Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

Herbst ... Gerade noch habt ihr euch in der Sonne gebräunt, schon fallen die ersten bunten Blätter. Tja, das Leben zieht viel zu schnell an uns vorbei. Es wird kühler, es regnet viel. Stürme dürfen auch nicht fehlen und die Vögel ziehen in den Süden. Bereitet euch auf den Winter vor, dieser kommt schneller als ihr denkt!

🍁 Der Herbst rückt immer näher. Blätter fallen, es wird kälter, Zeit um Vorräte zusammeln 🍁
Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 90 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 21 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 25 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 9 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 10 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 23 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Ezekiel, Enid Taylor, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

🍁 Bitte lasst uns eine Bewerbung eures Charakters da, ehe ihr euch in die Registrierung begebt 🍁

An Aus


#81

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 28.09.2020 23:31
von Zane Silberman | 128 Beiträge

Ja, mit dieser Aussage wären sie sich wohl einig. Das Leben heutzutage lief leider nur selten so wie man es plante. Was für jemanden wie Zane echt anstrengend war, der stets die Kontrolle behalten und alles vorab planen wollte. Aber er musste sich eben mit den Gegebenheiten arrangieren und das Beste daraus machen. auch darin war er stets gut gewesen.

Klar, Zane hatte schon sehr viele Kerle oben ohne gesehen. Aber wer sagte denn, dass man sich an so einem Anblick satt sehen konnte? Zumal Levi schon überdurchschnittlich heiß war. Und das lag nicht daran, dass die Auswahl in der Apokalypse eher rar gesät war. Nein, jemand wie er wäre ihm wohl auch in der früheren Welt sofort aufgefallen. Hätte er Levi je in einem Pub getroffen, hätte er ihn sowas von plump angebaggert. Hätte sich womöglich einen Schlag ins Gesicht eingefangen und wäre mit einer gebrochenen Nase nach Hause gefahren. Aber er hätte es versucht! denn Levi sprach ihn optisch wirklich mehr als nur an. Und dabei hatte er nicht mal ein bestimmtes Beuteschema. Doch der Israeli hatte einfach etwas an sich, das Zane nicht so ganz loslassen wollte.
Und offenbar ging es Levi nicht anders, denn auch er tat Dinge, die offenbar nicht so typisch für ihn waren. Wie beispielsweise vor Zane auf die Knie gehen.
Und eines musste Zane ihm wirklich lassen… Levi war häufig vielleicht ein wenig wortkarg. Aber gerade eben, da wusste er mehr als gut mit seinem Mund umzugehen!!
So gut, dass Zane tatsächlich kurz der Atem weg blieb und er mit den Handflächen Halt an der Mauer hinter sich suchen musste.
Er warf den Kopf in den Nacken und keuchte erregt. Da wurde ihm ja prompt wieder ein bisschen schwindelig. Aber diesmal lag es wohl weniger an seiner Kopfverletzung, sondern eher damit, was Levi mit seinen Lippen anstellte.
verdammt! wo hatte der sonst so steife Israeli das so gut gelernt?? niemals hätte Zane ihm zugetraut, dass er so dermaßen geschickt mit seiner Zunge umgehen konnte, so sehr, dass es ihn schier um den Verstand brachte. Weshalb er letztlich die Finger in seinem Haar vergrub und sich fest daran krallte. Also sollten Beißer in der Nähe sein, dann würde Zane sie spätestens jetzt mit seinem Stöhnen anlocken.
„du bist.. unglaublich…Rosenthal…“
keuchte er atemlos und biss sich auf die Unterlippe, denn er wusste wirklich nicht, wie lange er sich noch zurück halten konnte, wenn Levi ihn weiter so verwöhnte.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#82

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 28.09.2020 23:58
von Levi Rosenthal | 177 Beiträge

Hmmm das stimmte schon, denn was gab es Schöneres als einen durchtrainierten Männer Körper? Levi hätte ihm da ganz sicher zugestimmt. Und doch hatte er ausnahmsweise damit kein Problem denn er zeigte schon gern was er hatte und fand sich doch ganz ansehnlich und wenn sein ihm dann auch noch zeigen würde wie er mit seinem Boomerang umzugehen hatte, war das perfekt. So perfekt wie die Stimmung grade zwischen ihnen. Levi hätte ganz sicher nicht daran gedacht das der Keller Besuch so enden würde oder das ihn Zanes aufdringliche Art mal so erregen würde. Ganz sicher nicht und doch war er es nun der Initiative zeigte und Zane die Hosen runter zog. Sein Anblick alleine reichte grade schon aus um Levi auf die Knie zu bringen. Seine kühlen Lippen berührten Zanes Männlichkeit und verwöhnten ihn. Er schloss die Augen dabei und genoss das Stöhnen das Zane ihm entgegen brachte. Levi drückte ihn etwas mehr gegen die Wand und legte einer Hand an seinen flachen, muskulösen Bauch während er ihn weiter verwöhnte und seine Zunge gesickt einsetzte. Vielleicht spürte Levi auch schon das Zane sich nicht lange zurück halten könnte, aber ganz sicher ahnte er es und doch machte er weiter, genoss es selbst und auch seine Hose wurde unangenehm eng, doch Zane zu verwöhnen reichte ihm grade vollkommen aus. Vielleicht hatte der Ire den Eindruck das dies etwas mit Unterwürfig sein zu tun hatte, aber ihm Grunde hatte Levi doch grade die volle Kontrolle über ihn und das was passierte. Zumindest solange Zane nicht zur Höhepunkte kam.

Solange kontrollierte er was passierte und das machte ihn unheimlich an. Levi machte immer intensiver weiter und kümmerte sich auch um die anderen so empfindlichen Stellen an dessen Unterkörper in dem er seine freie Hand einsetzte. Während Zane leicht die Hüften bewegte und seinen Namen erwähnte, machte Levi weiter, wurde schneller, fast etwas gierig und intensiver

@Zane Silberman


nach oben springen

#83

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 29.09.2020 00:22
von Zane Silberman | 128 Beiträge

Zane stand tierisch auf Levis Oberarme. Durchtrainierte Oberarme in einem Muscle Shirt fand er sogar fast noch sexier als jemanden oberkörperfrei zu sehen. Da konnten seine Fantasien schon mal mit ihm durchgehen. Und womöglich hatte er sich Levi schon das ein oder andere Mal in so einem Shirt vorgestellt? oh er musste ihm dringend eines schenken. und es so verkaufen als wäre es praktisch zum Arbeiten…Holzhacken womöglich.. oder trainieren.

Gedacht hätte Zane sich ebenso wenig, dass der Kellerbesuch so enden würde. Gehofft hatte er es allerdings durchaus. Vielleicht noch angekettet in einem Sadomaso Keller. Aber gerade, da war das nicht nötig. Denn Levi brachte ihn auch so um den Verstand, selbst wenn er dabei vollständig bekleidet war und keine Fesseln im Spiel waren.
Zane hatte in seinem Leben wirklich schon viele Blowjobs.. von Frauen, Männern.. verschiedenem Alter, verschiedener Herkunft. Aber ehrlich.. er erinnerte sich nicht daran, wann ihn zuletzt jemand so verrückt gemacht hatte wie Levi! Lag es daran, dass man in der Apokalypse stets ein bisschen ausgehungert war und vielversprechende Sexpartner sehr selten geworden waren? dabei konnte Zane sich in der Hinsicht eigentlich nicht beschweren. Vielleicht war es auch die Situation, die Atmosphäre, angeheizt durch das Adrenalin das die teuren Autos und der Wein ausgelöst hatten. Oder aber… Levi war einfach nur verdammt gut in dem was er gerade tat.
Das war die wahrscheinlichste Option. Zane musste ihn später unbedingt fragen, woher er so viel Übung hatte.
Im Moment stand dem, sonst so redseligen, Händler jedoch kein bisschen der Sinn nach Reden. Ausnahmsweise hielt er mal seine Klappe und tat nichts, um die Stimmung zu gefährden. Denn wenn Levi jetzt aufhören würde…. brächte es ihn wohl an den Rande der Verzweiflung und er müsste sich für eine Weile in eines der Autos zurück ziehen.
Levi hatte ihn also tatsächlich in der Hand. Oder besser gesagt in seinem Mund. denn Zane war ihm vollkommen ausgeliefert. und verdammt, er genoss es mal nicht die Kontrolle zu haben, selbst wenn er das nie zugeben würde.
allerdings holte er sich eben diese kurz darauf ja wieder zurück. denn er spürte sehr deutlich, dass sein Höhepunkt sich anbahnte. und auch wenn es vielleicht nicht sehr gentlemanlike war… Zane wollte unter allen Umständen verhindern, dass Levi sich jetzt von ihm entfernte. weshalb er ziemlich fest an seinem Hinterkopf zupackte, ihn fest hielt und sich ihm laut stöhnend entgegen drückte, als er seinen Höhepunkt erreichte, ohne das Levi die Chance hatte, den Kopf zur Seite zu drehen. Erst nachdem die erste Anspannung etwas nachließ, lockerte sich der Griff in seinem Haar. Er versuchte wieder zu Atem zu kommen und sein Herz dazu zu bringen, nicht sofort aus seiner Brust zu hüpfen. und gerade als er wieder ein paar Worte sprechen konnte, raunte er atemlos
„war das… ein.. Ja?“

wegen der Autos. Und dass sie sie behalten würden. Zane mochte keine unbeendeten Geschäfte!! Weshalb er einfach Klarheit deswegen haben musste xD.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#84

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 29.09.2020 11:00
von Levi Rosenthal | 177 Beiträge

Das war sogar durchaus praktisch zum trainieren! Und es war etwas das Levi definitiv noch fehlte, also wohlmöglich würde er sich sogar darüber freuen? Die Chancen standen hoch und das würde Zane sicher einige Pluspunkte einbringen. Die er grade sowieso zu Hauf sammelte, denn sonst hätte Levi niemals freiwillig seinem Instinkt gefolgt ohne vorher gründlich darüber nachzudenken und es am Ende sicher wieder verworfen hätte. Aber so ließ er sich vollkommen auf dieses Gefühl ein, das Zane grade in ihm auslöste. Grade gingen wohl die heimlichen Gedanken des Iren in Erfüllung, zumindest ein Teil davon? Levi selbst dachte nicht weiter darüber nach und vermutlich würde es ihm nachher etwas unangenehm sein, je nachdem wie Zane sich benehmen würde. Er erwartet aber sicher nicht das er wie ein Gentleman darauf reagierte, sondern eher einen dummen Spruch abließ oder gleich eine neue Runde starten wollte. Grade aber schob er all das beiseite und konzentrierte sich voll und ganz auf Zane~



Was die Auswahl seiner Sexpartner anging, da konnte Zane sich sicher nicht beschweren, denn es gab sicher einige Menschen die den attraktiven Iren zu Füßen lagen, aber vielleicht lag es genau daran. Levi lag Zane nicht zu Füßen, auch wenn er grade vor ihm kniete. Levi war stets bedacht darauf die Kontrolle nie ganz abzugeben und Zane musste sich anstrengen um ihn zu beeindrucken. Das weckte wohl seinen Jagdtrieb xD Auch wenn Levi nicht so viele Sexpartner wie Zane hatte und damit deutlich weniger Erfahrung, hatte er aber eine intensive Beziehung mit einem Mann geführt und der Israeli tat eben stets alles mit großer Leidenschaft. So wie auch jetzt bei Zane. Deswegen spürte er auch, das der Ire schon fast soweit war sich dem Höhepunkt hinzugeben. Er konnte spüren wie sich die Muskeln anspannten und schmeckte bereits die ersten Tropfen auf seinen Lippen. Grade als Levi sich von ihm lösen wollte, packte Zane seinen Hinterkopf und hielt ihn fest als er sich ihm entgegen drückte. Somit drang er nicht nur noch tiefer in seinen Mund ein, sondern hinderte ihn auch daran sich von ihm zu entfernen. Sicher, Levi hätte nun zubeißen können oder ihn schlagen, aber es ging so schnell das er es nur noch geschehen lassen konnte.

Nachdem Zane zum Höhepunkt gekommen war, drückte Levi sich von ihm weg und überlegte einen Moment ihm weh zu tun. Jedem anderen hätte er dafür ins Gesicht geschlagen, doch er hustete zuerst ein wenig, hatte schon aus Reflex etwas verschluckt und spuckte den Rest, vermutlich ziemlich unsexy auf Zanes teure Lederschuhe. Dann atmete er tief aus und sah zu Zane. Die Frage ignorierte er und stand auf um ihn direkt ansehen zu können. Levi überragte ihn in seiner Körpergröße um einige Zentimeter. „Wenn du das noch mal tust, beiß ich ihn dir ab!!“ knurrte er ihm entgegen. Hatte er damit grade offen gelassen, das dies durchaus wieder passieren könnte? Ein Blowjob für Zane? Levi wischte sich über den Mund und sah murrend zu den Autos. „Du kannst sie behalten …aber nur, wenn wir eine Runde damit fahren“

@Zane Silberman


nach oben springen

#85

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 29.09.2020 12:36
von Zane Silberman | 128 Beiträge

In seiner Fantasie war Levi durchaus schon das ein oder andere mal vor ihm gekniet. Aber das war keineswegs mit der Realität zu vergleichen, die sich so viel besser anfühlte und auch so viel hotter war! Kurzzeitig hatte er Sorge, dass er immer noch träumte oder k.o. war wegen dem Schlag auf den Kopf. Aber für einen Traum fühlte sich all das hier viel zu intensiv an. Viel zu gut und real. doch selbst wenn es nur ein Traum war.. dann einer, den er gerne jede Nacht träumen würde.

Jedenfalls schien Levi in seiner Beziehung zu seinem Ex-Freund sehr viel gelernt zu haben. Denn Erfahrung mit unterschiedlichen Partnern war nicht unbedingt alles, manchmal konnte man besser lernen, wenn es einen einzigen gab, bei dem man sich traute die verschiedensten Dinge auszuprobieren. Also.. Zane vermutete dass es so war, er wusste es nicht. Da er nie eine lange Beziehung geführt hatte. Aber er hatte sich auch bei Fremden nicht davor gescheut die unterschiedlichsten Sachen auszuprobieren. Da war er nicht so schüchtern oder gar prüde. Er fand, im Bett war so ziemlich alles erlaubt.

Weshalb er im ersten Moment auch gar nicht verstand… was genau Levis Problem war, nachdem Zane gekommen war. Er bekam seine Blowjobs doch immer so. also worüber pikierte er sich gerade? Offenbar.. stand Levi nicht so sehr auf zu demütiges Verhalten, anders als Zanes sonstige Sexualpartner. Da hatte sich bislang nie jemand beschwert oder ihm gar…. auf seine teuren Schuhe gespuckt! War das sein scheiß Ernst?! Zane rang jedoch gerade zu sehr damit, wieder zu Atem zu kommen, als das er sich deswegen nun beschweren konnte. Sein Brustkorb senkte und hob sich immer noch hektisch und er blickte hinab auf seine Schuhe, anschließend etwas irritiert in Levis wütendes Gesicht.
„tut.. mir Leid? ich habe mich wohl etwas zu sehr von deinen geschickten Lippen hinreißen lassen~“
die Art und Weise wie er sich ‚entschuldigte‘ zeugte davon, dass Zane jetzt nicht wirklich besonders einsichtig war und es immer noch nicht ganz verstand. aber naja, er war auch niemand, der anderen seine Vorlieben aufzwang. Also wenn Levi nicht drauf stand zu schlucken, dann würde Zane das beim nächsten Mal eben berücksichtigen. Maybe. Aber Moment mal.. das hieß die Chancen standen gut, dass es ein nächstes Mal gab hm? da biss er sich leicht grinsend auf die Unterlippe, ehe er ein Tuch aus seiner Hosentasche zog und die Schuhe sauber putzte. erst danach zog er seine Hosen wieder hoch.
Als hätte der Blowjob nicht schon gereicht, machte Levi ihn mit seinen Worten ein weiteres Mal verdammt glücklich. Nämlich als er ihm erlaubte die Autos zu behalten. da hatte er Zane tatsächlich erneut um seinen Hals hängen und er blickte ihm begeistert in die Augen.
„oh, du bist einfach der Beste Rosenthal~“
sagte er und presste überschwänglich für einen kurzen Moment lang seine Lippen gegen die von Levi. Ehe er wieder von ihm abließ und nach seinem Unterarm fasste, um ihn mit sich zu ziehen
„ich fahr mit dir wohin auch immer du willst~ also los, such dir ein Auto aus“
er durfte wählen, mit welchem von ihnen er nun eine Spritztour machen wollte. Zane war gerade einfach nur.. ziemlich zufrieden und euphorisch.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#86

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 29.09.2020 18:04
von Levi Rosenthal | 177 Beiträge

Oh, auch Levi hatte so seinen Phantasien von denen Zane nichts ahnte und die er ihm auch nicht offenbaren würde. Noch nicht zumindest. Vielleicht würden sie auch einige dieser Phantasien zusammen erleben ob mit oder ohne Fesseln, das würde sich zeigen. Toru und Levi hatten eine sehr intensive, leidenschaftliche Beziehung gehabt und doch war der Israeli nie jemand gewesen, der anstandslos alles ausprobiert hatte was ihn interessierte, denn auch sein Ex war eher ruhig und liebevoll gewesen und so ganz anders als Zane. Bei dem Iren gefiel ihm seine Dominanz und das Selbstbewusstsein das er an den Tag legte und das er Levi auf Augenhöhe begegnete. Meistens zumindest! denn grade wo Levi ihn verwöhnte, hatte Zane das Gefühl den Macho Cowboy raushängen zu lassen, denn nein, Levi stand nicht auf Demütigungen und auch nicht darauf der Unterwürfige zu sein. Deswegen murrte er Zane direkt an und stellte klar was passieren würde, falls der Ire dies noch einmal tun sollte. Der Israeli wischte sich mit dem Handrücken über den Mund, denn Zane benutze sein Taschentuch ja lieber dafür die teuren Designer Schuhe zu reinigen xD Arsch!

„Von wegen tut dir leid“ murrte er denn er glaubte Zane kein Wort. Wehe der Ire würde auch nur ein Wort darüber verlieren was grade passiert war. Levi stand schon darauf, aber nicht so und nicht außerhalb einer Beziehung. Er schnaubte und wollte auch nicht weiter darüber sprechen. Seine Hose war immer noch leicht gespannt, denn kalt gelassen hatte ihn das alles nicht, aber er wollte jetzt auch nichts dagegen tun. Das würde sich von selbst wieder legen. Um Zanes Frage wegen der Autos zu beantwortet, ging er auf diese zu und betrachtete sie. Schön waren sie ja und eine Spritztour würde schon nicht schaden. Als Levi zustimmte, legte Zane die Arme um ihn und er sah ihn etwas überrascht an, erst recht als dieser ihn küsste. Kurz aber intensiv und Levi gar echt beschreiben konnte wie anziehend er das fand. Auch wenn sein Gesicht anderes ausdrückte. Denn er sah immer noch wütend aus. Als Zane sich von ihm löste, seufzte er leise und sah noch einmal zu den Autos, bevor er auf das dunkel Blaue in der Mitte zeigte „Das gefällt mir besonders“ Welche Marke es war wusste er nicht, das hatte ihn nie interessiert, aber Zane würde es wissen. „Wir können damit zu Liam..“ schlug er vor und sah zum kleinen Keller Fenster. „Der Sturm hat nachgelassen“… Er reicht Zane die Schlüssel. Ausprobieren welcher der richtige war durfte er selbst und fahren auch.

@Zane Silberman


nach oben springen

#87

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 29.09.2020 23:01
von Zane Silberman | 128 Beiträge

Oh er war sich sogar sehr sicher, dass versaute Fantasien in Levis Inneren schlummerten. Die er nur niemals laut aussprach oder in die Tat umsetzte. Aber wer weiß, vielleicht konnte der smarte Händler ihm ja ein paar davon erfüllen? Selbst wenn Levi sich zierte, Zane war gut darin anderen ihre verborgenen Wünsche und Gelüste zu entlocken.
Na wenn Levi wüsste, wie Toru in Wahrheit wirklich drauf gewesen war xD oder jetzt drauf war. Früher war er womöglich wirklich die asiatische Unschuld vom Lande gewesen. Aber das Leben veränderte die Menschen. davor war niemand gefeit.

Ausnahmsweise verhielt Zane sich gar nicht bewusst wie ein Macho Arsch im Moment xD er war es einfach nicht anders gewohnt! und Levi hatte ja nichts mehr im Gesicht, da er schon seinen Ärmel verwendet hatte, wieso sollte er dann das Taschentuch an ihn weiter geben? wenn er nicht aufpasste, dann bekamen seine Schuhe Flecken. Levi konnte sein Gesicht einfach abwaschen. also was war nun wichtiger??

Zane räusperte sich nur ein bisschen und zuckte unschuldig mit den Schultern, weil Levi ihm seine Entschuldigung nicht abnahm. Gut, sie war nicht sehr glaubwürdig gewesen. aber er hatte zumindest den Anstand sich zu entschuldigen. und würde die Infos in seinem Gedächtnis abspeichern, um sich beim nächsten Mal vielleicht anders zu verhalten. Denn er wollte dass es ein nächstes Mal gab!! unbedingt. und er wusste, er durfte Levis Geduld auf eine nicht zu harte~ Probe stellen.
Aber er leistete ja rasch Wiedergutmachung. Auch wenn Levi selbst bei Zanes Kuss drein schaute, als würde er ihm gleich die Fresse polieren. Aber diesen Blick war er inzwischen ja von ihm gewohnt. also schreckte es ihn nur noch geringfügig ab. und da er ihn nicht weg stieß oder wirklich schlug, konnte er sich wohl nicht ganz so verkehrt verhalten.
„ein Mustang Fan also hm? Passt zu dir~“
Ja, er fand der Wagen passte tatsächlich am besten zu Levi. Ein schnittiger Sportwagen in einem matten Dunkelblau. stand ihm wirklich perfekt.
Und das Zane sogar ein Gentleman sein konnte, wenn er denn wollte, zeigte sich daran, dass er Levi nun sogar die Tür öffnete und wartete bis er eingestiegen war, um sie hinter ihm wieder zu schließen und erst danach auf die Fahrerseite zurück zu gehen und sich ebenfalls zu setzen. Den Schlüssel musste er nicht probieren….. war doch offensichtlich zu erkennen welcher zu welchem Auto gehörte! Levi war echt so ein Banause.
Drinnen angekommen betrachtete Zane das Auto erneut ziemlich.. schmachtend und fuhr mit zwei Fingern ganz langsam über das Armaturenbrett.
„hast du schon mal so etwas Schönes gesehen?“
diese Frage war ernst gemeint. denn Zane.. der wusste echt nicht wann er zuletzt solch Schönheit
erblickt hatte.
Er steckte den Schlüssel ins Loch und drehte ihn um
„na komm Süße, schnurr für mich~“
Ja, Zane war schon wieder in seiner eigenen Welt und war absolut begeistert, als der Wagen tatsächlich ansprang!! mit einem Knopfdruck öffnete sich auch das Garagentor und die Fahrt konnte los gehen. allerdings stieg Zane prompt wieder auf die Bremse als Levi was von Liam sagte.
„…..musstest du diesen intimen Moment nun unbedingt zerstören??“
indem er von seinem Bruder redete? ob er den intimen Moment zwischen Levi und ihm oder dem Auto und ihm meinte? naja… das war gerade wohl relativ offensichtlich. nun gab er aber Gas und fuhr vorsichtig nach draußen, bis sie wenig später eine befestigte Straße erreichten. man musste heutzutage besonders aufpassen, weil überall kaputte Autos standen oder Beißer rum lagen. aber Zane war ein guter Autofahrer. weshalb er die Fenster runter kurbelte und tief einatmete, als er auf einer freien Strecke Gas gab.
„ist das nicht ein unglaubliches Gefühl?“
wollte er von Levi wissen, dem er… die Hand nun auf den Oberschenkel legte und etwas darauf auf und ab fuhr, einfach weil es ihn schon so ein bisschen anturnte mit ihm in diesem wunderschönen Wagen zu sitzen. Was hieß ein bisschen? ehrlich gesagt machte es ihn ziemlich scharf. Weshalb er gewiss nicht auf direktem Wege zu seinem Bruder fahren würde.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#88

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 30.09.2020 12:44
von Levi Rosenthal | 177 Beiträge

Ganz sicher sogar könnte Zane ihm einige seiner Fantasien erfüllen wenn er es nur richtig anstellen würde und zugegeben im Moment wusste Zane genau wie er Levi um den Finger wickeln konnte. Das könnte sich im nächsten Moment aber auch schon wieder ändern, denn der Israeli war ziemlich launisch. Immer wieder eine neue Herausforderung für den Iren. Das Zane ihn zu seinem Glück drängte, fand Levi heißer als er zugeben würde. Das Zane sich grade mal nicht absichtlich wie ein Arsch benahm, konnte Levi ja nicht wissen xD Es hätte ihn sicher überrascht und anscheinend standen Zanes bisherige Sexpartner darauf das er sie so behandelte. Levi aber nicht und auch wenn sein Mund nicht schmutzig war, denn er hatte ja mehr als die hälfte schlucken müssen!!, wäre das Taschentuch eine nette Geste gewesen und hätte gezeigt das Zane isch sehr wohl Gedanken machte. Nun ja, so war der Ire eben und teures Leder ging vor xD

Diesen unschuldigen Blick konnte er sich schenken, denn das seine Entschuldigung nur ein Gefasel war das erkannte man direkt. Aber vielleicht würde Zane sich das nächste mal, wenn es denn eines geben würde, anders verhalten und ihn etwas mehr mit Respekt behandeln, denn dann hätte er sicher noch mehr haben können als nur einen Blowjob. So aber hatte er Levis Laune schon wieder verspielt und dieser konzentrierte sich nun lieber auf sie Wagen die vor ihnen standen. „Ein Mustang…ja“ Levi hatte nicht die geringste Ahnung was für ein Auto es war, er hatte es lediglich gewählt weil es hübsch aussah. Auch das der Schlüssel offensichtlich direkt zu erkennen war, wusste er nicht. So etwas war ihm nie wichtig gewesen. Es war eben ein Auto und den einzigen Vorteil den der Israeli damit verband war, das sie nun die Wege nicht mehr zu Fuß zurück legen mussten. Zumindest die längeren Distanzen. „Der passt zu mir?“ fragte er etwas irritiert und wusste nicht ob das gut oder schlecht war, aber so wie der Ire den Wagen schon von außen anschmachtete, war es wohl ein Kompliment. Das Zane ihm die Tür aufhielt, war ihm fast etwas unangenehm, immerhin war er doch keine Frau, andererseits war die Geste wirklich süß. Levi lächelte und stieg ein. „Danke“ murmelte er leise. Nachdem Zane eingestiegen war, gab es weitere zärtliche Worte, Komplimente und sanfte Berührungen ….doch nicht für ihn, sondern für den Wagen. Levi hob skeptisch die Augenbraue bei seiner Frage. Was das sein scheiß Ernst? -.- „Nein ich habe ewig nicht so etwas schönes gesehen wie diesen Wagen….“ antwortete er sarkastisch. Arsch! Er verdrehte die Augen als Zane die Zündung startete. Vielleicht war der Vorschlag mit Liam auch ein kleiner Seitenhieb weil Zane so verdammt unsensibel sein konnte. Zane fuhr grade los und trat auf die Bremse, was Levi etwas nach vorn beförderte. Gut das er angeschnallt war „Oh Entschuldige ich wollte die Romanze zwischen dir und dem Wagen nicht zerstören“ -.-


Nun aber ihr Zane aus der Garage hinaus auf die Straße die einige Meter hinter der Villa lag. Auch Levi kurbelte das Fenster hinunter und atmete tief ein. Es war ein tolles Gefühl. Als Zane seine Hand auf seinen Oberschenkel legte und anfing diesen zu streicheln, sah er ihn an. Levi lief ein Schauder über den Rücken, denn im Moment bescherte jede von Zanes Berührungen ihm eine Gänsehaut. Er schlug die Hand nicht weg und giftete ihn auch nicht an, sondern nickte nur „Ja es es fühlt sich nach Freiheit an“ Levi ging schon davon aus das sie direkt zu Liam fuhren. Am Waldrand waren einige Beißer zu sehen, die ihnen aber nicht gefährlich werden konnten. Sie mussten dennoch wachsam sein.

@Zane Silberman


nach oben springen

#89

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 01.10.2020 23:17
von Zane Silberman | 128 Beiträge

Naja, wirkliche Gedanken machte Zane sich nicht darüber. Er war bloß irritiert im ersten Moment. Aber im Bett war er schon bereit dazu ein paar Kompromisse einzugehen, bei manchen Dingen. Gewiss nicht bei allem. Aber Zane wollte schon, dass sein Gegenüber auch Spaß hatte, so egoistisch, dass ihm das völlig egal war, war er auch wieder nicht. Außerdem fand er es wahnsinnig sexy, wenn es ihm gelang seine Bettgeschichte auf positive Art und Weise in den Wahnsinn zu treiben und ihr äußerst wohlwollende Laute zu entlocken. Auch das war ja irgendwie eine Bestätigung fürs eigene Ego.
Levi jedenfalls hatte seine Mundakrobatik sehr gut drauf. Darauf konnte er stolz sein, denn Zane erinnerte sich nicht daran, je so einen prickelnden Blowjob bekommen zu haben. und er wollte mehr davon, weshalb er vielleicht zukünftig ein bisschen mehr Rücksicht auf Levis Vorlieben nehmen würde.

Außerdem konnte Zane im nächsten Moment ja wieder durchaus charmant sein, da er Levi nickend bestätigte
„aber natürlich~, denn der Mustang verdankt seinen Namen den gleichnamigen, nordamerikanischen Wildpferden. Die für ihre Hartnäckigkeit, Genügsamkeit und Unabhängigkeit bekannt sind. Naja.. und allen voran sind sie sehr wild und schwer zu zähmen~“
Alles Eigenschaften, die er 1:1 auf Levi umlegte. Den er mit einem genüsslichen Blick von oben bis unten musterte. Schwer zu zähmen war dieser Israeli nämlich durchaus. Aber Mustangs waren auch die typischen Pferde der Cowboys damals. Und Zane.. der war in seinen Wurzeln ein Cowboy und denen gelang es am Ende immer ihre Mustangs zu zähmen~.
Aber Levi musste dringend lernen zu teilen, gerade da hatte er ihm doch ausreichend Komplimente gemacht, jetzt durften auch mal ein paar schmeichelnde Worte für dieses Prachtexemplar von Auto drin sein. Er brauchte dabei gar nicht so grimmig zu schauen, der Ire war fähig dazu mehr als einer Schönheit seine Aufmerksamkeit zu schenken. Zu Levis Leidwesen nicht nur was Autos anbelangte.
Zane sah bloß leicht kopfschüttelnd zur Seite weil Levi so ein Banause war und doch schmunzelte er, denn irgendwie hatte es ja auch was, dass er keinerlei Sinn für Ästhetik besaß oder Wert darauf legte. Es hatte sowas rohes, männliches~. Und darauf stand er schon ein bisschen.
„Eifersüchtig Rosenthal~?“
Fragte Zane süffisant grinsend und zwinkerte ihm zu, weil er erneut so biestig wegen der kleinen Romanze zwischen Zane und dem Wagen reagierte.
Aber jetzt drückte er erst mal richtig auf die Tube und bretterte los, denn die Beißer am Waldrand wurden weniger, und gerade da war die Straße tatsächlich gut in Schuss, weshalb sie etwas an Tempo gewinnen konnten. Aber zum Fahren.. da brauchte Zane nur eine Hand. In Amerika gabs ja zum Glück überall Automatik Autos, also musste er nicht schalten sondern hatte sie für einen interessanteren Hebel frei.
Auch wenn sie vorerst auf seinem Oberschenkel verweilte, einfach um Levis Reaktion abzuchecken. Aber das er seine Hand nicht weg schob oder ihm wieder irgendeine grimmige Bemerkung an den Kopf warf, war wohl ein gutes Zeichen. Schließlich hatte Zane vorhin durchaus bemerkt, dass Levi der Blowjob ebenfalls angemacht hatte. Männer konnten diese Anzeichen schließlich schlecht verbergen.
Weshalb er entschied, das Ganze noch etwas weiter auszureizen. Denn seine Hand fuhr nicht länger nur den Oberschenkel entlang, nein, er führte sie auch an seine Schenkelinnenseite, um dort zärtlich aber doch mit ausreichend Druck entlang zu streichen. Nur aus den Augenwinkeln blickte er zu Levi, um eine Reaktion zu erhaschen, doch die restliche Zeit hatte er den Blick auf die Straße gewandt.
„du findest das fühlt sich an wie Freiheit? oh ich zeige dir wie sich Freiheit wirklich anfühlt~“
Und mit diesen Worten wanderte seine Hand nun ganz nach oben, bis er sie auf Levis, mittlerweile schon wieder recht stattliche, Beule legen konnte. Er begann ihn zielstrebig und bestimmt zu massieren, während er noch etwas mehr aufs Gas stieg.

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#90

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 02.10.2020 21:24
von Levi Rosenthal | 177 Beiträge

Levi ging schon davon aus dass Zane wollte das er Spaß hatte, ganz sicher sogar. Der Ire würde sich ins Zeug legen um ihn zu befriedigen, sodass er diese Nacht nicht vergessen würde, allein schon um sein Ego zu stärken. Aber so leicht würde das bei ihm eben nicht werden und nur weil Levi ihm diesen Blowjob geschenkt hatte, hieß das nicht das Zane nun jederzeit diese Zuneigung erhalten würde. Er war eben verdammt launisch und Zane jemand der es wohl gewöhnt war begehrt zu werden. Das tat Levi zwar durchaus aus, aber er vergötterte ihn nicht wie vermutlich viele andere es getan hatten. Die Mundakrobatik die Zane so bestaunte und genossen hatte, war nur der Anfang von dem was Levi wirklich drauf hatte. Vermutlich würde sich der Ire doch noch wundern was für Wünsche und Fähigkeiten in dem grimmigen Israeli steckten und wie leidenschaftlich dieser sein konnte. Vermutlich musste nur noch geklärt werden wer von beiden welche Position dabei einnahm, denn im Gegensatz zu Zane war das für Levi ganz und gar nicht klar. Das würde noch ein kleiner Machtkampf werden, der allerdings ziemlich spannend und heiß werden könnte, sofern er im Bett stattfinden würde xD


Zanes Charme stand außer Frage und mit diesem konnte er Levi wirklich jedesmal beeindrucken, selbst wenn dieser genau wusste das er ihn grade nur verwendete um ihn um den Finger zu wickeln oder? Konnte es wirklich sein, das Zane dieses Kompliment machte, weil er es wirklich dachte ohne Hintergedanken? Wild und schwer zu zähmen, ja das traf durchaus auf Levi zu und Zane? Würde das den Cowboy in ihm wecken der den wilden Mustang handzahm kriegen wollte? Vielleicht. Levi stieg ins Auto und schnallte sich an. Vorsichtshalber eben. Teilen konnte er gut, denn er war durchaus großzügig und genügsam aber dem Auto nun Komplimente zu machen war nicht unbedingt in seinem Sinne. Es war eben nur ein Auto und im Gegensatz zu Zane erkannte er auch den Wert des Oldtimers nicht an. Aber wenn Zane dem Wagen seine Aufmerksamkeit schenken wollte, hatte er nichts dagegen. Solange es nicht andere Männer oder Frauen waren denen er solch Komplimente machte und Levi erwischte sich grade selbst dabei, wie er darüber wirklich nachdachte und das es ihn wirklich stören würde, Zane bei einem Flirt zu beobachten. Weswegen ihn Zanes Frage auch etwas aus dem Konzept brachte „was?…nein….“ murrend sah er aus dem Fenster als der Ire ihm zu zwinkerte.

Schon bretterte Zane los und Levi wurde in den Sitz gedrückt und hielt sich automatisch an seinem Sitz fest. Dennoch genoss er es und es war ein fantastisches Gefühl. Die Hand des Iren wanderte auf seinen Oberschenkel und er wusste worauf das hinauslaufen würde. Im ersten Moment überlegte Levi es zu unterbinden, aber um ehrlich zum sein hatte ihn das alles auch ziemlich angemacht und waren Zanes Worte nicht, man solle das Leben genießen? Im Augenblick zumindest war Levi derselben Meinung, weswegen er ihn gewähren ließ. Levi genoss wie der Griff um seinen Innenschenkel stärker wurde, wie Zanes Worte ihm einen Schauder einjagten und wie dann seine Hand gezielt in seinen Schritt griff um ihn zu massieren. Der Israeli keuchte lustvoll und lehnte sich in den Sitz hinein. Sein Körper hatte längst reagiert und die Beule in seiner Hose war nicht zu übersehen und noch deutlicher zu fühlen. Der Ire sollte sich besser aufs fahren konzentrieren! „Zane nicht so schnell..“ keuchte er womit er aber den Wagen meinte der über die Straße raste. „oh verdammt…“ stöhnte Levi und öffnete sich selbst die Hose um den erlösenden Platz zu bekommen.

@Zane Silberman


nach oben springen

#91

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 03.10.2020 12:50
von Zane Silberman | 128 Beiträge

Das klang ja fast so als wäre Zane ein Hund! er bekam immer nur dann ein Leckerli, wenn das Herrchen dafür in Stimmung war oder er sich brav benahm. Nicht so viel bellte oder sich zu häufig an seinem Bein rieb. Also bei näherer Betrachtung gab es da tatsächlich ein Parallelen in seinem Verhalten xD.
Auch seine Neugier war ähnlich, denn er wollte unbedingt herausfinden, welche Fähigkeiten und Talente noch so in Levi steckten. Was er wohl am liebsten täte, während er selbst in ihm steckte. Aber das könnte womöglich noch ein kleiner Diskussionspunkt werden.. ein sehr heißer Diskussionspunkt wohl gemerkt. Levi war Zane vielleicht körperlich überlegen, Zane war dafür ziemlich gerissen und wusste genau wie er den Israeli gezielt manipulierte. Es würde also spannend werden, welche Eigenschaft am Ende siegreich war und die Überhand für sich gewann.

Aber Zane sagte nicht alles nur um zu manipulieren.. ja gut, sein Kompliment sollte schon auch den Effekt haben Levi wieder etwas milder zu stimmen. Aber das war ja keine Manipulation, zumindest keine bösartige. Zumal er wirklich dachte was er sagte. Er meinte diese Worte also durchaus ernst.
Levi wurde gerade bewusst, dass er ein Problem damit hätte, würde Zane anderen Frauen und Männern Komplimente machen? ohje.. das könnte durchaus problematisch werden. Denn die einzige Möglichkeit das zu verhindern, wäre es, ihn wegzusperren und ihn von allen anderen Menschen abzuschirmen. Die passende Vorrichtung dafür hätte er ja im Keller, aber Levi war ja zum Glück nicht so eine Art von Psychopath. also.. zumindest hoffte Zane das. Er schätzte ihn zumindest nicht so ein.

Und im Moment wollte er auch gar nicht darüber nachdenken in irgendjemandes Keller gesperrt zu werden. Nein, nun befand er sich in einem ekstatischen Zustand. Denn beide seiner Hände taten etwas, das er wahnsinnig genoss. Die eine fuhr einen wahnsinnig geilen Schlitten, während die andere einen ebenso hotten Israeli verwöhnte. Was könnte es schöneres geben? ja vielleicht noch ein Glas Whiskey, das ein Butler ihm zu den Lippen führte. Aber man konnte eben nicht alles haben, weshalb er durchaus zufrieden mit den Gegebenheiten im Moment war.
„ich weiß was ich tue Levi~ also lehn dich zurück, entspanne dich und.. genieße deinen wilden Ritt~“
Ob damit nun die Autofahrt gemeint war oder das was Zane mit im tat, das durfte er sich selbst aussuchen. Er fand es ja sogar ganz süß, dass Levi nun fluchte. War das etwa seine Art seine Erregung auszudrücken? echt entzückend. Weshalb er ein bisschen schmunzelte und mal einen Seitenblick riskierte, da er gern einen Blick auf diese mächtige Beule werfen wollte. Welche sogleich weiter massiert wurde, nur das nun nicht mehr der enge Stoff der Jeans störte. Und seine Hand nur noch von dem dünnen Stoff seiner Shorts aufgehalten wurden. Jedoch war das ein Hindernis, war Zane sehr schnell zu beseitigen gedachte. Indem er den Bund seiner Shorts einfach nur ein Stück hinab zog, sodass Levis Männlichkeit sich voll und ganz entfalten konnte.
Klar musste er da noch mal einen Seitenblick riskieren und biss sich auf die Lippe. Das konnte sich schon wirklich sehen lassen. Weshalb er kurz mal etwas gegen lenken musste, weil er fast von der Straße abgekommen war. Aber nur ganz kurz! er hatte sogleich wieder die Kontrolle.
Und die gedachte er auch nicht abzugeben, weder bei seinem Auto, noch bei Levi. Denn der durfte sich nun zwar nicht über einen intimen Blowjob freuen… aber dafür umso mehr über einen intensiven Handjob von Zane. über seinen Fahrstil sollte er sich nicht sorgen, Zane war durchaus fähig dazu sowohl das Lenkrad, als auch den Schaltknüppel~ zu betätigen.

@levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

1 Mitglied findet das heiß
1 Mitglied findet das teuflisch
zuletzt bearbeitet 03.10.2020 12:51 | nach oben springen

#92

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 04.10.2020 08:58
von Levi Rosenthal | 177 Beiträge

Nun ja ein paar Parallelen gab es da schon xD dennoch sah Levi ihn nicht als Hund aber durchaus als jemand dem man ruhig klare Grenzen setzten konnte und vielleicht auch musste, denn nur wenn Zane verstand das Levi eben nicht irgendwer war, sondern jemand den man mit Respekt behandeln sollte, würde Zane sicher erfahren welche verborgenen Talente und Fähigkeiten noch in Levi schlummerten. Die Vorstellung das Zane über ihm lag oder ihn mit dem Bauch auf einen Tisch befördern würde, war eine ziemlich heiße Vorstellung und doch war er zum jetzigen Zeitpunkt nicht bereit sich ihm so hinzugeben. Ob Zane seine Meinung ändern könnte? Der Ire war ganz sicher gerissen, ohne Zweifel und vor allem wusste er wirklich ganz genau wie er Levi beeindrucken und imponieren konnte, wenn er denn wollte.

Dann sollte sich Levi wohl zurecht geschmeichelt fühlen wenn Zane ihn mit einem sportlichen, eleganten und schönen Auto verglich. Oh, Levi hatte nichts dagegen wenn Zane Komplimente machte oder flirtete, ihm wurde nur grade bewusst das ihn das nicht so kalt lassen würde wie er bisher dachte. Wenn der Ire dann einen Schritt weiter gehen würde und Dinge mit diesen anderen Menschen tat die er vorhin mit Levi geteilt hatte.....selbst die Vorstellung Zane würde jemand anderen Küssen erschien ihm grade als sehr störend. Was war nur los mit ihm? Er war doch nicht grade wirklich dabei sich zu verlieben? In Zane??! Das konnte niemals gut gehen und das wusste der Israeli, also warum war das Schicksal so hart zu ihm? Er wusste es nicht, er wusste nur warum seine Körpermitte es war denn Zane verstand sein Handwerk wirklich gut. Ein Meister seines Fachs, ganz offensichtlich. Mit festem Griff und gezielten Bewegungen schaffte er es Levi Laute zu entlocken an die er seid Jahren nicht gedacht hatte. Nicht mit jemandem zusammen zumindest. Der Israeli krallte sich mit den Fingern in den Ledersitz des Wagens, während er seinen Kopf gegen das Kopfpolster legte und die Augenlider halb schloss. Die Hose öffnete er, um sich wegen seiner Beule Erleichterung zu verschaffen und Zane ließ sich nicht bitte auch noch den Stoff seiner Shorts hinabzuziehen sodass seine Männlichkeit nun ausreichend Platz, hatte ohne lästigen Stoff.

Levi zuckte kurz zusammen und öffnete die Augen als er bemerkte das sie fast von der Spur abgekommen waren, doch noch bevor er hätte Zane anmeckern können, entlockte ihm Zane ein weiteres stöhnen als dieser seine Hand noch intensiver bewegte. Ob Levi das grade unangenehm war, so vor Zane zu sitzen? Im Grunde dachte er wirklich nicht weiter nach, sondern ließ sich voll und ganz auf das Gefühl ein. In den nächsten Minuten wurden Levis Laute etwas dunkler und seine Atmung beschleunigte sich als er sich dem Höhepunkt näherten. Er krallte sich fester in den Sitz und spürte wie seine Muskeln zusammenzuckten als er Sekunden später zum ersehnten Höhepunkt kam und nicht nur Zanes Hand, sondern auch ein Teil des Sitzes und des Armaturenbrettes davon etwas abbekamen.

@Zane Silberman


nach oben springen

#93

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 05.10.2020 23:03
von Zane Silberman | 128 Beiträge

Irgendwie kamen sie zurzeit recht häufig auf das Thema Hund zu sprechen hm? Vorhin erst im Sadomaso Keller und nun wegen der Leckerlis. Irgendwem von ihnen beiden sollte das zu denken geben xD.
Aber Levi mochte schon Recht haben, Zane war tatsächlich jemand, dem man ganz klar seine Grenzen aufzeigen musste. Denn er war jemand, der sie notorisch und bei jeder Gelegenheit überschritt. Mit ein Grund, weshalb die Beziehung zu seinen Eltern und Liam nicht ganz unkompliziert gewesen war…. Zane hatte einfach ständig rebelliert und sich gegen die Werte seiner Eltern aufgelehnt. Sie hatten es also gewiss nicht leicht mit ihm gehabt. Und Levi würde das wohl ebenso wenig. Denn manch ein Verhalten, änderte sich wohl auch im Alter nicht wirklich.

Zane ahnte ja nichts von Levis Sorgen oder Gedanken im Moment, da er sich über seine Gefühle nicht den Kopf zerbrach. Für ihn waren sie eigentlich sehr deutlich, er begehrte Levi, wollte mit ihm schlafen und er fand seine Gesellschaft ganz amüsant sowie angenehm. Aber das war auch schon alles.. oder? Er hatte absolut keine Ahnung wie es sich anfühlte verliebt zu sein, da er sich nicht erinnern konnte, es in seinem Leben je gewesen zu sein. Manch einer würde das wohl als traurig bezeichnen, in seinem Alter, doch er war froh darüber. Denn das machte das Leben um einiges einfacher. Und wenn man etwas nicht kannte, dann konnte man es auch nicht vermissen, richtig? vielleicht sehnte er sich deshalb nicht nach einer Partnerschaft oder nach Liebe.. weil er immer nur gesehen hatte, wie Beziehungen den Bach runter gingen. Er kannte kein richtig glückliches Paar. Zumindest keines, das es länger als ein paar Wochen war. Wurde wohl wirklich Zeit, dass er mal Aaron und Jesus kennen lernte, denn die zwei waren wohl der Inbegriff von Kitsch und Beziehungsfreuden. Wobei ihn sowas wohl eher abschrecken statt animieren würde. Oder er so lange suchen würde, bis er die Schattenseiten der beiden fand.

Aber erstmal wollte er sich den Sonnenseiten des Lebens widmen. Indem er Levi ein Blitzlichtgewitter in seinem Körper bescherte, als er seine Mitte bearbeitete wie einen gewaltigen Rechenschieber xD.
Und die mathematische Gleichung schien aufzugehen, denn nur wenig später, da erreichte Levi seinen Höhepunkt. Und saute nicht nur das Auto, sondern auch Zanes Hand ein. Womöglich hatte Levi gedacht, dass Zane nun deswegen die Krise bekam. Aber… damit war schließlich zu rechnen. Und dieses Auto sollte schließlich ihre Love Machine~ sein, also waren da ein paar Flecken jener Art durchaus in Ordnung. Weshalb Zane ein bisschen grinste, immer wieder schielte er seitlich zu ihm. Und wischte sich seine Hand dann einfach an Levis Hose ab, ehe er sie wieder ans Lenkrad legte.
Allerdings war er schon wieder viel zu abgelenkt von dem keuchenden, leicht schwitzenden und unglaublich hotten Israeli.. sodass er im nächsten Moment tatsächlich einen Beißer umnietete, der auf die Straße gewankt war. Er flog übers Auto und die Windschutzscheibe war voller Matsch, weshalb Zane rasch die Scheibenwischer betätigte, um so die Gedärme von der Scheibe zu wischen. oh.. klebte da etwa sein Herz? ach wie romantisch. und schwups, lag es auf der Straße.

„und… wie fühlt es sich an, so frei zu sein?“
wollte er von Levi wissen. immerhin hatte er sich doch gerade fallen lassen, den Kopf ausgeschalten und Zane gewähren lassen… musste doch ein tolles Gefühl sein, oder?

@Levi Rosenthal



You don’t need it? I make you beg for it

nach oben springen

#94

RE: Schlafzimmer

in Verlassene Villa 06.10.2020 07:16
von Levi Rosenthal | 177 Beiträge

Wie sie ständig auf das Thema Hund zu sprechen kamen wusste Levi auch nicht. Er mochte Tiere zwar ziemlich gern, aber besitzen wollte er keines. Da nahm er lieber einen Iren und dessen Bruder bei sich auf xD. Die waren zumindest Stubenrein. Hoffte er! Wie sagte man so schön der Charakter eines Menschen ist der Grundstein der ihn ausmacht. Er würde gar nicht wollen dass Zane sich verändert denn wenn Levi wirklich solches Interesse an ihm hatte, dann grade deswegen. Leicht war es sicher nicht und sie würden das ein oder andere mal sicher aneinander geraten, auch als Mitbewohner der WG, aber dennoch war er überzeugt davon das sie ein gutes Team sein könnten. Warum, wusste er selbst nicht so genau.

Levi war seit der Apokalypse der Meinung gewesen das Beziehungen nichts als eine Last waren, denn es gab Tage da war es kaum möglich selbst zu überleben, wie sollte das gehen wenn man auch noch einen anderen Menschen an seiner Seite hatte? Konnte man etwas vermissen dass man nicht kannte? Zumindest konnte man sich nach dem Gefühl sehnen geliebt zu werden oder? Levi war immer der Ansicht gewesen das dieses Gefühl tief in jedem steckte. Ob es bei Zane auch so war? Aaron und Jesus waren der Inbegriff einer glücklichen Beziehung und sie erinnerten ihn ein wenig an Toru und sich. Früher, vor der Apokalypse war das auch für den Israeli ganz normal gewesen aber nun? Levi verstand Aaron wenn dieser sagte, er habe immer Angst das zu verlieren was er nun hatte. Dieses Glück zerbrechen zu sehen weil diese Welt so grausam war und die Menschen nahm die man liebte. Er sah mit einem Seitenblick zu Zane der auf die Straße sah und sich dann doch eine Weile ablenken ließ in dem er ihm die Hand auf den Oberschenkel legte. Was daraus folgte war eine Explosion an Gefühlen die zu einem gewaltigen Höhepunkt führten. Levi ließ sich erschöpft in den Sitz sinken und versuchte seine Atmung wieder zu normalisieren. Seine Wangen waren leicht rot und seien Brust hob sich schnell bei jedem Atemzug. Er hatte schon erwartet das Zane wegen des Wagens nun einen Spruch los ließ, aber er tat es nicht, sondern wischte seine Hand wortlos an Levis Hose ab. Na toll -.- wo waren die Taschentücher des Iren wenn man welche brauche?

Levi wischte sich die feinen Schweißperlen von der Stirn und zuckte dann zusammen als Zane in einen Beißer hinein fuhr dessen Gedärme sich auf der Windschutzscheibe verteilten und der Ire lediglich den Scheibenwischer betätigte. Bei dessen Frage sah er ihn perplex an „Du hast grade einen Beißer über den Haufen gefahren?“ Nicht das es schlimm wäre um diesen, aber er hatte ihm doch gesagt das er sich auf die Straße konzentrieren sollte. Dann seufzte er Israeli und schloss seine Hose. „Ich bin zumindest viel entspannter“

***
Eine Woche später waren nicht nur Zane und Liam eingezogen, sondern Levi bereitete auch grade alles für das Weihnukka Fest vor. Der Einzug war nicht ganz ohne Probleme gelaufen, denn Liam hatte sich geweigert aus der Villa auszuziehen und es hatte sie einiges an Nerve und Empathie gekostet um ihn zu überzeugen. Letzteres hatte der Israeli lieber übernommen und irgendwie hatte er nun einen Freund in Liam. Was ihn wirklich freute und er nicht ganz verstand was Zane daran so lustig fand. Die Maámoul waren bereits fertig, (ein kleines Grießgebäck der arabischen Küche) und standen bereits auf dem Tisch, denn diese kalt zu essen schmeckte am besten. Gefüllt hatte er sie mit Datteln die er von Zane erhalten hatte. Dazu gab es Hamantaschen (ein süßes Gebäck mit Mohn gefüllt xD) Das Mehl klebte ihm noch an den Stirn da er grade den Teig knetete. Weil er keinen Kerzenständer hatte, standen einige Kerzen im Wohnzimmer auf dem Kaminsims und einen kleinen Tannenbaum hatte sie geschlagen. Dieser war mit bunten Papiersternen geschmückt. Strom und fließend Wasser hatten sie nun auch, dank eines befreundeten Wächters aus dem Zoo. Auch ein sie das Wasser vorher erst heizen mussten damit es warm wurde. Als Levi den Mohn in das Gebäck füllte um es in den Ofen zu schieben, strich er sich mit der Hand durchs Gesicht und verteilte das restliche Mehl auf seiner Wange.

--> Wohnzimmer Villa

@Zane Silberman


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online:
Athene Dunne

Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 220 Gäste und 60 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1682 Themen und 90520 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Alicia Clark, Amelia Martinez, Athene Dunne, Carol Peletier, Curt Davies, Duo Maxwell, Elijah Magoro, Emilio Martinez, Merle Dixon, Vidar Hellström

Besucherrekord: 164 Benutzer (14.03.2020 19:40).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen