Avatar

WELCOME SURVIVOR

Wir sind ein seid 2013 – bestehendes Endzeit Forum angelehnt an die Serie AMC's The Walking Dead. Die AMC-Serie dreht sich um eine Gruppe von Menschen, die sich plötzlich in einer postapokalyptischen Welt wiederfinden, die von Zombies übersät ist. Überleben heißt nun das oberste Gebot der Stunde. Alles hat damit angefangen als Rick Grimes aus dem Koma erwachte und sich in einer Welt voller Untoten zurecht finden musste und nach seiner Familie suchte. Ab dann begann ein Leben voller Ereignisse, die einen Menschen ewig prägen würden. Höhen und Tiefen, welche immer wieder eintraten. Die Story von TWD verläuft aktuell bei uns bis zu Negan's Gefangenschaft, ab dann handeln wir frei nach bestimmten Ereignissen und der Endzeitthematik. Aufgeteilt in vier, verschiedenen Kolonien und einzelnen Gruppen bieten wir Abwechslung und Spannung für jeden Seriencharakter und Freecharakter. Auch Charaktere aus den Schwesternserien AMC's Fear The Walking Dead & AMC's The Walking Dead: World Beyond sind bei uns mit angepasster Storyline spielbar. Egal wie du dich entscheidest – Dein Kampf gegen die Untoten und Lebenden erwartet dich hier.

Team

A CHANGE IS GONNA COME

Der Herbst hat sich angekündigt. Der Monat in dem sich die Blätter färben und die Tage kürzer werden. Mit niedrigeren Temperaturen und langanhaltenden Regenfällen ist zu rechnen. Während es Morgens und Abends starker Nebel auftreten kann.
#1

can you ever forgive me? (Cat & Tom)

in Shortplays 24.08.2021 23:17
von Thomas Marshall | 1.500 Beiträge

Tom saß in der Ecke seiner Zelle und hatte die Knie an sich heran gezogen. Immer wieder wischte er sich die stummen Tränen fort. Er sah auf seine zittrigen Hände und dabei war ihm nicht mal kalt. Er hatte das Gefühl Blut an ihnen kleben zu haben. Das Blut von Dragon, von Brandon und sein eigenes. Damon war fort und er wusste nicht was man mit Duo angestellt hatte. Ihn hatte man in diese Zelle gesperrt und er hoffte so sehr das Sunny es nach Hause geschafft hatte. Doch was dann? Wie sollte man sie jetzt noch retten? Alles schien verloren zu sein. Brandon war tot und er fühlte sich verantwortlich für all das. Wäre er dort nur nicht weggelaufen. Wenn seine Freunde ihn doch nur nicht gefunden hätten. Tom sah auf seine Hände und ballte diese zu Fäusten. Er verstand nicht wovon Damon gesprochen hatte als er mit ihnen ging, er wusste nicht wie stark Duos Schmerzen waren und er spürte seine eigenen kaum noch. Noch immer hörte er dieses lauten Schuss, sah wie Brandon zu Boden ging und leblos liegen blieb. Hörte die Schreie von Duo und sah immer noch Damon nach. Er fuhr sich mit der Hand durch die Haare und versuchte zum gefühlt tausendsten Mal einen Weg zu finden diese Zelle zu verlassen. Cat hatte ihm gesagt das sein Dad hierher gekommen war aber das war unmöglich. Er wäre doch nie einfach wieder gegangen. Sie war eine miese Lügnerin. Als er Schritte hörte, sah Tom hoch zur Zellentür und stand auf.

@Catherina Jenkins


Blood makes you Related, but Loyalty makes you Family


Tom



nach oben springen

#2

RE: can you ever forgive me? (Cat & Tom)

in Shortplays 02.09.2021 22:16
von Catherina Jenkins | 114 Beiträge

Es war noch nicht mal ein Tag vergangen, nachdem der tätowierte Biker hingerichtet wurde. Cat war einerseits froh, dass ihre Rache nicht den kleinen Jungen getroffen hatte, sondern jemanden, der einfach einen Freund für sein Leben opfern würde. Doch anderseits fühlte es sich nicht so befreiend an, wie sie erhofft hatte.
Als sie Frances, den Anführer der Menschenhändler, getötet hatte oder ihren Stiefvater als dieser ein Untoter war, das hatte sich befreiend angefühlt. Es hatte wahrhaftig böse Menschen getroffen und bei Frances hatte sie nur nicht sich damit befreit, sondern alle Sklaven, die unter seiner Hand hatten leiden müssen. Und ihr Stiefvater hatte eh nicht mehr gespürt und sie war hatte durch ihn ebenfalls keine schöne Kindheit gehabt. Eher war sie durch ihre persönliche Hölle gegangen, die von Gewalt, Unterdrückung und Vernachlässigung geprägt war.
Der Biker jedoch hatte ihr nie etwas getan und doch hatte sie ihn, ohne mit der Wimper zu zucken hingerichtet. Nur um Dragons Tod zu rächen, an dem der Tätowierte nicht einmal schuld war. Doch würde sie sich endlich besser fühlen, wenn Thomas starb? Sie wusste es nicht und sie würde es wahrscheinlich nie erfahren, denn sie respektierte ihren Vater und würde nicht gegen seine Prinzipien handeln. Tief in ihrem Inneren wusste sie auch, dass sie wahrscheinlich kein Kind oder Jugendlichen töten könnte. Doch das schob sie bei Seite. Sie wollte sich endlich besser fühlen und nicht immer durch Männer leiden müssen. Aber sie fand keinen Weg, der ihr half.
Kurzerhand stand sie auf, schnappte sich nur ihre Peitsche und ging zu dem Haus, wo sich der Eingang zum Bunker und auch die Zelle von Thomas befand. Die Treppen hinab zu den Zellen sprintete sie fast. Sie musste einfach mit dem Jungen reden. Auch wenn sie nicht wusste, worüber. Er war schuld, dass sie sich so fühlte, also musste er ihr helfen.
Die Wache sperrte die Tür zur Zelle auf. Ein Gitter trennte sie immer noch von Tom, sodass er sie nicht angreifen konnte und sie nicht ihn – vorausgesetzt sie kam nicht an den Schlüssel oder an eine Handfeuerwaffe.
Die Wache verschloss hinter ihr wieder die Türe, um hinauszukommen, musste sie anklopfen, um herausgelassen zu werden. Sofort fing ihr Herz heftig an zu Klopfen. Sie konnte zwar raus, doch sie war eingesperrt. Eine Situation, in der sie ihrem Leben schon zu oft gewesen war und das war ein Gefühl, dass ihr überhaupt nicht gefiel. Selbst als sie sich mehrfach in Gedanken sagte, dass sie jederzeit rauskam, so wurde die Unruhe nicht besser, eher schlimmer, denn sie dachte an die ganzen Schichten Erde, die sich über ihr befanden und den langen Weg, den sie hinter sich bringen musste, um wieder unter freiem Himmel zu stehen.
Dann blickte sie zu Thomas, der auf der anderen Seite der Gitter stand und sie fokussierte sich ganz auf ihn. Ihre Nervosität konnte man ihr sichtlich ansehen, immer wieder huschten ihre Augen durch den Raum, vor allem zu der Türe und ihre Hand wanderte zu ihrer Peitsche. Jedoch nicht, um anzugreifen, sondern damit sie ein Gefühl der Macht zu kriegen, dass sie hier das Sagen hatte, und nicht das Opfer wie so oft war.
„Wieso fühlt es sich nicht besser an?!“, sprudelte es fast schon wütend aus ihr heraus, bevor sie sich überhaupt Gedanken darüber machen konnte, was sie sagen wollte.
„Mach dass es aufhört!“, befahl sie ihm, auch wenn sie nicht wusste wie er ihren Schmerz nehmen konnte, den er ihr zugefügt hatte.

@Thomas Marshall


nach oben springen

#3

RE: can you ever forgive me? (Cat & Tom)

in Shortplays 06.09.2021 22:43
von Thomas Marshall | 1.500 Beiträge

Tom hatte oft darüber nachgedacht in den letzten Stunden dass es ihm lieber gewesen wäre wenn die Bestrafung ihn getroffen hätte. Dann wären seine Freunde verschont geblieben für etwas wofür er verantwortlich war, doch wieder hatte man ihn verschont und er fragte sich was für eine Rolle er hier eigentlich spielte? Warum taten sie das alles? Er hatte Dragon getötet und er hatte Cat Leid zugefügt also warum zum Teufel noch mal bestraften sie ihn nicht? Er hatte versucht Negan zu provozieren genauso wie er es bei seiner Tochter versucht hatte, doch niemand war darauf eingegangen, man hatte es belächelt und ihn als Unerzogen betitelt aber niemand hatte ihn bestraft. Vielleicht wollte er das ja, und vielleicht würde das alles wieder gutmachen wenn sie endlich ihn bestrafen würden. Er fragte sich auch was passiert wäre wenn Damon und die anderen nie aufgetaucht wären. Hätte man ihn dann eingerichtet anstatt Brandon? Er wusste es nicht und die einzigsten die in diese Fragen beantworten konnten würde dies wohl nicht tun. Am aller wenigsten hatte er wohl damit gerechnet heute noch Besuch zu bekommen und als er Schritte hörte die näher kamen und die Tür zur Zelle auf ging blickte in Cats Gesicht und stand auf. Er sah sie an und er sah auf ihre Peitsche und er hatte keine Ahnung was sie mit ihm vor hatte. War sie hier um ihn doch noch zu bestrafen? Sie müsste nicht glauben dass er darum betteln würde dass er sie verschonte. Heute war so viel schlimmes passiert, sie hatten nicht nur Brandon verloren sondern auch noch Damon, Duo war verletzt und er? Er war jetzt bereits seine Strafe entgegen zu nehmen. Ein Gitter trennte sie noch von ihm und Tom rechnete jeden Moment damit dass dass sie dieses öffnen würde. Als die Wache ging waren sie beide völlig alleine und er biss sich auf die Unterlippe und kam einen Schritt näher „ wirst du mich jetzt töten?„ er rechnete wirklich mit allem. Nicht nur Cat war gerade ziemlich nervös auch er war angespannt. Er beobachtete sie genau und er erkannte wie nervös sie war, er wusste nur gerade nicht wieso. Als ich ihre Hand auf die Peitsche legte schluckte Tom. Wenn sie ihn jetzt hier damit töten würde, würde es niemand mitbekommt.

Doch was Cat dann fragte überrascht ihn wirklich und er sah sie erneut an, versuchte in ihre Augen zu blicken und zu verstehen was genau sie meinte. Vielleicht hatte sie sich erhofft dass nach all dem eine Art Befreiung in ihr stattfinden würde, etwas das sie den Schmerz vergessen ließ, aber sie hatte wohl bitter feststellen müssen dass dies nicht der Fall war. „ wenn ich es könnte würde ich es tun„ sagte er mit ehrlichen Worten und blickte ihr in die Augen und ihr zu zeigen dass er es ernst meinte „Wenn ich könnte würde ich alles ungeschehen machen Cat. Ich wollte nicht dass deinem Freund etwas passiert und ich wollte auch nicht dass meinen Freund etwas passiert. Ich verstehe das du wütend auf mich bist und dass du dir wünscht ich sei tot, aber ich bitte dich wenn du jemanden bestrafen willst, dann bestrafe mich und lass die anderen gehen. Ich bin bereit diese Strafe auf mich zu nehmen“ Vielleicht hatten sie einiges gemeinsam denn so wie Cat mit ihrem Schmerz kämpfen musste, tat Thomas es mit seinen Schuldgefühlen und egal was er tat sie wollten einfach nicht verschwinden.

@Catherina Jenkins


Blood makes you Related, but Loyalty makes you Family


Tom



nach oben springen


Besucher
20 Mitglieder und 8 Gäste sind Online:
Nael Seaford, Ivar O Bryan, Chloé Deneuve, Alexander Watson, Duo Maxwell, Nezumi Sojiro Yukishiro, Thomas Marshall, Jasmine Fraser, Brian Daniels, Seth Stewart, Tori Linnaeus, Yuki Kuran, Liam Beaufort, Tegan Malebranche, Adelaide Carlisle, Katherina Romanowa, Damon Pierce, Matt Watson, Tamara Raisa Iwanow, Juri Valentin

Besucherzähler
Heute waren 197 Gäste und 59 Mitglieder, gestern 326 Gäste und 84 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2272 Themen und 122232 Beiträge.

Heute waren 59 Mitglieder Online:
Aaron Marquand, Adam Frost, Adelaide Carlisle, Alexander Watson, Anna Avery, Auron Montanari, Bellamy Carey, Brian Daniels, Brianna Williams, Charles Pheonix, Chloé Deneuve, Cole Montanari, Damon Pierce, Daryl Dixon, Duo Maxwell, Emily Cooper, Glenn Rhee, Harley Ann Hawk, Ian Underwood, Iljuscha J. Iwanow, Isabell White, Ivar O Bryan, Jamie Adams, Jasmine Fraser, Judith Grimes, Juri Valentin, Kaspar Harding, Katherina Romanowa, Kenshin Sota Himura, Levi Rosenthal, Liam Beaufort, Linnea Driscoll, Logan McCallister, Lorelei Kennedy, Lyanna Lockhart, Matt Watson, Merle Dixon, Mira Hawk, Nael Seaford, Natalja Iwanow, Negan Iwanow, Nezumi Sojiro Yukishiro, Nico Vazquez, Nishiki Zhang, Njola Tjara Dahl, Oliver Cross, Raven Merino, Raymond Richardson, Rosita Espinosa, Sarah Amara Johnsen, Seth Stewart, Sophia Peletier, Tamara Raisa Iwanow, Tegan Malebranche, Thomas Marshall, Tori Linnaeus, Yselva Leele Ricci, Yuki Kuran, Zane Silberman

Besucherrekord: 192 Benutzer (10.07.2021 03:55).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 20
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen