Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

HOT HOT SUMMER ... endlich strahlt sie Sonne und wärmt unsere abgekühlten Körper. Die Damen haben gebräunte Haut und die Herren, lassen sich ein kühles Bier schmecken. Sonne satt und so langsam kommen wir echt ins schwitzen. Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 34 Grad. Packt die Sonnencreme ein, verbrannte Haut kann sehr schmerzhaft sein.

Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 93 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 20 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 22 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 10 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 14 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 24 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Rosita, Ezekiel, Enid Taylor, Carol, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

☀ Der Sommer ist da und wird sehr sehr heiß. Dürre und starke Gewitter sind keine Seltenheit ☀
#1

Rene & Mias Zimmer

in Doppelzimmer 12.07.2020 17:35
von The Walking Dead Team | 2.194 Beiträge

@Mia Jordan @ Rene Fraser


Mia Jordan gefällt das
nach oben springen

#2

RE: Rene & Mias Zimmer

in Doppelzimmer 30.08.2020 19:30
von Mia Jordan | 81 Beiträge

Nachdem doch sehr leckeren gegrillten war sie Rene doch mit ins Schlafzimmer gefolgt. Sie war müde von dem heutigen Tag und wollte noch etwas Ruhe mit ihrem Mann genießen. Soll aber nicht heißen das sie nicht gerade bei den anderen war, ganz im Gegenteil, sie freute sich solch eine große Familie zu haben und was noch schöner war, das jeder hier herzlichst aufgenommen wird auch wenn er von wo anders kam, die meisten hatten dennoch das gleich Schicksal miterleben müssen. Rene's Hand geschnappt führte dieser sie in ihr gemeinsames Schlafzimmer und Mia sah zu ihm. " Es war wirklich ein schöner Abend, das gegrillte war wirklich lecker muss ich zugeben, Zyan hat sich ins Zeug gelegt" meinte sie zu ihm und schlüpfte aus ihren Schuhen und sah zu ihm. " Wenn wir heute nicht so viel gearbeitet hätten, wäre ich ja noch geblieben aber ich mag auch die Zweisamkeit mit dir" grinste sie und schlürfte aus ihrer Hose, gefolgt von ihrem T-Shirt und dem Bh ehe sie sich ein Top über zog und sich ins Bett warf. " kommst du zu mir? Oder muss ich dich reinschupsen" grinst sie frech und kuschelte sich ins Bett.

@Rene Fraser



nach oben springen

#3

RE: Rene & Mias Zimmer

in Doppelzimmer 13.09.2020 17:06
von Rene Fraser | 82 Beiträge

---> Grillplatz

Was für ein Tag und vor allem, was für ein Abend. Wir hatten heute viel geschafft und dann noch mit allen anderen einen gemütlichen Grillabend gehabt. Mir hatte es wirklich Spaß gemacht und gut gegessen hatte ich auch. So was konnte ich aber nicht jeden Tag machen, sonst würde ich wohl kaum noch Muskeln haben. Mia wollte sicher keinen Fettsack als Mann an ihrer Seite. Immerhin war sie auch sportlich und eine Augenweide. Es gab sicher genug Kerle, die sie gerne mal flachlegen wollen würden. Doch sie gehörte mir, aber dafür musste ich eben meinen Körper in Form halten. So waren jedenfalls meine Gedanken. Gleichzeitig, als sich Mia auszog, tat ich es ihr gleich und legte mich nur in Boxer zu ihr ins Bett. "Mich brauchst du nicht zweimal bitten, ich kann mich eh kaum noch aufrecht halten!" Gab ich doch recht erschöpft zu, zog sie aber in meine Arme und küsste sie. Doch sie würde schnell merken, das heute wohl nicht mehr viel gehen würde. Auch ein geiler Hengst brauchte mal eine Pause. Sicherlich war sie aber auch müde und erschöpft. "Morgen machen wir weiter, damit wir endlich baden gehen können!" die anderen wollten dieses mal auch helfen und so würden wir das sicherlich schnell gemeinsam schaffen. @Monty lag auch auf seinen Platz und schnarchte vor sich hin. Oft schlief er bei uns auf dem Bett oder war Nachts draußen und bewachte unser Grundstück, heute durfte er mal bei uns sein. "War ein schöner Abend. Wann wolltest du denn mit @Jasmine Fraser los?!" Ich hatte keine Angst um die beiden, sie würden schon klar kommen, immerhin hatte ich ihnen auch das Kämpfen beigebracht und so weit würden sie sicher nicht raus gehen!

@Mia Jordan



nach oben springen

#4

RE: Rene & Mias Zimmer

in Doppelzimmer 13.09.2020 18:50
von Mia Jordan | 81 Beiträge

Mia war selbst Müde und konnte sich kaum noch auf den Beinen halten weswegen sie doch froh war endlich in ihrem Schlafzimmer zu sein. Der Abend war schön gewesen keine Frage, sie fühlte sich wohl bei den anderen und war auch froh das jeder sie aufgenommen hatte nachdem Rene sie gerettet hatte. Erschöpft lag sie nun im Bett, ihr Blick lag auf Rene als dieser sich auszog und er war eine Augenweide durch und durch. Nur heute war auch sie zu müde noch irgendeine körperliche Tätigkeit durchzuführen, hoffentlich hatte er Verständnis aber seinem Gesichtsausdruck zumute war auch er müde was auch verständlich war. Wenn er ihr diese Gedanken erzählen würde, würde sie sicherlich ihren Kopf schütteln, als ob solch ein bisschen Gegrilltes ihn Fett macht, er hatte durch und durch Muskeln und er war perfekt wie er war. Selbst Mia hatte die ein oder andere Rundung an ihrem Körper welche sie störte und Rene scheinbar nicht. Froh darüber war sie als er auch sich zu ihr ins Bett legte, sie zu sich zog und sie sich an ihn schmiegte. Seinen Kuss erwiderte sie und sie lächelte leicht. " Machen wir, ich hoffe die anderen kommen uns helfen, die Arbeit ist ansträngend, morgen habe ich sicherlich Muskelkater davon" so viele Muskeln hatte sie nun leider auch nicht. Ein Blick glitt zu Monty der sich bereits in seinem Bett sich gemütlich gemacht hatte, ein wunder das er nicht zu ihnen ins Bett kam, dort schlief er auch gerne wenn er nicht gerade draußen Wache hielt. Kurz gähnte sie ehe sie zu ihrem Mann blickte der sie fragte wann sie mit Jasmin los wollte. " Sobald der Pool fertig ist, ich weiß noch nicht was wir machen, vielleicht ein paar Beißer jagen, nachdem du mir ja gezeigt hast wie das geht. Nicht das ich es noch verlerne...oder wir quatschen einfach, aber ich denke das erste würde für uns passen" grinste sie. Natürlich machte er sich Sorgen, auch wenn er es vielleicht nicht zugeben mag, er hatte ihr zwar gelernt wie man sich verteidigt, doch auch sie machte sich Sorgen wenn er unterwegs war. " Gehst du morgen wieder in die Werkstatt oder widmest du dich zuerst den Pool" wollte sie dann doch von ihm wissen.

@Rene Fraser



nach oben springen

#5

RE: Rene & Mias Zimmer

in Doppelzimmer 18.09.2020 17:09
von Monty | 3 Beiträge

Auch Monty durfte mal wieder ins Zimmer, also hatte er es sich in der Ecke des Zimmers bequem gemacht, an einem Ort, wo er also am besten auf seine beiden Herrschaften aufpassen konnte, denn die beiden waren ihm wichtig. Besonders Rene, der war sein Herrchen, er hatte ihn damals gerettet und deswegen war er ihm auch dankbar. Er würde schon darauf aufpassen, dass Rene nicht zu viel Futtern würde, damit er auch das Frauchen nicht verlieren würde. Immerhin konnte der Dobermann auch dafür sorgen, dass er das Fleisch von dem anderen fraß. Eigentlich fraß er so ziemlich alles, solange es nicht verdorben roch. Außer die Beißer, die würde er mit Freuden Zerfetzen um seine beiden Herrschaften zu retten. Es war ein anstrengender Tag gewesen, weswegen er auch erschöpft war, aber als die beiden ins Zimmer kamen, hatte er die Ohren aufgestellt und nahm einen vertrauten Geruch war, mit dem er sich zufrieden aufrichten konnte und sich hinstellen konnte. Er hatte zwar geschlafen, aber seit dem Ausbruch der Apokalypse konnte er selbst auch nicht mehr durchschlafen, da man immer davon ausgehen mochte, das man den nächsten Tag nicht mehr erlebte. Denn auch Tiere wie er, konnten durchaus zu Beißern werden. Also würde er aufpassen nicht gebissen zu werden. Das kam mal so gar nicht in die Tüte. Er sah zu Mia, die ihn leicht fragend musterte. Scheinbar war sie einfach verwirrt. Dass er nicht zu ihnen ins Bett kletterte. Das lag dann aber auch einfach daran, dass er nicht ohne Renes oder ihrer Aufforderung ins Bett klettern wollte. Denn die beiden waren die Einzigen Personen, auf die der Dobermann hörte. Andere knurrte er einfach nur böse an und hielt sich dann auch von ihnen fern. Er grinste deswegen etwas und leckte sich mit der Zunge über die Schnauze. Sah dabei ruhig zu ihr und nickte leicht. Wach war er schon geworden, allein dadurch, dass die beiden das Zimmer betraten. Denn es konnte ja sein, das man ihm befahl auf die Wohnung der beiden aufzupassen. Wenn nicht, dann würde er sich wieder in sein Bett legen oder eben auf das Bett der beiden Menschen legen, die er so gerne hatte.

@Mia Jordan

@Rene Fraser ich hoffe das passt so. Bin es noch nicht so gewöhnt Tiere zu schreiben :)



Rene Fraser gefällt das
nach oben springen

#6

RE: Rene & Mias Zimmer

in Doppelzimmer 18.09.2020 23:00
von Rene Fraser | 82 Beiträge

(klingt doch gut, aber kurz zur Info: Tiere werden nicht zu Beißern im WD Universum)

Wir waren beide mehr als müde und es störte mich keineswegs, wenn wir mal eine Nacht ohne Sex auskommen würden. Jede Tag musste es ja auch nicht sein, auch wenn meine Lady zum anbeißen war. Am Anfang unserer Beziehung, waren wir nur nackt, doch auch das wurde etwas weniger und das war okay. Immerhin gab es noch andere wichtige Dinge, die erledigt werden mussten. "Wir setzten morgen zum Endspurt an und dann können wir Übermorgen vielleicht schon baden gehen!" So viel war da auch nicht mehr zu tun, das meiste hatten wir heute geschafft. Ich freute mich ein paar Runden im Pool zu schwimmen oder mich einfach nur abzukühlen. Diesen Wunsch hatten aber sicher nicht nur wir beide, Mal sehen ob wir bald anstehen mussten, um mal rein zu springen. Ich war mir sicher, das sich die anderen auch schon sehr freuten. Das Antonio uns viel Arbeit abnehmen würde, ahnte ich noch nicht. "Ich denke du bist bereit, aber sei dennoch wachsam und überlege zu erst bevor du handelst!" Es war nur ein gut gemeinter Rat. Ich wollte keine der beiden verlieren und dann noch durch einen dummen, unüberlegten Fehler. Monty sah uns mit seinen treuen Augen an und ich rief ihn schlussendlich zu uns aufs Bett. "Komm her mein Junge" Er war wie ein Kind für mich und so sollte er auch immer dabei sein können. Auch Mia hatte ihn gleich ins Herz geschlossen, das war mir auch sehr wichtig. "Willst du Monty mitnehmen?! Er wird gut auf euch aufpassen!" Dieser Hund war eine Killermaschine, wenn er es wollte. Beißer waren nicht vor ihm sicher, allerdings hoffte ich nicht, das er jemals in eine aussichtslose Situation kam. Beißer fraßen auch Hunde, da machten sie keinen Unterschied. Alles schon mal gesehen.

@Mia Jordan @Monty



nach oben springen


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen