Avatar CSS Template

DAS TEAM STEHT EUCH STETS FÜR RAT & TAT BEI SEITE. DU HAST FRAGEN ODER GAR EIN ANLIEGEN? KEIN PROBLEM!

WELCOME SURVIVOR

The Walking Dead | Endzeit RPG | FSK 18 | Orts- und Szenentrennung | Freecharakter

Wir sind ein seid 2013 – bestehendes Endzeit Forum angelehnt an die Serie AMC's The Walking Dead. Die AMC-Serie dreht sich um eine Gruppe von Menschen, die sich plötzlich in einer postapokalyptischen Welt wiederfinden, die von Zombies übersät ist. Überleben heißt nun das oberste Gebot der Stunde. Alles hat damit angefangen als Rick Grimes aus dem Koma erwachte und sich in einer Welt voller Untoten zurecht finden musste und nach seiner Familie suchte. Ab dann begann ein Leben voller Ereignisse, die einen Menschen ewig prägen würden. Höhen und Tiefen, welche immer wieder eintraten. Die Story von TWD verläuft aktuell bei uns bis zu Negan's Gefangenschaft, ab dann handeln wir frei nach bestimmten Ereignissen und der Endzeitthematik. Aufgeteilt in vier, verschiedenen Kolonien und einzelnen Gruppen bieten wir Abwechslung und Spannung für jeden Seriencharakter und Freecharakter. Auch Charaktere aus den Schwesternserien AMC's Fear The Walking Dead & AMC's The Walking Dead: World Beyond sind bei uns mit angepasster Storyline spielbar. Egal wie du dich entscheidest – Dein Kampf gegen die Untoten und Lebenden erwartet dich hier.
CSS Template

STAY AS LONG AS YOU LIKE

#1

Freund oder Feind? [Ivan & Scorpion]

in NP Archiv 18.10.2019 21:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es war ein gewöhnlicher Abend wie jeder andere, die pralle Sonne wechselte ihre Position in der Dämmerung. Es lag wohl an der Jahreszeit, dass es auch am Abend noch ziemlich heiß, fast sogar erdrückend war. Ein schöner Spätsommer überkam die ganze Region, die kleine Gruppe hatte monatelang keinen einzigen Regentropfen gesehen.

Die kleine Gruppe aus normalen Bürgern eines Dorfes war zusammen geblieben. Bereits seit etwa zwei Jahren waren sie gemeinsam auf einer Seite, kämpften um ihr Überleben. Auch Ivan war unter diesen Dorfbewohnern, doch er war einer der wenigen "Fremdlinge". Der junge Brasilianer war in einer Großstadt aufgewachsen, er war einfach.. anders. Der Junge war schweigsam und hielt sich aus den meisten Angelegenheiten raus. Er wollte damit nichts zutun haben. Dadurch positionierte er sich selbst als Außenseiter, wenn man es so sehen wollte. Die anderen Jugendlichen zogen ihn damit auf, dass er lange Haare hatte und für sie aussah wie ein Mädchen. Sollte er sich daraus etwas machen? Wohl kaum. Er hatte sich an dieses Leben gewöhnt. Als Teil der Gruppe sah er sich nicht. Viel eher war sie ihm ein Klotz am Bein, doch er wusste, dass man in einer Gruppe besser überleben konnte als allein. Also spielte der Brasilianer dieses Spielchen brav mit und diente der Gruppe als guter Schütze, denn solche konnten sie gebrauchen.

An diesem Abend striffen sich zu sechst durch den Wald, um etwas Essbares zu finden. Sicherlich war es gut, in einer Gruppe unterwegs zu sein. So konnte man sich verteidigen. Der restliche Teil blieb in der Unterkunft.
Ivan schritt als letzter Teil der Gruppe hinter den anderen her, doch hielt er einen gesunden Abstand zu den Menschen vor sich. In der Hand hielt man den eigenen Glücksbringer, ein Oktaeder. Er schenkte dem Jungen Ablenkung, wann auch immer er diese brauchte. Dieser achteckige Würfel reichte aus, um Ivan zu beruhigen. Nicht einmal das Rascheln der Blätter konnte ihn aus der Ruhe bringen.

@Scorpion


nach oben springen

#2

RE: Freund oder Feind? [Ivan & Scorpion]

in NP Archiv 27.10.2019 19:48
von Scorpion (gelöscht)
avatar

Scorpion war langweilig. Ihm war ja eigentlich immer langweilig. Das war das einzige Gefühl, das tief in ihm verankert war, das ihn etwas fühlen liess und das ihm unangenehm war. Langeweile nervte. Tierisch. Obwohl die Welt den Bach runtergegangen war und er in seinem Leben tun und lassen konnte worauf er gerade Lust hat, war diese gottverdammte Langeweile allgegenwärtig. Ja, wenn er um sein Leben kämpfte kam vielleicht mal ein Adrenalinrausch auf der ausreichte, um ihn für einen Augenblick von seiner Langeweile abzulenken. Genauso wie Sex, Menschen manipulieren und basteln. Basteln war tatsächlich ganz gut gegen Langeweile.
Heute hatte er sich in erster Linie der Kunst gewidmet. An einem stabilen Seil, das er zwischen zwei Bäume gespannt hatte, hatte er ein paar Tote gehängt. Einige davon recht frisch. Zwei Frauen und ein Kerl, denen er in der Nacht davor begegnet war. Mittlerweile waren alle drei wieder zu neuem Leben erwacht und so baumelten sie nun kopfsvoran an diesem Seil und taten, was Beisser halt so taten. Stöhnen und nach Fleisch lechzen.
Dazu hatte er noch zwei schon etwas mehr verrottete Beisser gehängt. Nun war er auf der Suche nach einem geeigneten Frass für die kleine Gruppe hängender Zombies. Er wollte etwas Lebendes unter ihnen hinlegen, damit sie ihre Arme danach ausstreckten und somit das Kunstbild vollendeten.
Nachdem er fast eine Stunde darauf gewartet hatte, dass vielleicht zufällig ein Reh vorbei kam, hatte er die Hoffnung schon fast aufgegeben. Doch dann hörte er es doch noch im Laub rascheln. Schritte ... entweder mehr Beisser oder im besten Fall sogar etwas lebendiges. Also kletterte er recht eilig auf eine alte Eiche mit viel Grün und schmiegte sich im Schatten der Blätter an den knorrigen Stamm des Baumes. Von dort aus konnte er sowohl sein Kunstwerk wie auch die Besucher desselbigen genau beobachten.
Vielleicht war ja irgendetwas nützliches dabei...

@Ivan Álvarez


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Sophia Peletier, Lyanna Lockhart

Besucherzähler
Heute waren 138 Gäste und 26 Mitglieder, gestern 402 Gäste und 66 Mitglieder online.


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen