Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

Winter ... Es ist wieder soweit. Wieder einmal müssen wir mit den Tücken des Winters kämpfen. Vorräte sollten weise verteilt werden. Wege sind vereist, also rutscht nicht aus! Ganze Häuser könnten zuschneien. Macht euch auf was gefasst!

❄️ Der Winter ist auch bei uns angekommen, passt es bitte eurem Play an ❄️
Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 90 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 21 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 25 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 9 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 10 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 23 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Ezekiel, Enid Taylor, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

⛄ Bitte lasst uns eine Bewerbung eures Charakters da, ehe ihr euch in die Registrierung begebt ⛄

An Aus

#1

Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 20.06.2019 15:24
von The Walking Dead Team | 2.238 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 30.10.2020 07:32
von Carol Peletier (gelöscht)
avatar

@Rosita Espinosa




Carol hätte der Latina ja auch sehr gerne einen Tee, etwas zu Trinken oder etwas vergleichbares angeboten, aber es war absolut nichts da. Lediglich Staub befand sich in den leergeräumten Schränken - anscheinend hatte ihre Tochter ebenso nichts aufgefüllt und lebte sicherlich nur in den Tag hinein. Sie selbst war eigentlich eine sehr ordentliche Person, weshalb ihr diese Situation gerade ziemlich peinlich war.
Sie kratzte sich deshalb nur am Kopf und versuchte diese Situation einfach mit einem Lächeln zu überbrücken.
"Könnte schlimmer sein als es aussieht, wenigstens gibt es keine Beißer hier, das hoffe ich zu mindestens."
Mit Gewissheit konnte Carol das ja auch gar nicht sagen - aber Cottage war ja eigentlich auch sicher also wieso sollte es sich hier eine Gefahr befinden?

Während sie Rositas Worte vernahm nickte sie immer wieder zwischendurch, sodass sie wenigstens mitbekam das sie auch alles wirklich vernahm. Gerade war Carol aber in ihrer eigenen Welt und dachte nebenbei an dutzende Dinge zur gleichen Zeit - sie hatte einfach eindeutig zu viel um die Ohren und irgendwie - tat ihr dieses Partnerschaftsthema auch nicht gut. Es riss ihre eigenen, noch recht frischen Wunden auf - aber sie wollte sich auch davon nichts anmerken lassen.
Die Trennung zwischen ihr und Ezekiel war frisch und eine Ehe - die sie einfach so aufgelöst hatte hinterließ eben seine großen klaffenden Wunden. Sie hatte einfach keine Ahnung mehr gerade, alles schien den Bach runterzugehen - das war auch der Grund wieso sie ihre eigenen Sorgen gerade in sich hineinfraß und versuchte alles andere zu vergessen. Dadurch wurde das Zittern aber nur stärker.
Auf die Frage ob es ihr gut ginge antwortete sie nur ganz knapp.

"Mach dir keine Sorgen, ich hab nur seit ein paar Tagen einfach nicht mehr richtig gegessen und der letzte Schlaf ist auch schon seit mehreren Tagen nicht mehr vorhanden, auf See - da muss man einfach hellwach sein. Du weißt nie wann irgendjemand auf dich schießt, du auf jemand schießt oder Beißer sich nähern - wobei das eher selten war. Wir hatten da eine kurze Begegnung in welcher - ein Beißer auf einer Boje ... angeschwommen kam - ein sehr ... interessantes Bild."
Ob sie mit ihren Worten gerade nur Ablenken wollte oder wirklich ihre Geschichten erzählen wollte wusste man nicht wirklich, das offenbarte sie ihr auch gerade nicht - vielleicht absichtlich?

Ob sie einen Grund dafür hatte Rosita anzulügen - das konnte man gerade auch nicht erkennen.



nach oben springen

#3

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 30.10.2020 11:50
von Rosita Espinosa | 440 Beiträge

Rosita fand es jetzt nicht schlimm das Carol nichts im Haus hatte, wie auch wenn das Haus seid Monaten nicht mehr bewohnt war, denn Sophia würde hier sicher nicht alleine wohnen wollen. Immerhin gehörte es ihrer Mutter. Das der Staub sich gesammelt hatte, war klar denn keiner war hier um das zu ändern. Es gab genug zu tun in der Kolonie da schaffte man das nicht auch noch aber jeder war für sein Haus ja auch selbst verantwortlich. Beißer gab es hier sicherlich nicht, die Cottage war sicher, soviel stand fest."Nein meine Liebe Beißer wirst du hier nicht finden, das Cottage ist sicher und somit auch dein Haus."Meinte sie mit einem Lächeln an sie gewandt .

Das es Carol nicht gut ging sah man ihr an und auch die Latina konnte das deutlich sehen. Ob es wirklich daran lag das sie seid Tagen nicht geschlafen hatte, wagte sie zu bezweifeln denn da musste weit aus mehr hinter stecken. Aber Rosita würde sie nicht drauf ansprechen wenn sie es nicht von selbst sagte. Vielleicht wollte sie einfach nicht drüber reden, wobei Carol ja nie die große Rednerin war. Sie wollte auch gar nicht weiter über das Thema Daryl und sie sprechen denn man merkte das Carol das doch etwas zu setzte, klar sie selbst hatte grade die Trennung von Ezekiel hinter sich und da kam Rosita mit dem Thema Daryl und Liebe, das war mal wieder so typisch für die Latina das sie die Situation unterschätzt hatte. Sie belies es also dabei und schaute sie genauer an, das zittern fiel ihr sofort wieder auf.

"Ich mache mir aber Sorgen Carol denn du warst so lange da draußen und das zittern kommt doch nicht alleine davon das du seid Tagen nicht geschlafen hast, ich meine vielleicht schon aber da ist doch noch was anderes was du mir nicht sagen möchtest oder?Ja ich weiß du warst sehr lange da draußen aber nun bist du wieder hier und kannst etwas schlafen denn hier drin bist du sicher und es gibt auch keine Beißer also musst du dir da schon mal keine Sorgen machen."Rosita machte sich große Sorgen um Carol denn da stimmte doch was nicht, aber sie wollte wohl nicht drüber reden. Das sie sie anlog war ihr klar, doch darüber musste sie mit Daryl sprechen denn der kannte die Peletier einfach besser als sie und würde da schon einen Weg finden wie man ihr helfen konnte.

"Möchtest du dich etwas ausruhen und vielleicht duschen gehen? Ich könnte dir etwas Vorräte besorgen damit wir die Schränke hier mal wieder auffüllen können wenn du das möchtest?"Wusste sie ja nicht ob sie länger bleiben würde oder ob sie gleich wieder gehen wollte, dass musste sie ja selbst entscheiden, aber ein Paar Tage richtig schlafen und essen würde der guten einfach auch mal gut tun.

@Carol Peletier




Angels Have Fallen From Greater Heights And Survived

nach oben springen

#4

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 30.10.2020 13:25
von Carol Peletier (gelöscht)
avatar

Als Rosita mit der Idee kam das sie doch duschen gehen sollte und sich etwas ausruhen - da wusste Carol gar nicht wie sie antworten sollte. Eigentlich war sie es immer gewesen welche die Rolle eingenommen hatte und sich um andere gesorgt hatte. Das hatte sie in ihrer Ehe mit Ed auch immer getan. Hauptsache anderen ging es gut - andere sollten sich ausruhen. Es war so lieb gemeint von Rosita - aber im Moment konnte sie mit diesen Ideen gar nichts anfangen. Sie fühlte sich dadurch eher noch überforderter als zuvor - was man auch an ihrem Zittern merkte. Da Rosita sie darauf aber angesprochen hatte versuchte Carol es erst recht zu unterdrücken.
Sie war doch stark - sie durfte sich nicht unter kriegen lassen von ihrem Körper, welcher sich gerade wohl oder übel selbstständig machte. Ihr wurde etwas schwindelig, weshalb sie sich am Esstisch festhielt und erstmal zum Atmen kommen musste.

Gerade noch wollte sie das Wort ergreifen, da wurde ihr schwarz vor Augen.
In ihrem inneren erblickte sie Alpha - erblickte sie Negan - den Governor - Gareth und viele andere. Sie sah ihre Opfer aus ihrer eigenen Gruppe. Sie sah all ihre Gesichter, auf Pfeilern - welche tief in der Erde steckten. Vor ihrem inneren Auge sah sie wie Gareth gerade an einem Knochen knabberte - wahrscheinlich Bobs Fleisch - äußerlich zitterte sie, ging auf die Knie, dann fiel sie einfach nur zu Boden, aber in ihrem Kopf ging der Kampf weiter.
Erdrückende Realitäten aus 11 Jahren Apokalypse zerschmetterten ihren Geist, zerfraßen ihre Seele und raubten ihr jeden frohen Moment. War das ein Posttraumatisches Belastungstrauma? Oder hatte ihr die Beziehung mit Ezekiel so zugesetzt? Diese Angst - sie hatte ihr alles genommen - verdammt. Sie war einsam, alleine und hatte sich wieder in die Unsichtbarkeit getrieben. Wieso sprach sie niemals?

Im Inneren stand sie da, in einem schwarzen Raum - keine Luft zu atmen, ihre Kehle schnürrte sich zu - sie sah nichts, roch nichts mehr. Fesseln um ihren Körper und sie sah wieder all die Köpfe. All die Leichen.
Wieso hatte sie das alles erleben müssen? Wünschte sie sich vielleicht den Tod? Das all die Schmerzen aufhörten? Nein - nein, sie musste kämpfen, sich gegen all das zur Wehr setzten, aber die Ohnmacht hatte sie fest im Griff.




@Rosita Espinosa


nach oben springen

#5

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 31.10.2020 14:29
von Rosita Espinosa | 440 Beiträge

Was war denn nun los? Carol sah auf einmal Leichen blass aus und drohte um zu fallen. Rosita wusste nicht was sie tun sollte. Hatte sie etwas falsches gesagt? Sie wollte Carol nur etwas Ruhe gönnen, immerhin hatte die gute harte Tage hinter sich. Sie war alleine dort draußen, hatte alleine gekämpft, gegen Plünderer, gegen Beisser und was auch immer, da war man doch froh wenn man etwas Ruhe hatte oder nicht. Mehr wollte sie eigentlich gar nicht. Was wohl doch ein Fehler war. Carol, aber schien das nicht zu wollen. Das zittern was von ihr aus ging, bestätigte Rositas Verdacht nur noch mehr das hier was nicht stimmte. Das war doch alles nicht normal. Es war aber auch niemand in der Nähe der hätte helfen können, also musste sie das alleine machen.

Als Carol einfach so umfiel, war sie sofort bei ihr und sprach sie an."Carol, kannst du mich hören? Um Gottes Willen was ist los,
rede mit mir."
Doch leider bekam sie keine Antwort. Rosita sah sich um und fand ein paar Handtücher, nahm sich diese, legte sie ihr unter den Kopf. Mit dem Rest ging sie in die Küche, machte etwas Lau warmes Wasser ins Waschbecken, machte das Handtuch damit nass und legte es Carol auf sie Stirn.

Mehr konnte sie nicht machen. Sie konnte nur warten, warten ob die gleich wieder zu sich kommen würde. Doch nichts passierte. Rosita dass da und schaute sie an. Sie entschloss sich dazu zu versuchen sie aufs Sofa zu bekommen, was nicht unweit von den beiden stand. Sie war nicht ohne Kraft das würde sie schaffen.

Also nahm sie Carol sachte hoch und stützte sie. Zusammen mit ihr unter dem Arm ging sie zum Sofa ,legte sie auf dieses und das Handtuch wieder auf ihre Stirn. Sie öffnete eines der Fenster was in der Nähe war, frisch Luft war gewiss etwas gutes, etwas was ihr helfen würde. Sie ahnte nicht was Carol grade sah in ihrem Unterbewusstsein. Vielleicht wollte sie dies auch gar nicht wissen.

Sie versuchte es nochmal. "Carol, kannst du mich hören?"wollte sie wissen und blickte sie direkt an.

@Carol Peletier




Angels Have Fallen From Greater Heights And Survived

nach oben springen

#6

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 31.10.2020 22:35
von Carol Peletier (gelöscht)
avatar




All die Strapazen hatten eben ihre Wirkungen gezeigt und jetzt da sie wieder Zuhause war, da fing eben der Turm an zu wackeln und egal wie stark man war, irgendwann würde selbst der stärkste Turm einfach - umfallen.
Carol hatte es eben nicht leicht gehabt und hatte Dinge erlebt, welche andere nur von irgendwelchen TV Serien kannten. Sie hatte sogar immer noch von früher ein paar Narben, eheliche Gewalt durch Ed.
Gerade, in ihrem jetztigen Zustand, durchlebte sie all die Qualen, welche sie auch in ihren Träumen erlebte. Die dunkelsten Stunde ihrer Geschichte.

Gerade befand sie sich in der Küche, wollte gerade einen Kuchen backen - da kam Ed um die Ecke, extrem betrunken, man roch selbst aus der Entfernung schon den Alkoholgestank - gerade als Carol das Wort erheben wollte um ihn zu begrüßen, da erwischte sie schon der erste Schlag und sie fiel einfach - sie fiel in ein Loch - immer weiter, sie fiel und fiel - bis sie in der Dunkelheit erwachte.
Sophia stand vor ihr, dann die Beißer - dann war Sophia wieder verschwunden - wieder wechselte sie die Szene. Sie sah all ihre Freunde - Michonne, Rosita, Daryl, Rick, Ezekiel, Shiva, Carl - absolut jeden, welchen sie über all die Jahre kennen gelernt hatte.
Und auf einmal lagen ihre Köpfe am Boden verteilt. Blutrot - alles verziert mit Knochen - eine Sekunde später sah sie die untoten Köpfe ihrer Freunde - und schon hielt sie eine Waffe.

Vor ihr stand Lizzie - Carol fing automatisch an zu weinen - der Schuss löste sich, dann verschwand alles in einer roten Rauchwolke.

Dann kniete sie.

Sie weinte innerlich.

Wie konnte sie überhaupt wieder aufwachen?
Sie vernahm nur schwach Rositas Stimme, welche sie allmählich aus ihrem Zustand zu befreien schien.
Aber würde das reichen? Wollte sie überhaupt wieder raus in diese schmerzhafte Welt, welche ihr all dieses Leid zugefügt hatte?

Rosita fragte ob Carol sie hörte - ja. Sie hörte sie, aber Carol wusste nicht wie sie antworten sollte.
Es dauerte einen langen Moment - die vernahm man das erste Keuchen, welche aus ihren Lippen glitt.
"Ja. Ich. Ich höre dich."




@Rosita Espinosa


nach oben springen

#7

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 01.11.2020 18:09
von Rosita Espinosa | 440 Beiträge

Rosita hatte keine Ahnung was Carol grade durch machte. Das sie einfach so umgefallen war, machte ihr allerdings Sorgen. Klar war sie eine lange Zeit alleine da draußen unterwegs gewesen, aber viel sie deswegen um? War ihr das alles zu viel geworden? Die Latina kannte den Grund nicht, wie auch Carol war noch nie die Frau der großen Worte. Sie verlor nie ein Wort über sich selbst, über ihren Zustand. Daher konnte sie kaum in sie rein blicken.

Rosita versuchte es ihr so bequem wie möglich zu machen, kühlte ihre Stirn, mehr konnte sie grade nicht tun. Wenn Carol gar nicht mehr zu sich kommen würde, müsste sie los laufen und einen Arzt holen. Es müsste ja jemand auf der krankenstation sein. Oder sie musste Carol dort hin schleppen, auch eine Variante die sie auswählen könnte, aber vielleicht schaffte sie es, sie wieder wach zu bekommen und vielleicht war ja auch alles gar nicht so dramatisch.

Carol saß vor der Couch und kühlte mit einem nassen Handtuch den Kopf von Carol. Verletzt hatte sie sich wohl nicht beim umfallen, jedenfalls war auf den ersten Blick nichts zu sehen. Drehen wollte sie sie auch nicht, um genau nach zu sehen, das konnten sie tun wenn sie wieder zu sich kam.

Sie saß da und schaute Carol die ganze Zeit an, sprach sie immer wieder an, versuchte so zu ihr durch zu dringen, nach mehreren malen ansprechen, gingen ihre Augen auf und sie antwortete ihr."Mein Gott Carol du hast mir einen riesen Schrecken ein gejagt, was ist los?" wollte die Latina wissen. Man kippte doch nicht einfach so um."Kann ich etwas für dich tun? Brauchst du was?"fragte sie nach und hatte einen sehr besorgten Blick drauf.

@Carol Peletier




Angels Have Fallen From Greater Heights And Survived

nach oben springen

#8

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 01.11.2020 18:25
von Carol Peletier (gelöscht)
avatar

Carol lehnte sich gerade gegen die Couch und versuchte sich zu bewegen. Dankend nahm sie den kühlen Lappen Rositas an und drückte diesen nun selbst gegen ihre Stirn. Lag es einfach an der Übermüdung? An der Einsamkeit? Oder einfach daran das sie ihre Trauer nicht bewältigen konnte? Vielleicht auch einfach alles auf einmal.
Sie seufzte leise und blickte nun Rosita in die Augen.
"Ich würde ja sagen ich bin schwanger.", scherzte Carol leicht und stemmte sich nun wieder auf die Füße, aber fiel nach hinten - direkt in die weiche Couch hinein. "... aber ich bin eben nicht mehr die jüngste, da ich auch schon einige Jahre auf dem - Kreuz habe."

"Kann ich etwas für dich tun? Brauchst du was?", fragte daraufhin Rosita Carol und Carol begann sogar wirklich darüber nachzudenken.
"Ich brauche vielleicht - ein paar Minuten, ein Essen - was zu trinken... vielleicht irgendwas.", - innerlich dachte sie daran das sie einfach einmal wieder etwas Warmes brauchte.
Sie brauchte dieses Gefühl von Geborgenheit - sie wollte nicht mehr an all das schlechte Denken.
Vielleicht würde ja das Plündern helfen?

"Vielleicht sollte ich mich wieder auf die Jagd begeben, etwas erleben um mich abzulenken?", schlug Carol nachdenklich vor.

@Rosita Espinosa


nach oben springen

#9

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 01.11.2020 20:17
von Rosita Espinosa | 440 Beiträge

Carol beliebte immer noch zu scherzen, aber Rosita wusste das mehr dahinter stecken musste, man fiel doch nicht einfach so um. Dessen wollte sie auf den Grund gehen, aber alles mit Ruhe. Carol nahm ihr den nassen Lappen ab und hielt sich diesen selbst an die Stirn. Auch das aufstehen wollte noch nicht so recht klappen, kein wunder nach dem was grade war. "Carol,
das ist nicht witzig, gewiss bist du nicht mehr die jüngste aber deswegen fällt man nicht einfach so um, ich denke du brauchst etwas Ruhe bevor du da wieder raus gehst. "
Irgendetwas stimmte doch hier nicht. Das Zittern was sie die ganze Zeit hatte war doch ein Hinweis.

Rosita sah sie an, sie sah blass aus und gewiss war sie nicht in der Lage gleich wieder dort raus zu gehen, das würde die Latina auch verhindern und wenn sie Daryl holen müsste, der Carol dann ins gewissen reden musste. Sie konnte sie nicht einfach wieder da raus gehen lassen. Gut sie wollte Ruhe und etwas zu essen. Das konnte sie ihr besorgen. " Gut dann Ruhe du dich hassen aus, ich werde los gehen und dir was zu essen holen damit du zu Kräften kommst und dann sollen sie hier gleich alles auffüllen du hast ja gar nichts mehr im Haus. "Gab sie ihr zu verstehen.

Ihre weiteren Worte ließen sie aufhorchen. Das konnte doch nicht ihr Ernst sein, nein das würde Rosita nicht zu lassen das sie gleich wieder da raus gehen würde. " Oh nein meine liebe das kommt nicht in frage du kannst auf keinen Fall da gleich wieder raus gehen, du bist grade vor meinen Augen um gefallen, Ruhe dich ein paar Tage aus und dann sehen wir weiter. " Meinte sie zu ihr und erhob sich.

Sie lief los um etwas zu essen zu besorgen. Sie entschied sich zu sich nach Hause zu gehen denn dort hatte sie genug und alles was sie brauchte. Sie kam dort an,niemand war dort, man gut, so musste sie niemand was erklären. Packte alles ein was sie brauchte und machte sich wieder auf den Weg zu Carol.

@Carol Peletier




Angels Have Fallen From Greater Heights And Survived

nach oben springen

#10

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 03.11.2020 20:36
von Shiva | 287 Beiträge

Sie hatte gerade den Bungalow von der Familie Grimes verlassen als sie Rosita sah welche gerade auf den Weg zu Carol war. Sie schlich ihr hinterher und wunderte sich doch etwas. Stimmte etwas nicht mit ihrer alten Freundin? Sie beschleunigte ihre Schritte und spannte sich aber an, denn eines war klar sie machte sich sorgen um Carol.
Langsam folgte sie @Rosita Espinosa und trat mit ihr in das Haus ein, ehe sie langsam an ihr vorbe ging und Carol sah. Sofort ging sie zu ihr und schmiegte sich an sie. Sie hatte @Carol Peletier vermisst und hatte sie schon eine weile nicht mehr gesehen.
Dank Carl war sie einigermaßen gesättigt und konnte sich so dich etwas entspannen doch das etwas mit ihrer alten Freudin nicht stimmte konnte sie spüren. Sie würde wohl eine weile bei ihr bleiben müssen um auf sie aufzupassen.


Leg dich niemals mit einem Tiger an, es könnte dein letzter Atemzug sein

nach oben springen

#11

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 03.11.2020 21:44
von Carol Peletier (gelöscht)
avatar

Brauchte sie wirklich gerade Ruhe? War das alles was sie gerade brauchte oder war es vielleicht viel besser, wenn sie - Carol sich einfach etwas Zeit nahm für sich selbst und sich dadurch besser um sich selbst kümmern konnte?
"Klar bin ich nicht mehr die Jüngste Rosita...", sie belächelte ihre Worte - denn sie waren genau die Worte - die sie von ihrer Freundin erwartet hatten. Es war die bittere Realität. Daryl würde vermutlich nicht so sanft sein wie Rosita, sondern ihr Haussperre androhen - aber Daryl würde dann auch wissen das Carol dann erst recht verschwand. Rosita hatte da gerade ein ziemlich gutes Händchen und das tat Carols Seele auch gerade gut.

"Vielleicht sollte ich mir auch ein gutes Buch schnappen, ich hab schon lange nicht mehr die Zeit gehabt bei Licht zu lesen...", Carol dachte kurz nach und rieb sich dabei die Wangen um etwas Wärme wieder in ihren Körper zu bekommen.
"Aber... danke..." - ".. danke das du mich einrichtest... dann kann ich wenigsten ein bisschen die Augen zu machen."

Noch bevor Rosita aus dem Haus gegangen war hatte sie sich schon auf die Couch geworfen und versuchte ein bisschen die Augen zu schließen. Es dauerte jedoch ein paar Minuten bis sie sicher einschlafen konnte. Das große Problem hierbei war jedoch das sie dennoch fürchterliche Angst hatte, aber da sie so müde war - hatte sie das Glück das sie ohne Träume einschlafen konnte und so in einem traumlosen Schlaf wanderte.

Als Rosita dann aber auch schon, nach einer gefühlten halben Stunde kam, spürte sie wuscheliges Fell.
Hatte Rosita ihre Füße etwa nicht rassiert?
Nein, das konnten keine behaarten Frauenfüße sein.. waren das ihre Haare?
Nein, das roch viel zu heftig und gleichzeitig zu viel Fell... im Halbschlaf durchwuschelte Carol das Fell und versuchte sich zu erinnern ... bis sie plötzlich die Augen aufmachte und Shiva tief in die Augen sah.
Das Lächeln auf ihren Lippen wurde sofort breiter. "Ach Shiva...", kam es freudig aus Carols Lippen.



@Rosita Espinosa
@Shiva


nach oben springen

#12

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 04.11.2020 22:17
von Rosita Espinosa | 440 Beiträge

Rosita war auf das was Carol gesagt hatte nicht mehr groß eingegangen , denn sie wollte ja los um ihr etwas fürs Haus zu holen und vor allem etwas zu essen, denn davon hatte sie ja so gar nichts mehr im Haus, aber wie auch wenn sie die ganze Zeit nicht hier war. Sophia war oft bei den anderen damit sie nicht alleine war, was man ja auch nachvollziehen konnte. Wer lebte schon gerne alleine, niemand. Klar war Carol nicht mehr die jüngste aber sie war auch nicht die älteste, hier im Cottage , jedenfalls meinte sie dies zu wissen. Über das Alter sprach man ja auch nicht und Rosita machte sich viel mehr Sorgen um Carols Zustand, denn sie war einfach so umgefallen, das war nicht normal aber sie würden den Grund sicher noch erfahren.

Die Latina bemerkte nicht mal das Shiva ihr gefolgt war, wie auch, die Tigerdame hatte es drauf sich versteckt zu halten und sich an zu schleichen, Rosi hatte echt Respekt vor Shiva denn man konnte nie wissen was in so einem Tier vor sich ging, auch wenn sie Shiva schon lange kannte, war sie dennoch vorsichtig bei ihr. Auch wenn sie grade gegessen hatte, würde sie nicht die Hand ins Feuer legen das sie nicht doch mal angriff, welcher Tiger würde das nicht tun, denn man durfte ja auch nicht vergessen , es war ein Rabtier und das einer der gefährlichsten die sie kannte.

Sie öffnete grade die Tür als die Tigerdame an ihr vorbei zog."Oh mein Gott Shiva wo kommst du denn her."Meinte sie leicht erschrocken aber machte dann Platz. Ging erstmal in die Küche und stellte die Sachen ab. Carol sah schon etwas besser aus als vorhin noch. Das gefiel ihr schon deutlich besser. Sie packte das essen aus. Ging damit zu Carol."Hier ist etwas Suppe für dich und Brot das wird dir gut tun."Meinte sie und trat dann wieder etwas an die Seite, damit Shiva platz hatte.

@Shiva
@Carol Peletier




Angels Have Fallen From Greater Heights And Survived

nach oben springen

#13

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 05.11.2020 20:36
von Shiva | 287 Beiträge

Sie sah Carol besorgt an und spürte das es ihr nicht so gut ging, oder eher das sie erschöpft war. So schnell würde sie diese auch nicht mehr gehen lassen.
Sie legte die Ohren an und schnurrte vor sich hin wobei sie sich an Carol schmiegte.
Das sie @Rosita Espinosa erschreckt hatte war sicher nicht ihre Absicht und sie wusste auch das es einige gab welche ihr noch immer aus dem weg gingen oder eher einen Bogen um sie machten, nicht weil sie ihr nicht Trauten, nein weil in ihr immer ein Wildes Tier stecken würde, und ja sie war alles andere als Zahm, doch alle hier in den Mauern gehörten zu ihrer Familie und selbst wenn sie Einzelgänger war, so würde sie jeden einzelnen hier beschützen.
Ihren Kopf legte sie auf Carols Schoss und schnurrte vor sich hin, sie war wirklich froh das sie Carol wieder hatte.

@Carol Peletier


Leg dich niemals mit einem Tiger an, es könnte dein letzter Atemzug sein

nach oben springen

#14

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 05.11.2020 21:19
von Carol Peletier (gelöscht)
avatar

Während Rosita gerade noch sich fragte woher Shiva herkam hörte man schon Carols warmes Lachen. "Ich glaub das Kätzchen ist nur besorgt um mich und dachte sich - He, ich muss Carol besorgen gehen... rawr!", sie formte während sie Sprach eine Tigerkralle mit der rechten Hand und lehnte sich dann wieder in die Couch zurück.
Sie brauchte dringend noch mehr Schlaf, eine gesamte Flasche von Wasser und ein gutes Essen. Man merkte das auch daran das ihr warmes Lachen nur eine ganz kurze Sekunde erkling.

Als Shiva ihren Kopf auf Carols Schoß gelegt hatte fing Carol an deren Kopf zu kraulen.
"Ich hoff ja sehr das die anderen gut auf dich aufgepasst haben meine Hübsche... hast auch so ein tolles Fell, striegelt dich Ezekiel genug?", fragte Carol die Tigerdame daraufhin auch schon wieder.

Dann brachte ihr Rosita aber auch schon die Suppe, welche sie dankend annahm.
"Danke Rosita - es ist wunderschön auch mal bekocht zu werden... und du kannst deutlich besser kochen als Daryl... bei ihm gäbe es jetzt sicher Opossum Braten mit Opossum Suppe und Opossum Schwanz... gekocht in Wasser... mit ein bisschen Salz.. oder viel zu viel.", scherzte sie kurz und nahm den ersten Löffel der Suppe.
Sie schmeckte hervorragend - und eindeutig besser als die, welche Daryl oder Rick machen könnten.

"Wie geht es eigentlich deinem Kind?"

@Rosita Espinosa
@Shiva


nach oben springen

#15

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 06.11.2020 22:35
von Rosita Espinosa | 440 Beiträge

Sah zu Carol der es wohl schon etwas besser ging, aber müde sah sie dennoch aus. Klar hatte Rosi sich erschreckt denn sie hatte die Tigerdame echt nicht bemerkt. Leicht schmunzelte sie als sie die Worte von Carol hörte."Ja sieht ganz so aus, das sie Sorgen um dich macht, aber verstehen kann man es ja auch, ich meine du kommst wieder hier her, man sieht dir sofort an das es dir nicht gut geht und dann fällst du vor mir um." Meinte sie zu Carol und behielt dabei aber auch Shiva im Auge die sich bei Carol vors Sofa und den Kopf auf dessen Schoß gelegt hatte. Shiva gehörte zu Ezkiel und auch Carol gewissermaßen, daher kam die ganze Sorge wohl, was sie auch sehr gut verstehen konnte.

Sie brachte Carol die Suppe denn sie brauchte diese dringend. Rosi konnte definitiv besser kochen als die Männer, das musste Carol ihr nicht mal sagen. Daryl brachte meist Tiere mit rein und verarbeitete diese, was sie auch gar nicht mal so störte, aber essen musste sie das nun nicht täglich, alleine wegen Coco kochte sie gerne frische Sachen, mit viel Gemüse denn das brauchte die Kleine ja auch noch. Ihr ein und alles war das Kleine Mädchen was ja auch schon 4 Jahre alt war, wie die Zeit doch verging.

Rosi warf noch einen Blick zu Shiva , Angst nein diese hatte sie wohl nicht, nein man nannte es ehr Respekt. Dann setzte sie sich neben ihr auf die Couch."Lass sie dir schmecken, sie ist mit frischen Kräutern und Gemüse, ganz anders als würde sie Rick oder auch Daryl kochen, bei den Männern hättest du jetzt Fleisch oder sonst was an Tier bekommen."Schmunzelte sie denn genau das hatte Carol ja auch grade gedacht und gesagt. Nicht das sie Daryl nicht liebte aber was das Essen anging waren sie doch ehr verschieden.

Nun sprach Carol sie auf Coco an. Dabei warf Rosi wieder einen Blick zu Shiva."Coco geht es bestens, sie ist 4 Jahre alt und eine kleiner Wildfang aber sie liebt alles hier auch unsere Tiere und das zählt Shiva auch zu."Meinte sie und lächelte leicht als sie anfing von Coco zu sprechen, ihr ging jedesmal das Herz dabei auf, denn Coco machte ihr Leben perfekt.

@Shiva
@Carol Peletier




Angels Have Fallen From Greater Heights And Survived

nach oben springen

#16

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 12.11.2020 20:20
von Shiva | 287 Beiträge

Shiva schmiegte ihren Kopf an Carol denn sie hatte sie schmerzlich vermisst, sie hoffte das sie diesmal länger bleiben würde denn Ezekiel war ja noch immer weg, und auch wenn die anderen wirklich gut auf sie aufgepasst hatte. Judith hatte sie gekuschelt, Carl nd Daryl hatten sie gefüttert und sie hatte auch immer wieder irgendwo ihre Streicheleinheiten bekommen, auch wenn sie noch immer nur wenige an sich heran ließ hatte sie auch auf alle anderen aufgepasst.
Shiva schnurrte leise vor sich hin und ihre Ohren Zuckten leicht als sie die Stimme von den beiden Frauen lauschte.
Ja sie machte sich Sorgen um Carol und hoffte das es ihr gut ging.

@Carol Peletier
@Rosita Espinosa


Leg dich niemals mit einem Tiger an, es könnte dein letzter Atemzug sein

nach oben springen

#17

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 15.11.2020 13:54
von Carol Peletier (gelöscht)
avatar

"Bei Daryl hätte ich ein Eichhörnchen erwartete, welches er auf offenem Feuer angebrannt hätte oder ein rohes Stück Fleisch...", antwortete Carol Rosita während sie mit einer Hand die Suppe schlürfte und mit der anderen Hand Shivas Kopf tätschelte. Die Tigerdame war zwar gefährlich, wenn man sie nicht kannte oder sich ihr einfach so näherte - aber dennoch schenkte ihr dieses Kätzchen sehr viel Liebe gerade und deshalb konnte Carol ihr auch vertrauen.

"Die Suppe schmeckt - danke Rosita.", seufzte sie wohlig und schloss kurz die Augen um ihre Gedanken zu sammeln. Wie lang war es her eine warme Mahlzeit zu bekommen? Darauf fand Carol jedoch keine Antwort, wahrscheinlich viel zu lange. Sie merkte auch gerade das diese warme Suppe ihren Körper erwärmte und gleichzeitig auch die Müdigkeit sich wieder durchsetzte. Voller Magen - dann die Müdigkeit. Eigentlich sollte sie gerade wieder eine ihrer Pillen nehmen, aber wenn sie das jetzt machen würde - dann würde Rosita vermutlich Daryl oder Rick oder wen auch immer rufen. Nein. Vielleicht würde sie sogar dank Shiva und Rosita heute Nacht in Ruhe schlafen können? Das wäre wenigstens einmal ein sehr guter Anfang.

"Vier Jahre ist Coco schon alt?", erwiderte sie lachend. "Die Zeit vergeht eindeutig zu schnell. Wie lang war ich nochmal weg? 8 Monate? Es wirkt wie eine halbe Ewigkeit ... irgendwie also."

@Rosita Espinosa
@Shiva


nach oben springen

#18

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 17.11.2020 17:38
von The Walking Dead Team | 2.238 Beiträge

@Rosita Espinosa @Shiva wollt ihr hier zu zweit weiter spielen? Carol ist gelöscht!


nach oben springen

#19

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier 18.11.2020 00:09
von Rosita Espinosa | 440 Beiträge

Ja also wenn @Shiva mag sehr gerne wieso auch nicht ^^




Angels Have Fallen From Greater Heights And Survived

nach oben springen

#20

RE: Küche mit Essbereich

in Familie Peletier vor 8 Minuten
von Rosita Espinosa | 440 Beiträge

-----------Cut-----------




Angels Have Fallen From Greater Heights And Survived

nach oben springen


Besucher
7 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Natalja Iwanow, Rosita Espinosa, Tamara Raisa Iwanow, Selina Preston, Duo Maxwell, Negan Iwanow, Zane Silberman

Besucherzähler
Heute waren 136 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 257 Gäste und 61 Mitglieder online.


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen