Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

Herbst ... Gerade noch habt ihr euch in der Sonne gebräunt, schon fallen die ersten bunten Blätter. Tja, das Leben zieht viel zu schnell an uns vorbei. Es wird kühler, es regnet viel. Stürme dürfen auch nicht fehlen und die Vögel ziehen in den Süden. Bereitet euch auf den Winter vor, dieser kommt schneller als ihr denkt!

Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 90 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 21 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 25 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 9 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 10 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 23 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Rosita, Ezekiel, Enid Taylor, Carol, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

🍁 Der Herbst rückt immer näher. Blätter fallen, es wird kälter, Zeit um Vorräte zusammeln 🍁

An Aus


#1

Antonios & Catalinas Zimmer

in Doppelzimmer 01.05.2018 01:03
von Daryl Dixon | 6.202 Beiträge




zuletzt bearbeitet 13.10.2020 22:24 | nach oben springen

#2

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 26.07.2018 23:12
von April Martinez (gelöscht)
avatar

ich lag schon entspannd im Bett und war gespannd drauf wann mein Mann von seiner üblichen Bar tour zurück kommen würde und was er sagen würde wen ich hier einfach so in seinen und eigentlich ja auch meinen Bett so lag und auf ihn wartete den es war nicht oft so das ich einfach so auf ihn wartete ohne sein wissen den es kam auch einfach mal vor das ich dann unterwegs war und was trank oder einfach mir die zeit vertrieb mit vielen kleinen Sachen doch heute wollte ich ihn mal was schönes bieten und ihn zeigen das ich zu ihm gehöre.
Den es war heute auch mal etwas ruhig überall so das man einfach mal ruhig sich das gönnen konnte. Da ich nicht viel an hatte wen ich zu Bett ging war es nicht sehr untypisch das ich aufreitzent ihn hier empfangen würde. Ich war gespannd drauf wie sein tag war und ob er naja sich zu laufen hat den dann war er noch immer ein wenig anders drauf als sonst. Viele hatten auch Angst vor ihm was eigentlich nicht notwendig war den er war auch ein lieber Mann der klar alles um jeden Preis beschützte und auch die grenzen aufzeigte auch sehr oft wen es um mich ging oder unseren Kindern.
Ich war hin und weg von diesem Mann auch wen er um einiges älter war als ich war es kein Problem für mich.

@Antonio Martinez

//ich hoffe das geht einigermaßen so ^^ wird aber noch besser


1 Mitglied liebt es
nach oben springen

#3

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 27.07.2018 00:31
von Antonio Martinez | 655 Beiträge

--> Bar im Clubhaus

Ich lies die beiden lieber mal alleine, ich hatte kein Bock auf dieses geknutschte. Deswegen verzog ich mich lieber in mein Zimmer, wo ich schon erwartet wurde. Fast hatte ich vergessen, dass meine Frau seit einer Woche wieder da war. Klar freute ich mich das sie lebte und zu mir gefunden hatte, doch dies zeigte ich nie so überschwänglich wie andere. Ich war eher in mich gekehrt und freute mich innerlich. Ich musste mich erst wieder dran gewöhnen, nicht mehr alleine zu sein. Ich öffnete die Tür und schloss sie hinter mir. Kurz blieb ich stehen, als ich meine Frau betrachtete, die sich sehen lassen konnte. Sie rassig, hatte geile Kurven und volle Lippen. Sie war Sex pur und mich hätte es nicht besser treffen können.
"Schläfst du noch gar nicht!"
Stellte ich eher fest, als das ich das fragte. Ich löste meinen Gürtel, wo meine Waffen dran waren und legte sie auf den Nachttisch. Klar ist mir nicht entgangen, sie aufreizend sie da lag. Hatte ich darauf heute Bock? Wusste ich nicht. Ich zog meine Kutte und mein Shirt aus und legte sie auf den Stuhl ab. Im Licht sah man meine zahlreichen Narben und Tattoos. Ich war gezeichnet vom Leben, aber mich störte es nicht. Ich ging zum Minikühlschrank und nahm mir ein Bier raus, was ich mit den Zähnen öffnete.Beim trinken sah ich wieder zu der Schönheit in meinem Bett.
"Was hast du so getrieben?"
Sie kannte mich und wusste mit mir umzugehen.

@Hannah Martinez



Weltuntergang, na und? Die Sonne geht ja auch jeden Tag unter

nach oben springen

#4

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 27.07.2018 00:45
von April Martinez (gelöscht)
avatar

Ich grinste als ich ihn dann rein kam sah und er mich fragte ob ich noch gar nicht schlief dies beantwortete ich kurz in dem ich zu ihm ging. "Ne ich hab auf dich gewartet wen ich schon die chance habe wieder neben dir zu schlafen zusammen dann nehm ich sie mir auch ich konnte aber eh noch nicht schlafen"
sagte ich eh ich mich an ihn schmiegte und auch mir ein schluck bier von ihm klaut da nach nahm ich mir einfach ein Kuss von ihm den ich nahm mir was ich wollte und das war nun mal er klar wusste ich das er anders war als alle anderen und nicht so mit den gefühlen um sich shcmieß aber tief im inneren wusste ich das er sich freute und das war wichtig und nichts anderes.
"Hmm ich war hier und da hab was getrunken bin auch negan begegnet aber viel lieber wollte ich nun zu dir mein heißer Mann" sagte ich den schluss in seinen Ohr eh ich dann wieder zum bett rüber ging und mich wieder drauf legt immer mit einem blick zu ihm und ein lächeln.
"und was hast du so getrieben?"
Ich war neugierig dadrauf was er mir nun erzählen würde was er so ohne mich trieb den irgendwie fand ich wichtig das er wusste was ich trieb und das ich wusste was ertrieb ab und zu gerade jetzt wen ich wieder es zu ihm geschafft hatte.
Ich stützte mein kopf mit meiner hand ab und lag auf der seite was für ihn kein merkwürdiger anblick war den er wusste wie ich aussah daher konnte ich mich frei bewegen vor ihm.

@Antonio Martinez


1 Mitglied liebt es
nach oben springen

#5

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 29.07.2018 20:31
von Antonio Martinez | 655 Beiträge

Natürlich freute ich mich, dass meine wunderschöne Frau noch lebte und den Weg ganz alleine zu mir gefunden hatte. Sie hatte noch nach mir gesucht, als ich schon aufgehört hatte. Das rechnete ich ihr hoch an und nun sollte uns auch nichts mehr trennen. Hannah kam zu mir mit ihrem Traumkörper und ich konnte nicht anders, als diesen zu mustern.
"So so"
Und schon nahm sie mir mein Bier weg und trank etwas. Genauso frech die damals, etwas was ich wirklich scharf an ihr fand. Nachdem sie mir das Bier zurück gab, kletterte sie wieder ins Bett und rekelte sich vor mir, was ich als Aufforderung erfasste. Nun gut, bei Sex sage ich doch nicht nein oder wollte sie nur kuscheln? Nein nicht wenn sie mich so in Unterwäsche Empfang. Ich trank fast das Bier aus und stellte es ab. Ich ging zu ihr ans Bett und blickte zu ihr runter.
"Hilfst du mir mal mit der Hose?"
Bat ich sie mit kaum einen Gesichtsausdruck, der verriet, was ich damit meinte.
"Ich war mit Juice unterwegs und habe mit ihm die nächsten Tage besprochen. Es gibt noch viel zu tun und die Temperaturen verlangen uns einiges ab"
Es war wirklich heiß geworden und das erschwerte das Überleben enorm.

@Hannah Martinez



Weltuntergang, na und? Die Sonne geht ja auch jeden Tag unter

nach oben springen

#6

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 29.07.2018 21:21
von April Martinez (gelöscht)
avatar

Als ich so auf dem Bett lag und ihn entspannd zu hörte dauerte es auch gar nicht lange bis er vor dem Bett stand und mich ansah. Ich grinste und hörte dann nur noch von ihm ob ich ihn mal helfen konnte bei der Hose. Er war noch immer der gleiche wie damals den selbst da konnte er die Finger nicht von mir lassen und ja zu gegeben es wahr höllisch guter Sex zwischen uns beide, doch eigentlich dachte ich gar nicht so sehr an das eine den ich war einfach nur froh bei ihm zu sein und seine Stimme zu hören. Klar sagte ich auch nicht nein wen es sich die möglichkeit bestehen würde und er lust hätte den was sollte ich auch sagen er war für mich der Pure Sex und ich glaube jede Frau in meinem Alter würde es bei ihm auch sagen doch ich hatte das große glück seine Frau sein zu dürfen.
Also lies ich mich nicht zwei mal bitten und kniete mich auf meine Beiden Knie vor ihm stande aber aufrecht mit meinem Oberkörper und legte meine beide Hände an seine Hose um den Knopf zu öffnen was auch nicht schwer war.
"Dir scheint ganz schön warm zu sein mein lieber" sagte ich dann grinsend zu ihm als ich dann sein Reisverschluss öffnete und dann gleiten meine Hände an seinen Hosenbund entlang um die Hose runter zu ziehen.
Als das geschafft war legte ich mich wieder zurück klar hätte man sagen können das ich ganz schön nahm mit meinem Kopf in seiner Mitte war aber ich war nun auch nicht so leicht um den Finger zuwickeln und dann war es ja auch so das ich noch nicht wusste was er vor hatte.
"Achso verstehe naja wen ihr Hilfe braucht dann sagt Bescheid den auch ich bin nicht auf dem Kopf gefallen und kann sicher etwas beitragen dazu. Den so wie du schon sagst ist es nicht so einfach im moment. Aber ich bin mir auch sicher das ihr beide das schon hin bekommt den ich hab ja ein ziemlich harten aber auch liebevollen und heißen Mann an meiner Seite" lies ich kurz verlauten den auch manchmal sein Ego auf zu polieren war wichtig gerade jetzt wo ich wieder da war.

@Antonio Martinez


1 Mitglied liebt es
nach oben springen

#7

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 30.07.2018 00:33
von Antonio Martinez | 655 Beiträge

Es war doch ein schöner Anblick, wie sie so vor mir kniete und meine Hose öffnete. Schon oft waren wir in der Situation, nur das sie dann was anderes tat. Allerdings zog sie dieses mal nur meine Hose runter und legte sich wieder aufs Bett.
Nun gut, ich kannte meine Frau ja. Sie war keine Frau die leicht zu haben war und dennoch hatte ich sie damals für mich erobert und wunderbare Kinder mit ihr gezeugt.
"Warm ist gar kein Ausdruck. Diese Hitze macht einem ganz schön zu schaffen"
Nur noch mit einer Unterhose bekleidet, legte ich mich zu ihr ins Bett und atmete aus. Ich war total fertig und auch wenn ich eigentlich immer Bock auf meine Frau hatte, war ich gerade nicht wirklich in Stimmung. Es war viel zu warm dafür und ich musste aufpassen, keinen Herzkasper zu bekommen. Ich legte meinen Arm um sie, auch wenn ich nicht so der Typ zum kuscheln war und sah an die Wand.
"Vielleicht kannst du das wirklich, ich werde mir was überlegen"
Klar wusste ich das sie ne menge drauf hatte, ansonsten würde sie wohl nicht nach so vielen Jahren neben mir im Bett liegen und das lebend. Ich wusste schon, warum ich mich damals in sie verliebt hatte.
"Lass uns schlafen, wenn das bei der Hitze möglich ist. Morgen beginnt der Tag wieder sehr früh"

@Hannah Martinez



Weltuntergang, na und? Die Sonne geht ja auch jeden Tag unter

nach oben springen

#8

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 30.07.2018 00:44
von April Martinez (gelöscht)
avatar

Ich grinste und erkannte für ein moment mein mann nicht wieder den er legte sich einfsch neben mich und legte sogar den arm um mich. Irgendwie war schon sehr ungewohnt aber mir gefiel es sehr. So weit es ging kuschelte ich mich an ihn ran und konnte mir die ein oder anderen spruch nicht lassen. "Das merkt man das du zu tun hast mit der hitze den sonst hätte ich nicht so neben dir liegen könnem ohne naja das deine finger überall gewessen wären" schmunzelte ich aber ich konnte es schon gut verstehen den auch ich hatte probleme mit der hitze zum glück wurde es nach und nach kühler abends.
"Ok hast vielleicht recht mein hübscher dann wünsch ich dir eine angenehme Nacht und süße träume" ich lehnte mich etwas über ihn und lies es mir nicht nehmen ihn kurz in einen sehr intensiven zungenkuss zu verwickeln eh ich mich wieder zurück fallen lies und die augen schloss,den hayte schon recht es war immer sehr früh hier wann der tag began aber es war auch kein problem für mich alleine schon wegen damals unseren beiden wundervollen kinder. Das er noch immer bei mir blieb war erstaunlich den sicher hatte er ein paar frauen gehabt als ich von ihm getrennt wurde den er war nun kein mann von traurigkeit.

@Antonio Martinez


nach oben springen

#9

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 01.08.2018 21:32
von Antonio Martinez | 655 Beiträge

Ich musste wirklich krank sein, denn eigentlich würde ich sie nie verschmähen. Doch heute war mir echt nicht nach Sex. was sich aber die Tage schnell ändern könnte. Es dauerte nicht lange und ich schlief ein. War klar das ich von Hannah und Sex träumte. Wenigstens dort hatten wir ihn.Musste diese Nacht einfach reichen. Irgendwann drehte ich mich auch um,so das sie nicht mehr in meinem Arm lag. War eh nicht der Kuscheltyp und das wusste Hannah auch.Es war kein Geheimnis, dass ich neben ihr auch andere Frauen hatte, aber das wurde immer weniger, bis es gar keine Frau mehr schaffte. Eigentlich hatte ich mit Hannah alles was ich brauchte. Sie war wunderschön, klug und die Mutter meiner Kinder.
Vielleicht wurde ich ja jetzt in dieser neuen Ära noch vernünftig.

Am nächsten Morgen wurde ich früh wach, da ich pissen musste. Ich stand auf und ging rüber ins Badezimmer, dieses befand sich nicht im Zimmer sondern,denn Flur entlang. Immerhin war der Club damals nicht als Wohnungen in dem Sinne gedacht.Wir zogen uns nur ab und an in unsere Zimmer zurück, nach einem anstrengenden Tag. Noch war es recht kühl,aber das änderte sich ganz sicher noch. Bei der vielen Sonne,war eine Solaranlage perfekt und das sollten wir wirklich nutzen. Im Clubhaus war es noch ruhig, daher ging ich wieder in mein Zimmer,wo meine Frau noch schlief. Sie war wirklich hübsch anzusehen und verdammt sexy.

@Hannah Martinez



Weltuntergang, na und? Die Sonne geht ja auch jeden Tag unter

nach oben springen

#10

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 01.08.2018 22:59
von April Martinez (gelöscht)
avatar

Ich machte mir nichts draus das er irgendwann auf der seite lag und ich so neben ihn den das war er mein Mann er stand nicht so drauf zu kuscheln was man auch verstand aber den noch liebte ich ihn also drehte ich mich auch auf die seite und schlief auch gleich weiter da er wirklich solche hitze aus strahlte lag ich irgendwann ohne decke im bett und naja halt nur in unterwäsche sollte doch jeder sabbernd da stehen den mich interessierte es nicht nur einer war mir wichtig und sagen wir mal so auch mein gedanken waren sehr heiß mit ihm und mir voll ich hatte ihn halt vermisst.

Als es früh morgens war drehte ich mich auf die andere seite und merkte gar nicht das er ganz kurz weg war den viel nerviger war die sonnenstrahlen in meinem gesicht doch ich lies mich nicht groß aufwecken statt dessen lag ich nun quer im bett und das auf der bett decke und schlief weiter. Ein wenig später wachte ich doch langsam auf da ich auch irgendwas spürte. Als ich die augen grinsend öffnete sah ich Antonio ins gesicht der mich gerade beobachtete. Ich lauschte ganz kurz aber es war sehr still hier im club scheinbar.
"Guten Morgen mein Krieger!"
Ich streckte mich ausgiebig um wach zu werden als ich mir dann kurz durch die haare fuhr und mir die augen rieb doch dann lag mein blick wieder auf ihm.
"Na was denkst du so...?" sagte ich den es war sicher nichts anständiges in seinem kopf.

@Antonio Martinez


nach oben springen

#11

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 05.08.2018 19:56
von Antonio Martinez | 655 Beiträge

Woran ich dachte? Ob sie das wirklich wissen wollte? Irgendwie hatte ich schon Lust in sie zu versinken. Immerhin räkelte sie sich da fast nackt auf dem Bett und sah mich willig an. Warum eigentlich nicht. Ich ging zum Bett und setzte mich drauf. Ich war nur in Boxer bekleidet, so das wir keine Zeit verlieren würden.
"Nachholen, was wir gestern versäumt haben"
Und schon zog ich sie hoch und setzte sie auf mich rauf. Alleine durch diese Nähe wuchs meine Machete heran. Nur ein wenig Stoff störte noch, aber denn konnte man zur Not beiseite schieben. Ich war kein Mann der außergewöhnliche Stellungen ausprobierte, dafür war ich einfach zu alt. Allerdings konnte ich noch sehr gut eine Frau befriedigen und wusste was ich tat. Gerade bei meiner Frau wusste ich es und sie kannte mich da auch sehr gut.Sie liebte mich trotzdem und das fand ich schön. Ich legte eine Hand an ihre Wange und streichelte diese. Ich sah sie genau an.
"Du bist noch immer so schön wie vor 20 Jahren, wenn nicht noch schöner"
Leise und ehrliche Worte aus meinem Mund. Dann zog ich ihr Gesicht zu mir und küsste sie liebevoll. Ich brauchte keine andere Frau mehr, nein Hannah reichte mir aus. Auch ich habe Erfahrungen gesammelt und weiß nun, was wichtiger ist.

@Hannah Martinez



Weltuntergang, na und? Die Sonne geht ja auch jeden Tag unter

nach oben springen

#12

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 05.08.2018 20:07
von April Martinez (gelöscht)
avatar

Da ich genau wusste das er ein Mann mit taten war, war es auch gar nicht unerwartet das er sich dann nahm was er wollte und dies war in diesem fall ich. Als ich nun auf ihn drauf sahs sah ich ihn lächelnt an und strich sanft sein oberkörper eh ich dann seine wirklich liebevolle worte hörte die an mich gerichtet waren es war schon etwas selten aber es fühlte sich schön an.
Ich erwiederte den kuss den er mir gab etwas versuchte ich mit ihm sanft zu spielen um ihn noch mehr zu zeigen das er der wichtigste Mann in meinem Leben war und ich ihn vermisst hatte. Als ich mich dann von ihm löste ging ich an sein Ohr.
"Vielen Dank mein Krieger aber auch du bist sehr attraktiver geworden...und nun werde ich dir dein willen gerne erfühlen"
Hauchte ich lächelnt in sein ohr eh ich dann sein kopf zur seite bestimmt drückte und dann seine rechte Hals seite sanft entlang küsste.
"Da wir auch heute mal alleine sind!" lies ich verlauten zwischen den küssen ich merkte das bei ihm sich nur durch meine anwessenhet regte und es gefiel mir sehr dies mal wieder zu spüren aber viel mehr liebte ich die nähe zu ihm.

@Antonio Martinez


nach oben springen

#13

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 06.08.2018 23:01
von Antonio Martinez | 655 Beiträge

Ja, ich sagte so was selten, aber sie konnte sich sicher sein, dass diese Worte ehrlich waren. So was würde ich nicht von mir geben, wenn ich es nicht so empfinden würde. Hannah war eine wunderschöne Frau, schon immer. Eigentlich eine Schande das ich sie mit anderen Frauen betrogen habe, aber sie kannte mich. Sex mit anderen Frauen hatte nichts zu bedeuten und war nur fürs Vergnügen, sie allerdings war meine Ehefrau und das passierte nur aus Liebe. Es war zudem auch ganz anderer Sex. Ehrlich gesagt, hatte ich auch kein Bedürfnis momentan eine andere Frau zu besteigen. Ich hatte doch die perfekte vor mir.Ich hielt sie an den Hüften fest, damit sie mir nicht runter rutschte. Klar war ich nicht mehr so knackig wie früher, aber sie kannte mich früher wie heute und trotzdem liebte sie mich. Trotzdem konnte ich ihr noch einen mega Orgasmus besorgen. Hannah küsste meinen Hals entlang und ich genoss es, auch wenn ich nicht so der Vorspiel Typ war. Schnell und unkompliziert, so mochte ich es. Für sie machte ich aber auch gerne mal eine Ausnahme. Meine Keule wuchs und hatte eine stattliche Größe und wer sagt Mexikaner haben kleine Dödel irrte gewaltig.
"Ich will dich so sehr"
Flüsterte ich mit tiefer Stimme in ihr Ohr. Ich konnte es kaum erwarten sie endlich zu spüren.

@Hannah Martinez



Weltuntergang, na und? Die Sonne geht ja auch jeden Tag unter

nach oben springen

#14

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 06.08.2018 23:16
von April Martinez (gelöscht)
avatar

Als ich so sein körper spürte und es auch genoß grinste ich immer wieder den ich wusste das er nicht so der typ war der lange drum rum machte doch ich liebte es ihn einfach so etwas auf die folter zu spannen den egal wo oder wie er schaffte es immer daa ich nun ja lauter werde als egal welche frau er war einfach ein gott im bett.
Ich bewegte mein hüften immer wieder vor und zurück eh mir leider ein paar gedanken kam wie er mit seinen Affären spaß hatte ich war drüber hin weg und war auch nicht mehr eifersüchtig gewessen doch ich war eine frau und so was blieb einfach im gedächnis ich versuchte es schnell ab zu wenden den ich wusste das ich seine einzige Ehefrau war und das war erfolg für mich als ich dann seine stimme hörte wurde ich aus den gedanken gerissen qas gut so war.
"Na dann mein sexy Mann sei wild und nimm es dir was du willst..." flüsterte ich in seinen ohr und grinste dann ihn an als ich mich wieder auf setzte und mich von meiner unterwäsche befreite. Er hatte ja nicht mehr viel was er los werden musste das war schon fast erledigt bei seinen mächtigen Penis in der hose. "Du weißt das ich dir egal wie freude bereiten kann wie du willst"


@Antonio Martinez


nach oben springen

#15

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 15.08.2018 19:51
von Antonio Martinez | 655 Beiträge

Ich beobachtete, wie sie sich endlich von den nervigen Stoff befreite und nun komplett vor mir stand. Sie war eine Göttin und ihre langen, schwarzen Haare über ihren Brüsten war ein Augenschmaus. Ich liebte es sie so zu sehen und es machte mich verdammt an. Ihre Worte ließen mich knurren, denn sie wusste das ich es nicht soft mochte. Bei mir durfte es gerne wild zu gehen und da war es auch egal, wie alt ich schon war. Lieber bei heißem Sex sterben, als von so einem verdammten Zombies. Mit einer Handbewegung schlug ich ihr auf ihren knackigen Arsch, dass es nur so knallte. Ich griff fest rein und brummte ihr entgegen. Doch dann stand ich auf und warf sie mit einer Drehung aufs Bett. Ich zog meine Unterhose aus und befreute meinen Freund da unten von den unnötigen Stoff. Ich packte Hannahs Beine und drehte sie um. Ich liebte es sie von hinten zu nehmen.
Ich kniete mich aufs Bett, packte fest ihre Hüften und drang wild in sie ein. GOTT fühlte sich das gut an. Tief knurrend und stieß ich immer wieder in sie und griff fest zu. Unsere Körper klatschten aneinander und das Bett knarrte. Sollte es ruhig jeder hören, ich war immer noch Aktiv im Bett. Immer wieder drang ich in sie ein und füllte sie aus. Mal schneller, mal langsamer. Eine Hand von mir wanderte zu ihrer Mitte und massierte ihre Perle, während ich immer wieder "Anlauf" nahm und zu zu stoßen.


@Hannah Martinez



Weltuntergang, na und? Die Sonne geht ja auch jeden Tag unter

nach oben springen

#16

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 15.08.2018 20:11
von April Martinez (gelöscht)
avatar

ich stöhnte lustvoll bei dem schlag auf dem Hinter auf und sah ihm genau dabei zu wie er sich nun auch befreite er war so sexy und egal wie alt er war er hatte es drauf im bett und wusste wie er mich nehmen musste und es gefiel mir sehr. Doch lange konnte ich nicht zu sehen und ihn angeiern den wchon befand ich mich auf alle viere vor ihm und er besorgte es mir von hinten lustvoll atmete ich schwer und mein Puls war deutlich schneller bei ihm. Es fühlte sich so gut an ihn und sein machtiger freund zu spüren nach den jahren war naja fasst wie beim ersten mal und ich merkte das er nicht verlernt hatte. Als er dann auch noch meine Mitte massierte schloss ich die Augen und lehnte mich auf meine knie als ich so dann an ihm klebte und meine Hände sich an sein Hals befand und ihn streichelte und küsste um nicht den spaß zu vernachlässigen machte ich mit meiner tailie in seinen rhythmus mit und machte es auch ab und zu härter für ihn. Ich stöhnte immer wieder und genos seine unglaublich talentierte Finger.
"Antonio..." hauchte ich ab und zu sein Name sollte doch jeder hören was hier los war und das lies ja das bett schon verlauten ich sah es auch gar nicht ein das ich leise sein sollte den ich wusste das es ihm gefiel wen ich so richtig abging und laut war. Ich biss mir auf die unterlippe und genoß die Lust wärend ich meine Hand runter wandern lis und sie sanft auf seine legte die in meiner Mitte war.
"Du bist der wahnsinn...und hast nichts verlernt..."
Lies ich noch kurz ihm hören den genau das war es was ihm anspornen würde dabei.


@Antonio Martinez


1 Mitglied liebt es
1 Mitglied findet das heiß
nach oben springen

#17

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 20.08.2018 15:21
von Antonio Martinez | 655 Beiträge

Klar hatte ich es nicht verlernt, dass war wie Fahrrad fahren. Außerdem hatte ich in meinen ganzen Jahren so viel Erfahrung gesammelt, dass ich mehrere Bücher drüber schreiben könnte. Hannah kam immer mehr in Fahrt und stöhnte ihre Lust hinaus. Natürlich gefiel mir das, umso lauter um so geiler. Ich besorgte es ihr hart und wild, Schmusesex konnten die Bubis machen. Ich stand auf harte Sachen. Sie lehnte sich nach hinten zu mir und führte meine Hand in ihrer Mitte, so das ich auch stöhnte. Nicht so laut wie sie, aber ich stöhnte in ihr Ohr. Sie fühlte sich immer noch so gut an wie früher. Super, dann würde ich wohl gar nicht mehr mit ihr raus kommen. Sofort stellte ich mir vor, sie überall im Club zu begatten. Ja begatten, denn ich war ein wildes Tier ^^
Allerdings gab es doch ein Minuspunkt bei meinem Alter. So lange hielt ich nicht mehr durch, da ich schon spürte, dass mein Vulkan gleich ausbrechen würde. Vielleicht lag es auch nur daran, dass ich lange keine Frau mehr hatte. Ja ... daran lag es ganz sicher und an nichts anderes. Ich küsste ihren Nacken und biss zärtlich rein, ehe ich sie nach vorne stieß und noch ein paar mal zustieß. Mein Penis zuckte und schoss seine Ladung in sie. Was für ein befreiendes Gefühl. Nach einer Weile entzog ich mich ihr, aber erst, als auch sie kam und setzte mich an den Rand des Bettes. Nun zündete ich mir eine Kippe danach an. Ich schwitze, fühlte mich aber gut.
"Auch eine?"
Ich war eben nicht der typische Mann, der sagt wie geil es war nur um noch zu kuscheln. So kannte mich meine Frau aber und sie wusste, dennoch war ich immer für sie da. Und beschützte sie auch mit meinem Leben.

@Hannah Martinez



Weltuntergang, na und? Die Sonne geht ja auch jeden Tag unter

nach oben springen

#18

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 20.08.2018 15:45
von April Martinez (gelöscht)
avatar

Ich genoß es sehr und mochte es wie bestimmend er war den schnell hörte ich sein Stöhnen in meinem Ohr und auch die kleinen Bisse an meinem Nacken machten das ganze noch heißer doch dann zögerte er nicht lange und stieß mich gleich wieder runter den ich merkte wie er schon fast bei seinen Höhepunkt ankam klar jeder würde jetzt sagen ganz schön schnell schoss aber das was er in dem heißen,wilden und schnellen Sex alles rein legte, da könnte sich so der ein oder andere Bubbi eine scheibe von abschneiten.
Ein paar mal kamen mir gedanken wie wir es im ganzen Clubhaus trieben doch nicht nur dadrum ging es nein ich wusste was wichtig war den noch konnte ich nicht verbergen das ich es liebte mit meinem heißen Mann das Bett zum wackeln bringen.
Als er dann kam blieb es nicht lange und dann kam auch ich und das nun sehr hörbar ich legte mich dann schwitzend und erschöpft aber glücklich aufs bett und sah ihn an ich wusste das er nicht der Kuschelbär war und mit mir nun kuscheln würde doch das war nicht schlimm so konnte ich mich in ruhe Entspannen und runter kommen.
"Ne gerade noch nicht aber lieb das du fragst"
sagte ich zu ihm noch gut außeratem den auch wen er älter war und nun nicht so lange mehr konnte machte sseine Erfahrung das alles wieder weg.
"Hast du sonst noch ein Plan was wir beide heute machen könnten oder hast du schon ein Plan was du noch machen muss?"
ich atmete einmal tief durch und mein grinsen verschwand nur schwer wieder. "Vielleicht können wir auch mal raus gehen es sei den du hast noch nicht genug. Dann musst du dich wo anders aus power gehen wen ich dir nicht mehr reiche" ^^
Sagte ich witzelnt zu ihm als ich dann aufstand und mich wieder anzog.


@Antonio Martinez


Antonio Martinez gefällt das
nach oben springen

#19

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 22.08.2018 17:07
von Antonio Martinez | 655 Beiträge

Meine Frau ruhte sich etwas von unserer heißen Nummer aus, was ich ihr nicht verübeln konnte. Es war harter Sex ohne groß herumgeknutsche oder der gleichen. Sie kam damit klar, wenn nicht war das ihr Problem nicht meins. Doch schon von Anfang an war es okay für sie und sie litt darunter ja nicht. Ich zog an meiner Kippe und zog mich nebenbei an. Die Sonne war schon längst aufgegangen und es waren sicher schon einige wach, wenn sie überhaupt noch im Clubhaus waren.
"Ich wollte heute nach Solaranlagen suchen und Materialien zum Bier brauen. Das wird langsam knapp und es gibt kaum noch etwas in Lagern oder Supermärkten."
Erklärte ich ihr, denn eigentlich wollte ich mit @Juice Ortiz los ziehen. Doch dieser war sicher beschäftigt mit seiner kleinen @Grace Rhodes .Es war schwer überhaupt noch Nahrungs oder Genuss Mittel zu finden, die man verwerten konnte. Sech Jahre war eine lange Zeit, da war kaum noch was gut oder vorhanden.
"Unser kleiner Garten muss auch noch gepflegt werden, wir brauchen Wasser"
Das war auch sehr knapp bei der Hitze, auch wenn ich für den Garten nicht zuständig war, passte ich auf, dass alles klappte und vorhanden war.
"Was willst du eigentlich beisteuern?"

@Hannah Martinez

(dein Titel hätte Old Lady sein müssen ^^)



Weltuntergang, na und? Die Sonne geht ja auch jeden Tag unter

nach oben springen

#20

RE: Antonios Zimmer

in Doppelzimmer 22.08.2018 21:14
von April Martinez (gelöscht)
avatar

ICh lauschte seinen Worte und machte mich soweit start klar den er hatte schon recht gehabt das wirklich alles sehr eng war hie rmitlerweile und das man das was machen musste für. "ok ja als heißt es Nahrung beschaffen und Wasser versorgung klären dann denke ich mal das wir uns erst heute Abend wieder sehen den du bist ja nicht 24 std. am Tag mit mir zusammen mein Tiger was auch völlig ok ist und deswegen werde ich alleine los ziehen" ich grinst und ging dann zu ihm als ich dann mich nochmal kurz auf sein Schoss setzte und seine Kippe entwendete um mal dran zu ziehen eh ich ihn sie wieder gab.
"Ich will ja nicht das irgendjemand denkt das du zu weich geworden bist durch mich"
sagte ich zwinkernd zu ihm eh ich noch etwas auf sein Schoss noch sitzen blieb doch nicht mehr allzu lange den langsam sollte man sich auf dem Weg machen um noch was zu schaffen bzw. was zu finden also legte ich mir meine Waffen an und sah einmal Kontrollierend aus dem Fenster um zu gucken wie es draußen aussah den Vorsichtig ist die Mutter der Porzellankiste klar war ich hart im nehmen aber den noch war meine Vorsicht immer vorhanden was mir schon ein paar mal zu gute kam. Ich sah ihn dann etwas intensiver an und schmunzelte den noch immer dachte ich an dem heißen Morgen zwischen uns beide aber dies war sicher nicht das lezte mal aber nun hieß es was für die Kolonie/Club zu tun da war ich immer ganz vorne mit dabei klar musste Anotonio mich ab und zu bremsen doch ich würde alles geben damit es hier an nichts fehlte den es war nun der Ort wo ich mich wohl fühlte und wo viele nette Menschen waren und meine Familie also machte ich es ohne verluste gerne.
"Ich will ja nicht das ich dir und deine Männer im Weg stehe mein Tiger..." zwinkerte ich eh ich sein kinn in meine Hand nahm und ihn Leidenschaftlich Küsste.

@Antonio Martinez

(noch hab cih ja keinen ^^)


zuletzt bearbeitet 22.08.2018 21:14 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Tamara Raisa Iwanow, Rick Grimes

Besucherzähler
Heute waren 56 Gäste und 15 Mitglieder, gestern 261 Gäste und 62 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1676 Themen und 89054 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:
Amelia Martinez, Curt Davies, Daryl Dixon, Duo Maxwell, Emilio Martinez, Eric Woodrue, Jasmine Fraser, Jordan Hanson, Lyanna Lockhart, Merle Dixon, Mia Jordan, Michonne Grimes, Rick Grimes, Sunny Murdock, Tamara Raisa Iwanow

Besucherrekord: 164 Benutzer (14.03.2020 19:40).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen