Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

Herbst ... Gerade noch habt ihr euch in der Sonne gebräunt, schon fallen die ersten bunten Blätter. Tja, das Leben zieht viel zu schnell an uns vorbei. Es wird kühler, es regnet viel. Stürme dürfen auch nicht fehlen und die Vögel ziehen in den Süden. Bereitet euch auf den Winter vor, dieser kommt schneller als ihr denkt!

🍁 Der Herbst rückt immer näher. Blätter fallen, es wird kälter, Zeit um Vorräte zusammeln 🍁
Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 90 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 21 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 25 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 9 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 10 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 23 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Ezekiel, Enid Taylor, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

🍁 Bitte lasst uns eine Bewerbung eures Charakters da, ehe ihr euch in die Registrierung begebt 🍁

An Aus

#1

Wohngebiet außerhalb

in Außenbereich 22.05.2020 15:31
von The Walking Dead Team | 2.235 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Wohngebiet außerhalb

in Außenbereich 22.05.2020 21:54
von Natalja Iwanow | 366 Beiträge

---> Zoo

Wir waren auf dem Weg zu meinem alten zu Hause. Negan hatte sich bereit erklärt mit zu kommen. Im Zoo hatte ich mich nie wirklich zu Hause gefühlt, musste in der Zeit oft an meine Familie denken. Ob sie überhaupt noch lebten? Ob mein Zuhause noch stand? Ich wusste es nicht. Seit über zehn Jahren, war ich nicht mehr dort gewesen. Schon zuvor, war ich dort nach einem Streit ausgezogen. Seit der Apokalypse bereute ich es, mich nicht mehr gemeldet zu haben. Zudem war mein Stolz zu groß, um wieder nach Hause zu gehen, als die Welt zusammenbrach. Vielleicht hatte ich auch einfach Angst, was mich dort erwaten könnte.

@Olivia Luna Winter war auch mit gekommen, genauso wie @Larinia Mae Edgington. Nie hätte ich gedacht, das sie uns begleiten würden. Scheinbar fühlten sie sich genauso wenig zu Hause im Zoo, wie ich. Bei Negan war ich mir nicht ganz sicher, aber wenn meine Familie noch lebt, würde er sich dort sicher auch zu Hause fühlen. Hoffte ich zumindest. Ohne ihn wollte ich nicht mehr sein. So viele Jahre waren wir schon zusammen, das warf man nicht einfach so weg.

In einem großen Jeep kamen wir dem Anwesen immer näher. Es lag am Meer in Florida. Ein wunderschöner Ort und das Anwesen bot sehr viel Platz für viele Leute. Ich war so aufgeregt und hoffte, das dort noch einige lebten. Ich sah aus dem Fenster, während Negan fuhr. Ich hatte ihm auf eine Karte gezeigt, wohin er musste, was nicht immer einfach war, da einige Straßen blockiert waren und wir einen Umweg fahren mussten. Zudem kam dazu, das ich mich nicht mehr zu hundert Prozent erinnern konnte, von unserem Standort am Zoo aus. Es war eben auch viele Jahre her, als ich das letzte mal da war.
"Es sollte nicht mehr all zu weit sein"
Meinte ich beiläufig aufs Meer blickend.

@Negan Winchester




nach oben springen

#3

RE: Wohngebiet außerhalb

in Außenbereich 23.05.2020 00:28
von Olivia Luna Iwanow (gelöscht)
avatar

Als @Vanessa Iwanow fragte ob sie mit ihr, @Negan Winchester und @Larinia Mae Edgington zusammen den Zoo verlassen würde hatte sie nicht lange überlegen müssen, dieses Leben hier war nichts für sie, es war Langweilig und die Regeln waren einfach nichts für sie. Sicher sie würde sich auch dort Regeln unterordnen müssen doch eines stand schon jetzt fest, dort würde sie sicher mal raus können um zum Grab von Ares und Kai zu gehen. Hier war ihr das nicht möglich das die Reise dahin länger als eine Woche für hin und zurück dauern würde. Schon weile war sie nicht mehr bei dem Grab der beiden gewesen und sie wollte dort auch mal nach dem rechten sehen.

Sie hoffte das sie dort endlich das Finden würde was sie suchte, sie wollte das Gefühl zurück welches sie damals bei Ares uns Kai hatte.
Auch das Training fehlte ihr sehr, sie hoffte das sie dort wieder jemand finden würde der ihr bei ihrem Training half.

Sie waren zusammen in einem Jeep unterwegs wobei Liv hinten saß, und nach draußen sah. Der Weg war weit und sie schienen sich ihrem Ziel zu nähern. Sie waren in der nähe des Meeres und irgendwie schien die Luft auch klarer zu werden.
Vanessa hatte ihr von ihrer Familie erzählt und irgendwie hoffte sie das sie noch da waren, das sie noch lebten. Denn sie wollte diese auch kennen lernen. Sie ahnte ja nicht was sie dort alles Finden würde, das ihre Entscheidung mit ihnen zu gehen auch ihr Leben vollkommen verändern würde.
Sie sah aus dem Fenster und lächelte leicht, irgendwie war diese Umgebung so friedlich. Sie taste in ihrer Jacke nach ihrer Maske welche sie bei sich hatte. Würde sie den namen Viper noch nutzen? Oder würde sie bei Olivia bleiben? Sie wusste es noch nicht. Wobei Viper sie an Ares erinnerte, er hatte sie zu der Frau gemacht welche sie war und sie würde ihn mit diesem namen sicher ehren können. Oder nicht? Sie vermisste ihren Ziehvater schmerzlich und griff nach der Blutkette welche Ares ihr hinterlassen hatte. Sie umfasste den kleinen Stein in welchem das Blut eingefasst war und schloss die Augen. °Ich vermisse euch. Irgendwann sehen wir uns in der Hölle wieder meine Höllenfürsten.° Ja da war sie sich mehr als sicher.


nach oben springen

#4

RE: Wohngebiet außerhalb

in Außenbereich 23.05.2020 14:53
von Negan Iwanow | 258 Beiträge

Das Leben im Zoo lag hinter ihm. Negan saß hinter dem Steuer eines Jeeps und fuhr gen Florida. Nachdem Vanessa in den letzten Tagen und Wochen immer unglücklicher wurde und zuletzt mehrfach den Wunsch geäußert hatte, wieder nach Hause zu fahren, um zu schauen, ob ihre Familie, die sich dort auf einem wohl sehr stattlichen Anwesen leben, lebt. Negan hatte sich erst innerlich dagegen gewehrt den Zoo und damit auch seinen Sohn @Arthur Winchester zu verlassen, aber er war überzeugt, dass sein Sohn sehr gut auf sich aufpassen konnte und auch gut ihn ihn klar kam, wie er es eigentlich schon immer getan hatte und letztlich hatte er seiner Freundin zugesichert sie zu begleiten. Auch @Olivia Luna Iwanow würde mitkommen, auch sie hatte Anpassungsschwierigkeiten und hatte sofort zugestimmt, als @Vanessa Iwanow und er sie in ihre Pläne einweiten und auch @Larinia Mae Edgington stimmte zu, würde sie jedoch noch nicht begleiten, sondern nachkommen.

Auf dem Weg gen Süden hatte hatten sie einige Hindernisse zu überwinden gehabt, viele Straßen waren gesperrt, einmal waren sie fast in eine Herde von Beißern gefahren, hatten aber glücklicherweise kurz vorher noch eine Abneigung gefunden und waren im großen Bogen um die Herde gefahren. Schließlich nährten sie sich Florida und er bemerkte, dass Vanessa auf dem Beifahrersitz zunehmend nervöser wurde. Mehrmals hielten sie an, damit sie sich an der Karte, die sie hatte, orientieren konnten und schließlich befanden sie sich in unmittelbarer Nähe des Anwesens der Iwanows zu sein. Negan lenkte den Wagen durch ein Wohngebiet, Beißer begegneten ihnen sehr wenige, sodass er davon ausging, das zumindest noch ein paar Leute auf dem Anwesen lebten, die für die Sicherheit sorgten und schauten, dass die Gegend um das Anwesen herum sauber blieb.

Als Vanessa zu ihm sagte, dass es nicht mehr weit war, bog er um eine leichte Kurve und sah in der Ferne schon das riesige Anwesen der Familie. Er ließ seinen Blick umher wandern, sah die großen und hohen Mauern, es war wie eine richtige Festung. Er griff zur Hand seiner Freundin und drückte sie kurz.
"Alles gut?",fragte er kurz und lenkte den Wagen dann durch das Wohngebiet mit Ziel des Anwesens.



nach oben springen

#5

RE: Wohngebiet außerhalb

in Außenbereich 23.05.2020 15:15
von Natalja Iwanow | 366 Beiträge

"Halt bitte an!"
Bat ich Negan kurz vorm Ziel. Das Anwesen wurde durch ein Vortor von dem restlichen Wohngebiet abgegrenzt. Zu sehen war es nun schon und ich spürte, das dort mehr Leben herrschte, als ich erwartet hatte. Ich stieg aus und lehnte gegen die Motorhaube.
Es fühlte sich so vertraut an, aber nach so vielen Jahren konnte so einiges passiert sein. Immerhin war ich im Streit mit meinen Eltern auseinander gegangen. Wie würden sie reagieren? Würden sie uns aufnehmen? Die Gegend wirkte relativ sauber hier, also musste es noch Leben hier geben. Kurz drehte ich mich um und sah ins Auto, wo Olivia saß und auch Negan saß auf der Fahrerseite und gab mir kurz Zeit. Ich war froh, das sein dämlicher Sohn nicht mitgekommen war. Er hätte auch nicht in meine Familie gepasst. Diese würde es niemals zulassen, das er mich so unreif beleidigt und sich so verhält. Also war es richtig, das er im Zoo blieb. Da passte er eh viel besser hin. Reichte schon, das ich mich die Jahre davor, immer mit ihm abgeben musste. Das er nach 10 Jahren immer noch nicht aufgegeben hat und verstand, das sein Vater und ich einfach glücklich miteinander waren! Egal ob er mehrere Frauen zum Vergnügen hatte und ich eine Zeit lang mit Jennica zusammen war, wovon Negan noch gar nichts wusste. Er würde mir das ganz sicher nicht übel nehmen, tat ich ja damals auch nicht.
@Larinia Mae Edgington wollte nachkommen und ich hatte ihr die Adresse da gelassen, hoffentlich fand sie auch hier her. Ich atmete tief durch und schloss für einen Moment die Augen. Nun wurde es ernst, aber irgendwie freute ich mich auch, meine Familie wieder in die Arme schließen zu können. Doch was war, wenn da ganz andere Leute lebten? Oder meine Familie als Zombies da umher wanderten? Wollte ich das wirklich sehen? Bisschen komisch war mir ja schon. Von einer Seite näherte sich ein Beißer und streckte seine toten Arme in meine Richtung aus, doch ich beachtete ihn nicht.

@Olivia Luna Iwanow @Negan Winchester




nach oben springen

#6

RE: Wohngebiet außerhalb

in Außenbereich 24.05.2020 00:48
von Olivia Luna Iwanow (gelöscht)
avatar

Liv war vollkommen in Gedanken und lehnte sich entspannt zurück. Das @Larinia Mae Edgington nachkommen würde freute sie irgendwie und sie würde sich dort sicher wohler Fühlen. Doch was würde sie tun? Wie würden sie dort leben? Sie war sich da noch nicht sicher.
Irgendwie hatte sie doch ein wenig Sorge wegen dem was sie erwarten könnte, was wenn das Anwesen voller Beißer war?

Als der Wagen hielt sah sie zu Negan und zu @Vanessa Iwanow welche an der Motorhaube lehnte und setzte sich richtig hin.
Sie hatte auch Lizz eine Nachticht hinterlassen damit diese zu ihnen kommen könnte wenn sie wollte. Sie hoffte sehr das ihre Beste Freundin ihnen folgen würde und sich der Familie anschließen würde. Liv sah gerade aus dem Fenster als ihr der Beißer ins Auge fiel und sofort stieg sie aus und warf gezielt einen der Dolche welche sie von ihrem Ziehvater hatte in die einzige Schwachstelle des Untoten wobei sie diesen an seinem Fuß direkt etwas zurück zog so das er Vanessa nicht erreichen konnte. Sie Rammte diesem auch noch den zweiten Dolch in den Kopf wobei der Bei?er nur noch ein Röcheln von sich gab nach dem sie diese wieder entfernt hatte gab er kein Ton mehr von sich. "Vanessa? Alles gut bei dir?" Sie trat langsam neben sie und legte eine Hand auf ihre Schulter. Irgenwie machte sie sich sorgen um sie, irgendwas schien sie zu Beschäftigen. "Deine Familie lebt sicher noch. Das Gelände sieht zu gut Gesichert aus, oder war das schon immer so?"

@Negan Winchester

@Ivar O Bryan (nur als Info wegen Lizz)


1 Mitglied umarmt dich
nach oben springen

#7

RE: Wohngebiet außerhalb

in Außenbereich 25.05.2020 09:08
von Negan Iwanow | 258 Beiträge

Negan hielt an, als Vanessa ihn darum bat und stellte den Motor ab, während er seine Freundin beobachtete, die sich vorn an die Motorhaube lehnte. Entspannt lehnte er sich zurück und wartete ab, was passiert. Das hier war Vanessas Ding, er hielt sich bewusst vorerst im Hintergrund. Als sich ein Beißer von der Seite nährte, stieg Liv aus und kümmerte sich drum und Negans Hand ließ Lucille, die hinter seinem Sitz lag los, er musste also nicht einschreiten.
Sein Blick wanderte über die hohen Mauern und langsam kamen ihm Zweifel. Wenn dort noch jemand leben sollte, würde man ihnen dann nicht öffnen oder jemanden herausschicken? Wieder wanderte seine Hand zu Lucille, die er nun herauszog. Er stieg aus und blieb neben dem Wagen stehen.
Währenddessen fragte Liv Vanessa etwas, er verstand nicht genau was, aber sie schien sich Sorgen zu machen. Negan hielt sich weiterhin bewusst zurück. Erst einmal weil er mit solchen Gefühlsduseleien nichts anfangen konnte und sich schnell überfordert fühlte und zum anderen, weil er grade auf der Hut war. Er rechnete mit dem schlimmsten und wollte vorbeireitet sein.
Langsam ging er zu Vanessa und Olivia hinüber, die weiterhin vor dem Jeep standen.
"Wenn hier jemand lebt, sollte man uns dann nicht begrüßen?",fragte er, während er ein wenig vor der Mauer auf und ab ging. Er überlegte, ob es ein Fehler war hierher zu kommen und sah deswegen zu Vanessa, die noch immer am Jeep gelehnt stand.
Langsam ging er auf das große Tor zu, immer in Alarmbereitschaft sich notfalls zu verteidigen.

@Vanessa Iwanow
@Olivia Luna Iwanow



nach oben springen

#8

RE: Wohngebiet außerhalb

in Außenbereich 25.05.2020 17:25
von Natalja Iwanow | 366 Beiträge

Den Beißer bemerkte ich im Unterbewusstsein schon, aber ich war wie in Trance. Gut das Olivia sofort die Gefahr erkannte und sich darum kümmerte. Sie war eine gute Freundin geworden, auch wenn sie deutlich jünger war als ich. So was war in dieser Welt eh vollkommen egal geworden. Kurz blickte ich zum Beißer, der nun reglos auf dem Boden lag. Dunkles Blut lief aus seiner Stirn und es roch unangenehm. Allerdings hatte man sich an diesen Geruch schon fast gewöhnt. Ich atmete aus und sah hoch zum Anwesen meiner Familie. Ich fragte mich, wenn sie noch lebten, ob sie mich überhaupt noch aufnehmen würden? Immerhin war ich damals abgehauen. Ich hatte einen guten Grund, aber meine Familie war mit ihrer Meinung sehr eingefahren und sah nie die Fehler in sich. Plötzlich spürte ich die Hand von Olivia und blickte zu ihr.
"Ich hoffe es war eine gute Idee hier her zu kommen."
Ausatmend schloss ich die Augen und hörte nun auch die Tür auf Negans Seite aufgehen. So öffnete ich wieder meine Augen und sah zu ihm auf.
"Wenn dort noch jemand lebt, haben sie uns schon längst entdeckt"
Gab ich beiden zu verstehen, immerhin ahnten sie nicht, wie gesichert dieses Anwesen wirklich war. Ich war mir sicher, das nicht nur Kameras auf uns gerichtet waren, nein es beobachten uns auch die Männer meines Vaters in Verstecken. Da war ich mir schon ziemlich sicher!
"Lasst es uns hinter uns bringen"
Mir war schon ein wenig schlecht und am liebsten wollte ich wieder umdrehen, aber die Sehnsucht nach meinen Geschwistern war stärker. Also stieg ich wieder ein, wartete auf die anderen, so das wir zum großen Tor fahren konnte.
"Fahr nicht zu dicht, ich werde vorher aussteigen damit sie mich eventuell erkennen"

<--- Vor dem Anwesen

@Olivia Luna Iwanow @Negan Winchester




nach oben springen

#9

RE: Wohngebiet außerhalb

in Außenbereich 10.11.2020 16:52
von Eric Woodrue (gelöscht)
avatar

cf : Washington D.C:

Auftrag erledigt - das war alles was zu dieser Zeit wichtig war und seitdem Eric sich nicht mal mehr als Polizist sondern als Sensenmann betrachtete konnte er auch seine alten Regeln brechen und den Auftrag beenden, den er von der Mafia erhalten hatte.

Der Auftrag war auch sehr leicht gewesen, für seine Verhältnisse. Die Lagerhalle war zwar übersät von einer Horde Beißer und dann folgte erst die Horde außerhalb, anscheinend hatten schon viel zu viele Menschen versucht das Lager auszurauben, aber Eric hatte eben seine Taktiken, welche er von den Whisperern gestohlen hatte und konnte ohne große Probleme einbrechen.
Es war aber eine ekelhafte - Sache. 11 Jahre, dazu verrottende Beißer und andere Dinge ... die man mit bloßem Auge gar nicht betrachten konnte.

@Iljuscha Jaroslaw Iwanow hatte zwar nur angeordnet zwei Kisten zu bergen, aber wieso sollte Eric da aufhören? Die zwei Kisten kämen sowieso mit also nahm er einfach die restlichen Kisten, welche sich im Lager befanden auch mit, aber öffnete einige von ihnen, welche offensichtlich gestohlen oder sogar Eigentum der Army war - wohl eher gewesen war, denn die Army gab es schon 11 Jahre nicht mehr.
Ob es jemand vermissen würde? Wohl kaum. Es dauerte einen ganzen Tag den Truck zu beladen und vollzutanken, ebenso hatte Eric die Hände voll zu tun mit den Unmengen von Beißern, da die Maske auch nicht immer ... die dümmsten waren.

Im Endeffekt, nachdem er alles geplündert hatte und auch einen MG stand auf und hinter dem Truck installiert hatte ließ er den Ort hinter sich und jagte ihn mit 2kg gefundenem Sprengstoff in die Luft, wodurch er auch das Beißerproblem beseitigte.

Wie würde sich der Russe jetzt wohl erkenntlich zeigen?
Mit nur dem gewünschtem Hund oder sogar einer Sonderbehandlung? Eric dachte sogar immer mal wieder darüber nach das ganze TNT, das er gefunden hatte einfach aufzuladen und in das Anwesen zu fahren, da die Mafia - sicherlich nichts Gutes im Sinn hatte mit den Waffen - aber ein Mensch musste essen. Und irgendwann würde es keine Vorräte mehr zu plündern geben, da wäre es doch offensichtlich die leichteste Sache der Welt diese sich zu ertauschen.
Mit den Bikern wollte Eric nichts am Hut haben, sie wirkten - nicht edel genug.
Und die Cottage People? Sie wirkten wie Bauern, die einfach nur auf den Tag warteten an dem sie ausgelöscht wurden. Von den Balar Leuten wollte er gar nicht anfangen, Hinterwäldler würden dem Sturm sicherlich nicht ein zweites Mal entkommen. Aber das hier? Das waren hohe gefestigte Mauern, ein Anwesen und die Mafia hatte wenigstens den Anstand offen und ehrlich zu agieren, solange man sich nicht gegen sie wendete - das glaubte Eric jedenfalls. Alles andere war ihm im Moment sowieso egal.

Als er das Wohngebiet erreichte wartete erst einmal, stieg aus dem Truck aus und zündete sich seine Zigarre an, ein Mann wartete eben nicht gerne, vor allem mit so einem Truck hinter einem... einem Truck den man nicht einfach aus den Augen lassen würde.
Er würde jedenfalls warten bis jemand die Lieferung abholen würde - aber den Truck? Den würde er nicht mehr hergeben, denn dafür hatte er seinen Jeep geopfert.




@Iljuscha Jaroslaw Iwanow


nach oben springen


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen