WELCOME SURVIVOR
WIR SIND EIN SEIT 2013 – BESTEHENDES ENDZEIT FORUM ANGELEHNT AN DIE SERIE AMC'S THE WALKING DEAD. DIE AMC-SERIE DREHT SICH UM EINE GRUPPE VON MENSCHEN, DIE SICH PLÖTZLICH IN EINER POSTAPOKALYPTISCHEN WELT WIEDERFINDEN, DIE VON ZOMBIES ÜBERSÄT IST. ÜBERLEBEN HEISST NUN DAS OBERSTE GEBOT DER STUNDE. ALLES HAT DAMIT ANGEFANGEN ALS RICK GRIMES AUS DEM KOMA ERWACHTE UND SICH IN EINER WELT VOLLER UNTOTEN ZURECHT FINDEN MUSSTE UND NACH SEINER FAMILIE SUCHTE. AB DANN BEGANN EIN LEBEN VOLLER EREIGNISSE, DIE EINEN MENSCHEN EWIG PRÄGEN WÜRDEN. HÖHEN UND TIEFEN, WELCHE IMMER WIEDER EINTRATEN. DIE STORY VON TWD VERLÄUFT AKTUELL BEI UNS BIS ZU NEGAN'S GEFANGENSCHAFT, AB DANN HANDELN WIR FREI NACH BESTIMMTEN EREIGNISSEN UND DER ENDZEITTHEMATIK. AUFGETEILT IN VIER, VERSCHIEDENEN KOLONIEN UND EINZELNEN GRUPPEN BIETEN WIR ABWECHSLUNG UND SPANNUNG FÜR JEDEN SERIENCHARAKTER UND FREECHARAKTER. AUCH CHARAKTERE AUS DEN SCHWESTERNSERIEN AMC'S FEAR THE WALKING DEAD & AMC'S THE WALKING DEAD: WORLD BEYOND SIND BEI UNS MIT ANGEPASSTER STORYLINE SPIELBAR. EGAL WIE DU DICH ENTSCHEIDEST – DEIN KAMPF GEGEN DIE UNTOTEN UND LEBENDEN ERWARTET DICH HIER.
Team
Daryl Dixon ist der Gründer unseres Forums und war von Anfang an mit dabei und steckte viel Blut und Schweiß in sein Hobby. Neben den gängigen Adminaufgaben kümmert sich Daryl um die Ordnung des Forums und hat stets ein offenes Ohr für seine Mitglieder.
Ivar kümmert sich mit viel Mühe um die Probezeitler im Forum. Neben den administratorischen Aufgaben kümmert er sich zusammen mit Duo um die Profilpolizei und bietet für die Member im Forum eine Bastelecke an und führt dort zusammen mit Lyanna die Benutzertitelschmiede, wo er sich graphisch austoben und den Membern eine Freude bereiten kann, um die er sich stets bemüht kümmert und ein offenes Ohr hat.
Duo ist unser Ansprechpartner für unsere Partnerforen. Neben seinen Admin Aufgaben kümmert Duo sich um die Profilpolizei zusammen mit Ivar und ist sehr angagiert im Forum und hält sich nicht zurück jederzeit sich für seine Member einzusetzen, um diese er sich mit Herz kümmert.
Lyanna kümmert sich mit Leidenschaft neben ihren Admin Aufgaben um das Forendesign und versucht stets einen schönen Ort für ihre Member zu kreieren. Neben dem Design ist sie auch Ansprechpartnerin für Abmeldungen und die Blacklist. Das Wohlergehen der Member liegt ihr sehr am Herzen.
Come back to us

COTTAGE BY THE SEA

Nach dem Fall von Alexandria, Hilltopp & The Kingdom haben Rick & Co. sich in der Cottage by the Sea ein neues zu Hause aufgebaut.

ANARCHY RIDERS

Die Anarchy Riders sind eine Kolonie, die aus einem Biker Club entstanden ist. Sie halten als Familie zusammen und stehen hinter den Werten ihres Clubs.

BALAR ISLAND

Valley Balar, so hieß die Kolonie einst. Sie lebten friedlich in einem Dorf hoch oben in den Bergen. Durch einen Erdrutsch mussten sie fliehen und fanden ein neues zu Hause auf einer Insel.

HEAVENS PARADISE

Die Heavens Paradise ist eine Gruppe, welche sich schon vor dem Ausbruch gebildet hatte. Der Anführer, welche die Gruppe damals mit seinem Bruder gegründet hatte, glaubte schon immer an den Weltuntergang und bereitete sich auf diesen vor, was ihnen allen das Leben gerettet hatte.

NOMADEN

Menschen, die Gruppen angehören oder alleine überleben, um ihren Platz in der kaputten Welt zu finden.
Es ist Sommer - Die Temperaturen steigen über 30°C. Von einer kühlen Briese ist nur zu Träumen. Das ein oder andere Hitzegewitter lässt da auch nicht lange auf sich warten. Der Verwesungsgeruch der Untoten breitet sich verstärkt über die Lande aus. Eine Dürre zieht sich über das ein oder andere Gebiet. Überlebende sollten sich dringend ihre Wasservorräte aufstocken und ein schattiges Plätzchen aufsuchen.
X
#1

Küche

in Farm von Narvik 04.11.2021 20:45
von The Walking Dead Team | 2.969 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Küche

in Farm von Narvik 17.02.2022 19:36
von Narvik Andersen | 28 Beiträge

Der größte Verlust den sie und vor allem auch Skadi zu Beklagen hatten war der von Halfdan seinem Neffen, sicher hatten auch andere den Tot gefunden und hinterließen ein großes Loch bei jenen die sie liebten, doch sein Neffe war nicht nur für ihn ein großer Verlust sondern auch bei Skadi, Helga und Freya hatte er ein Tiefes Loch hinterlassen.
Ein kleines lächeln huschte über seine Lippen denn ja er hatte eine kleinigkeit gekocht, was sie nachher essen konnten. Das Freya gerade ein wenig mit dem kleinen Welpen spielte gefiel ihm denn dieser würde die kleine ein wenig von ihrer Trauer ablenken.
"Ich dachte wir essen heute mal allein wir drei." Vielleicht würden sie ja noch Skadi einladen können die nicht nur ihren Bruder sondern auch Manatus verloren hatte was auch ihn selbst schmerzte, er hatte seiner Nichte bei der Bärin geholfen und sie war auch ihm sehr ans Herz gewachsen, genau wie Shiva welche nun bei Skadi schon eine weile lebte.
Er schenkte ihnen beiden etwas von dem Kaffee ein und reichte Helga neben der Milch auch etwas Zucker. Irgendwie hatte er diesen immer im Haus genau wie Milch, selbst wenn er nur Schwarzen Kaffe trank, man hatte schließlich immer Gäste die auch Milch und Zucker haben wollten.
Das sie ein paar Vorräte dabei hatte, ließ ihn nicken. "Das können wir nachher alles auspacken und in die Schränke räumen. Ich hab im Garten einen Bereich für dich gemacht damit du dort deine Kräuter und Pflanzen anbauen kannst, wenn du magst." Er wollte einfach das es Helga und auch Freya an nichts fehlte, das sie sich in seinem Haus zu Hause fühlten.
"Ich verstehe, das ist doch gut." Er nahm am Küchentisch platz während in der kleinen Feuerstelle das Fleisch garte welches sie am Abend essen würden können.
Den Kaffee stellte er ihr vor die Nase ehe er sich selbst auch seine Tasse nahm und sie ansah. "Wie geht es Freya und dir?" Sicher war dies eine Dumme Frage doch er musste einfach wissen, ob den beiden etwas Fehlte."

@Helga Thorssen


nach oben springen

#3

RE: Küche

in Farm von Narvik 27.02.2022 16:38
von Helga Thorssen (gelöscht)
avatar

@Narvik Andersen


Helga hatte ihrer Tochter kurz nachgesehen als diese zu dem kleinen Welpen ging. Sofort konnte man sehen das dieser sich freute, jemanden zum spielen zu haben. Es dauerte auch nur einige Sekunden ehe Freya sich zu ihm auf den Boden legte und dort mit ihm herum tollte. "Aber bitte denk dran. Nicht zu wild. Wenn du merkst er möchte nicht mehr, dann lass ihn bitte in Ruhe" denn es war wichtig auch den Tieren ihren Freiraum zu geben. Lächelnd aber sah sie dann zu Narvik nachdem sie dort Platz genommen hatte wo er ihr deutete es sich bequem zu machen. "Ich glaube da kommt jemand sehr auf seine Tante. Sie liebt Tiere mindestens genauso wie Skadi." erklärte sie ihm, doch Helga wusste zu gut das auch er das sehen konnte. "Das wir zu dritt Essen finde ich schön. Ein ruhiges gemütliches Essen hatten wir schon lange nicht mehr. Ich bin sicher das es uns allen gut tun wird." und das meinte sie völlig ernst, während sie etwas Zucker und etwas Milch in ihren Kaffee tat. Diesen rührte sie dann in aller Seelen Ruhe um und dabei sah sie weiterhin zu Narvik. "Du hast es wirklich schön hier. Und danke. Das mit dem Garten wäre keinesfalls nötig gewesen. Aber von Herzen danke ich dir." meinte sie ehrlich. Sie würde in seiner Schuld stehen und egal wann er würde sie um jeden Gefallen bitten dürfen, den er erfüllt brauchte. Seine Frage aber dann hörend sah sie eine Weile auf die gefüllte Kaffeetasse und seufzend antwortete sie ihm dann. "Ich komm zurecht. Es ist nur sehr hart für Freya. Gerade hatten wir ihn wieder gefunden da wird er ihr genommen. Ich werde mit dem Verlust zurecht kommen. Seien wir ehrlich, wir wissen doch alle wie es in dieser Welt läuft. Aber für sie tut es mir wahnsinnig leid und es ist schwer mit anzusehen. Und wie geht es dir mit all dem?"


nach oben springen

#4

RE: Küche

in Farm von Narvik 23.03.2022 21:26
von Narvik Andersen | 28 Beiträge

Narvik war froh das er endlich ach ein wenig leben im Haus hatte, so ganz allein war dann doch etwas was auf dauer nicht so gut war, es hatte ihn verändert das wusste er, sicher er hatte seine Tiere um sich herum, doch er wusste auch das er vor allem jetzt für seine Familie da sein musste.
Sein Blick war mit einem kleinen lächeln auf Freya gerichtet welche mit dem Welpen spielte. "Ich denke eher das Freya zu erst müde werden wird, der kleine hat sehr viel Power." Er wand seinen Blick dann wieder auf Helga, "Ja das denke ich auch. Und ich denke sogar das die beiden sich dann Konkurrenz machen werden."
Ja ein ruhiges essen würde ihnen allen gut tun vor allem konnten sie ein wenig abschalten und mussten nicht die Mitleids Bekundungen ertragen, er mochte diese nicht, auch wenn ihm bewusst war das die Menschen es nur gut meinten, er wollte versuchen für Helga und Freya sowie für Skadi stark zu sein was nicht so einfach war.
EIn kleines lächeln erschien auf seinen Lippen. "Ich dachte einfach das es ein wenig Normalität bringen würde. Und ich freue mich sehr das du dich darüber freust." ja er hoffte das es Helga helfen würde ein wenig den Kopf frei zu bekommen, ihm selbst half seine Arbeit auch dabei,sich von dem geschehenen abzulenken.
Einen kurzen Moment starrte er auf seine Tasse als sie ihn mit seiner Frage aus den Gedanken riss. "Mir? Ich weis nicht, wirklich. Ich komme zurecht, dennoch ist es schwer, manchmal frage ich mich ob es anderes hätte kommen können wenn ich die beiden bekleidet hätte, wenn ich dabei gewesen wäre." Ja diese Frage stellte er sich so oft, und er fand einfach keine Richtige Antwort darauf.
"Aber ich bin mir sicher er wird an Odins Tisch sitzen und mit ihm Speißen können."

@Helga Thorssen

// Sorry fürs warten. Kam nicht ehr zum posten.


nach oben springen

#5

RE: Küche

in Farm von Narvik 15.04.2022 23:12
von Helga Thorssen (gelöscht)
avatar

@Narvik Andersen


Helga hatte an dem kleinen aber durchaus gemütlichen Tisch Platz genommen. Hatte ihre Tochter noch einen Moment beobachtet ehe diese dann in einem der Nebenräume verschwand um mit dem kleinen Fellknäuel zu spielen. Da sie ihrer Tochter vertraut und darauf hofft das sie nichts dummes anstellen wird, ließ Helga sie ihrer Wege gehen. Sollte aber etwas sein waren sie und auch Narvik direkt in Reichweite so das einer von ihnen mal eben schauen konnte.
Sie selbst hatte die Tasse mit der Milch und dem Zucker befüllt und rührte etwas länger als wohl angemessen gewesen wäre. Dann nahm sie die warme Tasse in ihre Hände und drehte sie dort eine Weile ehe sie einen Schluck davon nahm. "Ich hoffe das wir ein wenig Normalität wieder erleben dürfen. Aber ich sage gerne noch einmal danke. Denn es ist nicht selbstverständlich was du machst Narvik" lächelte Helga ihn sanft an und eine Hand ließ von der Tasse ab um einmal kurz seine Hand zu greifen und zu drücken. Dann aber hörte sie seine bedrückenden Worte und sie seufzte. Was sollte sie darauf sagen? Sie hatten wohl alle einen schweren Verlust erlitten und jeder trauert auf seine Weise. Aber sie sah ihn an, immer noch sanft. "Wir wissen ja nicht einmal genau wie das passiert ist. Du darfst dir keine Vorwürfe machen okay? Auch wenn ich mir gut vorstellen kann das dich diese Frage sehr beschäftigt aber egal wie sehr wir es uns auch wünschen, wir können es nicht ändern" seufze sie noch einmal schwer und zog dann ihre Hand zurück. "Ich bin mir sicher das wir jetzt gemeinsam das beste daraus machen werden. Mh?"


nach oben springen

#6

RE: Küche

in Farm von Narvik 20.04.2022 20:48
von Narvik Andersen | 28 Beiträge

Narvik freute sich wirklich das Helga sein Angebot angenommen hatte und das er sie damit nicht verschreckt hatte. Immerhin war ihm bewusst das sie nicht nur den Mann den sie geliebt hatte verloren hatte sondern auch den Mann mit dem sie ein Kind hatte. Sein Neffa war ihm selbst auch sehr wichtig gewesen und irgendwie schaffte er es noch immer nicht wirklich über all das was geschehen war nachzudenken.
Sein Blick lag auf seiner Tasse und ein kleines Lächeln schlich sich auf seine Lippen. "Ich bin froh über ein wenig Leben im Haus, allein fühlt es sich einfach so einsam an." Er schloss einen Moment die Augen und schüttelte dann leicht den Kopf. "Für die Familie bin ich gerne da." Er Blickte auf ihre Hand und und lächelte leicht bei ihren Worten. "Ich weis, dennoch weis ich einfach nicht warum ausgerechnet er."
Nein Narvik würde am liebsten den Platz mit seinem Neffen tauschen denn er sollte hier sein nicht er, er war einsam und hatte im Grunde niemanden für den er sorgen musste, abgesehen von den Tieren welche hier bei ihm lebten.
Narvik sah auf und nickte dann. "Ja wir schaffen das gemeinsam und werden einfach das beste draus machen."
Etwas anderes würde ihnen ja nicht übrig bleiben. Aufgeben würden sie auf keinen Fall. "Was wollen wir denn heute Abend schönes kochen?" Narvik wollte nicht länger über das Reden was geschehen war, es schmerzte einfach zu sehr und er wollte auch Helga nicht noch mehr bedrücken.

@Helga Thorssen


nach oben springen


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen