Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team

Wetterbericht

Der Sommer neigt sich so langsam dem Ende. Es wird wieder kühler, also holt die Jacken raus. Morgens beginnt der Tag meist neblig und trüb. Leichter Nieselregen benetzt die Felder und Straßen. Wäsche sollte man lieber drinen oder unter einem Dach aufhängen. Die letzten Ernten sollten eingeholt und Feuerholz gesammelt werden. Die Temperaturen liegen zwischen 12°C und 17°C

Avatar

Kolonien & deren Bewohner

---------------------- Aktuell: 99 Überlebende ------------------------ ---------------------- Cottage Sea: 23 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 22 Bewohner -------------------- ---------------------- Valley Balar: 13 Bewohner ---------------------- ----------------------- Commonwealth: 8 Bewohner ------------------- ------------------------- Nomaden: 32 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Aaron, Ezekiel, Dwight, Carol, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

☠ DRINGEND MÄNNLICHE MITSTREITER FÜR DIE ANARCHY RIDERS GESUCHT ☠ AUFNAHMESTOP FÜR WEIBLICHE RIDER-CHARAKTERE ☠

#881

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 28.09.2019 20:35
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Sooo da bin ich und schick das ganze mal ab ^^
(bin gleich nur am Handy da,weil die Nachtschicht ruft, werde sollte natürlich alles klar gehen, dann mich mit den Handy anmelden :D ))









Name // Alter // Kolonie // Gesinnung


Nina Martinez//20 // ANARCHY RIDERS // Neutral / Gut (Zu gut kann nicht gut enden ^^ )


Wunschavatar
(Nina Dobrev)



xxx



Storyline
[Bitte Min. 250 Wörter]
Nina war das Küken der Familie Martinez und war das letzte Stück um die Familie als perfekt zu beschreiben,zumindest sagte man das ab den Tag wo Nina geboren wurden war. Sie waren alle eine Glückliche Familie und man hatte sie in so vielen Sachen als gutes Beispiel benannt. Nina selbst wurde liebevoll erzogen,sie gaben ihr das was sie brauchte nicht zuviel aber auch nicht zu wenig und ihre Brüder hatten sie schon in jungen Jahren beschützt.
Mit nur 6 Jahren fing aber das Glückliche Familien leben an zu Zerreißen, Nina selbst bekam davon nicht all zu viel mit das sie gerade kurz vor der Einschulung stand und aus vielen Sachen rausgehalten wurde , damit sie nichts damit zu tun hatte.
Ihr wurde gesagt das ihr Papa für eine lange Zeit vereisen musste, die Arbeit würde das fordern. Das verstand Nina natürlich überhaut nicht Wochenlang war sie traurig und hatte geweint, das ihr Vater im Gefängnis saß wurde ihr nie erzählt auch die tuschelein verstand sie nicht.
Es war eine harte Zeit für ihre Familie das vor Nina geheim zu halten,aber sie hatten es auf Wundervoller Weise geschafft und es dauerte nur ein paar Monate bist Nina es auch eingesehen hatte das ihr Vater nicht mehr da war und sie nur 1 x in der Woche mit ihm reden konnte.
Ninas Mutter gab alles damit sie wieder so wurde wie früher das kleine freudige Mädchen was keiner so schnell Angst machen konnte. Das gelang aber erst 1 Jahr später in der Schule und dem neuen Umfeld als sie umgezogen waren. Nina entwickelte sogar ein Sportliches Talent mit ihren 7 Jahren was dazu führte das sie in eine Leichtathletik Gruppe für Kinder am Nachmittag ging, wenn sie Zuhause war und mal nicht spielte fing sie auch mal an mit Nadel und Faden zu spielen und irgendwelche Stoffe aneinander zu nähen,sie sahen zwar immer recht merkwürdig aus,aber für ihren Kuschelhund "Mr.Stinki" passten sie immer perfekt.
Mr. Stinki war ihr erster bester Freund und er wurde überall mit hingenommen,diesen hatte sie als letztes von ihrem Vater Geschenk bekommen,ein Grund wohl wieso sie ihn überall mit hinnahm.

----------Zeitsprung-------------------

Mit 10 Jahren war die schöne und mittlerweile wieder heile Welt ganz anders geworden,von einen auf den nächsten Tag verlor Nina und ihre Familie alles was sie hatten,mitten in der Nacht verließen sie das Haus, Nina wusste in dieser Nacht noch nichts von all dem Tot und was da auf alle noch zukommen würde, ihr wurde nichts verraten und im Auto wurde sie von den Fenster und vom Radio ferngehalten. Nina sollte von alldem nichts wissen, erst wurde ihr gesagt das ein Feuer auf sie zukamen,dann wurde ihr berichtet das dort eine Explosion dazu führte das man nicht mehr zurück durfte und sie in dem Clubhaus leben mussten.
Aber dieses Geheimnis hielt nicht lange,nur nach ein paar Monaten kam der Tot auch beim Clubhaus vorbei und die ersten toten waren auch bereits unter den bekannten eingetroffen,ab diesen Zeitpunkt wurden der kleinen Nina alles langsam klar gemacht,für sie war das eine Grauenhafte Zeit und sie versteckte sich eine Weile, redete sogar eine lange Zeit nicht einmal, dies wurde alles ausgelöst als sie zum ersten mal zusehen musste wie einer ihrer Bekannten zu einem Zombie wurde und anfing andere anzugreifen. Man sah sie dann nur noch im Zimmer oder einer Ecke sitzen und irgendwas nähen oder Malen. Dieser Zustand hielt ein ganzes Jahr an bevor sie wieder anfing zu sprechen und bei kleineren arbeiten zu helfen.....

----------Zeitsprung-------------------

Jetzt 10 Jahre nach dem Ausbruch war die kleine Nina eine ganz große und ist Erwachsen geworden,ihr Talent für das Nähen ist geblieben und jeden Morgen und Abend treibt sie Sport um sich fit zu halten,auch mit Umgang von Waffen hatte sie gelernt,jedoch blieb sie eher in Sicherheit und nähte neue so wie alte Sachen der Leute hier. Mit ihrem Bruder hat sie noch wie früher ein festes Band und sie ging, wenn es Probleme gab noch immer zu ihm. Er beschütze sie noch immer wie früher,auch wenn man denken könnte das er es noch mehr tat wenn Männer in der nähe waren.
Außer das Talent die Männern,Frauen und Kindern hier Klamotten zu nähen interessiert sie sich auch mittlerweile für das Verarzten das in dieser Zeit wohl sehr Wichtig war,daher will sie auch bald das von der Ärztin lernen. Es musste in dieser Zeit vor ran gehen und das ein kleines Mädchen mit 10 Jahren mittlerweile erwachsen war und immer noch lebte war eine sehr große Leistung und diese Jahre haben sie zu einer Starken und Selbstbewussten Frau gemacht die sie nun heute ist. Auch wenn der Ton in manchen fällen gegen sie härter ausfällt so Kontert sie mittlerweile sehr gut. Auch wenn sie zu den sanften Wesen der Gruppe gehörte und auch weiß was ihre Arbeit ist,so steckte in jeder Frau auch etwas anderes!



xxx



Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?


Ja das von Emilio Martinez für die Schwester



Wird ein neuer Probepost verlangt?
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben, dasa ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)


Wir haben ein Probeplay schon gemacht :)










PB Alter // Playerfahrung


25 // 8 Jahre + 2 Jahre Pause



Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.



Geklaut von Lya

Ich hoffe das waren alle,die Regen zu lesen tat irgendwie schon in den augen weh :/ bissle komisch und klein sorry!




Wie hast du den zu uns gefunden?

Forum - Topliste



zuletzt bearbeitet 28.09.2019 21:05 | nach oben springen

#882

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 28.09.2019 21:04
von Lyanna Lockhart | 1.453 Beiträge

Hey Liebes,
Tut mir Leid aber du kennst es ja es ist Wochenende und da ist man meistens unterwegs oder andersweit beschäftigt.
Bin deswegen auch gerade nur mit dem Handy da
Aber deine Angaben sind korrekt und somit mach ichs kurz und schicke dich weiter zur Anmeldung!

Lg Lya



when I want to stop I can

nach oben springen

#883

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 29.09.2019 14:41
von Daryl Dixon | 4.652 Beiträge





Hier kannst du dich mit dem Gewünschten Avatar und dem Charakternamen bewerben. Ein Einblick in deine Storyline wäre klasse, natürlich kannst du auch etwaige andere wichtige Charaktereigenschaften in die Bewerbung packen. Im Anschluss darfst du etwas von deiner PB (Person Behind) erzählen. Wir würden gerne das PB-Alter und die Playerfahrung wissen.


Auch Wichtig:

↬ Lese bitte vorher die Forenregeln durch, denn indem du dich registrierst erklärst du dich mit diesen einverstanden.

↬ Im Thema Avatar- Namensliste kannst du sichergehen, dass dein Name und Avatar noch frei ist.

↬ Wenn dir eine Idee fehlt, dann schau doch mal in unseren Gesuchen vorbei. Sollten Fragen aufkommen, dann bist du hier genau richtig Fragen vor der Bewerbung

↬ Wir bitten euch zu beachten, dass wir von jedem neuen Bewerber ein Probepost verlangen. Da reicht aber ein Alter vollkommen aus. Anders ist es bei Gesuchen, da entscheidet der Suchende.







BITTE MIT DIESEM CODE BEWERBEN

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
 
[center]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img7.dreamies.de/img/910/b/bzwcbik030v.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]Name // Alter // Kolonie // Gesinnung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx // xxx // xxx[/aquamarine]


[greyblue][u][b]Wunschavatar[/b][/u]
(Name ausgeschrieben und mit einem Bild/Gif)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Storyline[/b][/u]
[Bitte Min. 250 Wörter]
(Wie ist dein Charakter aufgewachsen? Was hat er erlebt vor und während der Apokalypse? Zeig uns mit deiner Kreativität wer ein Teil von uns werden möchte)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wird ein neuer Probepost verlangt?[/b][/u]
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben, dasa ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)[/greyblue]
 
[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[line]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img24.dreamies.de/img/790/b/nn1j0y4xite.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]PB Alter // Playerfahrung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wie hast du den zu uns gefunden?[/b][/u][/greyblue]

[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[/center]
 





nach oben springen

#884

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 30.09.2019 22:33
von Duo | 113 Beiträge








Name // Alter // Kolonie // Gesinnung


Keisuke (das wird ‚Keiske‘ ausgesprochen) Leon Yamamoto // 23 Jahre // Riders // Wie es gerade passt


Wunschavatar


Hiroto Ogate (Leadgitarrist der Band A9)




Storyline


Am 04. Mai erblickten mein Zwillingsbruder und ich das Licht der Welt. Ich bin ganze 6 Minuten älter als er, was mich natürlich zum ‚großen‘ Bruder machte. Wir wuchsen zusammen mit unserer 7 Jahre älteren Schwester, unserer Mutter und unserem Vater auf. Wir waren eine glückliche Familie! Arlene, unserer Schwester, spielte auch viel mit uns und brauchte uns viel bei. Ich war scheinbar schon immer gut im lernen, denn mit nicht einmal ganz 10 Monaten konnte ich schon laufen.

Wir wurden älter und lernten immer mehr von unserer Umgebung kennen. Einmal hatte ich bemerkt, dass sich unsere Schwester scheinbar verletzt hatte. Ich war 5, oder so. Als ich unseren Vater fragte, meinte dieser, dass sie sich im Spurtunterricht verletzt hatte. Gut, dass konnte ich verstehen, Sport war sicherlich nicht einfach. Wir kamen in die Schule und fingen auch endlich an lesen und schreiben zu lernen. Ich hatte Arlene vorher immer schon mal gefragt, ob sie mir nicht was beibringen konnte.

Unsere Schwester hatte hin und wieder immer mal kleine Verletzungen, die mir auffielen. Aber Vater meinte, dass sie sich einfach nur in der Schule verletzt hatte. Wir waren jung und naiv, deswegen verstanden wir nicht, was wirklich passiert war. Wir bemerkten nie, was unsere Schwester alles durch machen musste. Wir waren gerade mal 7 Jahre alt, als unsere Mutter und Arlene uns verließen.

Nun waren wir allein mit unserem Vater, dem das alles am Anfang nicht gefiel. Keiner wurde gerne von seiner Frau verlassen. Wir haben unsere Mutter und auch unsere Schwester bis heute nicht wieder gesehen. Damals hatten wir das nicht so wirklich verstanden, heute sah das schon anders aus. Unsere Oma aus Japan kam und kümmerte sich um uns, während unser Vater arbeiten war. So lernten wir auch ein bisschen die japanische Sprache, da Oma am Anfang nicht wirklich viel englisch mit uns sprechen konnte.

Aber Oma war auch nicht mehr wirklich fit, so half ich wo ich konnte. Ich war 10, als ich Oma bat, dass sie mir kochen beibringen sollte. Mutter hatte mir schon früher, als wir noch bei ihnen lebten, das ein oder andere mal gezeigt, aber damals war ich noch zu klein. Jetzt sah das schon anders aus und es machte mir wirklich Spaß. Vor allem wenn ich sah, dass es allen schmeckte. Koche wurde zu meinem Hobby und ich nahm mir vor, nach der Schule eine Ausbildung zum Koch zu machen. Vielleicht würde ich auch irgendwann mal ein eigenes Restaurant haben!

Doch es sollte alles anders kommen. An unserem 14. Geburtstag erfuhren wir durch Zufall, warum unsere Mutter uns damals verlassen hatte. Ich konnte es gar nicht fassen, dass unser Vater zu so etwas fähig war! Oma und er hatten sich im Wohnzimmer über die Vergangenheit unterhalten und da rutschte es ihm scheinbar ungewollt raus. Deswegen war er auch ziemlich wütend. Zur gleichen Zeit kamen die ersten Meldungen von einer Seuche, der die Menschen scheinbar befiel. Zuerst nur wenige, dann immer mehr. Wir wurden alle zusammen evakuiert und lebten in einem Lager, welches sicher sein sollte.

Doch das stellte sich als großer Irrtum heraus. Nach nur einem Jahr wurden wir vollkommen überrannt. Ich schaffte es noch meinen Reisrucksack zu schnappen, dann lief ich meinem Bruder nach. Wir hatten unsere Sachen vorsorglich nie wirklich ausgepackt, somit war alles was ich noch besaß in dem großen Rucksack. Wir hatten unsere Oma und unseren Vater aus den Augen verloren. Oder eher, ich glaube gesehen zu haben, dass Vater von einem dieser Infizierten angefallen wurde. Allerdings war ich mir nicht sicher, deswegen habe ich meinem Bruder auch nichts gesagt.

So lebten wir 2 Jahre auf der ‚Straße‘. Wir wanderten umher. Suchten uns Essen zusammen und Schlafplätze, wo wir halbwegs sicher waren. Mittlerweile waren wir nun schon 17. Jahre alt, aber das konnten wir nur zusammen feiern. Unsere Oma und unseren Vater hatten wir in dieser Zeit nicht wieder gesehen. Wir trafen auf eine größere Gruppe, der wir uns anschlossen. Ziemlich schnell entwickelte es sich, dass ich für die meisten kochte. Es machte wirklich Spaß! Vor allem, weil ich mit dem wenigen, was es noch gab, echt erfinderisch sein konnte. Und es schmeckte auch vermutlich allen.

Dieses zusammen leben hielt ganze 3 Jahre gut. Natürlich verstarb auch immer mal wieder jemand. Die Zeiten waren hart und gefährlich. Wir reisten dabei immer weiter. Unterwegs brachte mir einer ein bisschen was auf seiner Gitarre bei. Leider besaß ich keine eigene. Aber auch das sollte nicht mehr halten. Auch hier wurden wir wieder von einer Zombiehorde überrannt. Einer aus unserer Gruppe hatte diese ungewollt angelockt. Durch das Chaos verlor ich auch noch meinen Bruder aus den Augen. Bis jetzt waren wir immer zusammen gewesen.

Nun stand ich alleine da. Nachdem ich Wochenlang in der Gegend nach meinem Zwilling gesucht hatte, gab ich auf. Die Nahrung wurde knapp und ich sah auch immer mehr Untote. So machte ich mich schweren Herzens auf, um zu überleben. Ich blieb die nächsten Jahre eher allein. Man lief immer mal wieder ein paar Menschen über den Weg, aber ich schloss mich niemanden mehr an. Eher gab es da hin und wieder die Möglichkeit, dass ich einen heißen Typen fand. Ja, ich hatte mit 13. Jahren schon festgestellt, dass ich eher was mit Jungs, sprich Männern, anfangen konnte. Nur meinem Zwilling hatte ich davon erzählt. Ich war bis jetzt immer sehr diskret damit umgegangen. Warum? Das weiß ich selber nicht genau.

Mehr durch Zufall gelangte ich an eine Gruppe, die sich die Anarchy Riders nannte. Ich wurde von 4 Untoten überrascht und einer von Riders half mir. Ich war ihm echt verdammt dankbar! Emilio hieß der gute und er brauchte mich auch zu den anderen in der Gruppe. Sollte ich es doch, nach drei Jahren allein, mit einem neuem ‚zu Hause‘ probieren?




Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?


Ich bewerbe mich auf das Gesuch von @Arlene Prester, die nach ihren Brüdern sucht und @Emilio Martinez, der sich einen schwulen Koch wünscht XD Hab, nach Absprache, die beiden kombiniert :D


Wird ein neuer Probepost verlangt?


“Nee-Chan, Nee-Chan!!!!“, ein aufgeregter sechs Jähriger lief durch die Wohnung der Familie. Keisuke hatte heute seinen ersten Schultag gehabt, auf welchen er sich schon so gefreut hatte. Tagelang hatte er seiner Schwester und seinem Zwillingsbruder damit in den Ohren gelegen. Ja, wenn man gerade erst in die erste Klasse kam, war man noch aufgeregt. Alles war neu und man freute sich, dass man neue Sachen lernen konnte. Zwar hatte ihn ihre Schwester schon ein paar Sachen beigebracht. Aber Schule war dann doch wieder was ganz anderes. So war der Junge natürlich total aufgeregt und musste das unbedingt seiner Schwester erzählen.
Wild klopfte er an ihrer Zimmertür und stürmte auch in den Raum. „Nee-Chan, guck mal!“, freute er sich und hielt Arlene ein Blatt Papier entgegen. Sie hatten in ihrem ersten Unterricht die Aufgabe gehabt ein Bild von einer wichtigen Person zu malen. Natürlich hatte der Junge seine Schwester gemalt, die immer so toll mit ihnen spielte und ihnen neues bei brachte. Natürlich waren Keisuke auch seine Eltern verdammt wichtig. Aber an dem ersten Schultag hatte er in diesem Moment an Arlene gedacht. Zudem sollten sie auch ihren Namen auf das Blatt schreiben, so sollten sie es können. Natürlich konnten er und sein Bruder dies schon, weil Arlene es ihnen beigebracht hatte. Noch immer strahlend hielt Keisuke ihr das Papier entgegen und wartete auf eine Reaktion von ihr. Sicherlich war sie ganz stolz auf ihren Bruder, der seinen Namen fein säuberlich aufs Blatt gemalt hatte. Der sechs Jähre hatte dabei immer die Zunge aus seinem rechten Mundwinkel raus gestreckt und sah doch etwas angestrengt aus. Arlene hatte das immer niedlich und amüsant gefunden. Zumindest dachte Keisuke dies, weil sie dabei gekichert hatte. Der Junge liebte seine Schwester einfach und wollte ihr deswegen auch gleich seinen Erfolg zeigen.


(Nee-Chan ist japanisch für große Schwester. Sie reden zwar nicht viel auf japanisch, aber das fand Keisuke immer schon toll Arlene so zu nennen.)









PB Alter // Playerfahrung


33 Jahre // 8-9 Jahre



Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.


xxx



Wie hast du den zu uns gefunden?

Zweitchar XD




Emilio Martinez gefällt das
1 Mitglied kümmert sich drum!
1 Mitglied liebt es
1 Mitglied trinkt darauf einen
zuletzt bearbeitet 30.09.2019 22:58 | nach oben springen

#885

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 30.09.2019 23:31
von Alex Black
avatar








Name // Alter // Kolonie // Gesinnung


Alex Black// 22 Jahre// Arnachie-Raiders// Gut


Wunschavatar
(Name ausgeschrieben und mit einem Bild/Gif)



Ian Summerhead



Storyline
[Bitte Min. 250 Wörter]
(Wie ist dein Charakter aufgewachsen? Was hat er erlebt vor und während der Apokalypse? Zeig uns mit deiner Kreativität wer ein Teil von uns werden möchte)



Alex Black ist in whoshington als einziege sohn der Familie Black geboren er war steht ein sorgfältiger junger Mann und tat alles um seinenFamilie glücklich zu machen. Mit 17 ging Alex zur Armee und blieb da eine ganze Weile. Alex bekam den Rang als Captain mit 20 Jahren und war immer der Klassen besste.
Mit 21 brach das die Apocalypse aus und mit seiner Einheit versuchte er viele Menschenleben zu retten bis eines Tages er auf eine Junge Frau Traf in dem es sich auch gleich verliebt als er sie von ein paar beisser gerettet hat. Ihr name ist Nina Martinez.in der zeit war er auch mit ihr unterwegs als er dan sich von ihr trennte da sie zu ihrer Familie wollte aber Alex nicht wollte. Nach einiger Zeit mit 22 jahre war er alleine unterwegs und schlug sich alleine durch bis er sich entschied doch zu Nina zu gehen.




Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?


nein



Wird ein neuer Probepost verlangt?
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben, dasa ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)

 
xxx










PB Alter // Playerfahrung


33 // ja



Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.


hmmm



Wie hast du den zu uns gefunden?zweit chara

xxx



 


nach oben springen

#886

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 30.09.2019 23:38
von Thomas Marshall | 118 Beiträge

Ja die Story muss ich noch bearbeiten ist mir grade selbst aufgefallen der Fehler


nach oben springen

#887

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 30.09.2019 23:47
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Alex Black ist in whoshington als einziege sohn der Familie Black geboren er war steht ein sorgfältiger junger Mann und tat alles um seinenFamilie glücklich zu machen. Mit 17 ging Alex zur Armee und blieb da eine ganze Weile. Alex bekam den Rang als Captain mit 20 Jahren und war immer der Klassen besste.
Mit 30 jahren brach dann die Apocalypse aus und mit seiner Einheit versuchte er viele Menschenleben zu retten. Nach ne zeit verloren auch seine Leute ihr leben bis er völlig alleine war und dann an einem Ort ankam wo er sich dann beschloss nieder zu lassen und dort Menschen zu helfen und auch Besorgungen machte. Es war zwar nicht seine art mir Bikers ab zu hängen doch er fühlte sich da wohl und verliebte sich in eine junge Frau was sie noch nicht wusste das er sie liebt. Aucj er besorgte sich ein Bike bei einem Besorgung tur.


nach oben springen

#888

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 30.09.2019 23:52
von Thomas Marshall | 118 Beiträge

Okay Black gibt es schon dann Miller


nach oben springen

#889

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 01.10.2019 06:32
von Lyanna Lockhart | 1.453 Beiträge

Guten Morgen
Puh da habt ihr mir noch ordentlich was zu lesen gegeben vor meinem Frühdienst
Also dann komme ich erstmal zu deinem Zweitchara @Duo
Deine Angaben stimmen und auch deine Story und Probepost gefällt mir
Ich werde dir aber @Arlene Prester und @Emilio Martinez ob sie damit ebenso zufrieden sind!
Hab ein wenig Geduld




Nun zu deinem Zweitchara @Thomas Marshall
Also erstmal schön das du die Fehler bemerkt hast und sie auch gleich ausgebessert hast, denn somit kann ich Name und den freien Avatar durchgehen lassen.
Nun zu deiner Story ... es tut mir Leid aber die kann ich nicht durchgehen lassen, es ist mir einfach alles zu abgehackt und kurz gefasst.
Ich kann mir vorstellen das es schon bei deinem Erstchara schwierig war aufgrund des Alters aber du bewirbst dich ja nun hier mit einem Erwachsenen der durchaus Vorgeschichte hat. Gehe bitte etwas mehr auf die Story sein, beschreibe mehr das Erlebte wad er vor und nach der Apokalypse erlebt hat

Lg Lya



when I want to stop I can

nach oben springen

#890

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 01.10.2019 06:40
von Emilio Martinez | 3.572 Beiträge

Moinmoin

Alles in bester Ordnung von meiner Seite aus Hatten ausgiebig gestern
gesprochen und auch die Story gefällt, daher auch die Bewertungen

Gruß,
Lio



WHERE THERE'S A WILL ... Walls are falling, churches burning, women ravaged, children crying. Flesh is tearing, some still fighting in
this world of misery. There's a hole in the wall with a light shining in & it's letting us know to get up. It's time to begin.
...THERE'S A WAY.

nach oben springen

#891

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 01.10.2019 07:12
von Arlene Prester | 1.000 Beiträge

morgen

Schließe mich an lass ihn rein ^^


nach oben springen

#892

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 01.10.2019 09:41
von Thomas Marshall | 118 Beiträge

Also kann ich mich anmelden mit Alex ?


nach oben springen

#893

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 01.10.2019 11:09
von Lyanna Lockhart | 1.453 Beiträge

Danke ihr beiden !

Und Nein,tut mir Leid @Thomas Marshall , ich möchte erst über die neugeschriebene Story lesen :)



when I want to stop I can

nach oben springen

#894

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 01.10.2019 11:12
von Thomas Marshall | 118 Beiträge

Okay mach ich heute Abend


Lyanna Lockhart gefällt das
nach oben springen

#895

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 01.10.2019 21:19
von Daryl Dixon | 4.652 Beiträge





Hier kannst du dich mit dem Gewünschten Avatar und dem Charakternamen bewerben. Ein Einblick in deine Storyline wäre klasse, natürlich kannst du auch etwaige andere wichtige Charaktereigenschaften in die Bewerbung packen. Im Anschluss darfst du etwas von deiner PB (Person Behind) erzählen. Wir würden gerne das PB-Alter und die Playerfahrung wissen.


Auch Wichtig:

↬ Lese bitte vorher die Forenregeln durch, denn indem du dich registrierst erklärst du dich mit diesen einverstanden.

↬ Im Thema Avatar- Namensliste kannst du sichergehen, dass dein Name und Avatar noch frei ist.

↬ Wenn dir eine Idee fehlt, dann schau doch mal in unseren Gesuchen vorbei. Sollten Fragen aufkommen, dann bist du hier genau richtig Fragen vor der Bewerbung

↬ Wir bitten euch zu beachten, dass wir von jedem neuen Bewerber ein Probepost verlangen. Da reicht aber ein Alter vollkommen aus. Anders ist es bei Gesuchen, da entscheidet der Suchende.







BITTE MIT DIESEM CODE BEWERBEN

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
 
[center]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img7.dreamies.de/img/910/b/bzwcbik030v.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]Name // Alter // Kolonie // Gesinnung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx // xxx // xxx[/aquamarine]


[greyblue][u][b]Wunschavatar[/b][/u]
(Name ausgeschrieben und mit einem Bild/Gif)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Storyline[/b][/u]
[Bitte Min. 250 Wörter]
(Wie ist dein Charakter aufgewachsen? Was hat er erlebt vor und während der Apokalypse? Zeig uns mit deiner Kreativität wer ein Teil von uns werden möchte)[/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wird ein neuer Probepost verlangt?[/b][/u]
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben, dasa ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)[/greyblue]
 
[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[line]


[url=https://www.dreamies.de][img]https://img24.dreamies.de/img/790/b/nn1j0y4xite.png[/img][/url]



[greyblue][u][b]PB Alter // Playerfahrung[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx // xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.[/b][/u][/greyblue]


[aquamarine]xxx[/aquamarine]



[greyblue][u][b]Wie hast du den zu uns gefunden?[/b][/u][/greyblue]

[aquamarine]xxx[/aquamarine]


[/center]
 





nach oben springen

#896

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 03.10.2019 15:50
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

[THE CHARACTER AND FACTS]



Name // Alter

- Ivan Álvarez // 21 Jahre alt


Wunschavatar

- Eduardo Bernardi [Instagram-Model]




Storyline

- Der junge Herr hatte in seinem Leben eher hohe Standards erlebt. Als Kind eines brasilianischen Geschäftsmannes lebte es sich eben einfach, man hatte alles, was man brauchte: Eine Familie, Geld, die nötigen Schulsachen und Freunde. Ivan wurde in eine gesittete Familie inmitten von Los Angeles hineingeboren, in der die Kinder schon früh lernten, was Leistung bedeutete. Sie wurden auf Privatschulen geschickt und kamen aus ihrem Umfeld der reichen Mmitmenschen nicht heraus. Es blieb nicht aus, dass der Neid anderer Kinder auf Ivan wuchs. Er verstand nicht, warum er nicht auch mit anderen Kindern etwas machen sollte. Man legte ihm stets nah, dass ungebildete Menschen pures Gesindel seien.
So lernte der Junge auch nie, dass man Respekt vor einem jeden Menschen haben sollte. Seine eigenen Standards und Ziele waren die Privatschule und ein Medizinstudium. Schon früh setzte das Kind sich mit der Anatomie des Menschen auseinander, wie auch nicht. Die eigene Mutter war eine Ärztin, man hatte also genug Möglichkeiten, um etwas darüber zu lernen.
Als der kleine Junge noch ganz am Anfang seiner Schulzeit war, stellte man fest, dass er in der Schule unkonzentriert war und sich lieber mit anderen Dingen auseinandersetzte. Selbst ein gut gebildeter Privatlehrer konnte ihm nicht weiterhelfen. Man begann, einige Tests mit Ivan durchzuführen, um einen Verdacht bestätigen zu können. Das Ergebnis lieferte, dass das Kind hochintelligent war.
Er wurde nun speziell gefördert und bekam zusätzliche Leistungsangebote. Durch die gute finanzielle Situation gab es nichts, was der Junge nicht haben konnte. Und genau so lebte er seine Kindheit.

Erst mit dem Ausbruch des Virus verändert sich die Persönlichkeit des Jungen. Er öffnete die Augen und sah in die Realität hinein. Geld war nicht alles. Denn mit seinen Finanzen konnte man sich womöglich für die erste Zeit einen Unterschlupf suchen, doch mehr auch nicht. Am Anfang hielt die Familie zusammen, sie trauten der Realität nicht und isolierten sich in ihrem Gebäude.
Ein Ereignis, was Ivan sehr veränderte, folgte kurz darauf. Denn er hatte niemals damit gerechnet, dass diese widerlichen Geschöpfe ihr Haus betreten könnten. Es waren nur ein paar wenige Tage, in der die Familie es schaffte, diesen Schutz aufrecht zu erhalten. Doch letzten Endes gab es kein noch so teures System für Schutz & Sicherheit, was die Familie hätte retten können.

Die 8-köpfige Familie saß eines Abends am Mittagstisch, verließ sich darauf, dass die Regierung eine Lösung fand und glaubte an ein baldiges Ende dieses Horrors. Doch genau an diesem Tag trat das Gegenteil ein. Der Schutzmechanismus hielt nicht stand, die fauligen Wesen fanden über das Erdgeschoss ihren Weg ins Innere des Hauses. Das Chaos brach aus, die Kinder versteckten sich und hofften auf das Überleben. Ivan floh mit dem Neugeborenen, es war eine Affekthandlung. Bis heute kann er sich nicht verzeihen, dass er seine geliebten Menschen im Stich gelassen hatte. Es ist völlig ungeklärt, ob sie leben oder nicht. Sie gelten als vermisst, doch niemand hatte sie gesehen.
Auch seine kleine Schwester hatte er nicht beschützen können, sie war den Zombies zum Opfer gefallen. Es gab nur noch Ivan, Ivan und sich selbst. Und eine Gruppe, die er kaum kannte, denn er war dort eher ein Neuling. Es ist fraglich, wie er zu der aktuellen Situation steht. Eine lange Zeit striff er von Gruppe zu Gruppe, doch wirklich sesshaft war er nirgends. Er war eher sowas wie ein „Streuner“. Die Spezies der Zombies fasziniert ihn, er interessiert sich für den Ausbruch des Virus und die anatomischen Hintergründe dieses Geschehens.



Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?

- Ja, auf das Gesuch von Carl Grimes [Best Friends, Buddies, Pairing] – natürlich nur, wenn das Gesuch noch besteht. Ansonsten werde ich Ivan einfach so einbringen.



Wird ein neuer Probepost verlangt?
[Ein Neuer. Ich schreibe nun einfach mal, was mir zu Ivan’s Persönlichkeit einfällt, um ihn etwas zu beschreiben. Allerdings würde ich auch zu einem bestimmten Thema einen Probepost verfassen, wenn erwünscht.]

Tick, tack, tick, tack – diese Geräusche drangen in sein Ohr, doch er nahm sie seit einer längeren Zeit nicht mehr wahr. Seine stahlblauen Augen hatten sich auf die schwarze Schachfigur der Dame gelegt und diese fokussiert. Es war seine Rettung aus dem Alltag. Ein alter Herr aus der Gruppe hatte sich zu ihm gesellt. Und er war ein begabter Schachspieler, der den Brasilianer doch ziemlich herausforderte. Die Denkfähigkeit des Jungen wurde gefordert, er griff nach der Dame und setzte sie auf eine andere, strategisch sinnvolle Position. Der eigene Blick wanderte von der Figur zu den eigenen Händen, sie waren doch ziemlich zierlich. Das einzig wirklich Markante an diesem Anblick waren die schwarzen Nägel. Man hatte sich die Nägel lackiert, so fühlte man sich wohler. Es war eine Form der Selbstverwirklichung, allerdings eher eine kleine. Was sollte man auch mehr hier tun -sicherlich hatte Ivan eine Tasche dabei, doch seine Lieblingsstücke waren nicht mehr in ihr. Er wusch sie im Wasser von Flüssen oder in Haushalten, wo es noch einen Wasseranschluss gab. Zugegeben vermisste er das Leben eines reichen Schnösels nicht, auch wenn ihm das lieber war als dieser Virus. Doch man war in dieser Welt nicht darauf angewiesen, dauerhaft online zu sein oder möglichst schnell zu antworten. Sein Handy hatte vor einigen Jahren den Weg in eine Grube gefunden. Er hatte es von sich aus weggeworfen, um die Aufmerksamkeit eines Zombies auf sein laut ertönendes Handy mit einem Klingelton zu lenken. Sozusagen hatte dieses technische Gerät sein Leben gerettet.
Das einzige, was Ivan immer bei sich trug, war ein Spielwürfel in Form eines Oktaeders. Er besaß acht Seiten in Form eines Dreiecks. Dieser Gegenstand bedeutete ihm enorm viel, doch warum, das würde man sicher privat von ihm erfahren können.
Was er ebenso immer mit sich trug, war eine Tube schwarzen Nagellack und diverse Waffen, die er sich stibitzt hatte. Ja, Ivan war ein begabter Dieb. Oft „lieh“ er sich Sachen aus oder entwendete sie einfach. Unter diesen Waffen waren ein Ausbeinmesser und ein Revolver des Models Ruger SP101.
Ein Ausbeinmesser wurde für gewöhnlich dazu verwendet, um die Sehnen und Knochen vom Fleisch eines Tieres zu lösen. Man hatte es aus einem alten Haus entwendet. Auch der Revolver stammt von dort. Mittlerweile hatte Ivan eine gute Erfahrung als Schütze, doch mochte er Gewehre mehr als Revolver. Es war bisher selten vorgekommen, dass er ein Gewehr gehalten hatte. Als Kind hätte er gedacht, als junger Erwachsener ein Stethoskop mit sich herum zu tragen, doch nun waren es Waffen und ein seltsamer Würfel. Die Welt konnte sich wandeln und je länger man darüber nachdachte, desto weniger kam zu einem Ergebnis, wie dieser Virus wohl entstanden sein könnte. Etwa durch Genveränderung und hervorgerufene Mutationen? Oder künstlich erschaffen? Es würde für Ivan wohl noch lange ein Geheimnis bleiben, so gern er es auch erfahren würde.
"Entschuldigen Sie, Sir.. glauben Sie an.. Wunder?"
Diese Frage kam doch ziemlich überraschen, sodass der alte Herr keine Antwort darauf hatte. Sollte man in dieser Welt voller Tod und Verderben noch an Wunder glauben?





PB [PERSON BEHIND]


PB Alter // Playerfahrung

- 20 // ca. 10 Jahre



Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.

- Gelesen und akzeptiert. Codesatz nicht vorgefunden. [ich habe ja erst versucht, aus den Anfangsbuchstaben der Regeln was zu bilden – vergebens]



Wie hast du den zu uns gefunden?

- Facebook-Werbung

Angefügte Bilder:
Eduardo Bernardi.jpg

1 Mitglied stalkt es
nach oben springen

#897

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 03.10.2019 16:04
von Lyanna Lockhart | 1.453 Beiträge

Hey lieber Gast, da bist du auch schon!

Also erstmal deine Story und dein Probepost gefällt mir soweit ganz gut und auch der Name ist hier im Forum frei, allerdings muss ich ein paar Dinge an deiner Bewerbung anmerken.

1. Du hast keine Kolonie angegeben. Das müsstest du noch tun

2. Dein Avatar. Hättest du da noch einen anderen Vorschlag? Ein Model wäre in Ordnung aber ein Instagram Model kann ich leider nicht durchgehen lassen, da dies keine 'verifizierten' Avatare für RPG Plattformen sind.

3. Bitte lies dir die Regeln nochmal genau durch. Du musst selber keinen Regelsatz bilden, Wir haben in den Regeln einen Satz versteckt. Der Satz ist sogar mit dem Wort 'Regelsatz' gekennzeichnet.

Und soweit ich weiß ist das Gesuch von Carl noch frei (@Carl Grimes )
Zur Not kannst du das ja mit Carl auch gerne noch intern besprechen
Aber vorerst kann ich dich leider noch nicht durch lassen bevor du die oben genannten Dinge nicht ausgebessert hast.

Lg Lya



when I want to stop I can

nach oben springen

#898

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 03.10.2019 16:49
von Nathaniel Collins | 20 Beiträge








Name // Alter


Henry Nicholas Hawley



Wunschavatar

Jesse Lee Soffer





Storyline

Henry wuchs als Älterer von zwei Zwillingsbrüdern, scheinbar wohlbehütet in auf. Sein Vater Thomas arbeitete in einer Druckerei und seine Mutter Eileen, war Hausfrau. Schon früh bemerkten Henry und sein Bruder Sam, dass ihre Mutter anders war, als andere. Sie hörte Stimmen, litt unter Panikattacken, denen die beiden Brüder meist ganz allein ausgesetzt waren. Ansonsten war Eileen eine liebevolle und herzensgute Mutter, die sich viel mit ihren beiden Jungs beschäftigte. Als Henry und sein Bruder in der ersten Klasse waren, spielten sie mit ihrer Mutter auf dem Dachboden verstecken. Jung und unwissend wie sie waren, versteckten sie sich in einer alten, großen Truhe. Ihre Mutter erlitt währenddessen eine ihrer Panikattacken, weshalb sie erst viel zu spät dazu kam ihre Kinder zu finden. Henry musste mit Sauerstoffmangel ins Krankenhaus, sein Bruder Sam der unter Asthma litt, hatte weniger Glück und verstarb. Von nun an verbrachte die Großmutter viel Zeit mit dem kleinen Henry im Haus seiner Eltern. Doch als er nicht einmal ein halbes Jahr später, seine Mutter von ihren Schuldgefühlen und Depressionen übermannt, erhängt auf dem Selben Dachboden fand, war sie nicht da. Henry zog zu seinen Großeltern und verbrachte lediglich noch die Wochenenden bei seinem Vater. Zu dem er aber weiterhin ein gutes Verhältnis hatte. Außerdem wurde er psychologisch betreut und kam über seine traumatischen Erfahrungen hinweg.

Nach seiner zunächst schwierigen Grundschulzeit, startete Henry dann aber richtig durch. Mit einem Notendurchschnitt von 1,5 ergatterte er nach seinem Highschool Abschluss ein Stipendium an der Universität von ???. Kurz vor seinem Studienabschluss, verstarb sein Vater bei einem Arbeitsunfall. Um seiner Trauer zu entkommen änderte er seine Pläne und verpflichtete sich bei der Army. Nach seiner Grundausbildung war er für knapp sechs Jahre im Irak. Dann verließ er die Army in allen Ehren und begann als Cop bei einer Einheit des Major Crimes zu arbeiten. Hier begegnete er auch einer jungen, ausgesprochen hübschen Rettungssanitäterin namens Monique Castello. Die beiden verstanden sich auf Anhieb und Henry hätte lügen müssen wenn er behauptete, dass er sich nicht jedes Mal gefreut hatte wenn sie sich beruflich über den Weg gelaufen waren. Er hatte es genossen immer mal wieder Zeit mit der Italienerin zu verbringen, auch wenn sie beide beruflich leider nicht allzu viel hatten. Was sicher auch der einzige Grund gewesen war, dass kein wirkliches Paar aus ihnen geworden war. Obwohl dies sicherlich geschehen wäre, wenn nicht dieses Virus ausgebrochen wäre. Grade als der Cop seinen Mut zusammen nehmen und ihr seine Gefühle gestehen wollte. Zwar hatte Henry versucht sie zu beschützen, aber dennoch hatten sie sich aus den Augen verloren und sie trotz aller Mühe, nicht finden können. Das Handynetz war auch zusammengebrochen, dass war es gewesen.

Als er im Haus seiner Großeltern angekommen war, waren diese bereits von Zombies angefressen worden. Als ausgebildeter Scharfschütze hatte er die Beisser mit gezielten Kopfschüssen erledigt, schnell aber feststellen müssen dass er nicht umher kam dies ebenfalls bei seinen Großeltern tun zu müssen. Anfangs war er dann mit ein paar Kollegen die ebenfalls überlebt hatten umher gezogen, doch im Laufe der Zeit, hatte man sich in alle Winde verstreut, sodass Henry jetzt allein unterwegs ist. Dank seiner Ausbildung kommt er dennoch recht gut zurecht, er hat sich ein Baumhaus in einer Kleinstadt gebaut, denn weit oben in den Bäumen, fühlt er sich beim schlafen wesentlich sicherer, als auf dem Boden. Rundherum gibt es genügend unbewohnte Häuser, wo er immer mal etwas zu essen ordern kann. Außerdem hat er ja die Möglichkeit, diverse Autos als fahrbaren Untersatz zu nehmen, um immer mal außerhalb seines Baumhauses nach Nahrung zu suchen.



.....



Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und von wem?


[URL= my best friend and confidant]my best friend and confidant[/URL] von Monique Castello

Wird ein neuer Probepost verlangt?
[Auch hier möchten wir eine Min. Anzahl von 250 Wörtern]
Uns reicht ein Alter Post - es sei denn im Wanted ist geschrieben das ein Neuer gewünscht ist oder es handelt sich bei dem Charakter um ein Seriencharakter. (Hängt ihn hier an oder fragt nach einem Thema)










PB Alter // Playerfahrung


45 *räusper* und ich schreibe seit 12 Jahren RPG, davor habe ich seit meiner Jugend Kurzgeschichten für den Hausgebrauch geschrieben.



Regeln durch gelesen? Dann einmal den Codesatz hier her.


Lya hats geklaut!


Wie hast du den zu uns gefunden?

Bin schon als Nathaniel Collins hier




1 Mitglied stalkt es
zuletzt bearbeitet 03.10.2019 17:01 | nach oben springen

#899

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 03.10.2019 17:03
von Lyanna Lockhart | 1.453 Beiträge

Lieber @Nathaniel Collins
Auch bei dir bitte ein Alters- und Kolonieangabe!
Zu wissen welcher Gesinnung er angehört,wäre auch schön aber da kann ich eher hinwegsehen als die anderen beiden Angaben.
Ansonsten ist dein Name sowie dein Avatar frei und auch deine Story finde ich schön geschrieben.
Ich gehe mal davon aus das du mit Monique intern alles geklärt hast so das sie keinen Probepost brauch?

Lg Lya



when I want to stop I can

zuletzt bearbeitet 03.10.2019 17:04 | nach oben springen

#900

RE: Hier beginnt dein Überlebenskampf

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 03.10.2019 17:15
von Monique Castello (gelöscht)
avatar

Hey hey
also. Ich bin sehr zufrieden mit der Story.. Ok, ich liebe sie.
Und ein Probepost brauche ich nicht. ;)

ich freue mich dennoch dich auf der anderen Seite begrüßen zu dürfen Henry.


nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Nina Carver, Kira Yagami, Scorpion, Amalthea Aria Salazar, Olivia Luna Winter

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Amalthea Aria Salazar
Besucherzähler
Heute waren 22 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 101 Gäste und 41 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1266 Themen und 61997 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:
Amalthea Aria Salazar, Amelia Saper, Anouk Kruger, Beth Greene, Emilio Martinez, Gracie Marquand, Ivar O Bryan, Kira Yagami, Larinia Mae Edgington, Logan Walker, Lyanna Lockhart, Milosh Gonzalez, Negan Winchester, Nina Carver, Rick Grimes, Scorpion

Besucherrekord: 85 Benutzer (04.09.2019 04:20).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen