte, bekam er nicht, stattdessen wusch in dem kleinen Jungen immer mehr den Wunsch nach einem leben und so fing er an sich immer heimlich selbst da Gitarre spielen bei zu bringen und auch da texte schreiben dies versteckte der kleine junge immer in einer Box in seinen Schrank wo sein Vater eh nicht nach guckte den es gab ein zweiten Schrank Boden.

Dann war es endlich, soweit es war zeit auf die Oberschule zugehen und Zayn seine Mutter schaffte es, das Zayn auf keine Elite schule gehen musste, sondern auf eine ganz normale Oberschule wie jedes normale Kind auch dafür dankte er seine Mutter sehr. Er entschied sich aber dort seine reiche Herkunft zu verbergen, er wollte ein ganz normaler Junge sein und nicht nur weil sein Vater mehr Geld hat und er ein Luxus Sohn ist.
Schnell entwickelten sich auch schon Freundschaft, die nie wirklich wussten, wo Zayn eigentlich wirklich wohnte. Die Musik nahm immer mehr und mehr ab da sein Leben in beschlag und so fand man ihn oft im Probenraum der Schule, wo er vorerst alleine immer war bis ein paar Jungs, die auch die Musik liebten, auf ihn aufmerksam wurden und ihn singen hörten, schnell verstanden sie sich sehr gut und eröffneten dann, eine bänd und da ging der Junge auf und entwickelte wieder seine Kraft so wie auch seine lebensfroh sinn. Auch das ein oder andere Mädchen fiel ihn ins Auge, ganz besonders ein Mädel was ständig gemobbt wurde und halt anders war, als er doch mit seinen 16 Jahren hatte er keine, liebes Interesse an ihr daher freundete er sich mit ihr nur an und verbrachten viel zeit miteinander und spaß sie war auch immer bei ihm im Probenraum und sie waren schon nie Freunde gewesen.
Doch in dieser Zeit brach über Zayn alles ein den seine Mutter verstarb, aus gründen die Zayn nicht verstand und auch nie zuhören bekam, schnell schrieb Zayn über sein Kummer und fand zu sich selbst in dieser zeit, sein Vater versuchte ihn noch immer zu kontrollieren, doch hintenrum rutschte Zayn ab und das mit seiner damals besten Freundin Evelyn Heather Mynatt die ihn mit in Untergrund Partys nahm und er auch dort das erste Mal Alkohol zu sich nahm und wirklich die Sau raus lies auch die ein oder anderen Auftritte hatte er auf solche Partys, mit seiner bänd.

Seine Mutter war weg und er wollte sie aber stolz machen und der junge sein der er war und so passierte es, als der Junge 18 Jahre alt war das er die ein oder anderen Mädels Geschichten hatte und hatte einfach nur spaß auch mit seiner beste Freundin Evelyn Heather Mynatt hatte er das ein oder andere Freundschaft plus vergnügen doch beide Liesen es nur dabei obwohl zayn langsam ein paar Gefühle empfand für sie da auch die ein oder anderen Leute sie für ein paar hielten, da sie sich auch so verhielten, doch beide wollten in erster Linie nur spaß haben und das Leben spüren.
Doch seid dem seine Mutter nicht mehr war, lies sein Vater immer mehr den Chef raus hängen bei Zayn, den sein Vater wusste nichts von seinen Verhalten oder den Partys er dachte noch immer, das Zayn der Muster Sohn nun geworden ist, den Zayn verhielt sich auch bei seinem Vater so immer schön angezogen und gestriegelt. An solch einen Abend sollte es auch dazu kommen das Evelyn Heather Mynatt Zayn mal von der ganz anderen Seite kennen lernt, klar Eve wusste über dieses Leben schon Bescheid und war auch die Einzige, die wusste wo, er wohnte. Doch so gesehen hatte sie ihn auch noch nicht, doch bei einer Veranstaltung trafen Eve und Zayn auf einander und Zayn in einen schicken Anzug und sehr reich zu recht gemacht doch Zayn schenkte ihr ein freches Grinsen und ein zwinkern.
An diesen Abend merkte aber sein Vater davon und fand heraus was sein Sohn machte von da an lies er Zayn die Oberschule abschließen und zog mit ihm sofort weg ohne das er sich von Evelyn Heather Mynatt verabschieden konnte den sein Vater steckte in auf eine Uni und zwingt ihn dazu ein Arzt Abschluss zu machen ansonsten würde sein Vater alles über die Partys bei den Polizisten erzählen und alle seine Freunde hätten ein Problem und daher machte Zayn es widerwillig doch seine Gedanken waren bei Evelyn Heather Mynatt bis zum Abschluss.

Nach dem erzwungenen Abschluss zum Arzt hatte er die schnauzevoll und brach mit seinem Vater komplett er warf ihn alles vor die Füße und haute ab vor erst blieb er bei einen seiner Freunde von damals, doch der Berichtete ihn das Eve sich einem Biker Club angeschlossen hatte und scheinbar nicht mehr an Zayn dachte. Zayn war es einschlag in die Fresse doch er besorgte sich noch eine Menge Geld, was er sein Vater entwendete und zog wieder zurück, um Eve zu suchen.

----- Nach der Seuch ------

Als die Seuche ausbrach, wurde alles anders Zayn suchte Eve zwar noch immer doch ab da streifte er durch die Gegend und fühlte sich verloren den er wollte mal wieder einen sicheren Platz finden nur wo.
Mit seinem Vater hatte er schon Jahr nichts mehr zu tun, ob er noch lebte oder nicht war ihm egal, den er hatte seine Maschine und ein paar persönliche Sachen mehr brauchte er nicht und mit Waffen ja das ging auch sehr gut dank Videospiele. Nach einer Weile alleine und nach einer Kolonie suchen stieß er zum Schluss endlich, auf eine Kolonie namens Anarchy Riders wo er Unterschlupf suchte und von da an dort blieb. Doch er merkte schnell, es war nicht wirklich, ein zuhause er fühlte sich nicht wohl, warum wusste er nicht, doch er blieb den noch aus Schutz. Wer wusste den auch schon, was noch so geschehen sollte, dies verrieten ein nur die Sterne.




Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?


Ja auf das von Eve



Wird ein neuer Probepost verlangt?
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben das ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)


ich glaube nicht das sie den von mir ein will ^-^










PB Alter // Playerfahrung


Ü20 Jahre alt // ca. 5 Jahre



Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.


Achte auf Deine Gedanken! sie sind der Anfang Deiner Taten.



Wie hast du den zu uns gefunden?

Bin schon da :3



Evelyn H. Mynatt und Daryl Dixon gefällt das
1 Mitglied kümmert sich drum!
1 Mitglied trinkt darauf einen
nach oben springen

#749

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 11.07.2019 20:38
von Daryl Dixon | 4.624 Beiträge





nach oben springen

#750

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 11.07.2019 20:42
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Alles klar dann lass ich die Mädels mal nicht länger warten :D
und auch nicht die kolonie damit die Männer verstärkt werden ^^


Daryl Dixon gefällt das
nach oben springen

#751

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 12.07.2019 17:14
von Daryl Dixon | 4.624 Beiträge





Hier kannst du dich mit dem Gewünschten Avatar und dem Charakternamen bewerben. Ein Einblick in deine Storyline wäre klasse, natürlich kannst du auch etwaige andere wichtige Charaktereigenschaften in die Bewerbung packen. Im Anschluss darfst du etwas von deiner PB (Person Behind) erzählen. Wir würden gerne das PB-Alter und die Playerfahrung wissen.


Auch Wichtig:

↬ Lese bitte vorher die Forenregeln durch, denn indem du dich registrierst erklärst du dich mit diesen einverstanden.

↬ Im Thema Avatar- Namensliste kannst du sichergehen, dass dein Name und Avatar noch frei ist.

↬ Wenn dir eine Idee fehlt, dann schau doch mal in unseren Gesuchen vorbei. Sollten Fragen aufkommen, dann bist du hier genau richtig Fragen vor der Bewerbung

↬ Wir bitten euch zu beachten, dass wir von jedem neuen Bewerber ein Probepost verlangen. Da reicht aber ein Alter vollkommen aus. Anders ist es bei Gesuchen, da entscheidet der Suchende.







BITTE MIT DIESEM CODE BEWERBEN

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
 
[center]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img7.dreamies.de/img/910/b/bzwcbik030v.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]Name // Alter // Kolonie // Gesinnung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx // xxx // xxx[/aquamarine]


[greyblue][u][b]Wunschavatar[/b][/u]
(Name ausgeschrieben und mit einem Bild/Gif)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Storyline[/b][/u]
[Bitte Min. 250 Wörter]
(Wie ist dein Charakter aufgewachsen? Was hat er erlebt vor und während der Apokalypse? Zeig uns mit deiner Kreativität wer ein Teil von uns werden möchte)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wird ein neuer Probepost verlangt?[/b][/u]
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben, dasa ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)[/greyblue]
 
[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[line]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img24.dreamies.de/img/790/b/nn1j0y4xite.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]PB Alter // Playerfahrung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wie hast du den zu uns gefunden?[/b][/u][/greyblue]

[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[/center]
 





nach oben springen

#752

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 12.07.2019 17:32
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar








Name // Alter // Kolonie // Gesinnung


Taylor Jekyll// 25 // Noch Nomade, mal schauen wo's hingeht //gut


Wunschavatar
(Name ausgeschrieben und mit einem Bild/Gif)



Jennifer Lawrence



Storyline
[Bitte Min. 250 Wörter]
(Wie ist dein Charakter aufgewachsen? Was hat er erlebt vor und während der Apokalypse? Zeig uns mit deiner Kreativität wer ein teil von uns werden möchte)



Taylor erblickte vor knapp 25 Jahren das Licht der Welt an einem wunderschönen Sommermorgen. Es war nicht geplant gewesen oder besser gesagt - Tay hätte es eigentlich nie in diese Welt schaffen sollen. Ihre Mutter hatte nicht nochmals geplant, ein Kind auf die Welt zu bringen doch wie es das Schicksal damals gewollt hatte, wurde sie erneut schwanger. Doch Allison besaß ein gebrochenes Herz, wessen sie bis zu ihrem letzten Atemzug begleitet hatte. Ihre damalige Jugendliebe und Vater von ihrem Sohn Reed, wurde von ihren Eltern verstossen und zurück nach Norwegen geschickt. Reed wurde zu einem kleiner Trost für die Mutter und ein großes Glück für die Großeltern. Der Norwegische Nichtsnutz war weg und so konnte die geliebte Tochter endlich einen Neuanfang starten. Doch nicht etwas so wie sie es geplant hatte, zumindest hatte sie Henry Roberts nie wirklich geliebt. Er war reich gewesen, hatte einige Hotelketten besessen und war daher der beste Kandidat für die junge Mutter gewesen. Ihre Eltern sahen dies zumindest so. Zwei Jahre später wurde Allison erneut schwanger auch wenn sie sich kein weiteres Kind mehr gewünscht hatte. Taylor kam auf die Welt und die einzigen, die sich wirklich darüber zu freuen schienen, waren die Großeltern gewesen. In Tays Augen sah die Mutter nur das Gesicht von Henry, den Mann der nie Zeit hatte und dem die Familie eigentlich egal war. Sie hatte Taylor nicht wirklich lieben können, doch hatte sie alles daran gesetzt das diese die besten Schulen besuchen konnte. In einem Haus wo "Familie" nie wirklich Bedeutung hatte, war das einzige was das Leben in dem großen Haus etwas erträglicher für die junge Schülerin gemacht hatte, ihr Bruder Reed gewesen. Er war der Einzige gewesen, welchem sie vertrauen konnte, von welchem sie Zuneigung und eine echte Verbindung aufbauen konnte. Er selbst hatte mit seinen eigenen Problemen kämpfen müssen, da Robert ihm nie wirklich ein Vater sein wollte. Es dauerte 16 Jahre, bis der Tag endlich kommen konnte und Tay ihr Elternhaus verliess. Doch nicht so wie sie es geplant hatte. Die Welt brach in sich zusammen als sie von den Untoten überrannt wurden und alles was einmal gezählt hatte, war unwichtig geworden. Es galt nur noch zu überleben.

Neun Jahre, neun verdammt lange Jahre ist es nun her. Tay ist kein Teenager mehr sondern zur einer jungen Frau herangewachsen in zartem alter. Doch das Leben war nicht zart, sondern erbarmungslos hart. Doch Tay hat überlebt anfangs mit ihrer Familie und danach mit anderen. 4 Jahre in einer Kolonie die zerstört wurde, zwei Jahre als Nomadin unterwegs, bevor sie wieder eine Gruppe gemeinsam mit ihrem Bruder fand. Doch ihr Bruder verschwand eines Nachts und kam nie wieder. Doch sollte jemand neues in ihr Leben treten, eine junge Frau, knapp zwei Jahre älter als sie, rettete ihr das Leben als eine Horde von Beisser die Gruppe angriff. Sie packte sie am Arm und rannte mit ihr davon. Es war Liebe auf den ersten Blick gewesen. Sie mutig und abenteuerlustig, hatte dafür gesorgt das die beiden längere Zeit über, irgendwie überleben konnten. Sie lernten sich lieben und versprachen den anderen nie mehr zu verlassen. Doch ihre Wege trennten sich, vor knapp zwei Jahren und so fand sich Tay wieder alleine in dieser schrecklichen Welt vor. Was die Zukunft noch für sie bereithält?




Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?


Nein



Wird ein neuer Probepost verlangt?
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben das ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)


Nein










PB Alter // Playerfahrung


Ü20 // 8 Jahre



Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.


xxx



Wie hast du den zu uns gefunden?

Partnerforum



nach oben springen

#753

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 12.07.2019 17:57
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

AHHH DER REGELSATZ;
Jepjepjep, Lio hat's gecheckt (;

Sorry nur nicht nur der Chara ist etwas schusselig


zuletzt bearbeitet 12.07.2019 18:02 | nach oben springen

#754

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 12.07.2019 18:01
von Emilio Martinez | 3.482 Beiträge

Heyhey Liebes

Sauber, dass du gewillt bist Teil von uns zu werden. Durchaus interessante Story hast du mit im Gepäck Als ungewolltes Kind hattest es damals schon nicht leicht Hoffentlich hält im Gegenzug die Apokalypse noch die eine oder andere tolle Überraschung für dich bereit. Namen und Avatar sind auch frei soweit ich sehen kann.... FAST hätt' ich dich schon durchgeschickt und nun kann ich es offenbar tun -thanks a lot fürs Nachreichen Also dann, hüpf in die Registrierung, wir werden dich bereits heiß und sehnsüchtig auf der anderen Seite erwarten

Gruß,
Lio



WHERE THERE'S A WILL ... Walls are falling, churches burning, women ravaged, children crying. Flesh is tearing, some still fighting in
this world of misery. There's a hole in the wall with a light shining in & it's letting us know to get up. It's time to begin.
...THERE'S A WAY.

nach oben springen

#755

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 12.07.2019 18:16
von Emilio Martinez | 3.482 Beiträge





Hier kannst du dich mit dem Gewünschten Avatar und dem Charakternamen bewerben. Ein Einblick in deine Storyline wäre klasse, natürlich kannst du auch etwaige andere wichtige Charaktereigenschaften in die Bewerbung packen. Im Anschluss darfst du etwas von deiner PB (Person Behind) erzählen. Wir würden gerne das PB-Alter und die Playerfahrung wissen.


Auch Wichtig:

↬ Lese bitte vorher die Forenregeln durch, denn indem du dich registrierst erklärst du dich mit diesen einverstanden.

↬ Im Thema Avatar- Namensliste kannst du sichergehen, dass dein Name und Avatar noch frei ist.

↬ Wenn dir eine Idee fehlt, dann schau doch mal in unseren Gesuchen vorbei. Sollten Fragen aufkommen, dann bist du hier genau richtig Fragen vor der Bewerbung

↬ Wir bitten euch zu beachten, dass wir von jedem neuen Bewerber ein Probepost verlangen. Da reicht aber ein Alter vollkommen aus. Anders ist es bei Gesuchen, da entscheidet der Suchende.







BITTE MIT DIESEM CODE BEWERBEN

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
 
[center]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img7.dreamies.de/img/910/b/bzwcbik030v.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]Name // Alter // Kolonie // Gesinnung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx // xxx // xxx[/aquamarine]


[greyblue][u][b]Wunschavatar[/b][/u]
(Name ausgeschrieben und mit einem Bild/Gif)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Storyline[/b][/u]
[Bitte Min. 250 Wörter]
(Wie ist dein Charakter aufgewachsen? Was hat er erlebt vor und während der Apokalypse? Zeig uns mit deiner Kreativität wer ein Teil von uns werden möchte)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wird ein neuer Probepost verlangt?[/b][/u]
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben, dasa ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)[/greyblue]
 
[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[line]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img24.dreamies.de/img/790/b/nn1j0y4xite.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]PB Alter // Playerfahrung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wie hast du den zu uns gefunden?[/b][/u][/greyblue]

[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[/center]
 



WHERE THERE'S A WILL ... Walls are falling, churches burning, women ravaged, children crying. Flesh is tearing, some still fighting in
this world of misery. There's a hole in the wall with a light shining in & it's letting us know to get up. It's time to begin.
...THERE'S A WAY.

nach oben springen

#756

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.07.2019 21:43
von Clay
avatar








Name // Alter // Kolonie // Gesinnung


Clarence „Clay“ Gummer // 68 // Anarchy Riders // Wie es gerade nützlich ist für Ihn


Wunschavatar
(Name ausgeschrieben und mit einem Bild/Gif)



Ron Perlman




Storyline
[Bitte Min. 250 Wörter]



Sein Leben vor dem Ausbruch:

Clay wurde 1955 in Charming, Kalifornien geboren, auch wenn Er fast 31 Jahre dort Wohnhaft war, gab es einige Jahre wo Clay´s Aufenthaltsort unbekannt war. Über seine frühe Kindheit und Jugend ist nicht viel bekannt. Nur das Er in den 1968 eins der ersten Neun Gründungsmitglieder der Anarchy-Riders war. Zudem gehörte er zu den drei Gründungsmitgliedern die keine Kriegsveteranen waren. Das änderte Clay jedoch und trat 1970 dem Militär bei und diente dort bis 1972 bei den Army Airborne in Vietnam. Er erinnert an seinen Dienst mit einem Tattoo am linken Arm und mit dem Fallschirmspringer-Abzeichen auf seiner Weste. (Später trägt Er die trägt Aufnäher mit den Aufschriften "President", "First 9", "Unholy Ones" und "Men of Mayhem" auf seiner Weste)

Als er aus Vietnam zurückkehrte, verband er sich wieder mit dem Club. Er und der damalige Clubpräsident Marshall, sein bester Freund und leiblicher Vater von Jax, eröffneten den Marshall -Gummer-Autowerkstatt. Er reiste Mitte der 80er Jahre zusammen mit Marshall und einigen anderen nach Nordirland, weil es in dort in Shortstrand, einem Vorort von Belfast, Probleme mit der IRA gab und dieser Ort die Heimatstadt eines der Clubmitglieder war. Clay war derjenige, der das Waffengeschäft in den USA vorangetrieben hat, während Marshall mehr und mehr dagegen. Er war für eine Reihe von Morden während des großen Club Krieges verantwortlich, der Anfang der 90er Jahre begann.

Als Marshall 1993 starb wurde Clay sein Nachfolger als Präsident des Clubs mit Sitz in Charming, da der einzige andere Nachfolger zu krank war und nicht der Lage war, das Amt des Präsidenten zu übernehmen. Er heiratete Marshalls Witwe Mitte der neunziger Jahre. Sie nahm seinen Namen an und er adoptierte ihren Sohn Jackson 'Jax'. Seine letzte strafrechtliche Verurteilung von mindestens sieben Jahre, liegt schon eine Weile zurück. Er unterhält gute Beziehungen zu verschieden Kartellen und anderen Verbrecherischen Gruppen. Hier bei lernte er auch Antonio Martinez kennen, mit dem neben Geschäftlichen Sachen im Waffenhandel auch eine gute Männerfreundschaft pflegte. Clay ist durchaus bereit, Gewalt anzuwenden, um sein Ziel zu erreichen, dennoch hat er auch eine gutmütige Seite, die sich darin zeigt, dass er Personen, die ihn um Hilfe bitten, diese gewährt, und außerdem versucht, Drogen und Prostitution von Charming fernzuhalten. Da sie zu viel Aufmerksamkeit auf die Geschäfte des Clubs ziehen. Bis zum Ausbruch verlief sein Leben eigentlich recht gut, auch wenn Es immer mal wieder Probleme gab, die man aber in alter Clubmanier lösen konnte.

Der Ausbruch:

Clay war zu Beginn des Ausbruchs wegen Geschäftlicher Verpflichtungen des Clubs bei einem Treffen in Boston Massachusetts, mit zwei anderen aus dem Club. Daher wusste niemand ob Er noch lebte, Tod oder schlimmeres mit ihm passiert war. Auch konnte man ihn nicht erreichen, was in der damaligen Situation in der sich die Welt befand verstehen konnte.

Nach dem Ausbruch:

Als die Scheiße richtig am Dampfen war in Boston hatte sich Clay zusammen mit den beiden anderen aus seinem Club und 6 aus dem Boston Charters der Devil-Hands richtig Norden aufgemacht, denn der Weg nach Süden sah schlimmer aus. Zudem brauchte sie mehr Waffen und Munition, vor allem aber Vorräte für so einen langen Ritt. Was genau Clay alles in den vergangen Jahren getrieben hat und was passiert ist, weiß wohl aktuell nur der Mann der auf seinem Bike sich noch immer auf dem Heimweg war.

Die Sonne war gerade mal 3 oder 4 Stunden am Himmel zusehen, als man einen schwere Maschine auf der Straße hörte, die Richtung des Grundstücks wo neben der Werkstatt auch das Clubhaus der Anarchy Riders lag. Clay brachte seine Maschine zum stehen, als Er die Gebäude und Mauer sah und lehnte sich leicht auf den Lenker. Dann stellte er das Bike ab und stieg selbst runter vom Sattel. Er nahm eine Zigarre aus der Brusttasche und zündete sie Sich an. „Verdammt ist das Gut das wieder zusehen, nach dem Ritt.“ Dann zog er an der Zigarre und nahm seine Sonnenbrille ab. Er Blies den Rauch hoch und rief Laut. „Live Free or Die. Fear the Reaper.






Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?


Nein, nicht Direkt ist mehr ein Allgemeines Interesse.



Wird ein neuer Probepost verlangt?
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben das ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter.


Clay lenkte sein Bike die Straße entlang und kam vor dem alten Biker-Lokal zum stehen. Vereinzelt lagen hier von Wind und Wetter verrostetet und übel mit genommene Maschinen. Keine Beiser zusehen, aber die Ruhe hier konnte Täuschen. Clay stieg langsam ab und nahm die Pumpgun zur Hand und lud Sie durch. „Sehen wir mal was hier noch rauszuholen ist.“ Die Eingangstür lag nach innen und zeigte deutlich Einschusslöcher unter ihr lag eine verwesende Leiche. Hinter der Theke war ein Beiser, der immer wieder gegen die Klappe der Theke stieß. Clay ging zum Billardtisch und nahm den Queue runter. Dann drehte er sich zu dem Beiser hinter der Theke um und jagte ihm den Queue mit voller Wucht durch den Kopf. Clay sammelte zwei drei Flaschen Whiskey ein und hinter der Theke noch Munition und drei vier Tüten Erdnüsse. Draußen verlud Er alles auf seinem Bike und sah sich um. Die Sonne stand noch nicht sonderlich hoch, wenn nichts schief ging, konnte er vielleicht in drei oder vier Tagen wieder Zuhause sein. Er wusste nicht ob dort noch was stand oder wie es dort aussah, aber wenn Er schon drauf ging, dann Zuhause.









PB Alter // Playerfahrung


39 // 20



Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.


Daryl hats geklaut^^



Wie hast du den zu uns gefunden?

Bin schon Hier als ein anderer und ihr wisst wie ich euch Fand ^^



Daryl Dixon gefällt das
zuletzt bearbeitet 13.07.2019 23:11 | nach oben springen

#757

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.07.2019 23:13
von Daryl Dixon | 4.624 Beiträge





nach oben springen

#758

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 14.07.2019 00:56
von Daryl Dixon | 4.624 Beiträge





Hier kannst du dich mit dem Gewünschten Avatar und dem Charakternamen bewerben. Ein Einblick in deine Storyline wäre klasse, natürlich kannst du auch etwaige andere wichtige Charaktereigenschaften in die Bewerbung packen. Im Anschluss darfst du etwas von deiner PB (Person Behind) erzählen. Wir würden gerne das PB-Alter und die Playerfahrung wissen.


Auch Wichtig:

↬ Lese bitte vorher die Forenregeln durch, denn indem du dich registrierst erklärst du dich mit diesen einverstanden.

↬ Im Thema Avatar- Namensliste kannst du sichergehen, dass dein Name und Avatar noch frei ist.

↬ Wenn dir eine Idee fehlt, dann schau doch mal in unseren Gesuchen vorbei. Sollten Fragen aufkommen, dann bist du hier genau richtig Fragen vor der Bewerbung

↬ Wir bitten euch zu beachten, dass wir von jedem neuen Bewerber ein Probepost verlangen. Da reicht aber ein Alter vollkommen aus. Anders ist es bei Gesuchen, da entscheidet der Suchende.







BITTE MIT DIESEM CODE BEWERBEN

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
 
[center]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img7.dreamies.de/img/910/b/bzwcbik030v.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]Name // Alter // Kolonie // Gesinnung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx // xxx // xxx[/aquamarine]


[greyblue][u][b]Wunschavatar[/b][/u]
(Name ausgeschrieben und mit einem Bild/Gif)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Storyline[/b][/u]
[Bitte Min. 250 Wörter]
(Wie ist dein Charakter aufgewachsen? Was hat er erlebt vor und während der Apokalypse? Zeig uns mit deiner Kreativität wer ein Teil von uns werden möchte)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wird ein neuer Probepost verlangt?[/b][/u]
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben, dasa ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)[/greyblue]
 
[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[line]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img24.dreamies.de/img/790/b/nn1j0y4xite.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]PB Alter // Playerfahrung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wie hast du den zu uns gefunden?[/b][/u][/greyblue]

[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[/center]
 





nach oben springen

#759

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 17.07.2019 14:15
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

so hier bin ich auch schon
Intern würde ich alles gerne noch mal mit euch besprechen und auch abändern ^^






Name // Alter


Blaize Davis // nineteen (19)


Wunschavatar
(Name ausgeschrieben und mit einem Bild/Gif)


Ash Stymest




Storyline
[Bitte Min. 250 Wörter]
(Wie ist dein Charakter aufgewachsen? Was hat er erlebt vor und während der Apokalypse? Zeig uns mit deiner Kreativität wer ein teil von uns werden möchte)


Blaize Parker, ein Name, der in der Welt schon lange nicht mehr unbekannt ist, wurde vor siebenundzwanzig Jahren in eine eher ärmliche Familie hinein geboren und das auch noch als ein Unfall. Das man sich also vorstellen kann, das sein Leben nie wirklich geregelte Bahnen hatte, ist wohl verständlich. Sein Vater ein unehrenhaft entlassener Veteran mit einem schweren Belastungstrauma, und seine Mutter die als einfache Kassiererin in einem Lebensmittelladen den Unterhalt verdiente. Nein das Geld reichte vorn und hinten nicht aus, um eine Familie zu ernähren, doch dies mussten seine Eltern von nun an tun.
Seine Kindheit war von dem schmerzerfüllten Geschrei seiner Mutter, stickigen Zigarettenqualm und den Auswirkungen, die Alkohol auf einen Menschen hatten, geprägt. Jedes Mal, wenn sein Vater wieder erfolglos von einem Vorstellungsgespräch kam, griff er zur Flasche und ließ sich vor der Glotze nieder, während seine Mutter, die ihren kleinen Jungen beschützen wollte, versuchte es ihrem Gatten recht zu machen, doch es gab immer etwas, was Blaize´ Vater nicht zu passen schien. Er ahnt auch nicht dass er noch zwei Ältere Geschwister hat...

So entdeckte der junge Blaize bereits früh eine Leidenschaft, für Musik die, die Schreie seiner Mutter übertönten. Die ersten Jahre, verbrachte der Junge zu Hause mit seiner Mutter, so das sie noch weniger Geld zur Verfügung hatten und erst zu Beginn der Schulzeit entdeckte der Junge, eine Welt außerhalb dieser Hölle, die sich sein zu Hause schimpfte. Wenn man nun denkt, das Blaize sich die Verhaltensweisen von seinem Vater abgeschaut hat, weil er einfach nichts anderes kennengelernt hatte, dann täuscht man sich in dieser Hinsicht gewaltig, denn schon mit sieben Jahren, wollte der junge Blaize nichts anderes, als von dort zu verschwinden und so kniete er sich in den Unterricht hinein und brachte recht gute Noten mit nach Hause, das man bald glauben konnte, das aus ihm mal etwas werden würde. Seine Leidenschaft, die Musik rutschte in diesem Zeitraum sehr in den Hintergrund und er vernachlässigte diese sehr.

Erst mit elf Jahren entdeckte er die Liebe zur Musik wieder, denn in diesem Alter, wurde der Junge großer Bruder und schloss seine kleine Schwester sofort ins Herz, obwohl ja eigentlich nicht viel Platz für Liebe in dieser Familie war. Er begann Texte zu schreiben und sie seiner kleinen Schwester am Abend vor dem zu Bett gehen vorzutragen, auch um ihr die schwierige Situation in die sie hinein geboren wurde zu erleichtern. Allmählich begann er zu verstehen, warum sein Vater immer wieder so gefrustet und aggressiv nach Hause kam, auch wenn er dies nicht für gut hieß. Nach so vielen Rückschlägen, kam sein Vater einfach nicht mehr mit seinem Leben klar und hatte im Alkohol eine gute Möglichkeit gefunden, sein Leben besser zu gestalten.

Vor seiner Schwester versuchten Blaize und seine Mutter das alles runter zuspielen und hätte er gewusst, wie viel sie wirklich schon mitbekam, hätte er noch mehr getan, damit seine Schwester nichts davon mitbekam. Blaize der nicht wollte das seine Schwester wie er endete, verbrachte jede freie Minute mit ihr und er sah sie nicht nur als seine kleine Schwester an, sondern auch als seine beste Freundin. Die Geschwister hatten kein typisches Geschwister Verhältnis, sondern eher ein freundschaftliches und immer stand er für seine Schwester ein. Dabei spielte der Altersunterschied von elf Jahren keine Rolle. Mit 15 begann Blaize, dann endgültig gegen seinen Vater zu arbeiten, wollte er nicht länger der Prellbock für die schlechten Launen seines Vaters sein.

Er begann damit immer später nach Hause zu kommen und machte die ersten Erfahrungen mit Alkohol und Drogen, all dem was er eigentlich nie nehmen wollte, nachdem sein Vater ein solch schlechtes Vorbild war.
In dieser Zeit lernte er vier weitere Jungs kennen, die schnell seine besten Freunde wurden, denn sie teilten, alle eine ähnliche Kindheit. Zusammen entdeckten sie auch die Leidenschaft für die Musik wieder und begannen in den Garagen der Jungs zu spielen.


Nach dem Ausbruch der Seuche

Blaize scheint immer noch auf dem Weg zu sein, seine Geschwister wieder zu finden. Bis er auf eine Kolonie trifft und seinen Älteren Bruder und seine Schwester. Jetzt ist zwischen den dreien eine Art Spannung an zu merken. Denn Blaize kann keine Musik mehr machen, sondern Händelt es eher mit der Jagd und dem Beschützen der Kolonie. Diese Kolonie lebt für sich alleine und lässt keine Fremden Hinein, sie trauen niemanden und sind sonst eher ruhig. Mit seinen Bruder und seiner Schwester nähert der ehemaliger Sänger sich nun auch an. Was noch passiert liegt nun an ihn selbst..




Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?


Indirekt auf das von meinen Geschwistern



Wird ein neuer Probepost verlangt?
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben das ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)

Bitte den Post nach dem Lesen löschen !! ^^
Auf Wunsch hin entfernt











PB Alter // Playerfahrung


36 // 16 Jahre



Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.


Alright, alright, alright -Lio hat's versteckt



Wie hast du den zu uns gefunden?

Facebook



zuletzt bearbeitet 18.07.2019 14:31 | nach oben springen

#760

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 17.07.2019 14:38
von Emilio Martinez | 3.482 Beiträge

Heyhey Blaize

Das ging aber verdammt fix
Also es wäre natürlich auch als Halb- oder Stiefbruder möglich, wenn du den Teil mit dem Vater als Alkoholiker & Mutter als Kassiererin (der Teil kommt mir gerade bekannt vor) sowie der kleinen Schwester behalten möchtest. Ich verlinke dann mal direkt einmal @Elena Davis damit sie auch mit drüber guckt und werde mich mit ihr beratschlagen. Wann sie wieder da ist, weiß ich leider nicht genau Aber ich denke sie wird sicherlich heute Abend vorbeischauen. Ich hoffe, du hast noch so viel Geduld mit im Gepäck.
*stellt ihm noch ein chen hin*
Lass es dir schmecken.

-Emilio



WHERE THERE'S A WILL ... Walls are falling, churches burning, women ravaged, children crying. Flesh is tearing, some still fighting in
this world of misery. There's a hole in the wall with a light shining in & it's letting us know to get up. It's time to begin.
...THERE'S A WAY.

nach oben springen


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 11
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen