Welcome Survivor

besteht seit 2013 | FSK18 | Ortstrennung | halbe RL-Zeit (1 ingame Monat = 2 RL Monate) | Plotgeschehen bei Bedarf | Apokalypse, Zombies, Survival, Horror, Drama | kein Serienwissen notwendig | basiert auf dem AMC's the Walking Dead Universum || seit 2015 eigene Storyline samt eigenen Kolonien | Seriencharaktere gerne gesehen | Community mit ~ 35 PBs und ~ 140 Charaktere (Stand Januar 2024) | Möglichkeit zwischen fünf Kolonien zu wählen | Auswahl an ehemaligen Kolonien und Gruppen für Backgroundstorys und mögliche Kontakte | eigenes Wiki | monatlicher Kalender über das Forum-Geschehen | forumseigener Adventskalender | und vieles mehr…

Die Story
Im Jahr 2009 brach eine Seuche weltweit aus, durch die frisch Verstorbene wieder zurück ins Leben kamen. Die Wiedergänger waren jedoch keineswegs mehr menschlich, sondern waren nur noch von Hunger getrieben. Alles Lebendige fielen sie an, sei es Mensch oder Tier. Schnell lernten die Überlebenden eines: Ein Biss, ein Kratzer oder wenn irgendwie anders Gewebe, Blut und andere Körperflüssigkeiten in den Körper eindrangen, so verstarb man. Somit war jeder Kontakt zu den Untoten lebensgefährlich und das Überleben eine Herausforderung. Innerhalb weniger Wochen lebte nur noch knapp 0,2% der weltweiten Bevölkerung, die restlichen Menschen wandelten zwar noch auf der Welt, doch sie waren nun Untote.
Die Überlebenden schlossen sich zu kleinen oder größeren Gruppen oder Kolonien zusammen. Manche hielten noch irgendwie an den Gesetzen und moralischen Vorstellungen der alten Welt fest. Wieder andere nahmen die fehlende Justiz als Möglichkeit nun tun und lassen zu können, was sie wollten. So war es nicht verwunderlich, dass innerhalb kürzester Zeit nicht nur die Untoten eine Gefahr darstellten, sondern auch die Lebenden.
Inzwischen sind schon 15 Jahre vergangen, seitdem die Seuche ausgebrochen war, und so gut wie jeder Überlebende kann inzwischen eine lange Geschichte über den Tod, den Krieg und den Verlust von geliebten Menschen erzählen. Einzelne Menschen griffen einander an, Gruppen und Kolonien überfielen einander oder bekriegten sich aufgrund von Ressourcen. Doch irgendwie hat man trotzdem überlebt. Das niedergeschriebene Geschehen des Forums bezieht sich auf die Gegend um Washington D.C. und Baltimore herum. Fünf Kolonien haben sich dort über die Jahre eingefunden. Manche waren Verbündete, manche Feind. Noch scheint es in Washington, Baltimore und der Umgebung ruhig, doch die Wicked wachsen immer mehr und es dauert sicherlich nicht mehr lange, bis durch sie ein erneuter Konflikt entsteht.
Team
Ivar ist Meister der Listen und neue Gesichter in die Übersichten einzubinden. Er ist der Erste, der neue Spieler willkommen heißt und sie auf ihrem Weg durch die Probezeit begleitet. Als kreativer Kopf des Teams steht er ebenso für jegliche Coding- und Designfragen offen. Neuer Benutzertitel gefällig? Frag Ivar! Vermisst ihr eine geliebte Person, so sorgt er dafür sämtliche eurer Gesuche in das richtige Format für unsere Werbepartner zu bringen. Zieht es euch nach Balar Island oder den Wicked, dann ist er euer Ansprechpartner.
Über Duo seid ihr möglicherweise ins Forum gekommen, er wirbt regelmäßig über Facebook. Ansonsten koordiniert er Haupt- und Nebenplayanfragen und setzt sich für nicht endenden Spielspaß ein. Allerdings hat er, als Profilpolizei, auch ein waches Auge auf eure Profile und kann daher durchaus mal den Bad Cop raushängen lassen. Wie ein kleines Heinzelmännchen hält er zusätzlich unseren Discordserver instand, also nicht wundern, wenn über Nacht gewünschte Kanäle auftauchen. Fällt eure Wahl auf die Anarchy Rider oder das Heavens Paradise, so ist er euer Ansprechpartner.
Scarlet ist der Archivar des Teams, doch genauso, wie sie Plays in unseren Schränken verschwinden lässt, kann sie gewünschte Ort für euch aus dem Hut zaubern. Partner und alle, die es werden wollen, werden von ihr unter die Lupe genommen und versorgt, ob nun mit Grüßen oder Annahmen und Ablehnungen. Abwesenheits- und Blacklist fallen ebenfalls in ihren Zuständigkeitsbereich. Habt ihr noch kein festes Ziel vor Augen und genießt euer Nomadenleben, so ist sie eurer Ansprechpartner.
Kiana hält als Cleaner die Listen auf dem neuesten Stand und hat ihre Augen überall da, wo anderen eventuell etwas entgeht. Sie vergisst selten einen Geburtstag und hält unsere Partner mit wöchentlichen Grüßen auf dem Laufenden.
Riana kümmert sich als Außenposten um unsere Präsenz auf Storming Gates. Habt ihr eine verirrtes Charakter-Schäfchen, das zu uns passt, sammelt sie es liebevoll ein und hilft bei der Unterbringung. Als unser Monk geht sie penibel unsere Threads durch und überprüft sie auf ihre Aktualität. Schließprozesse sind dabei ihre Spezialität.
The current Month

aktuelle Spielzeit
1. Februar - 29. Februar 2024 - Kalender

Das Wetter
Die Temperaturen in Washington D.C. befinden sich im Februar durchschnittlich zwischen 1 und 8 Grad. In Baltimore ist es kälter mit Temperaturen von 0 bis 6 Grad. Es wird empfohlen Winterkleidung zu tragen, sowie auch an wasserfeste Kleidung zu denken, denn an 7 Tagen soll es in Washington regnen, an 5 schneien. In Baltimore sind es 7 Tage Regen und 6 Tage Schnee. Dadurch, dass die Temperaturen angestiegen sind und es nicht mehr durchgehend schneit, ist der Untergrund meist matschig und viele Gegenden sind mit großen Pfützen bedeckt. Bäche und Flüsse sind durch den abgetauten Schnee im Februar zu reißenden Sturzbächen geworden und übertreten die Ufer. Die Überlebenden haben grob 10 Stunden und 47 Minuten Tageslicht. Die Sonne geht dabei um 6:59 Uhr morgens auf und am Abend um 17:46 Uhr wieder unter.

Die Untoten
Durch die weiterhin niedrigen Temperaturen sind die Untoten immer noch langsam unterwegs. Das Phänomen der eingefroren Untoten wird man jedoch im Februar nicht mehr zu Gesicht bekommen. Somit wanken alle zuvor vereisten Beißer wieder fröhlich durch die Gegend und machen den Überlebenden das Leben schwer. Größere Horden sind aktuell jedoch kaum anzutreffen, einzig Herden von einer Größe bis zu 50 Beißern. Die Untoten sind unterschiedlich schnell aufgetaut, wodurch sich diese großen Ansammlungen an Beißern selbstständig zerstreut hatten.

Geschehnisse
Langsam kehrt wieder Leben in die Kolonien ein, da der Schnee geschmolzen ist. Die Überlebenden kommen wieder aus ihren Häusern gekrochen und man kann die Kinder in den vielen Pfützen spielen sehen. Das Cottage nutzt die neue Wetterlage auch direkt aus, um auf die Suche nach dem Aufenthaltsort des neuen Feindes zu gehen und entsenden Krieger, die einzelne Gruppen der Wicked überfielen. Von der Kolonie an sich weiß man jedoch weiterhin nicht, weswegen man weiterhin von einer kleinen Nomadengruppe ausgeht, die für Trouble sorgt. Währenddessen laden die Anarchy Rider zu einer kleinen Single Party am 14. Februar ein, sodass spätestens da auch die letzten wieder vor die Türe gehen und sich ihren sozialen Kontakten widmen. Balar legte mit der großen Geburtstagsfeier von ihrem Anführer jedoch vor. Welche Kolonie nun besser feiert, müsst ihr selbst herausfinden! Ansonsten ist es ruhig und man geht dem normalen Alltag nach.

Events
Die Anarchy Rider laden zu einem besonderen Event ein. Um die Singles zu verkuppeln oder einfach neue Leute kennenzulernen, bieten sie eine Party der anderen Art an. Alle Partygäste werden jemanden zugelost und diese beiden Personen müssen an der Hand aneinandergebunden den Abend verbringen. Es gibt keine Ausnahme, um sich voneinander zu lösen. Wie man es von den Bikern gewöhnt ist, läuft das Bier in Massen aus den Zapfhähnen und auch mit dem Hochprozentigen wird nicht gegeizt.
Informationen über das Cottage by the Sea
Gesuche vom Cottage by the Sea

Im Cottage leben viele Mitglieder des ehemaligen Alexandria, Hilltop, Kingdom und Oceanside. Nach dem Krieg mit Negan 2015 waren alle Kolonien so sehr zerstört, dass sie sich ein neues Zuhause suchen mussten, was sie in einem alten Ferienlager am Meer fanden. Nachdem sie sich vom Krieg erholt hatten und die Gebäude wieder intakt gesetzt wurden, wuchs die Kolonie immer weiter an, sodass sie inzwischen so belebt ist wie ein kleines Dorf.
Informationen über die Anarchy Rider
Gesuche der Anarchy Rider

Die Anarchy Rider sind ein Motorradclub, der schon lange vor der Apokalypse existiert hat, samt dem Clubhaus, in welchem sie immer noch leben. Als die Seuche ausbrach, präparierten sie das Clubhaus und das Gebiet drum herum, sodass sie sicher waren und vorerst allen aus dem Club dort eine Zuflucht geboten wurde - später dann natürlich auch allen anderen Überlebenden. Wie schon vor der Apokalypse leben sie nach dem Motto: „Ein Club, eine Familie“ und sind ihren Motorrädern und Kutten treugeblieben.
Informationen über Balar Island
Gesuche von Balar Island

Balar Island ist eine Kolonie, die auf einer kleinen Insel nur 500 Meter vom Festland entfernt lebt. Da durch die Apokalypse so gut wie jede Technologie nicht mehr funktionierte, fanden sie den Weg zurück zum Ursprung, lebten bis auf Kleinigkeiten wie die Menschen früher und sind der Natur sehr verbunden. Die Insel bietet ihnen dabei ein kleines Dorf, eine Burg und große Ländereien mit Wiesen, Wäldern und einem kleinen Berg. Sowie sie zurück zu den Wurzeln gegangen sind, haben sie auch alte Bräuche und Feiertage aus den Zeiten der Wikinger aufleben lassen, um eine alte neue Kultur aufstehen zu lassen.
Informationen über das Heavens Paradise
Gesuche vom Heavens Paradise

Die Gründer des Heavens Paradise waren Geschäftsmänner, die schon vor der Apokalypse an diese geglaubt und dementsprechend gehandelt hatten. Neun Jahre lebten die Bewohner der Kolonie unter der Erde, bis eine Seuche sie an der Oberfläche zwang. Über den Bunker lag eine kleine Siedlung, die einst von einem der Gründer bevölkert wurde, doch als sie ankamen, war niemand mehr dort, weswegen sie nun selbst wieder alles besiedelten und intakt setzten. Nach dem Wiederaufbau folgten auch wieder die Technologien, die sie im Bunker hatten, auch wenn Dinge wie Internet und Handys weiterhin nicht mehr funktionierten.
Informationen über die Wicked
Gesuche der Wicked

Wer bei den Wicked gelandet ist, gehört wohl zu der eher unmoralischen Sorte Mensch oder denen, die gut im Wegsehen sind. Die Wicked entstanden durch acht Insassen eines Gefängnisses kurz nach dem Ausbruch der Seuche. Um die Fertigkeiten der Kriminellen zu fördern, wurden sieben Häuser gegründet, die jeweils einer Todsünde gewidmet sind, womit auch der Startschuss fiel, dass die Mitglieder jegliche Sünden ungestraft ausleben konnten. Aufgrund ihres Lebensstils zogen sie ähnlich wie Nomaden oft um und machten sich überall eher Feinde als Freunde.
Informationen zu den Nomaden
Gesuche für Nomaden

Nomaden gehören keiner Kolonie oder größeren Gruppe an. Entweder reisen sie umher ohne ein festes Zuhause zu haben oder sie haben sich mit ein paar Verbündeten, Freunden und Familie an einem kleinen, sicheren Ort niedergelassen. Da die Unterkünfte meist nicht so gut abgesichert sind, wie die der Kolonien und größeren Gruppen, kommt es häufiger vor, dass sie wieder umziehen müssen, da eine äußere Gefahr sie bedroht. Ihre Gründe, weswegen sie sich keiner Kolonie oder Gruppe angeschlossen haben, sind dabei unterschiedlich und meist durch ihre Vergangenheit geprägt.

#1

Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 31.12.2023 20:29
von The Walking Dead Team | 3.509 Beiträge








Got a Question?fight the dead - fear the living
Fragen

Du hast Fragen bevor du dich bewerben möchtest? Dir sind noch Sachen unklar oder dich bedrückt etwas? Dann kannst du diese hier stellen! Wir werden dir so schnell wie möglich antworten!

StorylineRegelnAvatar - und NamenslisteKolonien & Gruppen


nach oben springen

#2

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 10.01.2024 18:53
von Duo Maxwell | 1.915 Beiträge

Hallo lieber Neuling

Jemand versucht sich gerade bei uns im Forum anzumelden.
Leider können wir keine Anmeldung durchwinken, wenn es noch keine Bewerbung gab.

Wenn du das hier liest, dann müsstest du dich zuerst hier mit deiner Story und allem melden.
Gerne kannst du dich auch vorher in der Suche zeigen, um im Vorfeld Kontakte zu knüpfen.

Liebe Grüße
Duo



Man muss mich nicht verstehen!
Liebhaben reicht auch!

nach oben springen

#3

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 14.01.2024 06:25
von Kiana Arya Dowling | 819 Beiträge








Got a Question?fight the dead - fear the living
Fragen

Du hast Fragen bevor du dich bewerben möchtest? Dir sind noch Sachen unklar oder dich bedrückt etwas? Dann kannst du diese hier stellen! Wir werden dir so schnell wie möglich antworten!

StorylineRegelnAvatar - und NamenslisteKolonien & Gruppen





nach oben springen

#4

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 20.01.2024 14:14
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo ihr Lieben,

ich komme heute mit einer außergewöhnlichen Bitte, ich suche schon seit längerem nach einer PB mit der ich früher geschrieben habe, bis wir keinen Kontakt mehr zueinander hatten. Da ich sie vermisse und gerne wieder mit ihr schreiben würde, versuche ich sie nun auf diesem Weg zu finden, hoffentlich kann ich sie so finden, denn ich vermisse sie wirklich sehr.

Kennengelernt haben wir uns vor knapp zwei Jahren, als sie die große Schwester von meinem Chara Julianna Mason war, damals hieß sie Amber Mason und war Soldatin, nachdem wir damals das Forum gewechselt hatten hieß mein Chara Freya Mason und sie war mit einem Zweitcharakter die Freundin von Freya, namens Hedda Paulsen.
Den Kontakt zueinander verloren wir vor knapp 1 ½ Jahren. Ich weiß nicht was damals passiert ist, aber plötzlich war sie weg und seitdem vermisse ich sie sehr. Eventuell kennt sie ja jemand oder sie liest es selbst.
Bitte melde dich bei mir seablack@outlook.de

Ich vermisse dich wirklich sehr :‘(
Deine Freya


nach oben springen

#5

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 20.01.2024 15:53
von Scarlet Rainthworth | 300 Beiträge

Liebe Freya,

ich würde dir einmal unsere Member verlinken, eventuell hat ja jemand von der PB, die du suchst, gehört.
Ansonsten wünschen wir dir ganz viel Erfolg bei deiner Suche.

Liebe Grüße,
Scarlet




I had someone once who made every day mean something.
And now…. I am lost….
And nothing means anything anymore.


.
nach oben springen

#6

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 20.01.2024 21:53
von Riana Livet | 776 Beiträge








Got a Question?fight the dead - fear the living
Fragen

Du hast Fragen bevor du dich bewerben möchtest? Dir sind noch Sachen unklar oder dich bedrückt etwas? Dann kannst du diese hier stellen! Wir werden dir so schnell wie möglich antworten!

StorylineRegelnAvatar - und NamenslisteKolonien & Gruppen



You may never know what results come of your actions, but if you do nothing, there will be no results.

nach oben springen

#7

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 29.01.2024 06:09
von Johnny B
avatar

Guten Morgen ^^

Ich wollte mal fragen ob euer Charakter mit dem AVA Madelyn Cline noch jemanden suchst? Das müsste laut Liste @Mika Samuels sein?

Suchst du noch jemand männliches?

Wenn ja, hättest du da ein bestimmtes Gesicht im Kopf? Ich hab sooo viele Ideen! *zu viele Crackships gesehen* :D :D :D

Dachte da an Hero Finnes Tiffin oder Aron Piper. Oder sonst Chase Stokes, aber von dem gibt es nicht sooo viele gute Bilder hab ich das Gefühl, auch wenn der sich echt anbieten würde.

Ah merkt man, dass ich den AVA liebe? XDD

LG ein Gast


Kiana Arya Dowling kümmert sich drum!
nach oben springen

#8

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 29.01.2024 11:24
von Mika Samuels | 18 Beiträge

Guten Morgen, lieber Gast :)

*angeflitzt komm*
Jap, das bin ich!

Ich habe tatsächlich noch niemanden, habe aber auch schon mit dem Gedanken gespielt und einige Ideen im Kopf :P
Ein Gesicht hatte ich nicht direkt im Kopf, aber hatte natürlich über Chase Stokes oder Rude Pankow nachgedacht.

Aber am Ende müsstest du dich natürlich wohlfühlen, da spielt für mich der Ava eher eine nebensächliche Rolle.

Und jaaa, ich mag den Ava auch sehr :)
Ich würde mich freuen, wieder von dir zu lesen.

LG Mika :)



Kiana Arya Dowling sagt: "fühlt sich gut an, hört sich gut an"
nach oben springen

#9

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 29.01.2024 12:01
von Johnny B.
avatar

Guten Morgen noch einmal :)

Das ist ja klasse! Dann würde ich mir gerne einmal den AVA Chase Stokes reservieren lassen
Und dann in die Suchanzeige kommen mit einer Idee.

Wo hat sich Mika denn so die letzten Jahre herumgetrieben? ich weiß noch, dass sie in der Serie stirbt, also.. ja muss da ja was sein. XD
Falls sie sich schon etwas kennen sollen oder schon mal gesehen haben XD

Ansonsten hätte ich spontan die Idee gehabt, dass er die letzten Jahre auf einem Schiff war, das jetzt aber kaputt ist oder kein Sprit mehr hat.

LG Johnny B.


Kiana Arya Dowling kümmert sich drum!
Kiana Arya Dowling setzt die Whisperermaske auf und stalkt dich
nach oben springen

#10

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 29.01.2024 12:11
von Kiana Arya Dowling | 819 Beiträge

Hallöcher lieber Gast!

Ich will euch beide gar nicht lange stören, weswegen ich es kurz und schmerzlos mache
und dir sage, dass Chase Stokes für die nächsten drei Tage sicher vor jeglichen
Beißern für dich reserviert wird!
Liebe Grüße

- Kiana





nach oben springen

#11

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 29.01.2024 12:13
von Mika Samuels | 18 Beiträge

Juhu, ich freue mich :)

Ich lasse dir am besten einfach mal meine Story da :)

Als zweites Kind der Familie Samuels kam Mika nach ihrer Schwester Lizzie am 1. Oktober 2002 in Jacksonville, Florida zur Welt. Der beiden Schwestern waren ein Herz und eine Seele, sie waren Schwestern und Freundinnen zugleich, Mika sah immer zu Lizzie auf und eiferte ihrer großen Schwester immer nach. Doch obwohl sie nach außen hin wie die kleine perfekte Familie wirkten, zeigte ihre große Schwester Verhaltensweisen, die Mika manchmal Angst einjagten. So hatte Mika beobachtet, wie Lizzie der Nachbarskatze weh tat, obwohl das Tier ihr nichts getan hatte. Obwohl Mika wusste, dass Lizzie falsch gehandelt hatte, behielt sie ihre Beobachtung für sich. Sie wollte einfach nicht, dass ihre große Schwester Ärger bekam. Doch das Verhalten ihrer Schwester wurde immer heftiger, irgendwann griff sie sogar ihre Eltern an und nur Mika konnte Lizzie beruhigen, in dem sie Lizzies Aufmerksamkeit auf einen naheliegenden Gegenstand lenkte. Obwohl sie zwei Jahre jünger als ihre Schwester war, wirkte sie doch öfter reifer als diese.
Mika wusste, dass etwas mit Lizzie nicht stimmte, aber sie war ihre große Schwester, sie liebte sie von ganzen Herzen und konnte sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Denn wenn die beiden Schwestern zusammenspielten, war Lizzie auch oft normal und tat nichts schlimmes und Mika genoss diese Zeit. In der Schule war Mika ein freundliches und mitfühlendes Mädchen, sie liebte den naturwissenschaftlichen Unterricht und schon früh wuchs in ihr der Wunsch später einmal Meeresbiologin zu werden, denn gemeinsam mit ihren Eltern hatte sie einmal eine Dokumentation gesehen, die sie nachhaltig so prägte, dass der Wunsch von da an immer präsent war.
Doch das Leben läuft nicht immer nach Plan und Mikas Leben, so wie sie es bis dahin kannte, wurde gehörig auf den Kopf gestellt. Menschen begannen umher zu wandeln, Menschen, die eigentlich tot waren. Sie griffen die lebenden Menschen an, bissen sie und machten sie so zu einem von ihnen und obwohl Mika erst 8 Jahre alt war, begriff sie schnell, dass etwas nicht in Ordnung war. Ihre Schwester hingegen war völlig fasziniert von den Untoten und brachte die Familie mehr als einmal in Gefahr. Im Gegensatz zu Lizzie hatte Mika kein Problem damit, Beißer zu töten, da sie in der Lage war, die Gefahr zu erkennen, die von den Beißern ausging. Circa ein Jahr, nachdem die Beißer begannen zu wandeln, schaffte es Lizzie, die Familie auseinanderzureißen. Zunächst unbemerkt spielte diese mit einem Beißer. Grade noch rechtzeitig verhinderte ihre Mutter, dass Lizzie gebissen oder gekratzt wurde, wurde aber stattdessen selbst gebissen. Mika verlor an diesem Tag ihre Mutter und obwohl dieses Ereignis vermeidbar gewesen wäre, konnte sie auf Lizzie nicht böse sein. Sie waren jetzt nur noch zu dritt und Mika hielt an ihrem Vater und an ihrer Schwester fest. Keinen von beiden wollte sie noch verlieren. Kurz nach dem Tod ihrer Mutter traf die nun dreiköpfige Familie auf Menschen, die in einer Kolonie lebten, die vom Governor geführt wurde. Sie hatten das Glück dort Unterschlupf zu finden und lebten dort einige Monate. Doch auch hier war das Glück nicht von langer Dauer, denn ein Krieg zwischen dem Governor und Rick besiegelte das Schicksal der Kolonie und die kleine Familie siedelte in das Gefängnis, in dem Rick und seine Leute lebten, über. Hier fühlte sich Mika sicher und glücklich. Sie schloss Kontakte und passte sich den neunen Gegebenheiten an. Sie waren sicher und waren zusammen, mehr wollte Mika nicht.
Zwei Jahre waren seit dem Beginn der Seuche vergangen und die Familie war in die Gruppe integriert. An einem Tag stand Mika mit ihrer Schwester und Luke am Außenzaun und machte sich über einige Zombies lustig. Zu diesem lustigen Beisammensein kam Carl, der den Mädchen erklärte, wie gefährlich die Untoten sind, auch wenn Mika das natürlich schon wusste.
An diesem Abend gab ihr Vater Ryan in der Bibliothek eine Vorlesestunde, die er vorzeitig verließ. Carol, in der Mika und Lizzie eine Ziehmutter gefunden hatten, holte eine Kiste mit Waffen hervor und Mika war gespannt, was sie erwarten würde. Carol erklärte ihnen, wie man die Toten umbringen konnte. Im Gegensatz zu ihrer Schwester verstand Mika, dass die Beißer ihnen böses wollten und sie jederzeit töten konnten, wenn man nicht aufpasste.
Kurze Zeit nach dieser Waffenstunde in der Bibliothek wurde Ryan gebissen. Carol erklärt den Schwestern, dass Ryan komplett erlöst werden muss und fragt, ob sie es machen möchten. Mika wehrte sofort ab, niemals könnte sie ihrem Vater dies antun. Carol übernahm schlussendlich den Part und versprach den Schwestern auf sie aufzupassen.
Einige Wochen später wurde das Gefängnis vom Governor angegriffen und zerstört. Mika und Lizzie konnten gemeinsam mit Tyreese und Judith fliehen. Nach einigen Tagen auf der Flucht hören sie eine Frau schreien und Tyreese, der nachsehen wollte, drückte Mika eine Pistole in die Hand, mit der sie sich verteidigen konnten. Es dauert auch gar nicht lange und zwei Untote kommen auf die Schwestern und Judith zukommen und schließlich feuert Mika die Pistole ab.
Carol, alarmiert durch den Schuss, kam grade noch rechtzeitig und rettet die Mädchen. Gemeinsam mit Tyreese folgten sie dem Ratschlag eines anderen gebissenen Überlebenden, den Gleisen zu folgen, um in eine sichere Stadt zu gelangen. Hand in Hand gingen Mika und Lizzie voraus und es schien, als gäbe es Hoffnung.
Einige Tage nach diesem Vorfall, fand die kleine Gruppe Unterschlupf in einem Haus. Erneut versuchte Mika ihrer Schwester begreiflich zu machen, dass die Beißer keine Menschen sind und nicht mehr leben. In diese Konversation stolpert ein Beißer, der versuchte Lizzie zu beißen, doch Mika erschoss ihn mit drei Schüssen aus ihrer Pistole. Die Schwestern sprachen sich aus und entschuldigen sich beieinander. Zu diesem Zeitpunkt war Mika froh, ihre Schwester noch zu haben, nachdem sie bereits ihre Eltern verloren hat, doch erneut wurde ihr Glück auf eine harte Probe gestellt. Am nächsten Tag, Tyreese und Carol ließen die Mädchen für einen Moment allein, griff Lizzie ihre Schwester an. Mit einem Dolch stach sie Mika in den Bauch und hinterließ eine klaffende Wunde. Mika sah das ganze Blut und sah ihre Schwester ungläubig an, bevor alles um sie herum schwarz wurde. Als das Mädchen wieder zu sich kam, beugten sich Carol und Tyreese über das Mädchen. Notdürftig hatte Carol versucht die tiefe Wunde zu reinigen und zu schließen. Sofort fragte Mika nach Lizzie, doch Carol schüttelte traurig den Kopf und sagte ihr, dass Lizzie davongelaufen war und als Carol ihr folgte, war Lizzie von einem Beißer erwischt worden. Trotz allem, was zwischen den Schwestern vorgefallen war, war Mika aufrichtig traurig und Carol tröstete sie.
Obwohl es Mika nicht gut ging und sie sehr schwach war, beschlossen Tyreese und Carol, dass sie weiterziehen werden. Denn, was Mika nicht wusste, Lizzie lebte und Carol wollte nicht riskieren, dass das Mädchen zurückkam und ihre Schwester endgültig tötete. Notdürftig baute Tyreese eine kleine Trage, mit der er Mika transportieren konnte. Schnell kamen sie nicht voran, denn die Schmerzen, die Mikas Wunde verursachte, erlaubte kein schnelles vorankommen. Es dauerte auch nicht lange, bis sich die Wunde entzündete. Hohes Fieber streckte sie nieder und immer wieder wurde das Mädchen bewusstlos. Die kleine Gruppe beschloss für die nächsten Tage Unterschlupf zu suchen, damit sie das Fieber senken konnten, doch das Gegenteil trat ein. Das Fieber stieg weiter und wenn Mika bei Bewusstsein war, halluzinierte sie. Am Abend, als Carol und Tyreese sich unterhielten, sah Mika Lizzie. Ihre Schwester forderte sie auf, ihr zu folgen und Mika schlich sich unbemerkt davon. Immer tiefer und tiefer lief Mika in den Wald, immer ihrer Schwester nach, bevor sie schließlich bewusstlos zusammenbrach. Es hätte das Ende von Mika sein können, doch wieder hatte das kleine Mädchen Glück. Einige Männer der Überlebendengruppe der Saviors fanden sie bewusstlos im Wald und nahmen sie mit. Dr. Carson, der Arzt der Saviors kümmerte sich um die Wunde, nähte sie fachmännisch zu, versorgte die Entzündung und senkte das Fieber. Und Mika hatte Glück. Nach einigen Tagen war sie über den Berg, das Fieber gesunken und Mika auf dem Weg der Besserung. Sie blieb bei Negan und den Saviors. Von den Vorgängen, die bei den Saviors vorgingen, bekam Mika wenig mit. Sie war froh, dass sie noch lebte und jemand da war, um sich um sie zu kümmern. Ganze drei Jahre vergingen, bevor ihr Leben erneut durcheinandergebracht wurde. Als die Saviors fielen, versteckte sich das Mädchen. Sie wusste nicht, dass draußen Ricks Leute waren, die sie ja bereits kannte, weshalb sie sich versteckte. Erst nachdem sie sicher war, dass niemand mehr im Sanctuary war, kam sie aus ihrem Versteck. Zum ersten Mal seit Beginn der Seuche war das Mädchen auf sich allein gestellt. Mit den wenigen Dingen, die ihr geblieben war, ihre Pistole, einige kleine Handwaffen und ein wenig Kleindung, zog sie nun los. Irgendwie musste es schließlich weitergehen.



2015-Frühsommer 2023
Noch bevor das junge Mädchen das Sanctuary verlassen konnte, hörte sie ein leises Stöhnen. Panisch wollte sie flüchten, doch was wäre, wenn dort noch jemand war, der ihre Hilfe benötigte? Sie atmete tief durch und lief durch die verlassenen Hallen bis sie jemanden auf dem Boden liegen sah. Vorsichtig nährte sie sich und bei genauerer Betrachtung fiel ihr auf, dass Glenn dort auf dem Boden lag. Glenn, den sie bereits aus dem Gefängnis kannte. Behutsam versuchte sie ihn aufzuwecken, in der Hoffnung, dass er sich auch an sie erinnern konnte, doch irgendetwas war vorgefallen. Glenn konnte sich weder an sie noch an die Zeit im Gefängnis erinnern. Nichtsdestotrotz war Mika froh, nicht allein zu sein und gemeinsam mit Glenn zog sie los. So ging das viele Jahre gut. Glenn und Mika wuchsen zusammen, kannten die Stärken und Schwächen des Anderen und wurden ein gutes Team. Doch auch diese Zeit endete abrupt, als die beiden in einen Schneesturm gerieten. Es kam wie es kommen musste, die beiden wurden voneinander getrennt. Noch einige Stunden irrte Mika durch den Schnee, der ihr völlig die Sicht nahm, schrie nach Glenn, auch auf die Gefahr hin, von Beißern gehört zu werden, doch schließlich wusste sie, dass die Suche vergebens war. In diesem Sturm war es unmöglich jemanden zu finden. Und dann, als sie dachte, dass es vorbei geht mit ihr, traf sie auf Tetsuya, der ebenfalls im Sturm unterwegs war. Gemeinsam konnten sich die beiden in eine Hütte retten, wo sie ausharrten, bis sich der Sturm etwas gelegt hatte. Danach zogen sie los, in der Hoffnung Glenn doch noch irgendwo zu finden, doch die Suche war vergebens. Also blieb Mika bei Tetsuya, dankbar, dass sie nicht allein war und gemeinsam mit ihm zog sie weiter. Im Sommer 2021 hörten die beiden von Unruhen und Kämpfen, die zwischen den Kolonien entfacht waren. Und als der Name Negan fiel, horchte Mika auf. Negan war am Leben. Damit hatte sie nicht gerechnet. Sofort war sie Feuer und Flamme und wollte Negan finden, denn sie wusste, bei ihm würde sie Schutz und Zuflucht finden. Tetsuya war von der Idee alles andere als begeistert und hielt sie von ihrem Vorhaben ab. Doch entgegen Tetsuyas Bitten schlich sich Mika eines Nachts davon, immer auf der Suche nach Negan. Da sie keine Ahnung hatte, wo sie suchen sollte, irrte sie einige Tage umher, bis sie – übermüdet und unachtsam – einigen Beißern in die Arme lief. Grade noch rechtzeitig konnte sie sich auf einen kleinen Felsvorsprung retten, wobei sie ihren Rucksack und damit auch ihre Waffen verlor. Völlig überfordert schrie sie nach Hilfe, auch wenn sie wusste, dass niemand sie hier hören würde. Kurz überlegte sie, sich den Beißern einfach auszuliefern, als sie in der Ferne ein Motorengeräusch hörte und kaum einen Augenblick später trat Riley in ihr Leben. Er rettete sie vor den Beißern und nahm sie mit. Vorerst blieb Mika bei Riley, der auf der Suche nach seiner Schwester war. Riley und Mika verstanden sich gut, waren ein gutes Team, doch auch diese Zeit endete irgendwann. Nachdem sie auf ihrer Reise unterschiedliche Informationen bekommen hatten, was den Aufenthaltsort von Negan und Rileys Schwester anging, beschlossen sie, schweren Herzens, sich zu trennen. Mika war Riley für die Zeit, die sie zusammen verbrachten sehr dankbar und sie war sicher, dass sie sich irgendwann wiedersehen würden. Ab diesem Zeitpunkt war Mika allein. Doch mit ihren nun 19 Jahren war sie nicht mehr das naive Mädchen, was sie noch vor einigen Jahren gewesen war. Ihre Weggefährten hatten ihr einiges beigebracht und auch sie selbst hatte sich weiterentwickelt. Und dennoch gelang es ihr nicht, Negan zu finden.
Es verging knapp ein Jahr bis sie wieder auf jemanden traf, der sie nachhaltig prägte und war Scar. Mika hatte schon ein paar Mal von ihr gehört. Angeblich konnte sie einem alles besorgen und jeden finden.

Seit Frühsommer 2023
Ihre Reise, die nun bereits so viele Jahre dauerte, führte Mika schließlich in die Nähe vom Cottage, wo sie sich einige Tage aufhielt. Als sie weiterziehen wollte, lief sie den Zwillingen Lysander und Lycidas in die Arme. Mika ist nun seit dem Frühsommer im Cottage. Sie fühlt sich sehr wohl, hat viele Kontakte geschlossen und scheint endlich angekommen zu sein


Und ja, genau. Meine Schwester griff mich damals an, aber ich überlebte ganz knapp. @Lizzie Samuels übrigens auch :)

Mika war das ganze letzte Jahr allein unterwegs. Vielleicht trafen sie sich da irgendwie? Falls sie sich schon kennen sollten.
Oder sie lernten sich kennen, als er dann quasi an Land kam?

LG



nach oben springen

#12

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 29.01.2024 12:40
von Kiana Arya Dowling | 819 Beiträge

Und da melde ich mich doch wieder

Ich hätte euch beiden hier mal einen Abspracheort erstellt,
wo ihr in Ruhe alles weitere plotten könnt!

--> Bitte hier klicken! Absprache Mika x Gast

-Kiana





nach oben springen

#13

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 29.01.2024 12:44
von Johnny B
avatar

Vielen Dank, liebe @Kiana Arya Dowling

Supi, dann weiß ich schon mal was sie so erlebt hat. Also Mika meine ich. Ja also ich fände es schon ganz cool, wenn sie sich schon kennen.
Aber sprechen wir das doch in unserem Räumchen ab xD

LG Johnny


Kiana Arya Dowling sagt: "fühlt sich gut an, hört sich gut an"
Kiana Arya Dowling sagt: "Gern Geschehen!"
nach oben springen

#14

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 29.01.2024 12:45
von Mika Samuels | 18 Beiträge


Kiana Arya Dowling sagt: "fühlt sich gut an, hört sich gut an"
Kiana Arya Dowling sagt: "Gern Geschehen!"
nach oben springen

#15

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 29.01.2024 12:49
von Kiana Arya Dowling | 819 Beiträge








Got a Question?fight the dead - fear the living
Fragen

Du hast Fragen bevor du dich bewerben möchtest? Dir sind noch Sachen unklar oder dich bedrückt etwas? Dann kannst du diese hier stellen! Wir werden dir so schnell wie möglich antworten!

StorylineRegelnAvatar - und NamenslisteKolonien & Gruppen





nach oben springen

#16

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 30.01.2024 00:20
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo

Ich hätte Interesse Teil des Forums zu werden, aber ich hab noch ein paar Fragen vorab, damit ich nichts falsch verstehe.

Kann ich mir meine Story und den Character wirklich frei wählen oder gibt es da Einschränkungen?
Wenn ich jetzt beispielsweise als Chara einen abtrünnigen CRM Soldaten bespielen möchte, kann ich das tun?

Da Videospiel-Screenshots verboten sind, sind es auch Videospielcharactere?
Oder kann man einen einem Videospiel ähnlichen Charater bespielen, sofern der Name nicht komplett identisch ist?

Gibt es im Forum die Möglichkeit wirklich Anschluss und damit verbundene Plays zu finden?
Ich frage das einfach weil es mir schon sehr oft passiert ist, das dann doch nicht viel aus dem Schreiben wurde, weil sich das immer so ziemlich in bestehenden Grüppchen abspielte. Ich bin so ziemlich für alles offen und würde gerne ein Forum finden, in dem man auch ohne eine mitgebrachten Playpartner starten kann. Bitte nehmt mir die Fragen nicht übel. Gebranntes Kind scheut das Feuer…..


nach oben springen

#17

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 30.01.2024 10:12
von Scarlet Rainthworth | 300 Beiträge

Lieber Gast,
erst einmal freuen wir uns über dein Interesse an unserem Forum. Um nun deine Fragen zu klären.
Generell hast du in deiner Charaktererstellung freie Hand. Natürlich kannst du daher einen CRM Soldaten spielen. Die Story sollte allerdings deine eigene sein, gerne kannst du dich da von anderen Charakteren (Film, Serie, Spiel) inspirieren lassen, nur ein zu eins übernommen werden sollten sie nicht.

Für Avatare geben wir real existierende Personen vor, die in der Öffentlichkeit stehen. Darunter fallen hauptsächlich Schauspieler und Musiker. Insofern du da einen Soldaten suchst, eine ganze Reihe Schauspieler haben sicher welche gespielt, obwohl sich der Job bei uns nicht auf dem Ava-Bild widerspiegeln muss. Es reicht, wenn es im Steckbrief steht.
Für den Anschluss haben wir die Suchanzeige vor der Bewerbung, wo man seinen Charakter/ seine Charakteridee vorstellen kann und unsere Mitglieder direkt Anschluss anbieten. Eventuell schaust du auch mal in die Gesuche, ob es da eventuell einen Charakter gibt, der zu deiner Idee passt, dann ist Anschluss natürlich ebenfalls garantiert. Das ist natürlich kein Muss. Wenn du deinen Charakter vorstellst, kannst du auch direkt ein Play anfragen.

Liebe Grüße,
Scar




I had someone once who made every day mean something.
And now…. I am lost….
And nothing means anything anymore.


.
nach oben springen

#18

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 30.01.2024 13:38
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Vielen Dank für die Antwort
Dann setz ich mich mal an die Charaentwerfung und stell ihn vorab vor, sobald ich fertig bin


nach oben springen

#19

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 30.01.2024 13:45
von Scarlet Rainthworth | 300 Beiträge

Dann freuen wir uns dich demnächst in den Suchanzeigen zu sehen^^




I had someone once who made every day mean something.
And now…. I am lost….
And nothing means anything anymore.


.
nach oben springen

#20

RE: Fragen vor der Bewerbung!

in Charakterbewerbung & Fragen vor der Bewerbung 30.01.2024 20:35
von Kiana Arya Dowling | 819 Beiträge








Got a Question?fight the dead - fear the living
Fragen

Du hast Fragen bevor du dich bewerben möchtest? Dir sind noch Sachen unklar oder dich bedrückt etwas? Dann kannst du diese hier stellen! Wir werden dir so schnell wie möglich antworten!

StorylineRegelnAvatar - und NamenslisteKolonien & Gruppen





nach oben springen





disconnected Survive Talk Überlebende Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen