Avatar

WELCOME SURVIVOR

Wir sind ein seid 2013 – bestehendes Endzeit Forum angelehnt an die Serie AMC's The Walking Dead. Die AMC-Serie dreht sich um eine Gruppe von Menschen, die sich plötzlich in einer postapokalyptischen Welt wiederfinden, die von Zombies übersät ist. Überleben heißt nun das oberste Gebot der Stunde. Alles hat damit angefangen als Rick Grimes aus dem Koma erwachte und sich in einer Welt voller Untoten zurecht finden musste und nach seiner Familie suchte. Ab dann begann ein Leben voller Ereignisse, die einen Menschen ewig prägen würden. Höhen und Tiefen, welche immer wieder eintraten. Die Story von TWD verläuft aktuell bei uns bis zu Negan's Gefangenschaft, ab dann handeln wir frei nach bestimmten Ereignissen und der Endzeitthematik. Aufgeteilt in vier, verschiedenen Kolonien und einzelnen Gruppen bieten wir Abwechslung und Spannung für jeden Seriencharakter und Freecharakter. Auch Charaktere aus den Schwesternserien AMC's Fear The Walking Dead & AMC's The Walking Dead: World Beyond sind bei uns mit angepasster Storyline spielbar. Egal wie du dich entscheidest – Dein Kampf gegen die Untoten und Lebenden erwartet dich hier.

Team

A CHANGE IS GONNA COME

Der Herbst hat sich angekündigt. Der Monat in dem sich die Blätter färben und die Tage kürzer werden. Mit niedrigeren Temperaturen und langanhaltenden Regenfällen ist zu rechnen. Während es Morgens und Abends starker Nebel auftreten kann.

#81

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 18.02.2020 08:44
von Scorpion (gelöscht)
avatar

Malik stimmte zu, dass sie erst einmal in seine Wohnung gingen. Was ja auch logisch war. Sein Bruder hatte nur nicht gewusst, dass er hier der Anführer war und damit jedes Recht auf eine richtig tolle Wohnung besass.
"Du weisst doch, dass ich nicht so gut darin bin, mich in eine Gesellschaft einzufügen in der ich nicht das Sagen habe", meinte er, während er Malik über das Gelände führte. Der irgendwie keine Ahnung zu haben schien wo sein Zeug war... Aber darum würde er sich später kümmern. Erst einmal brauchte sein Bruder eine Dusche. Er sah furchtbar aus. Ein Frühstück wäre vielleicht auch nicht zu verachten, obwohl Veritas selbst gerade davon kam. Aber er hatte heute schonmal Gäste bewirtet, dann konnte er es auch direkt noch ein zweites Mal tun.
"Vorschlag. ... Ich bring dich heim zu mir und du stellst dich erst einmal unter die Dusche. Und während du duschst mach ich dir was zu essen, damit du was Gescheites auf den vollgesoffenen Magen kriegst." Also eigentlich war es weniger ein Vorschlag als eine Tatsache.
Gemeinsam durchquerten sie den Nomadenbereich, um in den Wächterbereich zu gelangen, wo mittlerweile auch etwas Schwung aufgekommen war. Die Leute waren langsam wach und gingen ihrer Arbeit nach. So führte er Malik dann zu seiner Wohnung, die etwas weiter hinten lag, dafür einigermassen Privatsphäre bot.
Einmal mehr öffnete er seine Haustür und liess Malik eintreten. "Willkommen in meinem bescheidenen Heim", sagte er dabei. Die Tür schloss er hinter ihnen, als Malik eingetreten war. "Da drüben ist das Bad, da hinten mein Schlafzimmer ... Fühl dich wie Zuhause."

@Malik Asheton


nach oben springen

#82

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 19.02.2020 10:46
von Malik Asheton | 426 Beiträge

Oh wie hätte ich das vergessen können? Ich schmunzelte bei dem Gedanken. Veritas als Anführer einer solchen Kolonie - ja das passte ganz gut zu ihm und natürlich gab es dann auch eine Bar ~
"Du meinst ne richtige Dusche? Mit fließend Wasser und so?" er hatte mich schon überzeugt als er mich mit zu sich nach Hause nehmen wollte, aber eine Dusche und etwas zu essen? Das klang himmlisch! Ich folgte meinem Bruder ohne zu zögern. Erst auf dem Weg durch die Anlage wurde mir so richtig bewusst wie groß das alles hier war.. und wieviele Menschen hier lebten... Beeindruckend. Auch als Veritas schließlich vor seiner Bude Halt machte kam ich nicht aus dem staunen heraus. "Das ist echt alles deins?" Eilig zog ich die Schuhe aus und sah mich erstmal genau um. "Wow.."
Ich war begeistert! Nicht nur hatte ich meinen Bruder zurück, nein, er hatte auch seine eigene Kolonie und eine richtig tolle Unterkunft! Am liebsten hätte ich mich direkt in sein Bett gelegt und mich anständig ausgeschlafen, doch die Dusche hatte er mir ja nicht grundlos nahe gelegt. Ich blickte an mir hinab und tappte zum Bad, wo ich begann meine zig Kleidungsschichten auszuziehen, die mich da draußen wunderbar warm hielten. Die Tür ließ ich dabei offen..

@Scorpion



nach oben springen

#83

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 21.02.2020 12:27
von Scorpion (gelöscht)
avatar

"Fliessendes, warmes Wasser", betonte Veritas mit einem breiten Grinsen. Ja, hier hatten sie sich einiges wieder aufgebaut, worauf er stolz war, wobei die grundsätzliche Vorarbeit ja andere geleistet hatten. Allerdings hatten sie auch jetzt noch einige schlaue Köpfe hier, die gut mit Technik zurechtkamen und ihnen hier somit ein Mindestmass an Luxus ermöglichten.
"Alles meins", bestätigte er, als sie eintraten in seine Bude, die er natürlich nach seinem Geschmack eingerichtet hatte, sofern es möglich war. Er folgte mit seinem Blick Malik, der direkt mal in Richtung Bad ging. Er sah auch aus, als hätte er es nötig. Und roch so.... Veritas ging derweil in die Küche und zerschlug Eier für ein Rührei. Nochmals Pfannkuchen machen... Dazu hatte er irgendwie doch nicht die Geduld. Vor allem.... Noch bevor er die Pfanne auf den Herd stellte, ging er doch zum Bad und guckte hinein. Er war einfach viel zu neugierig was aus seinem Bruder geworden war in den letzten Jahren.
"Uhh....", gab er von sich, als dieser gerade dabei war sich zu entkleiden. Sehr sexy! Geschmeidig trat er an ihn heran und legte von hinten die Arme um ihn, um ihm direkt in den nacken zu beissen.
"Du bist ein richtiger Snack geworden", brummelte er dabei zufrieden und leckte ihm über das Ohr, bevor er mit den Händen über Maliks entblössten Oberkörper fuhr, der vollkommen mit bunten Bildern übersäht war. Nicht zuletzt einem wunderschönen Skorpion auf dem Rücken, was ... Veritas durchaus ironisch aber auch toll fand.

@Malik Asheton


nach oben springen

#84

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 22.02.2020 17:51
von Malik Asheton | 426 Beiträge

Ein richtiges Bad und warm Wasser, wie lange ich darauf schon hatte verzichten müssen! Im Hintergrund konnte ich hören wie Veritas in der Küche hantierte, doch ich achtete nicht weiter darauf - so bemerkte ich auch nicht dass es plötzlich still wurde. "Uhh..." hörte ich eine Stimme hinter mir und ehe ich mich versah spürte ich Veritas Arme um mich. Hmm~ Ich lehnte mich leicht gegen ihn und lgte den Kopf schief als er mich in dn Nackken biss. "Ich hab dich auch vermisst!" lachte ich und sah ihn an. Bei seinen Berührungen bekam ich eine Gänsehaut.
Fuck.. so ganz glauben konnte ich es noch immer nicht, aber für einen Traum fühlte sich das alles zu gut an! Ich drehte mich zu ihm und legte meine Hände an seine Hüften. Veritas war ja schon früher recht groß gewesen, aber irgendwie hatte ich gehofft ihm nun auf Augenöhe zu begegnen, tja, ich blieb wohl einfach auch weiterhin der kleine Bruder. Amüsiert und einfach nur glücklich lächelte ich an. Wenn das so weiter ging bekam ich das Grinsen heut gar nicht mehr aus meinem Gesicht. "Ich dusche noch, dann bin ich ganz für dich da, in Ordnung?" schlug ich ihm vor. Nicht dass ich ihn loswerden wollte, aber ich fühlte mich einfach nur unendlich dreckig..

@Scorpion



nach oben springen

#85

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 24.02.2020 10:03
von Scorpion (gelöscht)
avatar

So richtig glauben, dass sein Bruder hier im Bad stand, bereit sich zu duschen und sich damit den unsäglichen Dreck vom Körper zu waschen, konnte Veritas selbst auch immer noch nicht so ganz. Sonst war er eigentlich in solchen Belangen eher rational. Er vertraute darauf was er sah, denn in dieser Hinsicht war er ausnahmsweise ziemlich normal. Zumindest hatte er noch nie an Wahnvorstellung gelitten, ausserhalb vom Drogenkonsum. Selbst dann wären die Wahnvorstellungen nicht ganz so überzeugend wie Malik, der hier vor ihm stand und sich nun zu ihm drehte.
Veritas sah auf ihn hinab, ja auch ohne seine Stiefel mit der hohen Sohle war er deutlich grösser als sein kleiner Bruder. Das war auch gut so...Malik war aber trotzdem ein sehr stattlicher Mann. Veritas liebte die Tätowierungen, auch wenn diese seine eigenen Markierungen, die er am Körper seines Bruders hinterlassen hatte, überdeckten. Er liess den Blick über ihn gleiten, von unten langsam hoch bis zu dessen Gesicht, wo er in die schönen braunen Augen blickte und ihm schliesslich noch einen kleinen Kuss stahl. "Lass mich nicht zu lange warten....", sagte er schliesslich, strich ihm die Haare zurück und liess ihn dann im Bad für sich. Er würde derweil ein weiteres Frühstück zubereiten, wenn auch nur mit einfachsten Mitteln.
Langsam ging er zur Küche zurück und begann das Frühstücksrührei zu zaubern, zusammen mit etwas Brot und auch Marmelade, sowie Honig. Malik würde auf jeden Fall satt werden, so viel war sicher.
Veritas deckte den Tisch ein weiteres Mal und begann das Essen dann dort hin zu stellen, zumindest alles, das nicht abkühlen konnte. Dazu servierte er Tee und Milch. Das Rührei liess er etwas seitlich am Herd stehen, damit es nicht erkaltete aber auch nicht verbrannte, während er der Dusche zuhörte, die erneut lief.
Dass sein Bruder zurückgekehrt war, gab ihm eine neue Aufgabe hier... Ob er sein Werk nun endlich vollenden konnte, das er mit seinem Bruder geplant hatte...? Konnte er ihn wieder ganz zu seinem Eigentum machen...?

@Malik Asheton


nach oben springen

#86

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 24.02.2020 17:02
von Malik Asheton | 426 Beiträge

Veritas sagte nichts, aber das musste er auch nicht. Mir gefiel wie er mich einfach nur ansah, jeden Milimeter meines Körpers genauestens inspizierte... "Zehn Jahre, da kommt es auf die paar Minuten nicht an." lachte ich. Natürlich würde ich mich trotzdem beeilen.
Ein bisschen länger dauerte es dann aber doch noch. Seife und warm Wasser waren für mich leider nichts alltägliches, da musste ich die Gelegenheit doch nutzen. Nachdem ich mich gründlich sauber geschrubbt hatte fühlte ich mich um einiges wohler in meiner Haut. Ich trocknete mich ab und wickelte mir das Handtuch um die Hüften. Das war herrlich gewesen! Zufrieden betrachtete ich mein Abbild im Spiegel und ordnete zumindest ein bisschen meine langen dunklen Haare. So konnte ich Veritas wieder unter die Augen treten...
Bester Laune verließ ich also das Bad und wurde direkt von einem unglaublich gut duftenden Frühstück empfangen. "Das ist.. wow.." staunte ich und kam näher. Brot, Honig und sogar Marmelade! Bei dem Anblick knurrte mir direkt der Magen. Anziehen konnte ich mich auch später noch. Ich sah fragend zu Veritas hinüber. Klar, er hatte mir Frühstück versprochen, aber... es gab doch bestimmt einen Haken, oder nicht?

@Scorpion



nach oben springen

#87

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 25.02.2020 15:39
von Scorpion (gelöscht)
avatar

Den hohen Standard was das Essen anging, hatte die Kolonie bereits, als Veritas sie übernommen hatte. Dahingehend hatten sie profitieren können, ohne die Strapazen auf sich nehmen zu müssen, Vieh einzufangen und zu züchten. Eigentlich hatten sie nur noch die Früchte ernten können, welche sie dem Fleiss der vorangegangenen Leute verdanken konnten. Nun hatten sie fast alles was sie brauchten und über das Essen konnte man sich nun wirklich nicht beklagen.
Somit kriegte Malik recht frisches Brot, Marmelade, Honig, ein paar Früchte, vor allem Äpfel serviert, dazu Tee und Milch. "Setz dich", meinte Veritas, als sein Bruder zögernd stehen blieb. Sein Anblick gefiel ihm. An Malik hatte er sich noch nie wirklich satt sehen können, schon damals nicht, als sie noch Teenager gewesen waren. Nun da er da war, holte Veritas aus der Küche das Rührei, das noch warm stand und sogar ein paar Kräuter und wenig Salz als Gewürz dran hatte, damit es nicht ganz so fad war, wie Rührei ungewürzt eben sein konnte. Er stellte die Pfanne auf einen kleinen Untersetzer, damit sich Malik schöpfen konnte, so viel er wollte. "Vermutlich hattest du schon ewig kein üppiges Frühstück mehr. Hau rein..." Veritas grinste und wanderte dann zu seinem Schrank, woraus er ein altes Bandshirt von Slipknot, ein paar abgetragene Shorts und eine verbleichte, schwarze Jogginghose kramte. Dann fand er sogar noch einen Pullover, der ihm selbst zu kurz war, wie die meisten Klamotten, die man so fand. Dieser hatte vorne einen Reissverschluss, der aber nicht mehr wirklich funktionierte. Er legte die Klamotten auf den Stuhl neben Malik. "Hier, was frisches zum Anziehen. Deine alten Klamotten kannst du in die Wäscherei geben", erklärte er ihm, bevor er ihm kurz mit der Hand durch die noch feuchten Haare strubbelte. Anschliessend setzte er sich ihm gegenüber hin und ergriff sich einen Apfel, um Malik zu mustern. "Iss. Und erzähl mir alles!", verlangte er grinsend.

@Malik Asheton


nach oben springen

#88

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 26.02.2020 23:30
von Malik Asheton | 426 Beiträge

Das ließ ich mir nicht zwei Mal sagen. Ich setzte mich und nahm mir vom Brot, welches ich mit Butter und Honig bestrich ehe ich es gierig herunterschlang.. Das war das beste Frühstück seit keine Ahnung wie lange! Veritas ging, doch ich war sicher er würde schon wieder kommen, also futterte ich weiter, bis ich Schritte neben mir hörte. War es seltsam, dass ich ihn noch immer daran erkannte wie er ging?
Ich sah auf und staunte nicht schlecht. "Rührei!" freute ich mich und langte begeistert zu, während Veritas schon wieder verschwand. Wohin wollt er denn jetzt schon wieder? Gab es etwa noch mehr..? Kauend sah ich ihm nach, doch statt in die Küche ging er zum Schrank und begann ein paar Sachen zusammen zu suchen. Oh frische Kleidung! Veritas dachte wirklich an alles... "Mach ich, danke dir!" meinte ich zwischen zwei Bissen und lachte als er mir die frisch gewaschenen Haare zerzauste. "Es ist so viel passiert, teilweise wirklich verrücktes Zeug." ich pausierte kurz um noch mal eine Gabel voll Rührei in den Mund zu schieben. "Also..." und dann begann ich munter zu erzählen. Wie ich zuerst in der Schule geblieben war, bis wir wussten was vor sich ging, und evakuiert wurden. Wie ich mich später auf die Suche nach ihm gemacht hatte, aber niemanden fand.. Wie ich mich danach immer wieder verschiedenen Gruppen angeschlossen hab, und wohl nur überlebte, weil ich tat was Veritas mir beigebracht hatte.. "Die meisten Gruppen waren harmlos, ganz normale Überlebende, aber immer mal wieder traf ich auf richtig abgedrehte Spinner..."

@Scorpion



nach oben springen

#89

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 29.02.2020 09:19
von Scorpion (gelöscht)
avatar

Während er sich selbst noch den Apfel gönnte, er hatte ja davor frühstücken können und war entsprechend eigentlich schon nahezu satt, erzählte sein Bruder ihm die Geschehnisse der letzten zehn Jahre aus seiner Sicht. Auch bei Malik war einiges passiert, allerdings hatte er sich nie grossartig wem angeschlossen. Ähnlich wie Veritas selbst war er viel herumgekommen, oft gewandert.... Und letztlich war es wohl purer Zufall, dass er hierher gelangt war.
Während Malik ihm die Geschichte erzählte, liess Veritas nicht ein einziges Mal seinen Blick von ihm ab, er blickte ihn an, ass seinen Apfel. Natürlich sondierte er automatisch nach möglichen Lügen, weshalb er Maliks Mimik ganz genau betrachtete. Es schien aber, als wäre er ziemlich ehrlich. Zumindest fand er keine offensichtlichen Lügen, die ihm sofort ins Gesicht gesprungen wären. Was ganz gut war, denn das hätte ihn wütend gemacht.
"Nun bist du ja hier...", meinte er schliesslich und goss sich auch noch etwas Tee ein. Kaffee war Mangelware, weshalb selbst er eher selten darauf zurückgriff.
"Hier hat es zwar auch ein paar abgedrehte Spinner aber die habe ich eigentlich ganz gut im Griff, schätze ich. Es ist nicht ganz einfach so viele Leute unter Kontrolle zu halten. Die Arbeiter fügen sich weniger gut, als ich es dachte..." Kurz seufzte er. "Also, sie fügen sich aber die Stimmung unter ihnen ist nicht immer so, wie ich es mir vorstelle. Es kommt teilweise zu Übergriffen...." Obwohl jeder wusste, was passierte, wenn er sowas erfuhr. Da war er nicht zimperlich. Allerdings schien es nun auch so zu sein, dass manche Wächter da mitmachten oder gar die Arbeiter deckten. Was ihm natürlich ein Dorn im Auge war, denn eigentlich suchte er sich seine Wächter ganz sorgfältig aus. Aber ganz jeden durchschauen, vor allem auf lange Zeit, war wohl auch für ihn nicht komplett möglich. Zumal, wie er zugeben musste, seine Menschenkenntnisse immer nur sehr theoretisch waren. Ihm fehlte die Empathie, um sich wirklich komplett in jemanden hinein zu versetzen.
"Wenn du hier bleiben willst - und das hoffe ich doch sehr - wirst du einer Tätigkeit nachgehen müssen. Gibt es etwas, das du besonders gut kannst? Wo ich dich einsetzen kann...? Auch wenn du mein Bruder bist und dadurch ein paar Privilegien geniessen wirst, kann ich dich nicht auf der faulen Haut liegen lassen. Das verstehst du, oder?"

@Malik Asheton


nach oben springen

#90

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 02.03.2020 23:56
von Malik Asheton | 426 Beiträge

Solange eine Gruppe mir Vorteile verschaffte hatte ich mich ihr angeschlossen, danach war ich einfach weiter gezogen. Anfangs noch mit einem groben Ziel vor Augen, doch je mehr Zeit verging desto wahlloser wurde mein Weg. Tatsächlich war ich vor einiger Zeit schon mal hier in der Nähe gewesen, doch bis zum Zoo war ich nicht gekommen...
Beiallem was ich erählte hielt ich mich an meine Sicht der Wahrheit, was nicht ganz passte ließ ich einfach weg. Aber das waren unwichtige Details. Warum sollte ich meinen Bruder auch anlügen? "Und darüber bin ich unglaublich froh." lächelte ich und nahm einen Schluck Tee. "Solange du mich nicht Sonntags zur Messe schleppst weil das Ende der Welt einen Untoten-Jesus hervorgebracht hat.." lachte ich, hörte ihm dann aber interessiert zu. Arbeiter die nicht folgten? Ich hielt kurz inne während ich versuchte mir einen Reim darauf zu machen, doch die Lösung war wohl die einfachste: Die Arbeiter waren nicht ganz freiwillig hier..
"Natürlich will ich!" bestätigte ich Veritas sofort. Jetzt war ich doch endlich wieder bei ihm! "Sicher.. uhm... hmm.." das war jetzt gar nicht mal so leicht zu sagen, schließlich hatte ich mich meistens irgendwie durchschlawinert - bevorzugt ohne allzu viel dafür zu tun. Allerdings waren das ja nie wirklich meine Leute gewesen, jetzt aber hatte ich mit Veritas auch ein neues Zuhause gefunden. "Ich mach mich nützlich wo man mich eben brauchen kann? Hab mich nie auf irgendwas ... spezialisiert.. aber ich finde schon eine passende Aufgabe für mich."

@Scorpion



nach oben springen

#91

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 09.03.2020 19:38
von Scorpion (gelöscht)
avatar

Veritas musterte seinen Bruder eingehend. Er hatte sich offensichtlich nicht allzu sehr gehen lassen, sah gut und einigermassen trainiert aus. Allerdings schien er sich selbst nicht so ganz sicher zu sein, was er denn nun eigentlich konnte. Wie es aussah war er einfach immer mit dem Strom geschwommen, hatte sich den Weg des geringsten Widerstandes zu Nutze gemacht. Allerdings würde er hier eine Aufgabe finden müssen. Jeder arbeitete irgendetwas, auch die Wächter. Dahingehend war Veritas fair. Selbst er machte sich immer mal wieder die Hände schmutzig, erledigte oft Dinge, die sonst keiner tun wollte...
Also würde auch Malik irgendeiner Arbeit nachgehen müssen.
"Hm, irgendetwas wird sich finden...", sagte er, wobei er auf einem Stück Apfel kaute. "Wenn du halbwegs gescheit Kämpfen kannst, kann ich dich erst einmal als Wachpersonal einstellen, bis wir etwas gefunden haben, das dir womöglich besser taugt. Vielleicht etwas in der Bar oder in einem spezifischen Bereich... Mit Tieren ja wohl eher weniger, oder...?" Er hob die Augenbrauen und grinste ihn dann an.
"Oder hast du selbst irgendeine Idee...? Wachpersonal wäre natürlich recht simpel, da muss ich dir lediglich vertrauen und du wirst immer mal wieder Nachtdienst schieben... Aber das würde erfordern, dass du dich wehren kannst im Notfall..."

@Malik Asheton


nach oben springen

#92

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 16.03.2020 23:50
von Malik Asheton | 426 Beiträge

Ich lehnte mich in meinem Stuhl zurück und sah zu Veritas, erwiderte seinen durchdringenden Blick ungerührt. Früher hatte ich mich immer unwohl gefühlt, sobald er mich so betrachtet hatte, mich musterte als würden seine Augen etwas suchen dass ich nicht sehen konnte, doch das war vorbei. Er hatte diese totale Kontrolle über mich vor langer Zeit verloren und ich würde nicht länger kuschen nur weil Veritas mich mal finster anstarrte.
"Bis jetzt hat es gereicht um zu überleben, also würde ich mal sagen ich bekomm das hin." meinte ich, wurde jedoch hellhörig als er auch die Bar erwähnte. "Naja, Tiere sind okay? Aber sonst.." Ich lächelte. "Nachtdienst sollte kein Problem sein, und wenn du mir die Chance gibt mich zu beweisen werd ich dir auch zeigen dass du mir sehr wohl vertrauen kannst." Fürs Erste wäre das wohl eine ganz gute Lösung, und in den nächsten Tagen konnte ich mich immernoch nach etwas anderem umsehen wenn es micr nicht gefiel. In der Bar würde ich wohl eh ab und zu landen und wenn sich da was besseres ergab, warum nicht? Aber darüber machte ich mir lieber später Gedanken, erstmal wollte ich in aller Ruhe hier ankommen... Immerhin hatte ich endlich meinen Bruder gefunden! Was kümmerte mich da der Rest? Der musste einfach warten~

@Scorpion



nach oben springen

#93

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 24.03.2020 19:47
von Scorpion (gelöscht)
avatar

Malik war offensichtlich mutiger geworden. Früher, so erinnerte sich Veritas recht gut, war er unter seinem Blick stets brav eingeknickt. Jetzt hingegen erwiderte er ihn beinahe ungerührt. Nun, Malik war nunmal jetzt auch zehn Jahre älter und hatte sich offensichtlich erfolgreich durchgeschlagen, also war das kaum verwunderlich. Davon wollte er sich jetzt allerdings nicht zu sehr ablenken lassen, er würde Malik noch früh genug wieder zeigen wo sein Platz war.
"Ich würde vorschlagen, dass du mal als Wache anfängst. Ich möchte, dass du mit den anderen trainierst..." Er hatte ein paar sehr gute kampferprobte Leute hier, die Malik sicher noch den einen oder andern Kniff beibringen konnten.
"Und ansonsten fragst du Alistair, vielleicht findest du dort einen Nebenjob. Nun da du seine Bar zur Sau gemacht hast, bist du ihm vermutlich ohnehin ein wenig was schuldig..." Auch wenn Veritas wohl erst einmal für Malik einstehen würde, wenn Alice irgendwie aufmucken wollte bezüglich der unordentlichen Bar... Malik war immerhin sein Bruder und würde einige Vorzüge geniessen nur deshalb.
Also lächelte er ihn sogar an und zerkaute den Rest des Apfels. "Wenn du dich wie alle andern nützlich machst, kann ich dir einige Privilegien erlassen, weil du zu mir gehörst. Aber nutz diese Privilegien nicht dafür aus anderen auf den Sack zu gehen oder meinem Ruf zu schaden. Das wäre unklug..."
Das konnte er nämlich absolut nicht gebrauchen. "Und ich werde dir beibringen wie man unter den Toten wandert, dann kannst du dich auch ausserhalb der Kolonie nützlich machen und im grössten Notfall auch helfen hier zu verteidigen oder wo anzugreifen."
Mal sehen ob sein Bruder die Eier hatte dabei mitzumachen... Nicht jeder hatte das nötige Nervenkostüm, um in einer Untotenherde herumzuwandern ohne gefressen zu werden. Er selbst hatte es jahrelang geübt und fühlte sich wohl dabei.
"Vielleicht kannst du auch mit @Lizzie Samuels mal reden. Sie ist ein wenig... zerstreut... Du wirst schon merken was ich meine. Aber sie musiziert hin und wieder in der Bar. Du würdest ihr bestimmt gefallen...."

@Malik Asheton


Lizzie Samuels findet das nice
1 Mitglied stimmt dir zu
1 Mitglied trinkt darauf einen
nach oben springen

#94

RE: Scorpions Unterkunft

in Wohnungen der Wächter 13.04.2020 18:53
von Malik Asheton | 426 Beiträge

Die Zeit in der ich vor allem und jedem gekuscht hatte war vorbei. Es hatte gedauert, bis ich gelernt hatte für mich selbst einzustehen, aber im Laufe der Zeit hatte ich Vertrauen in mich gefasst. Meine Klinge war genauso scharf wie die eines jeden anderen~
"Einverstanden." stimmte ich gut gelaunt zu. Gegen Training hatte ich nichts einzuwenden, allerdings war ich mit den Gedanken schon wieder ganz wo anders und hätte wohl zu fast allem ja gesagt. Ich meine dieser ganze Ort war so... unglaublich! Es gab hier anscheinend so ziemlich alles was man sich vorstellen konnte! Und auch wenn ich es besser wissen sollte und mir durchaus klar war dass es noch einige "Angelegenheiten" gab die ich wohl oder übel noch mit meinem Bruder klären musste, so konnte ich mich doch nicht von ihm abwenden...
"Jaaa... was das angeht..." ich sah meinen Bruder mit einer Mischung aus Unschuld und Verlegenheit an. Bis vorhin hatte ich nicht wirklich daran gedacht meine Schuld auch nur Ansatzweise zu begleichen. Mein Kram war weg und das war für mich weit schlimmer als eine ramponierte Bar. Jetzt allerdings... hatte ich wohl ein Problem. Alistair aus dem Weg zu gehen war ja nicht länger eine Option...
"Tsk!" lachte ich als Veritas von Privilegien sprach, "Keine Sorge ich bin kein Kind mehr." auch wenn ich noch immer ein Gespür für Schwierigkeiten hatte, aber dafür konnte ich ja nichts. Ich konnte ja auch nichts dafür dass andere keinen Spaß verstanden oder immer so dünnhäutig reagierten... Die Schuld sah ich dabei selten bei mir.
".......Was?" Da hatte ich mich doch gerade verhört. "Ne ne, vergiss es - ich bin doch nicht verrückt!" Keine zehn Pferde brachten mich auch nur in die Nähe der Untoten! Ganz egal was Veritas mit dem Wandern eigentlich meinte, aber ich hing an meinem Leben! schlimm genug wenn die laufenden Kadaver einen überraschten, aber das klang ja fast so als wollte er mit Absicht ... nein, einfach nein...
Doch sobald er Lizzie erwähnte verzog ich nicht länger das Gesicht und hörte ihm wieder aufmerksam zu. "Lizzie.. ich denke ich werde mich mal mit ihr unterhalten. Was musiziert sie denn?" jetzt hatte er mich neugierig gemacht. Und wenn ich schon die Wahl hatte ob sich meine Gedanken mit Untoten befassten oder mit Lizzie, "der ich vielleicht gefiel", tja dann war die Entscheidung ja wohl klar

@Scorpion



nach oben springen


Forum Statistiken
Das Forum hat 2282 Themen und 123433 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:
Aaron Marquand, Abel Marshall, Adam Frost, Adelaide Carlisle, Aerik Kristjanson, Agron Leonidas, Alexander Watson, Alexiane Grimaldi, Alicia Clark, Amelia Cataleya Hawthorne, Andrina Rostowa, Anna Avery, Auron Montanari, Bellamy Carey, Beth Greene, Brian Daniels, Brianna Williams, Carl Grimes, Chloé Deneuve, Cole Montanari, Curt Davies, Damon Pierce, Daryl Dixon, Devlin OConnor, Diego Torres, Duo Maxwell, Elijah Magoro, Elisa Harington, Ella Harris, Glenn Rhee, Gracie Marquand, Harley Ann Hawk, Ian Underwood, Iljuscha J. Iwanow, Isabell White, Ivar O Bryan, Ivy Sullivan, Jack Daniels, Jamie Adams, Jasmine Fraser, Jason Avery, Jennica Magoro, Jordan Carter, Judith Grimes, Juna Armstrong, Juri Valentin, Kaidan Reynolds, Kaspar Harding, Kasumi Kuran, Katherina Romanowa, Kenshin Sota Himura, Killian Pierce, Kimberley McKenzie, Levi Rosenthal, Lexie Murdock, Liam Beaufort, Linnea Driscoll, Logan McCallister, Lorelei Kennedy, Lyanna Lockhart, Maggie Greene-Rhee, Malik Asheton, Mason McKenzie, Matt Watson, Merle Dixon, Mira Hawk, Natalja Iwanow, Negan Iwanow, Nezumi Sojiro Yukishiro, Nico Vazquez, Nishiki Zhang, Njola Tjara Dahl, Raven Merino, Raymond Richardson, Rick Grimes, Riley Murphy, Rosita Espinosa, Samuel Murdock, Sarah Amara Johnsen, Seth Stewart, Seven, Shinya Nakamura, Sophia Peletier, Talinda Ann Marshall, Tamara Raisa Iwanow, Tegan Malebranche, Thea Elisabeth Dunne, Thomas Marshall, Tori Linnaeus, Tsukino Kinoyaichi, Vidar Hellström, Yannik Shadow O Sullivan, Yassen Rakov, Yuki Kuran, Zoé Cornet, Zyan Murdock

Besucherrekord: 192 Benutzer (10.07.2021 03:55).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 26
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen