Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

HOT HOT SUMMER ... endlich strahlt sie Sonne und wärmt unsere abgekühlten Körper. Die Damen haben gebräunte Haut und die Herren, lassen sich ein kühles Bier schmecken. Sonne satt und so langsam kommen wir echt ins schwitzen. Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 34 Grad. Packt die Sonnencreme ein, verbrannte Haut kann sehr schmerzhaft sein.

Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 93 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 20 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 22 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 10 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 14 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 24 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Rosita, Ezekiel, Enid Taylor, Carol, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

☀ Der Sommer ist da und wird sehr sehr heiß. Dürre und starke Gewitter sind keine Seltenheit ☀

#21

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 28.12.2019 15:26
von Tamara Raisa Iwanow | 936 Beiträge

Als sie fragte woher ich kam sah ich sie an und schüttelte den Kopf. " Nein nicht von Dort! Hast du mal was von den Ridern was gehört?" fragte ich sie schließlich und musterte sie für ein moment. "Von dort komme ich sie haben eine Alianz mit einer anderen Kolonie und durch einen Angriff kam ich von meiner Strecke ab, da ich nie alleine unterwegs war bin ich durch die gegend gestreift...gute Erfahrungen aber auch Schlechte, bist ich schließlich hier gelandet bin und ich mich freiwillig gemeldet habe " meinte ich noch zu ihr und beendete den Verband und sah sie direkt an als sie sich wieder anzog.
"Du willst mir das beibringen? Na wenn ich mich nicht so dumm anstelle? Du hast ja gesehen ich hab höchstens Ideen aber wirklich Kämpfen kann ich nicht, dass hat wohl nun wirklich jeder gesehen!2 dabei zuckte ich nur die Schultern und schmunzelte. "Das würde mich wohl sehr helfen!" würde sie das tun wäre ihr wohl dankbar den außer meine Kenntnisse über das was ich tue konnte ich wirklich nicht besonders viel, ach nein da war ja noch die Schwärmerei für den Anführer...

"Nicht besonders lange 1 Woche oder so?" dabei dachtete ich etwas nach und schmunzelte. "Vill aber auch schon 2 ich achte nicht mehr so welcher Tag oder wie lange ich hier bin,wie du siehst erlebt man an einen Tag schon recht viel!" dabeis enkte ich für ein moment den Blick und strich mir eine Strähne hinter das Ohr und ein sanftes lächeln bildete sich dabei auf meine lippen. "Wenn es nach mir geht sollte da noch so viel mehr laufen...." dabei sah ich sie grinsend an. "Ich schwärme eher für ihn.....er gefällt mir " dabei biss ich mir etwas auf die Lippe. "Ich glaub nicht das da wirklich irgendwas bestimmtes laufen würde,ich schätze ihn ein das er nur Spaß will....nun ich eben mehr als nur einmal..." erklärte ich ihr und da sprach ich auch offen drüber,den das waren meine Gedanken, er gefiel mir sehr sogar,aber ich war mir auch sicher das er kein beziehungsmensch war. "Er könnte mit mir spielen und es würde mir am ende wohl noch gefallen, und ja du kannst mich naiv nenne oder Dumm aber auf einer weise gefällt mir dieser Gedanke sogar..." leicht vertäumt blickte ich sie dann wieder an und grinste als sie meinte es wäre Schwachsinn. "Durchaus kann das sein, aber ich tue es und ich kann es ja an der Körpersprache erkennen ob jemand etwas braucht und ich gebe natürlich auch was raus! Aber so eine Wunde die du da hast, da reicht völlig Alkohol und Willenskraft aus um sie nicht mehr zu merken! Wer keine Stärke hier oben hat wird niemals richtig stark werden und sein! " und dieser Meinung blieb ich auch stark, als sie sich wieder angezogen hatte packte ich alles wieder zusammen und musterte sie. "wollen wir mal sehen ob der Herr schläft? " dabei grinste ich und verließ mit ihr wieder zusammen das Bad und sah dabei zu Scorpion.

@Scorpion
@Jane Harlow








nach oben springen

#22

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 28.12.2019 16:46
von Jane Harlow | 112 Beiträge

"Rider? Hm.." überlegte ich, aber da klingelte nichts. "Sagt mir nicht wirklich was, aber das muss nichts heißen. So oft war ich hier noch nicht." Aber wenn sie nicht mit Absicht hier her gekommen war, warum blieb sie dann? Es gab hier bestimmt genug Nomaden die fähig genug waren um sie zu beschützen und die sie hätten zurück bringen können.. Andererseits wusste ich ja nicht was davor passiert war. Ich hatte mich ja auch für den Zoo entschieden, sofern man mich hier auch bleiben ließ.
"Ach was, so schlimm hast du dich doch gar nicht geschlagen." winkte ich ab. "Das kann und sollte jeder lernen, zumindest ein paar Grundlagen." Dann brauchte sie sich auch nicht mehr vor aufdringlichen Kerlen fürchten. Wobei es wohl einfacher war sich gegen lebendige Gegner durchzusetzen, aber das war nur meine persönliche Meinung. Wir würden ja sehen, es schadete jedenfalls nicht einen Plan für beide Fälle zu haben.
Als Nina von ihrer Schwärmerei erzählte musste ich tatsächlich ein bisschen schmunzeln. Erst seit so kurzer Zeit hier und schon so verschossen. Das erklärte jedenfalls warum sie nicht zurück zu den Riders ging. Wie sie das alles so schilderte kamen mir jedoch erste Zweifel ob das mit den beiden denn überhaupt funktionieren könnte. Wenn er nicht das selbe wollte wie sie... Andererseits... Wir würden ja sehen was daraus wurde. Vielleicht funktionierte es ja - auf eine merkwürdige, abgedrehte Weise...
Mein Schmunzeln verschwand langsam als sie mit dem ganzen 'Geist über Körper' begann. "Ich bin ein schlechtes Beispiel." für viele Dinge.. "Und das sollte jetzt auch nicht darauf abzielen." Fertig angezogen sah ich hinter ihr zur Tür raus und nickte. Als ob Scorpion tatsächlich ein Nickerchen machte...

@Scorpion @Nina Carver


nach oben springen

#23

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 28.12.2019 20:24
von Scorpion (gelöscht)
avatar

Tatsächlich war Veritas regelrecht weggedöst. Schlaf war es nicht, dafür kriegte er noch zu viel von seiner Umgebung mit. Doch der dösende Zustand war tief genug, dass er Ninas Worte zwar irgendwie hörte aber nicht wirklich drauf antworten konnte. Bis auf ein halbherziges Brummen liess er kaum was von sich hören.
Stattdessen gab er sich der Ruhe hin, die so in seinen Körper Einzug halten konnte. Sein Körper entspannte sich ein wenig, die Schmerzen liessen nach und er fiel in diesen wunderbaren Zustand in dem man sich ausruhte aber gleichzeitig seiner Umgebung noch halbwegs gewahr war. Er kriegte mit, dass im Bad etwas lief, doch nicht ganz exakt was.
Seine Brust hob und senkte sich unter dem ausgeleierten Shirt, seine Hände begannen allmählich einzuschlafen, weil er sie über seinem Kopf gekreuzt hielt, doch gerade war es ihm einfach nur egal. Zumindest für eine Weile, dann begann es ganz schön zu schmerzen. Also drehte er sich doch noch auf die Seite, das Gesicht zur Sofalehne, den Kopf auf dem rechten Ellenbogen, den linken Arm angewinkelt. Dabei zog er die Beine ein wenig an und die Haare rutschten ihm ins Gesicht. Sie waren immer noch ein wenig feucht.
So döste er dann weiter, bis er wieder Stimmen und Schritte hörte. Eigentlich wollte er es ignorieren aber innerlich wusste er auch, dass, das wohl bedeutete, dass die Mädels soweit fertig waren. Also schlug er die Augen wieder auf, strich die Haare zurück und setzte sich gähnend auf. Kurz rieb er sich die Augen und er zog die Knie ein wenig an, bevor er die Frauen etwas verschlafen anblinzelte.
"Bwahh...." Veritas streckte sich, bis der Rücken knackte, dann legte er die Unterarme auf die Knie. "Na? Ihr seht beide gut erfrischt aus..."
Sogar Jane hatte wieder etwas Farbe ins Gesicht gekriegt. So eine heisse Dusche konnte wirklich Wunder bewirken. "Habt ihr Hunger? Ich hab sicher noch irgendetwas da..."

@Nina Carver
@Jane Harlow


1 Mitglied liebt es
nach oben springen

#24

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 28.12.2019 21:27
von Tamara Raisa Iwanow | 936 Beiträge

Bei ihren Worten schmunzelte ich nur etwas und zuckte mit den schultern. "Ja das muss auch nicht jeder kennen,nur Negan weiß es..." ein leichtes knurren legte sich dabei auf meine Stimme, ich hatte ihn in seiner Zelle gesehen und ich war froh das er dort drinne war, gut jetzt war ich selber irgendwie...naja nicht gerade in einer guten Kolonie,aber den hass gegenüber so jemand durfte man ja wohl noch haben ^^ Ein kleines seufzten entging meinen Lippen und ich strich meine haare zurück. "Grundlagen reichen mir denk ich schon vollkommen,den egal wie ich mich in dieser Arena angestellt habe,einen direkten angriff von eine lebenden könnte ich so nicht entgegen wirken, und man weiß ja nie was hier alles noch passieren würde,hier würde wohl jeder nur den arsch von Scorpion retten und den eigenen, auf mich passt da keiner auf! Ich wäre dir aufjedenfall dankbar!" Das sprach ich auch so aus wie ich sie gerade anlächelte und das war doch ein wenig Glücklich.
Bei ihren Worten schüttelte ich nur den Kopf um das Thema abzuwenden. "Ist ja nun auch egal...bisher beschwerten sich nur die, die wirklich süchtig nach dem zeug waren,ein kleiner kratzer und sie wollten etwas!" dabei verdrehte ich nur etwas die Augen und verließ dann mit ihr zusammen das Bad,mein Blick selber ging dabei zu Scorpion,er hatte mir vorhin nicht wirklich geantwortet und man sah jetzt auch wieso, er schlummerte vor sich hin,schien aber sehr wohl noch alles mitzubekommen. Ein leicht verliebtes lächeln lag dabei auf meinen Lippen als ich ihn so betrachtete,er war ja doch ganz schnucklig wenn er so schlummerte und mein Blick ging zu Jane und genau in diesen Moment erhob er sich auch schon und strich sein Haar zurück, dabei ging mein Blick direkt wieder zu ihm rüber. "Wir riechen auch um einiges besser...." bei der Frage von ihm schaute ich ihn genauer an. "Das hört sich aber nicht so sicher an..." dabei blickte mich im Raum herum, ich hatte schon seid meiner Arbeit hunger und das war jetzt auch schon ein paar Stunden her. "Ein wenig schon,aber ich brauch nicht unbedingt was,besonders nicht nach der kürzung da sollte ich mir vill angewöhnen nicht soviel zu essen," dabei schmunzelte ich ein wenig und lehnte mich an eine der Wände und beobachtete ihn. "Oder soll ich euch was zubereiten? Ein Feuer hast du hier ja, kochen wäre da sicher kein problem " dabei wartete ich auf eine antwort von beiden und war wirklich gespannt was sie dazu sagen würden. Ich hatte ja auch ein paar kleinere Talente,es schmeckte auch wenn ich nicht soviele rezepte kannte,aber etwas zusammen würfeln schmeckte bei mir eigentlich immer ganz gut.


@Scorpion
@Jane Harlow








nach oben springen

#25

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 29.12.2019 00:07
von Jane Harlow | 112 Beiträge

Keine Ahnung wer Negan war, aber ich würde jetzt auch nicht weiter nachbohren. Später konnte ich mich ja mal nach ihm erkunden, oder noch mal nachfragen sobald wir alleine waren. "Ist deine Sache, ich hängs nicht an die große Glocke." entgegnete ich schlicht und folgte ihr zurück ins Wohnzimmer. "Na dann weißt du ja an wen du dich halten musst." schmunzelte ich. "Bis dahin ziel einfach auf Augen, Ohren, Nase, Kehle, Magen, Schritt und Knie." Ich deutete auf die entsprechenden Stellen. "Das geht immer irgendwie." Wir traten hinaus ins Wohnzimmer. Auf den ersten Blick könnte man tatsächlich meinen Scorpion würde schlafen, doch als wir näher kamen regte er sich. Es war erstaunlich wie friedlich er gerade wirkte - kein Vergleich zu seinem Auftreten draußen vor dem Tor oder in der Arena. "Eindeutig." stimmte ich Nina zu. "Hat echt gut getan." Und zu einer Mahlzeit würde ich nie Nein sagen. "So eine Einladung nehme ich gerne an." ich sah zu Nina als die meinte sie müsse anfangen zu hungern. "Hab dich nicht so. Spar an was anderem, aber doch nicht am Essen - Energie zu haben ist wichtig." Sollte sich hier was zu futtern finden war das gut, ansonsten hatte ich noch trockene Rationen im Rucksack. Das war dann zwar keine drei Sterne Küche, aber machte satt

@Nina Carver @Scorpion


nach oben springen

#26

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 29.12.2019 20:06
von Scorpion (gelöscht)
avatar

Für gewöhnlich assen die Bewohner der Kolonie gemeinsam. Es gab zwei Kantinen, eine für jeden Bereich. Aber natürlich konnten sich zumindest die Wächter mit ihrem Lohn auch eigenes Essen kaufen und es sich selbst zubereiten. Gekocht wurde wie in alten Zeiten mit Feueröfen. So einer stand auch in der Wohnung rum, allerdings in der abgetrennten Küche.
Natürlich war Veritas auch hier privilegiert. Er holte sich nämlich worauf er gerade Lust hatte und gleichzeitig wurde er täglich mit einer Liste von Dingen beliefert, die er sehr oft brauchte.
"Ach, schon gut. Ich mach Pfannkuchen oder so", meinte er zu Nina, bevor er sich auf die Beine schwang und sich erneut streckte, wobei er automatisch die Handflächen an die Decke legte und sich so dagegen stemmte. Ahh das tat so gut! Dann schlurfte er in die Küche und warf erst einmal ein paar Scheite ins Kochfeuer, bevor er leise summend alles rausholte, das man für Pfannkuchen benötigte. Milch von den hier gehaltenen Kühen, Eier von den Hühnern und Mehl vom angebauten Getreide. Nur der Zucker fehlte aber das würden sie mit Marmelade wieder wett machen können. Er mochte seine Pfannkuchen nämlich süss.
Als er alles bereit hatte, band er sich die Haare im Nacken zusammen, damit sie nicht im Weg waren, bevor er den Teig anrührte. Dabei drehte er sich dann wieder zu den beiden Frauen um. Die Schüssel hielt er mit der linken Hand vor dem Bauch, mit der Rechten rührte er den Teig.
"Was macht die Schulter?", fragte er an Jane gewandt, während er sie musterte. Falls sie Schmerzen hatte, zeigte sie das tatsächlich kaum. Tapferes Mädchen....
Dann glitt sein Blick zu Nina, woraufhin er leicht schmunzelte. Ihr Angebot in der Dusche hatte er natürlich nicht vergessen. Es war immer wieder lustig, wie manche Frauen von ihm angezogen wurden wie Motten vom Licht. Mal sehen wie beharrlich sie dabei war.
Als der Teig genug gerührt war, holte er eine alte etwas verrusste Pfanne heraus und schöpfte etwas Butter aus einem Butterfass. Da er keinen Kühlschrank besass der noch funktionierte, musste er die Butter eben altmodisch lagern. Und darin hielt sie fast einen Monat ohne ranzig zu werden!
"Da drüben im Schrank hats Teller und Besteck. Wenn ihr euch nützlich machen wollt, könnt ihr den Tisch decken", schlug er vor, bevor er die erste Kelle Teig in die Pfanne schöpfte.

@Nina Carver
@Jane Harlow


Tamara Raisa Iwanow gefällt das
nach oben springen

#27

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 29.12.2019 20:35
von Tamara Raisa Iwanow | 936 Beiträge

Mein Blick ging zu Jane als sie meinte auf was ich zielen sollte solange ich noch keine Grundlagen kannte und ein schmunzeln legte sich dabei auf meine Lippen. "Das krieg ich glaube ich irgendwie schon hin !" lachte ich und musterte sie einen moment bevor mein Blick zu Scorpion ging und wieder zurück. "Ach ich finde schon was, ich esse ja sowieso kaum etwas,aber heute hab ich noch wirklich nichts gegessen...." dabei hielt ich meinen Bauch und grinste als Jane nichts dagegen sagte wegen dem Kochen,ganz anders sah das bei Scorpion aus,als er tatsächlich aufsprang,sich streckte und sich in die Küche begab, meinen Augen traute ich da dann doch nicht so ganz und ging ein paar Schritte hinter ihm her und beobachtete ihn bei der Sache,ein kleines schmunzeln lag dabei auf meinen Lippen bevor mein Blick einmoment lang zu Jane ging. Er konnte sich selber also auch was zubereiten? Allein wie er da stand mit dem Topf in der Hand und zu uns Blickte, wer wollte denn nicht das ein Mann selber kochen konnte? Das war ja mal ein Traum von einem Bild. "Pfannkuchen? Na da bin ich ja wirklich gespannt!" dabei sah ich zu Jane rüber bei seiner Frage und betrachtete die Schulter und den Verband. Es würde noch ein paar Tage dauern ,aber ich war mir sicher das es schnell heilen würde,ich konnte sie schließlich gerade unter der Dusche sehen und auch ,wenn sie frisch war, hatte sich schon viel getan.
Als ich dann jedoch ein Blick auf mir spürte sah ich zu Scorpion rüber und lächelte etwas zärtlich in seine Richtung. Ich wusste nicht was er dachte,aber ich genoß es ,wenn er mich anblickte,egal in welcher Weise.
Erst als er zu uns sprach sah ich wieder von meinen kleinen Tagträumen hinauf, mein Blick ging dabei zu Jane,daher holte ich die Sachen aus den Oberen schrank und stellte es auf den Tisch,sie musste sich ja nicht noch überstrecken. "Ich hol sie,setzt dich ruhig " sagte ich etwas leiser zu Jane bevor ich meine stimme richtung Scorpion erhob.
"Ich dachte die Leute kochen für dich das essen,aber nicht das du es selber zubereiten kannst..." wieder etwas was ich von ihn sah und doch schätzte, man konnte sagen was man wollte,aber er stellte sich für mich immer mehr in ein sehr gutes Licht.
"Achja..." mein Blick ging von Jane zu Scorpion. "Mein Angebot vorhin noch gehört als du auf dem Sofa lagst?" dabei musterte ich ihn,ich hätte nicht erwartet das er sich noch in die Küche stellte,obwohl er Schmerzen und verspannungen hatte.
Irgendwie hatte ich mittlerweile leichte ängste das ich das ganze nur träumte.

@Scorpion
@Jane Harlow








nach oben springen

#28

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 29.12.2019 23:20
von Jane Harlow | 112 Beiträge

'Ich esse ja sowieso kaum etwas' war doch nicht wirklich ihre Ausrede? Ich schnaubte. "Das ist ne schlechte Angewohnheit, Frühstück ist wichtig. Zum sterben hast du immer Zeit - zum Essen nicht." und auf der Straße wusste man ja nie was der Tag noch so alles mit sich brachte.
Scorpion meinte er würde Pfannkuchen machen und war auch sofort auf dem Weg in die Küche, was mich doch ziemlich überraschte. Also, alles daran. Ich hatte noch immer das Bild von vorhin vor Augen, wie er ohne zu zögern einem Mann die Sense ins Gesicht gerammt hatte, sich dann durch eine Horde Untoter metzelte und als wäre das noch nicht genug war da ja noch die Sache in der Arena gewesen. Und jetzt, eine warme Dusche später, stand er in der Küche und machte uns... Pfannkuchen. Das alles wirkte wie ein sehr abgedrehter Traum, und wäre meine Schulter nicht würde ich fast schon befürchten gleich aufzuwachen. Doch das hier war echt.
"Tut weh, aber Nina sagt das wird schon wieder." wenn ich mir überlegte was die Alternative gewesen wäre.. "Einfach nicht zu sehr darüber nachdenken, das hilft." mir entging dabei keinesfalls wie die Zwei sich ansahen. Ich nickte und setzte mich schon mal während Nina den Tisch deckte. Angebot? Nicht dass ich was davon mitbekommen hätte, aber ich konnte mir meinen Teil denken - vor allem nach unserem Gespräch in der Dusche. Einen Kommentar dazu konnte ich mir nicht verkneifen. "Schätze nicht nur 'Kiss the cook', huh?" neckte ich sie als sie die Teller brachte. Ob Scorpion das gehört hatte? Ich glaube nicht, der dürfte mit dem Feuer und allem beschäftigt sein

@Scorpion @Nina Carver


nach oben springen

#29

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 30.12.2019 20:48
von Scorpion (gelöscht)
avatar

Die beiden Damen schienen ein wenig überrascht davon zu sein, dass er seine Küche tatsächlich auch selbst benutzte. Klar hatte er einige Angestellte, welche ihm beispielsweise die Wäsche machten oder auch mal dafür sorgten, dass das Feuer nicht ausging, wenn er ausser Haus war. Aber tatsächlich stand er ganz gern hinter dem Herd. Zwar waren seine Kochkünste eher pragmatisch veranlagt. Er würde vielleicht kein Fünfgangmenü herzaubern aber die meisten Gerichte waren ja eher simpel.
Tatsächlich hatte er sich in seiner Jugend so gar nicht fürs Kochen interessiert. Da waren Konzerte, teures Make-up und tolle Klamotten deutlich wichtiger gewesen. Doch dann war die Welt untergegangen, er war noch nicht einmal erwachsen gewesen und irgendwie hatte er überleben müssen. Dosenfutter ging irgendwann aus ....
"Ich hab nicht eine Dekade zwischen Untoten überlebt, weil ich ständig Diener hatten, die mich bekochten", meinte Veritas zu Nina, als er schwungvoll den ersten Pfannkuchen wendete. Danach warf er ihr einen kurzen Blick zu. "Essen zubereiten gehört zu den Tätigkeiten, die man in einer Welt wie dieser als erstes können sollte. Neben der eigenen Verteidigung..."
Er holte sich selbst einen Teller und liess den Pfannkuchen darauf gleiten. Dann schöpfte er eine neue Kelle voller Teig und verteilte ihn in der Pfanne.
Auf Ninas Frage hin lachte er kurz auf. "Mhh ... So halb. Hatte irgendwas mit Massage zu tun, oder?", hakte er nach. Sie geierte ja richtig danach ihn wieder zwischen ihre Finger zu kriegen.
Während NIna den Tisch deckte und Jane ihre Schulter ausruhte, produzierte Veritas einen Pfannkuchen nach dem andern, wobei er leise vor sich hin summte. Irgendein altes Lied von The Cure, das ihm gerade nicht mehr aus dem Kopf ging.
So begannen sich die Pfannkuchen dann langsam aber sicher auf dem Teller zu stapeln. Als der letzte darauf landete, packte Veritas den Teller und ein Glas Marmelade, welche aus den im Zoo angepflanzten Beeren bestand. Er duckte sich unter dem Türrahmen durch und stellte beides auf den Esstisch, bevor er sich hinsetzte und sowohl Jane wie auch Nina jeweils einen Pfannkuchen auf den Teller legte, bevor er sich selbst einen nahm. Manieren hatte er irgendwann mal gelernt und wenn es gerad epasste, konnte er sie auch durchaus anwenden.
Er griff zur Marmelade und verteilte davon grosszügig auf seinem Pfannkuchen, bevor er ihn zusammenrollte. "Guten Hunger!", wünschte er gut gelaunt. Gerade als er das Besteck hob, klopfte es an der Tür. Veritas' Gesicht verzog sich leicht ärgerlich. Er schien abzuwarten, ob es nochmals klopfte, was dann tatsächlich geschah.
"Scorpion?", hörte er gedämpft von der Tür. Etwas gröber als nötig liess er das Besteck auf den Tisch knallen und erhob sich. Er hasste es, wenn er nach Feierabend gestört wurde.
Missmutig öffnete er die Tür und blickte auf den Kerl runter, der dort stand.
"Gerade kam ein Kerl an, der meint einen Termin mit dir zu haben", wurde ihm erklärt. "Negan oder so heisst er. Sollen wir ihn herbringen?"
Veritas schnaubte. Bitte was?! Er hatte mit niemandem was ausgemacht für heute. Bwaahh!
"Ich esse gerade", knurrte er. Ausserdem trug er kein Make-up mehr, hatte verzauste, feuchte Haare und war noch nicht einmal richtig angezogen.
"Lasst ihn meinetwegen in den Nomadenbereich. Er muss warten, bis ich hier fertig bin." Damit schlug er dem Kerl die Tür vor der Nase wieder zu. Wer auch immer dieses Aas war, das meinte ihn jetzt stören zu müssen, würde sich gedulden müssen. STatt direkt wieder zum Esstisch zu gehen, stapfte Veritas ins Bad, wo er eine alte, fleckige Makeuptasche holte, sowie einen kleinen aufstellbaren Schminkspiegel. Den packte er dann auf den Esstisch und begann sich wieder zu schminken. Er benutzte uraltes Schminkzeug, das er in der vergangenen Zeit zusammengekramt hatte, aber auch einfach teilweise nur Kohle und andere, eher fragwürdige Mittel. Zwischendurch nahm er einen Bissen, doch hauptsächlich kümmerte er sich darum, dass seine Augen wieder schön dunkel geschminkt wurden.

(negan, wenn du willst kannst du noch einen post machen, wie du am warten bist XD du kannst einfach in den Nomadenbereich oder so. Ansonsten komm ich dann im nächsten Post rüber :) )

@Jane Harlow
@Nina Carver
@Negan Winchester


nach oben springen

#30

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 30.12.2019 21:51
von Tamara Raisa Iwanow | 936 Beiträge

Ich zuckte nur die Schultern und sagte erstmal nichts zu seinen Worten,bevor mein Blick dann etwas ernster wurde und ich nickte. "Verstehe, ich kenne es eben anders" meinte ich nur knapp in seine Richtung während ich den Tisch deckte um alles vorzubereiten,dabei vernahm ich auch die Worte von Scorpion und musste etwas schmunzeln. "Ja eine Massage, ich kann sie dir geben bevor ich mich heute Abend zurück ziehen muss" erklärte ich ihn nochmal und blickte dabei zu Jane ihren worten, ein breites Grinsen legte sich dabei nur auf meine Lippen,ich ließ mich nicht ärgern,aber ja sie hatte es schon richtig geraten,klar war es nur eine massage aber hinter gedanken hatte ich denoch, aber meine Zeit würde schon irgendwann kommen, ich hoffte ja das er selber auf das Angebot zurück kommen würde,aber zur not machte ich es eben wieder auf der direkten Art,mit Worten konnte ich dies schließlich, mit taten sah das ganze dann doch wieder völlig anders aus.
Mein Blick ging zu Jane dann zu Scorpion als er fertig mit dem essen war und zu uns an den Tisch kam, ich setzte mich daher und ließ mir einen auf den Teller packen. "Dank dir..." mit einem lächeln sah ich in die kleine Runde und wie er sich marmelade drauf schaufelte, mit einem schmunzeln kam ein " Ein guten Hunger..." bevor es dann auch schon an der Tür klopfte,mein Blick ging von der Tür zu Scorpion erst als es nochmal klopfte stand er auf und ging zu dieser. Ich schaute von dieser aber zu Jane und runzelte die Stirn, es war jemand also hier der behauptet ein Termin mit ihm zu haben? Na ich hoffte wirklich das die Stimmung nun nicht wieder in den Keller rutschte. Ich selber hatte gerade mal den Pfannkuchen zusammen gerollt,nichtmal abgebissen ,dabei sah ich wie er aus dem Bad wieder kam und seine Sachen auf den Tisch verbreitet und anfängt sich zu schminken, ein leichtes schmunzeln legte sich dabei auf meine Lippen als ich ihn dabei beobachtete, nun verwandelte er sich wieder vom Aussehen langsam in den Mann den ich zuvor kennen gelernt hatte. "Sollen wir warten? und vor allem, kann man dir helfen?" fragte ich schließlich und sah für ein moment auch zu Jane rüber, heute war wirklich ein recht stressiger Tag wobei ich sicher einiges dazu geleistet hatte,aber das war jetzt nicht so wichtig gewesen. Als ich Scorpion aber abwartent ansah änderte sich mein Blick wieder vollständig dabei ging mein Blick wieder zu Jane. "Hat der gerade Negan gesagt?" ich wollte mich versichern das ich den namen richtig gehört hatte.
Der Typ war jetzt nicht erlich hier und wollte mit Scorpion reden? Wie ein schlag sah ich auf mein Essen und wusste nicht wirklich wie ich drüber denken sollte,wenn der Kerl wirklich der war den ich in der Zelle gesehen hatte und dann noch entkommen war. Gut in Sache Böse und Unheil war dieses Kolonie sicher nicht besser und ich gehörte ihnen nun an,aber schließlich wusste ich was der Kerl getan hatte als ich noch in der anderen Kolonie war und wirklich begeistert wäre ich sicher nicht über sein erscheinen!
Aber gut ich würde schon versuchen damit am ende klar zu kommen,aber vill würde er ja auch direkt wieder weggeschickt werden, das lag ja nicht in meiner Hand.


@Scorpion
@Jane Harlow
@Negan Winchester








zuletzt bearbeitet 30.12.2019 21:51 | nach oben springen

#31

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 31.12.2019 10:22
von Jane Harlow | 112 Beiträge

Klar, wenn er es so formulierte war es logisch... aber was meinte Nina, als sie behauptete es anders zu kennen? Musste sie nichtmal kochen? Sie hatte vielleicht ein Glück gehabt mit ihren Leuten.Doch keiner von beiden führte das Thema weiter aus also schwieg ich einfach dazu. Genau wie zum nächsten, denn was die beiden nach Feierabend, wenn es hier denn so etwas gab, anstellten musste ich nun wirklich nicht bis ins letzte Detail wissen.
Scorpion brachte den fertigen Stapel Pfannkuchen an den Tisch und verteilte die ersten. Wie das duftete, hmmm~ Und sogar Marmelade gab es dazu! "Danke, gleichfalls." lächelte ich tatächlich und vereilte sparsam etwas Marmelade auf meinem Pfannkuchen. Es klopfte, doch das nahm ich gar nicht richtig wahr. Stattdessen probierte ich gespannt, was Scorpion uns da seviert hatte. Erst als er aufstand und das Besteck genervt auf den Tisch knallte sah ich auf. Nanu? Ein Termin? Ich wandte mich an Nina. "Hab ich auch verstanden, ist das nicht..?" Die Frage blieb unausgesprochen, doch ich erinnerte mich dass Nina ihn vorhin bereits erwähnt hatte. Jedenfalls schien Scorpions gute Laune dahin zu sein, schade.. Er holte einen Beutel aus dem Bad und breitete sein Schminkzeug auf dem Tisch aus. Ein wahres Sammelsorium aus .. allem? Ich kannte mich mit Make up nicht wirklich aus, war nie ein großer Fan davon gewesen. Es war erstaunlich was das bisschen Farbe bei ihm ausmachte...
Ich bezweifelte, dass er Hilfe brauchte, aber wenn doch konnte er sich ja jeder Zeit melden.

@Scorpion @Nina Carver @Negan Winchester


nach oben springen

#32

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 01.01.2020 16:39
von Scorpion (gelöscht)
avatar

Heutzutage war das Schminken nichtmehr dasselbe wie früher. Es fehlten wichtige Bestandteile, sodass Makeup schnell verschmierte und nicht mehr bombenfest sass wie vor zehn Jahren noch, als man sich noch alles mögliche ins Gesicht klatschen wollte, um eben dafür zu sorgen, dass auch nach Stunden nichts in die Falten gelaufen war.
Allerdings musste Veritas zugeben, dass er den Look ganz gut mochte, weshalb er sich nun nicht übertrieben bemühte ein akkurates Makeup aufzulegen. Und letzten Endes war es nichts anderes, als das, was Makeup ursprünglich mal gewesen war - Kriegsbemalung. Er war sich der Wirkung der Schminke in seinem Gesicht durchaus bewusst. Selbst wenn das Tragen von Makeup bei Männern hier in der westlichen Welt einst eher verpönt gewesen war, war ihm das schon immer egal gewesen. Es gehörte zu seiner Subkultur und er war immer schon stolz darauf gewesen.
So dauerte die Prozedur auch gar nicht wahnsinnig lange.
"Ihr könnt hierbleiben und in Ruhe essen", sagte er, nachdem er sich im Spiegel nochmals angeschaut hatte. Er löste das Haarband und liess seine Mähne wieder locker über seine Schulter fallen. Dann nahm er noch einen Bissen vom mittlerweile erkalteten Pfannkuchen, bevor er sich erhob. Mal sehen was für ein Sitzpisser ihn hier nerven wollte.
"Denke nicht, dass es sonderlich spannend ist, was der Kerl von mir will. Vermutlich bloss ein Wichtigtuer..." Noch während er sprach, ging er zu einem Jackenhalter und holte dort eine abgeranzte lederjacke, deren Ärmel fehlten und streifte sie sich über, bevor er zur Tür ging. Die Frauen würden schon nichts komisches wagen .... ausserdem würde er unterwegs jemanden damit beauftragen ein Auge auf seine Wohnung zu haben von aussen.
Dann stieg er in die dortigen sauberen Stiefel, die eine gut zehn Zentimeter dicke Sohle hatten, die ihn nochmals grösser machten. Er zog den Reisverschluss hoch und trat mit grossen Schritten zur Tür raus.
Mal sehen wer ihm da den Abend verdarb.

@Nina Carver
@Jane Harlow
@Negan Winchester


nach oben springen

#33

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 01.01.2020 17:20
von Tamara Raisa Iwanow | 936 Beiträge

Während Scorpion sich fertig machte,blickte ich Jane etwas strenger an,sie hatte diesen namen also verstanden? Na großartig wen man von dem kerl sprach schon stand er vor den Toren? Was war er den bitte der kleine Teufel mit Fähigkeiten da aufzutauchen wo man gerade über ihn redete? Na das würde ja super werden! Na ich hoffte mal das er diesen laden hier genauso schnell wieder veließ wie er gekommen war.
Ich lehnte mich daher wieder zurück und biss in meinen Pfannenkuchen. "Nagroßartig..." brummte ich über den Namen und blickte wie er aufstand und sich in seine Klamotten packte. Mit einem lächeln betrachtete ich ihn wieder auch,wenn mir gerade wohl nicht so zum lächeln war,aber er gefiel mir und jetzt da er wieder so aussah wie vorher,gefiel mir das einfach wieder sehr, zumindest bist er die Wohnung verließ, er ließ und also alleine und wir durften zu ende essen? Na das war doch mal was,ich würde sicher nicht irgendwas stehlen wollen,aber es war doch recht merkwürdig.
Als die Tür hinter ihn schloss blickte ich zu Jane und seufzte etwas genervt. "Der kerl soll bloß wieder verschwinden oder in einer Zelle verrotten wo er auch hin gehört.." brummte ich und biss wieder in mein essen ,es tat wirklich gut nach dem langen Tag was im Magen zu haben,auch wenn mich eine bestimmte Sache gerade ziemlich nervte. "Das war doch gerade ein wirklich gemütlicher Abend, der Kerl weiß echt wie man Situationen versauen kann!" ich war etwas genervt das sah man nun wirklich nur ein wenig^^ Aber gut es hieß nun abwarten und hoffen das man mitbekommt was er von Scorpion wollte,besonders so ganz ohne Termin !

@Scorpion
@Jane Harlow








nach oben springen

#34

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 01.01.2020 17:20
von Tamara Raisa Iwanow | 936 Beiträge

Während Scorpion sich fertig machte,blickte ich Jane etwas strenger an,sie hatte diesen namen also verstanden? Na großartig wen man von dem kerl sprach schon stand er vor den Toren? Was war er den bitte der kleine Teufel mit Fähigkeiten da aufzutauchen wo man gerade über ihn redete? Na das würde ja super werden! Na ich hoffte mal das er diesen laden hier genauso schnell wieder veließ wie er gekommen war.
Ich lehnte mich daher wieder zurück und biss in meinen Pfannenkuchen. "Nagroßartig..." brummte ich über den Namen und blickte wie er aufstand und sich in seine Klamotten packte. Mit einem lächeln betrachtete ich ihn wieder auch,wenn mir gerade wohl nicht so zum lächeln war,aber er gefiel mir und jetzt da er wieder so aussah wie vorher,gefiel mir das einfach wieder sehr, zumindest bist er die Wohnung verließ, er ließ und also alleine und wir durften zu ende essen? Na das war doch mal was,ich würde sicher nicht irgendwas stehlen wollen,aber es war doch recht merkwürdig.
Als die Tür hinter ihn schloss blickte ich zu Jane und seufzte etwas genervt. "Der kerl soll bloß wieder verschwinden oder in einer Zelle verrotten wo er auch hin gehört.." brummte ich und biss wieder in mein essen ,es tat wirklich gut nach dem langen Tag was im Magen zu haben,auch wenn mich eine bestimmte Sache gerade ziemlich nervte. "Das war doch gerade ein wirklich gemütlicher Abend, der Kerl weiß echt wie man Situationen versauen kann!" ich war etwas genervt das sah man nun wirklich nur ein wenig^^ Aber gut es hieß nun abwarten und hoffen das man mitbekommt was er von Scorpion wollte,besonders so ganz ohne Termin !

@Scorpion
@Jane Harlow








nach oben springen

#35

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 01.01.2020 19:08
von Jane Harlow | 112 Beiträge

"In Ordnung." nichte ich und sah ihm hinterher bis er aus der Türe war. Dann wandte ich mich an Nina. "Hat er was angestellt?" Irgendwas war doch zwischen den beiden vorgefallen wenn sie ihn derat meiden wollte. "Und weiß er überhaupt, dass du hier bist? Aus freien Stücken meine ich." denn das schien mir gerade am Naheliegendsten zu sein. Müsste ich raten würde ich darauf tippen, dass er hier war um Nina wieder zu den Riders zu bringen. Ihr Fehelen war sicher nicht unbemerkt geblieben und vielleicht hatte sie ja jemand erkannt? Möglich wäre es. Blieb zu hoffen, dass es nicht zu Missverständnissen kam. Wenn die Rider glaubten Nina wäre gegen ihren Willen hier.. Allerdings kannte ich die genauen Umstände ja nicht, also war es nichts als Spekulation. Könnte genauso gut sein, dass beide Kolonien handeln wollten oder was weiß ich.
Ich schob mir das letzte Stück Pfannkuchen in den Mund und nahm mir den nächsten, auf dem ich wieder etwas Marmelade verteilte. "Mal den Teufel nicht an die Wand, Scorpion regelt das schon." Und seiner Laune nach zu urteilen hatte Negan sich einen denkbar schlechten Augenblick für einen Überraschungsbesuch ausgesucht. Wer wurde schon gerne nach so einem turbulenten Tag noch nach Feierabend gestört?

@Nina Carver @Scorpion


nach oben springen

#36

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 01.01.2020 21:06
von Tamara Raisa Iwanow | 936 Beiträge

Als Jane über Negan sprach lauschte ich ihre Worte und lehnte mich auf den Stuhl ein wenig zurück,sie schien wirklich zu denken ich kannte ihn recht gut aber mochte ihn nicht,zumindest hörte sich das so bei ihr an, ein leichtes schmunzeln legte sich dabei auf meine Lippen und ein seufzten legte sich dabei auf meine Lippen.
"Was angestellt ? Ohja das hat er mehr als ich wahrscheinlich selber weiß" beantwortete ich ihre frage und strich mir über das Gesicht. "aber urteilen kann ich darüber nicht mehr,ich lebe ja nun selber hier und diese Kolonie ist nicht sehr viel besser mit den Taten,wir halten schließlich hier auch Arbeiter" ich zuckte dabei die Schultern und betrachtete Jane für einen längeren moment still.
" Er ist nicht von meiner alten Kolonie...schön wäre es " und das war wohl mehr als nur mit ein bisschen ironie gesprochen. "Dem ist egal wer oder was ich bin, zumindest denk ich das mal, ich habe ihn in seiner Zelle kennengelernt....er tötete aus spaß und vergnügen und ist mehr mit seinem Baseballschläger verheiratet als mit einer echten Frau !" erklärte ich ihr und nahm mir dann keinen weiteren Pfannkuchen sondern saß einfach da und schaute Jane an, auch wenn mein Blick ab und an richtung Fenster ging wo man einen Mann erkannte der gerade durch dieses schaute, mit einem schmunzeln blickte ich wieder zu Jane.
"Ich weiß nicht wie er mittlerweile ist, aber als er aus seiner Zelle befreit wurd, gab es ein kleines chaos und die Angst stand jedem im Gesicht, so gesehen passt er wohl ehr als gut in diese Kolonie..." dabei biss ich mir etwas auf die Lippe, den die einzige Erinnerung die ich an meiner Familie hatte war Sherry und sie war mit Negan zusammen gewesen und ich glaubte fest daran das sie das nicht aus Liebe tat. "Er hat nach erzählungen viele Frauen datrunter auch meine Cousine, das einzige Familienmitglied an das ich mich erinnere...." erklärte ich ihr und für ein moment schloss ich meine Augen bevor ich sie wieder öffnete. "Ich hoffe das du recht hast und Scorpion kein interesse an diesen Kerl zeigt...ich hab schon genug Chaos heute angerichtet und bei diesen Mann müsste ich mich noch mehr zusammen reißen...." sicher es wäre eine möglichkeit meine Cousine wieder zu sehen,aber war das alles so Lohnenswert ?
"puuuuh aber ich will mir jetzt nicht die laune verderben !" dabei grinste ich und sah mich um,wäre das heute nicht alles so ein chaos hätte ich mich vill niemals hier befunden wo ich nun mit jane war, also vill war das alles heute mehr als gut? Ich könnte nun versuchen Scorpion näher zu kommen,ob er mich nur zum spielen wollte oder nicht, er gefiel mir und ich wollte einfach mehr als nur eine Dusche mit ihm.

@Scorpion
@Jane Harlow








nach oben springen

#37

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 01.01.2020 22:49
von Jane Harlow | 112 Beiträge

Was sah sie mich denn so an? Hatte ich etwas verpasst? Ich biss von meinem Pfannkuchen ab, während Nina begann von Negan zu erzählen. "Kommt immer auf den Kontext an." meinte ich knapp. Als ob meine Weste weiß wäre.. "Und die Regeln haben sich eben geändert. Aber es ist ja nicht so als wäre das hier was neues. So oder so ähnlich war es schon immer - auch vor dem Ausbruch." Solange ich jedoch auf der richtigen Seite stand würde ich mich wohl kaum beschweren. Man musste eben sehen wo man blieb, egal wie hart das klang.
"Oh.. ich dachte.." aber anscheinend war ich da etwas voreilig gewesen. Ich musste Nina wohl etwas genauer zuhören.. "Zugegeben, das klingt schon nach einem recht schrägen Typen." Vor allem bei dem was sie sonst noch so erzählte. "Hast du Angst vor ihm?" fragte ich zögernd als sie so still wurde. Das Thema gefiel ihr offenbar nicht, doch ich war froh dass sie mir von Negan erzählt hatte. So war ich gewarnt und würde mich vor ihm in Acht nehmen.
"Kopf hoch, das wird schon wieder." versuchte ich sie mehr schlecht als recht aufzumuntern. Ich war in sowas einfach nicht gut. wirklich nicht. "Schon gut, macht mir nichts aus." ich deutete auf den Stapel Pfannkuchen. "Es hat noch genug, oder bist du schon satt?"

@Nina Carver @Scorpion


nach oben springen

#38

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 02.01.2020 03:03
von Tamara Raisa Iwanow | 936 Beiträge

Mein Blick ging wieder zum Fenster bevor ich meine Augen schloss und ihr so für einen moment zuhörte, es war für mich hier ja noch alles recht neu das alles hier und vor allem wie mit den Leuten umgegangen wird,das hatte ich ja relative schnell verstanden aber nun war auch noch Negan hier? Niemand sagte das er blieb aber ,wenn er es wirklich tat? Dann würde ich mit noch mehr klar kommen müssen und das würde dann sicher nicht ganz so einfach werden wie es jetzt der Fall war.
Erst als Jane fragte ob ich Angst vor ihn hatte öffnete ich meine Augen und blickte zu ihr rüber. "Ich hatte angst vor ihm! Zumindest bist ich hier angekommen bin, er kann mir hier nichts antun selbst wenn er nun ein Teil dieser Kolonie werden würde,da bin ich mir ziemlich sicher.
"Scorpion hat hier das sagen und soweit ich mitbekommen habe wird hier keiner ohne sein tun getötet und ich glaube nicht das er sich das recht nehmen lassen würde von einem daher gelaufenden Mann mit einem Schläger" ein kleines Grinsen lag dabei auf meinen Lippen,ja auch wenn ich nicht lang hier war so fühlte ich mich hier geschützt und beschützt.
Mein Blick ruhte für ein moment auf Jane bevor ich mir noch einen auf den Teller legte und mit Marmelade beschmierte.
"Du bist verdammt schlecht ,wenn das eine aufmunterung werden sollte" dabei schmunzelte ich sie an und nahm ein Stück in den Mund. "Ich denke einfach nicht mehr drüber nach,selbst wenn er hier bleibt ich muss mich damit abfinden oder nicht?" dabei zuckte ich die Schultern. "entweder das oder naja...selber schuld ich denke mal das sind hier so die regeln...." und ja ich versuchte mir tatsächlich nicht viele Gedanken über das ganze zu machen,ich sah darin das einfach prositive und zwar meine Cousine wieder zu sehen, ich hatte sie bisher nur 1x gesehen und sie war die einzige Familie die ich noch hatte und sollte man dann nicht am besten zusammen sein? Gut ich weiß nicht wie weit sie mit Negan war und wäre sie verheiratet....würde er dann auch zur Familie gehören? Der Gedanke allein schauerte mich ein wenig.

@Scorpion
@Jane Harlow








nach oben springen

#39

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 02.01.2020 10:31
von Jane Harlow | 112 Beiträge

Wenn Nina sich sogar darum sorgte, dass Negan sie töten würde, war ich wirklich mal gespannt was da auf uns zu kam. Scorpion konnte nicht immer überall sein und Unfälle passierten eben... Zumindest wäre das mein erster Gedanke, hätte ich es auf jemanden abgesehen.
"Kann schon sein, aber dafür hab ich andere Talente. Du verstehst worauf ich hinausweill, und das ist das wichtige dabei." Ich biss erneut von mienem Pfannkuchen ab. "Damit kannst du dich ja auseinandersetzen wenn es wirklich so weit ist, aber ich würde es vorziehen dich als Ärztin zu behalten. Also behällt Negan besser seine Finger bei sich und versucht nichts dummes - ansonsten kann es sein dass er mal stolpert. In mein Messer. Mit seinem Gesicht."
Ich hoffte Nina damit zumindest ein bisschen aufheitern zu können, denn bevor ich Negan nicht persönlich kennengelernt hatte und mir mein eigenes Bild von ihm hatte machen können würde ich nicht über ihn urteilen. Wie gesagt, ich kannte niemanden mehr, dessen Weste weiß war und ich wollte auch nicht von vorn herein verurteilt werden. Was heute Mittag im Tauschladen passiert war... Wer nicht dabei gewesen war konnte das ganz schnell ganz falsch verstehen - und so hielt ich es auch mit Negan.

@Nina Carver @Scorpion


nach oben springen

#40

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 02.01.2020 19:02
von Tamara Raisa Iwanow | 936 Beiträge

Bei Janes Worten musste ich ein wenig schmunzeln ,was sie da so erzählte und ein kleines lachen legte sich dabei sogar auf meine Lippen.
"Oh da hab ich also jemand der mich beschützt? " dabei grinste ich sie etwas an und nickte. "Aber ja ich denke das er es tun würde, er würde sich selber nur probleme machen,wenn er etwas versuchte egal wie gut er sich mit Scorpion verstehen mag " dabei strich ich mein Haar zurück und leerte wieder den Teller vor mir,ich hatte das wirklich nach dem Tag beraucht und es tat gut wieder etwas im Magen zu haben.
"aber gut lassen wir das Thema,das ist wirklich nichts worüber ich jetzt reden möchte!" meinte ich sanft in ihre Richtung und betrachtete sie für ein moment. "ist dir auch schon aufgefallen das der Typ vor dem Fenster wartet, ich glaub da hat ihn jemand beauftragt das wir nichts anstellen..." dabei grinste ich etwas frecher und sah wieder zum Fenster, was ich jetzt am liebsten anstellen würde,damit der Typ seine Fassung verlor,aber nein ich musste mich ein wenig zurück halten,ich wusste ja auch nicht wie er reagiert oder die anderen,wenn sie davon hörten,daher lehnte ich mich nur auf den Stuhl zurück und schloss für ein moment die augen. "Also eins muss ich ja sagen Pfannkuchen kann er aufjedenfall machen, die waren lecker!" klar fehlte der Zucker aber dafür gab es ja die Marmelade. Aber damit gerechnet das er überhaubt Kochen würde,damit hatte ich aufjedenfall nicht,aber er überraschte mich heute ja auch schon nicht zum erstenmal.


@Scorpion
@Jane Harlow








nach oben springen


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 9
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen