Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

Herbst ... Gerade noch habt ihr euch in der Sonne gebräunt, schon fallen die ersten bunten Blätter. Tja, das Leben zieht viel zu schnell an uns vorbei. Es wird kühler, es regnet viel. Stürme dürfen auch nicht fehlen und die Vögel ziehen in den Süden. Bereitet euch auf den Winter vor, dieser kommt schneller als ihr denkt!

Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 90 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 21 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 25 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 9 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 10 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 23 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Rosita, Ezekiel, Enid Taylor, Carol, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

🍁 Der Herbst rückt immer näher. Blätter fallen, es wird kälter, Zeit um Vorräte zusammeln 🍁

An Aus

#1

Badezimmer

in Haus Gonzalez 22.06.2019 23:36
von The Walking Dead Team | 2.199 Beiträge

...


nach oben springen

#2

RE: Badezimmer

in Haus Gonzalez 16.09.2019 20:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

<--Gästezimmer

Ja Kuscheln war immer schön gewesen und das verdammt selten! Ja überhaupt war das hier selten gewesen, dass sie einfach Zeit für sich hatten, dass sie ihren Sex auskosten konnten aber...es war immer das gleiche nicht wahr? Sie mussten immer aufpassen, es gab kaum einfach nur Zeit für sie in der sich ..ah händchenhalten oder so einen Quatsch tun mussten! Jona kam sich nur weiter hin wie ein kleines Spielzeug oder Mittel zum Zweck vor, egal wie sehr er Kenai liebte. Anfangs was es blind gewesen. Mittlerweile...er machte mit weil er ihn liebte aber er glaube nicht das sie jemals mehr werden würden, dass der Ältere mehr für ihn empfand...wegen seiner Frau. Also ja etwas das hier auskosten bedeutet ihm sehr sehr viel. Einfach die Nähe und Wärme des anderen Körpers, ohne das sie sich jetzt den Versand herausvögelten. So lehnte er hier einfach auf dessen Brust und ja er wollte wissen, mal wieder wann sie raus könnten! Er wollte hier..weg! Die Gegend erkunden, sehen was da draussen passierte. Er wollte ausbrechen und auch anderen Leute kennenlernen, hören wie es diesen in dieser Zeit ergangen war. Er wusste Kenai hatte es nur gut gemacht aber er kam sich hier nach diesen neun Jahren wie eingesperrt vor. Zwar konnte sie wenigsten an die frische Luft aber mehr noch nicht. Er konnte es kaum erwarten das Land hinter der Mauer sehen. "Sobald die WIssenschaftler sagen das es sicher ist, dann können wir einen Außflug nach draußen machen und uns dort umsehen." wir? „Du meinst nur wie beide?“ hackte er nach und sah den anderen an. Biss sich auf die Unterlippe. Er war sehr gespannt darauf gewesen. Freute sich und hoffte der andere meinte es wirklich so und würde ihn dann nicht nicht mit nehmen weil der sich Sorgen machte. Warum liess er dann seine Frau dort raus? Doch sehr viel weiter dachte der andere nicht daran sondern wollte den Älteren irgendwie auch etwas beschwichtigen in dem er ihm kleine Küsse auf die Brust hauchte, wie dann auch den Bauch hinunter. Er schmunzelte als er das keuchen hörte und zog sich dann zurück, erhob sich und hielt dem anderen die Hand hin. Sie sollten jetzt besser mal duschen gehen...Ken griff nach ihr und liess sich mit zeihen. "Ja lass uns zusammen duschen." Jona schmunzelte ihn an und ging , natürlich nackt, rückwärts mit Kens Hand in die Dusche.
Erst machte er das Wasser an und wartete bis es warm war , eh sie ganz darunter gingen. In der Zeit kam er Ken wieder näher. Legte ihm die Hände auf die Schultern und streichelte sich langsam über die Arme, die Brustmuskeln wie Bauch hinunter zu dessen Hüften, erneut biss er sich auf die Unterlippe und raunte leise als seine Hände weiter nach hinten glitten wo er an den Hintern des anderen griff. Diesen zu kneten anfing und ihm dann einen kleinen Kuss klaute eh er ihm schon einen Klaps darauf gab und Ken in das gut temperierte Wasser den Vorgang liess.
Das warme Wasser prasselte auf ihre Körper, er strich sich die Haare etwas zur Seite eh er sich dann hinter den Älteren stellte und von hinten einfach umarmte. Küsse wie kleine Bisse auf dessen Schultern verteilte und sein Becken gegen den anderen hinter drückte. Sich zu reiben begann.


@Kenai Noel Gonzalez


nach oben springen


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen