Welcome Survivor

besteht seit 2013 | FSK18 | Ortstrennung | halbe RL-Zeit (1 ingame Monat = 2 RL Monate) | Plotgeschehen bei Bedarf | Apokalypse, Zombies, Survival, Horror, Drama | kein Serienwissen notwendig | basiert auf dem AMC's the Walking Dead Universum || seit 2015 eigene Storyline samt eigenen Kolonien | Seriencharaktere gerne gesehen | Community mit ~ 35 PBs und ~ 140 Charaktere (Stand Januar 2024) | Möglichkeit zwischen fünf Kolonien zu wählen | Auswahl an ehemaligen Kolonien und Gruppen für Backgroundstorys und mögliche Kontakte | eigenes Wiki | monatlicher Kalender über das Forum-Geschehen | forumseigener Adventskalender | und vieles mehr…

Die Story
Im Jahr 2009 brach eine Seuche weltweit aus, durch die frisch Verstorbene wieder zurück ins Leben kamen. Die Wiedergänger waren jedoch keineswegs mehr menschlich, sondern waren nur noch von Hunger getrieben. Alles Lebendige fielen sie an, sei es Mensch oder Tier. Schnell lernten die Überlebenden eines: Ein Biss, ein Kratzer oder wenn irgendwie anders Gewebe, Blut und andere Körperflüssigkeiten in den Körper eindrangen, so verstarb man. Somit war jeder Kontakt zu den Untoten lebensgefährlich und das Überleben eine Herausforderung. Innerhalb weniger Wochen lebte nur noch knapp 0,2% der weltweiten Bevölkerung, die restlichen Menschen wandelten zwar noch auf der Welt, doch sie waren nun Untote.
Die Überlebenden schlossen sich zu kleinen oder größeren Gruppen oder Kolonien zusammen. Manche hielten noch irgendwie an den Gesetzen und moralischen Vorstellungen der alten Welt fest. Wieder andere nahmen die fehlende Justiz als Möglichkeit nun tun und lassen zu können, was sie wollten. So war es nicht verwunderlich, dass innerhalb kürzester Zeit nicht nur die Untoten eine Gefahr darstellten, sondern auch die Lebenden.
Inzwischen sind schon 15 Jahre vergangen, seitdem die Seuche ausgebrochen war, und so gut wie jeder Überlebende kann inzwischen eine lange Geschichte über den Tod, den Krieg und den Verlust von geliebten Menschen erzählen. Einzelne Menschen griffen einander an, Gruppen und Kolonien überfielen einander oder bekriegten sich aufgrund von Ressourcen. Doch irgendwie hat man trotzdem überlebt. Das niedergeschriebene Geschehen des Forums bezieht sich auf die Gegend um Washington D.C. und Baltimore herum. Fünf Kolonien haben sich dort über die Jahre eingefunden. Manche waren Verbündete, manche Feind. Noch scheint es in Washington, Baltimore und der Umgebung ruhig, doch die Wicked wachsen immer mehr und es dauert sicherlich nicht mehr lange, bis durch sie ein erneuter Konflikt entsteht.
Team
Ivar ist Meister der Listen und neue Gesichter in die Übersichten einzubinden. Er ist der Erste, der neue Spieler willkommen heißt und sie auf ihrem Weg durch die Probezeit begleitet. Als kreativer Kopf des Teams steht er ebenso für jegliche Coding- und Designfragen offen. Neuer Benutzertitel gefällig? Frag Ivar! Vermisst ihr eine geliebte Person, so sorgt er dafür sämtliche eurer Gesuche in das richtige Format für unsere Werbepartner zu bringen. Zieht es euch nach Balar Island oder den Wicked, dann ist er euer Ansprechpartner.
Über Duo seid ihr möglicherweise ins Forum gekommen, er wirbt regelmäßig über Facebook. Ansonsten koordiniert er Haupt- und Nebenplayanfragen und setzt sich für nicht endenden Spielspaß ein. Allerdings hat er, als Profilpolizei, auch ein waches Auge auf eure Profile und kann daher durchaus mal den Bad Cop raushängen lassen. Wie ein kleines Heinzelmännchen hält er zusätzlich unseren Discordserver instand, also nicht wundern, wenn über Nacht gewünschte Kanäle auftauchen. Fällt eure Wahl auf die Anarchy Rider oder das Heavens Paradise, so ist er euer Ansprechpartner.
Scarlet ist der Archivar des Teams, doch genauso, wie sie Plays in unseren Schränken verschwinden lässt, kann sie gewünschte Ort für euch aus dem Hut zaubern. Partner und alle, die es werden wollen, werden von ihr unter die Lupe genommen und versorgt, ob nun mit Grüßen oder Annahmen und Ablehnungen. Abwesenheits- und Blacklist fallen ebenfalls in ihren Zuständigkeitsbereich. Habt ihr noch kein festes Ziel vor Augen und genießt euer Nomadenleben, so ist sie eurer Ansprechpartner.
Kiana hält als Cleaner die Listen auf dem neuesten Stand und hat ihre Augen überall da, wo anderen eventuell etwas entgeht. Sie vergisst selten einen Geburtstag und hält unsere Partner mit wöchentlichen Grüßen auf dem Laufenden.
Riana kümmert sich als Außenposten um unsere Präsenz auf Storming Gates. Habt ihr eine verirrtes Charakter-Schäfchen, das zu uns passt, sammelt sie es liebevoll ein und hilft bei der Unterbringung. Als unser Monk geht sie penibel unsere Threads durch und überprüft sie auf ihre Aktualität. Schließprozesse sind dabei ihre Spezialität.
The current Month

aktuelle Spielzeit
1. Februar - 29. Februar 2024 - Kalender

Das Wetter
Die Temperaturen in Washington D.C. befinden sich im Februar durchschnittlich zwischen 1 und 8 Grad. In Baltimore ist es kälter mit Temperaturen von 0 bis 6 Grad. Es wird empfohlen Winterkleidung zu tragen, sowie auch an wasserfeste Kleidung zu denken, denn an 7 Tagen soll es in Washington regnen, an 5 schneien. In Baltimore sind es 7 Tage Regen und 6 Tage Schnee. Dadurch, dass die Temperaturen angestiegen sind und es nicht mehr durchgehend schneit, ist der Untergrund meist matschig und viele Gegenden sind mit großen Pfützen bedeckt. Bäche und Flüsse sind durch den abgetauten Schnee im Februar zu reißenden Sturzbächen geworden und übertreten die Ufer. Die Überlebenden haben grob 10 Stunden und 47 Minuten Tageslicht. Die Sonne geht dabei um 6:59 Uhr morgens auf und am Abend um 17:46 Uhr wieder unter.

Die Untoten
Durch die weiterhin niedrigen Temperaturen sind die Untoten immer noch langsam unterwegs. Das Phänomen der eingefroren Untoten wird man jedoch im Februar nicht mehr zu Gesicht bekommen. Somit wanken alle zuvor vereisten Beißer wieder fröhlich durch die Gegend und machen den Überlebenden das Leben schwer. Größere Horden sind aktuell jedoch kaum anzutreffen, einzig Herden von einer Größe bis zu 50 Beißern. Die Untoten sind unterschiedlich schnell aufgetaut, wodurch sich diese großen Ansammlungen an Beißern selbstständig zerstreut hatten.

Geschehnisse
Langsam kehrt wieder Leben in die Kolonien ein, da der Schnee geschmolzen ist. Die Überlebenden kommen wieder aus ihren Häusern gekrochen und man kann die Kinder in den vielen Pfützen spielen sehen. Das Cottage nutzt die neue Wetterlage auch direkt aus, um auf die Suche nach dem Aufenthaltsort des neuen Feindes zu gehen und entsenden Krieger, die einzelne Gruppen der Wicked überfielen. Von der Kolonie an sich weiß man jedoch weiterhin nicht, weswegen man weiterhin von einer kleinen Nomadengruppe ausgeht, die für Trouble sorgt. Währenddessen laden die Anarchy Rider zu einer kleinen Single Party am 14. Februar ein, sodass spätestens da auch die letzten wieder vor die Türe gehen und sich ihren sozialen Kontakten widmen. Balar legte mit der großen Geburtstagsfeier von ihrem Anführer jedoch vor. Welche Kolonie nun besser feiert, müsst ihr selbst herausfinden! Ansonsten ist es ruhig und man geht dem normalen Alltag nach.

Events
Die Anarchy Rider laden zu einem besonderen Event ein. Um die Singles zu verkuppeln oder einfach neue Leute kennenzulernen, bieten sie eine Party der anderen Art an. Alle Partygäste werden jemanden zugelost und diese beiden Personen müssen an der Hand aneinandergebunden den Abend verbringen. Es gibt keine Ausnahme, um sich voneinander zu lösen. Wie man es von den Bikern gewöhnt ist, läuft das Bier in Massen aus den Zapfhähnen und auch mit dem Hochprozentigen wird nicht gegeizt.
Informationen über das Cottage by the Sea
Gesuche vom Cottage by the Sea

Im Cottage leben viele Mitglieder des ehemaligen Alexandria, Hilltop, Kingdom und Oceanside. Nach dem Krieg mit Negan 2015 waren alle Kolonien so sehr zerstört, dass sie sich ein neues Zuhause suchen mussten, was sie in einem alten Ferienlager am Meer fanden. Nachdem sie sich vom Krieg erholt hatten und die Gebäude wieder intakt gesetzt wurden, wuchs die Kolonie immer weiter an, sodass sie inzwischen so belebt ist wie ein kleines Dorf.
Informationen über die Anarchy Rider
Gesuche der Anarchy Rider

Die Anarchy Rider sind ein Motorradclub, der schon lange vor der Apokalypse existiert hat, samt dem Clubhaus, in welchem sie immer noch leben. Als die Seuche ausbrach, präparierten sie das Clubhaus und das Gebiet drum herum, sodass sie sicher waren und vorerst allen aus dem Club dort eine Zuflucht geboten wurde - später dann natürlich auch allen anderen Überlebenden. Wie schon vor der Apokalypse leben sie nach dem Motto: „Ein Club, eine Familie“ und sind ihren Motorrädern und Kutten treugeblieben.
Informationen über Balar Island
Gesuche von Balar Island

Balar Island ist eine Kolonie, die auf einer kleinen Insel nur 500 Meter vom Festland entfernt lebt. Da durch die Apokalypse so gut wie jede Technologie nicht mehr funktionierte, fanden sie den Weg zurück zum Ursprung, lebten bis auf Kleinigkeiten wie die Menschen früher und sind der Natur sehr verbunden. Die Insel bietet ihnen dabei ein kleines Dorf, eine Burg und große Ländereien mit Wiesen, Wäldern und einem kleinen Berg. Sowie sie zurück zu den Wurzeln gegangen sind, haben sie auch alte Bräuche und Feiertage aus den Zeiten der Wikinger aufleben lassen, um eine alte neue Kultur aufstehen zu lassen.
Informationen über das Heavens Paradise
Gesuche vom Heavens Paradise

Die Gründer des Heavens Paradise waren Geschäftsmänner, die schon vor der Apokalypse an diese geglaubt und dementsprechend gehandelt hatten. Neun Jahre lebten die Bewohner der Kolonie unter der Erde, bis eine Seuche sie an der Oberfläche zwang. Über den Bunker lag eine kleine Siedlung, die einst von einem der Gründer bevölkert wurde, doch als sie ankamen, war niemand mehr dort, weswegen sie nun selbst wieder alles besiedelten und intakt setzten. Nach dem Wiederaufbau folgten auch wieder die Technologien, die sie im Bunker hatten, auch wenn Dinge wie Internet und Handys weiterhin nicht mehr funktionierten.
Informationen über die Wicked
Gesuche der Wicked

Wer bei den Wicked gelandet ist, gehört wohl zu der eher unmoralischen Sorte Mensch oder denen, die gut im Wegsehen sind. Die Wicked entstanden durch acht Insassen eines Gefängnisses kurz nach dem Ausbruch der Seuche. Um die Fertigkeiten der Kriminellen zu fördern, wurden sieben Häuser gegründet, die jeweils einer Todsünde gewidmet sind, womit auch der Startschuss fiel, dass die Mitglieder jegliche Sünden ungestraft ausleben konnten. Aufgrund ihres Lebensstils zogen sie ähnlich wie Nomaden oft um und machten sich überall eher Feinde als Freunde.
Informationen zu den Nomaden
Gesuche für Nomaden

Nomaden gehören keiner Kolonie oder größeren Gruppe an. Entweder reisen sie umher ohne ein festes Zuhause zu haben oder sie haben sich mit ein paar Verbündeten, Freunden und Familie an einem kleinen, sicheren Ort niedergelassen. Da die Unterkünfte meist nicht so gut abgesichert sind, wie die der Kolonien und größeren Gruppen, kommt es häufiger vor, dass sie wieder umziehen müssen, da eine äußere Gefahr sie bedroht. Ihre Gründe, weswegen sie sich keiner Kolonie oder Gruppe angeschlossen haben, sind dabei unterschiedlich und meist durch ihre Vergangenheit geprägt.
#1

You are my little Sister and Aiden‘s aunt…we miss you <3

in Weibliche Gesuche 05.03.2022 12:49
von Harley Ann Hawk | 123 Beiträge

THE SEEKER
NAME ► ALTER ► KOLONIE ► GESINNUNG
Harley Ann Hawk geb. Warrington und Aiden Levis Hawk ► 30 Jahre & 12 Jahre alt ► Cottage ► gut, kommt auf die Situation an

WER VERLEIHT DIR DEIN GESICHT?
Margot Elise Robbie & Mekhai Allan Andersen



DEINE GESCHICHTE
Harley wurde am 19.05.1991 in beschaulichen London als zweites Kind der Familie Warrington geboren. Sie war eine sehr hoch angesehene Familie, die mit der Queen über einige Ecken verwandt war. Dies hieß, dass die Kinder zu einem königlichen Benehmen erzogen wurden. Die Geburt war nicht problemlos von Statten gegangen. Zwischendurch sah es so aus, als würden Mutter und Kind nicht überleben. Dank der schnellen Hilfe des Ehemannes von Aideen -Owen Patrick Warrington- überlebten beide. Es war eine Hausgeburt, da der Sturm die Zufahrtsstraßen mit umstürzenden Bäumen unpassierbar gemacht hatte. Die Familie war überglücklich über das Wunder, was Aideen auf die Welt gebracht hatte. Durch den blonden Engel veränderte sich einiges. Da Anwesen wirkte nun mit zwei Kindern noch lebendiger, als es zuvor der Fall war. Der Wirbelwind wurde liebevoll Harley Ann genannt. Nach wenigen Monaten erlernte das kleine Mädchen Laufen und kurz darauf find sie an jeden an die Wand zu plappern. Schnell bemerkten die Eltern, dass ihr Kind für ihr Alter schlauer war, als andere Kinder. Oder erlernte sie alles nur schneller? Ihre Eltern blieben dran und beobachteten das ganze Geschehen, immerhin wollten sie ihre Tochter anständig fördern, wenn sich herausstellen würde, dass ihr Kind begabt war. Und das geschah schneller, als sie es gedacht haben. Mit 3 Jahren fing Harley an zu schreiben und kleine Zahlen zu addieren. Der Blondschopf wollte auch schon das Lesen erlernen, um auch mal ihren Eltern etwas vorlesen zu können. Selbst das erlernte sie recht schnell. Da die Familie sehr reich war, ließen sie die besten Lehrer einfliegen, die ihrer Tochter Privatunterricht gaben. Wenn Harley nicht gerade eifrig lernte, stellte sie kleine Dummheiten an und hielt damit ihre Familie auf Trab.
3 Jahre später gebar die Mutter von Harley und Philip ein weiteres Mädchen, welches es schwerer hatte. Ihr Herz schien nicht ganz so zu wollen, wie es schlagen sollte. Daher lag die Aufmerksamkeit fortan auf dem jüngsten Spross der Familie. Das trieb Harley dazu, noch mehr Dummheiten zu machen und sich nicht an die schicken Regeln und Attitüden der feinen Gesellschaft zu halten. Dies missfiel ihren Eltern und auch der Verwandtschaft. Harley wurde eingetrichtert, egal, was war, dass sie sich zu benehmen hatte, was ihren beiden Geschwistern nicht so schwerfiel.

Im Alter von 9 Jahren zogen die Warringtons nach Bridgewater/ Massachusetts. Ihr Vater wurde von der Army versetzt und da Aideen mit den Kindern immer in seiner Nähe sein konnte, folgte sie ihm. Das Anwesen inklusive Pool wurde extra in Auftrag gegeben, zu bauen, bevor sich die Familie dort niederließ. Sie nahmen nur ein paar Bedienstete mit sich, vor allem die beiden Nannys, die auf die Kinder aufpassen mussten, wenn beide Elternteile ihren Verpflichtungen nachgehen mussten. Es dauerte lange, bis Harley sich in der neuen Gegend und Schule einlebte. Auch in den Staaten hatte sich das blonde Mädchen an die Etikette zu halten, die ihr mühsam versucht wurde beizubringen, immerhin besuchte sie unfreiwillig ein Internat. Sie hatte das Glück, jeden Tag nach Hause zu dürfen. Es war ihre Bedingung gewesen, sonst hätte sie sich geweigert.
In der Nachbarschaft fand sie schnell eine beste Freundin. Miranda. Sie war die Schwester von Levis. Einem attraktiven jungen Burschen, der nicht der feine Kerl war, den ihre Eltern bevorzugten. Jedoch schlossen sie die Familie Hawk schnell ins Herz und ihre Kinder verbrachten viel Zeit miteinander. Natürlich ließen sich die Geschwister von Harley nicht zu Dummheiten überreden und petzten es jedes Mal Aideen und Owen, wofür die Blonde ständig Strafen kassierte. Ebenso stand einmal in der Regionalzeitung, dass sich die Herzogin wieder einen Fauxpas geleistet hatte. Harley sah dies jedoch ganz anders. Sie hatte Spaß. Das änderte sich über die Jahre nicht. Nicht einmal ihre Schulnoten litten unter ihrem Verhalten. Sie war intelligent und viel weiter, als ihre Klassenkameraden, die 2 Jahre älter als sie waren.
Harley wuchs langsam zu einer hübschen Frau heran und mit 14 fiel der erste Kuss mit einem Jungen, der 3 Jahre älter war. Sie lernte ihn im Park kennen und nach mehrmaligen heimlichen Treffen, geschah es, dass er sie küsste. Mehr passierte nicht, denn dazu fühlte sich das Mädchen noch nicht bereit. Das war das Ende der angehenden jungen Liebe. Das war für sie jedoch kein Grund, aufzugeben und dem Kerl nachzutrauern. Knapp ein ¾ Jahr später lernte sie jemand neues kennen, bei dem sie sich sicher fühlte. Ihre Eltern mochten den jungen Mann nicht, immerhin war dieser 4 Jahre älter und nicht nach ihrem Geschmack. Sie verboten ihrer Tochter den Umgang mit ihm. Verbote machen die Sache noch interessanter. So kam es, dass dieser Kerl und Harley sich Monate später in einem Schuppen verkrochen, um dort Fun zu haben. Sie küssten sich und die Finger wanderten unaufhörlich über die Körper der anderen, bis auf einmal… Die Schuppentür krachte auf und Lev stand in der Tür, um sich wieder einmal wie ein großer Bruder aufzuführen. Harley hasste dieses Verhalten und sagte es dem 20 jährigen direkt ins Gesicht. Auch ihre Faust landete dort.

2007 ging Harley aufs College und belegte die Fächer Psychologie und Kriminalwissenschaften. Von ihren Eltern war es gar nicht gut gesehen, denn sie wollten, dass ihre Tochter Literatur oder Politik studierte, wie auch ihr großer Bruder. Darauf hatte die Blondine überhaupt keine Lust. Es war ihr Leben und sie hielt nicht viel von diesem adligen Mist. Sie wollte einfach normal sein. Allein in den Schulen wurde sie schon damit aufgezogen. Sie konnte sich gut wehren und hielt auch nicht zurück, ihre Fäuste sprechen zu lassen, wenn es sein musste. In ihrer Freizeit belegte sie einen Selbstverteidigungs- und Schwertkampfkurs, wo sie ihr eigenes Katana bekam. Eins aus Holz. Aber sie konnte Lev um den Finger wickeln, der ihr ein echtes besorgte. Das Geld bekam er von der hübschen Blondine. Ab diesem Zeitpunkt verbrachten die beiden mehr Zeit miteinander, was dazu führte, dass sie sich ineinander verliebten. Natürlich war der Mann in den Augen ihrer Eltern auch nicht der richtige Mann. Für sie schon. Ihre Gefühle wurden stärker, sodass sie sogar 2009 heirateten. Es war eine heimliche Hochzeit, wovon nicht einmal die Paparazzi etwas mitbekamen.

Leider verbrachte das Paar nur wenige Monate zusammen, bevor Lev wieder abgezogen wurde. In den Medien wurde von einer Seuche gesprochen, die ausgebrochen war. Die Leute bunkerten alles, was sie zwischen die Finger bekommen konnten. Einige Monaten konnte sich die Familie halten, bis auch ihr kleines Örtchen von Beißern überrannt wurde. Zum Glück besaß die Familie vollgetankte Wagen, mit denen sie losfuhr. Die Bediensteten ließen sie natürlich nicht zurück. Überall wo es ging, hielt die Familie an, um Sprit und Lebensmittel zu ergattern. In New York verbrachten sie einige Monate, bis die Mutter und eine der Nanny, wie auch die Haushälterin brutal von einer Herde Beißer eingefallen wurde. Harley schlachtete mit ihrem Katana einige dieser Monster ab, die ihre Mutter töten wollten. Leider zu spät. Für die Blondine war es surreal, was gerade in der Welt geschah. Bisher dachten sie, dass die Menschen krank waren. Erst Jahre später erfuhr sie durch Zufall, dass dieser Virus in allen steckte. Ihre Angst unterdrückte die Blondine, was sie stärker machte. Sie beschützte ihre Geschwister und ihren Vater, der es gerade so geschafft hatte, in das kleine Geschäft zu kommen, in dem sie sich verbarrikadiert hatten. Harley war bereits in der 22. SSW.

Aber so schnell endete das Schicksal nicht. 2 Wochen waren bereits vergangen. Ihr Vater machte sich mit dem ältesten Kind der Familie auf den Weg, ein sicheres Versteck zu suchen. Jedoch kehrte keiner der beiden zurück. Somit beschloss Harley ihre kleine Schwester, wie auch die Nanny zu beschützen. In den letzten Wochen bemerkte sie durch Zufall, dass die Gedärme die Beißer von ihr fernhielten. Es war dummer Zufall. Ley fiel in ein verwesten Körper und die Zombies liefen an ihr vorbei, ohne sie zu beachten. So kamen sie aus dem Verschlag heraus. Die junge Frau beschloss ihren Mann zu suchen, der sich irgendwo bei Atlanta oder so aufhalten sollte. Dies war ihr letzter Stand der Dinge. Es war eine mühsame Reise, denn ihre Nanny wurde krank und verwandelte sich im Anschluss in eines dieser hirnlosen Monster. Es war für sie der Horror. Sie musste nicht nur schweren Herzens ihre Nanny töten. Ihnen ging es gut und sie lebten in einem wunderschönen kleinen Häuschen, wo sie Ende 2009 ein kleinen Jungen zur Welt brachte. Als Zweitnamen bekam er den Namen seines Vaters: Levis. Es gab Tage, wo es nicht einfach war, aber auch dies schafften die beiden Mädels. Während Harley im Versorgungstrupp war und in die Welt hinaus ging, passte ihre Schwester auf den Jungen auf. Zusammen mit ihrer kleinen Schwester machte sie sich auf die lange Reise. Bis 2015 waren sie geschlagene 6 Jahre allein unterwegs, wenn man die 6 Monate abzog, wo die Frauen in einer kleinen Gruppe unterkamen. Dies war 2012. Von einer kleinen Horde Zombies wurde das Lager umzingelt, wo Harley mit ihrem Sohn und Mädels entkommen konnte. Sie kamen in einem Haus unter, wo sie eine Weile leben konnten. Dort verloren sie Miranda aus den Augen.
Nachdem alles in der Umgebung abgegrast haben, gingen sie weiter und schlossen sie sich einer kleinen Gruppe an, die eine eingeschworene Gemeinschaft war. Dies war 2015. Aiden Levis wuchs unbeschwert auf und lernte sehr früh Kampftechniken. Er war sehr klug, was er von der Mutter geerbt hatte und schlagfertig, sowie wissbegierig, wie sein Vater. Er hatte sehr viel von Levis. Er innerte seine Mutter stets an ihren Ehemann. Sie liebte ihn immer noch stark, auch wenn sie die Hoffnung nach einigen Jahren aufgegeben hat, ihn lebend wiederzufinden. Den Ehering trug sie weiterhin an ihrem Finger. In der Gemeinschaft verfiel sie einem hübschen Arzt und wurde schwanger von ihm. Es war keine Liebe, sondern einfach nur Spaß. Ablenkung. Ebenso lernte sie dort eine junge Frau kennen, die sie bei allem unterstützte. Harley mochte sie sehr und auch Aiden fand in ihr eine Art Tante. Wie er diese auch in Miranda und Harleys Schwester fand. Genau so sehr liebte Aiden seine Schwester abgöttisch. Er half dabei, sich um das Mädchen zu kümmern. Das Mädchen schaffte nicht einmal das 2. Lebensjahr. Sie starb.

2018 wurde das kleine Städtchen von einer anderen Gruppe überrannt, die tausende von Beißern auf sie losließen. Ihre Tochter befand sich zu der Zeit bei ihrem Vater. Sie wurden eingekesselt und Harley drückte den Jungen seiner Tante in die Arme, um ihre Tochter und deren Vater zu retten. Es gab kein Durchkommen und sie musste mitansehen, wie ihr geliebtes Kind von Beißern verschlungen wurde. Tränen durfte sie nicht zeigen, denn musste sie für ihren Sohn stark sein. Zusammen entkamen sie der Horde. Doch dann wurde Harley von ihrer Schwester getrennt. Nach erfolgloser Suche streifte die Blondine mit ihrem Kind durch die Gegend von Atlanta, bis sie Ende 2019 auf die Gruppe von Rick traf, denen sie sich anschloss. Sie war eine sehr gute Kämpferin und im Umgang mit dem Katana eine Göttin. Harley fuhr so oft mit nach draußen, wie sie konnte, in der Hoffnung, ihre Schwester lebend zu finden, Ebenso auch ihren Ehemann. Ihr Herz konnte sich nicht von ihm lösen und glaubte immer noch, dass Levis am Leben war. Als Wegweiser für Levis ritzte sie die letzten 3 Ziffern seiner Erkennungsnummer in den Baum. Ihre Schwester bekam eine Schneeflocke.
Ihren Sohn hatte sie alle Geschichten seines Vaters erzählt, die sie kannte. Er half im Cottage wo er nur konnte und war seiner Mutter loyal gegenüber. Er spielte sogar hin und wieder ihren Beschützer, was sie sehr niedlich fand. Mit den Beißern ist er groß geworden und er hatte keine Angst vor ihnen, denn er wollte immer alles von seiner Mutter wissen. Gegen Zombies zu kämpfen, machte ihn nie etwas aus. Er kannte die Gefahr und wusste, wie sie einzuschätzen war.






THE SEARCHED
NAME ► ALTER ► KOLONIE ► GESINNUNG
XX Warrington ► geboren 1994 ► Nomade, kommst aber bald zum Cottage ► gut, da du eine reine Seele hast :)

EURE VERBINDUNG
Du bist meine kleine Schwester und Aiden‘s Tante <3
Sowie die Schwägerin von Levis und seinen 3 Geschwistern, wo du wohl nur 2 kennen wirst, ausser ihr seid euch draußen irgendwo begegnet, jedoch wirst du da die Verbindung von ihm zu uns nicht kennen.
Emily Cooper ist eine Art Tante für dich gewesen und du wirst dich mit Keith und Imara angefreundet haben, da ich sie mit großgezogen habe :)
Wie du siehst, gibt es hier viele Verbindungen und Familie für dich :*

WER VERLEIHT DEM GESUCHTEN DAS GESICHT?
Der Avatar sollte zu mir passen, somit sollte er blond oder dunkelblond bis hellbraun sein. Alles andere wird nicht passen!

CHARAKTER & STORY DES GESUCHTEN
Die Story bis zu deinem verschwinden kannst du bei mir nachlesen. Was du danach gemacht hast, das entscheidest du, da mische ich mich nicht ein. Das Wichtigste ist, dass du bald zu uns stoßen wirst. Du wirst eventuell die Zeichen an den Bäumen erkannt haben, rechnest aber vielleicht nicht mehr damit, dass wir leben.

Vom Charakter her bist du eine Prinzessin, wie sie im Buche steht. Natürlich hat sich das über die Jahre geändert und du hast keine Angst mehr, die Finger dreckig zu machen. Das Töten fällt dir sehr schwer. Du hast andere Wege gesucht, um von den Beißern zu entkommen. Vielleicht warst du mal mit anderen unterwegs, wo du dich eher im die Kinder und/oder den anderen Frauen gekümmert hast? Nichts Böses haftet an dir, denn damals hast du schon versucht, Konflikte mit deiner süßen Art zu klären. Schon wenn sich Mom und Dad mit mir gestritten habe, hat dir das Missfallen. Dennoch bist du stark geworden und bringst dich ein, wo du gebraucht wirst. Vielleicht kannst du ganz gut schneidern? Kochen?
Du bist Loyal und auf dich kann man sich verlassen. Du bist eine zauberhafte junge Frau, die voller Träume steckt. Du bist keine Frau, die sich jedem Kerl anbietet. Schon von klein auf hast dh auf deinen Märchenprinz gewartet. Vielleicht hast du ihn gefunden und er hat dir das Herz gebrochen? Oder du suchst ihn noch?

Wenn du Ideen hast, darfst du sie mir gern vorschlagen ;)

PROBEPOST
JA [ ] NEIN [ ] EIN ALTER [X]

PLATZ FÜR EIGENE WORTE
Ich hatte schon 2 mal eine Schwester und möchte jemanden, der nicht gleich wieder geht oder gelöscht wird. RL geht vor, ich kann auch nicht immer. Du sollst voller Ideen sein und die Familie ist dir sehr wichtig! Wenn du mal keine Lust zum posten hast, ist das okay. Hin und wieder GBs oder Shortplays wären toll. Ansonsten halt das übliche blabla.

Wir freuen uns alle auf dich <3 Lass uns nicht so lange warten, wir vermissen dich!!






One misstep, you're mine. And you better stay clever if you wanna survive.
Once you cross the line. You'll be wishing you would listen, when you meet your demise.

nach oben springen





disconnected Survive Talk Überlebende Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen