Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

Herbst ... Gerade noch habt ihr euch in der Sonne gebräunt, schon fallen die ersten bunten Blätter. Tja, das Leben zieht viel zu schnell an uns vorbei. Es wird kühler, es regnet viel. Stürme dürfen auch nicht fehlen und die Vögel ziehen in den Süden. Bereitet euch auf den Winter vor, dieser kommt schneller als ihr denkt!

Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 90 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 21 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 25 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 9 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 10 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 23 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Ezekiel, Enid Taylor, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

🍁 Der Herbst rückt immer näher. Blätter fallen, es wird kälter, Zeit um Vorräte zusammeln 🍁

An Aus

#1

}The man called 'Grizzly' - Opie alias Beta - Dana sucht{

in Männliche Gesuche 19.07.2020 14:47
von Dana Walker (gelöscht)
avatar





NAME // ALTER // KOLONIE // GESINNUNG

Dana Walker // 28 Jahre // Anarchy Riders // Unschlüssig




WER VERLEIHT DIR DEIN GESICHT

Margot Elise Robbie ♡





WIE BIST DU DRAUF

Dana ist und war immer eine sehr offene und lebensfrohe Person. Während ihrer Zeit beim Militär, war sie sehr diszipliniert und immer sehr zielstrebig. Nachdem jedoch jeder starb, den sie liebte, ändere sich auch ihr Charakter von Grund auf. Sie wurde plötzlich zurückhalten, unsicher und wurde schnell wütend. Kaum etwas von ihrer disziplinierten Seite war noch zu sehen. Sie traute nur den wenigsten, wurde kalt und gefühllos. Man konnte fast meinen, dass sie zu einer Art Raubtier transformierte.





DEINE GESCHICHTE

Die Militärsfamilie Walker plante niemals Kinder zu haben, doch nachdem ihr Sohn Nathan unerwartet das Licht der Welt erblickte, war für Helen und Arthur klar, dass sie eine große Familie gründen wollten. Als Lieutenant hatte Arthur viel zu tun und war selten Zuhause. Helen, die ebenfalls als Lieutenant diente, war allerdings bereits hochschwanger, als sie ihre Pause begann. Die meiste Zeit verbrachte sie alleine Zuhause und als auch das zweite Kind sich auf den Weg machte, war sie allein. Die Schmerzen waren zu groß, als dass sie noch die Kraft hatte, um einen Krankenwagen zu rufen. Sie brachte ihre erste Tochter Zuhause zur Welt, allerdings bahnten sich Komplikationen ihren Weg. Helen hatte innere Blutungen, die nicht stoppen wollten. Ihre Schwester Martha kam vorbei, um nach ihrer kleineren Schwester zu sehen, doch da war es bereits zu spät. Die kleine Dana lag auf der Brust ihrer bereits verstorbenen Mutter. Dieser Tag war einer der schlimmsten im Leben der Walkers. Arthur musste nun, trotz seiner wenigen Zeit, seine Tochter alleine großziehen. Allerdings boten Nathan und auch Martha ihre Hilfe an. Als Dana circa 5 war, meldete sich Nathan freiwillig und folgte seinem Vater. Auch das junge Mädchen hegte den Wunsch, der Tradition ihrer Familie zu folgen. Auch wenn sie in all den Jahren in der Schule als Klassenbeste galt und sie alles mögliche hätte studieren können, meldete sie sich schließlich im Alter von 17 Jahren freiwillig. Ihr Vater hatte inzwischen wieder geheiratet und ihre Familie war so groß wie noch nie zuvor. Das Leben einer Rekrutin war hart, doch Dana gab alles um ihrem Vaterland zu dienen. Hier lernte sie auch ihre erste große Liebe kennen. Gemeinsam planten sie bereits eine Zukunft, eine Familie, ein eigenes Zuhause. Doch als die Seuche plötzlich ausbrach und mehrere Infizierte die Kaserne stürmten, wurde ihr Verlobter gebissen und ebenfalls verwandelt. Dana floh und machte sich auf die Suche nach ihrem Vater, welcher bereits mitten im Kampf war, um die Überlebenden zu schützen. Als die junge Frau sich den Weg frei machte und ihren Vater erreichte, war es bereits zu spät. Eine Bisswunde am Arm hatte zur Folge, dass auch er sich verwandelte. Dana verstand die Welt nicht mehr, sie brach förmlich zusammen. Es fiel ihr schwer ihren Vater zu töten, doch sie musste es tun, um die anderen zu schützen. Also verpasste sie ihm einen Kopfschuss und rannte mit gebrochenem Herzen davon. Für sie konnte es jetzt nicht mehr schlimmer kommen. Fast ihre gesamte Familie war vor ihren Augen gestorben. Unterwegs traf sie auf eine Gruppe Überlebender, die sie aufnahm. Unter ihren Mitgliedern befand sich auch ihr Bruder Nathan. Selbst sein Anblick half ihr nicht, sich wieder glücklich zu fühlen. Zu viel Schlimmes war geschehen. Gemeinsam kämpften sie ums überleben, doch auch diese Gruppe wurde plötzlich von einer Horde Beißer überrannt und getötet. Alleine Dana und einer Hand voll anderen gelang die Flucht. Sie wussten nicht wo sie hin sollten und Dana war sich nicht einmal mehr sicher, ob sie in dieser Welt überhaupt noch leben wollte. Sie hatte niemanden mehr, zumindest dachte sie das. Eines nachts saß sie einfach da, hielt ihre 45er in der Hand und spielte mit dem Gedanken, sich einfach zu erschießen. Doch als sie zu den anderen sah, zweifelte sie an sich selbst. Sie sollte die anderen beschützen und dafür musste sie am leben bleiben. Sie alleine hatte in dieser Gruppe überhaupt an Kampferfahrung. Also machte sie weiter, bis sie sich schließlich von ihrer Gruppe trennte und als Nomadin weiter lief. Währenddessen hatte sie sogar einen Begleiter gefunden: einen streunenden Hund, welchen sie 'Thunder' taufte.






NAME // ALTER // KOLONIE // GESINNUNG

Opie alias Beta // um die 44 // Anachy Riders ehemals Whisperer // Böse|Neutral




UNSERE VERBINDUNG

Du bist eine Art Beschützer für mich. An deiner Seite fühle ich mich immer so sicher. Doch vielleicht ist da auch mehr?



YOUR FACE

The one and only Ryan Hurst ♡




SO SOLLTEST DU DRAUF SEIN

siehe 'Deine Geschichte'




DEINE GESCHICHTE

Bester Freund von Jax, der eher ruhig und aus dem Hinterhalt gehandelt hat. Gehörte früher mal zu den Whisperers und war die rechte Hand von Alpha. Als er als Spion zu den Riders zurückkehrte, kehrte auch die Erinnerung an die gemeinsame Zeit zurück. Für welche Seite wird er sich am Ende entscheiden? (Entnommen aus dem Gesuch der Riders)

Zu uns:
Als die Welt noch in Ordnung war und Beißer noch keinem das Fleisch von den Knochen aßen, gehörtest du zu uns, zu den Riders. Du warst schon ein paar Jährchen älter als ich, weshalb ich damals nicht mehr als einen Beschützer in dir sah. Ich nannte dich 'meinen Grizzly', aufgrund deines wilden Aussehens. Leider tauchten schließlich die Untoten auf und rissen uns auseinander. In der Zwischenzeit war vieles geschehen, viele starben und neue Gruppen bildeten sich. So warst du schließlich auch ein Mitglied der Whisperer geworden. Als du schlussendlich wieder zu den Riders gefunden hattest, waren schon einige Jahre vergangen und wir waren alle etwas älter geworden. Auch ich fand meinen Weg nach Hause und traf schließlich wieder auf dich. Ich war nun eine Frau und wenn auch einige Jahre zwischen uns lagen, war es mir mittlerweile egal geworden. Du wurdest wieder mein Beschützer, nachdem deine Erinnerungen an uns zurückkehrten. Doch war da mittlerweile mehr. Auch dir war aufgefallen, dass ich nun eine Frau geworden war und dazu auch noch eine sehr hübsche. Du ließt dir dein Interesse an mir nicht anmerken. Erst als wir alleine waren und zusammen etwas tranken, bemerkte auch ich, dass da mehr war.

(Dies ist nur eine Idee. Sollte der oder die PB Opie lieber ohne eine Verbindung zu Dana spielen wollen, ist das überhaupt kein Problem)





PROBEPOST

JA [ ] NEIN [ ] EIN ALTER [X]




PLATZ FÜR EIGENE WORTE

Hab bitte WIRKLICH Interesse an diesem Charakter, da er für Dana eine sehr wichtige Rolle spielt und ich es schade fände, wenn ich kurze Zeit später erneut nach ihm suchen müsste.

Ich freue mich auf dich


nach oben springen


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen