Welcome Survivor

besteht seit 2013 | FSK18 | Ortstrennung | halbe RL-Zeit (1 ingame Monat = 2 RL Monate) | Plotgeschehen bei Bedarf | Apokalypse, Zombies, Survival, Horror, Drama | kein Serienwissen notwendig | basiert auf dem AMC's the Walking Dead Universum || seit 2015 eigene Storyline samt eigenen Kolonien | Seriencharaktere gerne gesehen | Community mit ~ 35 PBs und ~ 140 Charaktere (Stand Januar 2024) | Möglichkeit zwischen fünf Kolonien zu wählen | Auswahl an ehemaligen Kolonien und Gruppen für Backgroundstorys und mögliche Kontakte | eigenes Wiki | monatlicher Kalender über das Forum-Geschehen | forumseigener Adventskalender | und vieles mehr…

Die Story
Im Jahr 2009 brach eine Seuche weltweit aus, durch die frisch Verstorbene wieder zurück ins Leben kamen. Die Wiedergänger waren jedoch keineswegs mehr menschlich, sondern waren nur noch von Hunger getrieben. Alles Lebendige fielen sie an, sei es Mensch oder Tier. Schnell lernten die Überlebenden eines: Ein Biss, ein Kratzer oder wenn irgendwie anders Gewebe, Blut und andere Körperflüssigkeiten in den Körper eindrangen, so verstarb man. Somit war jeder Kontakt zu den Untoten lebensgefährlich und das Überleben eine Herausforderung. Innerhalb weniger Wochen lebte nur noch knapp 0,2% der weltweiten Bevölkerung, die restlichen Menschen wandelten zwar noch auf der Welt, doch sie waren nun Untote.
Die Überlebenden schlossen sich zu kleinen oder größeren Gruppen oder Kolonien zusammen. Manche hielten noch irgendwie an den Gesetzen und moralischen Vorstellungen der alten Welt fest. Wieder andere nahmen die fehlende Justiz als Möglichkeit nun tun und lassen zu können, was sie wollten. So war es nicht verwunderlich, dass innerhalb kürzester Zeit nicht nur die Untoten eine Gefahr darstellten, sondern auch die Lebenden.
Inzwischen sind schon 15 Jahre vergangen, seitdem die Seuche ausgebrochen war, und so gut wie jeder Überlebende kann inzwischen eine lange Geschichte über den Tod, den Krieg und den Verlust von geliebten Menschen erzählen. Einzelne Menschen griffen einander an, Gruppen und Kolonien überfielen einander oder bekriegten sich aufgrund von Ressourcen. Doch irgendwie hat man trotzdem überlebt. Das niedergeschriebene Geschehen des Forums bezieht sich auf die Gegend um Washington D.C. und Baltimore herum. Fünf Kolonien haben sich dort über die Jahre eingefunden. Manche waren Verbündete, manche Feind. Noch scheint es in Washington, Baltimore und der Umgebung ruhig, doch die Wicked wachsen immer mehr und es dauert sicherlich nicht mehr lange, bis durch sie ein erneuter Konflikt entsteht.
Team
Ivar ist Meister der Listen und neue Gesichter in die Übersichten einzubinden. Er ist der Erste, der neue Spieler willkommen heißt und sie auf ihrem Weg durch die Probezeit begleitet. Als kreativer Kopf des Teams steht er ebenso für jegliche Coding- und Designfragen offen. Neuer Benutzertitel gefällig? Frag Ivar! Vermisst ihr eine geliebte Person, so sorgt er dafür sämtliche eurer Gesuche in das richtige Format für unsere Werbepartner zu bringen. Zieht es euch nach Balar Island oder den Wicked, dann ist er euer Ansprechpartner.
Über Duo seid ihr möglicherweise ins Forum gekommen, er wirbt regelmäßig über Facebook. Ansonsten koordiniert er Haupt- und Nebenplayanfragen und setzt sich für nicht endenden Spielspaß ein. Allerdings hat er, als Profilpolizei, auch ein waches Auge auf eure Profile und kann daher durchaus mal den Bad Cop raushängen lassen. Wie ein kleines Heinzelmännchen hält er zusätzlich unseren Discordserver instand, also nicht wundern, wenn über Nacht gewünschte Kanäle auftauchen. Fällt eure Wahl auf die Anarchy Rider oder das Heavens Paradise, so ist er euer Ansprechpartner.
Scarlet ist der Archivar des Teams, doch genauso, wie sie Plays in unseren Schränken verschwinden lässt, kann sie gewünschte Ort für euch aus dem Hut zaubern. Partner und alle, die es werden wollen, werden von ihr unter die Lupe genommen und versorgt, ob nun mit Grüßen oder Annahmen und Ablehnungen. Abwesenheits- und Blacklist fallen ebenfalls in ihren Zuständigkeitsbereich. Habt ihr noch kein festes Ziel vor Augen und genießt euer Nomadenleben, so ist sie eurer Ansprechpartner.
Kiana hält als Cleaner die Listen auf dem neuesten Stand und hat ihre Augen überall da, wo anderen eventuell etwas entgeht. Sie vergisst selten einen Geburtstag und hält unsere Partner mit wöchentlichen Grüßen auf dem Laufenden.
Riana kümmert sich als Außenposten um unsere Präsenz auf Storming Gates. Habt ihr eine verirrtes Charakter-Schäfchen, das zu uns passt, sammelt sie es liebevoll ein und hilft bei der Unterbringung. Als unser Monk geht sie penibel unsere Threads durch und überprüft sie auf ihre Aktualität. Schließprozesse sind dabei ihre Spezialität.
The current Month

aktuelle Spielzeit
1. März - 31. März2024 - Kalender

Das Wetter
Die Temperaturen in Washington D.C. befinden sich im Februar durchschnittlich zwischen 2 und 13 Grad. In Baltimore ist es kälter mit Temperaturen von 4 und 13 Grad. Die Winterkleidung kann langsam weichen, doch die wasserfeste Kleidung sollte noch etwas länger anbehalten werden, denn in Washington und in Baltimore soll es jeweils an 7 Tagen regnen. Zu Beginn des Monats wird noch an vereinzelten Tagen Bodenfrost die Erde überziehen, gegen Ende des Monats schlagen die Temperaturen jedoch aus und es kann an dem ein oder anderen Tag bis zu 18 Grad warm werden. Die Pegelstände der Flüsse sinken wieder und die schlammigen Weiden werden vom frischen Grün des Frühlings überzogen. An einem Tag überrascht jedoch ein heftiger Sturm alle Kolonien, die starken Windböen reißen selbst mittelgroße Objekte, sowie die Dachziegel von den zahlreichen Dächern mit sich. Regen samt Hagel hinterlassen ebenso hier und da Schäden, die erst wieder repariert werden müssen. Die Überlebenden haben grob 11 Stunden und 56 Minuten Tageslicht. Die Sonne geht dabei um 6:19 Uhr morgens auf und am Abend um 18:15 Uhr wieder unter.

Die Untoten
Die Untoten bewegen sich dank den milden Temperaturen normal. Kein Beißer ist mehr eingefroren, so dass sie wieder überall herumstromern. Nach und nach finden sich mehr und mehr zu größeren Herden und Horden zusammen, die den Überlebenden das Leben schwer machen. Aktuell trifft man sie jedoch kaum in Washington D.C. an, die letzten Sichtungen zeigen, dass sie Richtung New York unterwegs sind, wodurch für eine kurze Zeit hauptsächlich die Bewohner Baltimores mit ihnen zu kämpfen haben werden.

Geschehnisse
Der Frühling steht vor der Türe und in allen Kolonien kommt Regung rein, die Felder werden vorbereitet, sodass sie bepflanzt werden können, sobald die Temperaturen es zulassen. Ein großer Sturm, der über das gesamte Gebiet zieht, macht jedoch allen einen Strich durch die Rechnung. Viele Schäden müssen in allen Gemeinschaften repariert werden, zudem breiten sich an dem ein oder anderen Ort Krankheiten aus, die alles noch einmal erschweren. Nachdem in Balar alle Schäden wieder repariert sind, stehen auch schon die Feierlichkeit von Ostera an, zu den alle Verbündete und Nomaden herzlich eingeladen sind.

Events
In Balar wird Ostera gefeiert. Die Feierlichkeiten waren der Göttin der Morgenröte – Ostera – gewidmet, womit die Dorfbewohner das kommende Licht des Frühlings ehrten und für Fruchtbarkeit beteten. Es ist ein gemütliches Zusammensein. Niemand heiratet, niemand wird aneinandergefesselt. Man plaudert einfach miteinander und so wie es in Balar Gang und Gebe ist, trinken viele über den Durst, sodass wahrscheinlich legendäre Geschichten entstehen, die man sich noch Jahre danach erzählt. Da es keine Sitzordnung gibt, kann jeder sich einfach an freie Plätze an den zehn Tischen setzen und das Gespräch mit Familie, Freunden, Bekannten und Fremden beginnen, je nachdem wie es einem zumute ist. Auch wenn die Stimmung in Balar meist ausgelassen und entspannt ist, sowie viel herumgeflachst wird, wird jeder wissen, sobald er für ernsten Ärger sorgt, wie eine Prügelei, die keine Kabbelei mehr ist, so wird die Person vom Fest verbannt, damit die Stimmung nicht getrübt werden. Da auch Nomaden willkommen sind, stehen deswegen auch im Raum verteilt Wachen, die schnell für die Sicherheit aller auf dem Fest sorgen können.
Informationen über das Cottage by the Sea
Gesuche vom Cottage by the Sea

Im Cottage leben viele Mitglieder des ehemaligen Alexandria, Hilltop, Kingdom und Oceanside. Nach dem Krieg mit Negan 2015 waren alle Kolonien so sehr zerstört, dass sie sich ein neues Zuhause suchen mussten, was sie in einem alten Ferienlager am Meer fanden. Nachdem sie sich vom Krieg erholt hatten und die Gebäude wieder intakt gesetzt wurden, wuchs die Kolonie immer weiter an, sodass sie inzwischen so belebt ist wie ein kleines Dorf.
Informationen über die Anarchy Rider
Gesuche der Anarchy Rider

Die Anarchy Rider sind ein Motorradclub, der schon lange vor der Apokalypse existiert hat, samt dem Clubhaus, in welchem sie immer noch leben. Als die Seuche ausbrach, präparierten sie das Clubhaus und das Gebiet drum herum, sodass sie sicher waren und vorerst allen aus dem Club dort eine Zuflucht geboten wurde - später dann natürlich auch allen anderen Überlebenden. Wie schon vor der Apokalypse leben sie nach dem Motto: „Ein Club, eine Familie“ und sind ihren Motorrädern und Kutten treugeblieben.
Informationen über Balar Island
Gesuche von Balar Island

Balar Island ist eine Kolonie, die auf einer kleinen Insel nur 500 Meter vom Festland entfernt lebt. Da durch die Apokalypse so gut wie jede Technologie nicht mehr funktionierte, fanden sie den Weg zurück zum Ursprung, lebten bis auf Kleinigkeiten wie die Menschen früher und sind der Natur sehr verbunden. Die Insel bietet ihnen dabei ein kleines Dorf, eine Burg und große Ländereien mit Wiesen, Wäldern und einem kleinen Berg. Sowie sie zurück zu den Wurzeln gegangen sind, haben sie auch alte Bräuche und Feiertage aus den Zeiten der Wikinger aufleben lassen, um eine alte neue Kultur aufstehen zu lassen.
Informationen über das Heavens Paradise
Gesuche vom Heavens Paradise

Die Gründer des Heavens Paradise waren Geschäftsmänner, die schon vor der Apokalypse an diese geglaubt und dementsprechend gehandelt hatten. Neun Jahre lebten die Bewohner der Kolonie unter der Erde, bis eine Seuche sie an der Oberfläche zwang. Über den Bunker lag eine kleine Siedlung, die einst von einem der Gründer bevölkert wurde, doch als sie ankamen, war niemand mehr dort, weswegen sie nun selbst wieder alles besiedelten und intakt setzten. Nach dem Wiederaufbau folgten auch wieder die Technologien, die sie im Bunker hatten, auch wenn Dinge wie Internet und Handys weiterhin nicht mehr funktionierten.
Informationen über die Wicked
Gesuche der Wicked

Wer bei den Wicked gelandet ist, gehört wohl zu der eher unmoralischen Sorte Mensch oder denen, die gut im Wegsehen sind. Die Wicked entstanden durch acht Insassen eines Gefängnisses kurz nach dem Ausbruch der Seuche. Um die Fertigkeiten der Kriminellen zu fördern, wurden sieben Häuser gegründet, die jeweils einer Todsünde gewidmet sind, womit auch der Startschuss fiel, dass die Mitglieder jegliche Sünden ungestraft ausleben konnten. Aufgrund ihres Lebensstils zogen sie ähnlich wie Nomaden oft um und machten sich überall eher Feinde als Freunde.
Informationen zu den Nomaden
Gesuche für Nomaden

Nomaden gehören keiner Kolonie oder größeren Gruppe an. Entweder reisen sie umher ohne ein festes Zuhause zu haben oder sie haben sich mit ein paar Verbündeten, Freunden und Familie an einem kleinen, sicheren Ort niedergelassen. Da die Unterkünfte meist nicht so gut abgesichert sind, wie die der Kolonien und größeren Gruppen, kommt es häufiger vor, dass sie wieder umziehen müssen, da eine äußere Gefahr sie bedroht. Ihre Gründe, weswegen sie sich keiner Kolonie oder Gruppe angeschlossen haben, sind dabei unterschiedlich und meist durch ihre Vergangenheit geprägt.

#1

Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 31.12.2023 22:59
von The Walking Dead Team | 3.550 Beiträge


Alice Riddle und Brian Daniels sagen: "fühlt sich gut an, hört sich gut an"
Brian Daniels klaut für dich einem Zombie den Ehering
Alice Riddle macht ein Polaroid davon
nach oben springen

#2

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 17:52
von Alice Riddle | 388 Beiträge

Alice spürte immer noch den leicht emotionalen Knoten in ihrem Hals. Sie hätte nicht gedacht das diese Feier sie so emotional mitnehmen würde. Hatte sie sich doch fest das Ziel gesetzt nicht in Tränen auszubrechen. Nun das hatte sie bis jetzt eingehalten, doch die ein andere Träne konnte selbst die Blondhaarige nicht ganz verkneifen bei dem Trauergelübde der beiden. Nach der Zeit war es einfach schön ihren Vater @Brian Daniels glücklich zu sehen. Und von @Grace Murdock-Daniels wollte Alice gar nicht anfangen. Sie sah wunderschön aus und das jüngste Mündel der Daniels Familie hatte die junge Frau schon vom ersten Tag an akzeptiert. Sie als Mutter zu bezeichnen, war vielleicht noch etwas zu viel verlangt aber dafür hatten die beiden nun genug Zeit. Grace machte Brian glücklich und tat der Familie gut und das war alles was zählte. Genau so wie dieses Fest der Kolonie gut zu tun schien. Nicht nur freute man sich natürlich für das frischvermählte Paar, sondern brachten solche Feste auch ein großes Stück Normalität zurück und ließen das Überleben für eine gute Zeit einfach vergessen. Alice liebte es das sie heute ein Kleid tragen konnte, sich hübsch machen konnte. Sie liebte das Essen. Sie liebte die ausgelassene und familiäre Stimmung der Leute. Es war schon so lange her gewesen, das sich die Blondhaarige gar nicht wirklich erinnern konnte, wann es das letzte Mal so war. Alice hatte über solche Sachen gelesen und das solche Anlässe vor der Apokalypse gängig waren. Für andere sicherlich abschreckend aber Alice fand den Gedanken unheimlich schön, wenn sich zwei Menschen fanden und sich gegenseitig versprachen für immer zusammen sein zu wollen. Nach der Trauung hatten sich die Gäste in der Cafeteria versammelt. Alice selbst fand sich mit einem Drink (natürlich Alkoholfrei :P) an der Bar wieder und unterhielt sich mit ein paar Leuten, während sie Ausschau nach ihrem Bruder und gleichzeitig Begleitung @Scott Daniels Ausschau hielt. Sie hatte ihn in dem ganzen Getümmel und der Menge an Menschen natürlich verloren. So wie sie auch schon längst vorgehabt hatte dem Hochzeitspaar noch einmal persönlich zu gratulieren. Aber die beiden waren einfach zu gefragt im Moment, da kam Alice selbst nicht als Tochter an.


And the shrapnel digs in
my mind has not been silent since you
And I was strawberry picking, you were gathering ammunition to use

Grace Murdock-Daniels backt dir einen Keks
Grace Murdock-Daniels setzt die Whisperermaske auf und stalkt dich
Grace Murdock-Daniels beschützt dich
Grace Murdock-Daniels umarmt dich
Grace Murdock-Daniels wählt dich zum Survivalpartner
Grace Murdock-Daniels liebt es abgöttisch
Grace Murdock-Daniels gibt dir den Sheriffhut
Grace Murdock-Daniels trinkt einen Met drauf
Grace Murdock-Daniels teilt die letzte Ration mit dir
Grace Murdock-Daniels würde das eigene Leben für dich riskieren
Grace Murdock-Daniels findet das süß
Grace Murdock-Daniels küsst dich
Grace Murdock-Daniels gibt dir die Ghettofaust
Grace Murdock-Daniels schenkt dir eine Cherokee-Rose
Grace Murdock-Daniels will dich für immer behalten
nach oben springen

#3

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 18:13
von Jackson Marshall | 102 Beiträge

*seitdem die Einladung zur Hochzeit im Heavens Paradise bei den Ridern eingetrudelt war, hatte Jackson gemischte Gefühle, einerseits wollte er nie wieder an den Ort zurückkehren, der ihn bis zum heutigen Tag noch verfolgte, in seinen Träumen, aber auch zu jeglicher wachen Sekunde, andererseits hatte er dort auch eine Freundin gefunden, die er viel zu selten sah; was sein Dad bis zum heutigen Zeitpunkt nicht wusste, eigentlich niemand bis auf Poppy, die jedoch nicht von dem Kuss zwischen ihm und Alice wusste*
*schlussendlich wollte er sich und allen beweisen, dass vergangenes vergangen war, selbst wenn es ihn weiterhin noch belastete; womöglich war es therapeutisch den Ort und die Menschen nun mit etwas Schönem zu verbinden*
*doch wäre @Poppy Bloom nicht mitgekommen, wäre er auch nicht gefahren, sie würde an dem Tag sein Anker sein und genauso sehr krallte er sich fast schon in ihre Hand, obwohl er sie inzwischen über zwanzig Zentimeter überragte und man eher von einer umgekehrten Situation rein optisch ausgehen würde*
*hatte zwar keinen besonderen Bezug zu Grace und Brian, weswegen er die Hochzeit an sich zwar schön gefunden hatte, aber nicht wirklich passend, als sie dann alle in die Cafeteria gingen, wurde er dann jedoch etwas nervös, da er nun mit all den Menschen konfrontiert war, die früher noch zum Feind gehört hatten; die fröhlich weitergelebt hatten, während er und die anderen unten im Bunker gefangen genommen und gefoltert worden waren, sei es psychisch oder physisch*
*krallte sich noch einmal mehr in Poppys Hand und atmete tief durch bis er dann einen bekannten Blondschopf sah, auf welchen er dann auch mit Poppy an seiner Seite zusteuerte*
*zögerlich kam er dann vor @Alice Riddle zu stehen und zu dem inzwischen fast schon Hünen kam eine zögerliche, fast schon schüchterne Bgrüßung über die Lippen*
Hi!
*ebenso zögerlich hob er erst einmal nur seine Hand und wusste nicht, ob er Alice nun einfach vor Poppy in die Arme nehmen konnte oder nicht; Poppy wusste zwar, dass sie befreundet waren, trotzdem war es für ihn irgendwie komisch*
Ähm... Alice, das ist Poppy. Poppy das ist Alice.
*beim letzten Treffen im Sommer mit Alice hatte er ihr natürlich schon von Poppy erzählt und das sie zusammen waren, beziehungsweise eigentlich schon zu dem Zeitpunkt als das mit Poppy und Jackson eine Beziehung war und Alice und Jackson sich kurz darauf wieder einmal gesehen hatten*


nach oben springen

#4

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 18:34
von Alice Riddle | 388 Beiträge

Alice nippte an ihrem Getränk und genoss die gesellige Atmosphäre ohne einen wirklichen Hintergedanken an die Situation, mit der sie in den nächsten, wenigen Minuten konfrontiert werden würde. Ein vertrautes Gesicht, das sie durchaus freute zu sehen aber gewiss nicht damit gerechnet hätte hier zu sehen. Sie erkannte @Jackson Marshall erst als er vor ihr stand und bei seinem Anblick fiel ihr fast ihr Glas aus der Hand. Ihr erster Instinkt war, ihm eine Tischdecke überzuwerfen und ihn zu verstecken. Auch Alice hatte diese Zeit geprägt. Doch gott sei Dank ersparte sich Alice dieses peinliche Spektakel und begriff schnell das Jackson hier sein darf. Aber das er auch hier sein wollte! "Jackson?!" Alice rutschte sofort von dem Barhocker herunter, blieb auch etwas eingeschüchtert vor ihm stehen. Auch wenn sie es freute ihn zu sehen, war das ganze auch irgendwie merkwürdig. Nicht in dem Sinne das sie sich sahen und er auch seine Freundin dabei hatte, sondern das sie einfach mitten in der Paradise standen, auf einer Hochzeitsfeier und sich unterhielten, als sei nichts gewesen. Aber es war etwas gewesen. Etwas was nicht so leicht zu vergessen war aber vergessen werden musste für Heute. Alice konnte ihm seine Nervosität deutlich ansehen. "Mit dir .. hätte ich absolut nicht gerechnet." sprach sie etwas verdattert aber meinte es natürlich nicht im negativen Sinne. Ihr Blick glitt schließlich hinüber zu der jungen Frau neben ihn, die er vorstellte und Alice ... lächelte. "Poppy ! Ich liebe dein Kleid" sprach die Blondhaarige aufgeregt und ehrlich. "Ich finde es schön das ihr hier seit. Wenn dieser gierige Schwarm an Insekten - ich meine Gästen sich da vorne gelöst haben müsst ihr unbedingt den Kuchen probieren!" "Wo sind meine Manieren? Ihr wollt doch sicherlich was trinken. Ich hoffe der Weg hier hin war nicht all zu erschwerlich. Sind die Beißer wirklich festgefroren? Stelle ich mir komisch vor aber irgendwie auch ein wenig kunstvoll." plapperte Alice weiter, was sie oft tat um merkwürdige Situationen weniger merkwürdig für sie selbst erscheinen zu lassen.


And the shrapnel digs in
my mind has not been silent since you
And I was strawberry picking, you were gathering ammunition to use

nach oben springen

#5

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 18:59
von Elijah Magoro | 795 Beiträge

Suchend glitt sein Blick durch den Raum voller Menschen. Er suchte seine Frau @Lyanna Lockhart , aber als Brautjungfer und enge Freundin von @Grace Murdock-Daniels , war sie vermutlich irgendwo beschäftigt.
Seufzend fuhr er sich durch den ordentlich gesturzten Bart und sein dunkler Blick glitt weiter, ehe er die Hand sinken ließ und die Fliege die um seinen Hals gebunden war löste. Sie hing nun locker um seinen Hals, den blau-grauen Anzug hatte er das Jackett geöffnet sodass die Weste sichtbar war und das weiße Hemd darunter durchspitze. Eine so große Hochzeit hatte er definitiv nicht während einer Apokalypse erwartet, dabei war seine und Lyannas ja auch nicht gerade klein gewesen. Aber das hier, das war nochmal anders. Klassisch und wohl definitiv so, wie man es vor dem Ausbruch der Apokalypse auch gemacht hätte.
An der Bar blieb sein Blick dann schließlich hängen und mit einem erneuten, leisen Seufzen machte er sich auf den Weg durch die Menge dort hin. Er würde seine Frau schon wieder finden, mit dem doch mittlerweile gut sichtbaren Babybauch war sie eigentlich auch nicht so schwer zu finden. Oder sie fand ihn, was er aber jetzt brauchte war definitiv ein Drink. Und so wie sich das Etablissement hier zeigte, gab es hier sicherlich auch echt guten Whiskey.
Aufgrund von Elijahs Statur gingen ihm die meisten Leute auch eher aus dem Weg, weswegen er ohne große Umstände kurze Zeit später an der Bar ankam. Dort saß eine junge Frau, sie war vermutlich noch keine 20, und trank ebenfalls ein Getränk. Er kannte sie nicht, war sie aber recht weit vorn gesessen während der Zeremonie. (@Alice Riddle ).
Er beachtete sie allerdings nicht weiter, sondern signalisierte dem Barkeeper, was er wollte und hob dann das Glas an die Lippen, ließ die alkoholische Flüssigkeit seine Kehle hinabrinnen, weich und sanft. Verdammt, der Whiskey war echt gut. Sofort bestellte er sich einen weiteren, verdammt diesen Tag würde er nüchtern wirklich nicht durchstehen. Immerhin hatte er seine Reservierungen gegenüber diesem Ort.
In dem Moment als er das Glas erneut an die Lippen setzen wollte, stockte er und hob den Blick. Das war doch die Stimme von @Jackson Marshall . Sanft schmunzelte der ehemalige Soldat und drehte sich seitlich, sodass er die Szene genauer betrachten konnte. Neben Jackson stand seine Freundin @Poppy Bloom .
Das Schmunzeln wurde etwas breiter, als er die Nervosität des jungen Marshall bemerkte, kurz überlegte er einfach seine Hand beruhigend auf die Schulter seines Schützlings zu legen. Immerhin kannte er Jackson ja sehr gut. Aber er wollte die ganze Situation auch nicht all zu unangenehm werden lassen, weswegen er sich zunächst im Hintergrund hielt und darauf wartete, ob der junge Marshall ihn irgendwann bemerkte.




I'm the dead man in this war
You make me not feel like a man. Keep throwin' stones for while you can. I know myself and who I am. There are stories in these callused hands. I'm the dead man in this war. But, baby, I've been here before. There's beauty hidden in the gore.Yeah, I'm the dead man in this war. You threw me back into the fire.I screamed while your smile was gettin' wider, Demons and angels in my choir, Singin' about what I desire

Grace Murdock-Daniels stimmt dir zu!
Lyanna Lockhart setzt die Whisperermaske auf und stalkt dich
nach oben springen

#6

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 19:13
von Poppy Bloom | 171 Beiträge

Poppy war zuvor noch nie auf einer Hochzeit gewesen. Ihre eigenen Eltern waren bereits verheiratet und als die Seuche ausgebrochen war, war sie gerade einmal vier Jahre alt gewesen. Danach war es einfach nicht mehr dazu gekommen und selbst wenn, hätte man die heute Neunzehnjährige viel zu seltsam gefunden, als das man sie eine Einladung für sie in Betracht gezogen hätte. So hatte sie sich zuvor mit @Nala Terefe und @Alena Marshall besprochen auf was genau man achten sollte und vor allem, was sie anzog, damit sie einen guten Eindruck machte und @Jackson Marshall sich nicht für sie schämen musste. So lief sie nun in einem schulterfreien, rosafarbigen Kleid neben ihm er und drückte aufmunternd seine Hand, deren Fingernägel sich bereits in ihren Handrücken bohrten. Sie wusste, wie schwer ihm das hier fiel, hatten sie lange darüber gesprochen. Natürlich hatte sie zugesagt sein emotionaler Support zu sein, dafür war sie ja da. Zumindest hatte sie das in der Beziehung ihrer Eltern so kennengelernt und ihr Dad hatte immens viel emotionalen Support gebraucht. Tat er immer noch, nebst einem Entzug. „Tief durchatmen“, flüsterte sie ihm zu, ließ seine Hand los und schlang stattdessen ihren Arm um seine Taille, so dass er seinen über ihrer Schulter platzieren konnte, was mittlerweile noch leichter ging, war ein noch ein gutes Stück in die Höhe geschossen. Sanft und unbemerkt strich sie ihm über den Rücken und sie sahen sich zunächst im Raum um, bis Jack sie zielsicher zur Bar führte, wo er scheinbar jemanden gesehen hatte, den er kannte. Poppy sah zwischen als diesen großen Leuten gar nichts und war daher dankbar, dass ihre Begleitung alles in Blick behielt. An der Bar angekommen wurde sie auch schon direkt @Alice Riddle vorgestellt, von der sie bisher schon einiges gehört, die Ältere allerdings noch nicht nie gesehen, hatte. „Danke deins ist – blond blond- ja Dave, auch sehr schön. Entschuldige Tourette“, meinte sie und verzog das Gesicht ein wenig, war ja klar, dass Dave sich einmischen musste, kaum dass sie den Mund aufmachte. So viel zu einem guten, ersten Eindruck. „Kuchen ist immer – plopp - gut“, vom Alkohol ließ sie lieber die Finger, aber vielleicht bekam sie ja auch einfach ein Glas Wasser oder Saft. „Ich find die Beißer tatsächlich – Bolognese – immer noch recht gruselig, vor allem so – plopp - erstarrt“, man konnte ja irgendwie nie wissen, ob sie sich nicht doch noch bewegten, die Temperaturen mussten ja nur ein paar Grad höher gehen und zack…hatte man sie wieder an der Backe. Wortwörtlich. Bei jedem von Daves Einwürfen konnte man deutlich sehen, wie ihre Gesichts-und Nackenmuskulatur ihr nicht mehr gehorchte, was sie auf manche doch recht seltsam wirklen ließ.


>
————————————————» «————————————————
If I woke up and didn't have Tourette's syndrome, it would feel weird
——————— - not better or worse, just different. ———————

Elijah Magoro umarmt dich
zuletzt bearbeitet 01.01.2024 20:10 | nach oben springen

#7

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 19:20
von Lyanna Lockhart | 4.569 Beiträge

Hätte man Lyanna vor Monaten noch gesagt das sie einmal auf einer Hochzeit in der Paradise selbst sein würde - als Brautjungfer von ihre engen Freundin @Grace Murdock-Daniels, die dann auch noch den besagten Anführer @Brian Daniels heiraten würde. Sie hätte wohl lachend den Raum verlassen und die Person als verrückt bezeichnet. Aber hier war sie nun, genau all das war passiert. Man sollte es nicht falsch verstehen. Lyanna vertraute Grace, sie wusste was sie tat und wenn sie glücklich war, dann war es alles was die Dunkelhaarige wollte. Wenn sie diesen Brian gleichzeitig zu einem besseren Menschen machte - umso besser. Dennoch konnte Lyanna nicht ganz dieses merkwürdige Gefühl ignorieren, das merkwürdige Gefühl fehl am Platz zu sein. Doch Lyanna verzog deswegen keine Miene, sie blieb höflich zu den Leuten und versuchte sich für ihre Freundin zu freuen und sich zu amüsieren. Auch wenn Lyanna's Möglichkeiten sich zu amüsieren in ihren letzten Schwangerschaftsmonaten doch etwas eingeschränkt war. Sie hatte @Elijah Magoro überreden müssen seinen Plan sie in die Cottage zu bringen etwas nach hinten zu verschieben, denn dieser Tag war ihr wichtig gewesen. Sie war ihm auch dankbar das er ihr so entgegenkam und ihn begleitete, auch wenn sie wusste das Elijah nicht unbedingt ein freudiges Gefühl gehegt hatte hier her zu kommen. Es war für alle nicht leicht. Und auch wenn die Überwindung anfangs schwer war, war es der erste Schritt in die richtige Richtung - zumindestens aus Lyanna's Sicht. Die Trauung war jedenfalls schön gewesen und Lyanna hatte nun Zeit Elijah zu suchen, denn das Paar würde erstmal beschäftigt sein mit Glückwünschen und wollten sicherlich auch ein wenig Zeit unter sich genießen. Die Dunkelhaarige musste auch nicht lange suchen, sie wusste wo sie ihn finden würde. Meistens an einem Ort wo er zwar körperlich anwesend war aber in keinem Kommunikationsstrudel ertrinken musste. Lyanna war etwas erschöpft. Sie konnte mittlerweile nicht mehr so lange auf den Beinen stehen. Mit ihren Händen strich sie ihm sanft von hinten über die Schultern. "Gefunden. Du bist wirklich nicht gut darin dich zu verstecken." erinnerte sie ihn und ihre Hand fuhr automatisch zu ihrem runden Bauch. "Ich weiß das der oder die Kleine unbedingt noch ein Stück Kuchen brauch ... später" lächelte die Dunkelhaarige und ihr Blick glitt kurz zu @Jackson Marshall & @Poppy Bloom hinüber, die bei der jungen Alice saßen. Sie winkte den Dreien kurz zu ehe ihr Blick wieder bei Elijah hängen blieb.





Hear those bells ring deep in the soul

You want the acclaim, the mother of mothers. More poignant than fame or the taste of another.


Grace Murdock-Daniels stimmt dir zu!
Grace Murdock-Daniels setzt die Whisperermaske auf und stalkt dich
Elijah Magoro beschützt dich
Grace Murdock-Daniels lacht sich schlapp
Grace Murdock-Daniels umarmt dich
Grace Murdock-Daniels wählt dich zum Survivalpartner
Grace Murdock-Daniels liebt es abgöttisch
Grace Murdock-Daniels gibt dir den Sheriffhut
Grace Murdock-Daniels streckt dir die Zunge raus
Grace Murdock-Daniels findet das süß
Grace Murdock-Daniels gibt dir die Ghettofaust
Grace Murdock-Daniels schenkt dir eine Cherokee-Rose
nach oben springen

#8

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 19:41
von Jackson Marshall | 102 Beiträge

*lächelte Poppy dankbar an als diese ihm einen Arm um die Taille schlang und er legte seinen um ihre Schultern; er hatte gewusst, dass es die richtige Entscheidung war sie mitzunehmen, da sie ihm stets ein großer Halt war; aber ebenso auch, dass er @Elijah Magoro an der Bar sah; er wusste, dass @Alice Riddle ihm nie was tun würde, doch bei all den anderen war da immer noch die Angst, weswegen er sich durch seinen Sensei beschützt fühlte, auch wenn er nur entspannt in der Nähe an der Bar stand*
*musste automatisch lächeln als Alice scheinbar ebenso nervös wie er anfing zu plappern, so wie @Poppy Bloom es auch gerne mal tat; war wohl sein Typ Frau, plappernde, zuckersüße Blondinen, die ihm in dunklen Zeiten ein Licht waren, auch wenn nur Poppy es in sein Herz geschafft hatte, Alice blieb trotzdem eine gute Freundein, wenn auch geheime - bis jetzt*
*es freute ihn zugleich auch, dass Alice einfach drauf losredete und keine komische Stille entstand, die sie irgendwie überbrücken mussten*
Ja, wäre Poppy nicht mitgekommen, wäre ich wahrscheinlich auch zuhause geblieben.
*gab er dann zu und lächelte Alice dann jedoch an*
Aber ich wollte dich wiedersehen und auch, dass ihr beide euch mal kennenlernt.
*schließlich kannten alle seine Freunde Poppy schon, da durfte Alice nicht fehlen*
*er war Poppys Tourette schon gewohnt und es hatte ihn noch nie sonderlich gestört, selbst wenn Dave Dinge gesagt hatte, die Poppy und ihn gleichermaßen in Verlegenheit gebracht hatten; Dave gehörte einfach zu Poppy dazu, weswegen sollte es ihn also stören*
*drückte trotzdem kurz Poppy leicht an sich, damit sie sich ja keine Gedanken darüber machte, wie sie rüberkam, er fand sie super, also würde Alice sie sicher auch genauso schnell in ihr Herz schließen*
Habt ihr auch Bier?
*war zwar nicht unbedingt ein sehr formelles Getränk, aber es schmeckte ihm; er wollte sich auch nicht abschießen oder sowas, aber mit so vielem mit dem er konfrontiert wurde, würde er leichter klar kommen, wenn er minimal angetrunken war; ein Gedanken, den er nicht laut aussprach und auch niemals seinem Dad sagen sollte*
*hob dann kurz die Hand als @Lyanna Lockhart ihnen zuwinkte und er fand es irgendwie schön, dass die Kolonien zusammengekommen waren, obwohl sie solch eine Vorgeschichte hatten; komisch war es trotzdem und er fühlte sich trotzdem nicht sonderlich wohl, auch wenn gerade nur bekannte Gesichter um ihm herumstanden, die er mochte und auch liebte*
Ich finde den Gedanken auch irgendwie gruselig. Man muss sich nur vor Augen führen, dass die Beißer alle mal Menschen gewesen waren und eigentlich noch irgendwie leben. Aber trotzdem zu Eisstatuen festgefroren sind... Aber wenigstens verlief die Fahrt so ohne Probleme!
*ein kleiner Schauer fuhr über seinen Rücken, denn auch wenn die Untoten sie töten wollten und er keine Scheu hatte sie zu erlösen, blieben sie immer noch Menschen oder das, was von ihnen übrig geblieben ist*
*wechselte dann lieber das Thema*
Denkst du, da dein Dad und Grace nun verheiratet sind, dass du uns auch mal besuchen kommen kannst? Eventuell stimmt auch Dad zu. Wäre zumindest cool, wenn das machbar ist.
*auch wenn er seinem Dad dann erklären musste, dass er die ganze Zeit mit Alice schon befreundet war, was dieser womöglich nicht ganz so gut aufnehmen würde*


nach oben springen

#9

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 20:13
von Alice Riddle | 388 Beiträge

Sie konnte @Jackson Marshall verstehen, immerhin war das ein großer Schritt aber es freute sie das er hier war und vorallem das er sie auch sehen wollte und so auch gleich die Gelegenheit hatte Poppy kennenzulernen. Alice's Augenbrauen schoben sich ein wenig zu offensichtlich nach oben bei Poppy's Einwürfen durch Dave. Hatte sie so jemanden ja noch nie getroffen. Es schreckte sie jedoch nicht ab, es war schon fast so als hätte Poppy einen unkontrollierten Schluckauf und als sie einfach das Wort Bolognese random mit eingefrorenen Beißern verband konnte Alice nicht anders als zu kichern. Was sie aber schnell wieder einstellte. Schließlich lachte Jackson auch nicht darüber. Es war gewiss nicht lustig und Alice wollte auch nicht das @Poppy Bloom dachte sie mache sich über sie lustig. "Entschuldige" räusperte sie sich und war mehr als froh das Jackson nach Bier fragte. "Natürlich! Hier ist für alles gesorgt!" räusperte sie sich nochmal und winkte direkt den Barkeeper zu sich. "Poppy möchtest du auch was?". Nach der Bestellung wandte sie sich wieder den Beiden zu. Sie merkte schnell dass das Beißer Thema wohl kein passendes für eine Feier dieser Art war. Sie nippte wieder an ihrem Saft als sie bei Jackson's Vorschlag nur den Kopf anhob. "Ich denke all das hier war schon ein richtiger Schritt. Ich denke es wird nun einfacher und sicherlich sind beide nun offener bei solch einem Anliegen." Ihr Blick glitt nochmal kurz rüber zu dem Hochzeitspaar. "Aber eins nach dem anderen. Wir wollen doch nicht das der Bräutigam schon heute einen Herzinfarkt bekommt." schmunzelte die Blondhaarige


And the shrapnel digs in
my mind has not been silent since you
And I was strawberry picking, you were gathering ammunition to use

nach oben springen

#10

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 20:31
von Poppy Bloom | 171 Beiträge

Poppy redete teilweise ohne Punkt und Komma und versuchte alles im Leben so positiv zu sehen, wie nur möglich. War gerade für @Jackson Marshall zu Beginn eine deutliche Überforderung gewesen, dennoch konnte man behaupten, hatte ihre seltsame Art und Hartnäckigkeit sich am Ende ausgezahlt. Hätte sie sich von Anfang an von seiner schlechten Stimmung abschrecken lassen, hätte sie nie all die wundervollen Menschen kennengelernt, die ihr ihren Aufenthalt weit weg von ihrer Mutter so schön gestalteten. Mit Freunden fiel einem alles eben um einiges leichter. Poppy lächelte @Alice Riddle zu als Jack anmerkte, dass er gewollt hatte, dass die beiden sich kennenlernten. Sie lernte gerne neue Leute kennen, vor allem, wenn sie bereits so viel Positives über sie gehört hatte. Ihre Krankheit spielte, wie so oft, während ihres Gespräches wieder Alleinunterhalte und so nahm sie Alice ihr Lachen nicht krumm. „Ach was… muss dir - plopp - nicht leidtun. Manchmal kommt da echt - eine Aubergine - dummes Zeug raus“, meinte sie nur und musste an den Nachmittag denken, wo sich Jack beinahe ein Ei an den Kopf gehauen hatte. Oder den Abend, wo sie ihm eigentlich nur harmlos Popcorn anbieten wollte. Oder…. Auf die Frage nach den Getränken schaute sie zur Bar hinüber. Hinter dem Tresen standen eine ganze Reihe an Flaschen und Gläsern. Teilweise mit eingelegtem Obst, zumindest sah eh so aus. „Saft…wäre gut. Alkohol vertrag ich nicht so. Schnapsdrossel, gab sie zurück und wartete bis sie ihr Glas erhielt. „Ich bin eh gespannt, wie das nun - plopp - weitergehen soll…“, sie sah sich um, einige der Gäste hatten sich in Gruppen zusammengescharrt, manch einem Stand die Anspannung ins Gesicht geschrieben. Wiederum anderen wirbelten durch den Saal, als wäre es schon immer so gewesen. Kaum zu glauben, dass es hier vor nicht allzu langer Zeit noch Ärger gegeben hatte.


>
————————————————» «————————————————
If I woke up and didn't have Tourette's syndrome, it would feel weird
——————— - not better or worse, just different. ———————

nach oben springen

#11

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 20:37
von Lizzie Samuels | 149 Beiträge

Sie hatte erst einmal mit @Jay Austin und @Ronan Doyle abgehangen, in dem ganzen Chaos, welches sie absolut liebte, konnte sie niemals ihre Freundin @Lyanna Lockhart finden, die sie schon während der Trauung neben der Braut gesehen hatte. Jay hatte sie gerade so davon abhalten können, stürmisch aufzuspringen, um zu Lya zu laufen. Die beiden hatten sich schließlich viel zu lange nicht mehr gesehen. Nun aber, nach einer Kippe außerhalb der Cafeteria, ging sie wieder rein und wollte einerseits erst einmal @Vic de Burgh an der Bar einen Besuch abstatten. Den heißen Barkeeper durfte man schließlich nicht einfach ignorieren und sie musste ihm ihr schönes Kleid ja auch noch präsentieren. Ausnahmsweise war es mal edel und nicht aufreizend. Ebenso suchte sie aber auch gezielt nach Lyanna. Dei Bar hatte jedoch Vorrang, mit Alkohol ließ es sich immerhin besser suchen. Kam schlussendlich auch an. Erst konnte man ihr wohl sehr deutlich die Enttäuschung ansehen als sie Vic nicht an der Bar sah, wahrscheinlich machte er eine Pause. Doch so schnell ihre enttäusche Mimik kam, hellte sie sich wieder auf als sie Lyanna neben einem Riesen sah. Noch größer wurden ihre Augen, als sie den kugelrunden Bauch von ihr sah. "Lyaaaa!", quietsche sie dann auch schon und der Alkohol war sofort vergessen. Freudig hopste sie dan den Kiddies vorbei hin zu Lyanna und fiel ihr einfach um den Hals. "Ich hab dich so so so so sooo sooooo seeeehr vermisst!", plapperte sie dann auch und versuchte nicht die werdende Mama zu zerquetschen, eine Achtsamkeit, die man bei ihr nur sehr selten zu Gesicht bekam.


Lyanna Lockhart lacht sich schlapp
Lyanna Lockhart umarmt dich
nach oben springen

#12

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 20:49
von Jackson Marshall | 102 Beiträge

Auch wenn er davon ausging, dass Poppy und Alice sich verstehen würden, war er doch nervös. Selbst als Alice einfach munter, aber auch nervös drauf losplapperte, nahm es der Situation noch nicht wirklich die Spannung. Die erste Hürde war zwar geschafft, doch nachdem Dave sich zu Wort meldete, konnte er dann wiederum Alice die Unsicherheit ansehen. Eine, die Poppy der anderen Blondine gleich wieder nahm. Er selbst hatte anfangs auch oft gelacht oder gekichert, da manche Sachen von Dave abstrus waren, sei es durch die Wörter oder dem Zeitpunkt, wo er etwas einwarf. Doch irgendwann gewöhnte man sich einfach dran, sodass es einem nicht mehr wirklcih auffiel. Einzig wenn Dave neue Sachen losließ oder ganze Sätze droppte, musste Jackson immer mal wieder lachen oder antwortete Dave einfach direkt. Schließlich war er ein Teil von Poppy, den er auch nicht ignorieren wollte, sondern einfach nur akzeptierte. Als Poppy erwähnte, das Dave gerne mal dummes Zeug sagte, musste er augenblicklich auch an die Situation mit dem Popcorn denken, wo Dave einfach 'poppen' eingeworfen hatte bevor Poppy das Wort 'Popcorn' hatte aussprechen können. Durch so einen banalen Austausch der Wörter hatte sie ihn somit gefragt, ob er poppen wollte und nicht, ob er Popcorn wollte. Obwohl ihm das damals mehr als unangnehm und peinlich gewesen war, musste er nun jedoch schmunzeln als er daran dachte. Nachdem Poppy einen Saft bei Alice bestellt hatte, die die Bestellung weitergab, bekamen sie auch schon ihre Drinks und redteen dann über die Zukunft zwischen den Ridern und dem Paradise. "Ich fände es cool, wenn es irgendwann möglich ist.", meinte er dann zustimmend, auch wenn er wie @Alice Riddle dachte, dass es noch dauern würde: "Eventuell schaffen wir es trotzdem mal, mit oder ohne Bündnis, dass wir drei uns nochmal treffen?", fragte er dann an, schlussendlich konnten sie auch weiterhin heimlich außerhalb etwas unternehmen, wie zusammen in die Trampolinhalle gehen, wo er schon einmal mit @Poppy Bloom gewesen war.


nach oben springen

#13

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 21:01
von Elijah Magoro | 795 Beiträge

Die Bar war für Elijah definitiv ein Ort, an dem er sich wohler fühlte als sonst wo. Hier konnte er jederzeit einfach was trinken, wenn er nicht reden wollte, hatte aber viel im Blick. Er musste also in keinem Kommunikationsstrudel versinken, sondern konnte einfach nur... zuhören. Das, was er am liebsten tat.
Also lauschte er dem Gespräch der drei jungen Leute, es stellte sich heraus, dass die junge, blonde Dame die zuerst hier war, wohl Alice hieß. Kurz zuckte seine Augenbraue hinauf, als @Jackson Marshall dann nach Bier fragte, aber er verkniff es sich, etwas zu sagen. Vielleicht half es seinem Schützling auch, etwas leichter durch diese Situation zu manövrieren. Immerhin hatte Jackson definitiv keine gute Vergangenheit mit diesem Ort, schien er aber doch recht... vertraut mit Alice. Er sah die junge Frau definitiv nicht zum ersten Mal.
Gerade wollte er sich etwas vorlehnen, als er zwei Hänfe spürte, die über seine breiten Schultern strichen und er den Kopf wandte. Sofort erschien ein Lächeln auf seinen Lippen und er beugte sich kurz nach unten um Lyanna zu küssen. Der Blick des dunkelhäutigen Riesen wurde weich, als seine Frau mit ihrer Hand an den runden Bauch fuhr und er lächelte sanft.
"Keine Sorge, ich werde euch schon ein großes Stück Torte besorgen", versprach er @Lyanna Lockhart und legte eine Hand auf ihren Bauch, ehe er fortfuhr, "Du sahst wunderschön aus dort oben. Wie gerne ich meine Kamera dabei gehabt hätte um diesen Moment für immer einzufangen."
Elijah hob kurz den Blick, als Lyanna den drei jungen Leuten zuwinkte und sah wie Jackson zurückwinkte, was den ehemaligen Soldaten nur kurz lächeln ließ. Noch immer hielt er das Glas mit Whiskey in der Hand, welches er nun an die Lippen setzte und austrank. Dieser Whiskey war echt so verdammt weich.
"Die haben hier echt guten Whiskey...", murmelte er und seiner Frau würde auffallen, dass es ihm schwer fiel etwas positives über diesen Ort zu sagen. Immerhin wusste Lyanna genau, wie ungern er eigentlich hier war.
In dem Moment kam eine junge Frau auf Lyanna zu, ihren Namen quietschend und er unterdrückte den Reiz die ankommende Person sofort kampfunfähig zu machen. Sein Beschützerinstinkt war mittlerweile noch stärker ausgeprägt. Also ballte er nur seine Hand zur Faust und atmete gepresst aus, als er die Interaktion der beiden Damen beobachtete. Eine Umarmung war ja okay und er bemerkte auch, dass @Lizzie Samuels darauf achtete, Lyanna nicht einzuquetschen. Sein Blick lag auf den beiden Damen, aber noch immer hatte er das Gespräch der drei jungen Leute verfolgt. Es schien soweit alles gutzugehen. Wer allerdings diese junge Frau war, die Lyanna da so freudig und stürmisch begrüßte, wusste er nicht. Was ihn unzufrieden stimmte, er sich aber natürlich nicht anmerken ließ.




I'm the dead man in this war
You make me not feel like a man. Keep throwin' stones for while you can. I know myself and who I am. There are stories in these callused hands. I'm the dead man in this war. But, baby, I've been here before. There's beauty hidden in the gore.Yeah, I'm the dead man in this war. You threw me back into the fire.I screamed while your smile was gettin' wider, Demons and angels in my choir, Singin' about what I desire

Lyanna Lockhart lacht sich schlapp
Lyanna Lockhart umarmt dich
nach oben springen

#14

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 21:22
von Lyanna Lockhart | 4.569 Beiträge

Ihr Lächeln zog sich über ihr ganzes Gesicht als El ihr versprach ihr ein großes Stück Torte zu besorgen. Ihre Hand legte sich nur auf seine auf ihrem Bauch. "Es war gut dich mitzubringen." grinste sie ehe sie über ihren Bauch streichelte. "Er oder sie hat gerade auch als Dank getreten, hast du es gespürt?" Ihr Blick folgte seinem und sie wusste das er eigentlich nur mitgegangen war um auf die Dunkelhaarige aufzupassen. "Entspann dich El. Du erstichst ja am Ende noch jemanden mit deinen Blicken. Ich bin mir sicher die Verschwörungstheorien haben heute Pause." versuchte sie den Dunkelhaarigen etwas zu beruhigen ehe sie verlegen zur Seite blickte. "Ach was." winkte sie nur ab. "Ich hab mich wie eine vollgestopfte Gans gefühlt und sehe auch so aus. Ich fühle mich immer noch als hätte ich ein riesiges Bettlaken als Kleid und ich glaube meine Füße platzen mir gleich aus den Schuhen. Aber sonst kann ich mich nicht beschweren." grinste Lya nur sarkastisch und ihr Blick fuhr kurz zu dem Whiskey Glas, welches Elijah leer trank. "Schon viel besser." grinste die junge Frau wieder als @Elijah Magoro sich doch zu einem Kompliment rang. Es könnte besser sein aber auch schlimmer aber letztendlich konnten sie das Beste daraus machen. Sie wollte sich gerade neben den Dunkelhaarigen setzen um ihre müden Beine auszuruhen, da vernahm sie trotz des Geräuschpegels der Umgebung einen schrillen Ton, der ihren Namen schrie. Gerade als sie sich umdrehte, spürte sie auch schon die dünnen aber doch starken Arme, welche sie in den Arm schloss. Lyanna brauchte einen Moment um zu realisieren das es sich um @Lizzie Samuels handelte. "Lizzie?!" kam es nur aus der Dunkelhaarigen verwirrt heraus. "Was machst du hier? Ich dachte du wärst .... - weg mal wieder." Ihr letztes Widersehen war schließlich schon lange her und sie hätte am wenigsten damit gerechnet sie hier wieder zu treffen, noch das die Paradise ihr Einlass gewähren würde ... ohne es im negativen Sinne zu meinen. "Ich bin froh das es dir gut geht und ich hab dich natürlich auch vermisst aber gleich nicht mehr wenn ich mein Gleichgewicht verliere." tätschelte sie ihren Rücken und schob sie lieb von sich ehe sie Elijah's Blick von der Seite spürte. Lyanna räusperte sich nur. "Lizzie das ist El - El das ist Lizzie." Sie hoffte das von beiden Seiten nun keine unangenehme Aussage war. Kannte El Lizzie als Mädchen, das die Beißer nicht für böse hielt.





Hear those bells ring deep in the soul

You want the acclaim, the mother of mothers. More poignant than fame or the taste of another.


Elijah Magoro beschützt dich
nach oben springen

#15

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 01.01.2024 22:58
von Lizzie Samuels | 149 Beiträge

Klebte dann ziemlich schnell an Lyanna und wollte sie am liebsten nicht mehr loslassen. Ihr Grinsen wurde breit als Lyanna sie erkannte und ihren Namen nannte. Als ihre Freundin wissen wollte, was sie an dem Ort machte, erklärte sie auch ohne Umschweife: "Ich lebe hier. Mit Curti Burti hab ich Negan gesucht, nachdem der Zoo gefallen ist, und ihn gefunden. Seitdem bin ich hier. Du bist doch zu den Bikern gegangen?", stellte sie nun die Gegenfrage, ihr letzte Stand war schließlich, dass @Lyanna Lockhart nur bis zu den Toren gegangen war. Man musste sich jedoch nur den Bauch vor Augen rufen, um zu wissen, dass sie definitiv zu dem Typen gegangen war. Wahrscheinlich der grummelige Riese, der sie so anstarrte. "Okiiii!", meinte sie dann nur als Lyanna von sich gab, dass sie bald kein Gleichgewicht mehr haben würde, hielt dann aber weiter ihre Hände fest und hibbelte auf der Stelle auf und ab, nach vorne und hinten und von links nach rechts. So zeigte sie nun einmal ihre Freude, durch pure Hyperaktivität, zumal sie sowieso nie still sitzen konnte. "El?!", harkte sie nach, der Name kam ihr bekannt vor, sie vergaß nur oft sehr viel, doch sie war überzeugt davon, dass er der Lyannas Freund oder so was. Oder zumindest der Vater des Kindes, so wie sie sich miteinander verhielten. "HI!!!", kicherte sie dann und warf sich dann einfach @Elijah Magoro in die Arm. Er war schließlich irgendwie scheinbar Familie und wer wollte nicht so einen Riesen umarmen, da fühlte man sich direkt geborgen. Bei ihm passte sie auch nicht mehr auf, niemanden zu quetschen, sondern gab trotz ihrer eher zierlichen Gestalt eine saftige Umarmung. "Ist er der Papa? Wenn ja, dann müsste ihr mir so einiges erklären! Wie geht sowas?", plapperte sie dann einfach drauf los, während sie wieder von Elijah ablies und nahm wie immer kein Blatt vor den Mund, da sie einfach nicht länger als keine Sekunde darüber nachdachte, was sie von sich gab. Dann deutete sie auf Elijahs Gestalt und dann Lyannas: "Weil... Hallo? Platzt du nicht während ihr Sex habt? Oder ist nicht alles so groß? Und ist es wie bei Hunden? Dass eigentlich größere Hunde keine kleineren schängern dürften, da ihr Bauch sonst platzt? Bitte platz nicht! Ich will nicht, dass du platzt!"


Elijah Magoro lacht sich schlapp
nach oben springen

#16

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 03.01.2024 10:31
von Brian Daniels | 209 Beiträge

Nun, dass es Brian absolut nicht gefiel, dass so viele Fremde hier waren, zeigte der frisch Vermählte kein Stück. Stattdessen hatte er den ganzen Tag schon ein Lächeln auf den Lippen und konnte die Augen kaum von seiner wunderschönen Frau nehmen. Der langhaarige Schneider hatte ganze Arbeit geleistet, auch wenn es den Anführer verwunderte, dass er diesen Auftrag angenommen hatte. Ihr erstes Zusammentreffen endete nicht gut, was wohl nicht gerade für gute Stimmung gesorgt hatte. Tatsächlich war der Schneider vor der Hochzeit schon einmal da gewesen, auch wenn er sehr gehetzt gewirkt hatte. Nun, Brian wusste was in den Zellen geschah, weswegen es ihn nicht unbedingt verwunderte. Aber @Grace Murdock-Daniels brachte wohl das Gute in ihm hervor, denn er hatte sich bei dem Balaner sogar entschuldigt. Zusätzlich hatte er bei dessen Besuch @Yassen Rakov weggeschickt. Auf der Feier war dies nun nicht möglich, weswegen er hoffte, dass genug Leute hier waren, dass sie sich nicht über den Weg liefen.
Es war eine schöne Feier und viele Leute kamen, um ihnen zu gratulieren. Seine Grace hatte viele Freunde, was sicherlich an ihrem warmherzigen Wesen lag. Etwas, was Brian wirklich an ihr liebte. Sanft gab er seiner Frau einen Kuss auf die Schläfe, als sie einen Moment für sich allein hatten. Lächelnd reichte er ihr ein Glas Wein. „Du siehst wunderschön aus!“, lächelte er. Das hatte er heute wohl schon hundertmal gesagt. „Bist du glücklich, dass alle hier so friedlich sind?“, erkundigte er sich.



//Ich werde versuchen öfter hier auch was zu hinterlassen
Für alle zur Info wer von meinen Chars hier ist:

Seth begleitet natürlich seine @Lexie Murdock

Jace ist mit @Jackson Marshall und @Alena Marshall hier. Seine Zauberhafte @Lucia Marshall begleitet ihn hoffentlich?

Duo ist auch hier, begleitet von @Dean Morris. Allerdings wird er immer noch etwas gehetzt wirken und immer Ausschau nach @Yassen Rakov um ihm ganz weit aus dem Weg zu gehen

Ray steht seiner besten Freundin natürlich bei uns ist ebenfalls da.

Genauso wird Negan ebenfalls da sein, ist Grace doch irgendwie eine Tochter für ihn. Außerdem muss er @Catherina Smith und @Sergio Miguel Vargas im Blick behalten.

Dann wisst ihr auch bescheid, wenn ihr von meinen Chars sehen könntet XD



Grace Murdock-Daniels sagt: "fühlt sich gut an, hört sich gut an"
Catherina Smith sagt: "I ain't nobody's bitch!"
Lucia Marshall und Grace Murdock-Daniels stimmen dir zu!
Grace Murdock-Daniels backt dir einen Keks
Grace Murdock-Daniels klaut für dich einem Zombie den Ehering
Grace Murdock-Daniels sagt: "Wir haben noch 11 Kondome!"
Grace Murdock-Daniels schnurrt so laut wie ein Tiger
Grace Murdock-Daniels setzt die Whisperermaske auf und stalkt dich
Grace Murdock-Daniels macht ein Polaroid davon
Grace Murdock-Daniels beschützt dich
Grace Murdock-Daniels lacht sich schlapp
Catherina Smith und Grace Murdock-Daniels umarmen dich
Grace Murdock-Daniels wählt dich zum Survivalpartner
Sergio Miguel Vargas läuft schneller weg als vor einer Horde
Lucia Marshall und Grace Murdock-Daniels lieben es abgöttisch
Grace Murdock-Daniels gibt dir den Sheriffhut
Grace Murdock-Daniels will mit dir im Meer baden
Grace Murdock-Daniels trinkt einen Met drauf
Grace Murdock-Daniels bringt dir eine der sieben Todsünden näher
Grace Murdock-Daniels teilt die letzte Ration mit dir
Grace Murdock-Daniels würde das eigene Leben für dich riskieren
Catherina Smith und Grace Murdock-Daniels finden das süß
Grace Murdock-Daniels küsst dich
Grace Murdock-Daniels findet du bist das Licht in der Dunkelheit
Grace Murdock-Daniels schenkt dir eine Cherokee-Rose
Grace Murdock-Daniels will dich für immer behalten
Sergio Miguel Vargas braucht eine Kippe
nach oben springen

#17

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 03.01.2024 14:45
von Grace Murdock-Daniels | 397 Beiträge

Nach der Trauung sind erst noch eine kurze Weile die Trauzeugen bei ihnen geblieben bis dann die Horde an Menschen alle nacheinander ihnen gratulieren wollten und sie noch einmal mehr im Fokus standen. Sanft drückte sie jedoch erst einmal @Lyanna Lockhart Hand und lächelte sie dankbar an. Sie wusste nur zu gut wie anstrengend es war hochschwanger herumzustehen, weswegen sie mit dieser kleinen Geste Lyanna zeigen wollte, das sie es absolut verstand, wenn sie sich zurückzog. Kurz bekamen auch noch @Elea Shay Marshall @Duo Maxwell - welchem sie zum tausendsten Mal für ihr Kleid dankte - und @Raymond Richardson ein Küsschen auf die Wange, dann widmete sich Grace wieder voll und ganz ihren anderen Gästen, die dem frisch vermählten Ehepaar gratulieren wollten. Doch eigentlich war dieser Satz eine Lüge, denn so ganz konnte sie sich nicht auf die Gratulationen konzentrieren. Immer wieder glitt ihr Blick zu ihrem Mann - sie konnte es selbst kaum fassen, dass er nun ihr Mann war - und sie lächelt ihn an und suchte ständig irgendwelchen Körperkontakt, wie das sie sich leicht an ihn lehnte, sanft seine Hand drückte oder einen Kuss einforderte. Umso breiter lächelte sie dann auch noch als er ein Kompliment macht und ihr einen Kuss einfach so auf die Schläfe drückte und sie konnte ihr Glück kaum fassen. "Ich bin gerade einzig und allein wegen dir glücklich!", schmunzelte Grace und man merkte ihr an, dass sie einfach auf Wolke Sieben schwebte, antwortete dann jedoch auch richtig auf seine Frage: "Überglücklich. Es ist schön zu sehen, dass trotz allem was geschehen ist, sie einander eine zweite Chance geben!" Sie deutete leicht Richtung Bar und wieß ihren Mann @Brian Daniels auf etwas hin: "Selbst deine Tochter @Alice Riddle und Jackson scheinen miteinander zu reden.", strahlte sie ihn an und fand es einfach nur wunderbar. Denn selbst wenn ihre Generation womöglich nicht über ihren Schatten springen konnte, so gaben deren Kinder ihnen am Ende den nötigen Schubs, damit der unausgesprochene Frieden, der gerade herrschte, auch offiziell zwischen ihnen ausgemacht wurde. Das Glas Wein nahm sie an, doch trank nichts davon. Es waren nun fast schon drei Monate her, dass sie ihre Tage nicht bekommen hatte und nach ihrer letzten Schwangerschaft hatte sie es nicht übers Herz gebracht, selbst Brian davon zu erzählen, bis die drei ersten Monate vorüber waren. Schließlich hatte sie ihr Kind verloren und ihrem Mann wollte sie keine Hoffnungen machen, wenn sie nicht wusste, ob ihr Körper dieses Mal stark genug war. Doch heute war der perfekte Tag es ihm zu erzählen, jedoch in einer ruhigen Minute, wo sie nur zu zweit waren.


Brian Daniels und Elea Shay Marshall sagen: "fühlt sich gut an, hört sich gut an"
Brian Daniels klaut für dich einem Zombie den Ehering
Brian Daniels, Elea Shay Marshall und Duo Maxwell beschützen dich
Brian Daniels und Elea Shay Marshall umarmen dich
Brian Daniels wählt dich zum Survivalpartner
Brian Daniels liebt es abgöttisch
Elea Shay Marshall würde das eigene Leben für dich riskieren
Elea Shay Marshall findet das süß
Brian Daniels küsst dich
Brian Daniels findet du bist das Licht in der Dunkelheit
Brian Daniels und Elea Shay Marshall wollen dich für immer behalten
nach oben springen

#18

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 03.01.2024 21:48
von Adrian R. Montgomery | 124 Beiträge

„Im Ernst, du findest das kein Stück kitschig?“, verdutzt sah er zu seiner Schwester herab, welche nicht aufhören konnte von der Hochzeit zu schwärmen. Die beiden Geschwister standen mit ihren Gläsern an einem Stehtisch, von wo aus man den verzierten Raum und all die Gäste gut beobachten konnte. Beide Gläser waren mit Wasser befüllt, was es für Adrian etwas leichter machte. Seine Schwester nahm Rücksicht auf sein Alkoholproblem und er selbst hatte auch bei solch einem Anlass nicht die Absicht einen Tropfen zu trinken. Dennoch verspürte er eine gewisse innere Anspannung, seit sie hier im Raum angekommen waren. „Ich mein ich freue mich für die beiden, aber wie man all diesen Krimskrams und die Menge an Leuten hier toll finden kann ist mir ein Rätsel.“ Manchmal konnte er das Stänkern nicht lassen. Charly war seine Art gewohnt, aber wollte sich diesen Abend nicht von ihm verderben lassen. Stattdessen nahm sie ihr Glas, verabschiedete sich grinsend bei ihm und eilte in Richtung Tanzfläche. „Tret bloß keinem armen Kerl auf die Füße“, rief er ihr hinterher und nahm daraufhin einen Schluck aus dem Wasserglas. Lächelnd sah er zu, wie sich seine Schwester amüsierte. Er hatte es @Grace Murdock-Daniels und @Brian Daniels zu verdanken, dass er wieder mit ihr vereint war, also freute er sich wirklich, dass er die beiden nun ebenso glücklich sehen konnte. Der Dunkelhaarige lehnte sich mit dem Arm am Tisch an und fing an die anderen Menschen auf der Feier zu beobachten. An der Bar konnte er @Alice Riddle entdecken, welche sich mit ihm fremden Gästen unterhielt. Der Tag musste für sie sicher aufregend sein, immerhin war ihr Vater der Bräutigam. Er lächelte ihr kurz zu und hob sein Glas, um aus der Ferne anzustoßen. Etwas weiter drüben erkannte er eine Frau wieder, bei der es sich um die Brautjungfer von Grace handelte. Sie war ihm bereits in der Kirche aufgefallen und stand jetzt mit einem deutlich größeren Mann zusammen. Dieser war wohl ebenfalls zu Gast hier im Paradise. Kurz hielt er Ausschau nach einer Person, die er ebenfalls in der Kirche bemerkt hatte. Wenn seine Erinnerung ihn nicht trübte, handelte es sich dabei um @Duo Maxwell , einen Geist der Vergangenheit aus New York. Überraschen würde es ihn nicht, immerhin war @Catherina Smith ebenfalls hier im Paradise. Allerdings hatte er ihn bisher seit der Kirche nicht wieder gesehen. @Scott Daniels hatte er ebenfalls noch nicht wieder gefunden. Jeder hier schien Spaß zu haben und das Ereignis zu genießen, vielleicht wirkte ja der Sekt etwas ein. Adrian seufzte auf und spielte mit seinem leeren Glas in der Hand „Hervorragend, so viele Menschen hier und ich kann mir das Ganze nicht mal schön trinken.“ Daraufhin stellte er das Glas ab und lockerte seine Krawatte etwas. Er kramte einen Zahnstocher aus seiner Hosentasche hervor und ging kurz nach draußen in die Kälte, um frische Luft zu schnappen.



Catherina Smith setzt die Whisperermaske auf und stalkt dich
Grace Murdock-Daniels umarmt dich
Grace Murdock-Daniels liebt es abgöttisch
Grace Murdock-Daniels findet das süß
Catherina Smith gibt dir die Ghettofaust
Catherina Smith schleicht um dich herum
nach oben springen

#19

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 04.01.2024 13:41
von Elea Shay Marshall | 388 Beiträge

Die Trauung, war unglaublich schön gewesen. Elea selber, war schon eine Weile vor dem Rest ihrer Familie angereist, da sie ihre Rolle sehr ernst nahm und ihrer Freundin vor allem zur Seite stehen wollte. Und so schnell wie am Ende der Hochzeitstag kam, so schnell fand sie sich mit Trauzeugen, Brautjungfern und dem bis über beide Ohren strahlenden Brautpaar einen Augenblick noch alleine nach dieser, ehe der Rest gratulierte und sich Elea dann etwas in den Hintergrund zog.
Noch, war es irgendwie seltsam, nach allem was in der Vergangenheit passiert war, nun im Paradise zu stehen und bei einer Hochzeit Gast zu sein. Trotzdem hatte sie, als sie die Einladung bekam, nicht einen Moment gezögert, diese Anzunehmen. War es schließlich nicht irgendjemand der heiratete, sondern Grace. Sie verband mit ihr so viele schöne Erinnerungen, dass es einfach außer Frage stand, auf die Hochzeit zu gehen. Schließlich, kam die Flut der Gäste und Elea blickte sich um. Solche Feste, liebte sie auch bei den Ridern auch, wenn die Hochzeit von Jace und Talinda schon eine Weile her war und am Ende auch nicht gehalten hatte. Er war auch schließlich der Erste, welchen sie von ihrer Familie erblickte. Gemeinsam mit Lucia. Für die Marshall noch immer ungläubig, sie wieder an der Seite von ihrem Bruder zu sehen jedoch wünschte sie ihnen, das sie den Weg zueinander wieder fanden. Allein für Alena und Jackson. Letzteren, hatte sie auch schon erblickt, mit der blonden Poppy, was sie zum schmunzeln brachte. Es tat gut, ihren Neffen so zu sehen und auch, wenn sie noch nicht die Gelegenheit hatte, Poppy näher kennenzulernen, so hatte sie diese in ihr Herz geschlossen einfach nur, weil sie Jackson gut tat.
Suchend, mit einem Glas Sekt in der Hand, welches sie sich von einem der Tische genommen hatte, blickte sie sich zwischen den Menschen um. Ihr fehlte noch immer ihre Nichte, welche sie noch nicht in der Menge ausmachen konnte. Sicher, würde sie diese aber auch bald sehen. Bis dahin, nippte sie einfach nur an ihrem Glas, schaute sich um und war dankbar und erstaunt gleichzeitig, dass nun alle zusammen feierten, wo sie sich doch vor einiger Zeit noch töten wollten und Elea hoffte einfach nur, dass diese Hochzeit wirklich ein Schritt in ein miteinander der Kolonien wurde.






nach oben springen

#20

RE: Die Hochzeit von Brian Daniels & Grace Murdock-Daniels

in Kolonie-Events Archiv 07.01.2024 15:36
von Scott Daniels | 177 Beiträge

Natürlich hatte ich den ganze Trubel der Vorbereitungen mitbekommen und dennoch wusste ich nicht was ich davon halten sollte. Selbstverständlich wollte ich das mein Dad glücklich war und Grace schien genau das bei ihm zu bewirken. Aber ich kam nicht umhin mir vor zu machen das er, lächerlicherweise, irgendwo nun eine neue Familie hatte. Auch wenn die Kinder von Grace wirklich sehr aufgeweckt waren. Ich kam sehr gut klar mit ihnen, was es noch etwas verwirrter machte. Dennoch wollte ich nichts gegenteiliges machen um diese Festlichkeiten zu stören. Hatte ich mir zumindest fest vorgenommen und es war gut das ich in der Kirche eng an eng saß und so meine Bewegungen eingeschränkt waren. Wohl gemerkt war es so auch geplant. Ein großer Romantiker war ich nicht, weshalb die Zeremonie zwar bilderbuchmäßig verlief, mir aber keine Träne entlockte. Wie bei ein paar anderen Damen. Brian sah so glücklich aus das es mir die Sprache verschlug. Ich hatte mir immer etwas anderes vorgestellt, jedoch war nie auch nur eine meiner schlechten Vorahnungen eingetroffen. Im Trubel hatte ich Alice dann verloren, als wir zur Cafeteria gewandert waren. Irgendwie war es da schon anstrengend so viele Leute zu begrüßen. Zwar empfand ich das Paradise nicht als klein, aber mit den ganzen Gästen hier, kam einiges zusammen. Und ich war selbst nervös bei so vielen fremden Menschen. Es war etwas anderes als hier mit alles zu essen. Es war nahezu vollgestopft. Als ich dann @Adrian R. Montgomery wieder in der Menge erkannte, musste ich trotzdem unbemerkt seufzen. So viel zu einer Warnung. Aber ich hätte wohl das selbe getan um meine Familie wieder zu finden. Er wandte sich gerade ab und lief an die frische Luft, davon wollte ich ihn nicht abhalten. Der Abend würde noch eine Weile dauern. Angespannt wurde ich erst als ich so viele Leute von den Ridern samt dessen Oberhaupt wieder sah. Obwohl ich nicht davon ausging das sie hier waren um Ärger zu machen. Soweit ich mich erinnern konnte, waren sie alle Grace gut zugewandt. Erleichtert wurde ich schlagartig als ich @Alice Riddle endlich fand. Gott sei Dank! Sie war zwar meine Schwester, aber als Begleitung für den heutigen Abend einfach nur perfekt. Bei ihr würde ich es mich nicht wagen irgendwas zu machen. Kannte ich die Zwei mit denen sie gerade sprach? Zumindest der Junge dürfte mir bekannt sein. Immerhin war er länger hier gewesen als ihm lieb war. Mit @Jackson Marshall hatte ich wohl nicht gerechnet. Auch wenn ich ihn nicht so gut kannte wie wohl Alice. Ich räusperte mich höflich als ich zu der kleinen Gruppe trat und senkte leicht den Kopf um alle gleichermaßen zu grüßen. "Du warst etwas schneller als ich." Damit wandte ich mich meiner Schwester zu und hob die Brauen etwas an, damit sie wusste das ich mal wieder keinerlei Peilung hatte. Aber wie sie mir aufgetragen und wie ich versprochen hatte, steckte ich in einem Anzug der etwas hermachte und Brian mit Sicherheit auch zusagen würde. Ohne Alice würde ich vermutlich irgendwo in einer Ecke stehen und hoffen das ich mich mit wem hier aus dem Staub machen konnte. Die Kletterausrüsteung von @Yassen Rakov wäre jetzt äußerst praktisch. Um diesen Drang nicht nachgehen zu können legte ich eine Hand auf die Schulter von Alice und verließ mich einfach, und wie so oft, auf sie.



" A m  I  g o i n g  t o  r e g r e t  t h i s ? "  ~  " P r o b a b l y . . . "

nach oben springen

disconnected Survive Talk Überlebende Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen