Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

Herbst ... Gerade noch habt ihr euch in der Sonne gebräunt, schon fallen die ersten bunten Blätter. Tja, das Leben zieht viel zu schnell an uns vorbei. Es wird kühler, es regnet viel. Stürme dürfen auch nicht fehlen und die Vögel ziehen in den Süden. Bereitet euch auf den Winter vor, dieser kommt schneller als ihr denkt!

🍁 Der Herbst rückt immer näher. Blätter fallen, es wird kälter, Zeit um Vorräte zusammeln 🍁
Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 90 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 21 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 25 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 9 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 10 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 23 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Ezekiel, Enid Taylor, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

🍁 Bitte lasst uns eine Bewerbung eures Charakters da, ehe ihr euch in die Registrierung begebt 🍁

An Aus


#1

FPs Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 18.07.2018 23:04
von Happy Lowman (gelöscht)
avatar


zuletzt bearbeitet 23.10.2018 23:38 | nach oben springen

#2

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 18.07.2018 23:11
von Jennica Magoro | 1.317 Beiträge

----> Time Square Garden

Ich nickte der kleinen zu und bemerkte, dass sie richtig Humor hatte. Ja ich musste sie einfach mitnehmen. Die Männer blieben auf Abstand, nur ich blieb in ihrer Nähe und leitete sie etwas.
"Dir wird es bei mir gefallen"
Flüsterte ich beim gehen in ihr hübsches Ohr. Wir gingen vom Dach und die Treppen hinunter. Unten vor dem Gebäude standen unsere Autos. Isa wurde in meinem Auto eingeladen und ich setzte mich neben sie. Alle Männer stiegen ein und fuhren uns zurück zur Firma.
Immer wieder sah ich grinsend zu ihr und freute mich, sie gefunden zu haben. Was @Malachai Caviness und @Ares Bellar davon hielten war mir egal. Ich hatte die Verantwortung für sie und die übernahm ich gerne, wurde aber auch nicht unvorsichtig. Man konnte nie wissen wozu sie in der Lage war.

Als wir bei der Firma ankamen, gab es einige Sicherheitskontrollen und besonders auf Isa wurde natürlich geschaut. Doch ich gab mein Okay. Es war schon gut so viel zu sagen zu haben, als rechte Hand des Bosses. Wir stiegen aus und ich brachte sie in unsere Private Villa auf mein Zimmer. Ich schloss die Tür hinter uns ab und betrachtete sie fast gierig. Sie hatte großes Glück nicht in den Kerker zu kommen, wo sonst alle hinkamen.
"Willkommen in deinem neuen zu Hause. Ich hoffe dir wird es hier gefallen"
Noch immer waren ihre Hände verbunden, doch sie wurde schon komplett gefilzt, so das sie keine Waffen mehr bei sich trug.
"Kann ich dir die Dinger abmachen ohne das du Mist baust?"

@Isalie Turner



Ich mache schlimme Dinge und die mache ich sehr gut !!

nach oben springen

#3

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 18.07.2018 23:24
von Liza Rose (gelöscht)
avatar

Als ich seine Worte hörte wusste ich nicht so recht ob er recht hatte damit das es mir bei ihm gefiel den soll wollte keiner behandelt werden der sich zu hause fühlen sollte und warum er das alles macht war noch die frage den er hätte sie auch einfach fragen können ob sie ihn mit zur Kolonie den vielleicht wollte sie generell hier hin oder suchte ein unterschlupf, aber nein er machte es auf der Art.
Als sie dort ankamen beide wurde sie auch noch auf links gedreht und alles wurde ihr genommen und das war nun gar nicht so das sie sich wie zu hause Fühlte. "Passt auf die Pistole auf den wen die kaputt ist oder verschwunden dann gnade euch gott werde ich euch heim suchen!"
Ich sah mich in diesem zimmer um und ja es sah sehr schön hier aus aber ob ich das mein zu Hause nennen würde das stand in den Sternen. "du wirst es ja sehen ob ich mist baue...aber meinst du nicht ich wär schön blöd jetzt noch was anzustellen wen du mich eh schon in deinem zimmer hast"
sagte ich schmunzelnt zu ihm den ich war noch immer nicht erfreut dadrüber was hier gerade geschiet. "Wen du jetzt irgendwelche schweiniche gedanken hast mit mir anzustellen dann vergesse die mal ganz schnell den ich bin nicht deine Sklavin!"

@Troy Otto


nach oben springen

#4

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 19.07.2018 14:25
von Jennica Magoro | 1.317 Beiträge

"Ach schade eigentlich"
Lachte ich wegen den schweinischen Sachen, da ich mir so einiges mit ihr vorstellen konnte. Sie war verdammt heiß und nicht auf den Mund gefallen. Solche Gedanken hatte ich lange nicht mehr bei einer Frau, eigentlich waren mir die weiblichen Gestalten bisher nicht so wichtig. Was mich an ihr faszinierte, konnte ich gar nicht beschrieben.
"Mach dir mal keine Sorgen, so lange du brav bist, passiert dir auch nichts. Bei mir zumindest nicht. Solltest also lieber an meiner Seite bleiben"
Ich ging direkt auf sie zu und blieb dicht vor ihr stehen. Unsere Augen trafen sich und sie konnte meinen Atem auf ihrem Gesicht spüren, so nahe waren wir uns. Es war ein Moment der mich echt anmachte. Ich legte meine Arme um sie und schaute sie weiterhin an. Dabei öffnete ich ihre Handschellen und strich über ihre Arme.
"Viel besser"
Ich blieb ihr so nahe und grinste schelmisch. Doch dann wendete ich mich doch von ihr ab und ging zu meiner kleinen Bar und schenkte mir ein gutes Glas Whisky ein.
"Auch ein Glas?"
Fragte ich und hielt die wertvolle Flasche nach oben. So oft fand man solch edlen Tropfen nicht mehr, aber in Hilltop gab es bei Greg immer was feines aufs Haus. Ich lehnte mich seitlich an die Bar und schaute sie an. Was könnte ich mit ihr machen, welche Rolle könnte sie spielen und was würden @Malachai Caviness und @Ares Bellar zu unserem neuen Gast sagen.

@Isalie Turner



Ich mache schlimme Dinge und die mache ich sehr gut !!

nach oben springen

#5

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 19.07.2018 16:33
von Liza Rose (gelöscht)
avatar

Ich konnte mir nur schwer ein grinsen verkneifen bei seinen worte das er es schade fand das ich nicht was unanstandiges gerade machen würde. Doch es war schwer für mich ihm so nah zu sein und doch mehr oder weniger eine gefangene zu sein er interessierte mich sehr den er war anders als die anderen Männer die ich traf aber was war das hier nur das war einfach schwer zu sagen.
"Ah ok naja also wen du schon so drauf bist dann sind deine Männer nur eine lach nummer aber gut fürs erste bleibt mir nichts anderes übrig"
Mein atem stockte als er so nah an mich ran tratt und sein atem auf meiner Haut spürte klar war es nur um mir die Handschellen ab zu nehmen aber es war drn noch berauschent für mich,ich sah ihn mit einem klitzern in den Augen in seine Augen ich wusste auch nicht wie mich so ein unbekannter Mann so um den verstand brachte. Ein kribbeln durch fuhr mein körper als er dann noch sanft meine arme streichelte und ich langsam meine Arme mit nach vorne führte.
"Ja danke es ist angenehmer für mich"
Sagte ich mal wirklich sehr sanft zu ihm als vorher.
"Ja bitte gerne" sagte ich zart eh ich dann vorsichtig zu ihm ging um das Glas entgegen zu nehmen wen es fertig war.
Ich wusste gar nicht das er qas so gutes trank aber das zeigte von schmack ob er nun alleine hier war das wusste ich noch nicht ganz klar kannte ich seine Männer von vorhin aber sie waren sicher nicht die einzigen.
Für einen moment hielt ich mir den kopf und schloss die Augen eh ich mich etwas an der Bar abstützte und etwas murmelte. "Seit still das brauch ich jetzt nicht" doch nicht nur die schreie hörte ich den auch die bilde kamen mir vor den inneren Augen so stark ich auch war behielt ich von damals leider ein knacks was mich nicht wirklich gefiel.

@Troy Otto


nach oben springen

#6

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 19.07.2018 22:53
von Jennica Magoro | 1.317 Beiträge

Schlagfertig war sie auch jeden Fall. Mauerblümchen wären eh nichts für mich, daher passte es ganz gut. Ich schenkte auch ihr ein Glas Whisky ein und reichte es ihr. Sie hatte echt ein wunderschönes Lächeln, dass musste ich mir eingestehen, allerdings durfte ich mich nicht ablenken lassen. Keine Schwachstelle haben. Wenn ich mich jetzt verlieben würde, dann hätte ich diese und das könnte für uns beide gefährlich werden. Also musste ich wirklich einen Gang runter Schalten, was gar nicht so einfach war bei so einer Frau. Ich führte mein Glas an meine Lippen und trank etwas. Es brannte in meinem Hals und kurz verzog ich das Gesicht, aber es schmeckte einfach. Das sie so was trank, damit hätte ich nicht gerechnet.
"Wie konntest du so lange überleben? Erzähl mir was über deine letzten Jahre?"
Ich wollte mehr von ihr erfahren und vielleicht würde sie mir etwas Preis geben. Immerhin hatte ich ihr die Fesseln abgenommen und sie nicht in den Kerker gesperrt, wie es eigentlich bei uns Gang und gebe war. Zudem durfte kein fremder in die heiligen Hallen. Ich verstieß für sie gegen so einige Regeln. Das würde sicher noch einige Konsequenzen nach sich ziehen, aber das war es wert. Sonst hätte sie wohl auch nicht so ein Vertrauen wie jetzt zu mir. Ihr Duft war so lieblich und ihre Stimme klang in meinen Ohren wie eine schöne Melodie. Oh was machte sie nur mit mir.

@Isalie Turner



Ich mache schlimme Dinge und die mache ich sehr gut !!

nach oben springen

#7

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 19.07.2018 23:08
von Liza Rose (gelöscht)
avatar

Ich nahm dankent das Whisky Glas an und grinste etwas in mich hinnen wie er so das gesicht verzog den er sah schon wirklich süß aus,doch schnell rieß ich mich aus den gedanken den ich durfte sowas nicht mal im Ansatz denken den er war noch immer fremd für mich und was er noch immer im Schielte führte wusste ich auch noch nicht deswegen war noch immer vorsicht geboten doch es war nur schwer klar zu denken als ich ihn so ansah und dann auch mein Glas an meine Lippen setzte und ein Schluck meine Kehle runter floss schnell schloss ich die augen und kniff sie etwas zu den der war wirklich sehr brennent im Hlas aber vielleicht brachte es mir klar zu denken und wieder auf dem fahrt zu führen.
Ich stellte erstmal das Glas zur seite eh ich seine Frage hörte doch irgendwie war mir gerade noch nicht so nach Antwort. Den viel lieber macht ich es mir auf das Fußende seines Bettes bequem und sah ihn frech grinsend an eh ich mich zurück legte abgestützt von meinen Armen und meine Beine übereinander Schlug den wieso sollte ich stehen wen ich es mir gemüdlich machen konnte sollte mich ja wie zu hause fühlen.
"Was soll ich sagen ich bin eine Kämpferin mein Vater war ein Cop der brachte mir früher Selbstverteidigung bei und Auch wie ich mit einer Waffe um zu gehen habe oder jegliche Andere Waffe die ich in die hand bekam und da ich auch viel auf Ausflügen in den Wald mit meinen Dad gemacht hatte wusste ich wie ich mich verpflegen konnte wen ich mal nichts fand...ansonsten war es glück und etwas verstecken. Bevor du irgendwie vielleicht fragen solltest wieso ich sage das mein Vater war mein Vater wurde von meiner Mutter in meinem bei sein gefressen die vor Jahren durch ein ein Bruch als mein vater nicht da war vor meinen Augen erschossen und kam als naja untoter wieder zurück dank dem ganzen scheiß da draußen..."
Ich erklärte ihn ein wenig auch über meine Vergangenheit auch wen er nicht gefragt hatte aber irgendwie viel es so aus meinem Mund als ich so sprach ich konnte es mir selbst nicht erklären. Deswegen wischte ich mir die Tränen schnell weg und räusperte mich eh ich ihn wieder anlächelte.
"So da hast du jetzt ein wenig Leben über mich"

@Troy Otto


1 Mitglied liebt es
1 Mitglied knurrt dich an
nach oben springen

#8

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 20.07.2018 21:43
von Jennica Magoro | 1.317 Beiträge

Die kleine sah mich an, als hätte sie sich Hals über Kopf in mich verliebt. Ihr nicht zu verdenken, da ich echt ein guter Fang wäre. Doch wann ich meine letzte Beziehung hatte, konnte ich gar nicht mehr sagen. Ich war nie der Typ für lange Beziehung, meistens haben die Mädels wieder Schluss gemacht. Ich war ihnen einfach zu verrückt, was ich nicht verneinen konnte. Ich hatte ne Macke und war ein ganz eigener Typ, entweder man kam mit mir zurecht oder lies es einfach. Noch war die kleine nicht von mir abgeschreckt, aber sie kannte mich auch noch nicht richtig. Ich nahm noch einen Schluck und sah aufmerksam zu Isa rüber, die ihr Glas abstellte und sich auf mein Bett setzte. Ich beobachtete jede ihrer Bewegungen und lächelte leicht. Nun plauderte sie etwas von sich aus und ich verfolgte die Geschichte mit Spannung. Sie hatte keine Eltern mehr, genauso wie ich. Da hatten wir dann was gemeinsam.
"Manchmal ist es besser zu sterben, als denn ganzen Mist mitzumachen. Sie waren einfach nicht für diese neue Welt geschaffen"
Ich zeigte kein Mitgefühl, so was passierte jeden Tag und ich kannte sie nicht. Auch wenn ich sie kennen würde, würde es mir am Arsch vorbei gehen. Auch bei meinem Vater war ich nicht in Tränen ausgebrochen. Ich nahm noch einen Schluck und strich mir durch die Locken, ehe ich zu ihr ging und mir ihr gegenüber in einen Sessel setzte.
"Ich habe noch einen älteren Halbbruder, aber dieser geistert irgendwo in der Welt herum. Ich bin auf einer Farm aufgewachsen und habe vor ca. einem Jahr dort auch noch gelebt. Allerdings ist die Farm erst von Indianern und dann von Zombies überrannt worden"
Das ich diese damals als Rache auf die Farm gelockt hatte, verschwieg ich erst mal noch. Das ich durch mein Verhalten von der Farm verbannt wurde, auch erst mal.
"Mein Vater ist gleich am Anfang gestorben, wie auch meine Mutter und meine Stiefmutter. Mein Großvater erst später durch die Hand eines Bewohners"
Dies sagte ich ohne traurig zu wirken, war ich auch nicht,

@Isalie Turner



Ich mache schlimme Dinge und die mache ich sehr gut !!

nach oben springen

#9

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 20.07.2018 22:06
von Liza Rose (gelöscht)
avatar

Ich merkte kein stück das ich mich irgendwie anders verhielt oder ihm zeigte das ich naja ein wenig für ihn interessierte den ich wusste nicht ob es ein fehler wär wen ich irgendwie offensiv damit umging den auch man durfte nicht vergessen es war nun nicht einfach da draußen das es zeit gab wo wir nach lust und laune rum toben konnten,nein es ist was ausgebrochen was keiner wirklich je vermutete und damit mussten wir leben. Ich verfolgte ihn mit meinen Augen als er sich auf ein Sessel setzte irgendwie war es schon komisch das er so gut mit mir umging den er hätte mich auch einfach einsperren können so wie es vielleicht jeder andere tat aber nunn gut beschweren wollte ich mich den es war mal eine Nacht die nicht draußen statt fand und ich frieren würde.
Ich rieß mich zusammen und wischte mir die Tränen weg den irgendwie wollte ich nicht das er mich so verletzlich ansah und auch dachte das ich irgend so ein kleines Mädchen war was hier heult.
"Ja du wirst schon recht haben naja was soll man machen das ist die Welt ist nur die Frage der Zeit wen ich dran glauben muss..."
Als er so sich durch die Haar fuhr wusste ich nicht wieso aber irgendwie war es wie in so einem Kitschigen Teenager Film auch wen es wirklich heiß aussah war alles vor meinem Inneren Auge nur noch verlangsamt jeder der das hören würde,würde über mich lachen. Doch als er dann anfing zu reden sah ich ihn nur an und war still und lauschte seinen Worten ich hätte nie damit gerechnet das er mir was aus seiner Vergangenheit erzählt doch er tat es und es war schon ein wenig beruhigend zu wissen das auch er alleine war und so was ähnliches erlebt hatte doch das noch mehr hinter steckte konnte ich ja noch nicht ahnen den im moment musste ich das glauben was er mir erzählte.
"Oh wow also damit hätte ich jetzt nicht gerechnet das du mir auch etwas über dich erzählst.." sagte ich und stand dann kurz auf und ging zur Bar den irgendwie wollte ich auch nicht so zickig zu ihm sein. Ich griff nach meinem Glas und nach dem Whiskey eh ich dann wieder rüber ging und erstmal mein Glas abstellte und seins aus seiner Hand nahm was leer war für einem Augenblick konnte man denken das wir uns sehr vertraut waren das ich das einfach so tat aber das war noch nicht so ich war einfach nur sehr freundlich das war nun manchmal mein nachteil. "Ich glaub wir brauchen beide noch ein Schluck" sagte ich und goss beide Gläser voll und stellte dann die Flasche zurück an ihren Platz eh ich dann sein Glas ihn gab und meins in die Hand nahm und an der seite von seinem Sessel stand.
"Wieso hast du mich mit genommen? und wieso bist du so nett zu mir? Du könnst doch viel mit mir anstellen ohne das du Probleme bekommst...aber wieso gerade ich..." sagte ich eh ich das Glas leerte und ihn dann fragend ansah eh ich dann gleich noch eine hinter her stellte.
"Wo soll ich eigentlich schlafen?" irgendwie wollte ich die stimmung nicht kaputt machen aber ich konnte auch nicht so tun als wen nicht gewessen ist ich hatte so viele fragen warum das hier gerade geschieht wo ich ein Antwort drauf suchte und die versuchte ich bei ihm zu bekommen.

@Troy Otto


Jennica Magoro gefällt das
1 Mitglied liebt es
nach oben springen

#10

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 21.07.2018 00:59
von Jennica Magoro | 1.317 Beiträge

Warum tat ich das eigentlich? Ich war sonst nie so offen, zuletzt bei Madison Clark. Bei ihr fühlte es sich so vertraut an, als wäre sie meine Mutter die ich nie wirklich hatte. Doch dieses Thema ist nun abgehackt. Ob sie es nun wusste oder nicht, wir waren in keinem Team mehr. Sie hassten mich und waren froh das ich weg war. Ich glaubte nicht, dass sie durch den Angriff getötet wurden. Dafür waren sie einfach zu starke Persönlichkeiten. Ich konnte schon verstehen, warum mein Bruder auf die kleine Alicia stand, allerdings war sie so gar nicht mein Typ. Hatte ich überhaupt einen? Eigentlich war ich noch nie wirklich verliebt, hatte auch kaum Zeit für so einen Quatsch. Es gab viel wichtigeres, als die große Liebe. Was ich nun aber gar nicht verstand, warum zog mich diese Wesen vor mir so an? Was hatte sie, was andere nicht hatten? Das würde ich noch raus finden müssen. Sah ich da etwa eine Träne in ihren Augen? Ich kam ja fast in Versuchung sie zu umarmen, aber das war nicht mein Ding. Weinen war ein Zeichen von Schwäche und so was gab es in meiner Welt nicht.
"Es wird nicht mehr besser, eher schlechter. Man muss immer aufmerksam sein und niemals einem Fremden den Rücken kehren"
Gab ich ihr als Tipp mit. Ich sprach da aus Erfahrung und dieser Fehler würde mir nie wieder passieren. Die kleine sah mich mit einem seltsamen Blick an und ich tat es ihr gleich. Ihr sanftes Lächeln und die wunderschönen Augen, machten mich ganz durcheinander. Sie sollte echt damit aufhören. Nun holte sie uns erst mal ein neues Glas und ich fragte mich gerade selber, warum ich ihr das alles erzählte, auch wenn das nicht alles war. Als sie mit dem Glas wieder kam, berührten sich unsere Finger und kurz grinste ich sie an, ehe ich mich zurück lehnte.
"Du bist eine gute Kandidatin bei uns aufgenommen zu werden. Du hast noch keinen Fehler gemacht und bist ruhig und klug. Ich habe es sofort gewusst, als ich dich sah"
Was wollte sie hören´? Dass sie mir gefiel und ich sie von Anfang an gerne um mich hatte? Nein niemals.Ich trank etwas und lies sie nicht aus den Augen. Ja wo sollte sie eigentlich schlafen? Für Besuch war ich nicht vorbereitet.
"Mit mir in meinem Bett?"
Grinste ich frech und war gespannt was sie nun sagen würde. Groß genug war es, damit wir uns nicht berühren würden, aber vielleicht würde uns das ja gefallen.
"Ansonsten ist auf dem Boden ne menge Platz"
Fügte ich noch hinzu und drehte das Glas in meiner Hand.

@Isalie Turner



Ich mache schlimme Dinge und die mache ich sehr gut !!

nach oben springen

#11

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 21.07.2018 01:22
von Liza Rose (gelöscht)
avatar

Ich staunte nicht schlecht als er dann anfing mir meine fragen zu beantworten doch das letzt war doch sicher ein schlechter scherz von ihm ich sollte auf dem Boden schlafen wie ein Hund oder eine Katze obwohl Katzen immer sich das recht raus nahmen im Bett zu liegen. Klar war ich keine Diva aber ein bisschen gemütlichkeit wollte ich schon haben wen sie schon zur verfügung stand wie ich fande.
"Ich drehe eher selten Fremden Menschen den rücken zu den ich weis das schnell ein Messer in mir stecken könnte oder sonst was passiert" sagte ich schmunzelt und frech zu ihm den irgendwie war es schon charmant der kleine Tipp aber ich war ja nun auch kein Anfänger oder so die es noch gezeigt bekommen muss.
Ich lies mir seine Worte durch dne Kopf gehen als er mir indirekt ein Kompliement machte was sich überraschender weise gut anfühlt. Ach verdammt was war nur mit mir los sonst war ich doch nie so unkonzentriert und unvorsichtig es war wie verhext den irgendwie fande ich keine Minute meinen Blick von ihm ab er war wie ein Prinz der irgendwie alle Frauen anzog mit nur einen kleinen lächeln oder Blick und die Frauen würden da hin schmelzen aber wieso gerade ich die einfach nur eine ganz normale Frau war die sehr viele Probleme mit sich hatte. Doch irgendwie stimmte alles an ihn und nichts konnte mich je umstimmen alleine schon seine Locken fand ich unglaublich sexy an ihm. Doch nun genug hier rum gehimmelt ich musste mich wieder zusammen reißen und bei der Sache bleiben so schwer es nun mal ging.
"Also du spinnst wohl ! ich werde nicht auf dem Boden Schlafen dann müssen wir uns wohl oder übel ins Bett zusammen legen oder du legst dich in den Sessel" sagte ich frech zu ihm eh ich sein Glas und meins noch mal nach füllte und es mir gemütlich auf dem Bett machte eh mir da wirklich was freches in den Sinn kam doch er meinte ich sollte mich wie zu Hause fühlen da ich nun hier bleiben werden.
"So du sagtest Anwärterin wie lüft den sowas genau ab was muss ich machen?" sagte ich eh ich kurz das Glas auf dem kleinen Nachtschrank abstellte und ganz Frech mir ein Shirt was hier rum lag nahm was vielleicht seins war ab dies war auch nicht so wichtig den wichtig war das ich entlich was neues anzog bevor ich mich hinlegen sollte.
"Dreh dich um! Wehe du guckst!" sagte ich und wusste genau das er sich nichts befiehlen lies aber gut vielleicht klappte es ja nur dieses eine mal bei ihm. Als er dann sich wirklich um drehte fühlte ich mich ganz unbeobachtet und zog mir mein Top aus was naja schon so einige Kämpfe hinter sich hatte,dann schnell zog ich mir das shirt an und zog mir dann nur noch meine Hose aus doch zum glück war das shirt lange genug das es in ordnung war. klar hätte das leicht sinnig sein können den was wäre wen wir angegriffen wären dann hätte es sicher zu lange gedauert doch dadran wollte ich nicht denken den es waren hier genug Männer die sicher dafür sorgten das kein Beißer in die Nähe kommen würde.
"ok kannst wieder gucken.." sagte ich als ich schon auf dem Bett lag mit meinem Glas in der Hand und damit spielte mir war egal ob man falsch von mir dachte den wieso sollte ich mich hier so unwohl fühlen.
"Wen wir beide hier zusammen liegen sollten dann solltest du dir gut überlegen wo du deine Hände hin tust den ich bin hier nicht irgendwie dein Püppchen wo du mit Spaß haben kannst verstanden!" ich wollte einfach es klar stellen das es nur ums schlafen ging hier klar sprch eine leise stimme was anderes aber die blendete ich gerade gekonnt aus.

@Troy Otto


1 Mitglied looooooool
1 Mitglied findet das heiß
1 Mitglied schleicht um dich herum
nach oben springen

#12

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 21.07.2018 01:54
von Jennica Magoro | 1.317 Beiträge

Sie war wirklich eine kluge Frau, etwas was mir wirklich an ihr gefiel. Klar gabs da noch mehr, aber man musste ja nicht alles verraten. Ich biss mir auf die Unterlippe und war wirklich erstaunt, wie locker sie doch in Anbetracht ihrer Situation war. Sie konnte nie wissen, ob das ganze hier umschlagen könnte.
"Das werde ich dir morgen erklären, was die Voraussetzungen sind"
Versprach ich ihr und trank mein Glas Whisky aus, ehe ich es auf dem Tisch abstellte. Dann protestierte sie das sie ganz sicher nicht auf dem Boden schlafen würde.Irgendwie war das ja süß, wie sie sich darüber aufregte. Man wollte sie am liebsten knuddeln, was ich natürlich nicht machen würde. Ich zuckte mit den Schultern und beobachtet, was da tat. Nahm sie sich gerade wirklich ein Shirt von mir und verlangte sie nun wirklich das ich mich umdrehte. Ich staunte nicht schlecht und ich entschied mich, ihr mal ausnahmsweise zu folge. Trotzdem ertappte ich mich, wie ich einmal unbemerkt zu ihr schaute. Sie hatte einen tollen Körper. Endlich war sie fertig und machte es sich auf meinem Bett gemütlich. Also würde sie bei mir schlafen, interessant.
"Du bist die erste Frau, die in meinem Bett schlafen darf, du kannst dich geehrt fühlen"
Zwinkerte ich ihr zu und stand nun auf. Auch ich zog nun mein Shirt aus, doch zog ich auch meine Hose aus und stand nun nackt vor ihr.
"Wenn du im Bett schlafen willst, musst du damit klar kommen, dass ich nackt schlafe. Ich schlafe immer nackt"
Provokant grinste ich sie an und hatte keine Probleme so vor ihr zu stehen. Mit einem schmunzeln legte ich mich zu ihr und machte das Licht aus. Nur der Mond schien nun hier im Fenster rein und erhellte den Raum minimal. Trotz das wir uns nicht berührten, spürte ich die Wärme ihres Körpers deutlich.
"Das selbe gebe ich gerne zurück. Es wird nicht an meinem Piephahn gespielt"
Grinst bei seinen Worten und legt sich auf den Rücken, deckt sich bis zum Bauch zu und legt die Arme hinter den Kopf. Mit offenen Augen sah ich an die Decke.
"Gute Nacht"
Schon lustig die Situation, aber irgendwie fand ich gefallen dran,

@Isalie Turner



Ich mache schlimme Dinge und die mache ich sehr gut !!

nach oben springen

#13

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 21.07.2018 02:12
von Liza Rose (gelöscht)
avatar

leicht musste ich mir das grinsen schon verkneifen bei seinen Worten doch als er dann nackt vor mir stand erstarrte ich erstmal und wusste nicht so recht damit um zu gehen doch ich entschied mich dafür schnell weg zu gucken und trank mein Glas aus. Klar man konnte nun nicht sagen das er nicht gut bestückt war oder das er hemungen hatte doch damit hatte ich nun gar nicht gerechnet gehabt. Ich nickte um ihn zu zeigen das ich das erste verstand das er es mir morgen alles erklären würde.
Schnell kroch ich unter der bedecke und legte mich zur seite da ich eigentlich auf der linken seite meines Körpers eigentlich immer schlief legte ich mich auch auf die und sah die Wand an eh ich dann wieder meine Worte wieder fand.
"Du hast echt keine Hemmung oder? ich meine klar du sollst ja hier schlafen können wie du willst aber ich dachte mir das du wenigstens etwas rücksicht nimmst auf mich"
ich musste etwas schmunzeln eh ich mich dann wieder auf dem Rücken legte und weiter sprach.
"Keine sorge ich werde an deinem Ding nicht spielen! Kenn ihn ja jetzt eh schon! .... Ich bin auhc gar nicht an dir interessiert"
lies ich verlauten und klar was letzte etwas gelogen aber Gefühlsmäßig hier nackig machen vor ihm nie im leben da würde ich eher mich von Wölfen zerfleischen lassen bevor ich ihm jetzt irgendein interesse kund tat.
Auch wen man sagen musste das er süß war und sehr witzig den kein Mann hätte sich sofort ausgezogen und wär dazu gekommen. "Gute Nacht"
Ich wälzte mich von einer Seite zur anderen und wusste nicht so recht wie ich liegen sollte den ungewohnt war es schon sehr für mich nicht alleine zu sein. ich sah wie er wortlos an die Decke starrte, es blieb ja nun nicht aus das ich ihn ab und zu ansah.

@Troy Otto


1 Mitglied liebt es
nach oben springen

#14

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 21.07.2018 14:27
von Jennica Magoro | 1.317 Beiträge

Schon irgendwie witzig, sie rannte nicht davon. Nun gut das konnte sie auch nicht, aber sie könnte zumindest doch auf dem Boden schlafen. Doch diese Blöße wollte sie sich nicht geben. Da schlief sie lieber mit einem wildfremden, nackten Mann in einem Bett. Sie lies sich durch nichts abschrecken, das gefiel mir doch sehr. Unruhig drehte sie sich von einer auf die anderen Seite. Ich dagegen war irgendwie hellwach. Ich drehte grinsend meinen Kopf zu ihr und sah sie an. Ob sie es sehen konnte war fraglich in dem Mondlicht. Ich konnte sie ja schon kaum erkennen, aber die Umrisse reichten mir.
"Kannst du nicht schlafen? Soll ich dir eine Geschichte erzählen?"
Fragte ich frech und atmete ihren Duft ein, der sehr süßlich wirkte, trotz der Verhältnisse da draußen. Es war ungewohnt das Bett mit jemanden zu teilen, da ich wirklich weniger Platz hatte, aber das schlimmste war es auch nicht. Immerhin hatte ich ne hübsche Frau bei mir. Was mein Kumpel da unten machte, konnte ich nicht genau sagen. Freute er sich auch über den Besuch? Gut das es dunkel war, obwohl es würde mich auch nicht stören. Ich drehte mich auf die Seite und winkelte meinen Arm an, auf dem ich meinen Kopf abstützte.
"Du solltest dich ein wenig entspannen"

@Isalie Turner



Ich mache schlimme Dinge und die mache ich sehr gut !!

nach oben springen

#15

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 21.07.2018 14:43
von Liza Rose (gelöscht)
avatar

Ich sah nicht viel aber das was ich sah reichte mir auf jeden fall als ich seine stimme hörte musste ich kurz überlegen ob ich Antwortete oder nicht aber es half ja nichts wir waren hier zusammen und das wuch mehr oder weniger gezwungen aber nach und nach stellte sich es als was schönes raus was ich sonst nie erfahren hätte.
"Ne ich kann nicht schlafen...ähm wen du willst hätte ich da nichts gegen" sagte ich zart zu ihm als ich nun merkte das er sich auf die seite legte fuhr ich mir irgendwie unbewusst durch die Haare mit meinen Fingern eh ich drauf wartete was er mir erzählen würden den entspannen konnte ich mich eher schlecht.
"Leichter gesagt als getan vielleicht hilft es ja wen du mich in den schlaf redest"
Grinste ich frech und war zufrieden das er mich nicht wirklich sah außer der teil der von dem Mond angeleuchtet wird irgendwie war es schon eine komische situation hier neben einen fremden Mann zu liegen und dann auch noch das er komplett nackt war ich konnte es nicht lassen und musste einfach ein moment lang bevor er eich umdrehte zu mir sein oberkörper bestaunen den es war einfach so sexy mit an zu sehen das es schwer war überhaupt cool zu bleiben. Klar ich brachte mih hier vielleicht in großer gefahr aber wer nicht riskiert der würde es niemals erlebt haben und wissen.

@Troy Otto


1 Mitglied liebt es
nach oben springen

#16

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 21.07.2018 20:56
von Jennica Magoro | 1.317 Beiträge

Juch .... damit hatte ich nun nicht gerechnet. Sie wollte wirklich eine Gute Nacht Geschichte hören. Ich hatte natürlich keine, da ich das eher als Spaß sah. Doch als ich sie ansah, wurde mir warm ums Herz. Das dies überhaupt eine Frau schaffen konnte, war schon krass. Ich atmete aus und genoss doch sichtlich ihre Nähe. Wir teilten uns sogar eine Decke, da konnte man sich doch mal unsittlich berühren. Noch tat ich aber nichts, was sie nicht auch wollte.
"Eine Geschichte also"
Ich dachte nach, was ich ihr erzählen könnte und da fiel mir etwas ein. Ich rutschte etwas runter, um auf ihrer Höhe zu sein. Nicht viel fehlte und unsere Nasen berührten sich. Immerhin war das Bett auch nicht riesig.
"Es war damals kein Zufall das die Zombiehorde die Farm überlief. Einer von uns lockte die Herde gezielt auf die Farm. Er wollte Rache an der Anführerin nehmen und bekam sie auch"
Sprach ich, natürlich sagte ich ihr nicht, das ich dieser Jemand war. Sie sollte mir nicht misstrauen, auch wenn ich kein Geheimnis daraus machen würde.
"Es gab unzählige Tote ... Männer, Frauen und Kinder so wie alte und schwache Menschen. Es war furchtbar anzusehen"
Vielleicht nicht die beste Geschichte vorm schlafen gehen, aber so war ich eben. Einhörner und der ganze Quatsch war nichts für mich.

@Isalie Turner



Ich mache schlimme Dinge und die mache ich sehr gut !!

nach oben springen

#17

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 21.07.2018 21:15
von Liza Rose (gelöscht)
avatar

Ich lauschte seinen Worte und war etwas überrascht aber auch neugierig irgendwie war es komisch aber sowas schreckte mich nicht wirklich ab zu hören den das war was ganz normales heut zu Tag aber ich fand es schön das er mir etwas drüber erzählte klar kannte ich noch nicht die ganze Wahrheit aber das würde ich sicher auch noch her raus finden so wie sei gesagt.
"Ok verstehe hmm war sicher nicht wirklich schön aber was war schön heut zu tage mit anzusehen...ich danke dir das du mir etwas dadrüber erzählt hattest"
sagte ich sanft zu ihm und irgendwie war aber mein Körper gar nicht in der lage runter zu fahren und müde zu werden nein ganz im gegenteil ich drehte komplett auf vielleicht lag es dadran das ich naja schon ein paar grausame Nächte hatte aber dies musste ja nun niemand wissen. Ich hatte auch gar kein Zeit Gefühl daher wusste ich nicht wie spät es schon war.
Ich wusste nicht wieso dieser Mann es schaffte das ich mich sehr wohl bei ihm fühlte aber ich tat es einfach und das machte mir schon ein wenig Angst,doch das ich da dran überhaupt nicht mehr denken musste griff ich mir mein Kissen und Schlug ihn es frech und kichernd ins Gesicht ich war neugierig ob er es sich gefielen lies oder mit ziehen würde.
"Das war dafür das du mir Fesseln angelegt hast! den ich sagte ja du bekommst das wieder..."
lies ich verlauten und kicherte immer wieder und mehr und mehr Schläge mit dem Kissen fing er sich ein, klar war es riskant von mir er hätte mich auch einfach packen können und in den Käfig sperren können oder mir die Handschellen wieder an legen aber ich hoffte einfach dadrauf das er es nicht tat den schließlich waren wir alleine.
Ich sprang hoch und stand nun auf dem Bett den ich wollte eigentlich aus dem Bett fliehen um etwas mich zu schützen doch als ich das andere Kissen auf seiner Bett hälfte unten am Boden liegen sah musste ich es einfach tun also ging ich auf alle vieren und beugte mich über ihn um irgendwie ran zu kommen noch immer hatte ich ein breites grinsen auf den Lippen.
Ich strich mir immer wieder durch meine langen Braunen haar die mir immer wieder ins Gesicht fielen, das er da naja nack lag und ein kleines aber Feines Männer Problem haben könnte da drüber dachte ich nicht nach und spürte ich auch irgendwie auch gar nicht. Ich wollte einfach mal wieder ein wenig Spaß verspüren und das mal nicht alleine sein sondern mal in Gesellschaft. Ich sah ihn von der Seite frech grinsend an eh ich dann entlich an das Kissen kam bevor ich runter viel nahm es und rannte dann vom Bett schnell und sah ihn auffordernd an.
"Komm schon so hart kannst du nicht sein das du das nicht mit machen würdest und außer dem bin ich dein naja...Gast..."
sagte ich um ihn noch etwas zu Provozieren das er den kleinen Spaß mit machen könnte klar war es nicht all zu groß aber es ging schon irgendwie.

@Troy Otto


1 Mitglied looooooool
nach oben springen

#18

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 22.07.2018 18:57
von Jennica Magoro | 1.317 Beiträge

Schon ungewöhnlich, dass sie meine Geschichte nicht wirklich schockte. Ich glaubte sogar, dass sie nicht mal was gesagt hätte, wenn sie wüsste das ich der Typ war. Die kleine gefiel mir mehr und mehr. Plötzlich und ohne das ich es kommen sah, bekam ich ein Kissen ins Gesicht und zuckte erschrocken zusammen. Gerade wollte ich los fluchen, als ich sie lachen hörte. Sie schien Spaß daran zu haben und lag nun auch nicht mehr neben mir. Eben wollte sie noch schlafen und nun sprang sie herum wie ein wild gewordener Teenie.
"Was ist denn nun los?"
Ich sah zu ihr und hörte ihre Worte und musste darüber schmunzeln. Irgendwie hatte sie recht, denn normal war es nicht, dass ich eine Frau zu mir hoch nahm, überhaupt in die Villa. Bei ihr war es grundsätzlich echt was anderes als bisher. Sie lehnte sich über mich und rüppelte sich an mir. Wusste sie nicht mehr das ich nackt war? Da musste sich doch was regen. Ich reagierte aber nicht drauf und lies sie mal machen. Normalerweise würde sie auch eine Kugel im Kopf haben, aber sie weckte in mir etwas, was ich gar nicht kannte. Ich setzte mich auf, als sie mir mein Kissen klaute und schüttelte nur mit dem Kopf.
"Du bist echt merkwürdig"
Und so was kam aus meinem Mund. Okay, wenn sie es drauf anlegte ... ich stand auf und nahm das andere Kissen und umkreiste sie. Ich war nackt, aber das störte mich nicht. Es war eh keine Zeit sich nun anzuziehen. Und schon hatte sie selber ein Kissen im Gesicht und sogar ich musste lachen. Was machte sie mit mir.

@Isalie Turner



Ich mache schlimme Dinge und die mache ich sehr gut !!

nach oben springen

#19

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 22.07.2018 19:16
von Liza Rose (gelöscht)
avatar

Ich grinste und vernahm seine Worte doch was sollte ich sonst hier machen in der Gefangenschaft außer Spaß haben ich bekam kaum zeit um drüber nach zu denken was wir hier gerade machten den irgendwie war es schon sehr komisch aber was sollte ich machen der Mann schaffte es das ich irgendwie durch drehte und das war einer dieser Momente.
"Vielen dank man nennt mich auch Isa" ich verbeugte mich gespielt und lachte als ich dann schon ein Kissen im Gesicht hatte, nun war es an der Zeit zurück zu schlagen ich holte aus und schlug ihn mit dem Kissen immer und immer wieder eh ich dann versuchte weg zu rennen doch durch die decke die auf dem Boden lag von uns rutschte ich etwas aus eh ich mich an ihn fest hielt.
irgendwie war ich auf einmal ganz still und sah ihn in die Augen die mich fixxierten was er noch so drauf hatte außer Mädels mit sich zu schleppen das kam mir in den Sinn.
Ich riss mich dann zusammen und ergriff dann das Wort und erklärte ihn wieder ein neues Detai von mir "Ich kann eher schlecht schlafen durch meine Eltern deren Tot ich hab die Schrei im Kopf und immer wieder kommen die Bilder zurück,daher wirst du mich eher schlecht erleben das ich ruhig im Bett liege und Schlafen werde es sei den ich bin wirklich Tot...also nehm ich das kompliement sehr gerne an das ich merkwürdig bin"
Ich löste mich von ihm schnell und zog den Ärmel von dem zu großen T-Shirt nach oben klar hätte man was gesehen aber das störte ich nicht so den er stand ja nun Nackt hier und daher war es nun keine Grenzen mehr.
"Sag mal hast du eigentlich schon viele mit dir genommen und dein...sehr großes stück präsentiert ?" fragte ich ihn ganz frech und hoffte das er wusste wie ich es meinte ich vergas einmal komplett was draußen so abging ich wartete nur noch dadrauf bis er wieder weiter auf die kleine Kissenschlacht ein ging den schließlich würde er sich von einer Frau nichts gefallen lassen dachte ich einfach mal.

@Troy Otto


1 Mitglied bekommt versaute Gedanken
nach oben springen

#20

RE: Troys Privat Zimmer

in Einzelne Themen Archiv 22.07.2018 21:01
von Jennica Magoro | 1.317 Beiträge

Ne Kissenschlacht ... das durften die anderen nicht mitbekommen, sonst nahmen sie mich garantiert nicht mehr ernst. Was dachte ich mir auch dabei. Ich lies mich leiten und vergaß, wer ich eigentlich war. Ich rannte ihr nicht unbedingt hinterher, ich warf er das Kissen nach ihr und hob es dann wieder auf. Mit mal rutschte sie aus und hielt sich automatisch an mir fest. Ich sah zu ihr runter und grinste frech, da sie fast in einer guten Tiefe bei mir war.
"Na da geht aber einer ran"
Belächelte ich das ganze, da ich mir bewusst war, dass sie ihn nun nun in den Mund nehmen würde. Ja Männer und ihre Fantasien. Gut das es so dunkel war und sie gar nicht so genau erkannte, was da unten so herum bammelte. Sie richtete sich auf und erzählte mir, warum sie so schlecht schlief und ich nickte ihr zu.
"Na dann müssen wir ein weg finden, ohne das du tot sein musst"
Und schon fing sie wieder an mit dem Kissen zu werfen. Kurz machte ich noch mit, doch dann wurde es mir doch zu kindlich und ich warf mein Kissen aufs Bett. Plötzlich klopfte es an der Tür und eine Stimme war zu hören. Gut das ich vorher abgeschlossen hatte.
"Nein es ist alles gut .... ich bin im dunklen über was gestolpert, du kannst wieder gehen"
Rief ich der Wache zu, die wohl unsere Geräusche hier drin gehört hatte. Ich zog Isa zu mir aufs Bett und legte meinen Finger sanft auf ihre vollen Lippen.
"Ich hatte noch nie jemanden auf meinem Zimmer. "
Das erklärte auch, warum die Wachen so aufmerksam waren, solche Geräusche kannten sie nicht aus meinem Zimmer.

@Isalie Turner



Ich mache schlimme Dinge und die mache ich sehr gut !!

nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
Duo Maxwell, Sunny Murdock, Keisuke Yamamoto, Haru Kudo, Beth Greene, Alyson Perez

Besucherzähler
Heute waren 113 Gäste und 34 Mitglieder, gestern 245 Gäste und 63 Mitglieder online.


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen