Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

Winter ... Es ist wieder soweit. Wieder einmal müssen wir mit den Tücken des Winters kämpfen. Vorräte sollten weise verteilt werden. Wege sind vereist, also rutscht nicht aus! Ganze Häuser könnten zuschneien. Macht euch auf was gefasst!

❄️ Der Winter ist auch bei uns angekommen, passt es bitte eurem Play an ❄️
Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 90 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 21 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 25 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 9 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 10 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 23 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Ezekiel, Enid Taylor, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

⛄ Bitte lasst uns eine Bewerbung eures Charakters da und wartet auf das Go eines Admins ab, ehe ihr euch in die Registrierung begebt ⛄

#201

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 08.01.2021 08:13
von Levi Rosenthal | 316 Beiträge

Ja das tat er! Aber abgesehen davon das er es gesammelt hatte, (natürlich aus einem speziellen Geschäft, Neuwertig!!) weil er es früher ziemlich interessant fand so etwas zu benutzen, lag es jetzt nur herum. Levi hatte die letzten Jahre vor Zane wirklich andere Interessen gepflegt und war mehr oder weniger Abstinenz gewesen und es hatte ihm nicht mal etwas ausgemacht und nun? Konnte Levi einfach jeden Tag nur noch an Sex denken und dank dem Iren auch bekommen. Es war wie eine Spirale aus der man nicht mehr entkommen konnte und er es wohl auch nicht mehr wollte? Machmal merkte man erst das einem etwas gefehlt hatte, wenn es wieder da war. Aber es gab einen Unterschied zwischen freundschaftlichen und sexueller Intimität und Levi trennte das beide streng! Aaron war sein bester Freund, er vertraute ihm und er liebte ihn auf eine Weise wie er es bei seiner Familie tat. Es herrschte keine sexuelle Stimmung zwischen ihnen, auch wenn es die sicher hätte geben können wenn Aaron Single wäre. Da er es aber nicht war, hatten sie diese Grenze auch nie Übertritten. Er war für ihn wie ein Bruder. Bei Zane hingegen herrschte ganz gewiss ein Knistern und Funken sie sich von einer lodernden Flamme zu einem unkontrollierten Inferno ausbreiteten und das binnen weniger Sekunden. Er fühlte sehr viel für den Iren und wurde von ihm angezogen auf ganz sinnliche Weise wie ein Glühwürmchen von dem Licht <3

Wenn Levi wüsste das Zane ein wenig eifersüchtig war, hätte ihm das gefallen, aber es war in seinen Augen völlig unnötig. Das Vertrauen das er Zane schenkte war mit jedem Tag seines Unfalls gewachsen und auch wenn er ihm nicht von Toru erzählt hatte, war das in erster Linie nur gewesen um ihn nicht zu verunsichern oder ihm das Gefühl zu geben das er Konkurrenz bekam, auch wenn Levi nicht sicher war ob Zane das wirklich so gesehen hätte. Er brauchte in diesem Moment eine völlig neutrale Person zum reden und diese war Aaron gewesen. „Sag mal.. was hast du eigentlich noch so mitbekommen oder mit Aaron besprochen, während ich geschlafen habe“ fragte er nun und sah den Iren an. „Wir lästern nicht über dich“ Levi war überrascht von dieser Aussage „Wir reden allgemein über alles mögliche und sicher fällt dabei auch dein oder Pauls Name, denn immerhin seid ihr ein Teil unseres Lebens, aber ich würde nie schlecht über dich reden“ stellte er klar, denn wenn er irgendwas blöd fand sagte er dies Zane doch immer ziemlich schnell und direkt. Skeptisch legte der Israeli den Kopf etwas schief „du bist doch nicht eifersüchtig auf Aaron oder?“ Nun sprach er es doch aus.

Sie tranken dabei Bier! Und die waren doch keine Tratschweiber xD sie besprachen Tatsachen und Fakten! Levi seufzte „Ich habe dir diese Bar nicht mit Absicht verschwiegen aber eigentlich ist es Aarons Bar und ich muss ihn eh erst fragen ob es ok ist wenn ich dich dahin bringe, aus Respekt. „Aber er wird sicher nichts dagegen haben, er mag dich, aber was den Alkohol betrifft..der bleibt da wo er ist“ denn das waren auch Aarons Flaschen. Wer es zuerst fand, dem gehörte es auch richtig? „Unser ganzer Keller ist voll mit Wein“ das musste doch reichen. Abgesehen von den Spirituosen die Zane eh besaß.

Das alles rückte allerdings in den Hintergrund als sie unter der Duschen standen, das warme Wasser über ihre Körper prasselte und Levi’s Hände sich gegen die kühle Fliesen stemmten als sich Zane gegen ihn lehnte. Als dieser mit zwei Fingern in ihn eindrang stöhnte Levi auf und suchte Halt an den Fliesen, wobei sich seine Armmuskulatur anspannte und er die Stirn gegen die Wand lehnte. Zane konnte mit Sicherheit sehen wie sehr ihm das gefiel. Nach einigen Sekunden griff auch Levi nach Zanes Männlichkeit und massierte diese. Er wollte ihn so sehr und das wo sie erst vor wenigen Stunden Sex hatten. Er bekam einfach nicht genug von ihm und so etwas in solch extremer Form hatte er nie zuvor gespürt. Levi biss sich auf die Unterlippe als Zane verlange auszusprechen was er wollte. Zane wollte es hören. Es war wirklich Überwindung von ihn, auch wenn er Dirty Talk heiß fand war Levi immer noch verlegen wenn er es aussprechen sollte. Vielleicht hatte es etwas mit seiner strengen Erziehung zu tun. Doch er wollte Zane so sehr das es fast schon schmerzte und diese Ungeduld ihn wahnsinnig machte. Die Lippen am seinem Ohr und die Finger die sich immer noch in ihm bewegten, brachten ihn dazu die Kontrolle abzulegen „Ich will das du mich vögelst Zane…so hart und tief wie du nur kannst….jetzt!“ Levi konnte und wollet nicht mehr warten.

@Zane Silberman



Some People just need a hug, around the neck....with a rope...


nach oben springen

#202

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 08.01.2021 13:27
von Zane Silberman | 247 Beiträge

Er hatte es gesammelt? Als Hobby? Wie andere Menschen Briefmarken sammelten??? Wow.. also dieses Geheimnis musste Levi Zane unbedingt Mal erzählen, denn das würde ihn äußerst faszinieren, da er das dem Israeli nicht wirklich zutraute. Ja.. er hatte schon bemerkt, dass er im Bett manchmal verdorbene Fantasien hatte. Aber Sexspielzeug war noch mal eine ganz andere Liga. Eine, die Zane gerne mit ihm erkunden würde~. Sofern die Dinge nur in Levis Po landeten und nicht in seinem xD.

Es war also Zane zu verdanken, dass Levis sexuelle Triebe wieder richtig entfacht wurden und er nun gar nicht mehr genug davon kriegen konnte? ha! Zane würde sich sowas von selbst auf die Schulter klopfen dafür, wüsste er denn davon.
Als Levi ihn fragte was Aaron und er besprochen hatten, als dieser im OP-Saal lag blickte Zane zur Seite. Er wollte Levi nun nicht sagen, wie sehr Aaron ihn damals zum Denken angeregt hatte. Und dass es wohl mit sein Verdienst gewesen war, dass er überhaupt zu ihm gegangen war. Sich zu ihm ins Bett gelegt hatte und sich fast fürsorglich um ihn gekümmert hatte. Ja.. daran trug der Einarmige wohl einen großen Anteil. Dennoch wollte Zane ihm das nun nicht zusprechen, denn das hieße ja… dass er unfähig dazu war, all diese Dinge selbst zu erkennen und Hilfe dafür brauchte.
„Nichts.. wir haben bloß Sake getrunken und so…“
Murmelte er, um das Thema zu wechseln. Aaron war ein wirklich guter Zuhörer aber auch verdammt manipulativ. Was er bestimmt nicht mit Absicht tat oder böse meinte, er sagte einfach nur was er dachte aber… das alleine reichte schon, um einen Denkprozess bei jemandem in Gange zu bringen, selbst wenn er das nicht wollte.
„jaja schon gut, ich wills gar nicht wissen..“
Vielleicht war es kein Lästern. aber bestimmt hatte Levi sich bei Aaron über Zanes Verhalten ausgekotzt oder ihm sein Leid geklagt. War ja eigentlich auch okay… dafür waren Freunde da oder? Es war halt nur seltsam, weil Zane Aaron inzwischen auch kannte und sich deshalb immer fragte, was die Waschweiber über ihn tratschten. Und er selbst eben keinen hatte…. mit dem er solche Dinge besprechen konnte. Klar, er war selbst daran Schuld, schon klar. Aber manchmal wünschte wohl selbst er sich irgendwen zum Reden. Denn mit seinem Bruder tat er das bestimmt nicht. Zumal Levi den auch schon auf seine Seite gezogen hatte!
„was? Eifersüchtig?.. träum weiter Rosenthal!“
Sagte er gleich recht energisch.. auf Levis Unterstellung. Pffff als wäre er eifersüchtig…. er war Zane Silberman! Er war auf niemanden eifersüchtig!!! ts…also echt mal…

Levi musste Aaron also erst fragen, ob sie die Bar besuchen durften? Er würde ihm also auch von ihrem Date erzählen hm? klar würde er das.. dabei hätte er das eigentlich lieber für sich behalten. Aber er musste wohl lernen damit zu leben, dass Aaron ein wichtiger Teil von Levis Leben war und Vieles über ihn wusste.
„Wein ist nicht dasselbe wie Alkohol den man in einer Bar findet. Aber jaa schon gut, ich will mich ja nur mal umsehen…“
und vielleicht wieder kommen wenn Levi nicht dabei war xD vielleicht sollte er ihm eine Augenbinde aufsetzen, wenn sie zu dem Date fuhren, damit Zane danach nicht wieder kam und alles leer räumte. Zuzutrauen wäre es ihm definitiv.

Vielleicht stand Levi ja auch auf Augenbinden? Hm.. der Gedanke kam ihm gerade, als er seine kleine Show unter der Dusche abzog. Immerhin hatte es ihm auch gefallen, was Zane mit ihm tat, als er eine Weile blind gewesen war. Also stand er sicher auch auf Fesselspielchen.
Hier unter der Dusche reichten allerdings ihre feuchten, heißen Körper, um einander um den Verstand zu bringen. Und genau das hatte Zane mit Levi vor. Erzählte er Aaron auch solche Dinge? xD oder nur was Zane falsch machte. Er sollte ihm lieber Mal erzählen wie atemberaubend toll er im Bett war!
Es trat ein breites Grinsen auf seine Lippen als Levi so unverblümt aussprach was er wollte. Oh ja.. das war heiß. Und Zane spürte, wie viel Überwindung es ihm abverlangte. Was es nur noch hotter machte. Kurz überlegte Zane.. ob er ihn nun auch noch dazu bringen sollte ‚bitte‘ zu sagen aber er hatte Levis Geduld wohl genug ausgereizt. Denn wenn er es zu sehr übertrieb, dann bestand die Möglichkeit, dass Levi den Spieß einfach umdrehte.. wie er es in dem Flugzeugwrack getan hatte. Und das musste er unter allen Umständen vermeiden. Weshalb er Levi nur noch ins Ohrläppchen biss und etwas schnurrte, ehe er sich ruckartig in ihn stieß und Levi genau das gab was er wollte. Nämlich ihn hart und tief zu nehmen~.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

1 Mitglied schnurrt wie ein Kätzchen
nach oben springen

#203

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 08.01.2021 15:50
von Levi Rosenthal | 316 Beiträge

Vielleicht würde er es ihm noch erzählen. Vielleicht! Oder er würde es ihm gleich zeigen aber dann könnte es sein das es nicht ganz so laufen würde wie Zane es sich vorstellte. Denn das nur Levi das Spielzeug dann benutzen würde, konnte er vergessen xD Wenn würde sie beide es benutzen auch beim jeweils anderen~ Ja, Zane war Schuld daran das Levi wieder einen großen Gefallen an Sex gefunden hatte, denn der Ire forderte ihn nicht nur sondern erfüllte ihm auch seine gemeinsten Wünsche solche die er nicht mal wirklich aussprechen konnte, zumindest nicht ohne etwas Druck von Zane zu bekommen. Durchaus konnte Zane darauf wohl stolz sein, aber das würde Levi ihm sicher nicht unter die Nase reiben, darauf musste der Ire schon selbst kommen.

Zu gern hätte er erfahren was Zane mit Aaron besprechen hatte. Fragend und erwartungsvoll zugleich sah er Zane an, doch dieser behauptete nur Sake mit seinem Freund getrunken zu haben. „verstehe..“ Meinte der Israeli und glaubte das nicht so recht. Natürlich könnte er Aaron fragen, aber er wollte akzeptieren wenn Zane nicht alles erzählen wollte, vielleicht waren es Dinge gewesen die er nicht um jeden Preis wissen musste und die besser waren wenn sie unausgesprochen blieben, zumindest zwischen ihm und Zane. Fakt war doch das irgendwas mit Zane passiert war denn nachdem Levi wach geworden war, hatte der Ire sich verändert. Zum Positiven und Levi war sicher das diese Veränderung schlussendlich dazu geführt hatte das sie nun hier an diesem Punkt angekommen waren, wo sie sich beide hatten eingestehen können für den anderen etwas zu empfinden. Wenn Aaron daran beteiligt gewesen war, dann war er sehr froh darüber! Levi hob die Augenbraue als Zane so abweisend reagierte. „Du könntest doch mal etwas mit Paul unternehmen oder du begleitest mich mal zum Billard mit Aaron“ Zane hatte nicht viele Freunde weil er es so wollte, das wusste Levi und doch war ihm auch klar das niemand alleine sein wollte. „Wir können uns auch so etwas bauen oder einen Kicker?“ schlug er vor. Wenn Zane den Menschen eine Chance geben würde zu erkennen wie er wirklich war, dann würde er sicher jemanden finden der ihn mochte. Zumal es da auch schon welche gab: Jaaron, Liam und auch Levi selbst. Die Frage nach seiner Eifersucht wurde natürlich energisch abgeschmettert und Levi hatte nichts anderes erwartet. Anstatt nun mit ihm zu diskutieren oder dagegen anzureden ging er auf ihn zu und gab ihm einen Kuss. Dann lächelte er kurz „ist gut“ und insgeheim schmunzelt er denn er glaubte fest daran das es Zane zumindest ein kleines bisschen störte.

Wegen des Dates musste Zane sich nicht sorgen, er würde Aaron nur sagen das sie dort. Billard spielen wollten. „Ist das so? Es ist in beidem Alkohol drin, außerdem du hast doch genug Alkohol“ Zane würde Aaron also bestehlen? xD Dieser Händler hatte echt nerven. Dann würde Jesus wohl kommen und es zurück stehlen und vermutlich noch einige andere Waren des Iren. Augenbinden waren etwas das Levi sehr mochte, genauso wie sanfte Fesselspiele, das hatte Zane sicher bemerkt las er vorübergehend schlecht gesehen hatte. Im Bett stand Levi auf so einiges und er war sicher das Zane davon nicht abgeschreckt war. In diesem Punkt harmonisierten die beiden ziemlich gut und Levi war sicher das Zane auch noch den Uke Part toll finden würde, zumindest die Position beim Sex~

Grade aber gefiel Levi diese Position ziemlich gut und er sprach aus was Zane hören wollte und er sich wünschte. Seine Wangen glühten und seine Erregung war ins Unermessliche gestiegen, wenn Zane nicht langsam tun würde was er wollte, dann würde Levi wirklich den Spieß umdrehen! Doch noch bevor er dazu kommen konnte, drang Zane in ihn ein und er wurde gegen die kühlen Fliesen gedrückt. Levi stöhnte auf und suchte mit den Händen Halt. Er keuchte weil die ersten Stöße so tief und hart waren das er kurz schmerzhaft das Gesicht verzog. Doch umso länger es ging umso mehr genoss er es und sein Stöhnen wurde genüsslicher, während sein Körper bei jedem Stoß vor Lust vibrierte…

@Zane Silberman



Some People just need a hug, around the neck....with a rope...


nach oben springen

#204

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 08.01.2021 20:59
von Zane Silberman | 247 Beiträge

Dann.. sollte er es Zane vielleicht zeigen, wenn er ein bisschen angetrunken war. Vielleicht würden seine Hemmungen dann etwas fallen und seiner Neugier weichen, wer weiß xD. bisher hatte er Sexspielzeug stets nur in eine Richtung verwendet. Und war damit ehrlich gesagt höchst zufrieden gewesen.

Nur weil Zane sich eingestanden hatte, dass er etwas für Levi fühlte.. hieß das noch lange nicht, dass er deshalb künftig offenherziger über Gefühle reden würde oder was in seinem Kopf vor sich ging. Vielleicht manchmal in schwachen Momenten ja. aber dieser hier war keiner von ihnen. und er wollte ihm nicht erzählen, was Aaron alles zu ihm gesagt hatte. Oder besser gesagt, was ihm danach für Gedanken durch den Kopf gegangen waren. Levi musste nicht alles wissen.. das Wichtigste wusste er schließlich bereits, oder? Nämlich das er Zane alles andere als egal war und er ihn wirklich gern hatte.
Doch die Gedankenkette, die bei ihm entfesselt wurde, hatte nicht nur mit Aaron zu tun, natürlich lag das auch an Levis Unfall. Denn dieser hatte ihm das erste Mal direkt vor Augen geführt, wie es sich anfühlen würde Levi zu verlieren. Und dieses Gefühl tat so weh… dass es zwangsläufig dazu führen musste, dass Zane sich mit seinen Gefühlen auseinandersetze. Denn bei jemandem der ihm egal war, würde er doch nicht solche Schmerzen empfinden. Eine Tatsache die anfangs ziemlich beängstigend für ihn war, und mit ein Grund, weshalb er bei Levis Date wohl so kalt reagiert hatte.
Doch nun.. da konnte und wollte er es einfach nicht weiter leugnen. Denn es hatte ihn unglücklich gemacht das zu tun.. und Zane Silberman war niemand, der es zuließ unglücklich zu sein. Da ging er stattdessen lieber ein Risiko ein, selbst wenn es nach hinten los gehen könnte.
„……wieso sollte ich etwas mit Paul unternehmen? Wir haben in etwa so viel gemeinsam wie… Whiskey und Robbie Bubble Kindersekt.“
Wer in dem Szenario der Kindersekt war, war hoffentlich klar oder? xD
Levi musste sich wirklich nicht darum kümmern, dass Zane Freunde fand. Das wollte er gar nicht. Und wenn.. dann würde er sich mit Sicherheit nicht Jesus aussuchen. Der war ihm ein viel zu großer Gutmensch, das würde er keine zwei Minuten aushalten. und sie sich nach spätestens 5 Minuten entweder anschweigen oder es würden die Fetzen fliegen, weil sie so unterschiedliche Meinungen hatten. Das würde nicht gut gehen… ganz sicher nicht.
„Mal davon abgesehen, dass er sich selbst Jesus nennt… ich meine.. wer tut sowas?“
Er war ja ein lieber Kerl aber… nein, einfach so gar nicht Zanes Fall.
„Lass gut sein Levi, du musst mich nicht in deinen Freundeskreis einbinden, ich komme gut alleine zurecht“
Er wollte nämlich auch nicht mit Aaron und Levi zum Billard, er käme sich dort Fehl am Platz vor. Das war ein Ding der beiden, dort hatte er nichts zu suchen.
„oh, das ist endlich mal eine gute Idee“
Ein Billardtisch oder ein Kicker war ihm lieber als eine Freundschaft mit Jaaron xD. Damit konnte er etwas anfangen. und da er handwerklich begabt war, würde das kein so großes Problem werden.
Zane zog etwas skeptisch die Augenbraue hoch, als Levi ihm plötzlich einen Kuss gab und ‚ist gut‘ murmelte. Er glaubte ihm nicht… war das möglich? pfff… Zane murrte nur wieder irgendwas unverständliches vor sich hin aber sagte nichts mehr dazu.

Klar, Zane würde Aaron sowas von bestehlen. Was er nicht wusste…. könnten ja auch andere Leute die Bar gefunden und geplündert haben. Niemand würde ihm etwas nachweisen können. Aber wenn Jesus es dann zurück klaute, ja das könnte durchaus ein Problem werden xD. aber so weit dachte Zane nun nicht. Seine Augen begannen nur zu leuchten, wenn er daran dachte, dass sich dort vielleicht seltener Alkohol befand. Die übliche Plörre würde er sowieso zurück lassen. Also um ihre Anistee mussten sie sich keine Sorgen machen. der bliebe an Ort und Stelle.

Genau wie Levi~ denn den fixierte Zane an der Duschwand und gab ihm genau das was er wollte. Naja.. und er selbst kam mindestens genauso auf seine Kosten. das sie inzwischen ein wirklich eingespieltes Team waren, erkannte man unter anderem daran, dass es ihnen sogar gelang gemeinsam ihren Höhepunkt zu erreichen. Der so heftig war, dass er Zane atemlos zurück ließ und er.. die Hitze des Wassers ein wenig zurück drehen würde, da er das Gefühl hatte sonst zu verglühen. Und gerade, da brauchte er eher wieder etwas Abkühlung zum Runterkommen als noch weitere Hitze.
Er verharrte noch einige Augenblicke keuchend an Levi gelehnt, ehe er sich langsam von ihm löste und das kühle Wasser über seinen Körper prasseln ließ.
„ist es so nicht viel besser..“
sagte er schmunzelnd, denn ehrlich.. ihm selbst gefiel diese Position sehr viel besser, weshalb er Levi weiter versuchen würde Levi so ein bisschen in diese Rolle zu drängen.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#205

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 09.01.2021 09:57
von Levi Rosenthal | 316 Beiträge

Levi hatte grundsätzlich ja nichts dagegen wenn Zane der aktive Part war, solange er nicht nur rumliegen musste xD Er wollte ja nur nicht das der Ire irgendwas verpasste oder das Gefühl hatte er müsste stets diese Kontrolle bewahren, deswegen hatte Levi ihm gezeigt das es durchaus auch andere Möglichkeiten gab. Ansonsten genoss er es schon sehr so wie es war. Aber machmal konnte man doch durchaus etwas neues probieren, also guter Whiskey und die Offenbarung über sein kleines, schmutziges Geheimnis würden dabei vielleicht helfen.

Levi sah Zane an und es war vollkommen ok für ihn das er nicht alles erfuhr was ihn Zanes Kopf vor sich ging oder was er mit Aaron besprochen hatte. Ihm war klar wie wertvoll und selten diese Momente sein würden an denen sich Zane ihm anvertrauen oder offen mit ihm sprechen würde was das zwischen ihnen war. Ehrlich gesagt wusste Levi nicht mal ob es überhaupt wieder dazu kommen würde und er selbst würde den Iren auch nicht dazu drängen es auszusprechen oder zu zeigen, denn der wusste ja wie empfindlich Zane darauf reagierte. Was das wirklich zwischen ihnen war oder wie man es benennen sollte das wusste der Israeli auch nicht. Vermutlich gab es keinen Namen und vielleicht war es auch nicht wichtig einen dafür zu haben. Das er Zane nicht egal war und ihm etwas bedeutete das wusste er nun, was das mit ihnen machte oder wohin es sie führte, bleib unklar. Machte ihn das glücklich? Diese Frage konnte Levi nicht beantworten. Es fühlte sich gut an was zwischen Zane und ihm passierte.

Touché. Zane hatte Recht und Levi schmunzelte, denn auch wenn er Paul wirklich ins Herz geschlossen hatte waren dieser und der Ire wohl nicht wirklich kompatibel. „Ja, du hast Recht. Irgendwann sollten wir einfach mal wieder etwas zu viert unternehmen.“ Und er sagte nichts von einem Doppeldate oder so! Aber ihr letztes Treffen war doch höchst…..interessant... verlaufen. Zane war natürlich im Stande sich selbst Freundschaft zu suchen, wenn er es denn wollte und Levi konnte gut verstehen das er es ließ. Er selbst hatte auch nur Aaron und das auch nur weil es zwischen ihnen beiden direkt gefunkt hatte. Wenn Zane nicht mit zum Billard wollte, dann könnten sie das Billard doch her holen. „Du bist doch sehr geschickt was deine Hände angeht. Du könntest uns einen bauen, nicht wahr? Ich helfe dir wenn du mir sagst was ich tun oder besorgen soll“ Er grinste Zane an, denn auch Levi fand die Idee sehr gut „Liam würde es sicher auch spaß machen und er hätte etwas zu tun, wenn wir nicht da sind“ Selbst hatte Levi eher zwei linke Hände wenn es ums handwerkliche Dinge ging. Einen Nagel einhauen oder etwas reparieren konnte er schon, aber für einen Billardtisch würde es nicht reichen. Zumindest für keinen der stabil sein sollte. Ob er Zane glaubte? Levi war sicher das dieser davon überzeugt war nicht eifersüchtig zu sein und es auch nicht wollte, aber ein kleines bisschen störte es ihn vielleicht schon das Aaron für Levi so wichtig war. Oder Levi wollte nur das es Zane störte. Der Kuss war kurz aber sehr sanft und Levi schmunzelte den Iren an als dieser vor sich her murrte „Ich muss deine Sprache lerne, sonst weiß ich nie wann du über mich schimpft“ Das war wohl auch Sinn der Sache, aber dennoch Levi war sehr interessiert an anderen Sprachen und Kulturen.

Zane davon abzuhalten etwas zu stehlen könnte er wohl nicht, aber vielleicht würde Aaron ihm auch freiwillig den Alkohol überlassen, denn dieser war ihnen gar nicht wichtig gewesen bisher und Levi konnte sich nicht vorstellen das sein bester Freund darauf so großen Wert legte. „Du könntest ihn auch fragen, ob er dir den Alkohol überlasst“ schlug Levi vor, denn das tat man doch anstatt Leute zu bestehlen oder? Levi hätte sich am liebsten in die Wand gekrallt, aber da dies nicht ging musste er sich mit den Handflächen dagegen drücken um wenigsten etwas Halt zu finden. Er sprach aus was er sich wünschte und Zane erfüllte ihm diesen Wunsch nur zu gerne. Er hielt den Atem an als der Ire in ihn eindrang. Als sie beide zum ersehnten Höhepunkt gekommen waren, keuchte Levi erschöpft und spürte wie seine Beine vor Anstrengung zitterten. Er bekam weiche Knie und lehnte sich nach hinten gegen Zane. Einen Moment blieben sie so bis der Ire sich löste und Levi sich leicht taumelnd umdrehte. Das kühle Wasser tat gut und er sah Zane an. „Ich finde es immer toll mit dir…“ antwortete er dann. Wenn Zane diese Position wollte, hätte Levi nichts dagegen, aber ab und zu würde er ihn sicher daran erinnern das es anders herum auch toll war xD Von unten hörte man es plötzlich Geräusche. Ob Liam wach war?

@Zane Silberman



Some People just need a hug, around the neck....with a rope...


nach oben springen

#206

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 10.01.2021 18:50
von Zane Silberman | 247 Beiträge

Ob Levi sich nun eine Weile mit dem zufrieden geben würde, was er wusste? Oder ob er noch klarere Definitionen für sich brauchte? Zane wusste es nicht. Aber für ihn fühlte es sich an, als hätte er gerade erst einen riesig großen Schritt in eine neue, ihm unbekannte Richtung gewagt. Weshalb das fürs Erste definitiv reichte. Er hatte Levi gesagt, dass er etwas für ihn fühlte und würde ein Date mit ihm haben. Das war im Moment wirklich das Höchste an Gefühlen für Zane. Levi sollte ihm ein bisschen Zeit durchzuatmen geben, ehe er einen weiteren Schritt gehen wollte. Denn das musste, nach wie vor, sehr behutsam passieren. Naja.. oder so wie Levi es in dem Flugzeugwrack getan hatte. Das war immerhin das Gegenteil von Behutsam. Bei Zane gab es offenbar nur das eine oder andere Extrem und keinen ‚normalen‘ Bereich dazwischen. Hach ja.. der Israeli hatte es wirklich nicht so leicht. Aber dafür wurde er zumindest im Bett mehr als belohnt.

„hm.. ja das ist in Ordnung, vielleicht kann ich Aaron noch etwas mehr Plunder andrehen“
Immerhin gab es da einen gewissen holländischen Holzschuh, den er mit Bravour zu einem hohen Preis losgeworden war xD und über dessen Kauf Aaron und Jesus immer noch rätselten.
Zane wollte Levi ja sogar vorschlagen, dass sie sie hier in die Villa einladen sollten, denn Heimvorteil war immer gut. Aber das ging ja leider nicht… wegen Liam. Zwar glaubte er nicht, dass Aaron oder Jesus seinem Bruder etwas Böses wollten, ganz im Gegenteil, womöglich würden sie ihn ja sogar adoptieren wollen oder so. aber.. es war ihm einfach peinlich. Und er wollte nicht, dass andere Menschen mit Liam in Kontakt kamen. Schließlich ließ er selten ein gutes Haar an Zane. Und es war ihm unangenehm einen, mehr oder weniger, behinderten Bruder zu haben. Also ja.. er schämte sich für Liam, egal wie sehr andere diese Einstellung auch verurteilten, er konnte daran nichts ändern. weshalb sich das keinesfalls im Cottage rumsprechen sollte.

„ha.. ja wie geschickt meine Hände sind, davon konntest du dich ja bereits überzeugen hm~“
sagte er und wippte mit den Augenbrauen, ehe er fortfuhr.
„sollte möglich sein“
natürlich würde es nicht so professionell aussehen wie in einem Billard Café aber etwas halbwegs Passables würde Zane gemeinsam mit Levi sicherlich hinbekommen.
„na hoffentlich zweckentfremdet er den Queue nicht….. oder einen der Bälle“
sagte Zane ein bisschen dreckig grinsend, denn….. es gab da eine Situation, die er Levi noch nicht erzählt hatte.
„du willst nicht wissen was er zuletzt mit einer der großen Karotten versucht hat..“
Die Zane aus dem Cottage besorgt hatte, die bauten dort schließlich solche Dinge an, weshalb sie manchmal sogar frisches Obst oder Gemüse hatten. Aber Zane musste nicht weiter erklären was Liam getan hatte oder? Levi kam hoffentlich selbst darauf.
„wäre schön blöd von mir, wenn ich dir die Schimpfwörter beibringe, die ich verwende hm?“
sagte er kopfschüttelnd aber grinste dabei. vielleicht würde er ihm noch ein paar lustige deutsche Sätze beibringen wie ‚schlaf mit mir‘. Das war echt spaßig gewesen.

Zane sah Levi entrüstet an, als er ihm vorschlug, Aaron einfach zu fragen, ob er ihm den Alkohol überließ. das war eine dermaßen absurde Idee, dass er einfach nur fassungslos war
„ihn einfach…….fragen?“
wiederholte er ungläubig und blinzelte irritiert
„wieso in aller Welt sollte er das tun???“
das war doch einfach….. naja dieser Gedanke war doch irre. So etwas tat niemand. Einfach teure Waren verschenken, ohne etwas dafür zu bekommen, weshalb er Levis Idee einfach nur absurd fand. und wenn er ihn erst mal fragte und er sagte nein, dann wäre es auffällig, wenn er ihn später klaute.

Levis Worte unter der Dusche schmeichelten ihm und er zwinkerte Levi dabei zu, ehe er nach draußen stieg um sich abzutrocknen und sich anschließend ein Handtuch um die Hüfte band. das zweite reichte er an Levi weiter, ehe er plötzlich ein, zweimal niesen musste.
Er schüttelte sich kurz ehe er das Bad verließ und auch die Geräusche von unten hörte. Da blieb nun keine Zeit sich anzuziehen, weshalb er Barfuß mit dem Handtuch um die Hüften nach unten lief, um zu schauen, wie es Liam ging. Ja, er war wach und versuchte aufzustehen, war dabei jedoch hingefallen, da ihm so schwindelig war
„wouh.. immer langsam..“
Zane half ihm wieder hoch und stützte ihn etwas. Das Fieber schien ein wenig gesunken zu sein durch das Zäpfchen, weshalb Liam zumindest wieder ansprechbar war
„wie fühlst du dich?“
Fragte er ihn, doch Liam brummte nur und das einzige das er verstehen konnte war ein halbwegs verständliches ‚Klo‘.
„oh.. okay.. ich bring dich hin“
er half ihm die Stiegen hoch und brachte ihn in Zanes Badezimmer, da das von Liam jetzt zu weit weg war. Allerdings bereute er das rasch wieder, denn nachdem er das Klo verlassen und Liam dort drin allein gelassen hatte…… hörte man echt widerliche Geräusche. Weshalb Zane das Gesicht verzog und erneut nieste.

„na wunderbar…“
murmelte er, da er nicht daran denken wollte, dieses Klo später wieder zu reinigen!!

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#207

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 10.01.2021 20:24
von Levi Rosenthal | 316 Beiträge

Levi war bewusst das das alles was in den letzten Stunden passiert war ein riesiger Schritt für Zane Silbermann gewesen war und das er nicht erwarten konnte nun ständig irgendwelche Gefühle in Zane zu wecken die er ihm dann mitteilen musste. Vielleicht vergass der Ire aber das auch Levi selbst nicht grade für Gefühlsausbrüche bekannt war. Zane hatte ihn zwar schon verändert und er war viel offener geworden aber er erwartete nicht das sie sich ständig Liebeserklärungen sangen oder Gedichte schrieben. Ob Levi aber bewusst war auf was er sich da wirklich einließ und ob er damit auf Dauer umgehen konnte bleib abzuwarten. Vielleicht würde es auch ganz anders kommen als beide glaubten. Er würde abwarten denn alles andere war nur kontraproduktiv und würde Zane verjagen.

Gegen ein weiteres Treffen hatte Zane als nichts und sicher würden auch Jaaron nichts einzuwenden haben. „Plunder?“ Levi hob die Augenbraue „ich frage mich immer noch wie du ihnen diesen hässlichen Schuh angedreht hast in dem man nicht mal laufen kann“ und selbst wenn man es könnte, es war nur ein einzelner! Levi erinnerte sich auch nicht mehr an alles was in dieser Nacht passiert war aber einige Rätsel waren immer noch ungelöst. Es war Schade aber Levi war bewusst das Jesus und Aaron nicht herkommen konnten, denn Zane wollte nicht das sie Liam sahen. Levi verstand es nicht wirklich aber er wollte Zane weder einen Vorwurf machen, noch sich da einmischen. Dennoch war eines klar das weder er noch seine Freunde etwas gegen Liam hätten oder ihn verurteilten. Grade Jesus und Aaron waren beide solche guten Menschen und so emphatisch das sie ihn eher betüddeln werden lass zu verurteilen. Aaron würde sicher seine Meinung über Zane nicht deswegen ändern xD


So könnten sie ihnen wohl auch nie ihren Billardtisch zeigen, aber für sie beide wäre es eine tolle Abwechslung und etwas zusammen zu bauen klang auch ziemlich gut. Es machte Spaß, so wie er mit Zane auch die Villa auf Vordermann gebracht hatte. Bei Zaires Spruch räusperte Levi sich schmunzelnd und verdrehte dann die Augen. Es war ihm einfach peinlich wenn Zane ihn direkt damit konfrontierte, auch wenn er Recht hatte. „Gut dann sollten wir das bald in Angriff nehmen“ mal sehen was sie noch so da hatten um das Grundgerüst bauen zu können. „Bitte was?“ Levi sah Zane entsetzt an. Wollte er solche Informationen von Lima erhalten? Anscheinend amüsierte Zane das auch noch, aber der Israeli verzog das Gesicht bei dem Gedanken was Liam mit Möhren und anderen Gegenständen tat.. „Oh bitte sag es nicht…“ er konnte es sich vorstellen. Bildlich!! Da war es ihm lieber wenn Zane ihm gälisch beibringen würde „Ach du Spielverderber“ meinte er grinsend „ich habe dir auch ein Schimpfwort beigebracht“ nun ja, nicht wirklich aber Levi hatte ihn so oft Ahmaq genannt das Zane es nun auswendig kannte. Was Zane ihm allerdings auf Deutsch beigebracht hatte, war nur Unsinn gewesen von daher war es wohl besser wenn der Ire es ließ. „Schlaf mit mir“ sagte Levi mit Akzent „siehst du, ich habe es mir gemerkt“

„Wenn du ihn fragen würdest, bin ich sicher Aaron überlässt dir den Alkohol oder verlangt nur das ein oder andere Nummernschild. Ein Handel eben. Das ist doch dein Job. Du handelst“ Levi sah Zane an und war wirklich gespannt wie er sich verhalten würde. „Vielleicht sollte ich mir das mit der Bar noch mal überlegen“ murrte er leise vor sich her. Levi nahm das Handtuch entgegen, trocknete sich die Haare und nachdem er sich kurz abgetrocknet hatte, band auch er das Handtuch um seine Hüften. Blinzelnd sah er zu Zane der niesen musste „Gesundheit…“ Er würde doch nicht etwas krank werden oder? Nun im Winter da war es nun auch nicht untypisch zu lesen. Die Nase lief doch ständig xD Als es unten polterte, gingen sie beide nach unten und fanden Liam taumelnd im Wohnzimmer vor. Zane half diesem denn auch wen es ihm etwas besser ging konnte er immer noch nicht laufen „Ich hole etwas Wasser“ Er musste trinken und während Zane seinen Bruder hoch ins Bad führte, machte Levi frisches Wasser fertig und stellte es auf den Tisch bevor er Zane entgegen kam „geht es ihm gut?…“ und wieder nieste der Ire „Hast du dich erkältet?“ Immerhin waren sie nass und kalt geworden und all das zusammen führte oft zu einem Infekt. Nun, zumindest hatten sie ausreichend Medikamente. „Soll ich dir einen Tee machen?“ bot er ihm an

@Zane Silberman



Some People just need a hug, around the neck....with a rope...


nach oben springen

#208

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 10.01.2021 21:50
von Zane Silberman | 247 Beiträge

Zane musste breit grinsen als Levi ihn wegen dem Holzschuh lobte. Das war eine seiner Bestleistungen in letzter Zeit gewesen, worauf er sehr stolz war.
„hah das ist doch auch kein Schuh zum Laufen! Das ist ein holländisches Souvenir und ich dachte mir… so schwul wie die zwei sind.. finden sie Blümchen bestimmt ganz toll“
das war nun keine Beleidigung oder so xD aber Jaaron waren einfach so ätzend kitschig, dass so eine kitschige Deko einfach perfekt zu ihnen passte. Natürlich hatte er ihnen das ganz anders verkauft aber naja, nur das Resultat zählte im Endeffekt.
Vielleicht sollte Levi mal mit ihm über Liam und co sprechen? denn womöglich waren seine Sorgen ja wirklich unberechtigt. Aber er fürchtete in der Hinsicht halt hauptsächlich um seinen Ruf.
Zane lachte weil Levi so geschockt war wegen Liam und der Möhre.
„du hast ja nun eine lebhafte Vorstellung davon, wie er dabei ausgesehen haben muss“
sagte er ein bisschen fies grinsend, immerhin hatte Levi Liam ein Zäpfchen in den Po geschoben. Womit er ihn wohl noch ewig aufziehen würde xD was echt unangebracht war, da er Zane damit sehr geholfen hatte, genau wie Liam aber… so war Zane halt.
„du meinst Ahmaq? ach komm, ich weiß, dass das inzwischen ein Ausdruck der Zuneigung von dir ist~“
er sah das schon lange nicht mehr als Beleidigung. Und doch war es wesentlich besser als würde Levi ‚Darling‘ oder so zu ihm sagen. Würg! das die einzigen Kosenamen, die sie sich je geben würden, offenbar Beleidigungen waren… war vielleicht eine Sache für sich. Aber sie waren eben besonders <3
Zane bekam Gänsehaut, als Levi mit diesem Akzent Deutsch sprach. Das war so unfassbar sexy, weshalb er nicht anders konnte, als ihn noch mal am nackten Hintern zu packen und zu sich zu ziehen. Er biss ihm in die Unterlippe und flüsterte dagegen
„du bist so unersättlich~“
was hatte er ihm noch gleich gesagt, was der Satz eigentlich bedeutete? XD völlig egal. Hauptsache er sagte es. Immer und immer wieder.

„ich habe mir inzwischen eine Liste von allen Bundesstaaten gemacht, aus denen Aaron noch Nummernschilder fehlen. Bislang habe ich mich darauf wirklich nicht spezialisiert.. aber nun wo ich weiß, dass er selbst seine Kinder dafür verkaufen würde.. werde ich ein Auge darauf haben. Die meisten habe ich ihm allerdings schon bei unserem Essen verkauft. Ich muss dringend Nachschub besorgen“
In einer Sache war er jedoch nicht seiner Meinung.
„Ja.. klar ist das mein Job aber mal ehrlich.. ich bin auch nicht Mutter Theresa. Wenn jemand seine Waren einfach so unbeaufsichtigt in einer Bar rumstehen lässt.. dann sehe ich nicht ein weshalb ich für frei verfügbare Waren etwas bezahlen sollte“
das entsprach einfach nicht seinem Geschäftssinn. Hätte er früher so seine Geschäfte gemacht, wäre er niemals so erfolgreich gewesen.

Noch dachte Zane sich nichts wegen dem Niesen, das war bestimmt gleich wieder vorbei und lag nur daran, dass er gerade nur im Handtuch hier rum lief oder vielleicht kitzelte seine Nase wegen dem Staub, und sie mussten mal wieder aufwaschen.
Außerdem stand nun Liam im Vordergrund, um den sie sich kümmern mussten. und der ihnen die Bude vollkackte! bestimmt nur wegen dem Zäpfchen
„keine Ahnung.. ich geh da bestimmt nicht rein und sehe nach“
die Geräusche erinnerten ihn ein wenig an den Film ‚Dream Catcher‘….. also würde er auf Teufel komm raus nicht da rein gehen!!
„hm? ach was, nicht nötig… ich werde nie krank“
lehnte Zane sogleich ab wegen dem Tee und seiner Frage. Das stimmte nämlich. Zane war niemals krank. Was wohl der Grund war, weshalb so ein schlimmer Schnupfen ihn total aus der Bahn werfen würde.
Denn da war es erneut, ein Niesen nach dem anderen..
„hab ein Auge auf ihn.. ich geh mir was anziehen“
und sich schnäuzen. Nachdem Liam.. sich erfolgreich erleichtert hatte kam er pfeifend wieder aus der Toilette und sah Levi entgeistert an.
-hast du an meiner Klotür gelauscht?-
fragte er ihn irritiert als wäre nie was gewesen. und auf wundersame Weise schien es ihm plötzlich wieder gut zu gehen.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#209

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 10.01.2021 23:17
von Levi Rosenthal | 316 Beiträge

„Ja schon ,…aber wer will sich so etwas freiwillig hinstellen?“ Er verstand es nicht und Zanes Erklärung konnte er auch nicht hinnehmen, sondern hob die Augenbraue „Ich glaube nicht das sie es in einem völlig nüchternen Zustand auch erworben hätten“ meinte er ernst. Spielverderber xD Es war also keine Bestleistung, Zane hatte einfach nur den Zustand der Beiden ausgenutzt. Kitschig hin oder her dieser Schuh war einfach nur furchtbar. „Sie haben ihn sicher schon entsorgt“ Aber da sie grade beim Thema Jaaron waren konnte er es eigentlich auch mal wagen. „Übrigens sollen sie uns nicht mal hier besuchen? Die Villa ist groß genug, sie könnten auch hier übernachten in einem der freien Zimmer und wir könnten was kochen und Whiskey und Wein trinken.“ Er sah Zane na „Das wäre sicher großartig. Aaron wollte schon lange herkommen und sich die Villa mal ansehen“ aber bisher hatte er sich immer etwas einfallen lassen und geschwiegen über den eigentlichen Grund. Lügen wollte er aber nicht weiter und Zane könnte ihnen vertrauen. „Oh bitte ich werde in meinem Leben vermutlich mit wieder eine Möhre essen können. Schönen Dank auch“ murrte er und wollte dieses Bild aus seinem Kopf verbannen- Liam könnte sich schließlich damit auch verletzen! Und wegen des Zäpfchens…nun dafür sollte Zane ihm lieber die Füße küssen als sich über ihn lustig zu machen, aber Levi war es gewohnt und er selbst murrte nur bei den Worten des Iren.

Ahmaq war mittlerweile bei Zane wirklich ein liebevoller Kosename geworden und Levi grinste als Zane das ansprach. Doch anstatt es zu bestätigen sprach der Israeli die gelernten Worte auf deutsch und wunderte sich etwas über Zanes so direkte Antwort „was?…“ fragte er blinzelnd und wird an Zane heran gezogen und bekam einen ziemlich erotischen Biss in die Unterlippe geschenkt. „Unersättlich?“ Er zuckte kurz zusammen als Zane seinen Hintern packte. Diese bestimmende Art von ihm und das grinsen ließen ihn nicht kalt aber dennoch hatte er das Gefühl Zane hatte ihn reingelegt „Hast du mich etwas verarscht und das bedeutet gar nicht das man jemandem einen schönen Tag wünscht?“ Fragte er weiterhin murrend. Nicht auszudenken wenn er diesen Satz zu Liam gesagt hätte! Nun wollte er Zane am liebsten gegen den Oberarm boxen, doch als dieser von einer Liste sprach war Levi nur noch irritierter „Du nimmst das wirklich ernst, das ist toll“ nun ja, eigentlich wollte Zane nur ein gutes Geschäft machen und tat dies nicht um Aaron einen Gefallen zu tun aber auf diesem Wege hatten eben beide etwas davon. „Nein, wie Mutter Theresa siehst du nicht aus eher wie Käptn Blaubär“ meinte Levi grinsend und hätte ihm fast die Zunge rausgestreckt. „Nun tu was du nicht lassen kannst aber ich sage dir er würde dir den Alkohol überlassen. Jammer nicht wenn Jesus dich ausnimmt, wer ist ein hervorragender Dieb“ Keine besonders gute Eigenschaft, aber durchaus sehr nützlich xD

Aus einem kleinen Niesen folgte oft eine echte Gruppe und Levi hoffte nicht das Zane der nächste war der krank auf dem Sofa liegen würde. „Das sagen sie alle..“ Nun aber mussten sie sich erstmal um Liam kümmern und während Zane diesen aufs Klo brachte, verschwand Levi in der Küche. Erst als Zane wieder die Stiegen hinunter kam, fragte er nach Liams Zustand „nun ja, er ist aufgestanden das ist sich ein gutes Zeichen“ Die Geräusche auf dem Klo versuchte er zu ignorieren und er war froh dieses Bad nicht benutzen zu müssen. Levi nickte und sah Zane kurz nach als Liam aus dem Badezimmer kam und wie neu aussah. „Geht es dir besser?“ Es war als wäre nichts gewesen und als habe er nicht bis vor ein paar Minuten noch kränkelnd mit Fieber auf dem Sofa gelegen. „Komm Liam ich hab dir etwas zu trinken vorbereitet.“ Vielleicht aber sollte auch er sich erst mal etwas anziehen?

@Zane Silberman



Some People just need a hug, around the neck....with a rope...


nach oben springen

#210

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 11.01.2021 00:49
von Zane Silberman | 247 Beiträge

Stimmte er ihm gerade zu, dass die beiden absolut kitschig schwul waren? xD sehr schön! endlich waren sie mal einer Meinung.
„Versuch bloß nicht meinen Erfolg zu schmälern Rosenthal! Ich habe den Leuten schon unsinnigeren Plunder, wie du ihn nennen würdest, verkauft!“
Und darauf war er stolz. So ein hässlicher Holzschuh war doch ein Klacks für ihn.
„außerdem.. was denkst du, weshalb man zu Geschäftsessen immer Alkohol mitbringt oder bestellt? Wenn die Geschäftspartner locker sind und eine gute Stimmung herrscht, schließt man einfach die besten Deals“
Diesem Prinzip gingen schon die amerikanischen Ureinwohner nach. Nicht umsonst rauchte man seit jeher irgendwelche Substanzen bevor man sein Tauschgeschäft betrieb. So etwas schweißte einfach zusammen und war eine uralte Verkaufstaktik, welcher Zane sich immer noch gerne bediente.
„oh das bezweifle ich, sie hätten mit Sicherheit zu große Angst vor meiner Enttäuschung, wenn ich ihn bei meinem nächsten Besuch nirgendwo vorfinde“
Für solche Menschen hielt Zane Jaaron nämlich. Nun hatten sie den Schuh gekauft, nun stand er bestimmt auch irgendwo rum.
Jedoch verdunkelte seine Miene sich, als Levi davon sprach, die beiden mal in die Villa einladen zu wollen. Denn Levi wusste genau, dass das nicht ging.
„Klar, wenn du Liam für diese Zeit in den Folterkeller sperrst, ihn alle paar Stunden fütterst und seinen Pisseimer entleerst.. warum nicht“
sagte er sarkastisch, da Levi doch genau wusste, wie Zane darüber dachte. Menschen hier her zu bringen war einfach ein absolutes No Go, erst Recht wenn er mit ihnen handelte.
„hm.. wie hast du ihn denn bisher abgewimmelt?“
Levi hatte ihm zwar versichert, dass er nie mit Aaron über Liam gesprochen hatte… aber er wusste nicht, ob das auf Ewig so bleiben würde. Denn wenn die beiden so gute Freunde waren, dann war es nur logisch, dass Aaron ihn mal besuchen wollte. Erst Recht wenn Levi davon sprach eine Villa zu bewohnen.
Deshalb hatte er keine Freunde!! so kam er nicht in die Verlegenheit sich Ausreden einfallen lassen zu müssen. Wobei er das auch nicht nötig hätte, er würde den Leuten einfach eiskalt sagen, dass er sie nicht in seinem zu Hause haben wollte. Aber dafür war Levi leider viel zu nett.

„ach, nun sei nicht so heikel, wir leben in einer Apokalypse und Möhren sind wirklich wichtig für deine schöne, sonnengebräunte Haut~“
nun strich Zane Levi sogar sanft mit dem Handrücken über die Wange
„..sieh bloß zu, dass du sie ordentlich wäscht und schälst“
nun wurde aus seinem Schmunzeln doch ein amüsiertes Grinsen, da er Levi gerne ein bisschen aufzog und anschließend seine Wange leicht tätschelte und wieder von ihm abließ.

Als Levi seine Finte mit dem deutschen Satz durchschaute musste Zane erneut schmunzeln. Ehrlich.. Levi war ein Mensch, der meistens nicht lustig sein wollte, ihn aber dennoch überdurchschnittlich oft zum Lachen, Schmunzeln oder Lächeln brachte. Er wusste auch nicht woran das lag.. aber ihm war bereits aufgefallen, dass er in seiner Nähe einfach.. glücklicher und besser gelaunt war. So wie es bei…. einem Partner sein sollte, hm? Wirklich beängstigend.
„was? aber nicht doch~ natürlich bedeutet es genau das. damit meinte ich bloß… du weißt doch genau, wie ein schöner Tag sich für mich gestaltet“
Zane stahl ihm noch einen kurzen aber intensiven Kuss, ehe er sich mit dem Daumen über die Lippen strich, weil sie danach so prickelten. Verdammt dieser Israeli trieb ihn irgendwann noch in den Wahnsinn.

„Natürlich nehme ich das ernst, was dachtest du denn“
Seine Geschäfte nahm er immer todernst. das sollte Levi inzwischen doch eigentlich schon wissen.
„Käptn Blaubär? wer ist denn das schon wieder? Sowas wie Skippi das Nas-Krok-Hybrid Irgendwas Ding?“
War das wieder so ein Kinderkram den Zane nicht kannte? Denn Käptn Blaubär sagte ihm gerade wirklich nichts. Er hatte aber so die leise Ahnung, dass es wohl kein Kompliment war. Wobei.. blau war Zane tatsächlich recht häufig. das traf schon mal zu.
„Jesus ist ein Dieb??? wie passt das denn zu seiner Heiligenschein-Mentalität“
das hatten sie beim Essen nicht erwähnt. oder er hatte es womöglich vergessen, hätte es Jesus nämlich definitiv nicht zugetraut. Die Ninja Sache ja.. aber ein Dieb? nein, das passte wirklich nicht zu ihm.

Liam wirkte schon ein bisschen verwirrt, als er aus dem Klo kam, und Levi dort auf ihn wartete. Nur in Handtuch bekleidet.
-Besser? es ging mir nie schlecht. Ich.. habe nur zu viele Möhren gegessen-
Ihm war nicht bewusst, dass er Fieber gehabt hatte. Er erinnerte sich einfach nicht mehr dran, weshalb er ihm dankend das Glas abnahm aber dann ganz normal an Levi vorbei ging und noch meinte
-da solltest du nun besser nicht rein-
er warnte ihn sogar vor, dass auf dem Klo ein Desaster passiert war xD. Wie gut, dass es Zanes Klo war. Danach ging er einfach in sein Zimmer, um ein Buch zu lesen.
Statt Liam… hörte man jedoch plötzlich von unten aus dem Wohnzimmer ein elendes Krächzen.
„Leee..vii…“
Krächzte die Stimme und man hörte wieder ein Niesen, anschließend ein Husten. Zane hielt sich den Kopf und hatte es bloß noch auf die Couch geschafft, bis diese schreckliche Krankheit ihn dahin gerafft hatte. Das Fieber hatte von einer Sekunde auf die andere von ihm Besitz ergriffen, seine Stirn glühte ihn heißen 37,3 Grad und er zitterte am ganzen Leibe.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

1 Mitglied sagt: reiß dich zusammen!
nach oben springen

#211

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 11.01.2021 12:31
von Levi Rosenthal | 316 Beiträge

Nein! xD wobei schwul waren sie ja schon aber das war ja nichts schlimmes. Kitschig waren die beiden durchaus auch aber vielleicht kam ihnen das auch nur so extrem vor weil sie beide nicht wirklich viel damit anfangen konnten. Levi musste grinsen bei Zanes Protest „Ja schon gut, ich erkenne dein Talent durchaus an, ich versteh ja nur nicht wieso Menschen sich so etwas andrehen lassen. Bei mir würdest du das nicht schaffen“ meinte er selbstsicher und war überzeugt das er Recht hatte. Das mit dem Alkohol war ein gutes Argument und machte Sinn, deswegen war dieser auch nicht koscher! Levi musste sich wirklich wieder mehr auf seine Werte berufen und weniger von dem sündenhaften Iren beeinflussen lassen xD Der hatte ihn schon genug verdorben oder eher Seiten in ihm geweckt die er eigentlich nicht vor hatte so schnell zu offenbaren. Aber nicht nur was das Geschäft betraf hatte Zane ein gutes Händchen, auch verführen konnte er wie kein anderer! „Hmm da hast du wohl Recht, den beiden ist es wichtig niemandem vor den Kopf zu stoßen“ und eigentlich mochte Levi das sehr an den beiden, auch wenn er der Meinung war das man stets zu dem stehen sollte was man dachte und wollte und das es dabei egal war was andere davon hielten. Jesus und Aaron waren einfach besonders gute Menschen und sie gaben Levi Hoffnung in dieser Welt, auch wenn er nie so werden wollte oder konnte.

Levi seufzte leise denn eigentlich wollte er die Stimmung nicht ruinieren, aber er hatte grade das Gefühl diese Situation durchaus ansprechen zu können. Zanes Miene verdunkelte sich, doch Levi hielt seinem Blick stand „Ich will dir damit nur sagen das niemand dich oder Liam verurteilen würde und das es vielleicht auch deinem Bruder gut tun würde, mit anderen Kontakt zu haben“ das war doch wichtig oder? „Wann das sein wird und überhaupt das überlassen ich natürlich dir, es war nur ein Vorschlag“ Levi war nur nett wenn er die Menschen mochte und ja er hatte sich Ausreden einfallen lassen aber nie wirklich gelogen, es eher auf später verschoben. „Ich habe ihn hingehalten und das werde ich auch weiterhin. Du kannst mir vertrauen. Ich würde nie jemandem von Liam erzählen oder ihn herbringen, auch Aaron nicht“ versicherte er und sah ihn ernst an. Levi war loyal und das würde er auch bleiben.

Möhren. Eigentlich mochte er sie gern und es gab sie zu Hauf, zumindest konnte man sie schnell und unkompliziert anbauen, aber die Vorstellung das Liam….nun gut, jeder hatte eben seine Bedürfnisse! Er seufzte und sah Zane an als er über seine Haut sprach und ihm dann mit dem Handrücken sanft über die Wange strich. Wie gut das er diese zärtliche Geste mit einem Spruch zerstörte, denn sonst wäre Levi noch errötet. „Silberman.. es wird nun jeden verdammten Tag Möhren geben“ meinte er grinsend und schob nicht ganz ernstgemeint die Hand von seiner Wange. Er war doch kein Hund den man tätschelte! -.-

Levi ging es da ähnlich. Eigentlich mochte er diesen grumphy Ruf den er sich im Zoo aufgebaut hatte und im Durchschnitt war er bei anderen eher mies gelaunt oder distanziert als freundlich, aber bei Zane war das anders. Auch wenn er hier und da versuchte murrend zu reagieren, lächelte er doch die meiste Zeit und ließ sich von Zanes Laune und seinen Sprüchen anstecken. Er fühlte sich wohl in seiner Nähe und es fehlte ihm etwas wenn der Ire nicht da war. Es war ein schönes und gleichzeitig beängstigendes Gefühl, denn in der Apokalypse eine Beziehung zu führen war doch schon zum scheitern verurteilt oder? Wie stellten Jaaron das nur an? Sie hatten vielleicht auch nur eine positivere Einstellung zu den Dingen. Levi hob skeptisch die Augenbraue doch der Kuss nahm ihm sämtliche Wind aus den Segeln „Hmm..“ machte er nur und biss sich leicht auf die Unterlippe weil er den Kuss gern noch weiter geführt hätte. Sein Herz schlug schneller als er Zane ansah. „Käptn Blaubär ist ein Bär auf einem Schiff..und als Kind fand ich ihn ziemlich cool..“ meinte Levi amüsierte und schmunzelte Zane an „vielleicht finde ich dich ja manchmal auch ziemlich cool..“ sagte er und strich kurz mit den Fingerspitzen über Zanes muskulöse Brust. Er konnte offensichtlich wirklich nicht genug von ihm bekommen, doch die Geräusche unten unterbrachen ihre Zweisamkeit.

Zane ging um sich anzukleiden und Liam kam aus dem Badezimmer und schien erleichtert zu sein xD „was? Zu viele Möhren?…“ konnte sich Liam wirklich an gar nichts erinnern? seltsam. Reichlich verwirrt sah Levi ihm nach und überlegte noch ihn aufzuklären, entschied sich dann aber dagegen. Gut, das er dieses Bad eh nicht benutzte, das könnte Zane schön selbst beseitigen, immerhin hatte er sich schon für das Zäpfchen geopfert! Auch gut das Liam das nicht mehr wusste! Als er seinen Namen hörte, lief er sofort nach unten, denn es klang als wäre Zane etwas passiert oder er verletzt war. „Zane!!?“ rief er und kam schnaufend ins Wohnzimmer wo der Ire auf dem Sofa lag. Levi ging auf ihn zu „Geht es dir nicht gut?!“ fragte er besorgt und fühlte seine Stirn. Sie war nicht wirklich heiß „Ich gehe das Thermometer holen. Bleib liegen“ er ging in die Küche, holte ein Glas Wasser und das Thermometer um die Temperatur zu messen. „Hier trink etwas“ bat er Zane und half ihm in eine Position in der er einen Schluck Wasser nehmen konnte. „Nun mach schön ahhh.“ Er wollte sicher keine rektale Messung oder?

@Zane Silberman



Some People just need a hug, around the neck....with a rope...


nach oben springen

#212

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 11.01.2021 21:06
von Zane Silberman | 247 Beiträge

„Ist das eine Herausforderung Rosenthal?“
Der Schalk blitzte in Zanes Augen auf. Denn das klang für ihn sowas von nach einer Herausforderung!!! Die er natürlich annehmen würde. Mission: Verkaufe Levi den sinnlosesten Gegenstand den du besitzt xD. Okay das könnte doch recht schwierig werden.. aber Zane war überzeugt davon, das zu schaffen. Mit den richtigen Verkaufsmethoden~.

Zane wollte das nicht hören… das es seinem Bruder gut tun würde Bekanntschaften zu schließen. Ja! das wusste er! hatte er schließlich an Levi gesehen, seit er ihn kannte.. hatte er viel seltener seine Anfälle und co. Aber es brachte auch stets ein Risiko mit sich.
„Nur weil er auf dich positiv reagiert hat, heißt das noch lange nicht, dass er es auch bei anderen tun würde. Ich habe dir noch nie von den gefährlicheren Seiten seiner Anfälle erzählt Levi… einmal.. ziemlich am Anfang der Apokalypse, habe ich mal eine Frau in unsere Behausung mitgenommen. Es war zu spät für sie, um wieder zurück zu ihrer Unterkunft zu gehen, weshalb sie die Nacht bei uns verbracht hat. Das hat sie jedoch schnell bereut. Denn als ich am nächsten Tag aufgewacht bin, sah ich gerade noch rechtzeitig, wie Liam auf ihr saß und sie gewürgt hat. Sie war schon ganz blau angelaufen und ich konnte Liam gerade noch davor bewahren sie umzubringen. Ich weiß bis heute nicht warum er das getan hat.. vielleicht weil ihn das alles mit den Beißern so verängstigt hat oder er versucht hat intim mit ihr zu werden, sie sich aber gewehrt hat.. er konnte es mir danach auch nicht sagen, da er sich nicht an diese Szene erinnern konnte. Also möchtest du wirklich riskieren, dass es deinen Freuden genauso ergeht?
Du kommst gut mit Liam zurecht, weil du irgendwie ein Händchen für ihn hast und weißt wie du ihn zu handlen hast.. aber für andere.. da kann er gemeingefährlich sein.“
Das war auch mit ein Grund, weshalb er nie in einer Kolonie gelebt hatte und wohl auch nie leben würde. Schwierigkeiten waren da vorprogrammiert.
„außerdem will ich nicht, dass sich im Cottage herum spricht, dass der neue, wahnsinnig charmante und gutaussehende Händler einen gestörten Bruder hat. Das würde meinen Ruf zerstören“
das war der egoistischere Grund hinter dem Ganzen, der natürlich auch erheblich in seine Entscheidung mit einfloss.

Zane schmunzelte wegen seiner Reaktion auf die Möhren, manchmal fand er es ja sexy, dass Levi sich nicht alles von ihm gefallen ließ und ihn manchmal abwies. das machte die ganze Sache nämlich nicht so schnell langweilig. und das war definitiv etwas Gutes. Denn sein Interesse an Levi schien irgendwie nicht abzunehmen, obwohl sie sich schon so lange kannten. und auch im Bett hatte er ihn noch lange nicht satt.
„du findest mich also ziemlich cool hm~“
Er war zwar kein Bär auf einem Schiff aber dafür ein stets blauer Händler mit rollendem Wagen, seinem eigenen kleinen Schiff. Dem es natürlich Genugtuung gab, das Levi ihm sagte wie cool er ihn manchmal fand. Solche Komplimente waren schließlich okay ohne dass er Panik bekam.
Und ganz ehrlich? Wenn er so weiter machte, dann wäre Zane einer zweiten Runde gerade nicht abgeneigt. Nur leider unterbrach Liam dieses Szenario. Zumal Zane nur wenig später auch von einem schweren Fieber heimgesucht wurde!

Und er es gerade noch so mit letzter Kraft schaffte nach Levi zu rufen. Er kannte das nicht.. er war wirklich so gut wie nie erkältet oder krank, meistens, weil er sich einfach weigerte krank zu werden. Er hatte schließlich früher in kalten Baracken gewohnt, sein Immunsystem war ziemlich gut. Aber vielleicht war er, seit er in der Villa wohnte, etwas verweichlicht. oder aber das eisige Wasser in dem Wrack und die anschließende Kälte draußen, waren einfach zu viel für seinen Körper.
„mir tut plötzlich alles weh… mein Kopf, meine Glieder.., mein Hals… vielleicht.. hat der Beißer mich doch erwischt….“
sagte er theatralisch und nieste erneut, ehe er wieder leidend zu Levi sah.
Mühselig setzte er sich etwas auf und trank einen Schluck Wasser, ehe er sich erschöpft wieder auf die Couch sinken ließ.
Er öffnete den Mund, um seine Temperatur messen zu lassen. Als es piepte, hatte er gerade Mal 37,3 Temperatur, doch für Zane fühlte es sich nicht so an, weshalb er erschöpft fragte
„und..? denkst du es ist dasselbe wie bei Liam..?“
würde er dann auch gleich in eine Art Ohnmachtszustand abgleiten? Gut möglich so wie sein Kopf schmerzte.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#213

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 11.01.2021 21:41
von Levi Rosenthal | 316 Beiträge

Levi sah ihn herausfordernd an „Zeig was du drauf hast Silberman“ forderte er ihn zu diesen Duell heraus und war gespannt was Zane sich einfallen lassen würde um ihn zu überzeugen und welcher der Gegenstand war den er ihm andrehen wollte. Wenn Zane das schaffen würde, dann würde Levi wirklich beeindruckt sein, aber er glaubte nicht daran. Andere konnte er sicher gut um den Finger wickeln aber bei ihm würde er sich die Zähne ausbeißen!

Ob es Zane hören wollte oder nicht, Levi hatte es gesagt aber er wollte ihm damit nicht zu Nahe treten und ihm schon har nicht diese Entscheidung abnehmen oder ihn bedrängen. Als Zane von der Frau erzählte, schwieg Levi einen Augenblick und auch wenn er sich kaum vorstellen konnte das Liam so gewalttätig war, wusste er doch wie sehr er sich in seine Anfälle reinsteigern konnte. „Verstehe…“ sagte er und sah Zane an. „Ich weiß du kennst deinen Bruder besser und ich würde dir nie einen Rat geben wegen ihm, ich wollte dir ja nur sagen das die beiden es sicher verstehen würden.“ Denn dann sagte Zane das was Levi längst wusste, nämlich das er sich für seinen Bruder schämte. Levis Versuch ihm diese Sorge zu nehmen hatte nicht funktionieret aber dennoch hoffte er das Zane vielleicht irgendwann darauf zurück kommen würde. In Kolonien gab es Ärzte und Psychologen und vielleicht könnten sie Liam helfen, aber das musste ja nun auch nicht direkt morgen passieren. „Ich bin sicher sie werden den charmanten Händler und seine Plunderwaren mögen“ meinte er schmunzelnd um die Stimmung nicht ganz zu verderben. Zumal es auch stimmte, Zane hatte ein Händchen für solche Dinge.

Levi grinste ihn an. Auch wenn er Gefühle für ihn hatte würde Zane das ein oder andere mal merken das er sich weder alles Gefallen ließ, noch jederzeit für ihn bereit stand. „Ja manchmal bist du cool“ meinte er mit einem schmunzeln. „Nicht unbedingt wenn es um Clowns geht aber ab und zu…“ Er sah ihn an und sicher hätte er grade auch nichts gegen eine Fortsetzung doch der ältere der Silberman Brüder war grade wieder auf den Beinen und der jüngere schein eine dicke Grippe auszubrüten. Das würde eine anstrengende Woche werden.. oder auch zwei….oder drei..

Unten angekommen verschwand Liam in seinem Zimmer als wäre nie etwas gewesen und Levi lief so schnell er konnte ins Wohnzimmer wo Zane auf der Couch lag und vor sich hin krächzte. „Oh komm schon Zane du darfst nicht krank werden..“ Levi holte eine Decke und legte sie über Zane damit ihm wärmer wurde. Den Kamin würde er gleich auch noch anzünden und ein Kisen lege er ihm in den Nacken. Wenn jemand so leidet dann musste es ihm echt schlecht gehen, nicht wahr? Levi nahm das Fieber Thermometer und schob es ihm in den Mund. Als es nach ein paar Minuten piepste nahm er es wieder an sich und sah hinauf. Etwas irritiert sah er von diesem zum seidenen Zane. „Du hast kein Fieber Zane..“ Es war wohl doch nur ein Schnupfen. Als dieser erneut nieste, reichte Levi ihm ein Taschentuch „Nun nies hier nicht rum, du steckst mich noch an!“ Er legte das Thermometer weg „Ich mach dir einen Tee, du wirst es überleben“ Dabei klopfte er ihm sachte auf die Brust „Kopf hoch Krieger!“ Damit ging Levi in die Küche und setzte Wasser auf um wenig später mit einer Tasse Tee wieder zu kommen. „Hast du Hunger?“ Immerhin musste Liam auch etwas essen.

@Zane Silberman ane



Some People just need a hug, around the neck....with a rope...


nach oben springen

#214

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 11.01.2021 23:34
von Zane Silberman | 247 Beiträge

ha! Levi konnte sich auf was gefasst machen, denn Zane würde nicht aufgeben, ehe dieser Deal unter Dach und Fach war. Und ihn wohl so lange nerven, bis er ihm seine Ware endlich abkaufte. allerdings musste er noch überlegen, was die absolut unnützeste Sache war, die er besaß. Denn er hatte viel davon. Er musste dringend mal wieder in sein Warenlager gehen, und etwas Passendes für Levi raussuchen.
„Mögen die Spiele beginnen“
sagte Zane verschwörerisch und ging im Kopf schon etliche Strategien durch, wie er Levi rumkriegen konnte. Und diesmal hatte es ausnahmsweise nichts damit zu tun ihn ins Bett zu kriegen. Wobei.. eine der vielen Strategien hatte durchaus dasselbe Ziel.

Zane gefiel es nicht, dass Levi ihn wegen Liam zum Denken anregte. Denn womöglich hatte er ja Recht und Liam drehte nur noch mehr durch, wenn er außer ihnen keine Sozialkontakte hatte. Und vermutlich konnten sowohl Aaron als auch Jesus sich verteidigen. Liam war immerhin steinalt.. und sie zu zweit, also dass er deren Sicherheit vorschob, war wohl eher eine miese Ausrede. Aber Zane bekam einfach ein ungutes Gefühl wenn er daran dachte, dass sein Bruder mit anderen Menschen Kontakt hatte. Er wurde da schnell übergriffig und benahm sich verdammt unangebracht, weshalb Zane so einen gemeinsamen Abend wohl nicht genießen könnte und nur angespannt wäre.
„Im Endeffekt ist es deine Villa Levi.. und ich kann dich nicht davon abhalten Besuch einzuladen….“
Ihm war das bewusst. das alles hier hatte er nur wegen Levi und er wusste auch, dass er deshalb nicht von ihm verlangen konnte, niemals jemanden mit hier her zu bringen. Aber er hoffte einfach…. dass er es ihm zu Liebe dennoch bleiben ließ.
Er konnte trotzdem nicht bestreiten, dass er ihn zum Denken anregte. Denn wenn nicht Aaron und Jesus… wer wäre denn geeigneter, um mit jemandem wie Liam umzugehen. Womöglich keiner. Wer weiß, vielleicht würden Jaaron ihn ja sogar sympathischer finden, wenn sie sahen, dass Zane sich in Wahrheit um seinen alten, kranken Bruder kümmerte. Nicht immer sehr gut… aber er lebte noch und Zane tat wirklich sein Möglichstes, um ihm ein guter Bruder zu sein. Liam machte es ihm aber auch echt nicht immer leicht!

„oh erinnere mich bloß nicht dran!“
Zane bekam heute noch manchmal Alpträume wegen Scotty. da schüttelte es ihn gleich wieder, wenn er nur daran dachte.
„tja.. du bist meistens auch nicht so übel Rosenthal… wenn du mir mal was anderes zeigst, als nur die Levi-Falte auf deiner Stirn~“
versuchte er ihm nun ebenfalls ein Kompliment zu machen. das etwas eigenwillig war.. aber dafür kam es von Herzen. Denn Levi wollte bestimmt nichts aufgesetztes hören, was er als Händler sagen würde.

Aber gerade eben, da war Zane womöglich nicht ganz so cool… denn sein körperlicher Zustand setzte ihm wirklich zu.
Levi war wirklich fürsorglich, als er ihn zudeckte und ihm das Kissen in den Nacken legte. Ja.. das tat gerade wirklich gut.
Allerdings runzelte er die Stirn, als Levi meinte er hätte kein Fieber?
„was…? das Mistding muss kaputt sein….“
er fühlte sich nämlich elend! er hatte mit Sicherheit Fieber.. hohes Fieber! oder es kam gerade erst raus.
Dankend nahm er das Taschentuch an sich und schnäuzte sich.
„wo soll ich denn sonst hin niesen??“
empörte er sich ein bisschen, musste aber gleich wieder husten und fühlte sich viel zu schwach, um nun zu diskutieren, weshalb er wieder erschöpft zurück in die Kissen sank.
Hatte er nur so das Gefühl oder.. nahm Levi seinen Zustand gerade nicht sonderlich ernst? als er ihm so.. beschwichtigend auf die Schulter klopfte? Da murrte er mal wieder etwas auf gälisch vor sich hin und sah Levi kurz nach, ehe er sich bis zur Nasenspitze in seine Decke kuschelte.
Er schloss die Augen und döste ein paar Augenblicke, bis Levi wieder zurück war. Mühselig setzte er sich wieder auf und warm die Tasse Tee an sich… er wärmte so herrlich seine Hände.
„danke…“
sagte er nun sogar geplättet und sah zu ihm hoch
„vielleicht könntest du… mir eine Suppe machen?“
wirklich Appetit hatte er nicht aber sein Magen knurrte schon ziemlich. Zane war sonst ja immer sehr.. distanziert oder lässig drauf, aber gerade da wirkte er erneut so ein bisschen zerbrechlich und sah ihn mit traurigen, blauen Augen an, als er ihn fragte
„würdest du dich….. danach etwas zu mir legen…“
ja, es war ihm unangenehm das zu fragen. aber gerade da hatte er das Gefühl etwas Nähe und Wärme zu brauchen. als er das letzte Mal krank gewesen war, war er wohl noch ein Kind gewesen. und erinnerte sich daran, wie seine Mutter sich zu ihm gelegt und ihn betüddelt hatte. ein seltener Moment in seiner Kindheit aber… wenn Männer krank waren, dann brauchten sie eben jemanden, der sich ein bisschen um sie kümmerte oder? und sie mutierten so ein bisschen zu kleinen Kindern. weshalb Zane seinen Wunsch nun sogar nuschelnd über die Lippen brachte.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#215

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 12.01.2021 18:02
von Levi Rosenthal | 316 Beiträge

Sollte Zane das wirklich gelingen konnte er stolz auf sich sein, aber bis dahin war es ein schwerer Weg wenn er überhaupt sein Ziel erreichen würde. Levi war sehr selbstsicher und davon überzeugt das dem Ire dies nicht gelingen würde. Levi reichte ihm die Hand und somit besiegelten sie ihren Deal „Ich bin sehr gespannt darauf was du wirklich zu bieten hast Silberman“ außerhalb des Bettes.

Der Vorschlag Liams Sozialkontakte zu erweitern ging nach hinten los und er verärgerte Zane damit. Das hatte er nicht vor und auch wenn Levi keine Freudensprünge erwartet hatte fand er es doch schade das Zane nicht mal darüber nachdenken wollte. Er hatte ganz offensichtlich nicht nur Angst das Liam ausrasten könnte sondern schämte sich auch so sehr für seinen Bruder das er keine Ausnahmen machen wollte. Auch nicht bei Jaaron. „Zane.. es ist unsere Villa denn auch wenn ich sie gefunden haben, haben wir beide dafür gesorgt das sie bewohnbar ist und außerdem..“ Er sah ihm in die Augen „würde ich nie etwas tun das dir nicht zusagt, wenn es um deinen Bruder geht“ versicherte er ihm. Levi würde niemanden einfach mit Heringen, aber er wünschte sich das Zane noch einmal darüber nachdachte, irgendwann. Levi lächelte beschwichtigend. Zane konnte ihm vertrauen und wenn Levi ihm sein Wort gab dann hielt er sich auch daran. Wegen Scotty musste er grinsen denn dieser Clown hatte ganz offensichtlich Eindruck bei Zane hinterlassen. „Die Levi Falte?“ Er hob die Augenbraue um genau diese zu zeigen „du hast der Falte in meinem Gesicht einen Namen gegeben?“ Fragte er grinsend und schüttelte den Kopf „Du bist ein Spinner..“ Und doch fand er doch richtig süß. xD und sich wenn es nicht so klang war es ein Kompliment das Levi auch so auffasste. Und ja, es war besser als irgendwas dahin gesäuselte.

Das Fieberthermometer zeigte zwar nur 37,3 Grad an aber Zane schien sich wirklich Hundeelend zu fühlen. Er war noch blasser als sonst und er krächzte leidend vor sich hin. Als Zane nieste, murrte Levi doch als er aus der Küche mit dem Tee zurück kam und Zane sich so in seine Decke gekuschelt hatte, tat es ihm schon wieder leid das er so distanziert gewesen war. Es ging ihm schlecht und Levi sollte etwas liebevoller mit ihm umgehen oder? Zane nahm den Tee entgegen und Levi lächelte ihn an „Ich mache dir den Kamin an der wird dich wärmen“ sagte er nun schon viel sanfter und legte Holz in den Kamin. Nach ein paar Minuten hatte er das Feuer entfacht das leise im Hintergrund knisterte. „Eine Suppe?“ Zane wirkte so zerbrechlich, so kannte er den taffen Iren gar nicht. „Du bist wirklich krank..“ sagte Levi nun etwas besorgt und nickte „Ich koche dir eine Suppe“. Irgendwas würden sie sicher da haben. Doch was Zane dann fragte ließ ihn irritiert blinzeln ..“was?..zu dir legen?“ Hatte er das grade wirklich gesagt? Zane Silberman wollte kuscheln? Verdammt hoffentlich ging es nicht wirklich mit ihm zu Ende!! Nun machte sich Levi wirklich Sorgen. „Ja… sicher! Ich mache dir nur schnell die Suppe und du bleibst hier und ruhst dich aus ok?“ Gesagt getan. Levi ging in die Küche und kochte eine leicht Hühnersuppe mit allem was sie an Zutaten da hatten und kam mit einer kleinen Schüssel zurück „ich hoffe sie wird dir schmecken..sei vorsichtig es ist heiß und das Anis hab ich wehgelassen“ denn ihm war mittlerweile klar das nicht jeder dieses Gewürz so mochte wie er xD

@Zane Silberman



Some People just need a hug, around the neck....with a rope...


nach oben springen

#216

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 13.01.2021 11:22
von Zane Silberman | 247 Beiträge

Levi war einfach ein viel zu guter Mensch. Denn hätte Zane die Villa gefunden… würde er wohl immer mal wieder in Streitsituationen darauf beharren, dass sie ihm gehörte und er Levi hier nur duldete. Aber so unterschiedlich waren sie eben in ihrer Art. Levi bedeuteten Besitztümer nichts, während Zane sich zu einem großen Teil darüber definierte.
Da musste man sich ja mies fühlen, wenn man von jemandem so großzügig behandelt wurde.. vor allem ohne irgendeine Form von Gegenleistung.
„du stehst deinen Freunden echt um nichts nach.. das weißt du oder?“
sagte Zane nachdenklich. Ob es nun ein Kompliment war oder er es als Beleidigung auffasste musste Levi für sich selbst entscheiden. Was er damit meinte? tja.. das Levi mindestens genauso gutherzig war wie Jaaron. Nur zeigte er es nicht so offen oder jedem. Aber er musste sich wirklich nicht von den beiden in den Schatten stellen lassen. Und ein bisschen beängstigte ihn diese Tatsache ab und zu schon etwas. Denn Zane… hatte Levi sowas von nicht verdient. Und er verstand auch nicht, was er wirklich an ihm fand, abgesehen von seinem Charme und seinem Können im Bett hatte er doch nicht wahnsinnig viel zu bieten. vielleicht spielte ja auch dieses Selbstbild eine große Rolle dabei, dass er unfähig war sich zu binden. Denn die nach außen hin selbstbewusstesten Leute, waren innerlich häufig das genaue Gegenteil.

„Natürlich habe ich das, so grimmig wie du kann niemand drein schauen und dabei dennoch so verdammt gut aussehen“
Denn er fand diese skeptische Falte irgendwie ein bisschen süß und sexy. Verflucht, er schmierte Levi zurzeit echt überdurchschnittlich viel Honig ums Maul, ohne dafür irgendwas zu wollen. Schon seltsam.. aber diese Worte kamen einfach aus seinem Mund, ohne dass er darüber nachdachte.

Zane fühlte sich trotz geringem Fieber total geplättet. Vielleicht war es ja auch erst der Anfang einer richtigen Infektion und das Fieber steckte noch in seinen Glieder? nahh.. wohl eher nicht. Aber bei so einer Erkältung konnte man sich auch mies fühlen. Und Zane kannte das eben nicht. Er war als Farmjunge aufgewachsen und hatte eigentlich sehr gute Abwehrkräfte. Vielleicht war es das Alter oder der viele Whiskey, oder die wenig ausgewogene Ernährung, die all das etwas wackeln ließ.
„danke..“
murmelte Zane und schniefte ein bisschen, wegen seiner laufenden Nase.
„natürlich bin ich wirklich krank, denkst du ich denke mir das nur aus??“
wieso sagte Levi das so ungläubig xD Zane war eben kein starker Krieger wie er!
Musste Levi seine Frage denn unbedingt wiederholen?? Natürlich war es Zane prompt wieder peinlich, dass er ihn gebeten hatte sich zu ihm zu legen aber… das Bedürfnis nach Wärme und Nähe.. war irgendwie gerade größer als seine Scham. weshalb er zwar etwas murrte aber dann bestätigend nickte.
Er blieb einfach liegen und litt während Levi ihm seine Suppe kochte, danach setzte er sich schnaubend auf nahm dankend den Teller an. Er pustete ein bisschen, hustete dabei ein wenig und fing dann an die Suppe langsam zu löffeln.
„vielleicht ist der Anis ja der Grund weshalb du nie krank wirst“
flüsterte er und schmunzelte ganz schwach. er wollte ihn trotzdem partout nicht in seiner Suppe haben! die echt gar nicht so übel schmeckte und er den Teller zur Seite stellte, nachdem er fertig war. danach… da legte er sich wieder hin und.. rückte ein bisschen auf der Couch nach hinten, damit Levi genug Platz hatte sich zu ihm zu legen. er.. hob sogar die Decke ein Stück an, um ihm zu signalisieren, dass er sich hinlegen sollte. denn nochmal darum bitten würde er ihn wohl nicht.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#217

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 13.01.2021 19:40
von Levi Rosenthal | 316 Beiträge

Die Villa war für Levi ein Ort um zur Ruhe zu komme und irgendwie war es auch sein zuhause geworden, aber ihr Besitz bedeutete ihm nichts. Das war auch früher so gewesen, noch nie hatte er sich aus Dingen etwas gemacht die er besessen hatte, außer sie hatten einen emotionalen Wert für ihn. Im Gegensatz zu Zane war ihm Reichtum nie wichtig gewesen und grade jetzt in der Apokalypse fand er das es so viel wichtigeres Sachen gab. Also nein, Levi würde Zane solche Dinge nie an den Kopf werfen oder ihm klar machen wessen Villa das war, zumal er wirklich fand das sie beide Anspruch auf das Haus hatten immerhin hatte sie einiges getan um dieses Anwesen wieder bewohnbar und sicher zu machen. Als Zane meinte das er Aaron und Jesus ähnlich war sah Levi ihn überrascht an und wusste zunächst nicht ob es Ironie war oder er seine Worte wirklich ernst meinte und wenn, ob sie ein Kompliment oder eine Beleidigung waren. Er sah Zane direkt in die Augen und schmunzelte dann „Ich glaube kaum das ich so ein guter Mensch bin“ sagte er leise und doch sah Zane das offensichtlich anders. Vielleicht würde Zane verstehen was Levi so toll an ihm fand, wenn er aufhören würde sich selbst als so schlecht anzusehen. Der Israeli hatte Zane kennen gelernt und damit war nicht der taffe, abgeklärte Händler gemeint der für alles einen Spruch hatte, sondern der Zane der sich ihm geöffnet hatte und gezeigt hatte das so viel mehr hinter dieser schützenden Fassade lag.

Bei dem Kompliment blinzelte er erneut überrascht. Was war denn nur mit Zane los? Nicht das es ihm nicht gefiel, aber es war so ungewohnt. Eines hatte der Ire geschafft, dadurch das Levi so gar nicht damit gerechnet hatte, wurde er nun ein wenig verlegen und rieb sich schmunzelnd den Nacken „Du bist ein Charmeur..“ Levi hatte es gar nicht erwartet und brauchte auch nicht ständig irgendwelche Komplimenten aber da sie so selten von Zane kamen, zumindest wenn er ihn nicht grade rum kriegen wollte, bedeuteten sie ihm sehr viel. Es fühlte sich gut an und ehrlich und nichts an seinen Worten wirke aufgesetzt und grade das machte es zu etwas besonderem. Levis Herz schlug höher, doch leider machte ihnen eine dicke Erkältung einen Strich durch die Zweisamkeit und diese schöne Stimmung die grade aufgetaucht war.

Levi sah Zane an. Sicher war er skeptisch XD aber anscheinend hatte es den Iren wirklich erwischt. „Nein ich denke nicht das du es dir ausdenkst“ er wusste nur nicht wie schlimm diese Erkrankung nun wirklich war. Levi reichte ihm die Suppe und wartete das Zane sie auslöffelte. Es schmeckte ihm offensichtlich „Ich habe noch mehr“ und Liam könnte auch noch etwas davon essen wenn ihm danach war. „Hmm das kann natürlich sein“ meinte er grinsend wegen des Anis „aber komischerweise mögen ihn die wenigsten. Ich verstehe das gar nicht“ Ihre Kulturen waren eben anders aber er wusste nicht wieso die anderen seinen Anisstreuer so verschmähten xD „Ich könnte dir auch noch etwas hinten streuen wenn du willst“ scherzte er und grinste Zane an. „Anderseits könntest du mich auch als Anisstäbchen benutzen soviel wie ich schon intus habe“ man musste eben auch über sich selbst lachen können! Wenn Zane krank war konnte er richtig liebevoll sein und gleichzeitig hatte er auch seinen Charme nicht verloren, auch wenn er aussah wie die kahle Wand oder der Tod persönlich. Levi überlegte einen Moment sich erst anziehen zu gehen, immerhin trug er immer noch nur das Handtuch um die Hüften. Anderseits war der Kamin an und es würde bald sehr warm hier werden. Also lege er sich so zu Zane unter die Decke und drehte sich etwas seitlich zu ihm um ihn ansehen zu können. Dann hob er die Hand und streichelte ihm über die Wange „Si solltest versuchen etwas zu schlafen..“ Und bei diesen Worte streckte Levi den Arm aus um Zane einzuladen sich an ihn zu kuscheln.

@Zane Silberman



Some People just need a hug, around the neck....with a rope...


nach oben springen

#218

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 14.01.2021 21:50
von Zane Silberman | 247 Beiträge

„hm.. nein.. womöglich sogar ein noch besserer“
Immerhin glaubte er nach wie vor, dass es bei Jaaron irgendeinen Haken gab. Dass die beiden einfach nicht so perfekt sein konnten, wie sie nach außen hin wirkten. Irgendwann würde er ihr dunkles Geheimnis schon noch aufdecken. Aber bei Levi? er war so ehrlich und direkt, dass er sich einfach nicht vorstellen konnte, dass er jemals jemandem etwas vormachen könnte und würde. Ohne zu zögern, hatte er Liam in seinen eigenen vier Wänden akzeptiert und den Händler mit seinem Bruder bei sich zu Hause aufgenommen. Mit Sicherheit würde er auch Findelkinder aufziehen, wäre Zane nicht.. und nur jemand, der so gutherzig war wie Levi könnte jemandem wie Toru seine Taten vergeben. Ja.. in Zanes Augen, da war Levi ein noch besserer Mensch als Aaron und Jesus. Die er ja auch nicht so gut kannte.

Heute konnte Zane es aber wirklich hm? Denn ein Kompliment jagte das nächste, sodass Levi sogar errötete. Was echt ziemlich süß aussah und Zane etwas schmunzeln ließ.
„heißt das, du kaufst mir meine Quetsch-Legehenne nun ab?“
fragte Zane ihn daraufhin grinsend, denn gerade da hatte er sich entschieden, dass DAS definitiv der sinnloseste Gegenstand war, den er besaß. Denn wem machte es wirklich Spaß ein Huhn zu quetschen, dass daraufhin so aussah als lege es ein schleimiges Ei? das war schon echt ekelhaft. Aber irgendwie hatte er es auch witzig gefunden, weshalb er sie eingepackt hatte.
Dennoch war seine Frage nun eher Spaß, denn sein Kompliment hatte er durchaus ernst gemeint. aber er konnte halt nicht damit umgehen, wenn die Stimmung… naja.. ein gewisses Pensum an Romantik überschritt. Weshalb er das rasch wieder wett machte.

Seine Erkältung zerstörte aber ohnehin jegliche Romantik. Wobei.. Zane wirkte erneut ziemlich verletzlich und suchte Levis Nähe. also ganz so unromantisch war es womöglich doch nicht gemeinsam Zeit vor dem Kamin zu verbringen. Selbst wenn Zanes Nase lief. Aber so konnte er wenigstens nicht die ganze Zeit an Sex denken, da sein Körper ihn dazu zwang eine Pause einzulegen.
„die wenigstens mögen ihn… weil er einfach ekelhaft schmeckt und danach immer die ganze Villa danach riecht. Ich wette den Geruch bekommen wir nie wieder aus der Tapete..“
war immer noch besser als alt und modrig aber naja. Er kam sich vor als würde er irgendwo im Orient leben.
„als… Anisstäbchen? hmm.. und wie funktioniert die Gebrauchsanweisung? Wo.. muss ich dich einführen, damit du wirkst?“
sagte er nun ein bisschen dreckig grinsend aber musste sogleich wieder husten. Er versuchte ja taff zu sein aber… diese Erkältung war wirklich die Hölle.
Trotz dem flackernden Kamin war ihm so wahnsinnig kalt. und auch wenn es echt hot war, so begann er bei Levis Anblick gleich noch mehr zu frieren. Doch als er sich zu ihm legte, da fühlte seine Haut sich nicht kühl an, sondern ziemlich warm. Weshalb Zane wirklich das Bedürfnis bekam, sich in seine Arme zu fliehen. Aber … er hatte noch ein paar Hemmungen. Denn.. das konnte er doch nicht so einfach machen oder?
Naja bis zu dem Moment, als Levi so einladend die Arme ausbreitete. Zane zögerte ein bisschen und blickte ihm in die Augen. Anschließend wanderte sein Blick etwas weiter hinab zu seiner durchtrainierten Brust. Eigentlich würde er doch lieber andere Dinge mit dem scharfen Israeli machen, wenn er ihn so betrachtete. aber auf der anderen Seite… sah diese Umarmung so verlockend aus. Weshalb Zane… irgendwas zu sich selbst nuschelte und sich anschließend mit leicht geröteten Wangen mit dem Rücken an seinen Oberkörper kuschelte. ansehen konnte er ihn dabei nun nämlich gerade nicht. aber hoffte, dass Levi seinen Arm um in legen würde und nicht sehen konnte, wie rot seine Wangen waren. Zwar würde er es gerne auf das Fieber schieben… aber wenn er keines hatte dann war das unglaubwürdig.
Sein Herz schlug etwas schneller während er in Levis Armen lag. Das fühlte sich sooo seltsam an. Seltsam… aber irgendwie auch gut. Er konnte dieses Gefühl nicht so richtig zuordnen. Er spürte nur, dass er sich mit einem Mal irgendwie geborgen fühlte. So sehr.. dass ihm tatsächlich automatisch die Augen zufielen und er nach einer kurzen Weile eingeschlafen war.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#219

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 15.01.2021 07:55
von Levi Rosenthal | 316 Beiträge

Zane fand das er ein besserer Mensch als Jesus und Aaron war? Levi fand dieses Kompliment wirklich wunderschön aber es stimmte einfach nicht. Er hatte schon Dinge getan die sicher nie einer der beiden tun würde. Er senkte kurz den Blick und wusste nicht wie er mit dieser Aussage umgehen sollte und wenn Zane jemals erfahren würde was er im Krieg getan hatte oder mit dem Mörder seines Vaters? Würde er ihn dann mit anderen Augen sehen? „Ich hab einige Dinge getan auf die ich nicht stolz bin Zane..“ Oder die eben nötig waren, aber im Grunde war er wirklich immer um das Wohl anderer besorgt, anstatt auf sich selbst zu achten. Doch genügte das wirklich um all die Sünden wieder zu bereinigen? Wenn es nach seinem Glauben ging, dann würde es eine Weile dauern bis er Buße geleistet hatte. Ob er Toru vergeben würde? Zumindest würde er nie wieder zulassen das dieser in Zanes Nähe kam aber was sich selbst anging, so war das durchaus möglich. Ein Kompliment folgte dem nächsten und Zane schien richtig in Fahrt zu kommen, so sehr das er Levi in Verlegenheit brachte.

Nun musste Levi lachen „guter Versuch! Aber nein ich will keine Quetsche Legehenne, auch wenn ich nicht weiß was das ist“ meinte er. „Du kannst es mir aber gern präsentieren sobald es dir besser geht“ schlug Levi vor denn wissen was dieser sinnlose Plunder war wollte er schon. Manchmal entstand Romantik eben dann wenn man sie eigentlich vermeiden wollte, von ganz allein. So wie grade? Es hatte durchaus etwas romantisches an sich wie sie beide hier vor dem Kamin saßen und Levi halb nackt mit Komplimenten überhäuft wurde. Klar Zane machte immer wieder mal einen Spruch oder sagte ihm das er ihn heiß fand, aber das waren doch eher Floskel die wohl auch ernst gemeint waren, aber doch eher dazu dienten ihn rumzukriegen. Grade aber war Zane viel zu kränklich um Sex haben zu können und doch sagte er Levi solche Dinge, die so ehrlich waren das Levi errötete. Er war das einfach nicht gewohnt. Vielleicht lag es wirklich nur an der Grippe die sich der Ire offenbar eingefangen hatte? Egal, Levi schmeichelte es sehr weil es einfach so ehrlich war. „Ich bin schockiert und zutiefst verletzt“ sagte er theatralisch wegen seines Anisstreuers xD „Vielleicht liegt es einfach daran das die meisten einen schlechten Geschmack haben wenn es um Essen geht!“ Ja! Das musste es sein, denn wer mochte den Geschmack von Anis denn bitte nicht? Banausen! Das Anisstäbchen interessierte Zane da schon viel mehr und erst bei seinen Worten merkte Levi wie zweideutig diese klangen. Er räusperte sich und sah Zane an. Bei seinen Worten musste Levi grinsen und beugte sich zu ihm vor „Oh das kann ich dir dann ganz genau zeigen Silberman~“ schnurrte er ihm entgegen und hatte da schon eine genaue Vorstellung die Zane vielleicht nicht direkt gut gefallen würde. Da musste er wohl erst etwas Überzeugungsarbeit leisten.

Levi legte sich zu ihm und Zane glühte, auch wenn er kein Fieber hatte, was sich allerdings noch entwickeln könnte und gleichzeitig schien ihm kalt zu sein. Natürlich wusste der Israeli das Zane sich niemals freiwillig und von alleine angekuschelt hätte aber auch ihm war grade danach Zane im Arm zu halten und ihm erneut diese Sicherheit geben zu können, also streckte er einladend seinen Arm aus und sah an die Decke um ihn nicht direkt in Verlegenheit zu bringen. Seine Muskeln spannten sich dabei an und seine Brust bewegte sich rhythmisch und langsam auf und ab. Ers als er spürte wie Zane sich an ihn kuschelte, sah er zu ihm und schmunzelte, denn der Ire hatte ihm den Rücken zugedreht. Gut dann eben so. Levi drehte sich auf die Seite zu ihm und legte den anderen Arm um seine Taille um ihn noch etwas näher an sich sich heran zu ziehen. Er zog die Decke etwas höher damit Zane warm wurde und schloss die Augen. Levi legte die Hand auf seine Brust um ihn zu halten und konnte das schlagende Herz deutlich spüren. Grade fühlte sich das alles so wahnsinnig gut an das er ihn nie wieder loslassen wollte. „Wenn du etwas braucht, lass es mich wissen“ hauchte er in seinen Nacken und küsste ihn dort sanft. Einen Moment lag Levi noch wach, ließ das auf sich wirken und schlief dann ebenfalls ein.

@Zane Silberman



Some People just need a hug, around the neck....with a rope...


nach oben springen

#220

RE: Wohnzimmer

in Verlassene Villa 15.01.2021 10:48
von Zane Silberman | 247 Beiträge

Zane zuckte mit den Schultern bei Levis Aussage, die sein eigenes, gutes Herz mal wieder herunterspielte.
„Das hat jeder von uns Levi. Mit Sicherheit auch Jesus und Aaron. Außerdem ist für mich nur ausschlaggebend wie du jetzt bist… und nicht wie du früher mal warst oder was du früher getan hast..“
das war Zane vollkommen egal, denn diese Apokalypse hatte jeden verändert. Niemand war mehr der selbe wie damals.. also spielte es für ihn nur noch eine Rolle was Levi jetzt und in Zukunft tat und nicht was er früher Mal gemacht hatte. Und jetzt war er ein verdammt guter Mensch, den er insgeheim wohl ein bisschen bewunderte. Selbst wenn er ihn häufig aufzog wegen seiner gutherzigen oder naiven Art.. aber in Wahrheit, da bewunderte er das wohl ein wenig an ihm, weil er niemals so sein könnte. Und es faszinierend fand, wie man sich diese Art in so einer Welt bewahren konnte.

„wenn du nicht weißt was es ist, kannst du nicht wissen, ob du es willst~“
Levi würde ihm diese Henne schon noch gut verkaufen, er ging sogar davon aus, dass sie Levi vielleicht ein ganz klein wenig amüsieren würde. und wenn nicht.. würde er ihn einfach jeden Tag beim Frühstück damit erschrecken xD so lange, bis er zu genervt davon war, und sie ihm deshalb abkaufte.

„Tut mir wirklich Leid aber… irgendjemand musste diese Bombe endlich mal platzen lassen“
Sagte er schmunzelnd und klopfte Levi aufmunternd auf die Schulter, weil er so gespielt schockiert wegen seinen Aussagen über den Anisstreuer war. Wenn Jaaron es nicht taten oder Liam, dann fiel eben Zane diese undankbare Aufgabe zu, ihn auf den Boden der Realität zurück zu holen.
Als Levi ihm seine Worte so entgegen schnurrte, da würde Zane ihm das Handtuch ja gerne prompt von den Hüften reißen und sich mit ihm amüsieren. Nur leider war er gerade einfach viel zu schwach dafür, weshalb er bloß ein leicht verdorbenes Grinsen erhielt.

Levi wusste inzwischen wirklich ziemlich gut wie er Zane zu nehmen hatte. Also.. nicht nur im Bett, sondern in seinem Verhalten allgemein. Denn nur seine Diskretion machte es Zane nun möglich, sich an ihn zu kuscheln und sich so fallen zu lassen.. dass er in seinen Armen einschlief. Er fühlte sich gerade nämlich ziemlich geborgen.
Sein Fieber stieg nicht weiter an, dennoch wurde Zane nach ein paar Stunden unruhig und windete sich in Levis Armen etwas hin und her. ihm stand Schweiß auf der Stirn, selbst wenn seine Temperatur eigentlich normal war. Offenbar schien Zane gerade sehr intensiv zu träumen..
so sehr, dass er im Schlaf zu reden begann, oder zumindest Satzfetzen von sich gab.
„nein… ich will den verdammten Hof nicht weiter führen.. und in diesem Kaff versauern wie ihr…!!“
erhob Zane plötzlich seine Stimme und riss den Kopf wild hin und her, während seine Atmung schnell ging.
„ich wollte doch nur… dass ihr mich unterstützt…“
Er atmete rasch und sein Körper war verkrampft während er vor sich hin brabbelte. Manche Wörter waren deutlicher zu verstehen, andere wiederum nur nuschelnd oder ganz leise
„ich will sie nicht heiraten!!! ich bin nicht.. Liam!!“
Sagte er nun wieder etwas erzürnter, womit er Levi wohl eine Kleinigkeit verriet, die er noch nicht über ihn wusste. Nämlich, dass Zanes Eltern nicht nur wollten, dass er den Hof von ihnen übernahm, gemeinsam mit Liam. Sondern auch.. dass er ein Bauernmädchen heiratete, mit dem er über 10 Ecken irgendwie entfernt verwandt war. Dieser Druck und Zwang hatte definitiv einen Schaden bei ihm verlassen und ihn so werden lassen, wie er heute war.
„ich wollte doch nur… meinen eigenen Weg finden… und euch stolz machen.. ich wollte keine.. Enttäuschung für euch sein…wieso könnt.. ihr mich nicht verstehen…“
sagte er nun ganz leise wimmernd und eine einzelne Träne floss aus seinen geschlossenen Augen. Bis seine Atmung sich wieder etwas beruhigte..

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 12 Mitglieder, gestern 111 Gäste und 63 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1812 Themen und 101132 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Aaron Marquand, Arlene Prester, Beth Greene, Duo Maxwell, Emilio Martinez, Ivar O Bryan, Judith Grimes, Michonne Grimes, Monty, Rosita Espinosa, Tamara Raisa Iwanow, Tori Linnaeus

Besucherrekord: 164 Benutzer (14.03.2020 19:40).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen