WELCOME SURVIVOR
WIR SIND EIN SEIT 2013 – BESTEHENDES ENDZEIT FORUM ANGELEHNT AN DIE SERIE AMC'S THE WALKING DEAD. DIE AMC-SERIE DREHT SICH UM EINE GRUPPE VON MENSCHEN, DIE SICH PLÖTZLICH IN EINER POSTAPOKALYPTISCHEN WELT WIEDERFINDEN, DIE VON ZOMBIES ÜBERSÄT IST. ÜBERLEBEN HEISST NUN DAS OBERSTE GEBOT DER STUNDE. ALLES HAT DAMIT ANGEFANGEN ALS RICK GRIMES AUS DEM KOMA ERWACHTE UND SICH IN EINER WELT VOLLER UNTOTEN ZURECHT FINDEN MUSSTE UND NACH SEINER FAMILIE SUCHTE. AB DANN BEGANN EIN LEBEN VOLLER EREIGNISSE, DIE EINEN MENSCHEN EWIG PRÄGEN WÜRDEN. HÖHEN UND TIEFEN, WELCHE IMMER WIEDER EINTRATEN. DIE STORY VON TWD VERLÄUFT AKTUELL BEI UNS BIS ZU NEGAN'S GEFANGENSCHAFT, AB DANN HANDELN WIR FREI NACH BESTIMMTEN EREIGNISSEN UND DER ENDZEITTHEMATIK. AUFGETEILT IN VIER, VERSCHIEDENEN KOLONIEN UND EINZELNEN GRUPPEN BIETEN WIR ABWECHSLUNG UND SPANNUNG FÜR JEDEN SERIENCHARAKTER UND FREECHARAKTER. AUCH CHARAKTERE AUS DEN SCHWESTERNSERIEN AMC'S FEAR THE WALKING DEAD & AMC'S THE WALKING DEAD: WORLD BEYOND SIND BEI UNS MIT ANGEPASSTER STORYLINE SPIELBAR. EGAL WIE DU DICH ENTSCHEIDEST – DEIN KAMPF GEGEN DIE UNTOTEN UND LEBENDEN ERWARTET DICH HIER.
TEAM
Daryl Dixon ist der Gründer unseres Forums und war von Anfang an mit dabei und steckte viel Blut und Schweiß in sein Hobby. Neben den gängigen Adminaufgaben kümmert sich Daryl um die Ordnung des Forums und hat stets ein offenes Ohr für seine Mitglieder.
Ivar kümmert sich mit viel Mühe um die Probezeitler im Forum. Neben den administratorischen Aufgaben kümmert er sich zusammen mit Duo um die Profilpolizei und bietet für die Member im Forum eine Bastelecke an und führt dort zusammen mit Lyanna die Benutzertitelschmiede, wo er sich graphisch austoben und den Membern eine Freude bereiten kann, um die er sich stets bemüht kümmert und ein offenes Ohr hat.
Duo ist unser Ansprechpartner für unsere Partnerforen. Neben seinen Admin Aufgaben kümmert Duo sich um die Profilpolizei zusammen mit Ivar und ist sehr angagiert im Forum und hält sich nicht zurück jederzeit sich für seine Member einzusetzen, um diese er sich mit Herz kümmert.
Lyanna kümmert sich mit Leidenschaft neben ihren Admin Aufgaben um das Forendesign und versucht stets einen schönen Ort für ihre Member zu kreieren. Neben dem Design ist sie auch Ansprechpartnerin für Abmeldungen und die Blacklist. Das Wohlergehen der Member liegt ihr sehr am Herzen.
COME BACK TO US

COTTAGE BY THE SEA

Nach dem Fall von Alexandria, Hilltopp & The Kingdom haben Rick & Co. sich in der Cottage by the Sea ein neues zu Hause aufgebaut.

ANARCHY RIDERS

Die Anarchy Riders sind eine Kolonie, die aus einem Biker Club entstanden ist. Sie halten als Familie zusammen und stehen hinter den Werten ihres Clubs.

BALAR ISLAND

Valley Balar, so hieß die Kolonie einst. Sie lebten friedlich in einem Dorf hoch oben in den Bergen. Durch einen Erdrutsch mussten sie fliehen und fanden ein neues zu Hause auf einer Insel.

HEAVENS PARADISE

Die Heavens Paradise ist eine Gruppe, welche sich schon vor dem Ausbruch gebildet hatte. Der Anführer, welche die Gruppe damals mit seinem Bruder gegründet hatte, glaubte schon immer an den Weltuntergang und bereitete sich auf diesen vor, was ihnen allen das Leben gerettet hatte.

NOMADEN

Menschen, die Gruppen angehören oder alleine überleben, um ihren Platz in der kaputten Welt zu finden.
Die weiße Schneedecke verschwindet langsam von der Erde, lässt den kalten und harten Winter in einer blassen Erinnerung zurück. Die Welt erstrahlt wieder in Grün, der Farbe der Hoffnung. Die Temperaturen steigen und liegen zwischen 10°C - 15°C. Zwischen dichtem Nebel am Morgen ist mit öfteren Regenschauern zu rechnen.
#1

Juri & Brianna II Hundeliebe verbindet

in Shortplays 15.09.2021 22:17
von Brianna Williams | 461 Beiträge

*Bree war gerade dabei ihr Pferd zu striegeln und zu füttern*
*auch wenn es andere machen könnten, machte sie es am liebsten selber*
*immerhin verbrachte sie gerne ihre Zeit mit ihren Tieren*
*Juri bemerkte sie im ersten Moment nicht, daher summte sie weiter eine Melodie*

(ob in Sternform oder Romanstyle, ist hier dir überlassen, sind kleine posts sozusagen)
@Juri Valentin


--- If you don't go your own way, you go the way of someone else ---


zuletzt bearbeitet 05.12.2021 14:42 | nach oben springen

#2

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 15.09.2021 22:30
von Juri Valentin (gelöscht)
avatar

Ich war in den letzten Tagen lange unterwegs gewesen auf der Suche nach Abenteuern außerhalb von Balar Island. Hin und wieder zog es mich hinaus und kam mit Kleinigkeiten zurück. Erst den Abend zuvor kam ich endlich wieder zu Hause an - auch wenn diesmal nicht alleine. Es war mit Sicherheit schräg, dass ausgerechnet ich mit diesem kleinen Wesen auf dem Arm mich auf den Weg zu Brianna machte. Wie viele Menschen mich doch aufhielten und fragten, woher ich diesen Racker hätte. Ich war selbst überrascht gewesen, dass es noch immer kleine Hunde gab - aber der hier war ein ganz besonderer. Ich kannte mich eigentlich mit Hunden nicht aus, glaubte aber das er ein Labrador sein musste. Das Fell dunkelbraun mit großen Knopfaugen hatte ich ihn in ein Handtuch gewickelt und trug ihn zu Brianna. Er war schwach, dass sah man sofort - müde von der Reise und müde von den ganzen strapazen, die er schon über sich ergehen lassen musste. In der Ferne konnte ich Brianna sehen und nährte mich ihr langsam. Sie striegelte ein Pferd. Kurz beobachtete ich sie auf dem Weg zu ihr bis ich schlussendlich ein paar Schritte entfernt stehen blieb. Mit einem dunklen Brummen kündigte ich mich an. "Hey 'Anna", begrüßte ich sie auf meine spezielle Weise. "Ich würde Dir gerne jemand vorstellen." Ich wusste nicht, ob sie Zeit hatte... aber ich war mir sicher, dass sie Tod umfallen würde, wenn sie diesen kleinen Hund sah.

@Brianna Williams (Die nächsten werden kürzer^^)


Brianna Williams möchte einfach nur schreien!
Brianna Williams findet das süß
zuletzt bearbeitet 15.09.2021 22:31 | nach oben springen

#3

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 16.09.2021 13:56
von Brianna Williams | 461 Beiträge

*total vertieft ins Striegel, bekam Bree nicht mit, wie sich Juri näherte*
*erst als er brummte um sich Aufmerksamkeit zu verschaffen, erhielt er diese*
*Bree drehte sich um und blickte erst Juri grüßend an, als ihr Augenmerk auf das kleine Wesen in seinen Armen fiel*
oh mein Gott, was hast du denn da?
*sie lies die Bürste fallen und ging auf Juri und dem kleinen Welpen zu*
wo hast du diesen süßen Hund gefunden?
*ganz vorsichtig berührte sie den Kopf des Hundes und sah fragend zu Juri auf*

@Juri Valentin (alles gut, so wie du magst, für mich antwortet es sich schneller)


--- If you don't go your own way, you go the way of someone else ---


nach oben springen

#4

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 16.09.2021 21:22
von Juri Valentin (gelöscht)
avatar

Ich blieb gemächlich stehen, weil Brianna schon auf mich zukam. Ein kleines Lächeln zierte meine Lippen.
"Ein Katze", sagte ich im ersten Moment und streichelte den Hund. Man konnte bei dem Wort Katze einen starken russischen Akzent hören, bevor ich mich selbst daran erinnerte, dass es eigentlich Hund hieß. Mir fiel die amerikanische Sprache inzwischen leichter, aber manchmal verwechselte ich einfach die Worte miteinander. "Hund", fügte ich dazu. "Ich habe zwei Hunde gefunden", erklärte ich ihr. "Verweist außerhalb von Balar Island. Ich war auf dem Weg nach Cottage." Ohne das ich ihr die Chance gab sich an den Anblick zu gewöhnen, reichte ich ihr das Handtuch mit dem eingewickelten Hund. "Das ist jetzt deiner." Ich lächelte etwas. "Ich weiß, dass du Tiere gerne magst."

@Brianna Williams


nach oben springen

#5

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 16.09.2021 21:44
von Brianna Williams | 461 Beiträge

*überrascht sah sie zu ihm auf und schmunzelte*
*erst dachte sie, das er sie verarschen wollte, aber dann erkannte sie schnell, das es eben an seiner Aussprache lag*
*Juri war Russe und unserer Sprache noch nicht so mächtig, allerdings wurde es immer besser*
*kannte sie ihn doch schon eine Weile*
*nun reichte er ihr den kleinen Hund und sie schaute sich diesen an*
Es ist richtig, das du ihn zu mir gebracht hast. Hatte er keine Mutter?
*vorsichtig legte sie den Welpen ins weiche Heu eines leeren Stalls und öffnete etwas die Decke*
er ist sehr schwach!
*liebevoll strich sie durch das verfilzte Fell und machte sich Sorgen*
passt du kurz auf?
*nach seiner Einwilligung holte sie Futter, Wasser und ein wenig von der Krankenstation*
*wie ein Blitz, war sie wieder da und setzte sich zu dem Welpen*
magst du ihn mal sanft festhalten?
*bat sie den Russen*

@Juri Valentin


--- If you don't go your own way, you go the way of someone else ---


nach oben springen

#6

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 16.09.2021 22:34
von Juri Valentin (gelöscht)
avatar

"Die beiden Welpen waren bei ihrer Mamuschka noch als ich sie fand. Allerdings war sie bereits Tod, sodass ich beide mit nahm. Er oder sie ist etwas schwächer als der Bruder", erklärte ich und beobachtete, wie sich um den Hund kümmerte. Es schien perfekt für sie gewesen zu sein, weil ich sofort bemerkte, dass sie sich um ihn oder um sie sorgte. Ich stimmte mit einem Nicken zu, dass ich auf den Hund aufpasste und hockte mich in dessen Nähe. Mit meiner großen Hand fuhr ich durch das borstige Fell, dass für gewöhnlich ganz weich sein sollte. Dann kam Brianna wieder und ich blickte für einen Moment zu ihr herüber. "In Ordnung", bestätigte ich dann, dass ich den Hund festhalten sollte und legte meine Hände an dessen zarten Körper. Es war schwer nicht festzuzugreifen, sodass es mir mit meinen großen Händen fast ein wenig schwer fiel. "Kann ich Dir sonst noch etwas besorgen?"

@Brianna Williams


nach oben springen

#7

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 17.09.2021 21:49
von Brianna Williams | 461 Beiträge

*traurig sah sie zu Juri, als dieser ihr sagte, das die Mutter tot sei*
und wo ist der andere Welpe?
*fragte sie ihn und sah auf den anderen Welpen, der hier vor ihr lag*
*erst mal wusch sie dem kleinen Hund das Fell sauber, alle Verklebungen sogar Blut entfernte sie*
*Juri hielt den kleinen fest und somit war es einfacher für sie*
*sie rubbelte ihn sanft trocken, somit erweckte sie auch seine Lebensgeister, so das er wenigstens den Kopf hob*
*etwas klein gemachtes Fleisch, hielt sie dem Welpen hin, er sah nicht mehr so jung aus, als das er nur Milch trank*
*zaghaft schnüffelte der dieser dran und versuchte es dann zu essen*
willst du gleich wieder los ziehen?
*nun wendete sie sich wieder dem Russen zu*

@Juri Valentin


--- If you don't go your own way, you go the way of someone else ---


nach oben springen

#8

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 17.09.2021 22:25
von Juri Valentin (gelöscht)
avatar

Mein Blick ruhte auf dem kleinen Welpen, der bereits jetzt schon besser von Brianna behandelt wurde als ich es tat. Ich hatte versucht ihn zu füttern, war damit aber kläglich gescheitert.
"Er ist bei mir in meinem warmen Bett. Der Kleine frisst auch, aber der hier nicht", erklärte ich und nickte auf den Hund. Er war auch viel kleiner als das Geschwisterchen, dass bei mir zu Hause lag. Zunächst säuberte Brianna den Kleinen und gab ihm dann etwas zu füttern. Etwas überrascht hob ich die Augenbraue und schnaufte dann leise. "Hm, bei mir wollte er nichts", brummte ich leise vor mich hin und wandte meinen Blick zu der Frau.
"Hmmm, ich habe gerade nichts weiter zu tun. Ich kann Euch also noch etwas Gesellschaft leisten? Oder kann ich Dir deine Arbeit für den Nachmittag abnehmen?", erkundigte ich mich.

@Brianna Williams


nach oben springen

#9

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 17.09.2021 23:19
von Brianna Williams | 461 Beiträge

Du kümmerst dich um den anderen? Das finde ich schön
*hätte sie das gar nicht erwartet von ihm, da er ja immer so kühl war, zu anderen zumindest*
wirst du ihn behalten?
*sie hatte ein Händchen für Tiere und lockte den kleinen Kerl*
*noch ein kleines Stück hält sie ihm vor die Nase*
alleine wären sie gestorben, gut das du sie gefunden hast und nicht liegen lassen hast
*lobte sie ihn*
du kannst gerne bleiben, wir haben uns lange nicht mehr gesehen, wie geht es dir überhaupt´?

@Juri Valentin


--- If you don't go your own way, you go the way of someone else ---


nach oben springen

#10

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 18.09.2021 14:21
von Juri Valentin (gelöscht)
avatar

Ich nickte ein wenig als Brianna fragte, ob ich mich um den anderen kümmerte. "Ja, ich schaffe es nur nicht mich um zwei zu kümmern. Ich bin viel unterwegs - wie du weißt", erklärte ich noch und kniete mich gänzlich in das Heu hinein. Am liebsten hätte ich hier den ganzen Tag verbracht, um ein wenig auszuspannen, aber das ging nicht. Ich würde 1-2 Stunden noch bleiben und dann zu meiner nächsten Aufgabe gehen. Die Häuser mussten noch alle Winterfest gemacht werden und die kleineren Mängel beseitigt.
"Ob ich den Kleinen dann behalte, weiß ich nicht", gestand er und rieb sich den Hinterkopf. "Kasimir reicht mir fast schon als Gesellschaft." Der schwarze Hengst konnte manchmal ganz schön viel Aufmerksamkeit verlangen. Vor allem, wenn er wieder Mal herausfand, wie er aus dem Gehege ausbrechen konnte. Für einen Moment beobachtete ich wieder das Tun von Brianna und war überrascht, wie gut sie mit dem Tier umgehen konnte. Vielleicht lag es an der weiblichen Intuition, die ich einfach nicht besaß?
"Mir geht es gut, Frau Doktor", sagte ich nach einen Moment des schweigens und fuhr mit einem Finger sanft durch das Fell hindurch. Das ich sie 'Frau Doktor' nannte, war meine Art sie etwas zu Necken. "Und wie geht es Dir, Brianna? Ich hatte ja gehofft, dass du Mal vorbei kommst, dann hätte ich dir meinen neuen Vodka angeboten... diesmal aber nicht eine eigene Marke, sondern eine Flasche die ich gefunden habe." Mit einem kleinen Grinsen zwinkerte ich ihr vielsagend zu.

@Brianna Williams


nach oben springen

#11

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 19.09.2021 01:33
von Brianna Williams | 461 Beiträge

Du bist oft unterwegs das stimmt, sehe dich auch sehr selten in letzter Zeit! Bin in letzter Zeit aber auch öfter draußen unterwegs. Vielleicht gehen wir mal zusammen raus? Ich kann dir sicher etwas helfen?!
*bisher waren sie nie wirklich zusammen draußen*
Kasimir wird gut versorgt, das weißt du doch! Und so ein Hund, kann einen echt entspannen, glaube mir, du solltest ihn behalten. Wenn du unterwegs bist, nimmst du ihn einfach mit!
*schlug sie vor und fütterte Blue noch etwas, ehe der kleine gähnte und sich in das Heu einkuschelte*
Er ist schwach, aber ich denke, er könnte durchkommen, ich werde mich kümmern!
*versprach sie Juri und fand es schön, das er sich mal ein wenig Zeit nahm und nicht gleich wieder verschwand*
*schmunzelnd sah sie ihn an bei seinen Worten und setzte sich gemütlich ins Heu*
*kurz boxte sie ihn spielereich und strich sich das blonde Haar nach hinten, was ein wenig Heu aufgenommen hatte*
Würde ich, wenn ich wüsste, wann du mal da bist. Wodka? Hm ....können wir ja noch nachholen!
*früher hasste sie Alkohol, aber da sie sich immer mehr veränderte, trank sie auch gerne mal was, konnte jedoch nicht viel ab*^^

@Juri Valentin


--- If you don't go your own way, you go the way of someone else ---


nach oben springen

#12

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 19.09.2021 23:14
von Juri Valentin (gelöscht)
avatar

Meine Arbeit beschäftigte mich wirklich schon etwas mehr, sodass ich ein paar der Bewohner von Balar Island nur selten zu Gesicht bekam. Ich war an der Küste einsam und alleine. Lediglich der Besuch Mittwochs bei Skadi und Aerik halfen mir ein wenig mehr Kontakt zu haben. Ich vermisste die zwei immer ein wenig, wenn ich abends wieder ging. Mein Blick fiel nun auf Brianna, die mich fragte, ob wir mal gemeinsam raus gingen. Ich lächelte grimmig und nickte ihr zu. "Komm ruhig Mal mit. Du magst doch Tiere sehr gerne oder? Ich habe vor kurzen eine Fuchsfamilie entdeckt... die haben Junge gerade, würde Dir sicherlich gefallen. Und sobald dein Hund dann älter ist, könnten wir ihn auf die Jagd abrichten."
Der Hund kuschelte sich inzwischen ein und rollte sich zusammen. Ich hob meine Hand und streichelte dem kleinen durch das Fell. Groß werden konnte so anstrengend sein.
"Ich bin froh, dass du dich um ihn kümmerst. Ich werde mich um den anderen kümmern. Benötigst du kurz vor dem Winter noch irgendwelche Repearaturen?", erkundigte ich mich dann. Immerhin wollte ich nicht, dass Brianna mit dem Hund in einer undichten Hütte oder Haus schlafen musste. Als man mich boxte, sah ich etwas irritiert drein, lachte dann aber.
"Hey... für was war das denn?", fragte ich sie, auch wenn es kein bisschen wehgetan hatte. Um mich zu Rächen, stieß ich sie einfach in das weiche Heu zurück. Ich besaß dafür immerhin genug Kraft.

@Brianna Williams


nach oben springen

#13

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 20.09.2021 18:52
von Brianna Williams | 461 Beiträge

ECHT eine Fuchsfamilie? Das klingt ja super spannend, dass musst du mir unbedingt zeigen!
Juri wusste, das ich gerne Tiere mochte, das war schon immer so. Wenn man mich nicht auf der Krankenstation fand, dann ganz sicher im Pferdestall oder bei den anderen Tieren. Oft las ich im weichen Heu meine Bücher und lernte für meine Zukunft als Ärztin. Für viele wirkte ich sicher langweilig, weil ich eben nicht ständig am saufen oder rumvögeln war. Männer waren bis vor einiger Zeit nicht mal interessant für mich. Gerade befand ich mich in einer neuen Entwicklungsphase, wurde mutiger und abenteuerlustig, aber komplett meine Einstellung in gewissen Dingen, würde ich nicht aufgeben.
Ich kümmere mich gerne um den Kleinen, wollte schon immer einen Hund haben, kannst du Gedanken lesen?!
Stellte ich belustigt fest und wurde von ihm ins Heu geschubst und lachte auf.
Du könntest etwas bauen, ein Hundebett, damit er neben meinem Bett schlafen kann!
vielleicht konnte er so was bauen?

@Juri Valentin


--- If you don't go your own way, you go the way of someone else ---


nach oben springen

#14

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 21.09.2021 19:48
von Juri Valentin (gelöscht)
avatar

Mir war sofort klar gewesen, dass Brianna die Fuchsfamilie interessant finden würde. Für gewöhnlich töteten wir solche Tiere für Nahrung. Ich versuchte jedoch nicht jedes Tier direkt umzubringen, sondern ein wenig umsichtig auf die Natur zu achten. Eine Fuchsfamilie würde verhindern, dass die Hasen sich zu sehr vermehrten, sodass sie nicht die ganzen Gemüsegärten anfraßen. Auch Rehe konnten ein Problem werden, wenn ihre Herde zu groß wurde – ohne sie war es aber ebenfalls problematisch. „Ich dachte mir schon, dass es Dir gefallen wird“, erwiderte ich lächelnd und lehnte mich langsam in das Heu zurück. Es wirkte weich unter mir, auch wenn es mich durch die Kleidung ein wenig piekte.
„Nein, Gedanken lesen kann ich noch nicht. Aber welche Frau steht nicht auf einen Hund?“, flirtete ich ein wenig mit ihr herum, auch wenn ich wusste, dass sie es nicht falsch verstehen würde. Ich war zwar ein gutaussehender Mann, aber ich hielt mich innerhalb von Balar Island schon deutlich zurück, was das Flirten und Aufgabeln von Frauen anging. Wir waren eine große Familie. Die eine oder andere Person würde ich noch mehrere Jahre sehen müssen, da brachte es mir überhaupt nicht, wenn ich es mir bei den Leuten verscherzte, wenn ich die halbe Belegschaft der Frauen um den Finger wickelte. Leider Gottes kamen damit auch meine Bedürfnisse ein wenig zu kurz.
Ich sah wieder die junge Frau an und hob die Augenbraue ein bisschen: „Wieso lässt du den Hund nicht einfach im Bett schlafen?“ Ich sah schon anhand ihres Blickes, dass es vermutlich ein NoGo war in Hund im Bett schlafen zu lassen. „Du könntest es schön warm im Bett haben…“, wollte ich argumentieren, sah aber auch weiterhin in ihrem Blick ein ‚bist du verrückt‘-Glanz, sodass ich zufügte: „Okay… ich baue ein kleines Bett. Das ist nicht so schwer. Vielleicht wird es mehr eine Kiste sein.“ Ein leises Brummen kam von mir und ich beugte mich leicht vor, um von dem Shirt von Brianna etwas Heu zu fischen. „Ich will ja nicht, dass du kein Platz in deinem Bett mehr hast.“

@Brianna Williams


nach oben springen

#15

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 02.10.2021 22:44
von Brianna Williams | 461 Beiträge

"Na klar, so was ist spannend und lenkt von dem normalen Wahnsinn ab!" War schon anstrengend genug das Leben in so einer Welt, egal ob ich mich noch an die frühere Welt erinnerte oder nicht. Es war schwerer als damals und der Winter nahte auch schon wieder. Genug Essen und Trinken, so wie Holz musste da sein, so wie Schutz vor dem eventuellen Schnee. Da war so ein Ausflug mal was schönes. Als Juri anfing, ein klein wenig zu flirten, schmunzelte ich, nahm es aber gar nicht so auf. War ich vielleicht zu unerfahren, um so was zu merken oder einfach nicht empfänglich. Im Allgemeinen hatten es Männer eh schwer bei mir, da ich ungerne mit allen Männern was haben wollte. Mein Herz musste erobert werden. Dennoch mochte ich Juri sehr und er war mir nicht unwichtig. "In meinem Bett? Ab und an sicher, aber ständig? Ich meine, was wenn er total nass ist oder dreckig, dass muss nicht sein!" Ausschließen tat ich es dennoch nicht, war Blue einfach zu süß. Nickend sah ich ihn nun an. "Ich weiß das du was tolles zauberst" Ich hielt inne, als Juri mir näher kam um etwas Stroh von meiner Kleidung zu sammeln. War das jetzt so was wie, wenn die Frau was am Mundwinkel hatte? ^^

@Juri Valentin


--- If you don't go your own way, you go the way of someone else ---


nach oben springen

#16

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 14.11.2021 22:57
von Brianna Williams | 461 Beiträge

--- If you don't go your own way, you go the way of someone else ---


nach oben springen

#17

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 17.11.2021 14:11
von Juri Valentin (gelöscht)
avatar

Ich bemerkte schon früher, dass Brianna Flirten gar nicht so wahrnahm, sodass es uns beide wohl nicht störte, dass es hin und wieder ein Spruch von mir gab. Stirnrunzelnd sah ich in ihre Richtung als sie es wohl für keine gute Idee fand den dreckigen und nassen Hund ins Bett zu lassen.
"Es gibt Menschen die säubern und trocknen ihre Hunde erst einmal, bevor sie ins Bett dürfen", stellte ich belustigt fest und sah zu dem kleinen Hund herüber, der noch etwas schwach auf den Beinen war. Ich rückte etwas näher und sammelte ihr etwas Stroh von der Kleidung, allerdings ohne wirkliche Hintergedanken. Wenn ich eine Frau herumkriegen wollte, würde sie das schon direkt merken oder eben nicht. Zwar war Brianna wirklich attraktiv... aber ihre Freundschaft wollte ich für solche banalen Anspielungen nicht gefährden.
"Kann man das als Weihnachtsgeschenk sehen?", grübelte ich laut und richtete mich langsam wieder auf, um meine Arme um die Beine zulegen, um mich umzusehen. Ich schielte zurück. "Und als Geburtstagsgeschenk... ich glaube mit Hund und Hundebett habe ich beides dieses Jahr erfüllt. Wenn nicht sogar für die nächsten Jahre." Ich war nämlich grottenschlecht dadrinnen Geschenke zu besorgen!
Nachdenklich sah ich nochmal umher und beobachtete dann in der Ferne ein paar junge Frauen, die ich fast sehnsüchtige verfolgte. "Hmmm, sagmal, hast du eigentlich endlich Mal ein Freund? Gefühlt laufen hier 100 Singlefrauen herum, aber keine kann man daten." Ich drehte meinen Kopf wieder zu ihr und sah sie fragend an.

@Brianna Williams


nach oben springen

#18

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 05.12.2021 14:55
von Brianna Williams | 461 Beiträge

Am Ende würde Blue wohl eh in meinem Bett landen. War doch oft so, dass man erst so redete und dann schauten dich diese traurigen Hundeaugen an und schon lagen sie im Bett und alle guten Vorsätze waren verschwunden. Da ich eh ein großes Herz hatte, würde Blue es nicht schwer haben bei mir. "Warten wir einfach mal ab. " Grinste ich nur, weil ich es schon besser wusste, aber nass mochte ich ihn wirklich nicht in meinem Bett, da hatte Juri recht, dann musste er erst sauber gemacht werden. Als dieser mir nun Stroh von der Kleidung sammelte, wurden meine Wangen etwas rot. Seine Nähe war ungewohnt und auch wenn ich so langsam merkte, das er versuchte mit mir zu flirten, ging ich nicht drauf ein. Nicht mal weil ich es nicht wollte, einfach weil ich es nicht konnte. War ich eben nicht wie die anderen Mädels, die hier herumliefen und mit jeden zweiten schliefen. "Also für ein Weihnachtsgeschenk wäre Blue wirklich passend, aber da fehlte die rote Schleife" Scherzte ich und sammelte mir automatisch auch das Stroh aus den Haaren. "Oh, dann brauch ich auch was für dich! Fiel mir darauf ein und sofort begann mein Kopf zu grübeln. Bei seiner Frage und dem Blick, dem ich folgte, schmunzelte ich. "Der Mann wurde wohl noch nicht gebacken. Oder war das jetzt eine Feststellung mit Frage?" Aufmerksam, aber auch etwas verlegen, sah sie zu dem Mann neben sich, der bisher ein guter Freund von ihr war.

@Juri Valentin


--- If you don't go your own way, you go the way of someone else ---


nach oben springen

#19

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 10.12.2021 09:49
von Juri Valentin (gelöscht)
avatar

Ich befürchtete fast, dass der Hund bei Brianna verwöhnt werden würde und wenn ich auf ihn aufpasssen musste, dass er dann genau das gleiche wollte. Ein Hund im Bett war nicht gerade der bevorzugte Schlafpartner. Brianna würde ich allerdings nicht von der Bettkante stoßen, auch wenn sie auf meine Flirtereien nie wirklich einging. Sie war wohl schlussendlich nur eine Freundin, die ich hin und wieder mit meinen Flirts etwas überforderte. "Die rote Schleife kann ich gerne noch nachliefern... aber ich glaube die Überraschung wäre dann schon versaut", meinte ich und rieb mir den Hinterkopf. Das ihre Wangen rot wurden als ich ihr das Stroh von der Bluse sammelte, bemerkte ich, ging aber nicht weiter darauf ein.
Wir kamen von Weihnachtsgeschenken auf das Leben als Singel in der Apokalypse. Ich sah zu Brianna rüber, die wieder etwas verlegen wirkte, sodass ich mir ein kleines Grinsen verkneifen musste.
"Eine Feststellung mit Frage - selbstverständlich. Es ist schon ein bisschen traurig, dass ich nicht mit Dir auf ein Date gehen kann. Das wäre ein wenig als würde ich mit meiner Schwester flirten", bemerkte ich und konnte das Gefühl endlich zuordnen, wass ich innerlich spürte, wenn wir miteinander sprachen. "Ich verstehe nur nicht, wie du noch Singel sein kannst. Du hast einen unglaublichen Charakter und bist dazu auch noch eine verdammt heiße Braut." Mein Blick wanderte kurz über sie hinweg.

@Brianna Williams


nach oben springen

#20

RE: a sweet thank you >> Juri & Brianna

in Shortplays 10.12.2021 19:33
von Brianna Williams | 461 Beiträge

Warum ich nicht auf sein Flirten einging? Weil ich einfach keine Ahnung davon hatte und es scheinbar gar nicht bemerkte, was er versuchte zu tun. Juri war ein toller Mann keine Frage, aber ich war eine Frau, die nicht schon beim ersten Flirt voll in Love war. Ich war eben speziell und man musste sich das schon irgendwie verdienen, bisher war es zumindest so. Vielleicht dachte ich aber auch selber, nicht gut genug für Männer zu sein. Immerhin war ich noch nie verliebt gewesen. Ein Typ wie Juri könnte aber ganz sicher, jede Frau haben! "Wie würde ein Ausgehen mit dir denn aussehen? Was würdest du dir einfallen lassen?" Bisschen neugierig war ich ja schon irgendwie und irgendwie tat mir Juri auch etwas leid. So langsam wurde mir bewusst, wie oft er hintenherum schon versucht hatte, mich auf ein "Date" einzuladen. Dann musste ich wirklich grinsen und irgendwie war es ja schön süß, wie er mich beschrieb, auch wenn ich mich überhaupt nicht so sah. "Redest du von mir? Denn auf mich trifft das nicht im geringsten zu!" Davon war ich überzeugt, ich fand mich nie hübsch oder anziehend, immerhin wurden auch immer die anderen Mädels bevorzugt. auch wenn ich nie großes Interesse an Jungs hatte.

@Juri Valentin


--- If you don't go your own way, you go the way of someone else ---


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 115 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 303 Gäste und 62 Mitglieder online.

Forum Statistiken

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen