Avatar

WELCOME SURVIVOR

Wir sind ein seid 2013 – bestehendes Endzeit Forum angelehnt an die Serie AMC's The Walking Dead. Die AMC-Serie dreht sich um eine Gruppe von Menschen, die sich plötzlich in einer postapokalyptischen Welt wiederfinden, die von Zombies übersät ist. Überleben heißt nun das oberste Gebot der Stunde. Alles hat damit angefangen als Rick Grimes aus dem Koma erwachte und sich in einer Welt voller Untoten zurecht finden musste und nach seiner Familie suchte. Ab dann begann ein Leben voller Ereignisse, die einen Menschen ewig prägen würden. Höhen und Tiefen, welche immer wieder eintraten. Die Story von TWD verläuft aktuell bei uns bis zu Negan's Gefangenschaft, ab dann handeln wir frei nach bestimmten Ereignissen und der Endzeitthematik. Aufgeteilt in vier, verschiedenen Kolonien und einzelnen Gruppen bieten wir Abwechslung und Spannung für jeden Seriencharakter und Freecharakter. Auch Charaktere aus den Schwesternserien AMC's Fear The Walking Dead & AMC's The Walking Dead: World Beyond sind bei uns mit angepasster Storyline spielbar. Egal wie du dich entscheidest – Dein Kampf gegen die Untoten und Lebenden erwartet dich hier.

Team

A CHANGE IS GONNA COME

Der Herbst hat sich angekündigt. Der Monat in dem sich die Blätter färben und die Tage kürzer werden. Mit niedrigeren Temperaturen und langanhaltenden Regenfällen ist zu rechnen. Während es Morgens und Abends starker Nebel auftreten kann.
#1

[VERGEBEN] ❝ Everyone I have cared for has either died or left me. Everyone… except for you. ❞ ┣ like a father & companion ┫

in Männliche Gesuche 18.05.2020 08:10
von Vesta Fragile Lewis (gelöscht)
avatar


NAME ║ ALTER ║ KOLONIE ║ GESINNUNG
Vesta Fragile Lewis ║ 17 Jahre alt ║ {noch} Nomade {später} Cottage ║ neutral


WER VERLEIHT DIR DEIN GESICHT
India Eisley



WIE BIST DU DRAUF

vielschichtig direkt ironisch sarkastisch frech humorvoll launisch stürmisch entschlossen zielstrebig verträumt verspielt wild leidenschaftlich intelligent aufmerksam misstrauisch gegenüber Fremden beschützerisch unberechenbar besitzergreifend lernfähig hartnäckig eigensinnig instabil paranoid willensstark hilfsbereit empathisch loyal unsicher feinfühlig einsam ideenreich zurückhaltend gegenüber Fremden zierlich still




DEINE GESCHICHTE

» JAHR 2009 » QUANTICO, VIRGINIA » AUSBRUCH DER SEUCHE
Ich war die kleine Prinzessin meiner Familie und jetzt ist alles zerstört worden. Ich wollte nur zu meinen Eltern und William. Doch leider zerplatzte dieser Wunsch. Ich gab mir die Schuld. Habe ich zu viel verlangt zu meinem Geburtstag?


Vesta Fragile Lewis war gerade sechs Jahre alt geworden als ihre kleine Prinzessinnen Welt zerbrach. Eigentlich sollte dies ein wundervoller Tag werden. Doch es kam anders als erwartet...

Sie wollten einen Prinzessinnen Geburtstag mit ihren Eltern, ihrem Stiefbruder William und dem Bodyguard, namens Edward, feiern. Wie jedes Kind wünschte sie sich, dass ihre Eltern mehr Zeit für sie hätten. Natürlich konnte sie sich immer auf William und ihrem Bodyguard verlassen. Dieses Mal hatten ihre Eltern versprochen sie abzuholen. Höchstpersönlich! Dies war das größte Geschenk was sie ihrer kleinen Tochter geben konnten. Vesta stand lange vor der Tür des Schulgebäudes und wartete darauf das ihre Eltern sie abholten, doch nur ihr Bodyguard und Chauffeur Edward kam angefahren. Vesta vertraute diesen Mann blind und spürte sofort das etwas los war. Warum war er so nervös? Was war geschehen? Ging es ihren Eltern gut? So viele Fragen durchströmten durch ihre Gedanken. Er packte sie nur noch am Arm und zog sie mit ins Auto. Er raste durch die Stadt und achtete nicht mehr auf die rote Ampel. Die Fragen der kleinen Vesta ignorierte er. Doch Vesta war nicht dumm und spürte das etwas passiert war.

Die Fahrt kam ihr wie eine Ewigkeit vor bis sie endlich die Villa erreichten. Zusammen mit ihrem Begleiter gingen sie ins Gebäude, doch niemand war da. Doch alles war geschmückt und Geschenke lagen auf dem Tisch sowie eine Prinzessinnen Torte. Von der Haushälterin fehlte jede Spur. Ihr Bodyguard packte wichtige Dinge ein, während das kleine Mädchen vor dem Tisch stand und ein kleines Geschenk auspackte. Es war ein Medaillon mit einem Familienfoto. Diese Kette und noch den Drachen als Kuscheltier schnappte sie sich. Doch Vesta wurde angegriffen. Die Haushälterin hatte sich zu einem Beißer mutiert und griff das kleine Mädchen an. Edward schoss ihr in den Kopf und zog das kleine Mädchen unter dem Körper, der nun wirklichen eine Leiche war, hervor. Vesta wusste nicht wie viel Zeit vergangen war, denn das Weinen hatte sie zu sehr erschöpft.

Zusammen mit Edward fuhren sie aus der Stadt heraus. Die Straßen waren brechend voll und sie wichen auf Schleichwege aus. Irgendwann hielten sie an und Edward redete ihr ins Gewissen. Seine Worte hatte sie niemals vergessen und seit diesem Ereignis waren sie allein.

» JAHR 2013 » SPRINGFIELD, VIRGINIA » DREI JAHRE SPÄTER
Gut oder böse, Licht oder Schatten, jeweils eine Seite einer Medaille. Wer kann genau dies noch definieren? Denn jeder tut nur das was getan werden muss. Dies habe ich von Edward gelernt.


Vier Jahre ist nun her das die Beißer die Welt übernommen hatten. Edward und Vesta waren ständig unterwegs. In kleinen Städten hielten sie an und holten sich das was sie brauchten. Vesta war zehn Jahre alt und hatte einiges von Edward gelernt. Wie man eine Waffe hielt und abfeuerte, wie man ein Messer verwenden muss und Selbstverteidigung. Denn nicht nur die Beißer waren ihre Feinde, sondern auch die Menschen. Jeder tat eben dies, was getan werden musste und sie gehörte nun auch dazu. Ohne Edward wäre Vesta schon sehr oft gestorben. Doch auch sie hatte ihm paar Mal das Leben gerettet. Zusammen waren sie ein eingespieltes Team und auch wenn Vesta noch höllische Angst hatte, tat sie alles daran zu überleben.

In Springfield trafen sie auf eine Gruppe, welche in einem Motel sich verschanzt hatten. Eigentlich wollte Edward sich keiner Gruppe anschließen, doch er tat es für Vesta, denn diese verstand sich besonders gut mit einem Mädchen aus der Gruppe. Edward wurde zu einem wichtigen Teil der Gruppe, denn durch seine Führungsqualitäten und Erfahrung trug er vieles bei. Doch auch diese Gruppe hielte nicht lange stand. Denn eine andere Gruppe überfiel diese und Beißer strömten ins Motel. Edward konnte nur Vesta retten und so fuhren sie wieder allein durch die Weltgeschichte.

» JAHR 2015 » ELDERSBURG, MARYLAND » ZWEI JAHRE SPÄTER
Ich musste lernen still zu sein und keinen Ton von mir zu geben. Egal welche Schmerzen ich hatte. Viel schlimmer wurde es für mich als ich das erste Mal meine Periode bekam. Das waren vielleicht Qualen!


Nachdem Desaster in Springfield kamen Vesta und Edward in Eldersburg für eine Zeit zur Ruhe. In der Nähe von einem See fanden sie Unterschlupf. Alles schien perfekt zu sein und die 12-jährige dachte seit langem wieder, dass sie ein Zuhause gefunden hätten. Edward und sie waren ein Team. Doch Vesta vermisste ihre Familie. Was war aus ihnen geworden? Waren sie auch zu Beißern mutiert? Suchten sie nach ihrer Tochter oder hatten sie auch aufgegeben nach ihr zu suchen. Das Einzige was ihr noch übrig geblieben war, war das Medaillon und ihr Drachen-Kuscheltier.

Zum zwölften Geburtstag bekam sie von Edward ihre eigene Pistole geschenkt sowie ein Messer. Immerhin konnte es jederzeit passieren, dass sie getrennt werden. Die Monate vergingen und keine Zwischenfälle passierten. Natürlich verirrten sich paar Beißer zu ihnen, doch die waren schnell erledigt.

Doch eines Nachts hörte Vesta Geräusche. Zuerst dachte sie es wären Beißer, doch als sie aus dem Fenster sah, entdeckte sie Männer. Sie weckte Edward, welcher ihr befahl sich unter dem Bett zu verstecken. Er erledigte paar Männer leise und dennoch fand ein Mann sie. Er wollte sie vergewaltigen, doch bevor dies geschah stach sie mit dem Messer in sein Hals. Bevor er sich verwandelte stach sie mehrmals mit dem Messer in seinen Kopf. Vesta rastete vollkommen aus. Das war ihr erster Mensch, den sie umgebracht hatte. Edward fand sie Blutverschmiert und packte die Sachen, denn er konnte nicht alle Männer erledigen. Er wusste, dass diese zurückkommen werden. Die Ruhe in Eldersburg war vorbei und sie zogen weiter. Edward wusste, dass Vesta einen Blutrausch verfallen war. Doch er verstand sie und schwörte ihr, sie nie wieder aus den Augen zu lassen.

» JAHR 2018 » WASHINGTON D.C., COLUMBIA » DREI JAHRE SPÄTER
Fuck off, warum versucht man eigentlich noch zu überleben? Egal was passiert, egal wen man traf. Alles endete mit dem Tod. Doch will ich wirklich sterben? Nein, obwohl es mir manchmal durch den Kopf geht. Doch zusammen mit Edward werde ich überleben.


Es war nicht einfach für ihren Begleiter einen Teenager mitzuschleppen. Vesta wurde älter und entwickelte sich zu einer schönen jungen Frau. Edward versuchte sie nicht mehr wie ein kleines Mädchen zu behandeln, er gab ihr immer mehr Verantwortung und sie lernte von ihm, was es heißt Pläne zu machen. Die 15-jährige entwickelte sich zu einer sehr guten Strategin und übernahm öfters die Führung. Im Töten von Beißern machte sie niemanden mehr etwas vor und dennoch konnte sie keine Lebenden töten. Doch entweder sie oder die anderen.

Von Eldersburg reisten Edward und Vesta nach Washington D.C., obwohl sie wussten, dass man einen großen Bogen um Großstädte machen musste. Dennoch ihre Vorräte gingen zur Neige und sie brauchten dringend neue Sache. Außerdem litt ihr Begleiter unter einer Infektion und sie wusste, er würde dies nicht lange überleben. In Washington D.C. gingen sie den Beißern aus dem Weg und in einem kleinen Krankenhaus fanden sie eine Gruppe. Dort wurde Edward behandelt und für eine Weile schienen sie sicher zu sein. Doch Vesta wusste diese Sicherheit würde nicht für lange andauern. Außerdem misstraute sie dem Anführer dieser Gruppe. Bevor sie mit Edward weiterreisen konnte, wollte der Anführer etwas im Tausch gegen die Behandlung haben. Edward wollte ihm Munition geben, doch dieser hatte etwas anderes im Sinn. Er wollte die 15-jährige Vesta haben. Bevor der Anführer Vesta mitziehen konnte, erschoss Edward ihn. Natürlich gefiel dies der Gruppe nicht und griffen die beiden an. Doch zusammen erledigten sie diese Leute und die Hemmungen einen Menschen zu töten, verschwanden in Vesta immer mehr. Sie räumten das Krankenhaus leer und fuhren mit einem neuen Wagen raus aus Washington ohne eine Spur von Mitleid.

» JAHR 2019 & HEUTE » IN DER NÄHE VON WASHINGTON D.C.
Die Schwachen sterben und die Starken nicht. Doch was bedeutet es eigentlich stark zu sein? Muss man dafür andere umbringen? Vielleicht, aber bevor jemand mich töten will, bin ich lieber schneller und erledige ihn als erstes.


Das Zeitgefühl war schon längst verloren gegangen. Welches Jahr? Welcher Monat? Welcher Wochentag? Dies hatte keine Bedeutung mehr. Nur das Überleben zählte und mit jedem Tag wurde dies immer schwerer und schwerer. Doch irgendwie schafften sie es. Bis jetzt konnte sie niemand trennen und jedes Mal sind sie dem Tod knapp entkommen. Vesta hatte vieles von Edward gelernt und sie war froh ihn bei sich zu haben. Sie reisten von einem Ort zum nächsten. Natürlich hörten sie von Paar Kolonien doch von diesen hielten sich Edward und Vesta fern.

Eines Nachts musste sie Edward aber versprechen, wenn ihm etwas passieren würde, sich einer Kolonie anzuschließen. Vesta schwor es ihm, dennoch wollte sie nicht das ihm etwas passierte. So eng war ihre Beziehung. Er war für sie wie ein Ersatzvater geworden.

Aus Tagen wurden Monate und tatsächlich meinte das Schicksal es nicht gut mit ihnen. Denn Männer überfielen ihr Lager und Edward schubste sie in den Patuxent River, um sie zu retten. Die Strömung zog Vesta mit und sie wurde von ihm getrennt. Irgendwo an einem Ufer konnte sie sich retten. Von Edward fehlte jede Spur und sie war allein. Allein nur mit ihrem Rucksack auf dem Rücken ging sie los. Als sie am Lager ankam, war alles weg. Edward, das Auto, alles. Vesta erinnerte sie an ihrem Schwur. Sie musste eine Kolonie finden. Doch einfacher gesagt als getan. Aber ihre Beine hatten ein Eigenleben und sie ging los. Doch eines war sicher, Edward lebte und sie würde ihn finden. Doch dafür brauchte sie Hilfe von anderen.

Die Zeit verging und ob sie jemals eine passende Kolonie finden wird, steht in den Sternen geschrieben. TBC!





NAME ║ ALTER ║ KOLONIE ║ GESINNUNG

Der Name ist absolut deine Entscheidung, jedoch habe ich dich Edward in meiner Geschichte genannt, dieser Name steht nur als Lückenfüller da. Es ist also vollkommen dir überlassen, wie du diesen Charakter nennst, jedoch sollte es schon zum Alter passen. Der Alter dieses Charakters ist zwischen 45 - 50 Jahre alt und in welcher Kolonie er nun steckt ist deine Entscheidung. Doch später soll der Herr sich dem Cottage anschließen, immerhin werde ich dort ansässig sein. Die Gesinnung ist sowie meine: neutral. Man tut eben was man tun muss.




UNSERE VERBINDUNG

Du bist einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben und wirst es immer bleiben. Damals hast du als Bodyguard und Chauffeur für uns gearbeitet, du warst für mich zuständig gewesen und immer an meiner Seite geblieben. Doch du warst nicht nur mein Bodyguard, sondern bist auch zu meinem Ersatzvater geworden - immerhin weiß ich nicht, ob dieser noch lebt. Die Beziehung könnte man mit der späteren Beziehung von Joel und Ellie aus "The Last of Us" vergleichen.




YOUR FACE

Dies sind lediglich Vorschläge, aber ich behalte mir dennoch ein Vetorecht vor. Er sollte einfach zum Alter passen und schon eine "Badass" Ausstrahlung besitzen, doch wer weiß vielleicht überzeugt mich ja dein Vorschlag.

Frank Grillo


Hugh Jackman


Nikolaj Coster-Waldau


Tom Cruise




SO SOLLTEST DU DRAUF SEIN

Nun eigentlich würde ich dir die Wahl überlassen. Immerhin ist es dein Charakter, aber er sollte trotzdem verlässlich und Führungsqualitäten haben. Ein Kämpfer der niemals aufgibt und beschützt was ihm wichtig ist. Natürlich hat ihn diese Zeit auch abgehärtet und er ist erbarmungsloser geworden.




DEINE GESCHICHTE

Ich habe mir vorgestellt das du früher bei der Armee warst oder beim Geheimdienst. Du hast Auszeichnungen bekommen, doch du hast diese Berufung aufgegeben und bist in die Dienste der Familie Lewis getreten. Du wurdest zu meinem persönlichen Bodyguard und kutschiertest mich überall hin. Schon damals hatten wir ein besonderes Verhältnis, da meine Eltern niemals richtig Zeit für mich hatten, sah ich in dir so etwas wie ein Ersatzvater. Was aber in deiner Vergangenheit passiert ist, ist vollkommen dir überlassen.

Doch in der Zeit der Apokalypse kannst du alles in meiner Geschichte lesen, also lese dir diese aufmerksam durch. Nach unserer unfreiwilligen Trennung steht es dir frei, was passiert ist. Konntest du dich selbst befreien? Musstest du dich einer Kolonie anschließen? Bist du alleine unterwegs auf der Suche nach mir? All das überlasse ich dir, trotzdem stehe ich gerne bereit mit dir zusammen die Sachen auszuarbeiten.




PROBEPOST

Wenn mich deine Geschichte überzeugt reicht ein alter Probepost, ansonsten werde ich schon einen neuen verlangen.




PLATZ FÜR EIGENE WORTE

▰ Eine gewisse Aktivität sollte schon vorhanden sein, immerhin hat das Forum auch seine Regeln und dennoch erwarte ich nicht das man 24/7 online ist. Aber man sollte sich schon abmelden, wenn man keine Zeit hat - ich werde mich natürlich auch abmelden, wenn ich keine Zeit habe.
▰ Ich behalte mir das Recht raus, dieses Gesuch wieder zu eröffnen, wenn du einfach so verschwindest.
▰ Kontakt über Gästebücher und Nachrichten sind gewünscht und gewollt. Natürlich bin ich auch gewillt meine Skype - oder Discordkontakt herauszugeben, damit man leichter in Kontakt bleiben kann.
▰ Diese Rolle ist mir verdammt wichtig, dass heißt aber nicht das ich nur die einzige Person hier bin, also wäre es super, wenn du dir auch weitere Kontakte suchen würdest.
▰ Auch ist mir wichtig, dass er sich nicht durch die Weltgeschichte "vögelt", so stelle ich ihn mir absolut nicht vor, das heißt nicht das er sich niemals verlieben soll!
▰ Bei Fragen erreichst du mich unter der Hotline... - Ähm Moment, ich meinte eigentlich, dass du mich jederzeit im Fragethema alles nötige fragen kannst.
▰ Ansonsten hab einfach Spaß am Schreiben und ich freue mich mega auf dich. ♥


zuletzt bearbeitet 10.08.2020 10:45 | nach oben springen


Forum Statistiken
Das Forum hat 2272 Themen und 122251 Beiträge.

Heute waren 62 Mitglieder Online:
Aaron Marquand, Adam Frost, Adelaide Carlisle, Alexander Watson, Alexiane Grimaldi, Anna Avery, Auron Montanari, Bellamy Carey, Brian Daniels, Brianna Williams, Charles Pheonix, Chloé Deneuve, Cole Montanari, Damon Pierce, Daryl Dixon, Duo Maxwell, Emily Cooper, Glenn Rhee, Harley Ann Hawk, Ian Underwood, Iljuscha J. Iwanow, Isabell White, Ivar O Bryan, Jamie Adams, Jasmine Fraser, Judith Grimes, Juri Valentin, Kaspar Harding, Katherina Romanowa, Kenshin Sota Himura, Levi Rosenthal, Liam Beaufort, Linnea Driscoll, Logan McCallister, Lorelei Kennedy, Lyanna Lockhart, Matt Watson, Merle Dixon, Mira Hawk, Nael Seaford, Natalja Iwanow, Negan Iwanow, Nezumi Sojiro Yukishiro, Nico Vazquez, Nishiki Zhang, Njola Tjara Dahl, Oliver Cross, Raven Merino, Raymond Richardson, Rosita Espinosa, Sarah Amara Johnsen, Seth Stewart, Sophia Peletier, Tamara Raisa Iwanow, Tegan Malebranche, Thea Elisabeth Dunne, Thomas Marshall, Tori Linnaeus, Virginia Eleanor Mikaelson, Yselva Leele Ricci, Yuki Kuran, Zane Silberman

Besucherrekord: 192 Benutzer (10.07.2021 03:55).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 24
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen