Avatar CSS Template

DAS TEAM STEHT EUCH STETS FÜR RAT & TAT BEI SEITE. DU HAST FRAGEN ODER GAR EIN ANLIEGEN? KEIN PROBLEM!

WELCOME SURVIVOR

The Walking Dead | Endzeit RPG | FSK 18 | Orts- und Szenentrennung | Freecharakter

Wir sind ein seid 2013 – bestehendes Endzeit Forum angelehnt an die Serie AMC's The Walking Dead. Die AMC-Serie dreht sich um eine Gruppe von Menschen, die sich plötzlich in einer postapokalyptischen Welt wiederfinden, die von Zombies übersät ist. Überleben heißt nun das oberste Gebot der Stunde. Alles hat damit angefangen als Rick Grimes aus dem Koma erwachte und sich in einer Welt voller Untoten zurecht finden musste und nach seiner Familie suchte. Ab dann begann ein Leben voller Ereignisse, die einen Menschen ewig prägen würden. Höhen und Tiefen, welche immer wieder eintraten. Die Story von TWD verläuft aktuell bei uns bis zu Negan's Gefangenschaft, ab dann handeln wir frei nach bestimmten Ereignissen und der Endzeitthematik. Aufgeteilt in vier, verschiedenen Kolonien und einzelnen Gruppen bieten wir Abwechslung und Spannung für jeden Seriencharakter und Freecharakter. Auch Charaktere aus den Schwesternserien AMC's Fear The Walking Dead & AMC's The Walking Dead: World Beyond sind bei uns mit angepasster Storyline spielbar. Egal wie du dich entscheidest – Dein Kampf gegen die Untoten und Lebenden erwartet dich hier.
CSS Template

STAY AS LONG AS YOU LIKE


#1

Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 11.03.2021 16:21
von The Walking Dead Team | 2.514 Beiträge

GOT A QUESTION?
W E R D E • E I N • T E I L • V O N • U N S



Du hast Fragen bevor du dich bewerben möchtest? Dann kannst du diese hier stellen! Wir werden dir so schnell wie möglich antworten!


zuletzt bearbeitet 11.03.2021 17:52 | nach oben springen

#2

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 12.03.2021 13:23
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hey.

Bevor ich ein Teil von eurem schönen Board werde, hätte ich noch ein paar Fragen.
Ich schwanke derzweit zwischen einem Freechara und Mika Samuels. Ich habe gelesen, dass Dove nur ein Vorschlag ist und auch ein anderer Avatar verwendet werden kann/darf?! Mir würden tatsächlich eher Madelaine Petsch, Camila Morrone oder Jenny Boyd vorschweben, die sich auch ganz prima mit meiner Idee kombinieren lassen würden. Vielleicht könntet auch ihr euch mit diesen Mädels anfreunden? Wobei diese Frage nicht nur an die Teamies, sondern auch an ihre Schwester Lizzie geht, haha. Mich würde außerdem interessieren, wie alt die beiden Mädels derzeit sind. Falls ihr es irgendwo erwähnt habt, habe ich es vermutlich überlesen. Zu meiner Verteidigung... ich habe meine Brille nicht auf.


Ivar O Bryan und Daryl Dixon finden das nice
1 Mitglied kümmert sich drum!
1 Mitglied hat dich im Auge
1 Mitglied trinkt darauf einen
nach oben springen

#3

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 12.03.2021 13:35
von Ivar O Bryan | 1.912 Beiträge

Hallo lieber Gast ^^

Freut mich zu sehen, dass jemand Mika Samuels Interesse hat.
Der Avatar "Dove Cameron" ist wie du schon bemerkt hast nur ein Vorschlag, also hast du die freie Wahl. Vor zwei Tagen hat sich jedoch schon jemand in den Suchanzeigen mit "Madelaine Petsch" gemeldet, weswegen ich dich bitten würde dem anderen Gast bei ihr den Vortritt zu lassen

Da ich selbst Lizzie auch spiele, kann ich ihr bezüglich auch gleich die gewünschten Infos geben ^^
Aktuell ist Lizzie 20 Jahre alt, wird aber im Laufe des Jahres noch 21. Wenn ich mich recht erinnere, ist Mika zwei Jahre jünger also dann 18 Jahre alt. Und keine Sorge, du hast die Infos nicht überlesen, wir haben die nirgends stehen
Jenny Boyd fände ich als Avatar sehr passend für Mika, würde gut mit dem Avatar Taylor Momsen bei Lizzie harmonieren. Doch die schlussendliche Entscheidung bleibt dir natürlich überlassen ^^

Bei weiteren Fragen, scheu dich nicht sie zu stellen, ich werde da sein und sie dir beantworten ;)

LG Ivar & Lizzie, die sich über ihre Schwester freuen würde


nach oben springen

#4

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 12.03.2021 13:55
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Bevor ich dich mit weiteren Fragen überhäufe, würde ich dich bitten, mir Jenny Boyd zu reservieren. Ich bin mir nämlich leider noch nicht so ganz sicher, ob ich es schaffe, heute noch meine Bewerbung fertig zu machen.

Wäre es möglich, dass du mir deine Story zukommen lässt oder mir einfach schnell verrätst, in wie weit du Mika noch mit einbezogen hast? Ich möchte ungern etwas thematisieren oder gar beschließen, was weder in deinem Interesse ist, noch zu deiner Story passt.

Außerdem würde mich noch interessieren, ob ein Probepost aus Charasicht benötigt wird. Zwar handelt es sich dabei um einen Seriencharakter, jedoch ist dieser ja bereits sehr früh verstorben. Und da sie kein Kind mehr ist, so, wie in der Serie, hat sich ihr Charakter und Verhalten als solches sicherlich etwas verändert. Sollte dennoch einer erwünscht sein, werde ich diesen selbstverständlich abgeben. Ich wollte mich nur vergewissern, haha.


1 Mitglied kümmert sich drum!
nach oben springen

#5

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 12.03.2021 14:19
von Ivar O Bryan | 1.912 Beiträge

Bitte bitte und gern geschehen ^^

Jenny wurde jetzt für dich bis zum 15.03 reserviert.

Hier ist ihre Story:

Lizzie Samuels wurde als erstes Kind der Familie Samuels in Durham, North Carolina geboren. Zwei Jahre später kam ihre kleine Schwester Mika auf die Welt. Zusammen erkundeten sie die Welt und auch der kleine Altersunterschied trennte sie in der Vorschule nicht voneinander. Sie waren Schwestern und Freundinnen zugleich, die perfekte Beziehung von Geschwistern, die man sich als Elternteil wünschen konnte.
Doch obwohl alles nach dem perfekten Leben aussah, zeigte Lizzie Verhaltensweisen, die auffallend gar beängstigend waren. Ihre Schwester hatte beobachten können, wie Lizzie heimlich die Nachbarskatze getreten hatte, obwohl das Tier ihr nichts getan hatte. Und auch in der Schule trat dieses Verhalten auf. Allerdings nicht gegen wehrlose Tiere sondern Mitschüler, die Lizzie provozierte und anschließend auch schlug. Des weiteren faszinierte Blut das Mädchen sehr, weswegen sie einmal sich absichtlich in den Finger schnitt und einfach nur das Blut anstarrte. Wenn man sie auf ihre Verhalten ansprach wurde sie wütend, fühlte sich missverstanden und blockte ab. In manchen Fällen artete die Situation aus. Lizzie grifft sogar ihre Eltern an und nur ihre Schwester konnte sie beruhigen, indem sie Lizzies Fokus auf einen naheliegenden Gegenstand lenkte.
Bevor die Familie dieses Verhalten bei einem Psychologen analysieren und behandeln konnte, trat ein weiteres Problem in ihr Leben. Menschen, die eigentlich hätten tot sein sollen, erwachten wieder zum Leben und griffen die Überlebenden an. Wollten sie zerfleischen und zu einem von ihnen machen. Für alle ein erschreckendes Bild, wenn man dies zum erstes Mal sah. Doch nicht für Lizzie. Diese untoten Menschen faszinierten das damals zehnjährige Mädchen, sodass sie die Gefahr, die von den Viechern ausging, nicht mehr bemerkte. Immer wieder brachte das neugierige Verhalten gegenüber der Toten die Familie in Schwierigkeiten und auch in Gruppen kamen sie nur schwer rein, wenn Lizzie dieses Verhalten an den Tag legte und den Beißern zu winkte, mit ihnen redete oder ein totes Tier aus der Gegend ihnen geben wollte.
Nach einem Jahr kam es wie es kommen musste und Lizzie konnte unbemerkt in die Nähe eines Beißers und spielte mit ihm. Gerade als der Untote sie fast erwischt hatte – Lizzie sah es immer noch als Spiel – schritt ihre Mutter ein, tötete den Beißer und konnte verhindern, dass ihre Tochter gekratzt oder gebissen wurde. Allerdings wurde sie stattdessen tödlich gebissen. Anstatt Hilfe zu holen wartete das Mädchen darauf, dass ihre Mutter wiederkam. Bevor ihre Mutter erwachte, kamen Ryan und Mika zu ihnen. Beide waren sofort aufgelöst als sie sahen was passiert war. Doch Lizzie war optimistisch, dass ihre Mutter in anderer Gestalt zu ihnen zurück kommen würde. Bevor sie jedoch ihre Theorie erklären und beweisen konnte, erlöste Ryan seine Frau und zerstörte somit Lizzies Hoffnung darauf ihre Mutter wiederzusehen. Zum ersten Mal zeigte sie ihrer Familie eine normale Reaktion auf ein Ereignis und fing an zu weinen, da sie ihre Mutter nicht mehr wiedersehen würde.
Statt ein schlechtes Gewissen zu entwickeln, da ihr leichtsinniges Verhalten zu dem Tod ihrer Mutter geführt hatte, klammerte sie sich weiterhin an die Illusion, dass die Untoten auch nur Menschen waren. Sie waren krank, aber wenn man genau hinhörte und sich um sie kümmerte, so könnte man den früheren Menschen wiederentdecken und hervorholen. Dieser Gedankengang verfestigte sich nach und nach.
Kurz nach dieser Tragödie traf die nun dreiköpfige Familie auf ein paar Menschen des Governor und die Kolonie nahm die drei auf. Lizzie stand noch zu sehr unter Schock von dem Tod ihrer Mutter, um ihr übliches Verhalten an den Tag zu legen. Ein paar Monate lebten sie dort als ein Krieg zwischen dem Governor und Rick ausbrach. Als am Ende ihre Kolonie besiegt wurde, siedelten sie zum Gefängnis über.
Nach einigen Monaten hatte sich die Familie in die Kolonie integriert und Lizzie hatte neben Nick – dem Beißer – auch andere Kontakte geschlossen. Sich zum Teil sogar angepasst. Sie verstand, dass sie anders war, anders dachte und ihre Familie da draußen auf lange Sicht nicht überleben konnte. Sich etwas zurückzuhalten war der kleinste Tribut für ein sicheres Heim. Und ihre untoten Freunde waren schließlich auch nur zwei Zäune entfernt, sodass sie mit ihnen reden und sie füttern konnte.
Die Zeit nahm ihren Lauf und es waren zwei Jahre vergangen nachdem die Seuche ausgebrochen war. Die Familie war nun komplett integriert und Lizzie begann in Carol langsam eine Ziehmutter zu sehen. Sie erklärte ihr zwar, wie sie die Toten umbringen konnte und versuchte sie davon zu überzeugen, dass sie böse waren, doch Lizzie dachte sich nur, es wäre nützlich sich verteidigen zu können. Egal gegen wen, weswegen sie die Ratschläge der Frau annahm. Gleichzeitig kümmerte sich Carol um die Geschwister, so wie ihre Mutter vor ihrem Tod getan hatte und das Gefühl, dass eine Frau auf einen aufpasste, mochte Lizzie.
Nachdem ihr Vater ebenfalls verstarb, klammerte sich Lizzie regelrecht an Carol, welche versprach auf die Geschwister aufzupassen. Lizzie hatte sogar ihren Vater versucht zu erlösen, doch es nicht über ihr Herz gebracht. Er sollte lieber als Untoter wiederkommen und so weiterhin bei ihnen bleiben. Sein endgültiger Tod nahm sie genauso mit, wie die Tatsache, dass immer noch keiner sie verstand. Die Untoten waren nicht böse. Sie waren nur krank und taten deswegen böses. Aber man konnte doch so gut wie jede Krankheit heilen und wenn man den Beißern nur zeigte, dass man sie akzeptierte, dann könnte auch so etwas ihrer Menschlichkeit zurück kommen.
Einige Wochen später wurde das Gefängnis vom Governor angegriffen und zerstört. Lizzie konnte zusammen mit ihrer Schwester, Tyreese und Judith fliehen. Nach wenigen Tagen stößt Carol zu ihnen dazu und die kleine Gruppe zieht zusammen durch die Gegend in der Hoffnung die anderen zu finden. Stattdessen finden sie Schilder zu Terminus und folgen seitdem den Schienen zu dem Ort.
In einer Hütte rasteten sie und Lizzie freundete sich erneut mit einem Beißer bei den Gleisen an und spielte mit einem Untoten im Garten. Carol tötete diesen, weswegen das Mädchen sauer auf ihre Ziehmutter wurde, schließlich hatte der Untote ihr nichts getan. In der Nacht schmiedete sie einen Plan, wie sie endlich die Erwachsenen davon überzeugen konnte, dass die Untoten auch nur Menschen waren und dass die Erwachsenen jedes Mal ein Familienmitglied und kein Monster umbrachten.
Am nächsten Tag ließen Tyreese und Carol die drei Kinder kurz alleine und Lizzie wollte in dieser Zeit Mika töten. Sie stach ihr mit dem Dolch, den sie zur Verteidigung bei sich hat, in den Bauch. Kurz danach kamen Tyreese und Carol zurück und wollten Mika erlösen. Damit die Erwachsenen dies nicht tun konnten, zückte Lizzie ihre Pistole und zielte auf Carol, sodass diese nicht näher kommen konnte. Carol schaffte es jedoch Lizzie davon zu überzeugen, die Waffe wegzulegen und brachte sie zu einer Wiese mit Blumen. Tyreese kümmerte sich dabei um Mika, die noch einen schwachen Puls und eine flache Atmung hatte und nicht wie angenommen schon verstorben war.
Lizzie entschuldigte sich bei Carol, doch keineswegs für den Mordversuch an Mika, sondern dafür, dass sie mit der Waffe auf sie gezielt hatte. Gleichzeitig spürte sie, dass sie etwas falsch gemacht hatte, doch sie verstand in dem Moment nicht was. Schließlich war sie davon überzeugt, dass sie Recht hatte und Mika als Untote sie erkannt hätte.
Ein lauter Knall ließ sie zusammenfahren und anschließend wegrennen. Beim Wegrennen sah sie kurz über die Schulter und sah eine weinende Carol, welche mit einer Waffe auf sie gezielt hatte und aufgrund der Tränen wohl verfehlt hatte.
Aus Wut, dass Carol versucht hatte sie zu töten, kehrte das Mädchen nicht mehr um. Tyreese hatte sicher ihre Schwester schon ermordet, weswegen sie nichts mehr bei den Menschen hielt. Sie wollten sie nicht bei sich haben, da sie anders dachte. Dabei wussten die Erwachsenen nicht einmal, ob sie Recht hatte. Sie kannten die Untoten schließlich nicht so, wie Lizzie sie hat kennenlernen dürfen.
In den nächsten Tagen lief sie keiner Menschenseele über den Weg, auch keinen Beißer. Erst am vierten Tag vollkommen auf sich gestellt und inzwischen hungernd, fuhr ein Jeep auf sie zu und hielt vor ihr an. Militärisch gekleidete Leute stiegen aus, fragten sie, ob sie alleine wäre und boten ihr dann an mitzukommen. Da sie Lizzie nicht mehr alleine sein wollte, obwohl sie gerade mal vier Tage alleine unterwegs war, nahm sie das Angebot an.
So kam die zwölfjährige zur Firma und wurde dort von einem Soldaten aufgenommen. Auch lernte sie Olivia kennen und nachdem ihre Freundin ihre Faszination gegenüber dem Blut, der Untoten und allen anderen unmoralischen entdeckte, wurde sie Ares, einem der Anführer, vorgestellt, welcher sie anschließend ausbilden ließ. Irgendetwas sah der Mann und Vater ihrer Freundin in ihr und Lizzie hinterfragte es nicht. Lieber genoss sie das Gefühl, dass endlich jemand etwas anderes als ein Mädchen sah, was falsche Gedanken hatte. Dass Ares und Olivia einfach selbst falsche Gedanken hatten, darauf kam sie nicht, zu sehr war sie von der Akzeptanz geblendet und selbst wenn sie es bemerkt hätte, so hätte sie sich nur gefreut, dass sie unter gleichgesinnten lebte.
Neben Olivia freundete sie sich auch mit dem Soldaten an, bei welchen sie untergekommen war. Der Mann hieß Jake und hatte im Krieg schreckliches erlebt, weswegen er Lizzies Gedanken und Verhalten auf ein Trauma und keine psychische Erkrankung schob. Stattdessen setze er sich oft Abend mit ihr hin und brachte ihr die Musik nahe. Mit der Musik konnte sich Lizzie all ihren Frust von der Seele singen und gleichzeitig anderen mit ihren Liedern und ihrer Stimme eine Freude machen. Denn eines war sicher, das Talent zum Singen, das besaß Lizzie. Nachdem die erste CD aus der Welt des Rock’s aufgelegt wurde, schlug Lizzies Herz voll und ganz für diese Musikrichtung.
Während sie im Nahkampf und dem Umgang mit der Pistole ausgebildet wurde, auch wenn sie gerade mal 12 Jahre alt war, lernte sie die Familie von Olivia besser kennen und traute sich schlussendlich von ihren Theorien bezüglich der Beißer zu erzählen. Ares bemerkte, wie gefährlich dieses Gedankenbild werden konnte und lenkte Lizzies Einstellung in eine andere Richtung. Er erzählte ihr, dass die Seuche ein Werk des Teufels war. Jeder Mensch musste sich nun beweisen und überleben. Wenn nicht wurde man zu einem Untoten, der jeden töten wollte. War man ein Untoter, so würde man nach dem endgültigen Tod in der Hölle die schlimmsten Qualen durchleben müssen. Weswegen Lizzie auf ihr Leben aufpassen sollte, schließlich wollte sie nicht bis in die Ewigkeit leiden. Obwohl Lizzie ihm diese Geschichte abkauft, so hielt sie weiterhin daran fest, dass man den Untoten helfen konnte. Vielleicht war das Leben als Untoter eine weitere Prüfung und mit viel Mühe schaffte man es wieder zurück und konnte ein Mensch werden. Und wenn man ihnen half, dann konnten sie es schaffen.
Nach zwei Jahren war Lizzie eine ganz passable Schützin und konnte sich mit einem Messer oder anderen scharfen Gegenständen Menschen vom Leib halten. Selbst ohne Waffe waren ihre Überlebenschancen nun nicht mehr verschwindend gering, sondern würden sie sogar eine beachtliche Zeit alleine am Leben erhalten.
In Ares Augen könnte er das vierzehnjährige Mädchen nun wie Olivia als Spionin einsetzen. Allerdings wusste er, dass sie weiterhin zu wenig Angst vor den Untoten hatte, als dass sie lange draußen überleben würde ohne jemanden, der ihr die Biester vom Leib hielt.
Da er Kontakte zu einer Nomaden-Kolonie hatte, die mit den Untoten umherliefen, schickte er Lizzie zu diesen Menschen. Die Whisperer könnten ihr den Respekt gegenüber den Untoten beibringen und gleichzeitig aber auch zeigen, wie Liz die Untoten für sich nutzen konnte.
Die Kolonie schien perfekt für das Mädchen. Die Whisperer achteten jedes Leben der Untoten und töteten sie nur dann, wenn ihr eigenes Leben davon abhing. Eine Lebensweise, die ihr gefiel und die sie gerne übernahm. Auch verstand sie nach und nach, wie gefährlich die Untoten waren, da sie nun mit ihnen zusammen lebte und sie als Waffe einsetzte. Oft genug überfielen sie als kleine Horde Gruppen und Lizzie sah zu, wie die Untoten die Menschen wenige Meter neben ihr zerfleischten. Die Menschen schrien um ihr Leben und Lizzie wollte nicht ebenfalls solche Schmerzen haben. Lieber ein schneller Tod und dann das Leben als Untote als ein schmerzhafter Tod.
Der einzige Nachteil als Mitglied bei den Whisperern war, dass sie oft zu aufgedreht für diese Kolonie war. Einzig und allein, wenn sie den ganzen Tag zwischen den Toten liefen, konnte die Blonde ruhig sitzen. Ansonsten quasselte sie abends ihre Kollegen zu oder summte leise Lieder vor sich hin. Laut sein durfte sie schließlich ebenfalls nicht.
Zwar vermisste sie auch die Klänge von Jakes Gitarre, zu welcher sie singen konnte, doch die Musik konnte sie weiterhin ausleben, wenn auch nur leise. Mit leisen Liedern oder nur einem Summen führte sie die Untoten durch die Welt.
In den zwei Jahren bei den Whisperern lernte sie auch Scorpion kennen. Ein Hüne, der Beta, Konkurrenz machte. Sie fand ihn faszinierend, weswegen sie das Gespräch zu ihm suchte. Nach und nach lernten sie sich besser kennen und Lizzie klaute sich Elemente seines Kleidungsstils und auch wie er sich schminkte. Seitdem sah man sie oft in zerrissenen Klamotten, meist in schwarz oder in die Punk oder Metallszene gehend. Ihre Augen waren seitdem immer schwarz geschminkt.
Da sie oft gedankenverloren mit den Untoten lief und nicht wirklich auf ihre Umgebung achtete bekam sie eines Tages nicht mit, wie ein Teil der Horde sich von den restlichen Untoten abkapselte. Lizzie mittendrinnen. Erst als es dunkel wurde, wunderte sie sich, dass niemand die Whisperer angehalten und ein Lager aufgeschlagen hatte. Doch nachdem sie eine weitere Stunde die Horde durchkämmt hatte, fand sie keinen Whisperer. Also legte sie sich in einem aufgebrochenen Auto schlafen und am nächsten Tag war sie komplett alleine. Keine Whisperer in der Nähe und auch keine Beißer mehr.
Da sie lieber in ihrem Kopf eines ihrer Lieder gesungen hatte als Alpha zuzuhören, was ihr Plan war, wusste sie auch nicht, wohin ihre Freunde nun liefen. Aus diesem Grund zog sie einfach alleine umher, in der Hoffnung per Zufall auf eine größere Horde zu stoßen oder irgendwie herauszufinden, wo die Firma lag. Denn durch das ständige umherlaufen hatte Lizzie über die Monate die Orientierung verloren und hatte zuvor auch nicht gewusst, wo die Kolonie lag. Schließlich war sie nicht davon ausgegangen, dass sie jemals von ihrer Kolonie getrennt werden würde. Denn wer legte sich mit einer ausgewachsenen Zombiehorde an. Auch musste sie sich eingestehen, dass sie einfach verplant hatte nachzufragen, wie sie im Notfall zurück zu der Firma finden konnte.
Doch auch in dieser Situation schaffte sie es, nicht lange alleine zu bleiben. Gerade als sie mit einem Untoten aus Langeweile am Abend Fangen spiele und gleichzeitig ihre Reflexe trainierte, begegnete sie Lyanna. Die Frau tötete aus Sorge um den blonden Teenager den Untoten und erntete statt einem Dank eine wütende Schimpftirade. Danach rafften sich die beiden Frauen zusammen, denn sie konnten einander von Nutzen sein. Alleine zu überleben war schließlich schwieriger als zu zweit.
In einem knappen Jahr freundeten die beiden Frauen sich an und die angehende Psychologin fand ein interessantes Studienobjekt in Lizzie. Denn ihre Denkweise blieb der Dunkelhaarigen nicht lange verborgen.
Nach dieser Zeit kam es jedoch dazu, dass die beiden einer großen Horde begegnete. Lyanna musste sich verstecken, doch Lizzie blieb einfach stehen, denn sie hörte das Wispern ihrer Freunde. Schnell kramte sie ihre Maske aus der Jackentasche und verschwand zwischen den Massen der Untoten.
Im Nachhinein bereute sie es, sich nicht von Lyanna verabschiedet zu haben. Doch auf der anderen Seite freute sie sich, wieder ihre Kolonie gefunden zu haben. Zusammen mit den Whisperern zog sie durch die Gegend und nach einer Weile bekam sie auch Aufträge von Ares. Sie lenkte Untote zu kleinen Gruppen, sodass die Firma anschließend die Überlebenden retten konnten. Ansonsten lief sie mit den Untoten umher und hin und wieder traf sie sich mit Olivia. Je nachdem wo ihre blonde Freundin sich gerade befand und ob ihre Tarnung einen kurzen Abstecher nach draußen erlaubte.
Da jedoch alles vergänglich war, lösten sich die Whisperer auf, als Alpha sie grundlos verlassen hatte. Lizzie schloss sich Scorpions Gruppe an und zusammen mit ihm und anderen Whisperen übernahmen sie den Zoo. Nachdem sie dort ein paar ruhige Tage verbracht hatte, gab sie Ares Bescheid, dass sie im Zoo bleiben würde und von dort aus ihm regelmäßig Informationen durch die ganzen Nomaden bringen konnte.
Dadurch, dass der Zoo durch Scorpions Verschwinden im Chaos versank und ihre beste Freundin und Schwester sich ihr Leben nahm, machte Lizzie sich auf den Weg zu Negan. Denn der letzte Wunsch von Olivia war es, dass sie zu ihm gehen soll.


Aktuell treibt sie sich noch in der Gegend rum. Sie ist jedoch auf dem Weg zu Negan und wird sich ihm anschließen. Negan beginnt gerade zudem wieder einen Krieg gegen das Cottage, die Rider und Balar, also wäre es gut möglich, dass sich die Schwestern im Kampf auf gegenüberliegenden Seiten wiedersehen Vorausgesetzt Mika befindet sich dort XD

Falls für dich Details nicht passen, dann schreib ruhig, ich bin da relativ flexibel. Bis jetzt habe ich auch noch nicht ingame etwas aus ihrer Vergangenheit geschrieben, weswegen ich mich da auch etwas an dich anpassen kann ^^

Auch wenn Mika sich verändert hat, würden wir trotzdem gerne einen Probepost sehen, da die meisten ja im Kern die gleichen bleiben ;)


nach oben springen

#6

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 12.03.2021 20:41
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ich muss einfach mal los werden, wie toll dieses Forum aussieht. Seit einiger Zeit schwirre ich hier umher und schwubs, war da einfach ein neues Layout. Und das hat es echt in sich GANZ GROßES LOB!!!!
Ich habe nicht viele Endzeitforen gefunden, eigentlich nur zwei und die sind nicht wirklich mein Geschmack und vor allem, können die mit eurer Aufmachung und Aktivität nicht mithalten. (noch ein Lob am Rande)
Das musste mal gesagt werden. Ich melde mich sobald ich eine Vorstellung habe, welchen Chara und Ava ich Leben einhauche

Bis bald


Abraham Ford, Elijah Magoro, Natalja Iwanow, Tori Linnaeus, Daryl Dixon und Duo Maxwell finden das nice
1 Mitglied kümmert sich drum!
1 Mitglied schnurrt wie ein Kätzchen
2 Mitglieder umarmen dich
4 Mitglieder finden das süß
nach oben springen

#7

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 12.03.2021 20:47
von Lyanna Lockhart | 3.490 Beiträge


Vielen, lieben Dank lieber Gast.
Über so ein schönes Lob freue ich mich insbesondere!
Wir hoffen bald wieder von dir zu hören und das du uns nicht lange warten lässt und dich bald dem Kampf gegen die Walker anschließt!

GLG Lya




I WANT TO BE BEAUTIFUL AS THE OCEAN
And I know we weren't perfect, but I've never felt this way for no one. And I just can't imagine how you could be so okay now that I'm gone. I guess you didn't mean what you wrote in that song about me 'cause you said forever, now I drive alone past your street. Red lights, stop signs. I still see your face in the white cars, front yards. Can't drive past the places we used to go to 'cause I still fucking love you, babe. Sidewalks we crossed. I still hear your voice in the traffic. We're laughing over all the noise. God, I'm so blue, know we're through. But I still fucking love you, babe. I know we weren't perfect, but I've never felt this way for no one. And I just can't imagine how you could be so okay now that I'm gone. 'Cause you didn't mean what you wrote in that song about me. 'Cause you said forever, now I drive alone past your street. You said forever, now I drive alone past your street. ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


1 Mitglied stimmt dir zu
1 Mitglied umarmt dich
nach oben springen

#8

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 12.03.2021 21:00
von Lyanna Lockhart | 3.490 Beiträge

GOT A QUESTION?
W E R D E • E I N • T E I L • V O N • U N S



Du hast Fragen bevor du dich bewerben möchtest? Dann kannst du diese hier stellen! Wir werden dir so schnell wie möglich antworten!




I WANT TO BE BEAUTIFUL AS THE OCEAN
And I know we weren't perfect, but I've never felt this way for no one. And I just can't imagine how you could be so okay now that I'm gone. I guess you didn't mean what you wrote in that song about me 'cause you said forever, now I drive alone past your street. Red lights, stop signs. I still see your face in the white cars, front yards. Can't drive past the places we used to go to 'cause I still fucking love you, babe. Sidewalks we crossed. I still hear your voice in the traffic. We're laughing over all the noise. God, I'm so blue, know we're through. But I still fucking love you, babe. I know we weren't perfect, but I've never felt this way for no one. And I just can't imagine how you could be so okay now that I'm gone. 'Cause you didn't mean what you wrote in that song about me. 'Cause you said forever, now I drive alone past your street. You said forever, now I drive alone past your street. ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


nach oben springen

#9

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.03.2021 14:14
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hey.

It's me again. Sorry, dass ich mich gestern nicht mehr gemeldet habe, aber PB ist nach der Arbeit direkt ins Bett gefallen, haha.
Ich hätte noch eine Frage an Ivar/Lizzie. Möchtest du die Story hier erst einmal lesen, bevor ich sie in die Suchanzeigen werfe oder soll ich direkt dort rüber springen?


1 Mitglied kümmert sich drum!
nach oben springen

#10

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.03.2021 14:23
von Ivar O Bryan | 1.912 Beiträge

Hey hey ^^

schön dass du wieder da bist
Kein Problem, dass du dich jetzt erst wieder meldest Bist ja wieder da und das ist die Hauptsache ^^

Du kannst gerne direkt schon in die Suchanzeigen springen. Dort kann ich ja auch die Story lesen. Zudem finde ich, dass wir eh nur den Teil bis Lizzie fast Mika getötet hat und abgehauen ist aufeinander abstimmen, danach hast du ja komplett freie Hand was du mit Mika so anstellst Die Feinheiten/Abstimmungen unserer Story kann man ja zudem auch noch intern in den PNs Bequatschen, falls dies überhaupt notwendig ist

LG Ivar/Lizzie


nach oben springen

#11

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.03.2021 14:52
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Alles klar, dann weiß ich Bescheid.^^
Ich entschuldige mich schon einmal jetzt für meinen halben Roman.


1 Mitglied lacht sich schlapp
nach oben springen

#12

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.03.2021 14:53
von Ivar O Bryan | 1.912 Beiträge

Haha bei mir musst du dich nie für einen Roman entschuldigen XD Ich schreib selbst immer welche und lese gerne bei anderen viel ;)

EDIT: Der Dixon der da gerade lacht, muss immer unter meinen langen Texten leiden


Daryl Dixon bewirft dich mit Kacka
1 Mitglied lacht sich schlapp
zuletzt bearbeitet 13.03.2021 14:54 | nach oben springen

#13

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.03.2021 14:54
von Daryl Dixon | 9.145 Beiträge

Kurze Anmerkung: Das muss nun sein!!!! Ivars PB liebt laaaaange Romane, also bist bei ihm genau richtig




Alles Menschliche hängt an einem dünnen Faden u. plötzlich stürzt,was so eben noch stark war


1 Mitglied stimmt dir zu
1 Mitglied lacht sich schlapp
1 Mitglied umarmt dich
nach oben springen

#14

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.03.2021 21:37
von Benjamin Campbell
avatar

Guten Abend ihr Lieben,

ich habe grade die Mail bekommen von euch mit der Charvorstellung, habe das wohl überlesen. Hätte allerdings davon noch die eine oder andere Frage. Ich fange am besten mal direkt an :).

Also ich würde gerne den Sohn von ''Evie'' spielen, welche die Tante von Carl laut der Serie wäre, da nicht bekannt ist ob sie die Schwester von Rick oder Lorie ist, würde ich hier gerne einfach ersteres nehmen. Wäre so etwas überhaupt möglich?

Mein Plan wäre gewesen das der Charakter damals grade also 2008 zur Zeit des Ausbruchs 13 Jahre alt gewesen wäre, damals wäre er dann mit seinem Vater grade so entkommen aus der Stadt, während ''Evie'' leider verstarb und von Beißern verschlungen wurde. Mein Charakter wäre mit dem Vater dann bis er 18 war herum gereist war hier und da in einem Camp und hat schon kacke erlebt, ehe dann der Vater starb mit 19 durch andere Menschen. Bis zum Jahr 2021 ist dann mein Charakter als Normade umhergewandert. Der Charakter müsste dann jetzt im Jahr 2021 ganze 25 jahre alt sein.

Avatar wird ''Drew Roy'' der ist sogar noch frei laut den Listen, falls man den schon reservieren kann würde ich dieses gerne :).

Wird natürlich alles in der Bewerbung ausführlicher, wollte mich erstmal erkundigen ob so etwas überhaupt möglich wäre.


Daryl Dixon findet das nice
1 Mitglied kümmert sich drum!
nach oben springen

#15

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.03.2021 21:45
von Duo Maxwell | 919 Beiträge

Hallo lieber Gast!

ich verlinke dir mal die wichtigsten, so dass sie sich schnell hier melden.

@Daryl Dixon @Carl Grimes @Rick Grimes



nach oben springen

#16

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.03.2021 21:46
von Rick Grimes | 486 Beiträge

Also gegen einen Neffen hätte ich sicher nichts einzuwenden.
Wenn die Admins damit einverstanden sind würde ich mich sehr über dich freuen.




zuletzt bearbeitet 13.03.2021 21:57 | nach oben springen

#17

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.03.2021 21:58
von Daryl Dixon | 9.145 Beiträge

Da Rick nichts dagegen hat, habe ich auch nichts dagegen. Bin nur kurz angebunden, aber wenn ihr das so machen wollt, könnt ihr das machen!




Alles Menschliche hängt an einem dünnen Faden u. plötzlich stürzt,was so eben noch stark war


nach oben springen

#18

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.03.2021 22:00
von Carl Grimes • 1.932 Beiträge

Ich habe auch nichts dagegen.



nach oben springen

#19

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.03.2021 22:07
von Benjamin Campbell
avatar

Das freut mich!

Dann würde ich wenn das Team das erlaubt den Sohn von Evie der Schwester von Rick, den Neffen von Rick und Cousin von Carl erstellen :3

Liebe Grüße
Ben


1 Mitglied kümmert sich drum!
nach oben springen

#20

RE: Fragen vor der Bewerbung?!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 13.03.2021 22:10
von Duo Maxwell | 919 Beiträge

Hey :)

Das kannst du denn gerne machen.

Dazu bitte einmal hier die Bewerbung posten, dass wir drüber lesen können.

Liebe Grüße
Duo



nach oben springen


Besucher
18 Mitglieder und 10 Gäste sind Online:
Virginia Eleanor Mikaelson, Levis Hawk, Jason Avery, Thea Elisabeth Dunne, Jasmine Fraser, Njola Tjara Dahl, Duo Maxwell, Glenn Rhee, Yuki Kuran, Nezumi Sojiro Yukishiro, Raymond Richardson, Brian Daniels, Seth Stewart, Shinya Nakamura, Chloé Deneuve, Damon Pierce, Tegan Malebranche, Elric Mikaelson

Besucherzähler
Heute waren 238 Gäste und 55 Mitglieder, gestern 390 Gäste und 89 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2043 Themen und 110044 Beiträge.

Heute waren 55 Mitglieder Online:
Aaron Marquand, Abel Marshall, Abraham Ford, Adam Frost, Adelaide Carlisle, Anastasija Iwanow, Anna Avery, Arlene Prester, Beth Greene, Brian Daniels, Caine Adams, Callum James McGrime, Cathlin Iwanow, Chloé Deneuve, Claire Williams, Damon Pierce, Duo Maxwell, Elijah Magoro, Elric Mikaelson, Emily Cooper, Fjell Nygard, Glenn Rhee, Gracie Marquand, Gwen Lou Johnson, Harley Ann Hawk, Iljuscha Jaroslaw Iwanow, Isabelle Angel Black, Ivar O Bryan, Jasmine Fraser, Jason Avery, Levi Rosenthal, Levis Hawk, Lyanna Lockhart, Malik Asheton, Merle Dixon, Nael Seaford, Natalja Iwanow, Nezumi Sojiro Yukishiro, Njola Tjara Dahl, Paul Marquand-Rovia, Raymond Richardson, Rosita Espinosa, Samuel Murdock, Sarah Amara Johnsen, Seth Stewart, Shinya Nakamura, Tamara Raisa Iwanow, Tegan Malebranche, Thea Elisabeth Dunne, Tori Linnaeus, Veronica Melero, Vidar Hellström, Virginia Eleanor Mikaelson, Yannik Shadow O Sullivan, Yuki Kuran

Besucherrekord: 164 Benutzer (14.03.2020 19:40).

disconnected Survive Talk Mitglieder Online 18
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen