WELCOME SURVIVOR
WIR SIND EIN SEIT 2013 – BESTEHENDES ENDZEIT FORUM ANGELEHNT AN DIE SERIE AMC'S THE WALKING DEAD. DIE AMC-SERIE DREHT SICH UM EINE GRUPPE VON MENSCHEN, DIE SICH PLÖTZLICH IN EINER POSTAPOKALYPTISCHEN WELT WIEDERFINDEN, DIE VON ZOMBIES ÜBERSÄT IST. ÜBERLEBEN HEISST NUN DAS OBERSTE GEBOT DER STUNDE. ALLES HAT DAMIT ANGEFANGEN ALS RICK GRIMES AUS DEM KOMA ERWACHTE UND SICH IN EINER WELT VOLLER UNTOTEN ZURECHT FINDEN MUSSTE UND NACH SEINER FAMILIE SUCHTE. AB DANN BEGANN EIN LEBEN VOLLER EREIGNISSE, DIE EINEN MENSCHEN EWIG PRÄGEN WÜRDEN. HÖHEN UND TIEFEN, WELCHE IMMER WIEDER EINTRATEN. DIE STORY VON TWD VERLÄUFT AKTUELL BEI UNS BIS ZU NEGAN'S GEFANGENSCHAFT, AB DANN HANDELN WIR FREI NACH BESTIMMTEN EREIGNISSEN UND DER ENDZEITTHEMATIK. AUFGETEILT IN VIER, VERSCHIEDENEN KOLONIEN UND EINZELNEN GRUPPEN BIETEN WIR ABWECHSLUNG UND SPANNUNG FÜR JEDEN SERIENCHARAKTER UND FREECHARAKTER. AUCH CHARAKTERE AUS DEN SCHWESTERNSERIEN AMC'S FEAR THE WALKING DEAD & AMC'S THE WALKING DEAD: WORLD BEYOND SIND BEI UNS MIT ANGEPASSTER STORYLINE SPIELBAR. EGAL WIE DU DICH ENTSCHEIDEST – DEIN KAMPF GEGEN DIE UNTOTEN UND LEBENDEN ERWARTET DICH HIER.
TEAM
Daryl Dixon ist der Gründer unseres Forums und war von Anfang an mit dabei und steckte viel Blut und Schweiß in sein Hobby. Neben den gängigen Adminaufgaben kümmert sich Daryl um die Ordnung des Forums und hat stets ein offenes Ohr für seine Mitglieder.
Ivar kümmert sich mit viel Mühe um die Probezeitler im Forum. Neben den administratorischen Aufgaben kümmert er sich zusammen mit Duo um die Profilpolizei und bietet für die Member im Forum eine Bastelecke an und führt dort zusammen mit Lyanna die Benutzertitelschmiede, wo er sich graphisch austoben und den Membern eine Freude bereiten kann, um die er sich stets bemüht kümmert und ein offenes Ohr hat.
Duo ist unser Ansprechpartner für unsere Partnerforen. Neben seinen Admin Aufgaben kümmert Duo sich um die Profilpolizei zusammen mit Ivar und ist sehr angagiert im Forum und hält sich nicht zurück jederzeit sich für seine Member einzusetzen, um diese er sich mit Herz kümmert.
Lyanna kümmert sich mit Leidenschaft neben ihren Admin Aufgaben um das Forendesign und versucht stets einen schönen Ort für ihre Member zu kreieren. Neben dem Design ist sie auch Ansprechpartnerin für Abmeldungen und die Blacklist. Das Wohlergehen der Member liegt ihr sehr am Herzen.
COME BACK TO US

COTTAGE BY THE SEA

Nach dem Fall von Alexandria, Hilltopp & The Kingdom haben Rick & Co. sich in der Cottage by the Sea ein neues zu Hause aufgebaut.

ANARCHY RIDERS

Die Anarchy Riders sind eine Kolonie, die aus einem Biker Club entstanden ist. Sie halten als Familie zusammen und stehen hinter den Werten ihres Clubs.

BALAR ISLAND

Valley Balar, so hieß die Kolonie einst. Sie lebten friedlich in einem Dorf hoch oben in den Bergen. Durch einen Erdrutsch mussten sie fliehen und fanden ein neues zu Hause auf einer Insel.

HEAVENS PARADISE

Die Heavens Paradise ist eine Gruppe, welche sich schon vor dem Ausbruch gebildet hatte. Der Anführer, welche die Gruppe damals mit seinem Bruder gegründet hatte, glaubte schon immer an den Weltuntergang und bereitete sich auf diesen vor, was ihnen allen das Leben gerettet hatte.

NOMADEN

Menschen, die Gruppen angehören oder alleine überleben, um ihren Platz in der kaputten Welt zu finden.
Die weiße Schneedecke verschwindet langsam von der Erde, lässt den kalten und harten Winter in einer blassen Erinnerung zurück. Die Welt erstrahlt wieder in Grün, der Farbe der Hoffnung. Die Temperaturen steigen und liegen zwischen 10°C - 15°C. Zwischen dichtem Nebel am Morgen ist mit öfteren Regenschauern zu rechnen.
#1

[RESERVIERT] Wo bist du? - bester Freund, Bruder und Papa gesucht!

in Männliche Gesuche 20.01.2022 10:24
von Yuki Kuran | 138 Beiträge

THE SEEKER
NAME ► ALTER ► KOLONIE ► GESINNUNG
Yuki und Kasumi Kuran ► 27 / 11 ► Balar Island ► Gut

WER VERLEIHT DIR DEIN GESICHT?



DEINE GESCHICHTE

Yuki’s Geschichte
Ich bin das zweite Kind der Familie Kuran. Mein Vater betreibt eines der größten In- und Exportgeschäfte in Tokyo. Daher sind mein älterer Bruder und ich doch recht wohlhabend aufgewachsen. Bei meinem Bruder merkt man dies auch, soll er doch später die Firma übernehmen. Ich wuchs behütet und geliebt auf. Die meiste Zeit verbrachte ich mit meiner Mutter. Vater hat immer versucht mich und auch meinen Bruder zu vernachlässigen. Deswegen hab es auch immer einen Familientag in der Woche. Wir konnten uns glücklich schätzen, solche Eltern zu haben.

Nur sollte dieses Leben ein zu frühes Ende haben. Unser Onkel war schon immer eifersüchtig auf meinen Vater und der Meinung, dass unser Großvater ihm die Firma hätte überlassen müssen. So kam es, dass er auf unsere Eltern einen Mordanschlag verübte, der leider auch noch erfolgreich war. Ich war 13, als mein Bruder und ich gerade aus dem Kino wieder kamen. Unser Haus stand in Flammen und unsere Eltern waren nirgends zu sehen. Ich wollte rein und ihnen helfen, aber mein Bruder hielt mich auf, da er keine Chance sah. Das letzte, was ich von meiner Mutter sah, war ihr liebevoller, aber auch trauriger, Gesichtsausdruck am Fenster stehend, während die Flammen hinter ihr alles verbrannten.

Ich wachte später im Krankenhaus auf. Scheinbar hatte ich zu viel Rauch eingeatmet und bin ohnmächtig geworden. Ich wollte es nicht wahrhaben. Meine Eltern waren nirgends zu sehen und mein Bruder erklärte mir dann, dass sie es nicht aus dem Haus geschafft hatten. Verzweifelt und traurig unternahm ich einen Selbstmordversuch. Mein Bruder fand und rette mich. Ich hatte doch nur bei unseren Eltern sein wollen! Mein Bruder wurde die wichtigste Stütze für mich in dieser Zeit. War er doch meine einzige Familie, die ich noch hatte.

Mein Bruder, der 10 Jahre älter war als ich, kümmerte sich um die Firma, um mich und darum, dass man unseren Onkel fassen würde. Leider fand man keine Beweise, dass er diese Tat begangen hatte. Nur 2 Monate später hatte mein Bruder einen Unfall. Er überlebte leicht verletzt und man konnte endlich unseren Onkel dafür zu Rechenschaft ziehen, da er einen Fehler begangen hatte und man so Beweise fand. Allerdings nur für an Anschlag auf meinen Bruder. Was ich bis heute nicht weiß, ist, dass mein Onkel sich mit Russen zusammengetan hatte, um unsere Eltern zu ermorden.
Aufgelöst war ich damals ins Krankenhaus gerannt. In meiner Panik und der Sorge habe ich nicht einmal bemerkt, dass mein Bruder nur schlief und nicht schlimm verletzt war. An diesem Tag versuchte ich wieder aus dieser Welt zu verschwinden. Ich überlebte nur knapp. Noch heute zeugen zwei kleine Narben an meinen Handgelenken davon.

Seit diesem Moment wurde ich Therapeutisch betreut. Mein Bruder kümmerte sich immer noch liebevoll um mich, aber ich bekam nun auch professionelle Hilfe. Und langsam schaffte ich es, das erlebte halbwegs zu akzeptieren. Es half auch, dass unser Onkel eingesperrt wurde und uns niemals wieder etwas antun konnte. Ich wurde 14 und hatte eine Entscheidung getroffen. Sie viel mir nicht leicht, aber ich hielt es für besser. Ich wollte nach Amerika auf ein Internat. Ich brauchte etwas Abstand von Japan. Denn alles hier erinnerte mich immer wieder an meine Eltern und was passiert war.

Mit einem Privatjet brachte mich mein Bruder dann in die Staaten. Ich würde aber regelmäßig in den großen Ferien zu ihm kommen. So lebte ich mich in dem Internat ein. Ich fand einen meinen besten Freund Damon, der so ein bisschen mein Bruderersatz war und auch meine erste heimliche Liebe. Aber er stand auf Männer, deswegen hatte ich niemals eine Chance bei ihm. Tatsächlich fand ich aber nur kurze Zeit später die Liebe meines Lebens. Thed, eigentlich Thederic, hieß er und es war wohl Liebe auf den ersten Blick. Wir waren gerade zusammengekommen, ich war nun schon 15 Jahre alt, als der Ausbruch passierte.

Wir hatten lange Zeit viel Glück. Unser Internat war abgelegen und umzäunt. Unsere Vorräte waren groß und es kamen nicht oft Menschen oder Untote vorbei. Die Lehrer und der Direktor kümmerten sich um uns. Die Älteren gingen Plündern und suchten nach Nahrung und wir konnten auf der großen Wiese draußen Felder anlegen. So konnten wir halbwegs friedlich leben und ich wurde schwanger. Thed und ich hatten wohl einmal nicht genug aufgepasst. Natürlich waren wir eigentlich viel zu jung für ein Baby. Ich war gerade mal 16 geworden und Theddy war ein Jahr älter als ich. Aber ändern konnte man es auch nicht mehr. 9 Monate später brachte ich unsere Tochter, Kasumi, gesund zu Welt.

Ich vermisste meinen Bruder und hatte wahnsinnige Angst um ihn. Aber Thed, Kasumi und auch Damon hielten mich aufrecht, so dass ich nicht wirklich abrutschen konnte, wie damals nach dem Tod meiner Eltern. Nach und nach wurden wir aber immer weniger. Manche kamen von den Ausflügen nicht wieder, oder verletzten sich lebensgefährlich. Es war eine furchtbare Zeit, auch wenn es immer wieder glückliche Momente gab. Wir lebten jetzt schon gute 4 Jahre so. Kasumi hatte laufen gelernt in der Zeit und sprach auch schon richtig viel. Sie konnte englisch und japanisch. Ich habe sie von Anfang an zweisprachig aufwachsen lassen.

Ich war jetzt 20 und wir hatten uns an die neue Welt irgendwie gewöhnt. Aber auch uns sollte ein Schicksal nicht erspart bleiben. Thed und Damon waren zusammen mit anderen draußen plündern. Jedes Mal, wenn die beiden unterwegs waren, hatte ich unheimlich viel Angst um sie. An diesem Tag hatte ich schon seit dem Morgen ein mulmiges Gefühl. Und ich sollte Recht behalten. Als die Gruppe wieder kam, fehlt Thed. Damon kam auf mich zu und nahm mich in den Arm. Sanft hielt er mich, während er mir mitteilte, dass Thed von Untoten erwischt worden war. Kasumi zupfte an meinem Rock und fragte, wo denn Papa sei. Weinend brach ich an der Stelle zusammen.

Zwei Tage war ich nicht ansprechbar. Erst meine Tochter schaffte es mich aus diesem tiefen schwarzen Loch zu holen. Thed war nicht ganz verloren, er würde in unserer Tochter weiterleben. An diesen Gedanken hielt ich fest. So ging es die nächsten Jahre weiter. Ich war mittlerweile 24 und meine süße Kasumi 8, als unser Leben hier ein Ende haben sollte. Immerhin hatten wir hier 9 Jahre durchgehalten, auch wenn es viele Verluste gab. Wir waren mal über 2500 Leute. Mittlerweile waren es nur noch gute 400. Warum wussten wir nicht, aber wir wurden von einer riesigen Horde überrannt. Dagegen hatten wir einfach keine Chance. Ich sah viele sterben, aber Damon und Kasumi waren bei mir. Wir hatten das nötigste in der Eile geschnappt und konnten irgendwie fliehen.

Ich war das erste Mal, seit dem Ausbruch, draußen. Alles sah zerstört und verlassen aus. Immer wieder konnte man Blut sehen und Untote liefen in der Gegend umher. Kasumi hatte furchtbare Angst, sie kannte das noch weniger als ich. Damon versorgte uns so gut er konnte und brachte mir auch etwas Selbstverteidigung bei. Ebenso zeigte er mir, wie ich mich mit einem Messer verteidigen konnte. Selbst Kasumi lernte, wie sie sich verstecken sollte und was sie alles zu beachten hatte. So überlebten wir die ersten Monate auf der ‚Straße‘. Aber auch dies sollte nicht lange anhalten. Wir wurden in der Nacht in unserem Lager überfallen. Diesmal waren es keine Untoten, sondern Menschen. Ich schaffte es zu fliehen, aber Damon, der meine Tochter bei sich hatte, nicht. Noch heute, ich war gerade 26 geworden, habe ich immer noch keinen Anhaltspunkt wo die beiden waren. Ob sie überhaupt noch lebten?

Nun haben wir schon das Jahr 2022 und so vieles hatte sich verändert. Ich habe letztes Jahr endlich Damon und Kasumi wiedergefunden! Naja, eher waren Nii-San und ich uns zufällig auf einem Basar über den Weg gelaufen. Gott, ich war so glücklich! Und sie hatten ein sicheres zu Hause, in welchem meine süße Kasumi auch mich wartete! Das war einer die schönsten Tage in meinem Leben! Endlich war ich wieder bei meiner kleinen Familie. Wir lebten eine kleine Weile zusammen in dieser Kolonie. Es war schön und meine Kleine hatte so unheimlich viele Freunde gefunden. Ich war einfach nur glücklich. Doch dann musste Damon weg, um eben nach einer dieser Freunde zu suchen. Ein Junge der entführt worden war. Da die Rider, so hieß die Gruppe, wo wir lebten, ins Kreuzfeuer geriet, wurden Müttern und Kindern angeboten nach Balar Island auf die Insel zu kommen. Kasumi und ich nahem dieses Angebot an.

Was nur für eine kurze Zeit gedacht war, sollte wohl für immer sein. Bei den Ridern war es wirklich schön, aber hier fühlte ich mich sofort zu Hause. Zudem habe ich alte Freunde wiedergetroffen, was ich so sicherlich nicht erwartet hatte. So entschlossen wir uns hier zu bleiben. Wenn Nii-San zurück war, könnte er zu uns ziehen, oder eben als Nachbar bleiben. So groß war die Entfernung ja nicht. Doch auch hier gerieten wir vor kurzen in die Schusslinie. Kasumi wurde dabei sogar verletzt! Aber es war nun unser zu Hause und zusammen würden wir auch alles wieder aufbauen und schön manchen.


Kasumi’s Geschichte
Kasumi ist die Tochter von Yuki und Thed, und wuchs trotz der Untoten wohlbehütet im Umzäunten Internat auf. Ihre Eltern und auch Damon kümmerten sich liebevoll um sie, wobei sie auch zweisprachig aufwächst.
Früh lernte das junge Mädchen laufen und auch Sprechen, schnell wurde klar dass sie eine Begabung dafür hatte.
Im Alter von 4 Jahren bekam ihre Heile Welt einen tiefen Riss, Ihr Dad und Damon waren zusammen mit ein paar anderen unterwegs um nach etwas zu Essen zu suchen und auch nach anderen Dingen welche sie brauchen könnten.
Kasumi war vollkommen unbeschwert und war auch sonst ein sehr fröhliches Kind welches aber schon früh mitbekam das immer mal wieder Leute welche bei ihnen lebten nicht wieder kamen.
Ihrem Dad so glaubte sie damals würde das nie passieren können, doch an diesem Tag kehrte Damon und die Gruppe zurück doch ihren Dad konnte sie nirgends entdecken.
Damon schien ihrer Mom irgendwas zu sagen, wobei sie nicht verstand warum ihr Dad nicht schon bei ihnen war. Ganz vorsichtig zupfte sie am Rock ihrer Mom, wobei sie nach ihrem Papa fragte, in dem Augenblick als ihre Mom zusammenbrach wurde ihr bewusst das ihr Dad nicht wieder kommen würde und weinte an der Seite ihrer Mom, und krallte sich schon fast an ihr fest.

Sie versuchte ihre Mom zwei Tage an lang aus diesem Loch zu holen.... in welches sie gefallen war, doch was sollte sie als 4 Jährige tun? Sie wollte nicht auch noch ihre Mom verlieren, weswegen die kleine alles versuchte um sie aus dem schwarzen Loch zu holen.
Damon war es auch der ihr einen Teddy von einem der Streifzüge mitgebracht hatte. Die Jahre zogen dahin und Kasumi lernte immer mehr und doch fehlte ihr Dad ihr mehr als sie zeigte.

Im alter von 8 Jahren mussten sie dann die Sicherheit des Internats verlassen und nach draußen in die Welt die ihr ihren Papa genommen hatte.
Eines Tages wurden sie von einer Horde überrannt und sie sah viele ihrer Freunde und Bekannte sterben welche von diesen Untoten gebissen wurden, all das Blut verfolgte sie eine ganze Weile, doch Damon und ihre Mom an ihrer Seite halfen ihr.
Irgendwie hatten sie es geschafft zu fliehen. Das erste Mal nach ihrer Geburt war sie draußen in einer Welt, welche sie nicht kannte, sie hatte Angst und war froh das Damon sie und ihre Mom beschützte. Er war für die kleine, wie ein Vater geworden weswegen sie ihn auch Papa Damon nannte. Damon zeigte ihr wie sie sich am besten verstecken sollte wenn Gefahr drohte und wie sie sich selbst helfen könnte. So überlebten sie alle zusammen eine ganze Weile auf der Straße.

Eines Tages wurden sie überfallen, von Menschen, Damon war bei ihr gewesen doch ihre Mom konnte sie nicht mehr sehen. Sie krallte sich an Damon fest welcher zusammen mit ihr floh. Damon und sie suchten nach ihrer Mom doch finden konnten sie diese nicht. Viele Nächte weinte sich die Kleine in den Schlaf, denn so langsam glaubte sie das ihre Mom wieder bei ihrem Dad war, das sie ihre Mutter nicht mehr wieder sehen würde.
Anfangs war sie Misstrauisch gegen über der Motorradgang welche sie fand und sie bei sich aufnahm, Kasumi zog sich die ersten Wochen zurück doch bemerkte dann schnell das die Leute hier es gut mit ihnen meinte. Immer wenn Damon unterwegs war, passte Lexi auf sie auf, oft spielten sie zusammen und Lexi brachte ihr auch eine Menge bei.

Immer besser lebte sie sich bei den Riders ein und wurde auch immer offener. Kasumi wusste das Damon noch immer ausschau nach ihrer Mom hielt, dich immer wieder schien er sie nicht gefunden zu haben. Kasumi weinte noch immer viel, und kuschelte mit dem Teddy, welchen sie seit damals bei sich hatte. Seit her ließ sie diesen nicht mehr los und hatte diesen immer in ihrer Jacke bei sich.
Inzwischen war Kasumi 11 Jahre alt und hatte sogar gelernt sich ein wenig nützlich im Clubhaus zu machen, sie wollte nicht immer nur dasitzen und sich langweilen weswegen sie ab und an in der Küche half oder aber half das Clubhaus sauber zu halten.
Manchmal saß sie auch einfach nur so da und hörte sich die Sorgen und Probleme der anderen an, wobei sie versuchte ihnen einen Rat zu geben. Oder ihnen einfach nur halt gab. In den letzten Monaten war sie auch oft bei Grace und bei den Zwillingen auf die sie mit aufpasst und mit ihnen spielt.



DEIN CHARAKTER

Yuki:
Ich bin ein ruhiger und sehr sanftmütiger Mensch. Meine Mama meinte immer, dass ich da ganz nach hier komme und irgendwie strebe ich dieses auch an, um meine Mutter zu ehren. Ich bin immer freundlich und lasse mir selten anmerken, wenn es mir nicht gut geht. Ich habe ein Ohr für jeden, wer also ein Problem hat, kann gerne immer mit mir darüber reden. Allerdings gibt es auch eine Schattenseite von mir. Der Tod meiner Eltern hat mich unheimlich mitgenommen und ich habe im Anschluss 2-mal versucht mir das Leben zu nehmen. Dann der Ausbruch und der Tod meines Partners. So wirklich habe ich das alles nicht verkraftet, auch wenn ich versuche strak zu bleiben, habe ich doch immer mal wieder kleine Rückfälle.

Kasumi:
Kasumi ist ein liebevolles, aufgewecktes junges Mädchen, was aber auch ein kleiner Dickkopf sein kann, wenn sie will. Sie versucht für jeden ein offenes Ohr zu haben, wobei sie auch schnell jemanden in den Arm nehmen möchte, der weint und traurig wirkt. Sie kann einfach nicht sehen, wenn jemand weint. Außerdem ist sie ein Hilfsbereites junges Mädchen und möchte viel lernen, ihre Neugier und ihren Wissensdurst versucht sie oft und viel zu stillen in dem sie viele Fragen stellt. Waffen will sie nicht in die Hand nehmen. Auch Töten findet sie doof, wobei ihr natürlich dennoch bewusst ist das dies auch ab und an sein muss, wenn man sich selbst oder einen anderen Retten möchte.

THE SEARCHED
NAME ► ALTER ► KOLONIE ► GESINNUNG
Damon McRoy (Nachname kann verändert werden) ► 28/29 ► Balar Island? ► Gut/Neutral

EURE VERBINDUNG
Du bist mein bester Freund, seit wir uns im Internat damals kennengelernt haben. Ich sehe in dir einen großen Bruder und du gehörst fest zu meiner Familie. Du hast dich schon immer um mich und später dann auch um meine Tochter gekümmert. Du bist eine stütze für mich und Kasumi liebt dich mindestens genauso sehr, wie ihren lieblichen Dad. Auch hilfst du mir, wenn ich in meine Depressionen verfalle. Gerade nach dem Tod von Thed warst du meine größte Stütze.
Nachdem wir getrennt wurden, hast du Kasumi mit deinem Leben beschütz und es sogar geschafft, dass sie ein sicheres zu Hause bekommen hat. Du bist einer der wichtigsten Menschen in unserem Leben! Niemals hast du die Suche nach mir aufgegeben, bis du es endlich geschafft hast und wir wieder beisammen waren.

WER VERLEIHT DEM GESUCHTEN DAS GESICHT?
(Dies sind nur Ideen und Vorschläge, kein muss.)


Chad Michael Collins


(mein persönlicher Favorit ) Dominic Sherwood



Theo James


Taylor Kitsch

CHARAKTER & STORY DES GESUCHTEN
Du warst damals im Internat, als ich dich kennengerlernt habe, ein absoluter Draufgänger! Immer einen frechen Spruch auf den Lippen, hast dir nichts gefallen lassen und warst einfach nur cool. Deswegen hatte ich mich wohl auch ziemlich schnell in dich verliebt, so wie die Hälfte aller Mädchen dort. Aber schon damals konntest du nichts mit Mädels anfangen, da du schwul bist. Doch auch du wurdest, wie alle anderen wohl, durch den Ausbruch erwachsen. Natürlich warst du immer noch cool und hast auch mal einen Spruch gehauen, aber man merkte auch dir an, dass du mit der ganzen Situation reifer wurdest. Schwul warst du leider immer noch XD.

Die Story vor dem Internat steht dir ziemlich frei. Schön wäre es nur, wenn Damon keine leichte Vergangenheit hatte. Ihn gab es damals, 2010, in dem Forum in welchem auch Yuki ihren Beginn hatte. Dort war Damon ein Stricher gewesen, der Drogen genommen hatte und von seiner Familie zu diesem Leben gezwungen wurde. So krass muss das alles nicht werden, wenn du das nicht möchtest. Aber etwas ähnliches sollte es schon sein. Denn durch diesen Absturz kam er zum Internat, um aus diesem Leben herauszukommen. Da Thed, Yukis verstorbener Partner, ein ähnliches Leben wie Damon hinter sich hatte, wurden die beiden auch zu besten Freunden im Internat. Damon hat es genauso schwer getroffen, als Thed damals starb. Dies ist auch einer der Gründe, warum er es sich zur Aufgabe gemacht hatte, sich um Kasumi und Yuki zu kümmern. Er wollte seinen besten Freund nicht im Stich lassen und dessen Familie beschützen. Zudem sah er auch in Yuki eine kleine Schwester, welche er nicht allein lassen konnte.
Die Zeit im Internat war nach dem Ausbruch von 2009 – 2018. Dann wurden sie von Untoten überrannt und mussten fliehen. Damon, Yuki und Kasumi waren da noch für ein paar Wochen zusammen, dann wurden sie von Plünderern überfallen und getrennt. Yuki blieb allein und Damon konnte Kasumi retten und flüchten. Ihr kamt zu den Ridern, welche euch aufgenommen hatten. 2021 haben sich Damon und Yuki dann endlich wieder getroffen. Zur zufallen waren sie sich auf dem Baser begegnet. Endlich konnten sie wieder beisammen sein! Damon nahm seine beste Freundin mit zu den Ridern, wo sie eine Zeitlang auch zusammenblieben. Doch dann wurde der Sohn des damaligen Anführers von Negan entführt. Zusammen mit ein paar Freunden habt ihr euch auf den Weg gemacht um diesen zu Suchen. Insgesamt wart ihr 5 Monate weg. In dieser Zeit wurden den Familien bei den Ridern Zuflucht in Balar angeboten, da diese zu diesem Zeitpunkt nicht in den Krieg verwickelt waren. Da Yuki angst allein hatte und um ihre Tochter, sie die Leute im Clubhaus auch noch nicht so gut kannte, hatte sie das Angebot angenommen und war nach Balar Island mit ihrer Tochter gezogen. Dort hatte sie sich sofort zu Hause gefühlt und würde da auch zukünftig bleiben.

Es gibt in den 5 Monaten ein paar Schlüsselmomente, welche mit auftauchen sollten:
- Duo Maxwell, welcher die Idee hatte nach Thomas zu suchen, gehört zu einen der besten Freunde von Damon. Sie hatten auch ein Verhältnis zusammen, welches kurz, aber intensiv war. Duo sieht in Damon einen Bruder und auch Damon hegt ähnliche Gefühle für Duo. (da würde ich mich freuen, wenn die Freundschaft zwischen ihnen bestehen bleibt.)
- sie waren 4 Wochen auf der Suche, bis sie in der Heavens Paradise gelandet sind.
- Dort blieben sie 6 Wochen unentdeckt und gaben sich als überlebende einer kleinen Gruppe aus. Tatsächlich suchten sie nach Spuren von Negen oder Thomas.
- Diese fanden sie auch und wurden dabei entdeckt, als sie die Informationen via Funk weitergeben wollten.
- was folgte war Gefangenschaft, in welcher man sie auch gefoltert hatte, um Informationen zu bekommen
- sie schafften es aus der Kolonie zu fliehen, wurden dabei aber erwischt. Sunny Murdock konnte dabei entkommen. Was folgte glich einer Hinrichtung a la Negan. Dabei wurde der Partner von Duo erschossen. Dieser griff den Schützen an und wurde weggebracht.
- Damon zwang man sich ihnen anzuschließen, sonst würden sie Duo ebenfalls töten, dass konnte er nicht zu lassen.
- Nach langer Gefangenschaft und Folter schaffte es Duo, durch seinen Halbbruder Levis Hawk, zu fliehen. Allerdings konnte er das niemals ohne Damon, weswegen er zurück kam um auch diesen zu holen. Zusammen flohen sie dann endlich und wollten nur noch Hause.
- Damon ging zu den Ridern, wo er Yuki und Kasumi nicht mehr vorfand. Man sagte ihm, dass sie auf Balar Island waren, und so suchte er sie da auf.

Das wäre die aktuelle Zeit jetzt. Hier hast du dann jetzt zwei Möglichkeiten. Du kannst zu Yuki und Kasumi nach Balar ziehen, was wir beide sehr begrüßen würden und schön fänden.
Du kannst natürlich auch bei den Ridern bleiben, wenn dir das lieber ist. Da die Kolonien befreundet sind, ist ein unkompliziertes hin und her zwischen ihnen möglich. (da würde dir ein zukünftiger Partner offen stehen)

Wenn Fragen zu den 5 Monaten der Suche und Gefangenschaft bestehen, dann melde dich einfach bei mir. Das war unser Plot, den wir zuletzt hatten. Da Damon zu der Zeit bespielt wurden, sind einige Sachen durch ihn passiert, die wir nicht komplett raus nehmen können.

PROBEPOST
JA [x]* NEIN [ ] EIN ALTER [ ]

*Wenn mich die Story überzeugt, dann brauche ich keinen. Ich mag einfach nur wissen, wie mein zukünftiger Bruder so sein wird.

PLATZ FÜR EIGENE WORTE
Damon hat es bis vor kurzem noch hier im Forum gegeben und es gab ihn schon einmal 2010 als Yuki erstellt wurde. Das soll dich aber nicht abschrecken. Ich steh jedem Player vollkommen positiv gegenüber und freue mich, wenn Yuki ihren Bruder wiederbekommt und Kasumi ihren Papa nicht verliert. Wir hängen beide an diesem Charakter.

Sonst sei noch gesagt, wir beide sind keine Powerposter und 24/7 online. Demnach musst du das auch nicht. Mit Damon hast du die Möglichkeit an Kontakte anzuknüpfen, was viele sicherlich freuen wird. An Anschluss wird es dir nicht mangeln.
Sonst hab einfach Spaß mit dem Charakter und bleib uns lange erhalten.



zuletzt bearbeitet 03.03.2022 11:18 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Carol Peletier, Kaspar Harding, Alicia Clark

Besucherzähler
Heute waren 123 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 303 Gäste und 62 Mitglieder online.


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen