Avatar

WELCOME SURVIVOR

Wir sind ein seid 2013 – bestehendes Endzeit Forum angelehnt an die Serie AMC's The Walking Dead. Die AMC-Serie dreht sich um eine Gruppe von Menschen, die sich plötzlich in einer postapokalyptischen Welt wiederfinden, die von Zombies übersät ist. Überleben heißt nun das oberste Gebot der Stunde. Alles hat damit angefangen als Rick Grimes aus dem Koma erwachte und sich in einer Welt voller Untoten zurecht finden musste und nach seiner Familie suchte. Ab dann begann ein Leben voller Ereignisse, die einen Menschen ewig prägen würden. Höhen und Tiefen, welche immer wieder eintraten. Die Story von TWD verläuft aktuell bei uns bis zu Negan's Gefangenschaft, ab dann handeln wir frei nach bestimmten Ereignissen und der Endzeitthematik. Aufgeteilt in vier, verschiedenen Kolonien und einzelnen Gruppen bieten wir Abwechslung und Spannung für jeden Seriencharakter und Freecharakter. Auch Charaktere aus den Schwesternserien AMC's Fear The Walking Dead & AMC's The Walking Dead: World Beyond sind bei uns mit angepasster Storyline spielbar. Egal wie du dich entscheidest – Dein Kampf gegen die Untoten und Lebenden erwartet dich hier.

Team

A CHANGE IS GONNA COME

Der Herbst hat sich angekündigt. Der Monat in dem sich die Blätter färben und die Tage kürzer werden. Mit niedrigeren Temperaturen und langanhaltenden Regenfällen ist zu rechnen. Während es Morgens und Abends starker Nebel auftreten kann.
#1

Heavens Paradise - Wir bieten dir ein gutes Leben!

in Heavens Paradise 19.04.2021 17:27
von Brian Daniels | 106 Beiträge

THE SEEKER
DIE HEAVENS PARADISE
Die Gruppe wurde schon vor der Seuche gegründet und war damals nur von Leuten besucht, die an den Untergang der Welt glaubten und sich vor diesem schützen wollten. Jack Daniels war schon damals immer für diese Menschen da und half ihnen in ihren Glaubensangelegenheiten. Für Brian Daniels waren sie ein Mittel zu zweck. Natürlich glaubte auch er an den Weltuntergang, nur war ihm der Glaube an Gott, dass das alles ein Plan sei oder Ähnliches völlig egal. Aber er stand den Leuten auch nicht im Weg, oder sagte dies frei heraus. Immerhin waren sie wichtig! Vor allem deren Geld. Alle die sich an der Gemeinschaft beteiligt hatten, bekamen so später auch einen Platz im Bunker, ihrer Arche Noah.

Doch dies hatte sich im Laufe der Jahre verändert. Seit sie 2018 wieder an der Oberfläche lebten, musste man andere Prioritäten setzen. Sie brauchten neue Mitglieder und die wurden durchaus auch unfreiwillig zur Kolonie gebracht. Wer dann nicht bleiben wollte, der wurde gezwungen. Meist reichte es schon aus, wenn genug gedroht wurde, aber es wurde auch Gewalt angewandt, so dass die Leute zum bleiben ‚überredet‘ wurden. Dies geschah aber mehr im Verborgenen, da die Anführer mit den Leuten, oder kleineren Gruppen, allein redeten. Viele wussten nicht, was wirklich geschah.

Nach außen wirkte die Heavens Paradise wir eine friedliche Kolonie, die viel für ihr Überleben tat und für die Menschen innerhalb der Mauern kämpften. So sollte es sein und auch bleiben. Dafür gab es genug Spitzel, die sofortige Unruhen oder Zweifler an die Anführer weitergaben. Es war alles gut organisiert und und strukturiert. Jeder hatte eine klare Aufgabe und sollte von dieser auch nicht abweichen. Aber es wurden weites gehend alle gleich behandelt. Zumindest nach außen. Jeder durfte sich aus dem Lager was geben lassen, wenn sie eine Genehmigung hatten. Natürlich wurde es kontrolliert das es nicht überhand nahm, aber man sollte ja das Gefühl bekommen, dass sie alle das Recht dazu hatten. Einiges landete aber nicht dort, so dass nicht jeder wusste, was noch im Bunker verborgen lag, und für die Anführer und wichtige Leute reserviert waren. Auch bekamen alle etwas zu Essen und zu Trinken. Bei den gemeinsamen Mahlzeiten, wurde auch niemand bevorzugt, alle hatten das gleiche Essen. Neid brachte Unruhen und Menschen waren immer auf das Neidisch, was andere mehr hatten. Sowas wollten sie hier nicht, demnach wurde alles dafür getan, dass sie Leute sich gleich und wohl fühlten.

Das Ziel der Gruppe war es weiterzuleben und eine Zukunft zu haben. Die Mitglieder von früher hegten sicherlich auch den Wunsch, dass sie wieder in den Bunker ziehen konnten. So wird es aber nicht allen gehen. Die Ziele der Anführer kannten nur diese und würden auch nicht öffentlich herum getratscht werden.

DIE GESCHICHTE DES BUNKERS
Der Bau des Bunkers und auch der Siedlung darüber, wurde schon Jahre vor dem Ausbruch geplant. Damals hatten sich drei Brüder, die sich in einem Waisenhaus kennen gelernt habe, zusammengetan. Sie hatten schon immer den Glauben, dass einmal die Welt untergehen würde und sie deswegen etwas dagegen unternehmen sollten. Schon damals war geplant, dass die beiden Älteren in den Bunker ziehen würden und der Jüngere zum Schutz und für Informationen in der Siedlung oberhalb leben würde. Das jeder Bruder noch seine eigenen Ziele dabei hatte, war den anderen nicht bekannt.

Brian Daniels wurde Geschäftsführer einer großen Firma und organsierte Leute, Firmen, Materiealien und vor allem auch Geld für ihr Projekt. Genauso auch Jack Daniels, welcher die Gruppe der Heavens Paradise gründete, um so Glaubens-Mitglieder zu finden, die sie ebenfalls finanziell und mit Arbeitskräften unterstützen. Der jüngere Bruder Frances Miller, welcher Adoptier wurde, was den anderen Nachnamen erklärte, half ebenso mit. Doch der Jüngere verfolgte seine eigenen Ziele. Schon damals begann er eine eigene Gruppe zu gründen, welche in der Siedlung würde. (Nach zu lesen bei den Menschenhändlern)

Als 2009 der Ausbruch der Seuche kam, war man noch nicht mit allem fertig geworden. Im Bunker gab es noch einiges zu erledigen und auch die Siedlung oberhalb war noch nicht vollständig. Aber man musste sich beeilen und so zogen knapp 100 Personen, von den möglichen 150 in den Bunker. Frances bezog seine Siedlung und lieferte Informationen an seine beiden Brüder, welche im Untergrund lebten. Ob von der Siedlung ein jeder von dem Bunker wusste, war nicht bekannt.

Die Anfangszeit war schwer. Man musste sich daran gewöhnen, dass man nicht mehr viel Tageslicht hatte. Der Bunker wurde zum Großteil in der Erde gebaut. Allerdings war ein Teil von diesem auch im Wasser zu finden. Dort gab es auch Plätze, wo man in der Sonne baden konnte. Zumindest so weit sie durch das Wasser schien. Dort waren die Plantagen, die Koppeln und Ställe. Auch der Fitness- und Wellnessbereich lag im Wasser. Es sollte an nichts mangeln. Man hatte sich schon um vieles Gedanken gemacht, aber leider nicht um alles. Und doch waren die ersten Jahre die schwersten. Aber man raufte sich zusammen und das Leben lief weiter.

2015 wurden sie durch Frances Kontaktiert, dass ein Freund ihre Hilfe bräuchte. Das war das erste Mal, seit 2009, dass der Eingang geöffnet wurde. Nur Brian und Jack hatten einen Schlüssel zu diesen und den Code, welchen man zum öffnen brauchte, was auch nur von innen ging. Alles Sicherheitsvorkehrungen, dass sie nicht angegriffen werden konnten.

Sie trafen sich mit ihrem Freund Negan und halfen ihm. Sie waren nicht ganz einen Tag draußen und haben auch nicht viel von ihrem Umfeld mitbekommen. So wussten die Brüder immer noch nicht, was Frances hier wirklich für ein Spiel trieb. Der Eingang des Bunkers befand sich nämlich im Keller eines Hauses und war auch ziemlich unscheinbar. So mussten sie an diesem Tag auch das Gebäude nicht verlassen.

Als sich wieder in ihren sicheren Bunker zurückzogen, wusste man noch nicht, dass man sich noch mehr eingefangen hatte. Nach und nach wurden immer mehr Tiere krank und auch die Pflanzen litten. Lange versuchte man dies geheim zu halten, vor allem, um einer Panik entgegenzuwirken. Aber auch, weil die Anführer nicht aus ihrem sicheren Bunker wollten. Doch nachdem auch Menschen starben, wusste man, dass es so nicht mehr weiter gehen konnte. Die Ärzte rieten dringend wieder an die Oberfläche zu gehen und auch die Nachrichten von ihrem Bruder blieben aus.

So kam es, dass im Jahr 2018, ihr Vorhaben erst einmal ein Ende haben sollte. Man verlies den Bunker nur um festzustellen, dass die Siedlung gefallen war. Die meisten Menschen dort waren wohl tot. Ebenso auch ihr Bruder Frances. Man baute die Kolonie wieder auf und die beiden verbliebenden Brüder schworen Rache! Seit diesem Tag lebte man nun wieder draußen, an der Sonne und der Luft. Natürlich war es gefährlich, aber das Leben im Bunker war auch nicht so das wahre. Die meisten richteten sich in den Häusern ein. So viele waren sie auch nicht mehr. Von den fast 100 Menschen, die 2009 in den Bunker gingen, waren nun mehr nur noch ca. 50 übrig geblieben. Es hatte alles seinen Tribut gefordert. Aber sie gaben nicht auf und würden sicherlich auch schnell wieder zu voller Größe heranwachsen. Ob sie jemals wieder in den Bunker zogen, stand noch nicht fest. Aber er würde ihrer aller Versicherung sein, dass man sich dort retten konnte.

UNSERE REGELN
1. Was die Anführer sagen ist Gesetz! Sie entscheiden über das Wohl aller und sind die Einzigen, die die Regeln ändern können.

2. Einmal in der Gruppe, immer in der Gruppe! Die, die sich für sie entscheiden, haben dies ein Leben lang, ob freiwillig oder nicht. Wer es schafft erfolgreich zu flüchten, sollte sich nie wieder in ihrer Nähe blicken lassen. Gescheiterte Fluchtversuche werden hart bestraft!

3. Man Arbeitet für die Gruppe. Sie funktionieren nur als großes Ganzes. Das wissen auch die Anführer und handeln dem entsprechend. Vieles, gerade wenn es um die Bestrafungen geht, passiert im Geheimen. Man möchte natürlich so viel Ruhe wie möglich erhalten und versucht bewusst keine Paniken zu verursachen.

4. Mord, Verstümmlungen, Vergewaltigungen und mutwillige Körperverletzungen werden nicht geduldet! Sie brauchen einander und haben sich auch so zu benehmen. Vor allem hat man die Anführer nicht an zu greifen. Dies alles wird schwer und hart bestraft.

5. Wer neu in die Gruppe möchte, muss sich erst einmal einer Befragung durch die Anführer stellen. Je nachdem wie ihre Entscheidung ausfällt, ist die Stellung in der Gruppe. Man sollte es sich also nicht mit den Brüdern verscherzen.

6. Versuchte Aufstände, oder ‚Meuterei‘ wird hart bestraft. Man hat sich nicht gegen ihre Anführer zu stellen und erst recht nicht noch Andere gegen sie aufbringen. Das System ist unfehlbar und jeder hat dies so zu sehen.

SONDERREGLUNGEN
Wir haben jemand unter unseren Leuten, der sich mit der Herstellung von Munition auskennt, Waffen schmieden kann und Tabak anbaut. Dies ist allerdings nicht für jeden frei zugänglich und auch begrenzt.
Zigaretten bekommt jeder, der raucht, eine limitierte Anzahl von 50 Stück pro Woche. Man kann sie sich Montags und Donnerstags bei Yannik abholen.
Zigarren gibt es nur auf Vorbestellung und sind ebenfalls limitiert. Maximal 10 Stück pro Woche und pro Person.
Personen die nicht rauchen ist es untersagt für andere Tabakwaren zu holen! Bei nicht Beachtung folgt eine Strafe.

Munition für Schusswaffen werden nur an Wachen, Soldaten, Versorgungstrupps und Entführer ausgegeben. Alle weiteren benötigen die Erlaubnis von Brian oder Jack. Innerhalb der Kolonie darf auch nicht jeder mit Schusswaffen herum laufen, außer sie haben eine Genehmigung.
Für geschmiedete Waffen benötigt man ebenfalls eine Erlaubnis von einem der beiden Anführern. Sie können nicht einfach so in Auftrag gegeben werden.

DIE FOLGEN
Einzelhaft bei kleineren Vergehen. (z.B. Diebstahl; versehentliche Verletzungen der Mitglieder; ungemeldetes Nichterscheinen am Arbeitsplatz; Kinder bleiben dem Unterricht fern, etc.)

Bedrohungen des eigenen Lebens, oder der Familie/Kindern/Partnern/Freunde bei größeren Vergehen. (Missachtung der Obrigkeiten; unfreiwilliger Aufenthalt in der Gruppe; wenn man sich abwenden möchte, weil man mit den Ansichten nicht mehr übereinstimmt, etc.)

Gefangenschaft mit Folterungen bei schwerwiegenden Regelbrüchen und Gefährdung der Gruppe (Fluchtversuche; Morde oder versuchte Morde, vor allem an den Anführern; Verrat an der Gruppe; Aufstände; Vergewaltigungen, etc.)

Es gibt dabei immer die Möglichkeit sich ‚bekehren‘ zu lassen. Ob das ernst gemeint ist, oder nicht, kann man dann selbst entscheiden. Diejenigen, die nicht mehr dabei sein möchten, werden gezwungen und bedroht. Es werden nicht leichtfertig andere getötet, da man nicht so viele in der Gruppe hat. Aber ein leichtes Leben führt man dann nicht mehr.

THE SEARCHED
NAME ► ALTER ► KOLONIE ► GESINNUNG
Das alles ist dir überlassen, nur solltest du natürlich zur Heavens Paradise gehören.

EURE VERBINDUNG
Hier hast du freie Hand. Bist du gut mit uns? Stellst du dich gegen uns? Bist du freiwillig hier? Haben wir dich gezwungen? Bist du lange da, oder eher kürzer? Verflossene? Verflossener? Überrasche uns vielleicht einfach! Wenn etwas gar nicht passt, werden wir sicherlich eine Lösung finden.

WER VERLEIHT DEM GESUCHTEN DAS GESICHT?
Nimm wer dir gefällt. Ob Männlein oder Weiblein. Schwarz oder weiß. Asiate oder westlicher Typ, dir steht alles offen. Nur wohl solltest du dich mit deiner Entscheidung fühlen.

CHARAKTER & STORY DES GESUCHTEN
Auch hier stehen dir alle Möglichkeiten offen. Bist du Loyal gegenüber den Anführern? Arbeitest du im geheimen gegen sie? Bist du wild oder lieber brav? Hast du eine schlimme Vergangenheit und versucht vor dieser zu flüchten? Bist du ein Wolf im Schafspelz? Eine wilde Frau mit Charakter? Der charmante junge Mann, der dir mit einem Lächeln ein Messer in die Brust rammt? Oder doch eher das brave Mäuschen, was heimlich alle ausspioniert? Es gibt viele Charaktere, die sich bei uns wohl fühlen können.
Nur solltest du bedenken, dass wir nach dem Ausbruch gute 9 Jahre unter der Erde gelebt haben. Es durfte auch keiner den Bunker verlassen. Wir leben erst 2 Jahre wieder an der Oberfläche.

PROBEPOST
JA [x] NEIN [ ] EIN ALTER [ ]

PLATZ FÜR EIGENE WORTE
Diese Gruppe wurde neu ins Leben gerufen und sucht jetzt dich! Ja, genau DICH!
Wir möchten uns neu in der Welt behaupten und suchen dazu Unterstützung. Wir wachsen stetig und haben eine tragende Rolle übernommen. Es wird dir nicht an Playideen und Anschluss mangeln!
Bei Fragen einfach an Brian Daniels oder Jack Daniels melden. (alternativ an den Admin Duo Maxwell)



zuletzt bearbeitet 19.04.2021 17:28 | nach oben springen


Forum Statistiken
Das Forum hat 2272 Themen und 122241 Beiträge.

Heute waren 62 Mitglieder Online:
Aaron Marquand, Adam Frost, Adelaide Carlisle, Alexander Watson, Alexiane Grimaldi, Anna Avery, Auron Montanari, Bellamy Carey, Brian Daniels, Brianna Williams, Charles Pheonix, Chloé Deneuve, Cole Montanari, Damon Pierce, Daryl Dixon, Duo Maxwell, Emily Cooper, Glenn Rhee, Harley Ann Hawk, Ian Underwood, Iljuscha J. Iwanow, Isabell White, Ivar O Bryan, Jamie Adams, Jasmine Fraser, Judith Grimes, Juri Valentin, Kaspar Harding, Katherina Romanowa, Kenshin Sota Himura, Levi Rosenthal, Liam Beaufort, Linnea Driscoll, Logan McCallister, Lorelei Kennedy, Lyanna Lockhart, Matt Watson, Merle Dixon, Mira Hawk, Nael Seaford, Natalja Iwanow, Negan Iwanow, Nezumi Sojiro Yukishiro, Nico Vazquez, Nishiki Zhang, Njola Tjara Dahl, Oliver Cross, Raven Merino, Raymond Richardson, Rosita Espinosa, Sarah Amara Johnsen, Seth Stewart, Sophia Peletier, Tamara Raisa Iwanow, Tegan Malebranche, Thea Elisabeth Dunne, Thomas Marshall, Tori Linnaeus, Virginia Eleanor Mikaelson, Yselva Leele Ricci, Yuki Kuran, Zane Silberman

Besucherrekord: 192 Benutzer (10.07.2021 03:55).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 24
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen