Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

Winter ... Es ist wieder soweit. Wieder einmal müssen wir mit den Tücken des Winters kämpfen. Vorräte sollten weise verteilt werden. Wege sind vereist, also rutscht nicht aus! Ganze Häuser könnten zuschneien. Macht euch auf was gefasst!

❄️ Der Winter ist auch bei uns angekommen, passt es bitte eurem Play an ❄️
Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 90 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 21 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 25 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 9 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 10 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 23 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Ezekiel, Enid Taylor, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

⛄ Bitte lasst uns eine Bewerbung eures Charakters da und wartet auf das Go eines Admins ab, ehe ihr euch in die Registrierung begebt ⛄

An Aus

#1

Brüderchen oh Brüderchen - Jeff & Rick

in NP Archiv 05.11.2020 11:30
von Jeffrey Grimes (gelöscht)
avatar

2009 - ein Höllenjahr, doch endlich vorbei. Die Hölle hatte so viele Menschenleben gekostet, hatte so viel vernichtet - aber jetzt stand Jeff endlich vor den Toren Alexandrias und konnte es nicht fassen.
Seit Atlanta hatte er die Spur eines ehemaligen Polizisten aufgenommen, Leute getroffen - Leute ausgefragt und war hunderte Meilen zu Fuß durch Amerika gewandert - bis zu diesem wundervollen Tag. Könnte es wirklich Rick sein? Der sich hier befand? Alexandria sah nicht gerade so einladend wie anfangs aus, die Mauern wiesen Schusslöcher auf, Beißerleichen - anscheinend hatte diese Gruppe schon einiges hinter sich gehabt. Vielleicht waren sie aber auch alle tot ? Erschossen, gefressen - was auch immer. Es gab genug Möglichkeiten um sein Leben heutzutage zu verlieren.

Vorsichtig klopfte Jeff am Tor.



Jeffrey war sichtlich angeschlagen. Hatte sich seit Tagen nicht mehr rasiert und hatte auch schon seit einigen Tagen nicht mehr ausreichend gegessen. Er lehnte sich etwas an seinen Stab und blickte zum verschlossenen, regungslosen Tor.
Befand sich vielleicht wirklich niemand dort? Oder brauchten sie mehr Zeit? Er wurde gerade ziemlich unruhig, am liebsten wäre er einfach darüber geklettert - was ihm jedoch unmöglich schien - um seinen Bruder zu suchen.

Es dauerte knapp eine Minute, dann vernahm Jeff die Bewegung des Tors. Anscheinend wurde es geöffnet. Es schepperte laut, dann wurde das Tor zurückgeschoben. Ein gesundwirkender Mann blickte durch die Öffnung hervor, der vermutlich dachte das Jeff Mitglied des Königreichs war (aufgrund seiner Ausrüstung).
"Schickt dich König Ezekiel?", wurde Jeff sofort gefragt.
"Ezek... nein! Ich bin Grimes, Jeffrey Grimes - ich suche meinen Bruder Rick... kannst du mir sagen ob er ... hier ist?"

Der Torwächter zog eine Augenbraue nach oben.
"Rick hat nen Bruder?", fragte er Jeff irritiert - dann schloss sich das Tor sofort wieder und der Wächter nahm das Walkietalkie zur Hand und funkte Rick Grimes an.
"Hey Rick, am Tor ist jemand - der seinen Bruder Rick sucht - Jeffrey Grimes. Gehört der zu dir??"

@Rick Grimes


Rick Grimes gefällt das
1 Mitglied umarmt dich
1 Mitglied beschützt dich
nach oben springen

#2

RE: Brüderchen oh Brüderchen - Jeff & Rick

in NP Archiv 05.11.2020 20:28
von Rick Grimes | 442 Beiträge

Es waren harte Wochen welche sie zuletzt hinter sich gebracht hatten, seine Narbe welche er noch von dem Schuss hatte welcher ihn fast das Leben gekostet hatte schmerzte in der letzten Zeit sehr doch Rick gab nicht auf, er kümmerte sich um die Gruppe, und die Leute welche zu ihm gehörten, jeder der ein Problem hatte oder Hilfe brauchte kam zu ihm.
Gerade in den letzten Wochen musste er immer öfter an seinen kleinen Bruder denken. Er hielt diesen für Tot, immerhin war dieser in einer der Todeszonen, zumindest hatte er das zu letzt von ihm gehört. Das dieser noch lebte ahnte der ältere Grimes nicht und er rechnete auch nicht damit denn sonst hätte er sich auf die Suche nach ihm gemacht.
Gerade war er an einem der Bungalows um diese mit wieder aufzubauen als ihn der Funkspruch erreichte, als Johan den Name seines Bruders nannte fiel Rick vor schreck das Funkgerät aus der Hand, er brauchte einen kurzen Moment um sich zu fangen ehe er das Funkgerät wieder aufhob und direkt zurück Funkte. "Ich bin auf dem Weg!" Sofort entschuldigte er sich und eilte schon fast zum Tor wo er die Wache ansah, zusammen öffneten sie das Tor und Rick erstarrte sofort, dort vor den Toren stand wirklich Jeffrey, Jeff sein kleiner Bruder, Rick zitterte am ganzen Körper seine Gefühle übermannten ihn vollkommen und auch wenn er oft so hart und ernst angesehen wurde so war er doch im inneren weich. "Jeff... " Er machte einige Schritte auf seinen Bruder zu und sofort zog er ihn in seine Arme und drückte ihn fest an sich. "DU... DU bist es wirklich!" Tränen rannen ihm über die Wangen und er musste sich erst wieder fassen ehe er seinem Bruder wieder ansehen konnte. "Komm rein." Sein Blick ging zu der Wache und er Nickte ihm zu. "Er darf passieren und rein, ich werde mich um ihn persönlich kümmern." Er wand sich wieder zu seinem Bruder und ein lächeln Bildete sich auf seinen Lippen. Noch immer war es kaum zu Glauben das er ihn hier vor sich stehen sah.
Rick hatte so viele Fragen und diese würde er ihm sicher gleich stellen.




nach oben springen

#3

RE: Brüderchen oh Brüderchen - Jeff & Rick

in NP Archiv 05.11.2020 20:59
von Jeffrey Grimes (gelöscht)
avatar

Jeff hatte die ganzen Jahre nur auf diesen einen Moment gewartet. Endlich wieder auf seinen Bruder gestoßen.
Kurz erinnerte er sich noch an die Vergangenheit. Er hatte sich einige Tage vor der Apokalypse von Rick verabschiedet und ihm noch viel Glück bei den Eheproblemen gewünscht. Ricks jüngerer Bruder war ja auch der beste Freund von Lori und beide hatten ihm immer das alte Leid der Ehe geklagt. Probleme welche mit Worten gar nicht mehr wirklich zu lösen waren. Lori stand ja nicht umsonst kurz vor der Scheidung.
Mit der Zeit hatte auch Jeff es bereut das er die beiden verkuppelt hatte - beide verdienten einen besseren Partner, nicht das Rick oder Lori schlechte Menschen waren - aber sie hatten bessere Partner verdient. Ob sie sich getrennt hätten, wenn Carl niemals geboren wäre?

Einen Tag bevor der Lockdown in Barcelona losging hatte Lori ihm noch eine SMS gesendet das es Rick nicht gut ging. Sofort hatte er seine beste Freundin angerufen - sie war damals den Tränen nahe - aber blieb standhaft für ihren Sohn. Jeffrey wollte damals sofort nach Amerika wieder aufbrechen ... aber dann ging die Scheiße wieder los.
Die letzte Nachricht von Lori erhielt er zwei Tage später, sie hatten ihre Stadt verlassen und Rick wäre vermutlich tot, so hatte es ihr ein Kollege von Rick erzählt... daran glaubte Jeffrey jedoch nicht - denn sein ältere Bruder würde doch nicht einfach ... sterben! Nein. Niemals. Es war Rick, sein großer Bruder. Der sich für ihn geprügelt hatte, wenn er selbst am Boden lag. Verdammt noch mal! Damals stand er mit offenem Mund am Telefon... und weinte - vor Verzweiflung.

Als dann das Tor jedoch aufging - er das erste Mal wieder in das nun buschige Gesicht Ricks sah - verlor sich Jeff in Tränen und sie umarmten sich.
ENDLICH.
Wieder gemeinsam... die Familie endlich wieder zusammen.

"Ja - ich bins.", sichtlich fiel Jeff ein Stein vom Herzen und er ging sofort durch das Tor und ließ seinen Stab auf den Boden liegen.
"Endlich - da draußen war es schwer zu überstehen... das war die Hölle. Von Barcelona... nach all den Jahren endlich hier... hab mehr von der Welt gesehen als ich dachte... oder eher weniger...", er versuchte gerade über seine schlechte Situation zu scherzen.

"Wo.. wo ist Carl? Lori? Gehts allen gut?"

@Rick Grimes


nach oben springen

#4

RE: Brüderchen oh Brüderchen - Jeff & Rick

in NP Archiv 05.11.2020 21:24
von Rick Grimes | 442 Beiträge

Er wusste noch wie er und Jeff sich das letzte mal gesehen hatten, Jeff wollte auf eine Weltreise gehen nach Barcelona und am Ende war Rick es der angeschossen wurde, er selbst dachte im ersten Moment auch das er das alles nicht überleben würde, und als er dann doch erwachte und allein war, konnte er es nicht fassen. Die Welt hatte sich verändert und er hatte einige Zeit nach seiner Familie suchen müssen. Der Streit mit Lori war zu diesem Zeitpunkt für den Anfang vergessen und doch war es nicht mehr wie Früher zwischen ihnen. Das Lori dann erneut in dieser Zeit Schwanger geworden war, konnte Rick erst nicht glauben und dann sollte auch noch Shane der Vater sein, doch ihm war das alles egal er Liebte Lori, ihr Verlust schmerzte ihn noch heute, auch wenn er jetzt mit Michonne Glücklich war so musste er immer mal wieder an Lori denken.
Er lächelte leicht denn sein Bruder war wirklich zu ihm gekommen, er hatte den Weg zu ihm gefunden.

Er grinste leicht und sah auf den STab welches er aufhob und mit nahm. Sein Bruder würde ihn sicher noch behalten wollen.
Die Worte welche nur so aus ihm heraus sprudelten ließen Rick wehmütig seufzten und als dieser dann nach Lori fragte zog sich Rick's Herz zusammen.

Er lief schweigend lief er zu dem Bungalow in dem er zusammen mit Michonne, Carl und Judith lebte.
Er öffnete die Tür und ließ seinen Bruder eintreten ehe er vor Richtung Küche ging. "Möchtest du ein Bier?"
Er sah ihn fragend an denn er überlegte noch wie er Jeff beibringen sollte das Lori nicht mehr unter ihnen war. das sie gestorben war. Das Judith Lori´s und seine Tochter war. Und das es eine neue Frau in seinem Leben gab welche ein Kind mit ihm hatte! Es war viel geschehen .
"Carl ist gerade mit Judith, Junior und Michonne bei Freunden um ihnen zu Helfen." Ja so konnte er ja schon mal anfangen, denn es war viel geschehen, seit sie sich das letzte mal gesehen hatten.
Sie beide hatten sich sicher verändert, und sie waren nicht mehr die Alten, zumindest war das bei Rick der Fall.

@Jeffrey Grimes




nach oben springen

#5

RE: Brüderchen oh Brüderchen - Jeff & Rick

in NP Archiv 05.11.2020 21:35
von Jeffrey Grimes (gelöscht)
avatar

Jeffrey war sichtlich überrascht das es heutzutage überhaupt noch Strom gab, damals als er sein Camp aufgebaut hatte - hatten sie riesige Probleme um überhaupt an fließend Wasser und an etwas Benzin für die Generatoren zu bekommen. Vermutlich lag es auch daran das es in Barcelona von Menschen wimmelte und jeder jedem die Vorräte stahl.

"Ein Bier?", fragte Jeff noch ungläubiger und nickte seinem Bruder zu während er sich das erste Mal seit Jahren endlich einmal in eine weiche Couch werfen konnte.
"Rick... ich könnte jetzt in Freude sterben... Bier, ein weicher Stuhl... das ist... das ist wunderschön..."

"C-carl und Judith... Junior und Michonne?", wiederholte er fragend die Worte seines großen Bruders.
"Michonne - eindeutig ein Name von Farbe, ist sie nett? Eine Freundin von euch? Und Judith und Junior? Freunde von Carl? Sag schon!", forderte er seinen Bruder auf.
Man merkte das Jeffrey eindeutig mehr Feuer im Hintern hatte, da er kaum zur Ruhe kommen konnte.
Aber er war eben ein reiselustiger Mann, der niemals feste Fesseln anhatte. Nicht einmal Kind oder Familie hatte.

@Rick Grimes


nach oben springen

#6

RE: Brüderchen oh Brüderchen - Jeff & Rick

in NP Archiv 05.11.2020 21:44
von Rick Grimes | 442 Beiträge

Rick holte zwei Bier aus dem Schrank und zuckte zusammen. Wo sollte er bloß anfangen? "Wehe du STirbst jetzt dann trete ich dir in den Hintern."
Sieht ihn ernst an und atmet tief durch als er ihm dann doch so viele Fragen stellt. Reicht ihm das selbstgebraute Bier und lässt sich neben ihm auf die Cocuh fallen.
Rick sah auf die Flasche in seiner eigenen Hand und biss sich auf die Lippen. "Judith ist meine und Loris Tochter sie ist ungefähr 2 Jahre nach Ausbruch der Seuche geboren. Lori ... " Er stockte und musste art schlucken, schon lange hatte er darüber nicht mehr sprechen müssen. "... Lori hat leider zu viel Blut verloren bei der Geburt der kleinen. Wir haben sie nicht mehr retten können." Er sah auf seine Flasche und Tränen rannen ihm über die Wange.
Er brauchte einen Moment um sich wieder zu fangen und er sah zu Jeff, ehe er weiter Sprach. "Ich habe Michonne vor kurzem Kennen gelernt und wir verstehen uns sehr gut. Junior ist unser gemeinsamer Sohn." Ja Rock hatte nach ein paar Jahren wieder eine Frau in sein Leben gelassen. Ja sein Bruder hatte schon immer Feuer und Rick war damals der Typische große Bruder gewesen er hatte seinen kleinen Bruder immer Beschützt. Aber zusammen hatten sie auch viel Blödsinn angestellt.

@Jeffrey Grimes




nach oben springen

#7

RE: Brüderchen oh Brüderchen - Jeff & Rick

in NP Archiv 05.11.2020 21:56
von Jeffrey Grimes (gelöscht)
avatar

Es schockte Jeff das Lori mittlerweile schon verstorben war, aber wirklich überraschen tat es ihn nicht. Es wäre wohl auch zu schön gewesen, wenn seine beste Freundin immer noch lebte - so viel Glück konnte in diesen Zeiten einfach niemand haben.
Wortlos legte Jeffrey seinen Arm über die Schulter seines Bruders und klopfte zwei Mal darauf.
"Muss dich hart getroffen haben, als du angeschossen wurdest hat sie mir noch eine SMS geschrieben, zwei Tage später - schrieb sie mir dein Kollege hätte dich tot angetroffen, aber man merkte... das sie ihm nicht wirklich glaubte... sonst hätte sie keinen zweifelnden Smiley mir geschickt."

Instinktiv holte Jeffrey das alte Handy heraus, welches aber nicht einmal ansatzweiße Akku hatte. "Ihr habt nicht zufällig... ein Ladekabel hier...? Und bitte frag mich nicht warum ich... das hier immer noch herumtrage, ich... wollte mir irgendwann, diese alten Bilder anschauen...", man merkte das er immer noch eine Art Träumer war.

"Ah, also eine Frau - das freut mich und dann noch Kinder... ein richtiger Familienvater...", daraufhin nahm er dankend das Bier an und nahm sich einen Schluck.

@Rick Grimes


nach oben springen

#8

RE: Brüderchen oh Brüderchen - Jeff & Rick

in NP Archiv 06.11.2020 22:15
von Rick Grimes | 442 Beiträge

Rick nickte leicht und er wusste das sein Bruder und Lori sehr gut Befreundet gewesen waren. Er schlcukte leicht und sah dann von seinem Bier zu seinem Bruder.
"Ich hätte damals fast nicht überlebt. ALs ich erwachte waren alle fort. Jeder einzelne war weg und ich habe einige Zeit nach Carl und Lori gesucht bis sich sie gefunden habe. Shane hatte sich um die beiden gekümmert.

Rick´s Blcik ging zu dem alten Handy und er zog eine Augenbraue noch oben denn das sein bruder das nach all den Jahren noch hatte war kaum zu glauben. "Strom haben wir, doch ob hier noch ein Ladegerät herum schwirrt kann ich dir nicht sagen, da müsste ich mal schauen oder herum fragen."
Rick war bewusst das sein bruder wohl immer ein Träumer sein würde und das würde sich wohl auch nicht ändern, doch genau das machte ihn doch aus.

"Wir alle hier sind wie eine Familie zusammen gewachsen in all den Jahren. Auch wenn von der Truppe am ANfang nur noch wenige übrig sind, so wachsen wir dennoch immer weiter." Ja es waren nur noch wenige hier und Michonne so wie viele anderen waren erst später dazu gekommen. "Ach bevor ich es vergesse. Hier im Ferienlader läuft ein Tiger herum, er gehört zu uns also nicht angreifen oder dergleichen. Shiva wird dir nichts tun solange du keinen von uns angreifst oder ihr zu nahe kommst. Wenn sie auf dich zu kommt dann lass das bitte zu. Sie will dann nur schauen ob du eine Gefahr bist."
Rick musste doch ein wenig schmunzeln denn ja die Tigerdame war schon Angsteinflösend wenn man nicht wusste das sie im Grunde hier im Cottage keinen angreifen würde, solange dieser keine bösen absichten hegt. "Nur sie mag es nicht angefasst zu werden, also behalte deine Finger bei dir, sonst könnte es sein das sie weg sind."
Er nahm als er geendet hatte einen Schluck von seinem Bier und sah dann zu seinem Bruder. "Doch erzähl mal was hast du in all den JAhren erlebt?"

@Jeffrey Grimes




nach oben springen

#9

RE: Brüderchen oh Brüderchen - Jeff & Rick

in NP Archiv 07.11.2020 16:53
von Jeffrey Grimes (gelöscht)
avatar

Als Rick anfing über eine Tigerdame zu sprechen musste Jeffrey anfangen zu lachen.
"He, ich war in Afrika auf einer Löwensafari - glaub mir, eine Tigerdame wird mir da nicht so schnell Angst einjagen, außer sie würde mich angreifen."
So richtig konnte er seinem Bruder aber nicht glauben - als ob. Hier gab es doch sicherlich keinen Tiger der frei herumlief - oder?
Hatte sich Rick gerade einen Witz geleistet oder was war das gerade?

"Also ein Ladegerät - he. Ansonsten werde ich mir ein paar Häuser vornehmen und versuchen da was zu ergattern, bin ja nicht zum ersten Mal hier draußen und hab Gruppen angeführt Ricky.", nun zwinkerte Jeffrey seinem älterem Bruder zu und lehnte sich nach hinten und breitete die Arme aus.

"Von meiner Gruppe sind alle drauf gegangen als der Vogel auf dem Boden aufkam, das Fahrwerk - defekt, sind direkt in den Tower geflogen... oder geschlitter? Hatte danach eine richtige riesige Beule am Schädel, das war - eine beschissene Erfahrung, alle tot.", seufzte Jeff und ließ den Kopf kurz hängen.

"Naja. Was ich erlebt habe? Bin in Barcelona fast gestorben, hab mich dann mit einer Frau namens Claudia verbündet - sie wollte auch nach Amerika. Haben uns zum Flughafen durchgeschlagen, aber es endete nicht gut - hatten keinen Piloten. Haben aber gute und schlechte Leute gefunden, wuchsen - wurden kleiner, starben, lebten - aber am Ende, haben wir einen Piloten gefunden, den Flieger betankt und sind losgeflogen mit kleineren Turbulenzen - wir hatten gehört hier wäre das Virus unter Kontrolle - war anscheinend aber nicht so..."


@Rick Grimes


nach oben springen


Besucher
8 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Gwen Lou Johnson, Tamara Raisa Iwanow, Emilio Martinez, Katherina Romanowa, Duo Maxwell, Zane Silberman, Paul Rovia, Ivar O Bryan

Besucherzähler
Heute waren 50 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 117 Gäste und 59 Mitglieder online.


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen