Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

Herbst ... Gerade noch habt ihr euch in der Sonne gebräunt, schon fallen die ersten bunten Blätter. Tja, das Leben zieht viel zu schnell an uns vorbei. Es wird kühler, es regnet viel. Stürme dürfen auch nicht fehlen und die Vögel ziehen in den Süden. Bereitet euch auf den Winter vor, dieser kommt schneller als ihr denkt!

Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 90 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 21 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 25 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 9 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 10 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 23 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Rosita, Ezekiel, Enid Taylor, Carol, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

🍁 Der Herbst rückt immer näher. Blätter fallen, es wird kälter, Zeit um Vorräte zusammeln 🍁

An Aus

#1

das Phantom

in Männliche Gesuche 19.09.2018 20:11
von Ares Bellar (gelöscht)
avatar



Name / Alter / Kolonie


Ares Bellar / 27 Jahre / die Firma


Mein Avatar:

Iwan Rheon




Wissenswertes:

- Stimmungschwankungen sind bei ihm eine Tagesordnung, nie weiß sein Gegenüber wie er auf ein und dieselbe Situation reagieren wird. Eine heitere Stimmung kann schnell tödlich enden...
- er kann mit jeder Waffe umgehen und kennt zumindest von jedem Kampfsport die Grundkenntnisse
- Ungehorsamkeit wird kreativ bestraft, heißt keine 0815 Sachen wie etwas putzen oder 1000 Liegestützen - eher such und fang ein bestimmtes Kanninchen ein (welches eins zu eins aussieht wie alle anderen => man wird nie fertig) oder blind durch ein Tunnelsystem joggen
- vor seinen Soldaten ist er der geborene Anführer, auch wenn er oft einmal etwas eigen und etwas verspielt ist
- durch ein Gendefekt spürt er keine Schmerzen und hat dadurch jeden Kampf gewonnen, den er bestritten hat, da er trotz gebrochener Knochen und offener Fleischwunden weiterkämpfen kann


Meine Story:

Kurz nach Ares Geburt verstarb seine Mutter, da sie starke innere Blutungen durch die Geburt hatte und ihnen erlag. Mikael versuche seinen Sohn so gut wie es ging nicht den Tod von Arianne anzuhängen, doch in seinen Augen war nur Ares Schuld. Wäre er nicht gewesen, würde seine große Liebe noch leben. Trotzalledem kümmerte sich Mikael die ersten Jahre noch wie ein richtiger Vater um seinen Sohn, da Ares diese Jahre ohne die dauerhafte Unterstützung und die durchgehende Beobachtung von einem Erwachsenen wohl kaum überlebt hätte.
Ein seltener Gendefekt verhinderte das Ares Schmerzen jeglicher Art fühlen konnte, weswegen er sich häufig verletzte, da er die Gefahr in bestimmten Situationen nicht erkannte. Kaum hatte er Zähne biss er sich die Lippe blutig, ab dem Moment wo er laufen konnte, rannte er wie wild durch die Gegend, auch wenn seine Knie bis auf den Knochen aufgeschlagen waren. Kontakt zu anderen Kindern wurde von Anfang an von seinem Vater nach der Diagnose verboten, da er Sorge hatte, dass sein Sohn sich dadurch noch häufiger verletzen würde. Nichtdestotrotz kam es immer mal wieder vor, dass der junge Bellar mit offenen Bruch, blutigem Gesicht oder sonstigen Verletzungen durch das Haus der Familie lief und somit alle Angestellten zu Tode erschreckte.
Als Ares sechs Jahre alt war schickte sein Vater ihn zu den verschiedensten Kampfsportarten, damit Ares dadurch lernen würde, wann der Körper normalerweise den Dienst versagen würde. Ab welcher Überdehnung des Armes konnte man den Körper schaden, welche Stellen des Körpers waren leichter zu beschädigen und auf welche Anzeichen - wie Geräusche oder optische Merkmale - musste man hören, die einen signalisieren, dass der Körper überstrapaziert ist. Natürlich war bei jeder Trainingseinheit ein Arzt dabei, der sofort einschreiten würde, wenn Ares ein Zeichen übersah. Trotzdem erlitt der Junge so einige Verletzungen in den Jahren des Trainings bis er sich und seinen Körper besser einschätzen konnte.
Obwohl der Sport für Ares eher zur Selbstfindung und zum Schutz diente, fand Ares gefallen daran und meisterte so gut wie jede Kampfsportart. Schließlich hatte er einen klaren Vorteil bei Wettkämpfen. Schmerzen hielten ihn in Gegenreaktionen und Angriffen nicht auf!
Nachdem Mikael das Überleben seines Erben durch eine etwas besondere Methode gesichert hatte, versank er in seiner Arbeit und ging so gut wie es ging seinen Sohn aus dem Weg, der täglich seine Mutter immer ähnlicher wurde. Vorallem die Augen waren dieselben. Aber auch das lockige Haar hatte Ares von Arianne geerbt.
Stück für Stück vereinsamte Ares. Seine Privatlehrere, die ihm die Schule ersetzten, oder die Trainer für den Sport ersetzten keine familiäre oder freundschaftliche Nähe. Aufgrund dessen stumpfte er emotional ab und verstand Dinge wie Freundschaft, Hilfsbereitschaft und andere positive Dinge nicht. Das einzige was er lernte war, dass er allein war und nur er sich selbst helfen konnte. Nach diesen Gedanken lebte er auch seitdem.
Nachdem er die meisten Kampfsportarten gemeistert hatte, beschäftigte er sich mit der Firma seines Vaters. Schon immer wusste er, dass Mikael mit Waffen zu tun hatte, doch nun setzte er sich genauer mit diesen auseinander. Von seinem 12. Lebensjahr bis zu seinem 16. befasste er sich mit jeder Waffenart und meisterte auch den Umgang mit diesen.
Als er jegliche Methode gelernt hatte einen Menschen zu besiegen oder gar zu töten, fand er den Gedanken ziemlich langweilig auf diese Art und Weise jemanden zu beseitigen. Stattdessen stellte er sich die Frage, ob er es schaffen würde, jemanden zu töten indem er die Person soweit manipulierte, sodass sie sich selbst umbrachte.
Um zu testen was für eine Wirkung er auf andere Menschen hatte, wandte er sich ab dem Moment den Angestellten der Villa zu, in welcher er wohnte. Zu Beginn wusste er nicht wie er mit seinem Gegenüber umgehen sollte, doch nach einiger Zeit verstand er langsam wie seine Mitmenschen tickten und lernte wie er ihre Schwächen und Stärken ausnutzen konnte, um zu bekommen was er wollte. Zu Beginn waren es kleine Sachen, wie dass er den Tagesplan der Putzfrau änderte, sodass sie dachte die neue Reihenfolge der Räume war sinnvoller, obwohl es nicht der Fall war. Dann verkuppelte er zwei Angestellte, die sich eigentlich absolut nicht ausstehen konnten - was schlussendlich damit endete, dass sie sich wieder trennten und keiner der beiden wusste weshalb sie sich überhaupt auf den anderen eingelassen hatten.
Stück für Stück tastete er sich vorwärts, bis er einen Obdachlosen entführte und zu dem Landhaus der Familie brachte. Dort manipulierte er den Obdachlosen solange, bis dieser sich selbst umbrachte. Nachdem der Mann sich das Gehirn aus dem Kopf geschossen hatte, erlebte Ares zum ersten Mal seit langen ein positives Gefühl: Freude und Glück. Aber auch spürte er die unermessliche Macht über ein Menschenleben. Es war für ihn anders als zu wissen, dass er selbst jemanden umbringen konnte, denn in so einer Situation hatte sein Gegenüber keine andere Wahl als sich seinem Schicksal zu beugen. Doch jemanden in den Selbstmord zu treiben, dies war eine Macht, die er sich davor niemals hatte vorstellen können.
Ab dem Moment testete der junge Mann aus wie weit er bei den Menschen gehen kann, wie sehr er sie manipulieren kann. Für was sie sich selbst oder andere töteten. Schlussendlich konnte er effektiv jemanden in den Selbstmord treiben oder Auftragsmorde initiieren, wo niemand wusste, dass es einer war.
Zeitgleich wollte sein Vater ihn in die gehobene Gesellschaft integrieren und zu dessen Glück hatte Ares inzwischen gelernt wie er mit anderen Menschen umgehen musste, sodass sie einen mochten. Geschickt spielte er mit seinen Mitmenschen, sodass keiner ahnte, wie er eigentlich tickte.
Als dann Ares 17 Jahre alt wurde eröffnete Mikael ihm, dass er die Tochter eines Geschäftspartner heiraten sollte, damit sich die Beziehung zwischen den beiden Familien festigen würde. So lernte Ares Tiana kennen, mit welcher er sich gut verstand. Zusammen gingen sie auf Schießstände oder versüßten sich die Zeit auf langweiligen gesellschaftlichen Anlässen in einem dunklen Eck. Doch heiraten wollte Ares sie trotzdem nicht. Er wollte sich nicht dem Willen seines Vaters beugen und so schmiedete er einen Plan, wie er diese Hochzeit verhindern konnte.
Aus diesem Grund fiel sein eigener Vater, ein Mann der das Wort Vater nicht verdiente, seinem Sohn zum Opfer. Ares war zu dem Zeitpunkt siebzehnundhalb Jahre alt und musste ein halbes Jahr darauf warten, dass er die Firma bekam. Doch dies war von ihm geplant gewesen. So würde niemand auf die Idee kommen, dass er etwas mit dem Tod seines Vater zu tun hatte. Denn normalerweise töteten machtgierige Menschen nur um sofort etwas in den Händen zu halten.
Zu dem Zeitpunkt des Todes von Mikael passierte jedoch eine weitere Sache. Der Dunkelhaarige fuhr eine Person an, die nach und nach zu seinem besten Freund werden würde. Da Ares im Auto die Nachricht bekam, dass sein Vater sich erschossen hatte, achtete er nach dem Anruf nicht auf den Verkehr, sonder freute sich wie ein Schnitzel. Dadurch übersah er die Person, die die Straße überquerte. Zu seinem Glück war es stockdunkel und kein anderer Mensch hatte dies mitbekommen.
Doch konnte er Malachai nicht in ein Krankenhaus bringen, da die Presse sowieso schon zu viele negative Nachrichten in der nächsten Zeit über seine Familie berichten würde. Kurzerhand brachte er den anderen Mann zu sich nach Hause und päppelte ihn dort wieder auf.
Zu Beginn wussten beide nicht, was sie von dem anderen halten sollten, doch nachdem Ares einfach nicht sagen wollte weshalb Malachai keine Erinnerungen mehr an sein früheres Leben hatte und dieser Ares angriff, veränderte sich so einiges für die beiden.
Ares duneklhaariger Mitbewohner entschied sich in einer Nacht und Nebelaktion dazu Ares einfach solange zu foltern, bis er Antworten bekommen würde. Doch die Aktion scheiterte schnell, da Ares einfach unbeieindruckt aber interessiert Kai dabei zusah wie er ihn aufschnitt und sonstige Sachen mit ihm anstellte.
Schlussendlich war Kai fasziniert davon, dass Ares keine Schmerzen fühlte und Ares wiederrum war von Kai's Faszination fasziniert.
Schnell wurde Ares Kai's freiwilliges Versuchkaninchen und beide versuchten jegliche Foltermethode um Ares auch nur einen Schmerzenslaut zu entlocken. Durch dieses gemeinsame "Hobby", freundeten die beiden sich an und Ares hatte zum ersten Mal im Leben jemanden, den er als Freund bezeichnen würde.
Nachdem die beiden sich angefreundet hatten, konnte nichts mehr sie trennen und nach einer Weile führte Ares Kai in die Firma ein. Malachai Caviness wurde seine rechte Hand dort und zusammen bauten sie eine der größten Waffenfirmen der Welt auf. Die Firma wie sie auch in der Apokalypse steht, war erschaffen.

Nach Ausbruch der Seuche wollte Ares sein altes Leben nicht aufgeben und Kai und er beschlossen Menschen um sich zu sammeln, damit sie ihren kranken Phantasien weiterhin freien Lauf lassen konnte. Aber auch mussten sie den Luxus nicht aufgeben, den sie früher immer genossen hatten.
Die einzige Änderung war, dass der Dunkelhaarige lieber Soldaten führte als einfache Arbeiter. Soldaten waren diszipliniert, salutierten in seiner Anwesenheit, stellten seine Befehle nie öffentlich in Frage und sie waren keine schwachen, hilflosen Menschen.





Dein Name / Alter / Kolonie

such dir einen aus / um die 32 rum +- 3 Jahre / die Firma


Dein Avatar:

Jai Courtney





Ob mit oder ohne Tattoos und Piercing ist dir überlassen (wobei ich ihn cooler mit beiden finde ;) )
Für Avatar-Vorschläge bin ich offen, wobei ich sehr gerne Jai sehen würde

Beziehung zum Gesuchten:

Du bist mein loyalster Soldat und zugleich der beste. Von ganz unten hast du dich nach oben hochgearbeitet und hast somit meinen Respekt verdient.
Inzwischen sind wir auf einer Art freundschaftlichen Basis angelangt. Das heißt ich dulde dich in meiner Nähe und du nervst oder langweilst mich nicht.
Hin und wieder trinken wir zusammen nach einer gelungenen Mission.
Du bist einer meiner Auserwählten, deswegen weißt du was in meinen Keller in der Villa alles so vorgeht und du tolerierst dies. Zudem hast du das Privileg jederzeit in mein Anwesen zu kommen und wohnst in dem Haus direkt in der Nähe.
Meine wichtigsten Aufgaben werden immer nur dir zugeteilt was die Ausführung betrifft.


Wissenswertes & Fakten:

dein Job: ausgewählte Feinde umbringen, (heimlich Informationen) beschaffen, den Feind infiltrieren und Chaos striften

- du sollst ein guter Kämpfer sein (ob du es schon von Anfang an warst oder durch mich wurdest, ist dir überlassen)
- du sollst dich perfekt an deine Umgebung anpassen können, weswegen du den Namen "das Chamäleon" oder "das Phantom" bekommen hast. Man merkt nicht, wenn du kommst oder wenn du gehst. Im Gegensatz zu dieser Fähigkeit kannst du gerne vom Charakter her lauter sein, du solltest nur wissen wann und wie man leise sein kann
- du sollst absolut kein Skrupell davor haben zu töten oder zu foltern, da es dein Job ist bestimmte Personen zu eliminieren oder Informationen von ihnen zu bekommen
- du sollst komplett loyal gegenüber der Firma sein und für sie alles tun


Die Story:

Da hast du freie Hand. Nur solltest du spätestens nach einem halben Jahr oder Jahr nach Ausbruch der Seuche zu mir gefunden haben. Zudem sollte die Story zu den Fakten über diesen Punkt passen. Also keine krasse Charakterverwandlung nach der Seuche


Probepost?:



[X ]
Ja, ein neuer aus Sicht des Charakters / [ ] Ja, ein Alter reicht


Was ist mir noch wichtig?:

Auf keinen Fall musst du 24/7 online sein und dauerposten. Ich bin meist nur ein oder zwei Mal pro Woche aktiv, allerdings immer über PN erreichbar. Wenn du das so regelst wie ich, dann bin ich vollkommen zufrieden ^^

Verschwinde bitte nicht sofort wieder, also wenn du bedenken hast, können wir gerne davor in dem Bereich Fragen vor der Bewerbung miteinander schreiben, bis du dir sicher bist, dass du das hier durchziehen wirst.

Ich hoffe du findest schnell zu uns - der Firma! Wir freuen uns auf dich!


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Jasmine Fraser, Emilio Martinez

Besucherzähler
Heute waren 58 Gäste und 15 Mitglieder, gestern 261 Gäste und 62 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1676 Themen und 89054 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:
Amelia Martinez, Curt Davies, Daryl Dixon, Duo Maxwell, Emilio Martinez, Eric Woodrue, Jasmine Fraser, Jordan Hanson, Lyanna Lockhart, Merle Dixon, Mia Jordan, Michonne Grimes, Rick Grimes, Sunny Murdock, Tamara Raisa Iwanow

Besucherrekord: 164 Benutzer (14.03.2020 19:40).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen