Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

Herbst ... Gerade noch habt ihr euch in der Sonne gebräunt, schon fallen die ersten bunten Blätter. Tja, das Leben zieht viel zu schnell an uns vorbei. Es wird kühler, es regnet viel. Stürme dürfen auch nicht fehlen und die Vögel ziehen in den Süden. Bereitet euch auf den Winter vor, dieser kommt schneller als ihr denkt!

🍁 Der Herbst rückt immer näher. Blätter fallen, es wird kälter, Zeit um Vorräte zusammeln 🍁
Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 90 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 21 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 25 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 9 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 10 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 23 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Ezekiel, Enid Taylor, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

🍁 Bitte lasst uns eine Bewerbung eures Charakters da, ehe ihr euch in die Registrierung begebt 🍁

An Aus

#1

does anyone need a doctor?

in Archiv 19.01.2020 10:12
von Noah Edwardson (gelöscht)
avatar

Das Pferd wieherte unruhig und trat von einem Bein auf das andere "Ist schon gut mein Junge.. gleich wird es besser" sagte Noah sanft und streichelte über seinen Hals. Von Valravn hatte er eine Salbe bekommen die den Schmerz lindern sollte. Der Wallach hatte sich das Bein vertreten, nichts ernstes aber die Entzündung die sich entwickelt hatte schmerzte. Er half dem Schweden bei der Versorgung der Tiere in Balar und hatte schon einiges von dem Tierarzt gelernt. Kleinere Tätigkeiten führte er deswegen alleine durch. "So gleich wirds besser" versicherte er dem Rappen und füllte seinen Eimer mit Heu. Als er aus dem Stall trat schloss er die Tür hinter sich und schulterte die braune Ledertasche in der allerlei Verbandsmaterialien zu finden waren. Alles was sie noch übrig hatten und irgendwo fanden. In verlassenen Apotheken und Krankenhäusern. Es war wichtig das sie sparsam damit umgingen und vor allem gut auf die Medikamente aufpassten denn niemand wusste wann und ob se überhaupt noch welche finden würden. Als Noah die Ställe verließ ging er über den sandigen Boden in Richtung seiner Hütte, bis er eine vertraute Stimme hörte die ihn rief. Der junge Mann drehte sich herum "Elisa..." Die junge Frau war aufgeregt und außer Atem als sie ihm erzählte das Azra verletzt wurde. Sie wusste nicht wo und wie schlimm es war aber er war in seine Hütte gegangen. Das Herz des dunkelhaarigen schlug mit einem mal hart gegen seine Brust und er schluckte. "Ich kümmere mich darum!!"

Er wusste das Val grade alle Hände voll zu tun hatte und so wollte er nachsehen was Azra fehlte. Er könnte ihn immer noch rufen wenn er nicht weiter wusste. Von Jesse hatte er einiges gelernt was die Versorgung von Wunden anging. Mit schnellen Schritten machte er sich auf den Weg zu der Hütte des Anführers und hielt einen Moment inne. Seid dem ersten Tag seiner Ankunft hatte er immer dieses unsichere Gefühl wenn es um Azra ging. Er drückte seine Hand auf seine Brust ..Nun reiß dich zusammen Noah. Du benimmst dich wie ein verliebter Teenager! ermahnte er sich selbst und klopfte dann an die Holztür. Es passierte nichts also klopfte er erneut. "Azra?" Noah öffnete nach einem weiteren Moment die Tür, die mit einem leisen knatschen auf ging und trat hinein. "Azra bist du hier?"

@Azra


nach oben springen

#2

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 19.01.2020 18:23
von Alexis Ilex (gelöscht)
avatar

Die Wunde hatte auf den ersten Blick nicht allzu tief ausgesehen. Allerdings musste Azra auch gestehen, dass er gar nicht so wahnsinnig genau hingeschaut hatte. Rasch hatte er sie notfallmässig verbunden und war dann erst einmal zurück zu seiner Hütte gehumpelt.
Dort schenkte er sich ein Glas des alten Whiskeys ein, den er noch besass, bevor er sich aufs Sofa setzte und das Hosenbein nochmal hochkrempelte. Sein eher behelfsmässiger Verband war komplett blutdurchtränkt. Das Blut sickerte ihm sogar schon durch die Socken in den Schuh hinein. Leise fluchend zog er den Schuh aus, die Socke folgte danach direkt, bevor er den Verband, der eigentlich nur aus einem alten Shirt bestand, von seinem Bein löste.
Der Schnitt war doch recht tief, wie er sehen musste. Er biss die Zähne zusammen und zog die beiden Seiten ein wenig auseinander, bevor er kurz stockte. War das gerade sein Schienbeinknochen....? Ah scheisse...
Er schluckte und bereute direkt, nachgesehen zu haben. Das musste er verarzten lassen. Er konnte versuchen es zu nähen aber das würde hässlich werden.
Noch bevor er sich dazu entschieden hatte, vielleicht doch ins Dorf zu humpeln, hörte er es an der Tür klopfen. Ach ... Er wollte aufstehen, doch sogleich wurde ihm ein wenig schwindlig. Der Schock und der Alkohol vertrugen sich wohl nicht sonderlich gut. Die Tür ging auf und Noah trat ein. Ein ganz kluger junger Mann, der bei irgendjemandem einiges über Medizin erfahren hatte.
"Oh hey...", grüsste er ihn. Offenbar musste Elise ihm gesagt haben, dass er sich verletzt hatte.
"Ich glaub ich hab da was, das man vielleicht nähen müsste...", sagte er und lachte etwas bitter auf, bevor er sich noch ein Glas Whiskey einschenkte. Im Moment ging es ihm seelisch auch nicht sonderlich gut, seit der Ehemann von Grace wieder aufgetaucht war und sie ... nun, natürlich ging sie zu ihm zurück. Was sonst? Er war nur so lange gut genug gewesen, wie jemand Besseres wieder auf den Plan trat... Aber eben, eigentlich hatte er von Anfang an gewusst, dass er sich nicht darauf einlassen sollte.
"Kannst du mir helfen...?"

@Noah Edwardson


nach oben springen

#3

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 19.01.2020 22:54
von Noah Edwardson (gelöscht)
avatar

Als Noah die Tür der Hütte öffnete, knatschte diese leicht und er ließ sie hinter sich ins Schloss fallen. "Azra?" fragte er noch mal und trat ein paar Schritte ins innere hinein. Eigentlich wollte er nicht ungefragt einfach rein kommen aber da sich der andere nicht meldete machte Noah sich Sorgen. Immerhin wusste er nicht mal wie schwer Azra verletzt war. Doch als er in den Wohnbereich kam, saß dieser auf dem Sofa und hatte sein Hosenbein bereits hoch gekrempelt. Auf dem Boden war Blut zu sehen, doch das war bei weitem nicht das schlimmste. Eine offene Wunde am Schienbein war zu sehen und Noah hob die Augenbraue "ach du Scheiße wie hast du das denn angestellt" fragte er direkt und kam mit der geschulterten Ledertasche näher. Er sah den anderen kurz an und hockte sich dann vor ihn. "Verdammt ja, das muss genäht werden. Du hättest direkt zu mir kommen sollen" Er seufzte und schmunzelte dann aber als Azra nach seiner Hilfe fragte. "klar helfe ich dir.." Noah nahm die Tasche von der Schulter, strich sich die Haare hinter die Ohren und stellte sie auf den Boden um diese zu öffnen. Er nahm Kompressen, Nähmaterial und Desinfektionsmittel heraus und legte dies auf dem Tisch. "Es wird etwas weh tun.." warnte er ihn und zeigte auf den Whiskey "Am besten nimmst du noch etwas mehr davon" Denn ein Betäubungsmittel hatte er nicht. Noah zog ein paar der Handschuhe über sah sich die Wunde noch einmal aus der Nähe an "Wie ist das passiert?" wollte er nun wirklich wissen und war froh das Elisa ihm bescheid gegeben hatte. Azra wäre vermutlich nicht so schnell gekommen um sich versorgen zu lassen.

Er wusste das der Anführer im Moment mit dem Verlust von Grace zu kämpfen hatte. Immerhin hatten es alle mitbekommen das sie Balar verlassen hatte um zurück zu ihrem Mann zu gehen. Noah hatte von Anfang an gewusst das diese junge Frau nicht zu Azra gepasst hatte. Das konnte nichts werden. Natürlich hatte das etwas damit zu tun, das er sich an der Seite des dunkelhaarigen sah. Töricht? Vielleicht, aber er würde es bereuen wenn er es nicht wenigstens versuchen würde. Wie genau er das anstellen sollte wusste er nicht, aber ihm würde etwas einfallen. Er bereitete die Nadel vor "Du solltest besser deine Hose ausziehen, sie nachher über die frische Naht zu ziehen wäre ungünstig" sagte er und sah Azra an. Schon beim ersten Treffen hatte er sich in ihn verguckt und es gleichzeitig direkt bereut, denn in dieser Zeit sich jemandem zu öffnen, hieß auch eine Schwäche zu zulassen die andere ausnutzen könnten. Doch wirklich dagegen wehren hatte er sich nicht gekonnt und auch wenn Azra und er sich nie auf einer romantischen Ebene begegnet waren, fühlte er sich mit ihm verbunden.



@Azra


nach oben springen

#4

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 21.01.2020 20:49
von Alexis Ilex (gelöscht)
avatar

Azra versuchte einfach ruhig zu bleiben. Es brachte nun mal einfach nichts, wenn er jetzt noch Panik zu schieben begann.
Es schmerzte ziemlich, doch das Adrenalin tat sein Bestes, um ihm den Schmerz zu nehmen.
„Dann kann ich ja froh sein, dass du da bist“, meinte er mit einem Lächeln auf den Stockzähnen, ehe er erneut zu der Flasche griff und sich einen großen Schluck gönnte. Er hatte schon Schlimmeres durchgestanden, wie er fand aber ... Ohne Betäubung nähen war nach wie vor etwas unangenehmes.
„Ist okay, ich bin hart im nehmen“, winkte er ab. „Ich hoffe nur, die Nähnadeln sind scharf...“ Sonst konnte es noch die grössere Tortur werden.
„Ich wollte vorhin wo rüber klettern und naja ... Da stand ein Stück Metall oder so raus, das hab ich nicht gesehen. Ich bin abgerutscht und ... naja, das Ergebnis siehst du hier.“ Er konnte nur hoffen, dass der Tetanus ihn verschonte. Wobei... Eigentlich wäre der Tod so ganz okay.
Im Moment fühlte er sich ohnehin ziemlich beschissen. Seit Juice wieder aufgetaucht und Grace beschlossen hatte zu ihm zurück zu kehren, fühlte er sich elend. Er hatte zwar durchaus versucht es nicht zu Herzen zu nehmen. Doch es fiel ihm eben doch schwer über sein gebrochenes Herz hinweg zu kommen.
Gleichzeitig nahm er noch was zur Hand, auf das er notfalls beissen konnte, falls der Schmerz schlimmer war als erwartet.
„Okay, du kannst loslegen...“

@Noah Edwardson


nach oben springen

#5

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 21.01.2020 22:44
von Noah Edwardson (gelöscht)
avatar

Noah war nicht sicher ob es ausreichen würde die Wunde nur zu nähen aber er würde es versuchen und hoffte er könnte Azra damit schlimmeres ersparen. Als er sich vor ihn hockte und seine Haare aus dem Gesicht strich, sah er sich die Wunde zunächst genauer an und zog die Handschuhe über damit er über die Wundränder tasten konnte. Es sollte funktionieren. Azras Worte ließen ihn aufsehen. Er spürte das Herz in seiner Brust schlagen und lächelte dann "Ja das kannst du wirklich und das nächste mal.." Dann hielt er inne "Nein, lass es einfach nicht mehr zu einem nächsten mal kommen" grinsend tupfte er die Wunde sauber. Wie das passiert war klang schmerzhaft und genau so sah es auch aus. "Du musst das Bein schonen Azra wenn es genäht wurde damit die Wunde Zeit und Ruhe hat wieder zusammen zu wachsen. Das heißt keine Spaziergänge und schon gar keine Ausflüge die nächsten zwei Wochen" Noah wusste das der Anführer es nicht so genau nahm was seine eigene Gesundheit anging zumindest im Moment nicht, denn seit Grace weg war igelte er sich immer mehr ein und trauerte. Offenbar hatte er wirklich etwas für sie empfunden. Es tat ihm dennoch nicht wirklich Leid und es wäre falsch sich dies selbst einzureden. Grace war sicher ein netter Mensch aber sie hatte nicht zu Azra gepasst und wenn sie ihn wirklich geliebt hätte, wäre sie nicht gegangen. So sah er das. Als er in die Augen des anderen sah, musste er ganz von allein lächeln.

Er bereitete alles vor und setzte sich dann neben ihn "Gut, dann schön still halten" damit hob er Azras Bein vorsichtig an und legte es auf seinen Schoß um es zu fixieren. "keine Sorge sie sind scharf und ich werde sanft sein.. so sanft es geht" Azra nahm etwas zur Hand um im Notfall drauf beißen zu können und als Noah anfing die ersten Stiche zu setzten wollte er ihn etwas ablenken. "Ich könnte dir mal etwas vernünftiges zu essen kochen.. sicher hast du noch nichts gegessen" Er sah konzentriert auf die Naht "Und ich dulde grade auch keine Widerworte..denn das ist sozusagen eine ärztliche Anordnung" meinte er mit einem leichten grinsen. Er war kein Arzt aber immerhin versorgte er ihn grade. Stich für Stich nähte er die Wunde zu und schnitt den Faden am Ende ab. Dann wickelte er einen leichten Verband darum und knotete ihn fest damit er nicht rutschen konnte. Sofort legte er etwas zum kühlen darauf und hielt es einen Moment auf die frisch genähte Wunde. Besorg sah er zu Azra "Geht es?"...



@Azra


zuletzt bearbeitet 22.01.2020 07:53 | nach oben springen

#6

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 25.01.2020 12:25
von Alexis Ilex (gelöscht)
avatar

Schonen... Er hasste es schonen zu müssen. Azra war jemand, der immer was zu tun brauchte. Faul rumliegen war absolut nicht das, was er am besten konnte und Noah wusste das auch. Er war ja nun auch schon eine Weile in Balar. Auch wenn sie nicht enorm viel miteinander zu tun gehabt hatten, so musste der junge Arzt wissen, dass Azra niemand war, der einfach still sass.
"Und wer versorgt meine Tiere?", fragte er ihn rhetorisch. "Nichts machen kann ich nicht..." Das stand fest. Er konnte versuchen sein Bein nicht zu sehr zu belasten aber mehr lag eben nicht drin. Er hatte hier quasi seinen eigenen kleinen Hof errichtet und der musste nunmal auch bearbeitet werden.
Allerdings konnten sie das auch noch ausdiskutieren, nachdem die Wunde endlich genäht war. Als es dann soweit war, biss Azra die Zähne zusammen. Er hatte schon schlimmere Schmerzen durchgestanden, das hier war definitiv nicht das Schlimmste. Dennoch ziepte es ordentlich. Die Stiche waren weniger schlimm als das Gefühl wie der Faden durch das Fleisch gezogen wurde.
Doch letztlich hielt er durch, auch wenn er sich zwischenzeitlich doch etwas auf die Faust beissen musste. Froh war er, als Noah die Naht verknotete und den Verband umwickelte. Sein Bein pochte nach wie vor unangenehm, doch zumindest war die Wunde erst einmal versorgt.
"Du kannst kochen?", fragte er und lachte kurz leise auf. "Kann ich mir kaum vorstellen..." Kam auch immer drauf an, was man selbst unter kochen verstand.... Er selbst schaffte es Gemüse in einem Topf zusammen zu würfeln und zu erhitzen. Schmeckte in der Regel sehr gut und lecker und gab Energie. Für mehr diente Essen eben auch nicht.
"Ja es geht, danke..." Er legte das Bein brav hoch und den Kopf gegen ein Kissen. "Was würdest du mir denn kochen wollen...?"

@Noah Edwardson


nach oben springen

#7

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 25.01.2020 20:11
von Noah Edwardson (gelöscht)
avatar

Sicher wusste Noah das Azra kein Mann war der die Beine hochlegen und sich ausruhen wollte, aber zu viel Druck und die Wunde würde aufreißen und sich im schlimmsten Fall entzünden. "Ich weiß das ist eine große Herausforderung aber du willst doch auch das du dein Bein wieder benutzen kannst oder?" Er sah ihn an mit einem hauch strenge der in seinem Blick lag. "hör zu Azra dann lass mich dir wenigstens helfen, ich versorge deine Tiere und du kannst dich zumindest etwas schonen.. immer mal zwischendurch ok?" Das letzte Wort war noch nicht gesprochen und Noah würde nicht zulassen das dessen Sturheit die Heilung stören würde. Doch zunächst war es wichtiger die Wunde zu versorgen. Ein einfacher Verband würde nicht reichen und wäre binnen von Sekunden durch geblutet. Es führte kein Weg daran vorbei das er die Wunde nähen musste. Noah legte das verletzte Bein behutsam auf einen Stuhl und fing an die Wunde sorgsam zu nähen. Er war vorsichtig und doch konnte er einen gewissen Schmerz der entstand nicht vermeiden. "Aber sonst ist nichts passiert oder?" Nicht das diese Wunde nicht reichen würde aber er hoffte das es Azra und den anderen die ihn vielleicht begleitet hatten gut ging. "Vielleicht nimmst du mich das nächste mal direkt mit" dann hätte Azra seinen Arzt gleich dabei. Schmunzelnd nähte er weiter und knotete das Ende zusammen. "So das dürfte fürs erste reichen.." Er umwickelte das Bein mit einem Verband. "Am besten du lässt das Bein noch etwas oben liegen das ist besser für die Durchblutung und zumindest die erste Stunde solltest du dich schonen" Er stand auf und packte die Sachen wieder zusammen "Und das ist keine bitte Azra.. "

Noah warf ihm einen vielsagenden Blick zu und grinste dann "du glaubst nicht das ich kochen kann? Nun bin ich fast etwas empört" Gut, er war kein Meister darin und es waren eher einfache Rezepte die er ausprobiert hatte, zumal es auch nicht viele Auswahlmöglichkeiten gab. "Hmm.. wie wäre es mit Rührei und Pfannkuchen?" Selbst hatte er auch noch nicht viel gegessen und zusammen mit Azra würde es gleich besser schmecken. Nicht oft hatte er die Gelegenheit genutzt mit dem Anführer Zeit zu verbringen und Noah wusste, wenn er es schaffen wollte ihm zu beweisen was er an ihm hatte musste er sich etwas mehr bemühen und etwas selbstbewusster an das alles heran gehen. "Ich bin sicher es wird dir schmecken.." Azra sollte sich eh schonen da konnte er sich auch etwas verwöhnen lassen und Noah konnte die Zeit nutzen ihn besser kennen zu lernen.



@Azra


nach oben springen

#8

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 26.01.2020 20:38
von Alexis Ilex (gelöscht)
avatar

"Na gut, meinetwegen...", seufzte Azra. Würde er sich eben für eine Weile still halten. "Aber du musst mir nicht zwingend helfen... Ich krieg das auch alleine hin ohne mich zu fest zu belasten. Oder frag Seth oder so. Du hast wichtigeres zu tun..."
Noah war immerhin eine der wenigen medizinisch instruierten Leute, welche sie im Dorf hatten. Dazu kam noch Val, der zwar mehr auf Tiere spezialisiert war und Jesse, der allerdings seine medizinische Ausbildung abgebrochen hatte. Doch immerhin war er derjenige gewesen, der Noah sein Wissen weitergegeben hatte. Die Welt war eben schon verdammt klein.
Mit einem weiteren Seufzen griff er zur Flasche und nahm einen grossen Schluck. Ihm war sowieso nach trinken, allein schon weil ihn nach wie vor dieser gottverdammte Liebeskummer plagte.
"Rührei und Pfannkuchen...? Hmm..." Er legte den Kopf etwas zurück. "Sollte klappen, dafür hab ich alles da... Fühl dich in meiner Küche wie zuhause." Der Kochofen war auch schon angefeuert, es musste lediglich ein wenig Holz nachgelegt werden.
"Bin gespannt auf deine Kochkünste... Die Pfannkuchen können wir auf jeden Fall mit Marmelade essen. Das schmeckt gut und davon hab ich noch einige Gläser übrig..."
Er schmunzelte und trank dann direkt noch einen Schluck. Das hemmte auch die Schmerzen ein wenig, die zwar nicht unerträglich waren aber doch ordentlich ziepten. Aber Schmerzmittel waren heutzutage ja nur noch auf natürlichem Wege zu holen. Tabletten hatte er seit Jahren nicht mehr gesehen. Da musste er also wohl durch.

@Noah Edwardson


nach oben springen

#9

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 27.01.2020 18:03
von Noah Edwardson (gelöscht)
avatar

Wichtigeres? Noah konnte sich kaum vorstellen was das sein sollte. Natürlich wusste er das er seine Aufgaben hier hatte und einer der wenigen war die über medizinische Kenntnisse verfügten doch sich um Azra zu kümmern war ihm eine Herzensangelegenheit. "Ach ich bekomme beides hin. Ich bin die meiste Zeit eh hier im Dorf und nun ist auch Jesse da..." Er lächelte Azra an und war viel zu Stur um sich das ausreden lassen zu lassen. Das er Jesse hier wieder getroffen hatte fühlte sich immer noch an wie ein Traum. Er hatte gehofft das er und Minerva es geschafft hatten aber er war nie sicher gewesen, genauso wie auch sein Mentor nicht sicher sein konnte wie es ihm ergangen war. Jesse hatte nicht nur überlebt sondern auch noch seinen Mann wieder. Das Schicksal meinte es gut mit ihm und Noah gönnte es dem älteren von Herzen. "Ich werde meine Aufgaben nicht vernachlässigen" und das war alles was er noch dazu sagen wollte. Die Wunde war genäht und wurde mit einer Mullbinde umwickelt. Der Schnaps diente als Schmerzmittel und war besser als nichts. "Ich würde dir gern etwas stärkeres geben aber unser Vorrat an Medikamenten ist rar. Wir sollten uns vielleicht umsehen oder etwas weiter raus fahren um diesen aufzufüllen" Wenn sie Glück hatten könnten sie in verlassenen Häusern noch etwas finden, die Wahrscheinlichkeit das dies gelang war jedoch gering. Es blieb nur zu hoffen das sie ohne zurecht kommen würden.

Lächelnd sah er Azra an als dieser meinte er solle sich in seiner Küche wie zuhause fühlen "Okay dann mache ich mich mal an die Arbeit" Einen Moment länger als nötig sah er dem anderen in die Augen und schmunzelte bevor er in die Küche ging und alle Zutaten die nötig waren zusammen suchte "Du kannst dich freuen" meinte er grinsend und fing an die Pfannkuchen mit Milch, Eiern und Mehl zusammen zu rühren. "Marmelade klingt super!!" Noah mochte alles was richtig schön süß war. "es ist wirklich kurios das ich Jesse hier traf und das er zu Valravn gehört oder? Als hätte das Schicksal es gewollt das wir alle uns hier treffen..." Er sah aus den Augenwinkeln zu Azra der den Schnaps trank und vermutlich in seinem Liebeskummer versank. "findest du nicht auch?"

Ja Noah glaubte an all dieses esoterische Zeug von Schicksal und Bestimmung und er war nach wie vor sicher das der attraktiv Anführer zu ihm gehörte. Nun musste er ihn nur noch davon überzeugen. "Ich sollte solange du dich schonen musst täglich her kommen und dir etwas kochen und als Gegenleistung kannst du mir beibringen wie man reitet... ich mein so richtig" Natürlich hatte Noah hier auch schon auf einem Pferd gegessen, denn das war in Balar eben ihr einziges Fortbewegungsmittel und er mochte die Vierbeiner, aber reiten können lag nun doch weit entfernt von dem was er auf dem Pferderücken tat. "Also haben wir einen Deal Azra?"

@Azra


nach oben springen

#10

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 28.01.2020 20:16
von Alexis Ilex (gelöscht)
avatar

Noah erwies sich als ausgesprochen hartnäckig. nicht, dass Azra ihn unbedingt los haben wollte, so war es nicht. Allerdings zog er das Alleinsein einfach der Gesellschaft vor. Besonders jetzt im Moment, da ihm das Herz so schwer wog. Das erste Mal seit langem hatte er sich jemandem geöffnet. @Grace Evans hatte langsam sein Herz erobert. Schüchtern nur hatten sie sich zu Beginn einander angenähert, nachdem sie sich das erste Mal im Wald begegnet waren. Grace hochschwanger und erschöpft von der Reise hier hin. Er hatte sogar angefangen ihr Blumen zu schenken und andere Gefälligkeiten für sie zu tun. Die junge, aufgestellte Frau hatte ihn auf eine Weise berührt, wie es schon lange niemand mehr geschafft hatte. Und das Glück war ihr so hold. erst traf sie alle ihre Brüder wieder und am Ende ... ihren Mann. Und nun beschloss sie wieder zu Juice zurück zu kehren. Das konnte er ihr nicht verdenken, immerhin war er ihre grosse Liebe. Doch für Azra fühlte es sich an wie ein Messer in seiner Brust, wenn er nur daran dachte. Und mit Liebeskummer war er noch nie gut fertig geworden.
"Na gut, wenn du meinst", lenkte er ein. Noah war alt genug, der wusste schon was er tat. Als der in der Küche werkelte, sprach er zwei ihrer neuesten Mitglieder an. Jesse und @Valravn Vargström . Val war ein ausgesprochen guter Tierarzt, schien aber auch gewisse Erfahrungen in der Humanmedizin zu haben. Er war vor Jesse hier aufgetaucht, wie ein verwilderter Barbar hatte er sich gut in das Gesamtbild des Dorfes eingefügt. Nicht allzu lange nach ihm war Jesse aufgetaucht. Ein ausgesprochen guter Reiter mit einem empfindlichen Draht zu den stolzen Tieren. Azra fand ihn auf Anhieb sympathisch, obwohl er ziemlich eigenartig war. Anfangs hatte er nicht ganz so genau gewusst, was er von ihm halten sollte. Dann hatten Val und Jesse sich getroffen und es hatte sich herausgestellt, dass die beiden sich vor zehn Jahren verlobt hatten. Oder so ... Damit hatten sie also direkt auch ein neues Pärchen im Dorf. Azra hätte nie gedacht, dass ausgerechnet Val, der so bärbeissig und grimmig daher kam, die bessere Hälfte des ruhigen und sensiblen Jesses war. Doch wenn man die Gelegenheit hatte die zwei zu beobachten, konnte man sehen, dass sie ein Herz und eine Seele waren.
Etwas, das Azra in seinem Leben noch nicht gefunden hatte.
"Nun, die Welt ist klein", meinte er dazu. "Mich verwundert, dass die zwei so kurz hintereinander hierher gekommen sind. Und dass du Jesse obendrein auch noch kennst." Noah hatte ihm erzählt, dass Jesse es gewesen war, der ihm all das medizinische Wissen und die Gebärdensprache vermittelt hatte. Jesse war also auch ein ziemlich intelligenter Mann und mit Noah und Val, die für ihn bürgten bald auch ein willkommenes Mitglied in ihrem kleinen Dorf.
"Muss schön sein, wenn man alte Gesichter wieder trifft, hm?" Er seufzte kurz, bevor er die Augenbrauen hob, als Noah den Deal vorschlug.
"Du willst täglich vorbei kommen?", hakte er nach und grinste leicht. "Geht es dir dabei nur ums Kochen oder erhoffst du dir etwas dabei, wenn du dich bei einem Anführer einschleimst?", zog er ihn auf. "Und warum holst du dir nicht Reitstunden bei Jesse? Er ist doch sowieso dein Mentor..."

@Noah Edwardson


1 Mitglied umarmt dich
nach oben springen

#11

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 29.01.2020 08:38
von Noah Edwardson (gelöscht)
avatar

Wenn Noah eines wirklich gut konnte dann war es Stur sein und das tat er fast genauso gern wie von Jesse etwas über die Medizin zu lernen. Er wusste das Azra jemand war der lieber für sich war als ständig in Gesellschaft und er hatte auch nicht vor ihm auf den Keks zu gehen. Auch war ihm klar das sein Liebeskummer die Sache nicht einfacher machen würde. Grace hatte den Einbrödler ziemlich beeindruckt und Noah würde sogar soweit gehen zu behaupten das Azra Gefühle für sie entwickelt hatte die tiefer gingen, aber sie hatte ihn verlassen was der junge Arzt immer noch nicht verstehen konnte. Selbst wenn sie ihren Ehemann tot geglaubt hatte und ihn noch liebte, was er nachvollziehen konnte, war ihr Abgang ihm doch zu einfach erschienen. Mit einem Seitenblick sah er zu Azra. Für ein gebrochenes Herz hatte er leider kein Heilmittel aber vielleicht könnte er ihn wenigstes auf andere Gedanken bringen. Nicht ganz uneigenützlich aber doch von Herzen kommend. Das Azra nun einlenkte und ihm sein Vorhaben gewährte ließ Noah schmunzeln. Er würde ihm ein wenig mit den Tieren helfen und ihm etwas vernünftiges kochen und hätte die Gelegenheit ihn ein wenig besser kennen zu lernen, soweit Azra ihn ließ. Während er die Zutaten in eine Schüssel füllte und den Teig für die Pfannkuchen zubereitete, kamen sie auf Valravn den hiesigen Tierarzt und seinen Mann Jesse zu sprechen. Ja die Welt war klein und verrückt und das er Jesse nach all der Zeit wiedergetroffen hatte war ein kleines Wunder und Noah freute sich darüber. "Es ist Schicksal wenn zwei Menschen die sich lieben sich in dieser chaotischen Welt wiederfinden nach ganze Zehn Jahren.. ich sag dir Azra dann sind sie auch füreinander bestimmt" Was sollte sie jetzt noch trennen?

Dr. Vargström war nicht unbedingt sein Freund, viel mehr hatte er das Gefühl dieser würde nur darauf warten das er Fehler machte, aber Noah hatte nicht vor sich davon unterkriegen zu lassen und er schätze das Wissen des Vitärinärs. Da hatte er weitaus mehr überstanden. Seine Gedanken kreisten um die Ranch während er den Teig rührte. Erst Azras Stimme holte ihn aus diesen und ließ ihn aufsehen. "Ehm... ja schon... es ist schön" Er nickte und ließ den Teig in eine Pfanne fließen um diese auf dem Ofen in dem noch das Feuer brannte zu erwärmen. Der Deal der dann folgte ließ Azra zu ihm sehen "Nun... du wirst mich kaum bemerken.." versprach er und lächelte ihn zuversichtlich an. Das er ihm im Gegenzug das reiten beibringen würde, hielt er für eine fantastische Idee doch die Antwort des Anführers ließ ihn seufzten. Natürlich hätte er Jesse fragen können und dieser hätte es vermutlich sogar getan aber er wollte doch das es Azra tat weil....ja warum eigentlich? Noah sah Azra mit seinen dunkeln Augen an während die Gedanken in seinem Kopf routierten. Nicht das Azra je eine Andeutung gemacht hätte das er ihn auch mochte oder ihm irgendwelche Zeichen gegeben hatte die Noah annehmen ließen er würde sich für ihn interessieren. Nein, er wusste nicht mal ob er wirklich Interesse an Männern hatte und vielleicht machte sich Noah hier grade auch lächerlich aber er fühlte sich zu Azra hingezogen. Und auch wenn sich eher zurückzog mochte er dessen direkte Art und seine wunderschönen Augen in denen er sich grade verlor. Deswegen blinzelte er auch etwas irritiert und roch den Pfannkuchen den er grade noch wenden konnte bevor dieser anbrannte. Erst dann wandte er sich wieder an Azra. "Jesse hat furchtbar viel zu tun.. ich würde mich freuen wenn du es tust.." Er grinste "Und vielleicht will ich mich auch etwas einschleimen..." scherzte er und packte den ersten fertigen Pfannkuchen auf den Teller, holte die Marmelade aus dem Regal das vor ihm hing und stellte es Azra auf den Tisch.

@Azra


nach oben springen

#12

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 30.01.2020 12:43
von Alexis Ilex (gelöscht)
avatar

Im Gegensatz zu Noah war er da wohl eher ein wenig zurückhaltender was den Glauben an Schicksal und dergleichen betraf. "Nun, ich glaube nicht wirklich an schicksal oder so...", sagte er dann auch direkt. "Aber ich freue mich natürlich für die beiden, dass sie sich gefunden haben und hier oben in Sicherheit sein können..." Auch wenn Val und Jesse beide eher zu den Älteren Leuten im Dorf gehörten und gerade Valravn eher bärbeissig sein konnte, waren die beiden ein wirklich erfrischendes Pärchen. Zumindest für alle andern. Er selbst war gerade nicht wirklich erfreut darüber, wenn er verliebte Menschen sah.
Azra sah zu Noah, der am Herd stand und offenbar nicht von Jesse das Reiten lernen wollte. Hm... "Ich kanns dir schon beibringen, wenn du darauf bestehst...", meinte er schmunzelnd und nahm den Teller entgegen.
"Danke..." Es roch sehr lecker. Auf jeden Fall freute er sich auf das Essen. ER strich etwas Marmelade auf den Pfannkuchen, rollte ihn ein und begann ihn dann so zu essen.
"Ist es nur einschleimen oder steckt mehr dahinter?", fragte er dann beinahe unschuldig. Prüfend sah er den Jüngeren an, blickte dann aber rasch wieder auf seinen Pfannkuchen.
Noah war ja schon ziemlich lustig manchmal. "hast du überhaupt schonmal richtig auf einem pferd gesessen...?", fragte er weiter. "Oder noch überhaupt nie?" Wenn er nicht gerade so üble schmerzen hätte, hätte er ja angeboten, dass sie heute direkt loslegen könnten. Aber das war wohl doch etwas zu viel des Guten...

@Noah Edwardson


nach oben springen

#13

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 30.01.2020 17:29
von Noah Edwardson (gelöscht)
avatar

Ich schmunzelte Azra an und wunderte mich so gar nicht das er nicht an Schicksal und Bestimmungen glaubte, es hätte auch einfach nicht zu ihm gepasst. Dennoch befand er es sicher als genauso überraschend das Jesse und Valravn sich wiedergefunden hatten wie ich. "Ja das das ist wirklich gut für die beiden." sagte ich, aber ich wusste auch das Azra grade alles andere gebrauchen konnte als turtelnde Paare. Zum Glück waren die beiden Männer aber diskret genug um es nicht jedem unter die Nase zu reiben. Ich hingegen störte mich weniger an verliebten Menschen auch wenn ich mich selbst grade nach etwas mehr sehnte. Eigentlich fand ich es gut wenn man alleine war denn dann musste man sich weniger Sorgen um die Menschen machen die einem wichtig waren, andererseits war es frustrierend allein zu sein und die Gesellschaft von jemandem zu haben der einen wirklich mochte, vielleicht sogar liebte war das beste was einem passieren konnte. Ich war eben ein hoffnungsloser Romantiker selbst mitten in der Apokalypse. Was mich wieder zu Azra sehen ließ. "Ja ich bestehe darauf" antwortete ich und musste leicht grinsen als ich den Pfannkuchen auf einen Teller legte und ihm diesen brachte. Er sah nicht nur gut aus, er roch auch toll. Mein Magen knurrte ebenfalls leise und ich ging zurück zur Pfanne und weitere zu backen. Während ich mit dem Kochlöffel in dem Teig rum rührte der in der Pfanne langsam zu einem Pfannkuchen wurde sah ich auf. Mit dieser Frage von Azra hatte ich wirklich nicht gerechnet und ich schwieg einen Moment um nach den richtigen Worten zu suchen. Ich konnte ihm doch wohl kaum sagen das ich auf ihn stand.. wobei warum eigentlich nicht? Doch mit der Tür ins Haus zu fallen bei jemandem der grade an Liebeskummer leidet war nicht wirklich der richtige Weg. Andererseits konnte es auch gut ablenken. Kurz traf mich Azras Blick bevor sich dieser wieder dem Essen widmete. "Vielleicht möchte ich ja einfach etwas mehr Zeit mit dir verbringen...." sagte ich durchaus selbstbewusst, ohne zuviel zu verraten und legte einen weiteren Pfannkuchen auf einen Teller.

Als ich zum Tisch ging und mich zu ihm setzte musste ich schmunzeln. "Klar hier saß ich schon mal auf einem Pferd aber ich muss gestehen es war nicht besonders elegant" Ich hatte vor Balar noch nie auf dem Rücken eines Pferdes gesessen und hatte auch ein wenig Respekt vor diesen Tieren. "Mir wollte als Kind mal ein Pferd die Haare vom Kopf fressen.." Eigentlich klang es dramatischer als es war denn die kleine Ponystute hatte nur darin herumgeschnüffelt und ich war einfach schon immer empfindlich wenn es um meine Haare ging. Grinsend sah ich Azra an "Erstmal musst du dich eh schonen und reiten fällt zunächst flach. Möchtest du noch mehr Pfannkuchen?" fragte ich lächelnd. "oh warte ich habe den Tee vergessen..." Ich stand wieder auf, legte dabei kurz meine Hand auf seine Schulter und ging in die Küche um das Wasser das ich aufgesetzt hatte vom Ofen zu holen und damit ein paar Kräuter in zwei Tassen aufzugießen. "Ich hätte da noch eine bitte..." Ich kam mit dem Tee zurück, setzte mich und beugte mich fast verschwörerisch zu ihm "könntest du mir mal ein paar tricks zeigen wie du dich im Nahkampf verteidigst? Ich meine gegen andere Menschen nicht gegen Beißer" Bei der Frage stützte ich mich auf meine Unterarme und sah ihn direkt an

(habe mal in die 1. Person gewechselt, hoffe das stört nich ^^)
@Azra


nach oben springen

#14

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 03.02.2020 12:27
von Alexis Ilex (gelöscht)
avatar

Der Pfannkuchen schmeckte tatsächlich erstaunlich gut. Damit hatte Azra nicht unbedingt gerechnet, doch ... ja, Noahs Kochkünste waren auf jeden Fall nicht hoffnungslos.
Trotzdem musste er sich zum Essen beinahe zwingen, denn die Schmerzen in seinem Bein schlugen ihm wirklich sehr auf den Magen. Das Pulsieren, das durch sein gesamtes Bein bis in seinen Rücken zog, war ziemlich unangenehm. Er hoffte, dass er vielleicht nachher eine Runde schlafen konnte.
Noahs Antwort war irgendwie ... interessant. Er wollte also Zeit mit ihm verbringen...? So richtig schlau wurde er daraus nicht, allerdings hatte er eine klenie Ahnung worum es dem Jüngeren gehen konnte. Aber ob er darauf eingehen konnte...? Er selbst hatte noch nicht wirklich gross darüber nachgedacht... Noah war hübsch auf jeden Fall, sehr aufgestellt und hilfsbereit. Doch Azra hatte die letzten Monate mehr Augen für Grace gehabt, weshalb er Noah nicht wirklich in diesem Sinne wahrgenommen hatte. Ausserdem war er bei Männern ohnehin etwas vorsichtiger, weil ... So richtig eingestehen, dass er durchaus Interesse am eigenen Geschlecht hatte, konnte er sich nach wie vor nicht richtig.
"Hm... Unsere Pferde sind fast alle recht brav. Ich werde dich sicher nicht auf das Temperamentvollste von ihnen setzen. Akasha würde es für den Anfang tun." Die Stute war bereits etwas älter und liess sich durch absolut gar nichts aus der Ruhe bringen. Sie war geeignet für Anfänger, die zu Beginn noch kein wirkliches Gefühl fürs Gleichgewicht oder die Hilfen hatten, welche sie dem Pferd geben mussten um es zu lenken.
"Aber ja, sicher nicht heute... mein Bein schmerzt wie sau und ich möchte einfach nur schlafen...", gab er zu. Die Nächste Bitte seitens Noah liess auch nicht lange auf sich warten.
"Nahkampf...? Puhh..." Er selbst war nicht unbedingt der beste Nahkämpfer. Klar, er konnte sich notfalls verteidigen und einen Faustkampf eine Weile ausfechten, doch irgendjemand, der etwas bewanderter war in dieser Sache würde ihn wohl mit Links fertig machen.
"Ich kann dir zeigen was ich kann, es ist allerdings nicht wirklich viel... Ich kann die normalen Techniken und naja... der Rest ist hauptsächlich mehr Glück als Verstand..."

@Noah Edwardson


nach oben springen

#15

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 03.02.2020 20:15
von Noah Edwardson (gelöscht)
avatar

Einen Pfannkuchen hinzubekommen hätte vermutlich jeder geschafft und doch war ich ziemlich stolz das Azra so gut aß, auch wenn ich ihm ansah das er Schmerzen hatte. "Ich kann dir ein Schmerzmittel geben..." schlug ich vor auch wenn ich wusste das dies rar war und wir sparsam damit umgehen mussten."Deine Wunde ist ziemlich tief es wäre in Ordnung wenn du mich danach fragst..." ermutigte ich ihn seine Schmerzen anzusprechen. Doch so wie ich ihn kannte würde er die Medikamente lieber aufsparen für andere. Die Frage von Azra warum ich hier sein wollte ließ mich überrascht aufsehen. Er hatte es wirklich immer noch nicht gerafft? Das ich auf ihn stand wusste vermutlich schon das ganze Dorf aber Azra hatte solche Scheuklappen vor den Augen und das lag vielleicht auch daran das seine Gedanken um Grace kreisten. Normalerweise fackelte ich nicht lange und stellte ziemlich schnell und direkt klar was ich wollte, aber das hier war anders. Es sollte nicht nur irgendeine schnelle Nummer sein oder ein kleiner Trost für eine Frau die ihn verlassen hatte. Ich mochte Azra wirklich und wollte nicht direkt mit der Tür ins Haus fallen. Dennoch wollte ich auch das er zumindest wusste das ich Interesse hatte. Eine Antwort bekam ich nicht, aber ich grinste Azra an und ging zu Tisch um mich zu ihm zu setzten. "Du bist jetzt aber nicht überrascht oder? Ich meine du hast schon gemerkt das ich seid Wochen um dich herum buhle und versuche deine Aufmerksamkeit auf mich zu ziehen?" Nein vermutlich hatte er es nicht und ich konnte es ihm nicht mal übel nehmen.

Lag es an Grace? War ich nicht sein Typ? Mochte er überhaupt Männer? Ich wusste es nicht und wollte auf keinen Fall an mir zweifeln. Also schnitt ich meinen Pfannkuchen und aß das erste Stück. Meine Bitte an ihn das er mir das Reiten beibringen sollte stieß zumindest nicht auf Ablehnung und ich lächelte zufrieden "Das klingt gut, ich bin auch nicht völlig ungeschickt und bisher auch noch nicht herunter gefallen aber ich würde dennoch gern sicherer werden" wer wusste schon wofür das noch gut sein würde. Ob wir noch mal zusammen trainieren würde ließ ich offen. Es ging mir gar nicht darum das er mir wahnsinnig viele Dinge beibringen sollte sondern einfach um Fit zu bleiben "Klingt ganz nach mir , denn ich habe auch oft mehr Glück als ich es wirklich könnte." Das beste war es erst gar nicht wozu kommen zu lassen das ein Fremder so nah kam das es zu so einer Situation kommen könnte. "Wie wäre es wenn du dich etwas hinlegst und ich hier noch aufräume? Wenn du nichts dagegen hast warte ich noch, falls du doch Fieber entwickelst.." Ich grinste Azra an "Ich decke dich auch zu..." scherzte ich.



@Azra


nach oben springen

#16

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 08.02.2020 17:24
von Alexis Ilex (gelöscht)
avatar

Leute, die mit der Tür ins Haus fielen hatten ihn schon immer ein wenig abgeschreckt. Nicht unbedingt in einer Bar oder einem Club, wo es mehr oder weniger einfach nur darum ging, irgendwas mit Loch nach Hause zu nehmen, um sich abzureagieren, egal wie gut oder schlecht es letztlich war.
Aber ausserhalb dieser Clubumgebung war es trotzdem immer ein wenig merkwürdig, wenn gewisse Menschen so einen direkten Angriff starteten. So wie Noah nun, der tatsächlich zugab, dass er ein Auge auf ihn geworfen hatte. Mit sowas konnte er irgendwie nicht wirklich umgehen, weshalb er kurz aufseufzte.
"Nein, das ist irgendwie an mir vorbeigegangen...", gab er zu. "Ich war aber auch sehr beschäftigt mit ... anderem und ich... Entschuldige aber ich bin da immer etwas zurückhaltend, wenn es von ähm..." Er deutete kurz etwas fahrig zu Noah. "Du weisst ...Mann und Mann, immer so ne Sache..." Etwas nervös lächelte er und rückte sich dann ein wenig auf dem Sofa zurecht. Er wusste, dass er eigentlich ganz gut aussah und er eine Auswahl hätte an Leuten, die ihn wohl nehmen würden und trotzdem war er fast immer single gewesen in seinem Leben. Er hatte sich die Hörner in seiner Jugend abgestossen und danach irgendwie nie das Glück gehabt auf seine grosse Liebe zu stossen. Dafür war er wohl irgendwie zu seltsam und vor allem zu eigenbrötlerisch geworden, um wirklich jemanden anzulocken. Zumindest bis er Grace kennengelernt hatte und langsam aber sicher davon überzeugt gewesen war, dass sie ihn liebte. Naja, da hatte er sich wohl geirrt....
"An mir gibts nicht wirklich viel, das interessant ist...", seufzte er Noah an. "Ganz ehrlich? Such dir wen, der auch zu dir passt. Ich bin kein ... Typ für Beziehungen oder so..." Er lächelte entschuldigend. Es war immer hart jemandem einen Korb zu geben. Wer tat das schon gern...? Aber Noah war... so fröhlich und nett, der hatte was Besseres verdient als ihn. Jemand, der tatsächlich beziehungsfähig war und sich auf ihn einlassen konnte.
Er legte sich zurück und schloss halb Augen. "Ja, ich denke ich würde mich gern ausruhen.... Ist auch das Einzige, das ich im Moment machen kann..." Er bezweifelte allerdings, dass er in der Lage war wirklich zu schlafen, dafür waren die Schmerzen zu heftig. "Ich brauch auch keine Schmerzmittel, Schlaf wirds tun..." Es gab sicher Leute, die es dringender nötig hatten als er.
"Und wenn ich auf den Beinen bin schauen wir uns das an wegen der Reiterei und so, ok...?"

@Noah Edwardson


nach oben springen

#17

RE: does anyone need a doctor?

in Archiv 09.02.2020 21:24
von Noah Edwardson (gelöscht)
avatar

Ich hatte nur diese zwei Optionen. Entweder sagte ich ihm direkt was ich wollte und ich druckste weiter vor mich hin mit der Sicherheit das Azar es nie merken würde. Ich entschied mich für ersteres auch wenn ich schon fast glaubte das ich ihn damit verschrecken würde. Als ich ausgesprochen hatte das ich mich für ihn interessierte hatte ich den Eindruck fast hören zu können wie es in seinem Kopf arbeitete. Natürlich hatte er es nicht bemerkt das war typisch für ihn und ich musste sogar schmunzeln weil ich es irgendwie niedlich fand. "Kein Grund sich zu entschuldigen Azra.." versicherte ich ihm, denn ich hatte keinerlei Erwartungen. Ob Azra sich nun nicht sicher war überhaupt auf Männer zu stehen oder ob er einfach nicht sicher war das ich der richtige war, das wusste ich bisher nicht. Noch war der Mann mit den tiefgrünen Augen für mich wie ein versiegeltes Buch aber ich hoffte das ich etwas mehr hinter seine Fassade schauen konnte. Mit der Zeit würde es mir vielleicht gelingen. Ich sah zu Azra der auf dem Sofa saß und sein Bein schonte, während ich mich zu ihm gesetzt und etwas vorgebeugt hatte. Mein lächeln wurde einem Moment später zu einem nachdenklichen aufeinander pressen meiner Lippen. Hatte er mir grade wirklich eine Abfuhr erteilt? Ich sah Azra an und schwieg einen Moment, atmete leise aus und lächelte leicht "So funktioniert das nicht Azra. Man kann sich nicht einfach plötzlich für wen anderes interessieren.." Ich stand auf und räumte das Geschirr in die Spüle. "Natürlich.. ruh sich aus ich räum nur schnell auf und dann gehe ich" Besorgt sah ich wegen des Beins zu ihm "Wenn du allerdings doch noch etwas brauchst dann lass es mich wissen..." Ich räumte die Sachen weg und als ich die Hütte verließ hoffte ich das Azra wirklich etwas schlafen konnte...



CUT


Zwei Wochen später war der Schnee immer noch da aber nicht mehr so hoch und dicht wie in den letzten Wochen. Ich hatte noch Elvis, Bella und Heidrun gefüttert bevor ich mich auf den Weg zu Azras Hütte machte. In den letzten Tagen hatte ich ihn öfter besucht aber mehr um nach der Wunde zu sehen und die Fäden zu ziehen als noch mal über meine Interessen zu sprechen. Es war nicht so das ich aufgeben wollte denn ich mochte ihn wirklich aber ihm auf die Pelle rücken wollte ich ebenso wenig. Mir war von Anfang an klar das es nicht einfach werden würde und vielleicht würde ich ihn auch nie von mir überzeugen können dennoch würde ich es bereuen wenn ich es nicht mal versucht hätte. Vor dem heutigen Tag hatte ich schon Respekt denn auf ein Pferd zu steigen gehörte nicht zu meinen liebsten Beschäftigungen. Ich kam an der Hütte an und klopfte "Azra?"



@Azra


nach oben springen


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 13
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen