Welcome Survivor

besteht seit 2013 | FSK18 | Ortstrennung | halbe RL-Zeit (1 ingame Monat = 2 RL Monate) | Plotgeschehen bei Bedarf | Apokalypse, Zombies, Survival, Horror, Drama | kein Serienwissen notwendig | basiert auf dem AMC's the Walking Dead Universum || seit 2015 eigene Storyline samt eigenen Kolonien | Seriencharaktere gerne gesehen | Community mit ~ 35 PBs und ~ 140 Charaktere (Stand Januar 2024) | Möglichkeit zwischen fünf Kolonien zu wählen | Auswahl an ehemaligen Kolonien und Gruppen für Backgroundstorys und mögliche Kontakte | eigenes Wiki | monatlicher Kalender über das Forum-Geschehen | forumseigener Adventskalender | und vieles mehr…

Die Story
Im Jahr 2009 brach eine Seuche weltweit aus, durch die frisch Verstorbene wieder zurück ins Leben kamen. Die Wiedergänger waren jedoch keineswegs mehr menschlich, sondern waren nur noch von Hunger getrieben. Alles Lebendige fielen sie an, sei es Mensch oder Tier. Schnell lernten die Überlebenden eines: Ein Biss, ein Kratzer oder wenn irgendwie anders Gewebe, Blut und andere Körperflüssigkeiten in den Körper eindrangen, so verstarb man. Somit war jeder Kontakt zu den Untoten lebensgefährlich und das Überleben eine Herausforderung. Innerhalb weniger Wochen lebte nur noch knapp 0,2% der weltweiten Bevölkerung, die restlichen Menschen wandelten zwar noch auf der Welt, doch sie waren nun Untote.
Die Überlebenden schlossen sich zu kleinen oder größeren Gruppen oder Kolonien zusammen. Manche hielten noch irgendwie an den Gesetzen und moralischen Vorstellungen der alten Welt fest. Wieder andere nahmen die fehlende Justiz als Möglichkeit nun tun und lassen zu können, was sie wollten. So war es nicht verwunderlich, dass innerhalb kürzester Zeit nicht nur die Untoten eine Gefahr darstellten, sondern auch die Lebenden.
Inzwischen sind schon 15 Jahre vergangen, seitdem die Seuche ausgebrochen war, und so gut wie jeder Überlebende kann inzwischen eine lange Geschichte über den Tod, den Krieg und den Verlust von geliebten Menschen erzählen. Einzelne Menschen griffen einander an, Gruppen und Kolonien überfielen einander oder bekriegten sich aufgrund von Ressourcen. Doch irgendwie hat man trotzdem überlebt. Das niedergeschriebene Geschehen des Forums bezieht sich auf die Gegend um Washington D.C. und Baltimore herum. Fünf Kolonien haben sich dort über die Jahre eingefunden. Manche waren Verbündete, manche Feind. Noch scheint es in Washington, Baltimore und der Umgebung ruhig, doch die Wicked wachsen immer mehr und es dauert sicherlich nicht mehr lange, bis durch sie ein erneuter Konflikt entsteht.
Team
Ivar ist Meister der Listen und neue Gesichter in die Übersichten einzubinden. Er ist der Erste, der neue Spieler willkommen heißt und sie auf ihrem Weg durch die Probezeit begleitet. Als kreativer Kopf des Teams steht er ebenso für jegliche Coding- und Designfragen offen. Neuer Benutzertitel gefällig? Frag Ivar! Vermisst ihr eine geliebte Person, so sorgt er dafür sämtliche eurer Gesuche in das richtige Format für unsere Werbepartner zu bringen. Zieht es euch nach Balar Island oder den Wicked, dann ist er euer Ansprechpartner.
Über Duo seid ihr möglicherweise ins Forum gekommen, er wirbt regelmäßig über Facebook. Ansonsten koordiniert er Haupt- und Nebenplayanfragen und setzt sich für nicht endenden Spielspaß ein. Allerdings hat er, als Profilpolizei, auch ein waches Auge auf eure Profile und kann daher durchaus mal den Bad Cop raushängen lassen. Wie ein kleines Heinzelmännchen hält er zusätzlich unseren Discordserver instand, also nicht wundern, wenn über Nacht gewünschte Kanäle auftauchen. Fällt eure Wahl auf die Anarchy Rider oder das Heavens Paradise, so ist er euer Ansprechpartner.
Scarlet ist der Archivar des Teams, doch genauso, wie sie Plays in unseren Schränken verschwinden lässt, kann sie gewünschte Ort für euch aus dem Hut zaubern. Partner und alle, die es werden wollen, werden von ihr unter die Lupe genommen und versorgt, ob nun mit Grüßen oder Annahmen und Ablehnungen. Abwesenheits- und Blacklist fallen ebenfalls in ihren Zuständigkeitsbereich. Habt ihr noch kein festes Ziel vor Augen und genießt euer Nomadenleben, so ist sie eurer Ansprechpartner.
Kiana hält als Cleaner die Listen auf dem neuesten Stand und hat ihre Augen überall da, wo anderen eventuell etwas entgeht. Sie vergisst selten einen Geburtstag und hält unsere Partner mit wöchentlichen Grüßen auf dem Laufenden.
Riana kümmert sich als Außenposten um unsere Präsenz auf Storming Gates. Habt ihr eine verirrtes Charakter-Schäfchen, das zu uns passt, sammelt sie es liebevoll ein und hilft bei der Unterbringung. Als unser Monk geht sie penibel unsere Threads durch und überprüft sie auf ihre Aktualität. Schließprozesse sind dabei ihre Spezialität.
The current Month

aktuelle Spielzeit
1. Februar - 29. Februar 2024 - Kalender

Das Wetter
Die Temperaturen in Washington D.C. befinden sich im Februar durchschnittlich zwischen 1 und 8 Grad. In Baltimore ist es kälter mit Temperaturen von 0 bis 6 Grad. Es wird empfohlen Winterkleidung zu tragen, sowie auch an wasserfeste Kleidung zu denken, denn an 7 Tagen soll es in Washington regnen, an 5 schneien. In Baltimore sind es 7 Tage Regen und 6 Tage Schnee. Dadurch, dass die Temperaturen angestiegen sind und es nicht mehr durchgehend schneit, ist der Untergrund meist matschig und viele Gegenden sind mit großen Pfützen bedeckt. Bäche und Flüsse sind durch den abgetauten Schnee im Februar zu reißenden Sturzbächen geworden und übertreten die Ufer. Die Überlebenden haben grob 10 Stunden und 47 Minuten Tageslicht. Die Sonne geht dabei um 6:59 Uhr morgens auf und am Abend um 17:46 Uhr wieder unter.

Die Untoten
Durch die weiterhin niedrigen Temperaturen sind die Untoten immer noch langsam unterwegs. Das Phänomen der eingefroren Untoten wird man jedoch im Februar nicht mehr zu Gesicht bekommen. Somit wanken alle zuvor vereisten Beißer wieder fröhlich durch die Gegend und machen den Überlebenden das Leben schwer. Größere Horden sind aktuell jedoch kaum anzutreffen, einzig Herden von einer Größe bis zu 50 Beißern. Die Untoten sind unterschiedlich schnell aufgetaut, wodurch sich diese großen Ansammlungen an Beißern selbstständig zerstreut hatten.

Geschehnisse
Langsam kehrt wieder Leben in die Kolonien ein, da der Schnee geschmolzen ist. Die Überlebenden kommen wieder aus ihren Häusern gekrochen und man kann die Kinder in den vielen Pfützen spielen sehen. Das Cottage nutzt die neue Wetterlage auch direkt aus, um auf die Suche nach dem Aufenthaltsort des neuen Feindes zu gehen und entsenden Krieger, die einzelne Gruppen der Wicked überfielen. Von der Kolonie an sich weiß man jedoch weiterhin nicht, weswegen man weiterhin von einer kleinen Nomadengruppe ausgeht, die für Trouble sorgt. Währenddessen laden die Anarchy Rider zu einer kleinen Single Party am 14. Februar ein, sodass spätestens da auch die letzten wieder vor die Türe gehen und sich ihren sozialen Kontakten widmen. Balar legte mit der großen Geburtstagsfeier von ihrem Anführer jedoch vor. Welche Kolonie nun besser feiert, müsst ihr selbst herausfinden! Ansonsten ist es ruhig und man geht dem normalen Alltag nach.

Events
Die Anarchy Rider laden zu einem besonderen Event ein. Um die Singles zu verkuppeln oder einfach neue Leute kennenzulernen, bieten sie eine Party der anderen Art an. Alle Partygäste werden jemanden zugelost und diese beiden Personen müssen an der Hand aneinandergebunden den Abend verbringen. Es gibt keine Ausnahme, um sich voneinander zu lösen. Wie man es von den Bikern gewöhnt ist, läuft das Bier in Massen aus den Zapfhähnen und auch mit dem Hochprozentigen wird nicht gegeizt.
Informationen über das Cottage by the Sea
Gesuche vom Cottage by the Sea

Im Cottage leben viele Mitglieder des ehemaligen Alexandria, Hilltop, Kingdom und Oceanside. Nach dem Krieg mit Negan 2015 waren alle Kolonien so sehr zerstört, dass sie sich ein neues Zuhause suchen mussten, was sie in einem alten Ferienlager am Meer fanden. Nachdem sie sich vom Krieg erholt hatten und die Gebäude wieder intakt gesetzt wurden, wuchs die Kolonie immer weiter an, sodass sie inzwischen so belebt ist wie ein kleines Dorf.
Informationen über die Anarchy Rider
Gesuche der Anarchy Rider

Die Anarchy Rider sind ein Motorradclub, der schon lange vor der Apokalypse existiert hat, samt dem Clubhaus, in welchem sie immer noch leben. Als die Seuche ausbrach, präparierten sie das Clubhaus und das Gebiet drum herum, sodass sie sicher waren und vorerst allen aus dem Club dort eine Zuflucht geboten wurde - später dann natürlich auch allen anderen Überlebenden. Wie schon vor der Apokalypse leben sie nach dem Motto: „Ein Club, eine Familie“ und sind ihren Motorrädern und Kutten treugeblieben.
Informationen über Balar Island
Gesuche von Balar Island

Balar Island ist eine Kolonie, die auf einer kleinen Insel nur 500 Meter vom Festland entfernt lebt. Da durch die Apokalypse so gut wie jede Technologie nicht mehr funktionierte, fanden sie den Weg zurück zum Ursprung, lebten bis auf Kleinigkeiten wie die Menschen früher und sind der Natur sehr verbunden. Die Insel bietet ihnen dabei ein kleines Dorf, eine Burg und große Ländereien mit Wiesen, Wäldern und einem kleinen Berg. Sowie sie zurück zu den Wurzeln gegangen sind, haben sie auch alte Bräuche und Feiertage aus den Zeiten der Wikinger aufleben lassen, um eine alte neue Kultur aufstehen zu lassen.
Informationen über das Heavens Paradise
Gesuche vom Heavens Paradise

Die Gründer des Heavens Paradise waren Geschäftsmänner, die schon vor der Apokalypse an diese geglaubt und dementsprechend gehandelt hatten. Neun Jahre lebten die Bewohner der Kolonie unter der Erde, bis eine Seuche sie an der Oberfläche zwang. Über den Bunker lag eine kleine Siedlung, die einst von einem der Gründer bevölkert wurde, doch als sie ankamen, war niemand mehr dort, weswegen sie nun selbst wieder alles besiedelten und intakt setzten. Nach dem Wiederaufbau folgten auch wieder die Technologien, die sie im Bunker hatten, auch wenn Dinge wie Internet und Handys weiterhin nicht mehr funktionierten.
Informationen über die Wicked
Gesuche der Wicked

Wer bei den Wicked gelandet ist, gehört wohl zu der eher unmoralischen Sorte Mensch oder denen, die gut im Wegsehen sind. Die Wicked entstanden durch acht Insassen eines Gefängnisses kurz nach dem Ausbruch der Seuche. Um die Fertigkeiten der Kriminellen zu fördern, wurden sieben Häuser gegründet, die jeweils einer Todsünde gewidmet sind, womit auch der Startschuss fiel, dass die Mitglieder jegliche Sünden ungestraft ausleben konnten. Aufgrund ihres Lebensstils zogen sie ähnlich wie Nomaden oft um und machten sich überall eher Feinde als Freunde.
Informationen zu den Nomaden
Gesuche für Nomaden

Nomaden gehören keiner Kolonie oder größeren Gruppe an. Entweder reisen sie umher ohne ein festes Zuhause zu haben oder sie haben sich mit ein paar Verbündeten, Freunden und Familie an einem kleinen, sicheren Ort niedergelassen. Da die Unterkünfte meist nicht so gut abgesichert sind, wie die der Kolonien und größeren Gruppen, kommt es häufiger vor, dass sie wieder umziehen müssen, da eine äußere Gefahr sie bedroht. Ihre Gründe, weswegen sie sich keiner Kolonie oder Gruppe angeschlossen haben, sind dabei unterschiedlich und meist durch ihre Vergangenheit geprägt.
#1

You are so important to me <3 FC: Tom Holland

in Männliche Gesuche 19.04.2022 19:23
von Ava Morgan Thorne | 56 Beiträge

THE SEEKER
NAME ► ALTER ► KOLONIE ► GESINNUNG
Ava Morgan Thorne ► das fragt man eine kleine Lady nicht^^ (5 Jahre) ► Heavens Paradise ► finde es heraus xD

WER VERLEIHT DIR DEIN GESICHT?
Lexi Rabe



DEINE GESCHICHTE

Der Anfang, wie alles entstand, das könnt ihr euch denken, denn dazu gehören immer 2 Personen :D

Danach blieb ich eine ganze Weile in meiner Mommy, bis es auf einmal sehr seltsam wurde. Immer enger wurde es dort und es verstrich weiterhin Zeit, worauf mir das Leben im Bauch versaut wurde. Und dann zog mich einfach was aus der schönen warmen Umgebung raus. Ich konnte üüüüberhaupt nichts dagegen machen und schwupp di wupp, wurde es voll hell und kalt, woraufhin ich wie am Spieß schrie. Dann tatschte mich jemand an und ich wollte das nicht. Ich wollte wieder zurück, wo her ich kam. Blitzschnell wurde es dann wieder wärmer und ich stellte die Sirene ab. Im nächsten Augenblick befand ich mich in den Armen meiner Mommy, was ich an der Stimme erkannte. Dies war am 19.10.2016 um 04:20 Uhr.
Dass ich eine Welt geraten war, die sich in den letzten Jahren stark verändert hatte, war mit bis dahin nicht klar. Ich wuchs bei meiner Mommy und meinem Daddy auf. Mir fehlte es an nichts. Mir standen Bücher und Spielsachen zur Verfügung. Schnell kam ich auf meine Beine und saugte das Wissen nur so in mich hinein. Bauklötze und Drähte wurden zu Kunstwerken. Nebenbei zeichnete mein Daddy viel mit mir. Er konnte wirklich sehr gut malen. Und nicht nur das, er tobte auch sehr viel mit mir herum. Kontakt mit anderen Kindern hatte ich auch. Aber die waren komisch. Ich war ein wenig weiter in der Entwicklung als Gleichaltrige. Im Kindergarten konnte ich nicht viel anfangen, denn wollte ich nicht nur spielen. Ich wollte mehr lernen.
Eines Tages gingen Mommy und ich an die Sonne, die ich nur von Erzählungen und von Büchern kannte. Sie war wirklich total toll. Ich liebte sie. Die Strahlen waren so schön warm auf der Haut, die mir vorher eingecremt wurde. Diese genossen wir nun so oft wir konnten. So lange, bis meine Mommy, mein Daddy und ich von bösen Männern entführt wurden. Das geschah im Sommer 2018 gegen nachts, bevor wir wieder in unser Zimmer wollten. Ich wusste nicht, was geschah und schaute verängstigt drein. Tränen kullerten über meine Wangen. An Mommys Brust und in ihren Armen beruhigte ich mich wieder. Sie sperrten uns erst in ein dunkles Zimmer. Meine Mommy erkannte die eine Stimme sofort. Sie schien ihrem Ex-Partner zu gehören, den meine Mommy aus ihrem Team geschmissen hatte. Er hat überlebt und das gerade so, bis er sich einer Gruppe anschloss. Der Mann hatte meine Mommy zufällig entdeckt, als dieser an dem Land vorbeikam, auf dem wir spazieren gingen. Er spionierte uns aus und wusste schlussendlich, wann wir draußen waren und wann wir wieder verschwanden.
Daddy wurde gefoltert, indem sie die komischen Menschen auf ihn hetzten. Warum sie das taten, wusste ich nicht. Sie wollten irgendwas von ihm oder eher von meiner Mommy. Sie war sehr schlau und hatte großes Talent neue Innovationen zu entwickeln. Mit den richtigen Menschen könnte sie noch sehr viel schaffen. Den Willen von meiner Mommy hatten sie gebrochen, indem sie meinen Daddy töteten. Zum Glück bekam ich das nicht mit, sonst hätte sie es mit mir zu tun bekommen. Uns ging es die Jahre so weit gut, denn Essen und Trinken gaben sie uns, sowie auch Bücher. Ich schaute meiner Mommy dabei zu, wie sie etwas erbaute und durfte ihr hin und wieder helfen. Die Männer ließen sie hart schuften, damit die erschaffene kleine Gemeinde Strom hatte. Die Häuser mussten mit speziellen Platten verkleidet und erbaut werden, um das größtmögliche Ergebnis rauszuholen. Diese wurden mit den beschaffenen Solarplatten verbunden werden. Das mit der ausgetüftelten Technik, die meine Mommy damals entwickelt hatte, mit einem speziellen und günstigen Baumaterial, was witterungsbeständig war. Dieser Stoff war überall zu finden. Da die Zombies deren Mauern beschädigten, brauchten sie meine Mommy, um eine Außenmauer zu konstruieren, diese bösen Menschen fernzuhalten.
Ich half ihr dabei sehr gern, denn ich merkte, wie sehr mir das Spaß machte. Ich gab ihr sogar auch mal ein paar Tipps, wofür Mommy sehr dankbar war. Das machte sie meeeeeeeega stolz. In dem Moment schaute sie mich eindringlich an und ich wusste nicht warum. Das würde ich wohl später erfahren. Meine Mommy merkte in diesem Augenblick, wer mein wahrhaftiger Vater war. Ich war schlau und hatte gewisse Charakterzüge, die meine Mommy an Andrew erinnerte. In den mehr als 3 Jahren wuchs ich zu einer kleinen Lady heran, die es teilweise faustdick hinter den Ohren hatte. Da ich manchmal frech zu anderen war, wurde ich bestraft, indem ich in ein Verlies musste. Dort musste ich ein paar Stunden verweilen, ehe ich wieder nach draußen durfte. Dann wurde ich zur Feldarbeit eingesetzt, was mir gar keinen Spaß bereitete. Ich sträubte mich öfters gegen diese Arbeiten und wurde nach weiteren Bestrafungen bei meiner Mutter eingesetzt, nachdem die Menschen gemerkt haben, welche Fähigkeit ich im Alter von 5 Jahren schon hatte. Das habe ich meiner Mommy zu verdanken. Mommy unterrichtete mich neben ihrer Arbeit und mit 5 Jahren konnte ich auch schon flüssig lesen. Meine Affinität lag bei der Architektur und der Technik. Für ein Kind in dem Alter ein wenig überraschend. Doch ich liebte es.
An einem bestimmten Tag geschah etwas, woraufhin ich mit Mommy fliehen konnte. Meine Mommy packte einen kleinen Rucksack für mich und für sie. Endlich sah ich sie an diesem Tag wieder lächeln. Das hatte sie schon lange nicht mehr gemacht. Die Männer haben ihr ab und zu mal weh getan. Da war ich aber nicht dabei. Mommy versteckte dies stets, doch ich merkte, dass etwas nicht stimmte. Schließlich war ich nicht dumm. Mommy weihte mich in den Plan ein, wohin wir laufen mussten und wann wir wieder in Sicherheit waren. Leider kamen wir nicht weit und wurden eingefangen. Mommy wehrte sich und befahl mir so schnell zu laufen, wie ich nur konnte. Mit meinem kleinen alten Rucksack auf dem Rücken, wo ich ein paar Bücher, Wasser und etwas zum Essen drinnen hatte, lief ich so schnell wie der Wind. Dass ein Brief in einem meiner Bücher versteckt war, wusste ich nicht. Leicht außer Atem und verängstigt irrte ich durch einen Wald, aus dem komische Geräusche kamen. Es waren bestimmt die Zombies, die durch die Wälder streiften, auf der Suche nach Nahrung. Ich lief immer schneller und schneller. Ich rutschte den Anhang herunter und stolperte und schlug mir leicht den Kopf an. Daraufhin wurde ich Ohnmächtig. Dass die Männer von Brian nach uns suchten, wusste ich nicht. Ich wurde zurück nach Heavens Paradise gebracht, wo ich auf Andrew traf und diesem einen Brief überreichte. Er war von meiner Mommy, indem sie ihm alles erklärte.



DEIN CHARAKTER

aktiv || liebevoll || humorvoll || treu || tierlieb || abenteuerlustig || freundlich || temperamentvoll || nachtragend || kreativ || lernfähig || zielstrebig || ehrgeizig || launisch || intelligent || wissbegierig || naturliebend || kindlich || bissig || stur || clever || selbstbewusst || konterfreudig || loyal || sentimental || manchmal zickig || schlagfertig || zuckersüß || wild || manipulierend || etwas ängstlich || wachsam || kuschelbedürftig || besitzergreifend || manchmal besserwisserisch || witzig || verspielt || kontaktfreudig || frech || schnippisch || sarkastisch || hilfsbereit || offenherzig || dickköpfig || aufmüpfig

THE SEARCHED
NAME ► ALTER ► KOLONIE ► GESINNUNG
dir überlassen ► passend zum Avatar ► seit kurzem Heavens Paradise ► einer der Guten

EURE VERBINDUNG

Du bist wie ein großer Bruder für mich. Ohne dich würde ich vielleicht nicht mehr leben, daher hast du ein ganzen bestimmten Platz in meinem Leben <3

WER VERLEIHT DEM GESUCHTEN DAS GESICHT?
{Setze hier deinen Wunschavatar ein und füge bei Bedarf ein Gif hinzu}

Tom Holland [NICHT VERHANDELBAR]



CHARAKTER & STORY DES GESUCHTEN

2016 wurden Ava und ihre Mutter, sowie ihr Vater entführt. Leider blieb ihr Vater nicht lange am Leben, immerhin musste Ava's Mutter gefügig gemacht werden. Die beiden lebeten das erste Jahr zurückgezogen, bis entdeckt wurde, wie schlau das kleine Mädchen wirklich war. SIe wurde gefördert und da traf sie auf XY, der ihr einige Dinge beibrachte und sie brachte ihm einige Sachen bei. Ava fing langsam an XY zu vertrauen und aus Spaß sagt sie hin und wieder, dass sie ihn heiraten wird, wenn sie groß ist. XY mochte sie sehr. Er machte das Leben für sie erträglicher, während der Gefangenschaft bei dieser brutalen Gruppe. XY befand sich ebenfalls nicht freiwillig dort. Warum das so ist, entscheide du.
XY ist die Schlüsselfigur, die Ava und ihrer Mutter im geheimen bei der Flucht half. Er konnte ebenso fliehen und wurde leider von den beiden Personen getrennt. Bis er wenige Stunden später auf das bewusstlose Kind traf. Er nahm sie in seine Arme und lief so schnell er konnte. Nach einer Weile begegnete er den Leuten von Brian -Anführer dvon Heavens Paradise- und durfte sich dieser Kolonie anschließen.

XY hat eine reine Seele und kaum etwas böses steckt in ihm. Wenn es um Menschen geht, die er liebt und ihm am Herzen liegen, da opfert er sich auf und kann auch eine andere Seite vo sich zeigen.

PROBEPOST
JA [ ] NEIN [ ] EIN ALTER [X] Wenn du magst, kannst du gern auch ein neuen Post schrieben :)

PLATZ FÜR EIGENE WORTE

Ich würde mich freuen, wenn du aktiv bist, ausgenommen, das RL krätscht dazwischen, wie es auch hin und wieder bei mir vorkommt ;) Bitte habe Spaß an der Rolle und verlasse mich nicht so schnell, denn Ava liegt sehr fiel dan diesem Charakter. Er hat ihr wieder das Gefühl gegeben, Menschen vertrauen zu schenken, auch wenn es ihr nicht so leicht fällt. XY ist ihr Beschützer.

Andrew Morales (Avas Dad und FC: Robert Downey Jr.) würde sich sicherlich auch über dich freuen :)


nach oben springen





disconnected Survive Talk Überlebende Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen