Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

HOT HOT SUMMER ... endlich strahlt sie Sonne und wärmt unsere abgekühlten Körper. Die Damen haben gebräunte Haut und die Herren, lassen sich ein kühles Bier schmecken. Sonne satt und so langsam kommen wir echt ins schwitzen. Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 34 Grad. Packt die Sonnencreme ein, verbrannte Haut kann sehr schmerzhaft sein.

Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 93 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 20 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 22 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 10 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 14 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 24 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Rosita, Ezekiel, Enid Taylor, Carol, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

☀ Der Sommer ist da und wird sehr sehr heiß. Dürre und starke Gewitter sind keine Seltenheit ☀

#1

Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 24.05.2020 12:11
von The Walking Dead Team | 2.194 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 24.05.2020 19:44
von Rick Grimes | 349 Beiträge

Rick hatte ein großes Lagerfeuer angekündet welches am heutigen Tag stattfinden würde.
Der heutige Tag sollte für sie alle einfach ein wenig entspannend sein, einfach mal wieder zusammen sitzen und den Tag genießen. Daryl würde sich um den Grill kümmern und Rick um das Feuer.
Es würden heute sicher viele kommen und Rick hoffte das auch ihre freunde aus dem Glubhaus den Weg zu ihnen finden würde. Carl war inzwischen wieder vollkommen Gesund und würde ihnen sicher auch Gesellschaft leisten. Shiva hatten sie heute in ihrem Gehege unter gebracht, heute waren sie alle zusammen an einem Ort versammelt und viele hatten noch immer Angst wegen der Tiegerdame.
Das Fleisch hatten sie schon zum Grill gebracht wobei er hier am Feuer sich um das Stockbrot kümmerte, Michonne hatte den Teig für sie alle vorbereitet.
Das Lagerfeuer würde den ganzen Stress von den letzten Monaten vergessen machen, es würde die Last die auf ihnen lastete sicher entlasten und von ihnen abfallen lassen.

Zusammen mit ein paar der anderen Bereitete er das Feuer vor welches später sicher schön Klimmen und Brennen würde.
Die Fische welche Carter und seine Leute gefangen hatte würden sie über dem offenen Feuer grillen, welches ein wenig kleiner war als das wo sie alle drum herum sitzen würden.
Auch Für Musik war gesorgt, hier gab es ein paar welche Gitarre Spielen konnten und sicher würden auch Carter und die anderen ein paar ihrer Lieder vortragen.

Die Getränke hatte er auch schon alle Bereit gestellt, der Abend konnte kommen. So langsam schienen auch alle Gäste zu kommen. Das Rick ein wenig nervös wirkte war sicher kein Wunder, und es würde mit großer Sicherheit würde es im laufe des Abends noch schlimmer werden.
Die Lauwarme Abendluft um gab ihn inzwischen und eines war mehr als klar Für Decken war gesorgt worden.


@Daryl Dixon , @Carter Tem , @Carl Grimes , @Cassandra Dixon , @Jesus , @Jax Marshall , @Talinda Ann Marshall , @Thomas Marshall , @Abel Marshall , @Michonne , @Maggie Greene , @Jason Avery , @Anna Avery , @Gracie Marquand ,
(Sorry wenn ich wen vergessen habe. Es sind natürlich auch alle anderen gerne gesehen.)




Michonne Grimes, Talinda Ann Marshall und Carl Grimes gefällt das
1 Mitglied liebt es
1 Mitglied trinkt darauf einen
nach oben springen

#3

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 24.05.2020 20:41
von Paul Rovia | 246 Beiträge

Jesus freute sich bereits ziemlich auf diesen Abend. Etwas Normalität würde niemandem von ihnen schaden.
Und er fand es schön mal wieder mit allen Freunden beisammen zu sitzen, denn das taten sie viel zu selten. Die Temperaturen draußen waren bereits angenehm, dennoch wurde es des nachts noch recht kalt, weshalb ein Lagerfeuer mit Decken, Getränken und Musik einfach eine perfekte Idee war.
Jesus selbst schlug mit einer Kiste Bier auf, denn man konnte nie genug Alkohol haben wie er fand! Zumal sie ja nicht wussten wer aller auftauchen würde.
Jesus hatte jedoch schon so eine leise Ahnung weshalb Rick ein wenig nervös wirkte als er eintraf. Ihn und alle anderen begrüßte er mit einem Lächeln, einer kurzer Umarmung oder einem Handschlag, ehe er Rick ganz kurz etwas bei Seite zog und ihm unauffällig eine kleine Schatulle zusteckte. Er wusste schon was das war, weshalb er ihm nur kurz freundschaftlich auf die Schulter klopfte und sich dann erst mal ans Lagerfeuer setzte bis die anderen Gäste eintrafen.




I always found it hard getting close to anyone - neighbors, friends.... boyfriends


nach oben springen

#4

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 24.05.2020 20:49
von Thomas Marshall | 897 Beiträge

Ein richtiges Fest!! Das würde toll werden und da Carl noch zu tun hatte und ich grade zu Besuch war, lief ich zum Platz an dem das Lagerfeuer bereits brannte. Es knisterte und ein leichter Rauch stieg in den Himmel. Die Musik brachte mich zum grinsen und ich trug eine Schale mit Nüssen vor mich her um sie mit den anderen zu teilen. Einige Cottage Bewohner waren schon da die ich freundlich begrüßte. Einige der Frauen wuschelten mir durch die Locken die ich direkt wieder richtete. Irgendwie war das ein Ding mit seinen Haaren wo viele nicht widerstehen konnten. Als ich Rick und Jesus sah, hob ich die Hand "Hey!" Ich lächelte die beiden an. Was Paul dem ehemaligen Sheriff zusteckte konnte ich nicht erkennen, machte mir aber auch nicht wirklich Gedanken darum und so schlenderte ich auf die beiden zu und sah mich währenddessen um. Ich freue mich auf diesen Abend und es war eine willkommene Abwechslung. Ob Mein Dad auch kommen würde? Als ich näher kam fiel mein Blick auf die Kiste Bier die Jesus mitgebracht hatte und mein grinsen wurde breiter. "Hallo Rick, hey Jesus!!"



Blood makes you Related, but Loyalty makes you Family

nach oben springen

#5

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 24.05.2020 20:51
von Michonne Grimes | 335 Beiträge

Michonne hatte sich schon den ganzen Tag auf diesen Abend gefreut. Wenn sie durch Alexandria lief, sprach sie von keinem anderen Thema als das Lagerfeuer was heute Abend statt finden sollte. Sie wusste selbst nicht wieso sie sich so sehr darauf freute, es war wohl auch weil sie dann alle mal wieder zusammen kamen und einen schönen Abend hatten, ohne an die Welt da draußen vor den Mauern denken zu müssen. Denn die letzten Wochen und Monate waren für sie alle schwer genug, jeden Tag aufs neue mussten sie sich auch nicht guten Dingen stellen, doch das ganze mal für einen Abend zu vergessen, kam ihr sehr gelegen.

Noch mehr erfreute es sie das auch Carl wieder völlig genesen war , dass er auch dabei sein würde, wie auch der Rest ihrer Familie, denn Rick hatte diesen Abend organisiert und sie war ihrem Liebsten dafür sehr sehr dankbar. Sie hatte für den heutigen Abend einen Teig für Stockbrot vorbereitet, es war ein Spezialrezept was nur sie kannte und auch niemanden verraten würde, denn das blieb für immer ihr Kleines Geheimnis , aber sie hoffte das es allen schmecken würde. Die Männer hatten am Lagerfeuerplatz schon alles hergerichtet. Mit dem Teig in der Hand, kam sie nun auch dort hin. Rick und Jesus waren bereits dort."Jesus, wie schön das du auch gekommen bist , ich freue mich dich zu sehen." Begrüßte sie ihn, eine leichte Umarmung musste auch sein."Wie gehts dir?" Fragte sie ihn bevor sie den Teig auf den Tisch stellte.

Sie schaute sich um und es sah alles toll aus. Sie ging zu Rick und umarmte ihn leicht von hinten. Flüsterte."Danke für diesen tollen Abend mein Schatz." Meinte sie denn sie hatten es ihm zu verdanken das dieser Abend statt finden würde. Es würde Musik geben, Fisch und Fleisch fürs Grillen und Decken wurden auch bereit gelegt, falls es zu Später Stunde kälter werden würde. Rundum hoffte die Samurai das eine Menge Leute kommen würden und dieser Abend gelungen sein wird.

Das Rick etwas nervös schien, bemerkte sie gar nicht, denn sie hatte ihn den Tag über kaum gesehen, weil sie fast die ganze Zeit nur im Haus war, um den Teig zu machen und um sich um RJ zu kümmern. Rick war den ganzen Tag damit beschäftigt alles vor zu bereiten und hier her zu bringen. Im nächsten Moment kam Thomas auch dazu."Hey Thomas schön das du auch kommst." Begrüßte sie ihn, da würde Carl sich gewiss freuen.


Everything we`ve done, we`ve done Togehter


zuletzt bearbeitet 24.05.2020 20:53 | nach oben springen

#6

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 24.05.2020 21:29
von Maggie Greene | 112 Beiträge

Es war lange her, dass in der Cottage eine solche Zusammenkunft zelebriert wurde, zu der sogar die Rider herzlich eingeladen waren. Sie hatte ihre Freunde aus dem Clubhaus schon lange nicht mehr gesehen und freute sich umso mehr, dass auch sie heute kommen würden. Aber auch so war die Stimmung in dem Dorf in den letzten Monaten alles andere als entspannt gewesen und so war ein solcher Abend doch mal eine gute Abwechslung um die Welt da draußen zu vergessen. Es erinnerte sie an früher, bevor die Zombies auf der Welt wandelten, denn ihre Familie hatte früher häufig auf ihrer Farm ein Lagerfeuer gemacht um gemeinsam den Moment zu genießen.
Als Maggie also von dem Vorhaben erfahren hatte, hatte sie sofort zugesagt und ihre Hilfe angeboten. Doch es wurde schon für alles gesorgt, Rick kümmert sich um das Feuer, Daryl um den Grill und Michonne würde Stockbrot für alle machen. Da Maggie sich jedoch nicht so einfach abspeisen lies trug sie schließlich eine große Schüssel Kartoffelsalat vor sich her. Sie hoffte, dass er trotz der kleinen Änderungen aufgrund der fehlenden Zutaten schmecken würde. Sie rief den anderen von weiten schon ein freundliches "Hey." zu. Als sie schließlich bei den anderen eintraf, stellte sie zunächst die Schüssel auf dem Tisch ab und blickte @Michonne entschuldigend an. "Ich weis, du hast gesagt ich brauch mich um nichts kümmern aber du weist ich kann euch nicht die ganze Arbeit machen lassen." Ihr Blick fiel auf die Kiste, welche offenbar Jesus mit gebracht hatte, zumindest war sie nicht die einzige die auch etwas mitgebracht hatte.
Als sie nun wieder alle Hände frei hatte, begrüßte sie noch einmal alle persönlich und bedankte sich bei @Rick Grimes für diese tolle Idee. "Na du." Mit diesen Worten lies sie sich schließlich neben @Jesus nieder, der bereits am Lagerfeuer Platz genommen hatte. Er war noch nicht alt zu lange wieder in der Cottage und somit hatten sie einiges nachzuholen.


  
Things can get better. We can make them better.

nach oben springen

#7

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 24.05.2020 22:01
von Paul Rovia | 246 Beiträge

Jesus öffnete schon mal zwei Flaschen Bier und reichte eine davon Rick. Er konnte es vielleicht ganz gut gebrauchen. Ehe auch schon Tom auftauchte. Natürlich schenkte er auch ihm ein Lächeln und begrüßte ihn freudig. Er brauchte aber gar nicht so interessiert auf den Kasten Bier schauen, denn davon durfte er leider noch nichts abhaben
„Hey Tom, na wie gehts dir? sag bloß du hast vor deinen freien Abend heute mit all den Oldies zu verbringen?“
Wozu Jesus ja auch zählte, weshalb das natürlich nur ein Scherz war. Vermutlich würde Carl auch bald kommen und noch ein paar andere Kids der jüngeren Generation.
Michonnes Umarmung erwiderte er freudig und drückte sie kurz.
„Freut mich auch dich zu sehen. Da habt ihr ja wirklich ein schönes Fest auf die Beine gestellt“
Lobte er lächelnd Michonne und Rick für ihre Mühen, denn es sah wirklich alles sehr schön aus.
„Mir gehts gut, ich bin froh wieder zu Hause zu sein. Es war an der Zeit. und wie läufts bei dir und den Kids?“
er konnte sich vorstellen, dass es ein Fulltime Job war Familie und Politik sowie ihren Kampfgeist unter einen Hut zu bekommen. aber wenn es jemand schaffen konnte, dann mit Sicherheit Michonne.
und der nächste Gast ließ auch nicht lange auf sich warten, über welchen Jesus sich ganz besonders freute. Weshalb er sogar extra aufstand um Maggie fest zu umarmen. Sie sahen sich zurzeit einfach viel zu selten und er fand, dass mussten sie dringend wieder ändern.
„selber na du“
sagte er schmunzelnd und ließ dann wieder von ihr ab, ehe er ihr auch eine Bierflasche reichte falls sie denn wollte. natürlich durfte jeder sich einfach bedienen, war immerhin für alle da.
„schön das du dich dazu entschieden hast auch zu kommen Maggie. Wie gehts dir?“




I always found it hard getting close to anyone - neighbors, friends.... boyfriends


nach oben springen

#8

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 25.05.2020 20:31
von Gracie Marquand | 1.163 Beiträge

Heute stand mal etwas anderes an, etwas anderes außer sich hinter den Mauern zu verstecken oder gegen Zombies zu kämpfen, in meinem Fall war es aber eher mit Sorgen um meinen Dad zu machen, er ist nun schon so lange verschwunden doch Heute möchte ich gute Laune haben also verdrängte ich sämtliche Gedanken an meinem Dad. Es soll ein Lagerfeuer geben bei dem es Fleisch aber auch Stockbrot gibt, ebenso kamen die Riders zu uns. Ich war grade in der Küche der Grimes, momentan lebe ich bei ihnen, so lange bis mein Dad wieder da ist, ich wollte unbedingt mich nützlich machen also schlug ich vor das ich aus dem Gemüse der Beete einem Salat machen würde, bisher musste ich mich nie um so etwas selber kümmern aber all zu schwer konnte dies ja wohl echt nicht sein. Nachdem ich alle Zutaten gepflückt hatte machte ich das Gemüse gründlich sauber. Ich fing nun an den Salatkopf zu schneiden, nachdem ich damit fertig war packte ich ihn in die große Schüssel, anschließend schnippelte ich eine Gurke und ein paar Tomaten und packte diese auch in die Schlüssel, ich schälte eine rote Zwiebel und schnitt sie dann in Ringe. Danach schälte ich den Mais ab und packte diesen auch in die Schlüssel, anschließend verrührte ich alles mit zwei Löffel und packte dann die Ringe der Roten Zwiebel oben drauf, wie man ein Dressing macht weiß ich nicht daher hoffte ich etwas dergleichen in der Küche zu finden, nach ein paar Minuten fand ich dann ein kleines Papierpäckchen auf dem drauf stand Kräuter Salat Dressing, ich laß mir die Anweisung durch und befolgte sie, nun hatte ich einen Behälter mit dem fertigen Dressing und eine große Schale mit Salat, ich machte noch den passenden Deckel auf die Schlüssel und verließ mit den beiden Dingen das Haus der Grimes, draußen angekommen roch man direkt das das Lagerfeuer bereits an war, mit einer Jeans und einem dünnen Pullover bekleidet kam ich an dem Lagerfeuer an. "Hallo an alle" sagte ich freundlich lächelnd und stellte den Salat auf den Tisch. "Ich hab eure Küche eingesaut und hab ein Salat gemacht". Sagte ich grinsend zu Rick und Michonne.


nach oben springen

#9

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 25.05.2020 23:11
von Carter Tem | 15 Beiträge

"Die haben schon längst angefangen... Alter da gibts Freibier! Ich geh da jetzt schon hin." sagte Kenan der durch das Fenster der kleinen Lagerhalle schaute.
„Geh doch, aber geh mit Gott, du Pfeife.“ sagte Carter sein Kapitän.
Sie hatten die Hütte schon vor Ewigkeiten mit den Bewohnern aus dem Boden gestampft um einen Ort zu haben um ihre Ausrüstung zu pflegen.
Normalerweise waren es ja die Fischer die hier in der Halle regelmäßig ausrasteten und die Nacht zum Tag machten, doch heute wurden sie eingeladen.
„Was ist los Michel? Was machen die Muscheln?“ fragte Carter.
„Ich geb die nicht aus der Hand! Die verhunzen die nur. Das ist eine Wissenschaft für sich...“ Michel Barry der Kapitän der Albatros griff in den riesigen Topf vor sich, holte eine Miesmuschel heraus und knibbelte das Fleisch heraus. „Okay. Ich bin fertig. Sallie! Ich denke das ist eine Aufgabe für dich.“
Eine riesige, dicke Frau, sogar etwas breiter als Carter stand auf und griff sich den riesigen Topf und hob ihn hoch als würde er nichts wiegen.
„Ava ist nicht da... Bleibt auf Schiff?“ fragte Kenshin, der japanische, erste Maat von Carter auf seinem gebrochenen Englisch.
Carter stöhnte. „Sie will nicht. Sie will lieber bei ihren Puppen und Zigaretten bleiben. Ich hab sie versucht zu überreden, aber du kennst sie ja. Sie wird am Fenster sitzen und herüber gucken, aber ich glaube nicht dass sie auftauchen wird...“
Kenshin nickte. „Aha, Mädchen hat zu viel Angst. Aber ist okay. Wir gehen?“
Carter stand auf und nahm den Akkordeon Koffer aus der Ecke. „Bewegt euren Arsch. Haben wir ein bisschen Spaß!“
Mit einen Ruck wurde die Tür aufgestoßen und die wilde 13 (Ava blieb ja auf dem Schiff und Kenan war ja vorgegangen) ging lachend und feierwütig auf das große Feuer zu.
Die Gruppe Fischer bewegte sich zwischen den Leuten hindurch und immer wen irgendwo ein Bier herumstand verschwand dieses plötzlich und fand sich in den Händen der Fischer wieder. Aber sie nahmen es nicht einfach weg, nein sie tauschten, ob man wollte oder nicht.
Als Austausch gab es Schnaps... Selbst gebrannter Schnaps, er war stärker als Schiffsdiesel und brannte mehr als eine Zigarette im Auge. Aber es war Schnaps.
Und so fand @Jesus in seiner Kiste irgendwann auch die kleinen braunen Flaschen die mit einem selbst geschnitzten Korken und etwas Wachs versiegelt waren.
Die Fischer wurden immer noch beäugt und etwas schief angeguckt, doch mittlerweile mehr akzeptiert als am Anfang.
„Ey kleiner!“ sagte plötzlich eine Stimme hinter @Thomas Marshall . Hinter Thomas stand plötzlich diese riesige Frau die einen ebenso riesigen, dampfenden Topf in ihren massigen Händen hielt. „Geh mal beiseite.“ mit massigen Schritten zog sie an ihm vorbei und hinter ihr her die Truppe. Auch hier wanderte mal die ein oder andere Hand durch seine Haare.
„Der bekommt aber keinen Schnaps!“ Juan Pérez, ein Decksmann von der Atlantic Queen lachte und brachte Toms Haare noch mehr durcheinander.
„Halts Maul, Pérez!“ rief irgendwer aus den hinteren Reihen.

Als Sallie den Topf neben das Feuer stellte, drängte sich Michel vorbei und versuchte zu erklären was die Küchendamen den alles falsch machen könnten mit seinen Muscheln und wie genau was zu beachten wäre und und und. Erst als Carter ihn am Arm packte und weg zog konnte er sich lösen.
Carter hatte die vier Kapitäne um sich geschart und ging auf @Rick Grimes und @Michonne zu.
„Mr. Grimes. Mrs, Grimes.“ grüßte Carter das Paar. „Ich hoffe die Fische bekommen euch gut. Ich finde ja sie hätten fetter sein können, aber gut gesalzen und gut gewendet werden sie schmecken. Dafür stehen wir mit unserem Stolz. Oh... Bier...“ Carter bückte sich und nahm ein Bier aus einer Kiste die direkt vor ihm stand. Nachdem er wieder zurück in seiner Ausgangsstellung war wanderte sein Blick zu Jesus. „Und wer zur Hölle bist du, Junge?“ er hielt ihm die Hand hin.


Thomas Marshall gefällt das
1 Mitglied looooooool
zuletzt bearbeitet 25.05.2020 23:15 | nach oben springen

#10

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 26.05.2020 10:24
von Rick Grimes | 349 Beiträge

Rick war noch immer bei den Vorbereitungen und sah auf als Jesus zu ihm kam, kurz wurde er von diesem zur Seite genommen und er lächelte leicht als dieser ihm die kleine Schachtel zu steckte also würde alles heute nach seinem Plan Funktionieren. Jesus war einfach der beste. "Danke mein Freund."
Er sah zu Michonne die auch gerade kam und lächelte sie an.
Er legte seine Arme leicht auf die ihren als Michonne ihn von hinten Umarmte und drehte den Kopf leicht zu ihr. "Wir brauchen alle mal wieder einen gemütlichen Abend ohne Stress und Aktion."
Sein Blick glitt zu Tom welcher sich auch zu ihnen gesellte und er lächelte diesen an. "Schön das du da bist Tom." Ja es würde sicher für sie alle ein gemütlicher Abend werden.

Er sah zu Maggie welche auch den Weg zu ihnen gefunden hatte, sie schien eine große Schüssel mit Kartoffelsalat dabei zu haben. "Schön dich zu sehen Maggie." Ja er freute sich das sie sich alle einfach mal wieder trafen und gemütlich zusammen sitzen würden.

Kurz musste er lachen als Gracie zu ihnen kam und ebenfalls Salat dabei hatte. Die kleine entschuldige sich das sie die Küche eingesaut hatte weil sie Salat gemacht hatte. "Danke Gracie, das ist eine Tolle idee. Und wegen der Küche, mach dir keinen Kopf die machen wir später sauber."
Er ging zu der kleinen und Umarmte sie leicht, er war sich sicher das sie noch immer schmerzlich ihren vater vermisste. Rick hoffte das Aaron bald wieder kommen würde und das ihm nichts geschehen war.

Sein Blick glitt dann zu Carter und seinen Männern welche zu ihnen kamen. Ja sie gehörten schon eine ganze weile zu ihnen und er hatte es nicht bereut das er sie mit aufgenommen hatte. Durch die Männer und die beiden Frauen war es hier Lustiger geworden.
Er sah Carter an und nickte ihm zu. "Schön das ihr gekommen seid. Und die Fische bekommen uns sehr gut: Mach es euch bequem und bedient euch einfach."
Rick sah sich um und es Fehlten noch ein paar. "Wo habt ihr denn Ava gelassen? Dachte sie kommt vielleicht auch." Doch es war ja keiner gezwungen zu kommen, ob derjenige sich dann Ärgerte weil er was verpasst hatte oder nicht war dann ja nicht seine Schuld.




nach oben springen

#11

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 26.05.2020 12:12
von Thomas Marshall | 897 Beiträge

Hier war eine menge los und nachdem ich mich zu @Jesus und den anderen gesellt hatte grinste ich ihn an "Na ja ich dachte ich behalte euch mal ein wenig im Auge..." scherzte ich und wusste schon das ich nichts von dem Bier abbekommen würde, was eigentlich ziemlich unfair war denn immerhin war ich 15 und kein Baby mehr. Aber gut, ich wusste ebenfalls das es kein Sinn hatte darüber mit @Rick Grimes und Jesus zu diskutieren. Zumal, wenn mein Dad auftauchen würde, könnte ich mich warm anziehen. Ich verzichtete also besser auf den Ärger und drehte mich lieber zu @Gracie Marquand "Hey Gracie!" ich lächelte sie an und musste wegen dem was sie offensichtlich in Rick und Michonnes Küche angestellt hatte schmunzeln. Das gehörte halt einfach zu einer Feier dazu und es war immerhin ziemlich nett von ihr das sie etwas mitgebracht hatte. Nun stellte ich auch endlich die Schüssel mit den Nüssen zu den anderen Sachen die alle wirklich toll aussahen und mir das Wasser im Mund zusammen laufen ließen. Gott, ich hatte einfach ständig hunger was sicher an der Pubertät und dem Wachstum lag. Ich hatte das Gefühl noch ein Stück gewachsen zu sein denn als ich das letzte mal neben Gracie stand, war ich da auch schon fast einen Kopf größer als sie? Ich wusste es nicht mehr. Als plötzlich eine Stimme hinter mir auftauchte und ich mich umdrehte sah ich hoch zu der Frau mit dem riesigen Topf. Einen Moment stad mir der Mund offen. Diese Frau war riesig! ..."äh ja ... natürlich!" Ich ging einen Schritt zur Seite und schon folgte eine ganze Truppe, darunter auch Carter. Ich hatte den Fischer kurz kennen gelernt und er hatte sich darüber gewundert das ich nicht schwimmen konnte. Er war ein ziemlich lustiger Kerl. Etwas irritiert sah ich zu Rick und Jesus als einige Hände der Männer dieser Truppe durch meine Locken wuschelten. Oh maaaaan!! Ich schnaubte und versuchte sie grade wieder in Ordnung zu bringen als noch jemand folgte den ich nicht kannte und sie völlig ruinierte. "Hey!! .." murrte ich leise und sah der Truppe hinterher.



Blood makes you Related, but Loyalty makes you Family

zuletzt bearbeitet 26.05.2020 12:33 | nach oben springen

#12

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 26.05.2020 21:37
von Paul Rovia | 246 Beiträge

Jesus klopfte @Rick Grimes auf die Schulter und wünschte ihm noch zwinkernd viel Erfolg. Er würde mitfiebern und drückte ihm alle Daumen die er hatte für sein Vorhaben. Welches mit Sicherheit von Erfolg gekrönt sein würde, dessen war er sich sicher.

Bei @Thomas Marshall Bemerkung musste er kurz schmunzeln.
„also bringst du uns heut alle nach Hause wenn wir nicht mehr laufen können und schämst dich für uns in Grund und Boden?“
Fragte er ihn lachend. Ginge es nach ihm dürfte er gerne eine Flasche Bier haben. Aber er mischte sich da bestimmt nicht ein, das war die Entscheidung seines Dads. Den er noch gar nicht kannte.
„kommt deine Familie und Carl auch?“
also von Carl nahm er es an. Aber Toms Familie? er würde sie gerne mal kennen lernen. armer kleiner Tom, musste schlimm für ihn sein wenn er solche Wuschelhaare hatte, die ständig jeder antatschte. allerdings würde er schon lernen sich zur Wehr zu setzen, wenn es ihm zu viel wurde.

Jesus sah rüber zu @Gracie Marquand als sie mit einem Salat auftauchte und begrüßte sie freundlich. es musste schlimm für sie sein, dass ihr Vater immer noch nicht zurück gekehrt war. Auch Jesus schmerzte diese Tatsache, denn Aaron war inzwischen ein sehr guter Freund und Vertrauter für ihn geworden. Weshalb er tagtäglich darauf hoffte, dass er wieder kam und ihm nichts passiert war. Sie mussten positiv denken, Aaron war hart im Nehmen, weshalb er irgendwann einen Weg zurück finden würde.

Als plötzlich die Gruppe Fischer auftauchte, schien definitiv etwas mehr Leben in den Abend zu kehren. Denn sie wirkten als wären sie in Feierlaune, weshalb Jesus bei deren Auftritt etwas schmunzelte. Er war niemand der irgendwen vorab verurteilte und wenn Rick und die anderen entschieden hatten, dass sie bleiben durften, dann hatte das mit Sicherheit seine Berechtigung. Er fand es sogar gut, und freute sich stets darauf neue Leute kennen zu lernen. Etwas verdutzt blickte er jedoch in seine Kiste Bier als er sich ein zweites nehmen wollte. Bloß dass da plötzlich kein Bier mehr stand sondern ein kleines braunes Fläschchen? Es war definitiv selbst gemacht, das konnte man sehen. Weshalb er es aus der Kiste nahm und beäugte. Einen Dieb zu ‚beklauen‘ war wirklich eine Kunst für sich. auch wenn sie natürlich nichts geklaut hatten ,das Bier war immerhin für alle da. aber nett das sie etwas als Tauschware da ließen. Zumindest dachte er das jetzt noch, schließlich hatte er den Schnaps ja noch nicht probiert. Aber das musste er unbedingt.
Und womöglich bekam er ja sogar die Chance zu fragen was genau das war, nämlich als @Carter Tem zu ihm kam und ihn begrüßte. Wenn man es denn so nennen konnte.
„Hölle ist die falsche Richtung. Ich bin Jesus.“
sagte er schmunzelnd und reichte ihm ebenfalls die Hand.
„also eigentlich Paul.. aber meine Freunde nennen mich Jesus“
und Carter konnte sich wahrscheinlich denken wieso, da er aussah als wäre er frisch dem Kreuz entsprungen.
„und du bist?“
er hatte ihn vielleicht flüchtig ein oder zweimal gesehen aber sie hatten bisher nie das Vergnügen gehabt sich miteinander zu unterhalten.
„ich vermute dieses spezielle Getränk habe ich dir zu verdanken?“
Er öffnete eines der Schnapsfläschchen und roch mal dran, wobei er dabei schon das Gesicht verzog, da das echt roch wie Spiritus! und er nicht wusste, ob er das echt probieren wollte.




I always found it hard getting close to anyone - neighbors, friends.... boyfriends


nach oben springen

#13

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 27.05.2020 23:11
von Talinda Ann Marshall | 752 Beiträge

---> Clubhaus

Kaum zu glauben, aber ich hatte meinem Mann umstimmen können, auch zur Cottage mit zu fahren. Immerhin bekamen wir eine liebe Einladung von den Grimes. Da ich nun wusste, das Negan nicht mehr dort war, hatte ich auch kein Problem dort hin zu fahren. Vielleicht würde ich meine liebe Freundin @Sherry endlich wieder sehen. Irgendwie hatten wir uns eine Ewigkeit nicht mehr gesehen und ich musste oft an sie denken. Wir hatten es beide geschafft, uns von @Negan Winchester los zu reißen und er schien sich nicht abzumühen, Rache zu üben. Auch wenn ich wusste, das ich bei den Riders mehr als sicher war, wollte ich nicht, das jemand wegen mir verletzt werden würde!

Jax murrte immer noch, doch da musste er nun durch. Nala und Alea gaben wir einer lieben Freundin. Ich hatte ihr alles erklärt und Milch abgepumpt. Mitnehmen wollte ich die Zwillinge nicht, die Fahrt könnte zu gefährlich werden und hier würden sie sich auch nicht wirklich wohl fühlen. Ewig würden wir nicht bleiben, da ich sie ungern zu lange alleine lassen würden. Ich hatte noch Kekse für die Leute gebacken und sogar einen Kuchen. Auch wenn wir nichts mitbringen sollten, ohne was wollte ich auch nicht hinfahren.

Zusammen mit meinem Mann und @Thomas Marshall so wie @Abel Marshall (wenn er möchte) fuhren wir zur Cottage. Ein kleiner Weg war das schon, aber nach ca. 2 Stunden kamen wir an. Thomas lief schon mal vor, @Jax Marshall musste sich noch etwas sammeln. Immerhin traf er gleich auf @Rick Grimes und ich redete ihm ein, das er sich bitte benehmen möchte. Es waren zu viele Leute da und es würde dem Band zwischen den beiden Kolonien, nicht unbedingt fördern.
Als wir beim Lagerfeuer ankamen, was schon hell erleuchtete, erkannte ich schon viele Leute. Nicht alle kannte ich und so hob ich die Hand in die Runde.
"Hallo ihr lieben"
Die Kekse und den Kuchen stellte ich auf einen Tisch ab. Musik gab es auch, es war echt schön und gemütlich, jedoch blieb ich noch an der Seite meines Mannes, Ab und an konnte ich doch etwas schüchtern sein.^^

@Jesus @Gracie Marquand @Carter Tem @Michonne @Maggie Greene


For me, the family always comes first, I would do anything to protect them


Thomas Marshall gefällt das
1 Mitglied umarmt dich
1 Mitglied feiert es
nach oben springen

#14

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 27.05.2020 23:36
von Judith Grimes | 312 Beiträge

Juhhhuuuuu .... ich freute mich schon seit Tagen auf heute und half meiner Mom @Michonne wo ich nur konnte. Auch R.J. war voller Tatendrang dabei, während sich mein großer Bruder @Carl Grimes ordentlich ausruhte, von seinen Verletzungen. Jeden Tag hatte ich ihn auf der Krankenstation und in seinem Zimmer besucht. Was war ich nur für eine tolle Schwester

Es waren schon sooo viele da. Onkel Daryl stand am Grill und hatte eine menge zu tun dort. Aber wir hatten eben alle Hunger. Tante @Maggie Greene Onkel @Jesus und der große, dicke Mann @Carter Tem waren auch da. Alle begrüßte ich freudig. Carter mochte ich irgendwie, er war lustig und so knuddelig. Auch mein Dad und Mom saßen schon am Feuer. @Abel Marshall und seine Eltern waren sogar auch schon da. Ich begrüßte Abel mit einem lächeln und einen Handschlag, denn als ich @Gracie Marquand sah, schlug mein Herz höher. Egal ob sie momentan bei uns wohnte oder nicht. Sie war meine beste Freundin. Shiva war in ihrem Gehege, das war besser für sie. Zu viele Leute und Gerüche.
"Wann gibt es Stockbrot??"
Rubbi Bubbel wäre doch jetzt ganz toll oder? ^^




nach oben springen

#15

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 27.05.2020 23:55
von Michonne Grimes | 335 Beiträge

Zusehends wurde es immer voller hier am Lagerfeuer. Michonne freute es denn so hatte Rick genau den Erfolg erzielt den er mit diesem Abend schaffen wollte. Es kamen alle mal wieder zusammen und sie hoffte das dieser Abend ohne jeglichen Zwischenfall oder Streit über die Bühne gehen würde. Doch man kannte das ja, sowas konnte schnell mal entstehen, da gab ein Wort das andere und schon war es passiert. Doch das hoffte sie nicht. Sie würde Rick auf jedenfall an diesem Abend zur Seite stehen, denn welche Frau tat das bei ihrem Liebsten nicht. Sie hielt ihm immer den Rücken frei und stand hinter ihm auch wenn sie nicht immer der gleichen Meinung waren und auch wenn sie nicht alle seine Entscheidungen für gut befand, aber diese, das Lagerfeuer zu machen, fand sie gut und so hatte sie ihm geholfen all das auf die Beine zu stellen.

Daryl stand am Grill, Rick hatte alles andere vorbereitet und Michonne hatte mit den Kinder den ganzen Tag lang das Essen vorbereitet, sie hatte ihren Geheimnisvollen Teig gemacht aus dem sie nachher Stockbrot machen würden. @Jesus grüßte sie dann auch, er tuschelte eine ganze weile mit @Rick Grimes und Michonne warf immer wieder einen Blick zu den beiden rüber aber so das es nicht zu Neugierig ausschaute, was immer die beiden auch vor hatten, sie würde sich nicht an merken lassen , das sie die beiden beobachtet hatte, aber gesehen hatte sie nichts, was sie nicht im geringsten störte , denn sie wusste das Rick und Jesus sich gut verstanden.

Dann kam auch @Maggie Greene sie brachte trotz das Michonne ihr gesagt hatte, das sie nichts machen brauchte, einen Salat mit. Michonne lächelte und bedankte sich."Ach Maggie das wäre doch nicht nötig gewesen aber ich danke dir dennoch, machs dir bequem." Meinte sie zu ihrer guten Freundin und diese nahm sich ein Bier und hockte sich zu Jesus. @Gracie Marquand kam auch angelaufen und berichtete das sie die Küche der Grimes auf den Kopf gestellt hatte."Ach du warst das, ich wunderte mich schon, dachte eigentlich das es meine beiden waren." Grinste sie und schaute dann zu @Judith Grimes die ihren Bruder dabei hatte."Tschuldige meine Kleine ich dachte echt ihr beide wärt das gewesen." Lachte die Samurai, doch das hatte sich ja dann aufgeklärt."Ist schon gut Gracie ich räume das morgen alles auf, aber sieht lecker aus was du da mitgebracht hast." Meinte sie noch zu ihr bevor sie sich umdrehte und zu Rick ging.

Ihre Arme um ihn gelegt, spürte sie seine Hände auf den ihren."Ja ich bin dir so dankbar das du all das hier machst, aber ich denke das sind die anderen dir auch." Meinte sie und gab ihm einen Kuss auf die Wange und da kam dann auch schon @Thomas Marshall mit @Talinda Ann Marshall und @Jax Marshall der lief noch etwas weiter hinten."Hey ihr drei schön das ihr auch gekommen seid." Michonne ahnte noch nichts davon das Jax noch etwas mit Rick zu bereden hatte was ihre Söhne betraf. Woher auch sie hatte das ganze noch gar nicht so recht mitbekommen, @Carl Grimes sprach ja auch nicht wirklich drüber.

Dann löste sie sich von Rick und grade als sie sich umdrehen wollte stand @Carter Tem vor ihr und Rick und bedankte sich für die Einladung."Ach alles gut, das ganze hier soll ja für alle eine Art Ablenkung sein und etwas Normalität auch wenn wir diese lange nicht mehr haben." Meinte sie und nahm sich dann auch ein Bier, damit ging sie dann zu Maggie und Jesus und setzte sich zu den beiden."Ich geselle mich mal zu euch beiden wenn es euch recht ist?" Fragte sie die beiden und schaute kurz in die Ferne.


Everything we`ve done, we`ve done Togehter


nach oben springen

#16

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 06.06.2020 15:24
von Judith Grimes | 312 Beiträge

"Und du hast mir nicht geglaubt. Ich hab dich noch nie angelogen"
Böse war ich auf meine Mutter aber nicht, das Leben war einfach zu kurz dafür. Außerdem hatte ich @Michonne viel zu doll lieb und wirklich geschimpft, hatte sie auch nicht mit mir. Kurz blickte ich zu @Gracie Marquand und zwinkerte ihr vielsagend zu. So viele Menschen waren gekommen, alles ganz liebe Menschen die ich gerne hatte. Vom Grill roch es lecker hier her und ich war gespannt, was Onkel Daryl uns da zauberte. Seine Schwester @Cassandra Dixon stand bei ihm. Sie waren sich wirklich in vielen Dingen sehr ähnlich.
"Mom? Wann gibt es Stockbrot? Nach dem Essen?"
Ich freute mich schon total darauf und hatte gerade wirklich Lust was zu spielen.
@Thomas Marshall wollen wir was spielen?"
Fragte ich den Freund meines Bruders und auch R.J. hatte Lust mit zu machen. Mein kleiner Bruder klebte eh wie Kaugummi an mir, aber ich passte eben auch auf ihn auf.




nach oben springen

#17

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 06.06.2020 23:02
von Jason Avery | 82 Beiträge

Normalerweise war Jason jemand der gerne seine Abende alleine in seiner Praxis verbrachte. Er hatte damit kein Problem, in seinen Bücherregalen türmten sich noch Bücher die sein Interesse geweckt hatten, außerdem hatte er des häufigeren ja auch Patienten um die er sich sorgen musste. Natürlich hatte er Enid, die ihm als helfende Hand ab und an unter die Arme griff und nach den Verwundeten oder Kranken sah, doch, auch, wenn er es nicht böse meinte, hatte er auf alles lieber selbst ein Auge.
Heute aber war die Praxis leer und nachdem er sich drei Mal überzeugt hatte, dass alles blitzsauber und aufgefüllt war, er für den Notfall alles griffbereit hatte, hatte er sich doch dazu durchgewunden oder selbst überzeugt, zum Fest Am großen Platz zu gehen. Rick hatte ihn eingeladen, so wie das ganze Cottage eingeladen war, und da Rick und Daryl für den Arzt noch immer Respektspersonen waren aufgrund ihrer Stellung in der Kolonie, wollte er ihnen das nicht ausschlagen. Außerdem gab es solche doch größeren Feste nicht häufig in dem Cottage, sie bedeuteten viel Aufwand und Vorräte.
Der Dunkelhäutige Arzt tauschte sein standartmäßiges weißes Shirt gegen ein dunkelblaues, die weißen trug er meist nur während er arbeitete. Noch kurz haderte er mit sich, denn solche Feste bedeuteten immer viel soziale Interaktion und leider für Jason auch häufig Fettnäpfchen und Fallen in die er sehr leicht tappte. Doch nachdem er mitbekommen hatte, dass auch Leute aus dem Clubhaus kommen würden, war sein Entschluss endgültig. Bisher hatte er nur wenige Leute aus dem Cottage getroffen, erst Recht nicht deren Anführer Jax Marshall. Vielleicht würde sich eine Möglichkeit ergeben heute mit ihm oder welchen der Riders ein paar Worte zu wechseln.
Als er am Lagerfeuer eintraf waren schon einige Leute da, der Arzt hielt sich wie so häufig erstmal am Rand des Geschehens und stürzte sich nicht mitten hinein. Einige Leute lachten, allgemein schätzte er die Stimmung positiv ein, das bedeutete ein guter Anfang für eine Feier zu sein. Gute Stimmung und augenscheinlich glückliche Menschen waren zwei wichtige Komponenten für eine erfolgreiche Festigkeit.
Am Stand der Getränke nahm er sich ein Glas und füllte sich dort Wasser ein, im Gegensatz zu allen anderen würde er heute nichts trinken, so wie meistens. Aber ein Arzt, besonders in der Apokalypse, musste immer handlungsbereit sein. Und unter Einfluss von Alkohol konnte man nicht davon sprechen.
Er beobachtete jede der Gruppen, die sich so langsam bildete. Da es noch recht hell war, waren auch die Kinder noch unterwegs und schienen etwas zu spielen. Es mochte erstaunlich klingen, doch er kam mit Kindern eigentlich fast besser klar, als mit Erwachsenen. Sie gingen eigentlich nie auf Jasons seltsames Verhalten ein, sondern akzeptierten es einfach.
Nicht so Recht wissend, wie er mit der ganzen Situation umgehen sollte, stand er zunächst einfach erstmal nur am Feuer, lauschte den Gesprächen der Leute. Vielleicht würde ihn ja jemand ansprechen, denn ein Gespräch zu eröffnen fiel ihm doch nicht so leicht. Meistens eröffnete er Gespräche mit interessanten Fakten, aber damit konnte er ja niemanden einfach so ansprechen.



Judith Grimes und Thomas Marshall gefällt das
1 Mitglied feiert es
nach oben springen

#18

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 07.06.2020 22:40
von Thomas Marshall | 897 Beiträge

Der Duft des Essens ließ mir das Wasser im Mund zusammen laufen aber ich würde geduldig warten bis alles zusammen auf den Tischen stand und wollte nicht der erste sein der sich gierig darauf stürzte. Zu meiner Entschuldigung konnte ich sagen das ich eben im Wachstum war und die Pubertät hungrig machte! Ich grinste @Jesus an und musste ebenfalls lachen "Ja ich denken das krieg ich hin" scherzte ich und zwinkerte ihm zu. Ich mochte ihm wirklich sehr. Meinetwegen hätte ich auch ein Bier trinken können aber aus irgendwelchen mir unerklärlichen Gründe sahen die anderen Erwachsenen es wohl anders. Als hätten sie in meinem alter noch nie etwas ausprobiert. Was bleib mir übrig als mich zu fügen. "ja meine Eltern sind auch da , sie begrüßen noch einige Leite und komme sicher gleich" Immerhin kannte Paul sie noch nicht und ich war gespannt darauf wie sie sich verstehen würden. @Michonne lächelte ich an genauso wie meine Mom die mit diesen köstlichen Keksen kam von denen ich auf dem Weg ins Cottage schon einige probiert hatte. "Ich bin sicher für @Carl Grimes ist es besser wenn er sich noch etwas ausruhen wird" Mein bester Freund war immerhin erst vor ein paar Tagen von der Krankenstation gekommen. Ich freute mich allerdings darauf ihn später noch zu sehen und etwas zu essen würde ich ihm ganz sicher mitbringen. Die Stimmung des Festes wurde immer besser umso mehr sich der Platz um das Lagerfeuer füllte. Die Flammen knisterten und es wirkte alles so gemütlich. Für ein paar stunden konnten wir sicher vergessen wie die Welt da draußen, hinter den Mauern wirklich aussah. Ich sah etwas verträumt in die Flammen doch dann sah ich zu @Judith Grimes die ebenfalls dazu kam und grinste "Du willst etwas spielen?" fragte ich sie und tat so als müsste ich darüber nachdenken. Kurz grinste ich zu @Gracie Marquand und dann tippte ich Judith auf die Schulter und lief los "du bist!" Sie sollte versuchen mich zu fangen. Ich lief los doch weit kam ich nicht denn ich lief praktisch direkt gegen @Jason Avery . "uff!..." ich sah auf. Dieser Brustkorb musste aus Stahl sein oder? Ich rieb mir den Kopf und sah in die blauen Augen des Arztes. Ja das musste der hübsche Arzt des Cottage sein von dem Carl erzählt hatte. Ok, hübsch hatte er nicht erwähnt aber das brauchte er auch nicht, ich hatte ja Augen im Kopf... "Oh ...Entschuldigung..." meinte ich etwas verlegen stammelnd



Blood makes you Related, but Loyalty makes you Family

nach oben springen

#19

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 11.06.2020 15:39
von Carter Tem | 15 Beiträge

Carter schaute @Jesus ungläubig an. „Jesus? Ah... Wahrscheinlich wegen dem Bart? Oder hast du Löcher in den Händen?“ er lachte.
„Er ist eigentlich eine nicht so fette Version von dir, Carter.“ kam es aus den hinteren Reihen von seinen Leuten.
Carter drehte sich um und warf prompt die leere Bierflasche in die Richtung aus der der Kommentar kam.
Die Quelle des Kommentars, nämlich Tyler Hansen von der Bellamy schaffte es noch aus der Flugbahn des Geschosses zu springen und so landete die leere Flasche im Sand des Strandes.
„Carter Tem. Hast mich vielleicht schon mal gesehen. Bin schon etwas länger hier. Aber weiter als vom Steg herunter schaffe ich es meistens nicht. Ihr wollt ja alle versorgt werden.“ Seine riesige, Bärentatzengleiche Hand umschloss Jesus Hand fast komplett. Als er merkte dass Jesus sein Gesicht verzog als er an dem selbst gebrannten Gesöff roch, lachte er. „Stell dich nicht so an, Junge! Von deinem Namensvetter sagt man ja auch dass er Wein statt Blut in den Adern hatte!“ Carter nahm ihm die Flasche ab und trank einen Schluck und verzog sofort selbst das Gesicht. „Uiuiui...“ er drehte sich um zu Michel Barry, dem Kapitän der Albatros. „Michel, der ist aber stark geworden!“ er drehte sich wieder um zu Jesus. „Naaaa... ich mach das nicht er ist hier der Verbrecher!“ und zeigte auf Michel der nur lachte.
„Eigentlich ist das Zeug ja auch für was anderes gedacht, guck mal!“ Michel ging zum Feuer und zündete einen trockenen Ast an, dann trank er einen Schluck des Gebranntem, schüttelte es in seinen Backen und streckte die Zunge heraus. Mit dem brennenden Zweig tippte er nur kurz auf seine Zunge und plötzlich züngelten von seiner Zunge blaue Flammen auf. Lange brannten sie nicht den Michel schloss den Mund und löschte so das Feuerchen. „Seht ihr? Dafür ist das Zeug da!“ er lachte.
„Dein Bart brennt.“ sagte Boyd Christian Liver geradezu nebensächlich, ein Decksmann der Atlantic Queen und weitaus Ältester unter den Seemännern.
Sofort verfiel Michel in Panik und klopfte sich mit flachen Händen im Gesicht herum und alle Seemänner um ihn herum lachten haltlos.

Kenshin, der erste Maat von Carter, sah es irgendwie als seine Pflicht an als Koch der Pacific Belle bei der Essensausgabe zu helfen. Somit war er der einzige der Fischer die an diesem Abend irgendwie mithalf. Und er war, wie man ihn kannte, sehr wortkarg, das lag hauptsächlich daran dass er der englischen Sprache nicht allzu mächtig war und oft nicht verstand was die Leute um ihn herum sagten. Er lächelte viel und füllte die Teller die ihm vor die Nase gehalten wurden. Wie es für ihn üblich war verbeugte er sich vor jedem leicht den er bediente. Und sagte immer wieder „Bitteschön, Bitteschön, Bitteschön.“ eins der Worte die er konnte. Doch als @Michonne dann vor ihm stand verbeugte er sich noch tiefer. Er hatte tiefen Respekt für diese Frau. „Sie sind Samurai, Guter Krieger. Ich sehe. Weg des Kriegers.“ sagte er nur gebrochen und belud ihren Teller. Kenshin war anders als die Rauen Schimpansen die sonst auf den Schiffen arbeiteten. Er schien gebildeter zu sein, leiser und nicht so pöbelhaft wie die anderen. Man sah ihn oft wie er am Strand saß und nur in einer Jogginghose meditierte, egal bei welchem Wetter. „Uns viel verbindet. Gleicher Geist.“ sagte er noch zu Michonne, bevor der nächste seinen Teller befüllt bekam.

Nachdem die Mägen zumindest etwas befüllt waren und Carter genug getrunken hatte dass er in Stimmung für Musik war suchte er nach einer Frau in der Masse. „Patty!“ rief er. „Patty wo bist du?“
„Ich esse grade!“ rief Patty, eine Frau die in der nähe des Steges wohnte zurück.
„Mir egal, ich brauche jetzt deine Stimme, wo ist die Drehleier?“ Carter drehte sich um und suchte nach dem braunen Kasten, fand aber nur das Akkordeon. „Boyd, spielst du die Quetsche?“
„Jaja... gib schon her.“ brummte der älteste aus der Riege und nahm das Akkordeon an sich.
„Hier ist die Drehleier...“ sagte Juan Pérez, Decksmann der Atlantic Queen und reichte den Kasten mit der Kurbel zu Carter.
Carter und Boyd schlugen ein paar Töne an und Boyd zündete sich sogar noch seine selbstgebaute Maiskolbenpfeife an, so dass er aussah wie aus einem Popeye Comic.
Patty trennte sich von ihrem Teller und kam zu den beiden, spiel bereiten Seemännern.
„The Longing. So wie geübt." Beide nickten und Carter fing an die Kurbel zu drehen.






(Ich weiß da kommt kein Akkordeon drin vor... denkt es euch einfach! Ihr seit doch kreativ!)


@Gracie Marquand @Thomas Marshall @Jason Avery @Judith Grimes @Rick Grimes @Carl Grimes @Talinda Ann Marshall @Maggie Greene


Thomas Marshall gefällt das
1 Mitglied looooooool
1 Mitglied feiert es
zuletzt bearbeitet 11.06.2020 15:42 | nach oben springen

#20

RE: Lagerfeuer

in Grillabend/Lagerfeuer/Saufgelage i. d. Cottage 14.06.2020 12:06
von Judith Grimes | 312 Beiträge

Ich blickte mich um und entdeckte unseren Arzt Jason. Er war immer mehr für sich selber und mied große Menschenmengen, auch wenn man von so was in der heutigen Zeit kaum noch reden kann. Gut ich kannte die frühere Zeit gar nicht, eben nur aus Erzählungen. Besonders mein großer Bruder Carl erzählte mir gerne von der Zeit. vor den Zombies. Wie es war in die Schule zu gehen und viele Freunde zu haben. Ich hatte auch einige hier, aber das schien nicht das gleiche zu sein.Gerne hätte ich die frühere Welt mal kennen gelernt, aber man konnte eben nicht alles haben.
Ich winkte also Jason zu und begrüßte ihn, auch meine typisch süße, aber erwachsene Art.
"Hallo Jason, wie geht es dir heute? Cool das du gekommen bist. War heute viel zu tun auf der Krankenstation?"
Interessant fand ich es ja Arzt zu sein oder Krankenschwester wie Enid, aber das war nicht das, was ich später machen wollte. Eigentlich wusste ich nicht mal, was ich machen wollte. Vielleicht raus gehen wie Onkel Daryl und mein Vater. Noch hatte ich etwas Zeit mich zu entscheiden, dazu kam noch, ob mich mein Vater später auch lies. Mit meiner Mom war ich schon öfter draußen gewesen, sie traute mir da schon mehr zu.

Thomas war auch gekommen und hatte super Laune. Ich freute mich, auch ihn mal wieder zu sehen.
"Du bist gewachsen"
Meinte ich grinsend zu ihm und sah mich kurz nach meinem Bruder Carl um, der noch nicht hier war. Ich wusste das Thomas und Carl gute Freunde waren, wie gut jedoch noch nicht. Ich persönlich interessierte mich noch nicht wirklich für Jungs. Ich war eine starke, heranwachsende Frau und reduzierte mich nicht auf Jungs. Ich war lieber unabhängig, zudem hatte ich keine Ahnung von dem ganzen Zeug und das war wohl auch gut so. Plötzlich tippte Thomas mich an und rannte weg. Kurz sah ich zu Gracie und lachte. Sofort rannte ich los und versuchte Thomas zu fangen, natürlich war er viel schneller, bis er gegen Jason stieß. Meine Chance, die ich auch ergriff und ihn antippte
"Und nun bist du wieder dran"
Sagte ich frech und rannte davon.

@Jason Avery @Thomas Marshall @Gracie Marquand




Thomas Marshall gefällt das
1 Mitglied looooooool
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 35 Gäste und 11 Mitglieder, gestern 221 Gäste und 34 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1655 Themen und 86221 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:
Aaron Marquand, Daryl Dixon, Elijah Magoro, Emilio Martinez, Haru Kudo, Ivar O Bryan, Michonne Grimes, Nathan Baldwin, Paul Rovia, Sherry Marino, Zane Silberman

Besucherrekord: 164 Benutzer (14.03.2020 19:40).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen