Herzlich Willkommen

Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seid ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.

Team


Das 4-köpfige Team steht euch stets für Rat & Tat bei Seite. Du hast Fragen oder gar ein Anliegen? Kein Problem!
Hier findet ihr den passenden Ansprechpartner

Wetterbericht

HOT HOT SUMMER ... endlich strahlt sie Sonne und wärmt unsere abgekühlten Körper. Die Damen haben gebräunte Haut und die Herren, lassen sich ein kühles Bier schmecken. Sonne satt und so langsam kommen wir echt ins schwitzen. Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 34 Grad. Packt die Sonnencreme ein, verbrannte Haut kann sehr schmerzhaft sein.

Avatar

Kolonien & deren Bewohner

----------------------- Aktuell: 93 Überlebende ----------------------- ---------------------- Cottage Sea: 20 Bewohner ---------------------- -------------------- Anarchy Riders: 22 Bewohner -------------------- ---------------------- Balar Island: 10 Bewohner ----------------------- -------------------- Krasnaya Luna: 14 Bewohner---------------------- ------------------------- Nomaden: 24 Bewohner -----------------------

Dringend gesucht

Walking Dead Charas: Rosita, Ezekiel, Enid Taylor, Carol, Conni, Tara, Henry, Lydia, Eugene, Siddiq, Pamela Milton, Sebastian Milton, Mercer, Maxwell Hawkins Fear the Walking Dead Charas: Madison, Luciana, June, Daniel, Victor, Nick Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

 

☀ Der Sommer ist da und wird sehr sehr heiß. Dürre und starke Gewitter sind keine Seltenheit ☀
#1

Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 16.11.2018 18:28
von The Walking Dead Team | 2.194 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 04.01.2019 15:54
von Gracie Marquand | 1.163 Beiträge

(Sorry ihr beiden, mir wurde die Verlinkung nicht angezeigt, hatte mich schon gewundert )

----> Vor dem Bungalow

"Man das hat einen Spaß gemacht"
Gab ich Beth zu verstehen. Erst jetzt zum Ende hin, spürte ich die Nässe durch meine Klamotten und das mir kalt wurde. Ich nickte Beth eifrig zu bei dem Vorschlag und ging schnell mit ihr rein. Nun hatte ich was vom Schnee, dass mein Papa das ja alles sehen würde, so weit hatte ich gar nicht gedacht.

Denn nachdem wir uns ausgezogen, umgezogen und trocken gemacht hatten, ging die Haustür auf und ein eisiger Wind wehte herein.
"PAPPPPIIIII"
Rief ich freudig und lief auf ihn zu und umarmte ihn. Er war noch am Leben und wohlauf. Dadurch das ich wusste, dass er oft die Mauern verließ, hatte ich immer Angst, dass so ein Beißer an ihm naschen könnte. Da ich in der Apokalypse geboren wurde, kannte ich mich mit der Gefahr sehr gut aus. Auch Judith, die hatte mir so einiges erklärt und auch beigebracht. An seinem Blick erkannte ich, dass er was mitbekommen hatte.
°Mist°
Engelsgleich sah ich zu ihm hoch und bekam eine Decke umgwickelt.
"Aber der Schneemann sieht doch toll aus oder? Beth hat mir da ganz viel geholfen. Sei nicht böse auf sie, ich habe sie überredet raus zu gehen und da wir nur vor der Tür waren, dachte ich, dass es nicht ganz so schlimm ist"
Er durfte einfach nicht böse sein
"Jaaaa ein Kakao"
Ich liebte das brauen Zeug wirklich sehr und lief nun durch das Wohnzimmer, wie ein fleischiger Geist mit der Decke.

@Beth Greene @Aaron


nach oben springen

#3

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 06.01.2019 21:51
von Aaron Marquand (gelöscht)
avatar

//vielelicht habe ich auch nicht richtig verlinkt, tut mir leid!

Es tat ihm jedesmal mal Leid, wenn er länger als geplannt seine Tochter alleine ließ. Den anderen Bewohnern, welche sich dann um sie kümmerten, war er jedesmal sehr dankbar! Wirklich sauer war er natürlich nicht auf die zwei Damen. Schließlich musste man sich mit irgendwas beschäftigen- Schnee war dafür perfekt!
"Der Schneemann sieht super aus! Hat er denn auch einen Namen?" Fragte er amüsiert, während er etwas Milch aufkochte und von der Küche aus seine Tochter beobachtete. Sie war so schnell groß geworden!
"So, Ladys, für den Kakao wird sich aber hingesetzt. Wir wollen ja nicht noch einen Fleck auf dem Sofa" Dabei schaute er Gracie Zwinkernd an. Natürlich verschütten Kinder mal etwas Kakao auf Möbeln. Gracie war dort keine Ausnahme.

@Gracie Marquand @Beth Greene


1 Mitglied knutscht dich!
nach oben springen

#4

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 08.01.2019 11:01
von Beth Greene (gelöscht)
avatar

Ich hörte den beiden zu lachte leicht ,, ja sehr gerne" auf seine Frage wegen heiße Schokolade. So setzt ich, mit der klein hin sah zu Aaron als er das Wort an mich richtete ,, ach was mach ich doch gerne" ich hatte heute richtig viel spß mit Gracie, klar war es gefährlich doch ein sperren konnte man Kinder nicht. Als Aaron mit eine Tasse reichte nimm ich sie dankend an. Als er nach den Namen fragt für den Schneemann sah ich zu gracie ,, was hältst du von olaf?" fragte ich sie, da es ja ihr Schneemann ist. Ich sah wieder zu ihm ,, ich pass doch gerne auf" meinte ich leicht schmunzelnd.


@Gracie Marquand @Aaron


nach oben springen

#5

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 08.01.2019 20:38
von Gracie Marquand | 1.163 Beiträge

Ich freute mich sichtlich, dass mein Papa endlich wieder da war. Er war der beste Papa der Welt, auch wenn ich noch immer nicht wusste, dass er nicht mein leiblicher war. Am Ende war das eh nicht wichtig, da er immer für mich da war.
Wachsen tat ich wirklich schnell, aber das war auch gut in so einer gefährlichen Zeit. Ich war gespannt, wann er mir das kämpfen oder den Umgang mit Waffen beibrachte. Von Judith wusste ich, dass ihre Eltern ihr und Carl es sehr früh beigebracht hatten. Judith durfte sogar schon mit raus, hinter die Mauern. Dafür bewunderte ich sie auch. Keine Ahnung wie ich auf Beißer reagieren würde, immerhin hatte ich noch nie einen von nahen gesehen.
"Ja Olaf, diesen Namen hatte ich mir auch grad überlegt"
Quietschte ich Beth und dann Aaron entgegen. Anna und Elsa kannte ich so gut wie gar nicht, hatte aber mal ein Bild von denen gesehen. Nun gab es erst mal Kakao und ich setzte mich brav auf die Couch um nichts zu verschütten. Ja manchmal kam das vor, ich war eben noch ein Kind und das war normal. Zum Glück war mein Papa nicht sauer, dass ich mit Beth draußen war. Zur Not hätte ich sie auch in den Schutz genommen.
"Papa? Was hast du heute gemacht?"
Draußen wurde es schon dunkel und ich gähnte auch schon. Schon alleine vom warmen Kakao, der machte müde und die frische Luft.

@Aaron @Beth Greene


nach oben springen

#6

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 21.01.2019 19:55
von Gracie Marquand | 1.163 Beiträge

(ich mache hier mal einen CUT damit wir weiter kommen und vor allem auf den Angriff reagieren können)

----------------------CUT------------------------

@Aaron @Beth Greene


nach oben springen

#7

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 26.08.2019 11:58
von Enid Taylor (gelöscht)
avatar

Vor einigen Minuten kam Aaron auf der Krankenstation vorbei und fragte mich ob ich auf Gracie aufpassen könnte da er mit auf Erkundungstour gehen wollte, da ich absolut nichts zutun hatte willigte ich natürlich ein. Ich mag Gracie sehr, was wohl auch der Grund war das Aaron mich zur Patentante machte, ich muss schon zu geben Patentante Enid klingt verdammt cool. Ich kannte Gracie nun schon so verdammt lange sie ist mir ziemlich ans Herz gewachsen, wie könnte es auch anders sein sie ist einfach zuckersüß. Ich erkundigte mich noch bei ihm ob sie bereits zu Mittag gegessen hatte doch das verneinte Aaron dann würde ich als erstes dort anfangen. Ich machte sie Krankenstation anschließend zu und machte mich auf dem Weg zu dem Haus und ging mit einem Zweitschlüssel hinein. "Gracie? Bist du da?". Rief ich nach ihr ehe ich ihre Kindliche Stimme aus dem Wohnzimmer vernahm und dann in die Richtung des Wohnzimmers ging, dort angekommen sah ich Gracie auch schon. "Hey Große, dein Dad hat dir bescheid gesagt oder? Er ist auf einer Erkundungstour um Vorräte zu suchen, ich pass ein wenig auf dich auf". Sagte ich lächelnd und nahm sie mal in den Arm. "Ich hab auch gehört das du noch nichts gegessen hast, das hat mir grade dein Bauch gesagt". Sagte ich ihr und kitzelte ihren Bauch kurz und lachte dabei. "Lust auf die Enid Spezial Pancakes nur für dich?". Fragte ich lächelnd, Kinder lieben Pancakes von daher dürfte das kein Problem sein, wir haben Mehl, Eier von unseren Hühnern und sogar Milch. Ich ging nun mit ihr in die Küche neben dem Wohnzimmer und blickte sie lächelnd an. "Was willst du heute alles machen? Wir könnten auf den Spielplatz oder bei der Hitze könnten wir auch an zur Bucht und dort ein bisschen schwimmen, dass wäre doch bei dem Wetter genau das richtige oder?". Ich nahm einen Behälter und füllte schon mal etwas Mehl hinein, anschließend Milch und zwei Eier, dazu etwas von dem braunen Rohrzucker den wir hier haben. Jetzt fehlte noch die letzte Zutat, Schokostreusel, ich kippte genügend davon hinein und rührte dann alles zusammen einige Minuten mit einem Schneebesen um. "Willst du den Schneebesen ablecken? Ich kenn dich doch". Sagte ich grinsend und hielt ihn ihr hin. Ich erhitzte nun etwas Öl in der Pfanne, nachdem das Öl heiß genug war kramte ich noch schnell die Runde Metall Pancake Form raus und legte diese in der Pfanne ehe ich mit einer Kelle etwas des Teiges in die Form goss.

@Gracie Marquand


Gracie Marquand gefällt das
1 Mitglied liebt es
nach oben springen

#8

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 26.08.2019 21:47
von Gracie Marquand | 1.163 Beiträge

Mein Papa hatte heute einen vollen Terminplan, leider blieb da nicht viel Zeit für mich. Doch ich verstand die Wichtigkeit darin und bat ihm, gesund und munter zu mir zurück zu kommen. Ich liebte meinen Papa und vermisste ihn, wenn er mal nicht bei mir sein konnte. Wenn ich groß war, wollte ich ihn bei seinen Missionen begleiten, aber dafür müsste ich noch einiges lernen. Ich war ihm noch zu jung und er wünschte sich, das ich noch etwas Kind sein würde. Ich wusste allerdings von @Judith Grimes das sie und auch @Carl Grimes früh gelernt haben, zu kämpfen und mit Waffen umzugehen. Judith ist gerade mal zwei Jahre älter als ich, manchmal fand ich es etwas ungerecht mich so hin zuhalten. Gerade als der Kampf war, hätte ich mehr bewirken können. Ich musste meinen Papa unbedingt überreden.

Zum Glück waren meine Wunden und Verbrennungen so gut ging abgeheilt, obwohl ich die Narben davon immer behalten würde. Ich hasste sie, konnte es aber leider nicht ändern. Daran erinnert, würde ich trotzdem jeden Tag. Schmerzen hatte ich kaum noch, so durfte ich auch endlich wieder spielen draußen.

Heute würde Enid kommen und auf mich aufpassen. Ich sagte meinen Papa zwar immer, das ich schon alt genug war, aber er bestand dennoch darauf, das jemand ein Auge auf mich hatte. Als ich Enid rufen hörte, saß ich gerade im Wohnzimmer und übte das lesen.
"Hier bin ich"
Rief ich ihr zu und legte das Buch weg. Ich rannte zu Enid und umarmte sie stürmisch. Neben @Beth Greene passte auch Enid öfter auf mich auf. Ich mochte sie echt gerne und liebte die Zeit mit zusammen.
"Ja ich habe gaaaaanz großen Hunger"
Gab ich zu und streichelte dabei hungrig meinen Bauch. Meine Augen glänzten bei ihren Vorschlag, so folgte ich ihr brav in die offene Küche. Enid konnte sehr gut kochen und ich half ihr immer sehr gerne mit. Am liebsten naschte ich aber beim kochen.
"Spielplatz klingt gut, baden aber auch. Können wir beides machen?"
Fragte ich voller Vorfreude und nickte wegen dem ablecken. Da brauchte sie mich nicht zweimal fragen. Als sie mich kitzelte, lachte ich auf und beugte mich Bauchhaltend nach vorne.

@Enid Taylor


nach oben springen

#9

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 27.08.2019 02:14
von Enid Taylor (gelöscht)
avatar

Der Kleinen Maus ging es sicherlich nicht anders wie mir sonst immer, Aufträge außerhalb der Kolonie konnten gefährlich sein, man macht sich also automatisch Sorgen um seine Liebsten, so wie ich es auch immer tat und Aaron gehört definitiv auch dazu, wir sind über die Jahre gute Freunde geworden und verstehen uns super, ich bin einfach bei Gracie um ihr die Angst zu nehmen, ihr die Zeit zu vertreiben und sie auf andere Gedanken zu bringen bis ihr Papa wieder da ist, es bringt nämlich absolut gar nichts wenn sie hier nur herum sitzt und sich sich schlimme Gedanken in ihren Kopf einnisten. Zudem verbringe ich halt sehr gerne meine Zeit mit der kleinen, manche Menschen können mit Kindern nichts anfangen doch sie sind nun mal Teil der Welt, wir waren alle Kinder, selbst mit meinen 18 Jahren kann ich nicht behaupten vollständig Erwachsen zu sein. Nachdem ich nach Gracie gerufen hatte meldete sie sich aus dem Wohnzimmer und umarmte mich, bei ihren Umarmungen ging einen immer das Herz auf, wie es so schön heißt, ich erwiderte natürlich ihre Umarmung nur all zu gerne und drückte ihr einen leichten Kuss aufs Haar. Gerne hätte ich irgendwann mal selber Kinder, ich meine wir sind sicher, die Welt ist zwar nicht sicher aber dieser Ort, an so einem Ort kann man ein Kind großziehen, zudem haben die übrig gebliebenen Menschen natürlich auch nennen wir es eine Pflicht die Menschliche Rasse am leben zu erhalten, dass heißt natürlich nicht das es jeder tun muss und jeder zisch Kinder in die Welt setzen soll, mit würde auch ein Kind vollkommen ausreichen, natürlich unter den Vorraussetzungen einen sicheren Ort zu haben wo das Kind sicher aufwächst und natürlich das ich einen Partner habe der es mit mir Groß zieht. Ich vernahm ihre Antwort auf meiner Frage ob wir Pancakes machen wollen und sah dann dieses funkeln in den Augen der kleinen, natürlich funkelten sie nicht im realen Sinne, nein sie freute sich einfach darüber. Ich machte nun einige Pancakes, wieviele sie essen würde das wusste ich nicht doch ich machte genug Pancakes damit ich gemeinsam mit ihr essen kann und natürlich auch das wenn Aaron wieder da ist er ebenfalls etwas essen kann. "Klar können wir beides machen, ich würde vorschlagen erst zum Spielplatz? Da ist ja eine menge Sand und da wird man vielleicht dreckig, wäre also besser da vorer hin zu gehen, sonst siehst du nach dem schwimmen aus wie ein kleines Ferkel". Sagte ich grinsend und stupste ihr auf die Nase. Dann kitzelte ich die kleine Maus, ihr lachen war so toll, hoffentlich würde sie für immer lachen, für immer glücklich sein. Nachdem der letzte Pancake fertig war schaltete ich den Herd aus und packte sie heiße Pfanne auf einer der Hinteren Herdplatten. "So, wieviele leckeren Pancakes passen denn in deinen kleinen Bauch?". Fragte ich grinsend und blickte sie dabei an.

@Gracie Marquand


Gracie Marquand gefällt das
1 Mitglied liebt es
nach oben springen

#10

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 30.08.2019 23:30
von Gracie Marquand | 1.163 Beiträge

Oh ich hatte schon so einen großen Hunger. Der leckere Duft, war ganz sicher Schuld. Aufgeregt und auch hungrig, beobachtete ich die Pfannkuchen, wie sie goldgelb angebraten waren. Enid machte immer mehr und ich fragte mich, wie wir die alle essen wollten. Ich hatte zwar einen riesen Hunger, dennoch würde ich wohl nicht alle schaffen und Enid sicher auch nicht. Vielleicht dachte sie dabei auch an meinen Papi oder sogar an die anderen hier in der Kolonie. Der Berg stappelte sich und ich konnte es kaum noch abwarten, endlich mit dem Essen anzufangen.
"Okay ... Spielplatz klingt fürs erste gut. Aber nur wenn du wieder mit mir mit spielst, alleine macht das nämlich, nicht so viel Spaß"
Enid war sich nie zu fein, mit mir zu spielen. Es war ihr auch gar nicht peinlich, auch wenn sie schon groß war. Etwas was ich sehr gerne an ihr mochte.
"Ich decke schon den Tisch"
Gesagt getan, der Tisch war schnell gedeckt und sogar was zu trinken tischte ich auf. Immerhin war es draußen sehr warm und mein Papa hatte mir erklärt, dass man sehr viel trinken sollte, wenn die Sonne so warm scheint. Daran hielt ich mich auch und so sollten es auch die anderen. Nun setzte ich mich an den Tisch und wartete ab.
"Hab Hunger"
Lachte ich und sah die Pfannkuchen näher kommen. Sie dampften und rochen soooo süß. Mit wackelten Beinen, konnte ich mich kaum noch zurückhalten und lachte, als mich Enid kitzelte.
"Bist du auch kitzelig?"
Enid wäre ganz sicher eine tolle Mami, aber sie war doch noch viel zu jung oder sah ich das falsch? Was wusste ich schon, ich war selber noch ein kleiner Stöpsel, aber schon sehr reif für mein Alter.

@Enid Taylor


nach oben springen

#11

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 02.09.2019 23:53
von Enid Taylor (gelöscht)
avatar

Mit jedem einzelnen Pfannkuchen den ich zubereitete wuchs mein Hunger immer mehr und mehr, jeder Pfannkuchen der aus der Pfanne kam roch so verdammt gut, natürlich würden wir nicht mal die Hälfte von den Pfannkuchen essen können die ich bisher zubereitet habe, ich zählte kurz durch, bisher 10 dicke Pfannkuchen an der Zahl und es war noch etwas Teig über das würde noch für zwei weitere Pfannkuchen reichen und diese würde ich auch machen, es wäre einfach Verschwendung den Rest des Teigs weg zu kippen. Ich hoffte einfach drauf das Aaron wenn er wieder kommen würde eine menge Hunger hat. Ich vernahm ihre Worte mit dem Spielplatz und lächelte automathisch, natürlich würde ich mit spielen, klar ich war mittlerweile 18 Jahre alt aber fürs spielen war man nie zu alt, vorallem wenn ich Zeit mit meiner hinreißenden Nichte verbringen kann, ich verbringe sehr gerne meine Zeit mit ihr, ich konnte zwar nicht dauerhaft mit ihr etwas unternehmen da ich hier auch die Ärztin bin doch ich denke das ich das bisher super mache. "Aber na Klar spiele ich mit, man ist nie zu alt um zu spielen". Sagte ich lächelnd und packte die letzten beiden Pfannkuchen nun auf den Teller zu den anderen während Gracie fleißig den Tisch deckte, es ist schön eine helfende Hand zu haben, ich bin ihr sehr dankbar dafür, es gab ja auch Kinder die absolut garnicht im Haushalt helfen möchten, Gracie schien daher absolut gut erzogen zu sein. Ich vernahm ihre Worte das sie Hunger hat, in dem Moment drehte ich mich auch schon mit den Pfannkuchen um und blickte Gracie an. "Schon fertig". Ich stellte den Teller nun auf den Tisch ab und setzte mich mit ihr hin. "Ich denke schon das ich auch kitzelig bin, jeder ist das doch an irgend einer Stelle, ich werd nur nicht oft gekitzelt, eigentlich garnicht mehr seit all das los ging. Du hast die Zeit davor garnicht kennengelernt es war echt cool. Man ging mit ganz vielen Kindern zur Schule, konnte Sport mit Freunden in einem Verein machen z.B Hockey, weißt du was das ist? Man konnte einfach mit Geld in einen Laden gehen um einzukaufen, es gab leckeres Eis und man konnte ins Kino gehen dort liefen Filme". Erklärte ich ihr und blickte sie an. "Am meisten davon vermisse ich glaube Eis und die Filme, wir können ja mal Eis herstellen wenn du willst, könnt ihr im Haus denn Sachen einfrieren? Das ist bei Eis das wichtigste, nimm dir ruhig so viel Pfannkuchen wie du magst". Sagte ich lächelnd und wartete bis sie sich welche drauf machte, danach packte ich mir zwei Pfannkuchen drauf. "Habt ihr zufällig Ahornsirup im Haus, das müsste braun sein, dickflüssig und in einer kleinen Glasflasche, damit schmecken Pfannkuchen besonders gut, hast du so eine Flasche hier schon mal gesehen?". Fragte ich neugierig und blickte sie dabei an.

@Gracie Marquand


nach oben springen

#12

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 07.09.2019 17:57
von Gracie Marquand | 1.163 Beiträge

Immer mehr Pfandkuchen, fanden ihren Platz, auf dem Teller. Ein richtiger Berg entstand und ich freute mich schon, endlich einige davon zu essen. Als es endlich so weit war, packte ich mir hungrig einen auf meinen Teller. Kurz überlegte ich bei ihrer Frage, ob wir Ahornsirup hatten.
"Wir haben da war, aber ich weiß nicht, ob es das ist was du meinst"
Antwortete ich ihr und sprang vom Stuhl. Im Schrank stand tatsächlich eine Flasche mit einer braunen Flüssigkeit. Ich holte sie und gab sie Enid. Brav setzte ich mich wieder auf meinen Platz und bekam etwas von dem Sirup auf meinen Kuchen, denn ich nun gierig futterte.
"Das schmeckt sooooo gut"
Lobte ich Enids Kochkünste und schaufelte weiter. Während ich aß, erzählte sie mir von der Welt, vor der Apokalypse. Diese kannte ich gar nicht, da ich in diese Zeit hinein geboren wurde und nichts anderes kannte. Wirklich vorstellen, konnte ich mir das alles gar nicht.
"Mit vielen Kindern zur Schule? Gehen wir ja hier auch, gut wir sind nur ein paar, aber das kenne ich ja"
Sagte ich stolz und nahm mir noch einen Kuchen, denn ich zerkleinerte und mir dann in den Mund schob.
"Eis kenne ich auch ... habe ich mal mit Judith und Michonne selber gemacht. Das war ganz kalt und hat geschmeckt. Aber ich kann mir vieles gar nicht richtig vorstellen, wie es mal war"
Kino oder einkaufen klang interessant, doch diese Zeiten waren vorbei. Satt lehnte ich mich zurück und streichelte meinen runden Bauch.

@Enid Taylor


nach oben springen

#13

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 11.09.2019 13:43
von Enid Taylor (gelöscht)
avatar

Nachdem ich nach Ahornsirup fragte vernahm ich Gracie's Worte und sie stand wenig später auf um nachzusehen, dann kam sie mit einem kleinem Flasche wieder und gab mir diese, ein guter Blick aufs Etikett reichte, Ahornsirup. Ich ließ Gracie den Vortritt, sie musste schon so lange darauf warten bis die Pfannkuchen endlich fertig waren. "Danke, bin glücklich das es dir schmeckt". Sage ih lächelnd und machte mir nun auch etwas des Sirup's auf meinen beiden Pfannkuchen und fing nun an zu essen. Es war echt schön hier einfach zu sitzen, quatschen zu können und leckere frische Pfannkuchen zu essen, etwas was man in der heutigen Zeit echt nicht mehr erwarten sollte. "Ja ihr seit schon ein paar Kinder aber damals ging waren in einer Schule über 500 oder sogar 1000 Schüler, in verschiedenen Klassen aufgeteilt je nach Alter". Erklärte ich ihr lächelnd und blickte sie dabei an. "Ich war auch auf so einer Schule". Damals fand ein Arzt heraus das etwas mit meinen Ohren nicht stimmte heute jedoch war bisher alles in Ordnung, hier war es nie zu laut oder sonstiges. "Ihr habt Eis selber gemacht? Wow das ist cool, vielleicht können qir das ja noch mal machen wenn ich Michonne gefragt hab wie das geht. Nach dem Essen müssen wir noch ein paar Sachen zusammen suchen wie ein Badeanzug und ein Handtuch und ne Decke auf der man liegen kann, Wasser wäre auch gut wenn qor welches mit nehmen, heute ist es sicher warm".

@Gracie Marquand


nach oben springen

#14

RE: Wohnzimmer & Küche

in Aaron & Gracie Marquand 05.09.2020 18:29
von The Walking Dead Team | 2.194 Beiträge


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online:
Emilio Martinez

Besucherzähler
Heute waren 69 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 265 Gäste und 48 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1655 Themen und 86266 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Aaron Marquand, Catalina Martinez, Duo Maxwell, Elijah Magoro, Emilio Martinez, Isabelle Angel Black, Malik Asheton, Rick Grimes, Tamara Raisa Iwanow, Yuki Kuran

Besucherrekord: 164 Benutzer (14.03.2020 19:40).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen