Avatar

WELCOME SURVIVOR

Wir sind ein seid 2013 – bestehendes Endzeit Forum angelehnt an die Serie AMC's The Walking Dead. Die AMC-Serie dreht sich um eine Gruppe von Menschen, die sich plötzlich in einer postapokalyptischen Welt wiederfinden, die von Zombies übersät ist. Überleben heißt nun das oberste Gebot der Stunde. Alles hat damit angefangen als Rick Grimes aus dem Koma erwachte und sich in einer Welt voller Untoten zurecht finden musste und nach seiner Familie suchte. Ab dann begann ein Leben voller Ereignisse, die einen Menschen ewig prägen würden. Höhen und Tiefen, welche immer wieder eintraten. Die Story von TWD verläuft aktuell bei uns bis zu Negan's Gefangenschaft, ab dann handeln wir frei nach bestimmten Ereignissen und der Endzeitthematik. Aufgeteilt in vier, verschiedenen Kolonien und einzelnen Gruppen bieten wir Abwechslung und Spannung für jeden Seriencharakter und Freecharakter. Auch Charaktere aus den Schwesternserien AMC's Fear The Walking Dead & AMC's The Walking Dead: World Beyond sind bei uns mit angepasster Storyline spielbar. Egal wie du dich entscheidest – Dein Kampf gegen die Untoten und Lebenden erwartet dich hier.

Team

A CHANGE IS GONNA COME

Der Herbst hat sich angekündigt. Der Monat in dem sich die Blätter färben und die Tage kürzer werden. Mit niedrigeren Temperaturen und langanhaltenden Regenfällen ist zu rechnen. Während es Morgens und Abends starker Nebel auftreten kann.
#1

Well, I was feeling epic! [Friendship]

in Anarchy Riders 29.04.2021 00:49
von Damon Pierce | 713 Beiträge

THE SEEKER
NAME ► ALTER ► KOLONIE ► GESINNUNG
Damon Pierce ► 27 Jahre ► Anarchy Riders ► neutral

WER VERLEIHT DIR DEIN GESICHT?
{Ian Somerhalder}


DEINE GESCHICHTE

Meine Vergangenheit? Wollt wissen, wer ich war und wer ich jetzt bin? Mhm. Gut.
Damon Nathaniel Pierce geboren am 19. August 1994 als Sohn von Howard „The Captain“ Pierce, einem erfolgreichen Geschäftsmagnaten und ehemaligen Marinekapitän, und dessen Frau Lillian.
Finanziell gesichert wuchs ich in den gehobeneren Kreisen auf, lernte die damit verbundenen Privilegien durchaus zu schätzen und genoss meine Kindheit und Jugend in vollen Zügen. Warum sollte ich auch nicht? Ich hatte alles was ich brauchte, und noch vieles mehr. Mein Bruder Killian war dabei mein bester Kumpel, und stets an meiner Seite. Als der Ältere von uns beiden wars wohl seine Aufgabe auf mich aufzupassen, doch auch er konnte nicht verhindern, dass sich etwas zwischen uns drängte. Und das war mein Vater. *verzieht das Gesicht*
Entgegen meinem Bruder, der sich in ein Mädchen verliebte, das mit ihrer frechen und einnehmenden Art auch mich beeindruckte, musste ich mir eingestehen, dass es bei mir etwas anders war. Es dauerte ‘ne ganze Weile bis ich mir das selbst eingestehen konnte und später auch meinem Bruder bewusst wurde, dass ich einfach nicht auf Mädchen stand, sondern mich zum eigenen Geschlecht hingezogen fühle.
Mein Vater, der seit dem Tod seiner Frau bei meiner Geburt stets mir dafür die Schuld gab – schließlich war es ja meine Schuld, dass unsere Mom tot war, nicht wahr? - gefiel dieser Umstand natürlich überhaupt nicht; seine Meinung war festgefahren, gründete sich auf veralteten Prinzipien. Das Verhältnis zwischen uns wurde noch schlechter, wenn das möglich war. Vater und mein Bruder gerieten oft in Streit als er mich verteidigte, doch unser Vater war zu sehr in seinen eigenen Überzeugungen gefangen. Er würde mir nie verzeihen, dass ich unsere Mutter getötet hatte.
Tja, ich würde gern sagen es war mir egal, aber das war es nicht. Rückblickend gesagt: ich litt unter der Tatsache meinem Vater nicht gerecht werden zu können und im Vergleich mit meinem älteren Bruder Killian immer etwas schlechter dazustehen, was schließlich auch einen Keil zwischen uns trieb. Er konnte einfach nicht verstehen wie es war Ich zu sein. Wie auch? Er war Vaters Lieblingssohn und er hatte dieses tolle Mädchen an seiner Seite. Wie sollte er schon verstehen was in mir vorging?
He, ja, der junge Damon begann sich mit Drogen abzulenken. *schmunzelt*
Ich ließ mich auf Drogen ein, rauchte mit einigen Kumpeln ne Menge Marihuana und wurde dabei erwischt; mehrmals. Ich probierte mich aus und versuchte mich selbst „umzupolen“ indem ich es mit Mädchen versuchte. Wieso sollte ich nicht einfach „normal“ werden können?

Im Sommer 2007 kam ich für einige Monate zu einem Freund meines Vaters, Herschel Greene. Auf dessen Farm sollte ich aushelfen und lernte dessen Töchter kennen. Ich sag’s euch, die ältere der beiden – Maggie Greene – hat es mir am Anfang echt nicht leicht gemacht. Aber ich ihr wahrscheinlich auch nicht. Ich wollte nicht dort sein, echt nicht. Und noch vor Sonnenaufgang aufstehen um Heu umzuwälzen und Ställe auszumisten war damals nicht gerade meine Vorstellung vom Glück. Dennoch begann ich mich mit Maggie anzufreunden, eine Zeit lang war es beinahe so als könnte ich mich tatsächlich in sie verlieben. *lächelt traurig*
Auch das Jahr darauf verbrachte ich meine Sommerferien auf Herschels Farm, nur dass ich mich dieses Mal darauf freute. Doch auch Maggie konnte die Traurigkeit nicht ertreiben die ich empfand, wenn ich an das Glück meines Bruders dachte und wieder einmal feststellen musste, dass es mir einfach nicht gelang ‚normal‘ zu werden.
Noch im Dezember 2007 wurde meine Welt ein weiteres Mal auf den Kopf gestellt als unser Vater mit seinem Geschäftspartner eine Vereinbarung schloss, die über mein Leben entschied.
Das Problem mit dem Adel und all dem Geld ist wohl die Tradition; wie üblich fand auch in jenem Winter der Debütantinnenball statt um die jungen Mädchen du Jungs offiziell der feinen Gesellschaft vorzustellen. Genau an diesem Abend beschlossen mein Vater und sein Partner mich dessen Tochter Adelaide zu versprechen und sprachen unsere ‚Verlobung‘ aus.
Im Grunde genommen war es wohl dieses Ereignis, das mich die Entscheidung treffen ließ meinen Vater nun tatsächlich zu hassen. Mein Drogenkonsum nahm deutlich zu als ich alles tat was meinen alten Herrn stören würde. Ich wollte ihn wütend machen, wollte ihm zeigen, dass er nicht einfach über mich und mein Leben bestimmen durfte. Ein Cop erwischte mich und meine zwei besten Kumpels im Central Park mit Marihuana.
Das war dann der Zeitpunkt, dass Vater mich in das Internat bringen ließ, in dem ich mich die kommenden Jahre aufhalten und den Ausbruch erleben sollte. Eigentlich sollte ich ihm dafür dankbar sein, auch wenn das bedeutete mitten im Schuljahr hunderte Meilen von zuhause weggebracht zu werden und in eine neue Klasse. Yeah, damals war ich richtig sauer; auf Vater, dass er mein 15-jähriges Ich dorthin bringen ließ und nicht einmal selbst machte und auf meinen Bruder, weil er Vater nicht umgestimmt hatte.
Im Internat lernte ich die süße Yuki Kuran kennen, mit der ich mich echt anfreundete wir wurden zu Besten Freunden, die beinahe schon wie Geschwister füreinander waren. Wie die Kleine das geschafft hatte, ist mir bis heute ein Rätsel. Aber irgendetwas hatte sie an sich, dass mich an sie fesselte. Ich hab mir damals echt gewünscht ich könnte mich in sie verlieben und endlich „normal“ werden, doch auch wenn sie echt süß war, ging das irgendwie nicht. Ich glaube, sie war damals auch echt in mich verknallt. Da gabs mal diesen Tag als … naja ist ja auch egal.
Thederic war es dann, der später ein Paar mit Yuki wurde; das machte unser Dreiergespann dann endgültig unzertrennbar. Besonders als meine Freundin dann irgendwann schwanger wurde. Begeistert war ich nicht, es stellte unsere ganze Freundschaft auf die Probe, doch wir rockten das dennoch zusammen.

2009. Als ich 16 Jahre zählte kam der Ausbruch und die ganze Welt schien den Bach runter zu gehen. Doch in dem abgelegenen und gut geschützten Internat wir alle eine lange Zeit sicher und begannen nebst Patrouillen draußen und Plündereien, Felder auf den Wiesen anzulegen und uns unter Führung der Lehrkräfte am Leben zu halten. Dennoch wurden es auch im Internat immer weniger, aus über tauschend wurden rasch vierhundert Personen.
2014 begann sich mein Leben erheblich zu verändern, und Chaos brach über ihn herein. Als ich gemeinsam mit Thederic draußen unterwegs war, wurden wir von einer Herde Beißer angegriffen und mein Kumpel starb dabei. Ich war es, der der zurückgebliebenen Yuki und ihrer kleinen Tochter die traurige Wahrheit sagen musste, was uns beide wohl noch mehr zusammenschweißte. Jetzt gab es nur noch uns beide und die Kleine.
Die Jahre zogen dahin und wären es auch weiterhin, wenn nicht irgendwann eine größere Herde Beißer das Internat zu Fall gebracht hätten, das muss gewesen sein als ich gerade 25 war. Also vor ungefähr zwei Jahren. Mit Yuki kämpfte ich draußen ums Überleben, doch die Patrouillen hatten mir einiges beigebracht und so konnte ich dies auch Yuki beibringen, was uns wohl beide rettete, denn so konnten wir uns gegenseitig beschützen nachdem ich ihr alles über Selbstverteidigung beigebracht hatte was ich gelernt hatte.
Doch nur ein paar Monate später sollten sich alles erneut ändern als wir überfallen wurden; dieses Mal jedoch nicht von den Untoten, sondern von Lebenden. Trotz aller Versuche wurden wir dabei voneinander getrennt. Und ich schlug mich fortan mit der kleinen Kasumi allein durch, immer auf der Suche nach dessen Mutter.
Es war eine Motorradgang, die mich und den Zwerg fand und aufnahm. Das waren die Anarchy Riders. Klar schloss ich mich ihnen an, lernte Bike zu fahren und erledigte meinen Teil damit alle überleben konnten und die Kleine ihren Platz bei den Riders behielt. Das war ich Yuki schuldig. Klar gewann ich auch hier Bekannte, ja Freunde, dazu. Doch da heißt nicht, dass ich meine Suche aufgegeben hätte, okay? Schließlich braucht das Kind doch seine Mutter zurück, oder nicht?

Bei den Anarchy Riders lernte ich auch endlich mit meiner Sexualität ins Reine zu kommen, was gar nicht so einfach war nach der Sache mit unserem Vater und dem Mist im Internat.
Es waren Grace Murdock und Duo Maxwell, die zuerst das Eis brachen. Nach einer heißen Nacht die wir zusammen verbrachten, wurde Duo zu meinem Besten Kumpel und Grace eine wichtige Stütze für mich. Nicht nur, weil wir gegenseitig unsere Kinder hüteten, sondern weil ich in ihr eine gute Freundin fand, mit der ich wirklich alles besprechen kann. Sie ist für jede Idee zu haben, auch wenn wir uns dabei manchmal wie Teenager verhalten. *lacht melodisch*
Ein paar Wochen nachdem Duo sich in Brandon verliebte, kamen Raymond Richardson und ich uns näher. Ein gutes Jahr lang führten wir eine Beziehung, doch wir mussten zugeben, dass es mehr Freundschaft als Liebe war und trennten uns im Guten; seit dieser Zeit zählt auch er zu meinen engsten Freunden.
In den Riders habe ich eine Art Familie gefunden, bei der ich sich wohlfühle und willkommen, auch wenn ich schon einigen Scheiß gebaut habe. Mehr als einmal hab ich mich mit jemanden angelegt, und ich sag euch: ihr wollt nicht wissen was ich mit den Typen gemacht habe, die ich von dieser Gruppe erwischt habe die mich von Yuki getrennt haben! *lächelt böse*
Bevor Kasumi und ich im Sommer ’19 uns der Gang anschlossen trafen wir auf eine Gruppe Männer, die unter der Leitung von Njola Dahl einige Häuser plünderten. Es war wohl Zufall, dass wir aufeinandertrafen und dass ihre Männer zwei von de Typen gefangen genommen hatten, die bei dem Überfall dabei gewesen waren. Njola sah mit eigenen Augen wie meine Dunkle Seite erwachte als ich mich an den Typen rächte und die Mistkerle tötete.
Auch wenn wir jetzt ein Zuhause hatten, suchte ich weiter nach meiner besten Freundin, denn jedes Mal wenn Kasumi mich traurig ansah oder nach ihrer Mom fragte, jagte es mir einen Stich durchs Herz. Ich suchte nicht nur in der näheren Umgebung, sondern durchkämmte das ganze Gebiet zwischen dem Internat und dem Clubhaus der Anarchy Riders.
Bei meiner Suche traf ich hier und da auch auf andere Leute, wie zum Beispiel Lovise McGrime. Ich bin bis heute überrascht, dass die selbstbewusste Rothaarige mich damals nicht umgebracht hat als sie dachte ich wollte sie überfallen. *grinst*
Letztes Jahr fand ich in einem Waldstück einen jungen Hund, vielleicht ein halbes Jahr alt. Ich nahm ihn bei uns auf. Seitdem ist Leiard ein Teil unserer Familie, und oft mit mir draußen unterwegs, wenn ich mit dem Versorgungstrupp auf Plünderungstour gehe.

2021 – Wir haben es endlich geschafft! Nach 2,5 Jahren haben Yuki und ich uns auf einem Basar wiedergefunden. Es war purer Zufall, dass sie genau an jenem Tag auch dort war. Ich hatte zwischenzeitlich alle Hoffnung schon aufgegeben sie noch zu finden, doch jetzt ist sie wieder da!



DEIN CHARAKTER

Charmant, mutig, stolz, extrovertiert, beschützend, dynamisch, energisch, leidenschaftlich, führungsstark, gerecht, großmütig, herzlich, kraftvoll, willensstark, eifersüchtig, dominant, selbstbewusst, kreativ, lebensfreudig, liebenswürdig, natürlich, offen, optimistisch, begeisterungsfähig, risikofreudig, selbstständig, tatkräftig, treu, unerschrocken, verspielt, wettbewerbsfreudig, eigensinnig, aufopferungsvoll.



THE SEARCHED
Dies alles sind Vorschläge und können geändert werden!

NAME ► ALTER ► KOLONIE ► GESINNUNG
frei wählbar ► ~ 28-35 Jahre ► Anarchy Riders ► frei


EURE VERBINDUNG

Kennengelernt haben wir uns lange vor dem Ausbruch, noch als Teenager. Du warst erst eine gute Freundin, dann mit meinem Bruder zusammen, aber du hast auch mich um den Finger gewickelt mit deiner coolen Art und Weise; ich habe Dich bewundert, besonders für deine innere Stärke! Wen du von uns Beiden zuerst gekannt hast, sag' mir einfach. Ich weiß es nach all der Zeit nicht mehr genau ;P
Mit der Zeit haben wir uns sehr gut angefreundet und diese Freundschaft hielt - ich freue mich, wenn wir dieses Verhältnis auch jetzt wieder haben, wenn wir uns wiedersehen! - Aber die Entscheidung liegt bei dir <3
Du warst die Einzige, die klarer Worte mit mir sprechen und mir sinnbildlich den Kopf waschen durfte; von Anderen hätte ich mir das nicht gefallen lassen, doch bei Dir war das anders; Ich habe zu Dir aufgesehen.

Ich glaube als man mich damals nach Dir fragte sagte ich sowas wie:
"Große Schwester, Beste Freundin, Diejenige die mir den Kopf wäscht und dabei noch nen ordentlichen Arschtritt verpasst ... irgendwas in der Art."
*lacht bei der Erinnerung*



WER VERLEIHT DEM GESUCHTEN DAS GESICHT?
{Arielle Kebbel oder Sara Canning - wären cool :D}



CHARAKTER & STORY DES GESUCHTEN

Hier steht Dir alles frei, du kannst dich austoben und dir eine Geschichte ausdenken! Wir sollten uns nur vor dem Ausbruch schon gekannt haben, und die Idee war, dass du die Freundin meines Bruders warst. Ihr könnt aber auch einfach befreundet gewesen sein. Killian ist ein paar Jahre älter als ich, vermutlich wirst du ihn also zuerst gekannt haben und dann mich?! :3
Wie deine Vorgeschichte aussieht, liegt ganz in Deiner Hand. Ebenso alles was nach dem Ausbruch geschehen ist. Ich bin sehr gespannt was du zu erzählen hast, wenn wir uns wiedersehen! <3
Am Coolest wäre es, wenn du bei den Anarchy Riders auftauchst. Aber du kannst auch ebenso gut eine Nomadin sein oder einer der anderen Gruppen/Kolonien angehören.



PROBEPOST
JA [ ] NEIN [x] EIN ALTER [ ]





zuletzt bearbeitet 11.07.2021 16:07 | nach oben springen


Forum Statistiken
Das Forum hat 2282 Themen und 123406 Beiträge.

Heute waren 95 Mitglieder Online:
Aaron Marquand, Adam Frost, Adelaide Carlisle, Aerik Kristjanson, Agron Leonidas, Alexander Watson, Alexiane Grimaldi, Alicia Clark, Amelia Cataleya Hawthorne, Andrina Rostowa, Anna Avery, Auron Montanari, Bellamy Carey, Beth Greene, Brian Daniels, Brianna Williams, Carl Grimes, Chloé Deneuve, Cole Montanari, Curt Davies, Damon Pierce, Daryl Dixon, Devlin OConnor, Diego Torres, Duo Maxwell, Elijah Magoro, Elisa Harington, Ella Harris, Glenn Rhee, Gracie Marquand, Harley Ann Hawk, Ian Underwood, Iljuscha J. Iwanow, Isabell White, Ivar O Bryan, Ivy Sullivan, Jack Daniels, Jamie Adams, Jasmine Fraser, Jason Avery, Jennica Magoro, Jordan Carter, Judith Grimes, Juna Armstrong, Juri Valentin, Kaidan Reynolds, Kaspar Harding, Kasumi Kuran, Katherina Romanowa, Kenshin Sota Himura, Killian Pierce, Kimberley McKenzie, Levi Rosenthal, Lexie Murdock, Liam Beaufort, Linnea Driscoll, Logan McCallister, Lorelei Kennedy, Lyanna Lockhart, Maggie Greene-Rhee, Malik Asheton, Mason McKenzie, Matt Watson, Merle Dixon, Mira Hawk, Natalja Iwanow, Negan Iwanow, Nezumi Sojiro Yukishiro, Nico Vazquez, Nishiki Zhang, Njola Tjara Dahl, Raven Merino, Raymond Richardson, Rick Grimes, Riley Murphy, Rosita Espinosa, Samuel Murdock, Sarah Amara Johnsen, Seth Stewart, Seven, Shinya Nakamura, Sophia Peletier, Talinda Ann Marshall, Tamara Raisa Iwanow, Tegan Malebranche, Thea Elisabeth Dunne, Thomas Marshall, Tori Linnaeus, Tsukino Kinoyaichi, Vidar Hellström, Yannik Shadow O Sullivan, Yassen Rakov, Yuki Kuran, Zoé Cornet, Zyan Murdock

Besucherrekord: 192 Benutzer (10.07.2021 03:55).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 31
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen