Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team

Wetterbericht

Der Winter zieht ins Land und lässt die Erde gefrieren. Morgens beginnt der Tag meist neblig und trüb. Leichter Schneeregen benetzt die Felder und Straßen. Passt auf, wenn ihr hinaus geht, nicht das ihr auf den glatten Straßen ausrutscht und euch ein Bein brecht. Sammelt Feuerholz, bevor ihr noch erfriert. Die Temperaturen liegen zwischen 5°C und -3°C

Avatar

Kolonien & deren Bewohner

---------------------- Aktuell: 90 Überlebende ------------------------ ---------------------- Cottage Sea: 18 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 19 Bewohner -------------------- ---------------------- Valley Balar: 14 Bewohner ---------------------- ----------------------- Commonwealth: 10 Bewohner ------------------ ------------------------- The Zoo: 4 Bewohner --------------------------- ------------------------- Nomaden: 24 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Aaron, Paul Rovia (Jesus), Enid Taylor, Ezekiel, Dwight, Carol, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

❆ Wir wünschen euch eine besinnliche Weihnachtszeit.❆ 󏡐

An Aus


#21

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 29.11.2019 14:45
von Nina Carver | 714 Beiträge

Während ich zwischen meinen Gedanken und das Gespräch der beiden hin und her wandte,bemerkte ich schon garnicht wie lange ich ihn schon massierte,es ging mittlerweile einfach so von der hand,das einzige was ich spührte war,das sein Nacken von der Verspannung her immer lockerer wurde,also brachte sie wenigstens etwas! Zu meiner Gunst,hätte ich zu schwach massiert wäre das sicher dann doch etwas anders ausgegangen.
Diesmal wurde ich aus meinen Gedanken gerissen,als ich hörte was für Ansprüche jane hatte,hatte ich so etwas seid ich hier bin gehört gehabt? Die meisten waren froh als Wächter aufgenommen wurden zu sein und forderten dann nicht noch was,aber hier schien doch vieles ein wenig anders zu sein,vor allem Scorps laune schien gerade wirklich gut zu sein,ein Vorteil für Jane? Sicher!
Ich würde Jane wohl erst nach dem Gespräch der beiden fragen ob wir uns bereits kannten,ihre Geschichte und ihr Name so jemand konnte doch nicht auch noch da draußen herumlaufen es konnten doch nicht die selben Geschichten und der selbe Name sein,das war sicher kein Zufall!

Ein kleines aber sanftes lächeln legte sich auf meinen Lippen als ich hörte das er mich lobte,na das würde ich dann sicher auch gleich ausnutzen,ich ergriff einfach jede möglichkeit um aufzufallen oder um irgend etwas gut zu machen,und bei der Aussage musste ich sogar ein wenig Grinsen.
"Öfters?....Mann muss mir nur bescheit sagen....und ich komme gern vorbei.." das flüsterte ich eher,ich stand ja eh schon hinter ihm und so hauchte ich es schon fast gegen sein Ohr,bevor ich von seinem Grinsen mich wieder normal hinter ihn stellte und weiter massierte.
Während mein Blick von seinem Nacken zur Zigarette gingen,spührte ich plötzlich nur ein heißen Atem in meinen Nacken,nur eine kurze Kopf drehung und ich er kannte das es einer der Wächter war der in der nähe der Krankenstation immer herum lief. Seine Worte liefen mir kalt den Nacken hinunter und für einen moment bohrte ich meine Nägel in Scorpions haut,auch als der Wächter wieder davon ging,war ich doch komplett verstreut mit meinen Gedanken, es waren genau die Worte die ich seid meinen ersten Tag nicht hören wollte, bevor ich überhaubt merkte,wem ich hier gerade meine Nägel in die Haut bohrte.
"Oh....Sry das wollte ich nicht!" eine kleine Panik kam in mir hoch,hätte ich es an mir selber gemacht wäre das sicher kein problem gewesen,aber es war eben Scorpions haut die ich hier gerade versucht hatte zu durchbohren. Ich lockerte nur die nägel und massierte schnell einfach über die Stelle rüber,bevor mein Blick zum Wächter ging,sein Grinsen konnte ich bis hierher sehen. Nach einem kleinen seufzten blickte ich wieder nach vorne und hoffte einfach das er das durch sein Muskulösen Nacken nicht gespürt hatte.
Ich würde wohl heute mich in die Krankenstation einsperren und dort schlafen,so wie ich es die ersten 2 Tage auch gemacht hatte, irgenwann würde ich mich schon wehren können,die frage war einfach nur wann die Zeit dafür gekommen ist.

@Scorpion
@Jane Harlow




Eigentum von Scorpion Finger Weg ! Berühren nur bei einer Erlaubnis von ihm !


Mit meinem Chara kann man gerne auch etwas brutalere Szenen schreiben,ich bin damit einverstanden ^^




nach oben springen

#22

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 29.11.2019 19:05
von Jane Harlow | 35 Beiträge

Mir war klar, dass ich als 'die Neue' eigentlich nichts zu sagen , geschweige denn zu fordern hatte, aber manchmal musste man eben das Maul aufmachen wenn man etwas haben wollte. "Du wirst sehen, ich bin das beste was dir in letzter Zeit passiert ist." Behauptete ich, nicht weil ich eine große Klappe hatte oder angeben wollte - einfach weil ich ganz genau wusste was ich drauf hatte. Er hatte hier so ziemlich alles und zögerte ja auch nicht das jedem zu zeigen. Davon abgesehen war jetzt die beste Zeit meinen Platz zu behaupten, denn obwohl Scorpion mich Mäuschen nannte hatte ich nicht vor eines zu sein. Oh nein! Ich würde von Anfang an klar stellen dass ich nicht zu unterschätzen war.
"Einverstanden." Stimmte ich zu. Das war ein akzeptabler Deal, Hauptsache ich hatte ein Bett und meine Ausrüstung. Alles andere würde mit der Zeit kommen... Ich hob mein Glas, setzte an und leerte es in einem Schluck. Der Schnaps hatte ordentlich Umdrehungen, war aber durchaus trinkbar. Nina verspannte sich mit einem Mal und sah ganz und gar nicht mehr so begeistert aus. Was hatte sie denn plötzlich? Passte ihr unsere Abmachung nicht? Aber das konnte ich mir kaum vorstellen...

@Scorpion
@Nina Carver


nach oben springen

#23

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 30.11.2019 23:03
von Scorpion | 354 Beiträge

Veritas wusste, dass er am längeren Hebel sass. Das war klar. Und solange Jane das ebenfalls so sah, konnten sie sich einig werden. Wenn nicht ... Tja... Er hatte nicht vor sie gehen zu lassen. Selbst wenn sie nein sagte, würde sie für ihn arbeiten. Auf die eine oder andere Weise. Aber das musste er ihr ja nun nicht unter die Nase reiben, solange alles auch anders geklärt werden konnte.
Während also die Ärztin nach wie vor seinen Muskeln zur Entspannung halfen, rauchte er gemütlich seine Zigarette als Statussymbol. Dabei beobachtete er Janes Mimik ganz genau. Er hatte schon immer ein Talent dafür gehabt sofort die Schwächen einer Person zu sondieren. Wo es ihm an Empathie für seine Mitmenschen fehlte, hatte er eben ganz andere Vorzüge.
Als Jane dann schliesslich zusagte, grinste Veritas kurz und drückte die runtergerauchte Zigarette aus, bevor er auch noch einen Schluck Schnaps nahm.
"Sehr gut", sagte er und wollte sich gerade erheben, als ihm die Ärztin die Fingernägel schmerzhaft unter die Haut bohrte. Was fiel ihr eigentlich ein?!
Sie entschuldigte sich kurz darauf dafür. Veritas schnaubte. "Was war das?", fragte er kühl. Der Schmerz würde ihn nicht umbringen, keineswegs. Aber es interessierte ihn schon, was sie gerade geritten hatte. Also schlug er ihre Hände weg und nahm die Beine vom Tisch, um sich zu erheben. Dabei schaute er auf sie hinab.
"Bist du dumm oder so?"

@Nina Carver
@Jane Harlow



SURVIVAL OF THE FITTEST

nach oben springen

#24

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 30.11.2019 23:18
von Nina Carver | 714 Beiträge

Ja ich war komplett neben mir was meine Gedanken anging,diese Worte....ich hasste sie und der moment in dem die Wache mit mir geredet hatte war auch der schlechteste überhaubt gewesen,oder aber es war gewollt,er wollte das ich ein Fehler machte? Aber was brachte es ihm,wenn ich fertig gemacht wurde? Schließlich war er es der alles versuchen würde heute nacht damit er mich zwischen die finger bekam,er hatte die Schwäche in mir erkannt,ein verdammter fehler meiner seits.

Kaum hatte ich mich entschuldigt,schlug er mir bereits die hände weg,ich zog diese direkt zurück zu mir und sah wie er aufstand und mich von oben herab ansah. "N...nein es tut mir leid.." mein Blick ging zur Wache die das ganze wohl mehr als amüsant fand. Ich schluckte schwer und blickte kurz zu Boden und dann wieder hinauf "Es....hat mich etwas abgelenkt,ich wollte das sicher nicht..." ohja ich redete gerade zu viel aber gerade dachte ich es zeigte mich in einen tollen licht und dann kam diese beschissene Wache und lenkte mich ab, und jetzt? Na begeisterung sah wirklich anders von scorpion aus,was ich durchaus verstehen konnte.
Auch Janes blick bemerkte ich,sie schien zu merken das ich mit meinen Gedanken wo anders war. Ich wusste auch garnicht ob es was brachte,wenn ich sagte was die Wache von mir wollte,wahrscheinlich würde Scorpion noch zusehen wollen,aber sollte ich es verschweigen und ihn glauben lassen,ich wollte das so?
"Deine Wache hat vor mich zu Vögeln bist ich morgen nicht mehr laufen kann...." erklärte ich nur knapp und sah wieder zur Wache dann wieder zu scorpion. "Das hat mich etwas...aus der bahn geworfen...." Ich biss mir dabei auf die Unterlippe,ich hatte den drang von Scorpion ein schritt weg zu machen allein wegen seiner größe und den Respekt den ich vor ihn hatte,aber nein ich blieb stehen,ich mochte die Art ja auch auf einer Weise.
"Ich massiere sicher nicht so....ich würde das gern wieder gut machen.." ob er das zulassen würde,war sicher eine andere frage,aber hey ein versuch war es wert,endweder er schob mich nun weg und ich war unten durch,oder er ging drauf ein,den diese Worte konnten jemand wie mich ziemlich schwer treffen,schließlich war ich nicht wie Scorpions Wachen oder wie Jane,ich konnte mich bisher nur mit meinen beruhigungspritzten Verteidigen und nicht anders ,daher war es für mich einfach das leichteste mich irgendwo einzusperren.Aber dadurch war ich eben auch ein leichtes Ziel für seine Männer hier,was sich unbedingt bald ändern musste,sonst würde ich sicher nicht lange von gebrauch hier sein und das hatte ich immer in meinem Hinterkopf.

@Scorpion
@Jane Harlow




Eigentum von Scorpion Finger Weg ! Berühren nur bei einer Erlaubnis von ihm !


Mit meinem Chara kann man gerne auch etwas brutalere Szenen schreiben,ich bin damit einverstanden ^^




nach oben springen

#25

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 01.12.2019 23:50
von Jane Harlow | 35 Beiträge

Mir entging nicht wie Scorpion mich aufmerksam musterte, doch ich beachtete es nicht weiter. Sollte er doch glotzen wie er wollte, da gab es nicht viel zu sehen. Selbst wenn mein Oberteil nicht voll Blut gewesen wäre, so war meine Kleidung von der Reise alles andere als sauber. Hinzu kamen zerzauste Haare und ein zumeist unfreundlicher Blick. Er sollte lieber Nina ansehen als mich, davon hätte er am Ende mehr.
Der Schuss ging allerdings nach hinten los, denn er schien plötzlich alles andere als erfreut zu sein. Unwillkürlich spannte ich mich etwas an, unsicher was jetzt passieren würde. Ich hatte eben schon erlebt wie schnell sich Scorpions Laune ändern konnte... Nina begann stotternd zu erzählen. Der Typ wollte bitte was..? Meinetwegen konnte jeder tun was er wollte, mit wem er wollte, wann er wollte - solange es auf Gegenseitigkeit beruhte. Hier jedoch war offensichtlich dass Nina von dieser Idee ganz und gar nichts hielt, sie sollte ihm eine deutliche Abfuhr erteilen. Wenn das nichts half .. naja sie war immerhin die Fachfrau für Anatomie hier ... sollte sie sich eben etwas kreatives für ihn einfallen lassen. Dann käme er auch nicht mehr auf die Idee nach so einem dummen Spruch zu grinsen als wäre er hier der größte Stecher. All diese Gedanken behielt ich allerdings für mich. Das war nicht meine Angelegenheit, sondern die von Nina und Scorpion, darum hielt ich mich zurück

@Scorpion
@Nina Carver


nach oben springen

#26

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 02.12.2019 21:05
von Scorpion | 354 Beiträge

Durchdringend schaute Veritas auf sie hinab, während er sich ihre Ausrede anhörte. Und was er hörte, liess ihn kurz schnauben. Langsam wanderte sein Blick zu der besagten Wache, welche ein dümmliches Grinsen auf dem Gesicht hatte. Natürlich waren die zeiten wieder rauer geworden und manch eine Frau musste vorsichtig sein, nicht in die falschen Hände zu geraten. Sein Blick in die Richtung der Wache wurde so eisig kalt, dass dem das dumme Grinsen allmählich verging. Jeder wusste, dass sexuelle Belästigung oder gar Vergewaltigung hier nicht geduldet wurde. Noch nicht einmal unter den Arbeitern und dort war es Veritas meistens egal was gerade passierte.
Natürlich gab es im Camp einige Frauen, welche sich hochschlafen wollten oder sich ein wenig was mit Sex dazu verdienten. Das stand ihnen frei. Aber wenn sich ein Kerl hier an einer Frau gegen deren Willen vergriff, dann konnte er sich sicher war, dass Veritas persönlich dafür sorgte, dass er seinen Schwanz das letzte Mal irgendwo rein gesteckt hatte. Und zwar nicht indem er den Kerl tötete, ohhhh nein. Da war Veritas weitaus kreativer. Und die Degradierung zum Arbeiter war für die Wächter da noch die gnädigste Strafe.
Er selbst verstand zwar den Reiz eine derartige Macht über eine Frau oder auch einen Mann auszuüben. Sie sich einfach zu nehmen, nur weil er gerade wollte. Aber er bevorzugte es durchaus, wenn die Person sich ihm freiwillig hingab, weil er sie so lange umgarnt hatte, bis sie nicht mehr anders konnte. Jegliche gewalttätigere Form war einfach unter seiner Würde.
Der Kerl schien sich gerade verdünniseren zu wollen. Er schien bemerkt zu haben, dass Nina ihn verpetzt hatte. Doch bevor er es wagte, sich abzuwenden, rief Veritas: "Hey! Herkommen!" Seine Stimme klang streng und scharf, duldete keine Widerrede. Einmal mehr wandten sich ihm einige Leute zu, die meisten ein wenig ängstlich oder verunsichert. Doch derjenige, der angesprochen war, wusste Bescheid. Er zuckte, hielt inne und kam dann mit sichtlich angespannten Kiefermuskeln zu ihm. Kaum war er in greifbarer Nähe, packte Veritas ihn am Kragen und zog ihn so zu sich hoch, dass der Kerl auf seine Zehenspitzen stehen musste.
"Was hast du eben zu der Lady gesagt?", fragte Veritas ihn kühl.
Der Kerl öffnete den Mund, stotterte etwas, schluckte dann und murmelte "nichts..."
Veritas legte den Kopf schief. "Oh... Da hab ich was anderes gehört", erwiderte er nun leiser aber zischend. "Lüg mich nicht an. Was hast du zu ihr gesagt?"
Der Kerl schluckte und zögerte, doch schliesslich gab er ein kaum hörbares "Dass ich sie ficke .... bis sie nicht mehr gehen kann." Er schlug die Augen nieder. Veritas' Gesichtsausdruck war wie Versteinert.
"Lauter", verlangte er.
Erneut zögerte die Wache, atmete dann tief durch und sagte anschliessend für alle im Umkreis hörbar. "Dass ich sie ficke bis sie morgen nicht mehr gehen kann!"
Daraufhin liess Veritas ihn los und stiess ihn vor die Brust, sodass er zwei Schritte zurück taumelte.
"Auf die Knie." Der Befehl war klar und eisig.
Das Gesicht des Kerls wurde rot. Offenbar irgendwo zwischen Scham und vielleicht auch etwas Wut. Doch schliesslich zögerte er nicht allzu lange und ging auf alle Viere vor Veritas zu Boden.
"Ohh nicht vor mir!", korrigierte Veritas und deutete dabei auf Nina.
"Vor ihr. Und dann leckst du ihre Schuhe..."
"Scorpion bitte ... S-sie ist doch nur...", winselte der Kerl, doch ehe er den Satz beenden konnte, trat Veritas ihm ins Gesicht.
"Leck. Ihre. Schuhe!", knurrte er.
Daraufhin sputete sich der Kerl, krabbelte vor Nina und leise wimmernd leckte er ihr mehrmals über beide Schuhspitzen. Veritas ging neben ihm in die Hocke und kraulte ihm beinahe zärtlich durch die Haare. "Braver Junge", lobte er, bevor er sich aufrichtete und seinen Fuss auf den Hinterkopf des Kerls stellte, um so sein Gesicht gegen Ninas Schuhe zu drücken.
"Da du noch nichts getan hast, sieh das als Warnung. Wage es dich noch einmal ein Wort an unsere Ärztin zu richten. Sie auch nur schief anzuschauen ... Oder ich schneid dir deinen Schwanz ab und servier ihn dir zum Frühstück."
Damit trat er ihn an der Schulter zur Seite.
"Und jetzt geh mir aus den Augen du Schwein!"

@Nina Carver
@Jane Harlow



SURVIVAL OF THE FITTEST

Nina Carver gefällt das
1 Mitglied liebt es
1 Mitglied feiert es
1 Mitglied trinkt darauf einen
nach oben springen

#27

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 02.12.2019 21:39
von Nina Carver | 714 Beiträge

Während ich ihn noch immer anblickte und erklärte was los war,sagte er einfach nichts,er guckte mich nur an,aber das seine Laune nun sich noch mehr veränderte als sie es eh schon war,spührte ich sofort,sein Gesicht veränderte sich und das schnauben war mehr als hörbar.
solange er nichts sagte,hatte ich noch immer eine leichte Panik in mir, schließlich wusste ich nach den paar Tagen ja noch nicht wie es hier alles ablief,aber als er die Wache anblickte und dieses immer mehr sein grinsen verlor,bekam ich langsam das Gefühl das ich in dieser Sache zwar eine Petze war,aber nicht die jeniege war die den ärger bekam.
Mein Blick lag still auf die Wache,als diese sich verpissen wollte,aber gerade so von Scorpion zu sich gerufen wurde. Ich schluckte etwas blieb aber da stehen wo ich war,ich wusste nicht was jetzt passieren würde,aber irgendwie machte ich mir auch schon sorgen um später,würde sich das rächen? War es dumm gewesen es gesagt zu haben? Schließlich konnte Scorpion nicht immer und überall sein.

Als die Wache herkam beobachtete ich ihn genau ,das ihm der Spaß vergangen war,sah man ihn sofort an und ich wusste das er mich dafür wohl nun hassen würde. Kaum war er auf uns beide zugekommen wurde er auch schon am Kragen gepackt und plötzlich war er wohl nicht mehr so mutig wie er bei mir aufgetreten war,mein Blick huschte von ihm zu Jane rüber,diese sah sich das ganze still schweigend an,das war sicher auch mal ein interessanter erster Tag für sie,bei dem ganzen Chaos heute.
Nach einem Moment sah ich wieder zur Wache die noch immer in der Luft baumelte und gerade so auf den zehnspitzen stand und etwas vor sich her plapperte. Als er schlussendlich so laut sprach das alle es hören konnte,fühlte ich mich direkt wieder unwohl,jetzt wusste das jeder hier...war das nun gut oder eher schlecht?
Als er runter gelassen wurde und dann auf den Knie saß hörte ich nur noch die Worte und blickte leicht überrascht auf.
Er sollte was tun? Mein Blick ging zwischen den beiden hin und her und nur der tritt ins Gesicht der Wache ließ mich wieder etwas klarer denken,aber bevor ich etwas tun oder sagen konnte,saß er schon vor mir und ja tatsächlich,er leckte mir über die Schuhe,,leicht angewiedert blickte ich auf ihn hinab,aber ja auch ein grinsen legte sich dabei auf meine Lippen.er hatte es schließlich verdient und gerade in diesen moment,war mir klar,egal was jetzt hier nach alles passieren würde,es war die richtige entscheidung gewesen, Scorpion alles zu erzählen.
Bei dessen Worten musterte ich die Wache genau und es interessierte mich gerade wirklich nicht was die anderen Leute dachten,ich war einfach erleichtert das es scheinbar hier nicht so war,das sich die Frauen einfach genommen werden ohne das sie es wollten. Ich musste also keine große Angst mehr haben,wenn es darum ging. Auch wenn ich es wohl gern gesehen hätte,wie er ihm den schwanz abschnitt und zum verspeisen vorsetzte,das wäre doch recht amüsant geworden.
Kaum hatte er die Wache weggetreten,blickte ich wieder zu Scorpion,für ein moment schweigend ja es war naiv so zu denken , aber wäre es wohl ein märchen wäre das wohl gerade alles irgendwie verdammt Süß gewesen und diese Art ...ja es gefiel mir wenn er so war, wieder ein moment mehr der in meinem Gedächnis bleiben würde und das auf eine prositive art und weise ,da ich nicht wusste ob ich was sagen sollte,aber dann kamen doch Worte über meine Lippen die sich auch in ein lächeln verwandelt hatten.
"Danke..." jetzt tat es mir schon echt leid,das meine Nägel sich in seine Haut gebohrt hatte. "Tut mir Leid nochmal..wegen eben" mit den Worten sah ich nochmal zur Wache die sich ziemlich beeilte von Scorpion zu verschwinden. Dann sah ich wieder zu Jane und seufzte leicht. "Ich hoffe ich hab euch deswegen nicht das Gespräch ruiniert..." Das ging auch eher an beide,den wirklich mitbekommen ob sie fertig waren,hatte ich durch die Worte der wache nicht. Aber eins war klar,ich hatte schon die ganze Zeit Hunger und Durst,aber jetzt würde ich mir erstmal ein Drink gönnen,ich konnte zwar nicht viel ab,aber das war doch etwas was ich gerade brauchte. "Wenn ich nicht irgendwas wieder gut machen soll...oder noch irgendwas tun soll,würde ich mir gern mal ein Schluck aus der Flasche gönnen..." Und Duschen ja Duschen musste ich heute auch noch,ich wollte garnicht wissen,was der Typ da alles von meinen schuhe geleckt hatte,es war mir auch am ende irgendwie egal.


@Scorpion
@Jane Harlow




Eigentum von Scorpion Finger Weg ! Berühren nur bei einer Erlaubnis von ihm !


Mit meinem Chara kann man gerne auch etwas brutalere Szenen schreiben,ich bin damit einverstanden ^^




zuletzt bearbeitet 02.12.2019 21:39 | nach oben springen

#28

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 02.12.2019 23:34
von Jane Harlow | 35 Beiträge

Scorpion überraschte mich. Nicht dass ich daran gezweifelt hätte, dass er seine Leute im Griff hatte, aber ich hatte nicht mit so einer Szene gerechnet. Nina schien ihn bis dato kaum zu interessieren und trotzdem war er sich nicht zu schade für sie einzutreten. Ein flüchtiges Schmunzeln huschte über meine Lippen, als ich beobachtete wie die Wache auf die Knie ging. Man könnte glatt meinen Scorpion war gar kein so übler Kerl.
In diesem Moment dachte ich zum ersten Mal ernsthaft darüber nach hier zu bleiben. Abzuhauen wäre für mich ein eine Kleinigkeit, ein paar Stunden Vorsprung reichten mir und ich war über alle Berge. Oder ich blieb. Ich vermisste es Teil einer.. Gemeinschaft zu sein. Immer auf der Straße, immer wachsam, immer allein - das verlangte mir einiges ab. Klar reiste ich meist in Gruppen, und teilweise auch mit anderen Söldnern, aber das war nicht das selbe. Jetzt hingegen hatte ich die Chance noch einmal neu anzufangen.
Mein Entschluss stand fest: Ich würde hier bleiben. Hier im Zoo, bei Scorpion, Nina und all den anderen. Schwarze Schafe, wie dass das Nina da gerade die Stiefel leckte, gab es überall, aber damit kam ich schon zurecht. Und auch wenn das "System" hier mit Sicherheit nicht jedem gefiel, das Leben war eben nicht fair - na und? Alles hatte seinen Preis, und ich war bereit diesen hier zu zahlen. Jemandem zu folgen weil das eigene Leben auf dem Spiel stand war einfach, aber für eben diesen einzustehen weil man tatsächlich hinter ihm stand war verdammt schwer.
"Nein, ich denke wir sind uns bereits einig geworden." antwortete ich Nina als sie mich ansah und deutete auf die Flasche. Scorpion hatte doch sicher nichts dagegen? Es war ja nicht ihre Schuld gewesen, hätte die Wache soetwas zu mir gesagt hätte ich wohl auch erstmal dumm geschaut. Ich sah zu wie besagte Wache sich eiligst aus dem Staub machte. Er hatte Glück gehabt...

@Scorpion
@Nina Carver


nach oben springen

#29

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 03.12.2019 19:52
von Scorpion | 354 Beiträge

Der Kerl nahm seine Beine in die Hand und verschwand so rasch er konnte. Natürlich konnte es sein, dass seine Angst in Wut gegen Nina umschlug. Aber er wusste ja jetzt was ihm drohte, wenn er sich nicht zu benehmen wusste. Sollte er wirklich dumm genug sein, um doch noch was zu versuchen, würde Veritas bestimmt eine geeignete langfristige Bestrafung einfallen. Dahingehend war er durchaus kreativ.
Er schaute dem Kerl noch einen Augenblick lang hinterher, bevor er Nina wieder ansah. Wie es ihr ergangen war bei der ganzen Sache? Veritas hatte keinen Schimmer. Er war nicht in der Lage sich das vorzustellen.
Doch sie bedankte sich und lächelte sogar. Nicht, dass es ihn wirklich kümmerte aber es konnte ja nicht schaden, wenn sie ihn als Held in strahlender Rüstung sah. Hatte für ihn nur Vorteile...
"Wenn hier einer was versucht, das du nicht willst, dann meld es", sagte er zu ihr. Seine Stimme wieder ruhiger, fast schon freundlich. "Ich dulde sowas in meinen Mauern nicht...." Kurz hielt er inne. "Aber genauso wenig dulde ich falsche Anschuldigungen." Hatte es auch schon gegeben. Eine Nutte hatte behauptet vergewaltigt und um ihre Zeche geprellt worden zu sein. Hatte sich allerdings als Lüge herausgestellt und die Dame hatte sich am Ende wohl genauso gewünscht, Veritas wäre gnädig gewesen und hätte ihr einen schnellen Tod vergönnt.
Als Jane verlauten liess, dass für sie alles soweit geklärt war, lächelte Scorpion und griff zu der Flasche. Er schenkte in Janes Glas ein und reichte es der Ärztin, bevor er selbst einen Schluck direkt aus der Flasche nahm.
"Schön sind wir uns alle einig", sagte er mit einem Schmunzeln.
"Gehen wir uns den Wagen anschauen...." Er nickte in Richtung Tor. Die Wägen mussten in der Regel draussen bleiben. Aber so viele Leute waren heutzutage sowieso nicht mehr damit unterwegs, denn Kraftstoff war so selten geworden, dass es mittlerweile wohl genauso rar war wie ein perfekter Diamant.
Er stellte die Flasche wieder auf den Tisch. An den würde sich sowieso keiner trauen, solange seine Sense dort lag. Veritas lockerte nochmals seine Schultern und streckte sich dann zu seiner vollen Grösse, wobei er leise ächzte. Er brauchte ein Bett. Aber erst musste er sich darum kümmern, dass Jane ihr Kämmerchen bekam und ihm aus den Habseligkeiten der beiden Vollpfosten nichts wertvolles durch die Lappen ging.

@Nina Carver
@Jane Harlow



SURVIVAL OF THE FITTEST

nach oben springen

#30

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 03.12.2019 20:27
von Nina Carver | 714 Beiträge

Bei den Worten von Jane nickte ich nur sanft,es schien doch alles gerade irgendwie gut zu laufen zumindest fürs erste,mein Blick von der Flasche zu Scorpion als dieser mir janes aufgefülltes Glas in die Hand drückte, wie aus dem nichts schluckte ich das ganze Glas in einem Schwung hinunter,ich konnte vill nicht viel ab,aber was das trinken und Schlucken anging,war bei mir alles relative flott weg.
Ich leckte mir kurz über die Lippen und verzog für ein moment das Gesicht.Wie weit ich das eine Glas bereuen würde? Das wusste ich nicht vill brachte es auch nicht soviel,das würde ich wohl alles etwas später merken.

Dann ging mein Blick wieder zu Scorpion und seine Worte waren so freundlich wie seine Tat es mal agrnicht für den Wächter war,und ja ich sah ihn gerade wie einen Helden für mich,dieses dumme denken,aber hey er hatte mir von anfang an ja irgendwie gut gefallen und durch diese Tat machte er es einfach nur noch besser,egal wie er sein konnte was er selbst mir antun könnte,das rückte gerade eher alles in den Hintergrund. Für ein moment biss ich mir auch auf die Lippen,die Gedanken die da waren,sie waren sowas von falsch aber auch gleichzeitig so gut...
Mit einem überraschten Blick versuchte ich mich aus diesen Gedanken herauszufischen und sah zwischen den beiden hin und her.
"Das werde ich...jetzt sowieso.." es war eine erleichterung zu wissen das er dies hier nicht duldete,die Angst die ich seid den ersten Tag hier hatte war wie weggeblasen und das lächeln auf meinen Lippen blieb noch eine ganze Zeit lang da, als Scorpion anfing mit den Wagen schaute ich auf,ich würde mitgehen zumindest sollte man mir nichts anderes sagen,konnte sicher nicht schaden mal wieder ein Schritt vor die Kolonie zu setzen,auch wenn ich da immer noch ein recht mulmiges Gefühl hatte. Aber was sollte mir groß passieren? Jane war eine gute Kämpferin und scorpion? Dazu musste ich nun wirklich nichts mehr zu sagen,vor allem wie er sich wieder aufrichtete und Gefühlt noch ein Kopf größer war als zuvor, es fühlte sich sehr beschützend an obwohl ich mir sicher war das er jeden zur Not als Schild nutzen würde,aber daran musste ich ja nicht denken,ich wollte nur das sehen und denken was ich wollte auch wenn wes falsch war!
Mein Blick huschte für ein moment über meine Klamotten bevor ich den beiden folgte, das ich diese heute abend noch mehr versauen würde als sie es eh schon waren,davon ahnte ich noch nichts,genauso wenig das ich heute noch jemanden töten würde!

@Scorpion
@Jane Harlow




Eigentum von Scorpion Finger Weg ! Berühren nur bei einer Erlaubnis von ihm !


Mit meinem Chara kann man gerne auch etwas brutalere Szenen schreiben,ich bin damit einverstanden ^^




nach oben springen

#31

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 03.12.2019 22:06
von Jane Harlow | 35 Beiträge

Der Alkohol bescherte mir ein wunderbar warmes Gefühl im Magen, noch ein paar Gläschen mehr und es würde lustig werden. Ich stand auf und ging voran. Draußen vor dem Tor erwartete uns ein Haufen Schrott auf vier Rädern der eigentlich nur aus Rost, Panzertape und einem Flickenteppich mehr oder minder passender Ersatzteile bestand. "Tadaa." schnaubte ich und deutete mit ausladender Geste auf das Auto. Mitten in der Motorhaube klaffte ein Loch aus dem zwei Rohre herausragten, die leicht nach schräg hinten gebogen waren. Die Frontscheibe wurde von einem Stück aus einem Bauzaun geschützt, dennoch hatte sie einige Risse. Im Gegensatz zur Heckscheibe, denn die fehlte komplett und wurde von einem Stück Plastikfolie ersetzt. Seitenspiegel? Fehlanzeige. Dafür gab es einen selbst drangeschweißten Gepäckträger auf dem sich mehrere Kanister zusammen mit den ersten Gepäckstücken befanden. Das Kofferraumschloss war schon längst komplett am Arsch, weshalb dieser nun von einem Provisorium aus zwei Ketten und einem Vorhängeschloss geschlossen gehalten wurde. Dieser Crown Vic hatte schon bessere Zeiten gesehen bevor alles angefangen hatte, aber noch fuhr er. Klappernd und rußend, aber er fuhr.
Aufschließen konnte ich mir sparen, das einzige funktionierende Schloss befand sich am Kofferraum. Ich öffnete die hintere Tür mit einem leichten Tritt gegen eben diese während ich am Griff zog, und beförderte das erste Gepäckstück zu Tage. Ein unzählige Male geflickter Rucksack dessen Träger mit Sicherheitsgurten verstärkt worden waren. "Das ist meiner." informierte ich die zwei als ich den Rucksach gegen die zerkratzte Felge des Hinterrads lehnte. Mit meiner brauchbaren Hand löste ich die Befestigung des Gepäckträgers und zog die erste fremde Tasche runter. "In den Kanistern ist nur Wasser, außer in dem großen da hinten, das ist Öl. Na wer will zuerst auspacken?" Doch ohne eine Antwort abzuwarten ließ ich die Tasche Scorpion vor die Füße fallen. Auch wenn ich nicht glaubte dass darin etwas wertvolles war konnte er sich ja selbst davon überzeugen.. Richtig interessant würde es erst bei der Ladung im Kofferraum werden. Aber dazu kamen wir später noch, das nächste Gepäckstück war für Nina

@Scorpion
@Nina Carver


nach oben springen

#32

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 04.12.2019 21:49
von Scorpion | 354 Beiträge

Der Wagen, zu dem sie gingen mochte vor ein paar Jahren vielleicht noch ganz okay ausgesehen haben. Doch nun? Der Flickenteppich der sich ihnen bot war ungefähr das, was Veritas erwartet hatte. Kurz seufzte er auf. Gut, er selbst fuhr sowieso kaum je Auto. Er passte in die meisten Wägen einfach kaum richtig rein, was ziemlich verdammt ätzend war. Aber naja ...
Mit verschränkten Armen schaute Veritas dabei zu, wie Jane sich erst einmal ihren Rucksack holte. Für einen Moment überlegte er, ob er pauschal erst einmal alles konfiszieren wollte. Das Recht dazu hätte er.
"Solange du da drin keine funktionierenden Schusswaffen oder sowas hast...", meinte er zu Jane. "Wir haben gewisse Regeln, dass Neulinge erst einmal keine Fernkampfwaffen auf sich halten dürfen... Deshalb werden wir dein Gepäck durchsuchen. Das verstehst du sicherlich?"
Er lächelte sie freundlich an. Für den Moment wirkte Veritas tatsächlich wie ein normaler ganz freundlicher Mensch. Kurz blickte er zu Nina. Warum sie mitgekommen war, war ihm schleierhaft aber vielleicht .... naja, vielleicht klebte sie einfach gerade an ihm. War auch nicht das erste mal, dass eine Frau nach so einer Aktion ihm hinterher lief. Gab zwar auch solche, die sowas verschreckte aber zu der Sorte schien die Ärztin nicht zu gehören.
Als die Tasche vor ihm landete, ging er in die Hocke und öffnete den mehrmals geflickten Reissverschluss, um darin herum zu wühlen. Wirklich was Spannendes war nicht drin. Lediglich Klamotten, ein paar Essensrationen ... Ein Tagebuch, das auch schon bessere Tage gesehen hatte und eine uralte Zahnbürste. Allerdings fand er nichts, das Zahnpasta ähnelte. Wobei sie das ebenfalls selbst herstellten in seiner Kolonie. War nicht allzu schwierig.
Er suchte weiter und fand schliesslich noch eine zerfledderte alte Karte voller Notizen, Besteck, ein paar Ohrringe und einen Schlüsselanhänger, dem die Farbe komplett abhanden gekommen war.
"Pff.... Nutzloser Schrott..." Bis auf die Klamotten und das Besteck vielleicht. Die Karte und das Tagebuch würde er sich aber anschauen. Er war zu neugierig, um sich das nicht durchzulesen. Er liebte intime Dinge, die ihn eigentlich nichts angingen.

@Nina Carver
@Jane Harlow



SURVIVAL OF THE FITTEST

nach oben springen

#33

RE: Tauschenladen im Eingangsbereich

in Nomadenbereich 04.12.2019 22:20
von Nina Carver | 714 Beiträge

Ja ich übernahm jetzt wohl eher den Passiven Teil aber da hatte ich nichts gegen solange ich nicht störte.
Daher trat ich mit den Beiden hinaus und betrachtete das Auto etwas genauer und musste schmunzeln,ich selber war nie gefahren,daher kannte ich mich damit nicht aus,aber Autos an sich selber die hatte ich hier auch schon des öfteren gesehen,nur eben umgerüstet.
Mit einem leichten lächeln,betrachtete ich die Tasche die Jane da hervor zog,auch den Blick von scorpion hatte ich bemerkt,ich wusste nicht warum ich mitgegangen war,war es wirklich nur der Grund das ich raus wollte? Oder eher das ich mich bei ihm sicher fühlte? Es war wohl beides der Fall,aber vill sollte ich versuchen nicht so aufällig hinter ihm her zu laufen,aber das konnte ich noch später machen er hatte schließlich meine ganze aufmerksamkeit mit der Aktion bekommen und wie jede die Blutig endete ,nun bin ich den beiden gefolgt und stand schon beinah still neben ihnen,auch als Scorpion eine Tasche bekam zum durchfühlen.
Reden lassen würde ich die beiden,ich hatte hier nicht groß etwas zu tun.

Als ich dann jedoch auch etwas bekam,betrachtete ich den alten und schon kaputten Koffer,aber ich machte ihn einfach mal auf,ich wühlte mich durch Klamotten und alten Bildern,nichts wo man denken könnte das es brauch bar war ,aber bevor ich ihn komplett auskippen wollte,hob ich eine art Tasche oder geheimfach hoch und musterte die Sachen die dadrin waren,ich kannte zwar Waffen aber das was da zu sehen war hatte ich bisher nie gesehen.
"Ähm....." ich holte ein etwas rundliches Ding heraus und betrachtete es etwas genauer. Dabei Blickte ich zu Jane dann zu Scorpion. "Ist das eine Waffe?" dabei hob ich die Granate etwas höher,ich fragte mich zwar was man da rauziehen konnte,aber ein Teufel würde ich tun und es anfassen,ich kannte es schließlich nicht.
"Da ist ein ganzer Boden mit bedeckt...und das hier..." ich hob dabei einen Handschuh heraus der über den Fingern Krallen hatte,man sah schon von weiten das diese verdammt scharf sein mussten,schließlich hatten sie Kappen auf den Klingen drauf.
"also der Handschuh gefällt mir schonmal..." dabei grinste ich etwas auch ,wenn ich damit wohl nicht wusste umzugehen. Aber die Granaten? Die sagten mir einfach mal garnichts,daher öffnte ich den Koffer so das man den ganzen Inhalt von dem Boden sehen konnte,wenn ich gewusst hätte was es war,dann würde ich wohl meinen das Jane verdammtes Glück gehabt hatte,das diese Dinger nicht hoch gegangen waren,sonst würde sie hier jetzt sicher nicht einfach nur stehen und uns diese Sachen zeigen.


@Scorpion
@Jane Harlow




Eigentum von Scorpion Finger Weg ! Berühren nur bei einer Erlaubnis von ihm !


Mit meinem Chara kann man gerne auch etwas brutalere Szenen schreiben,ich bin damit einverstanden ^^




nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Carl Grimes, Jane Harlow, Isabelle Skayla Blackwood

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mariana Martinez
Besucherzähler
Heute waren 33 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 81 Gäste und 39 Mitglieder online.


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen