WELCOME SURVIVOR
Wir sind ein seit 2013 bestehendes Entzeitforum, angelehnt an die Serie AMC’s the Walking Dead. Die AMC-Serie dreht sich um eine Gruppe von Menschen, die sich plötzlich in einer postapokalyptischen Welt wiederfinden, die von Zombies übersät ist. Überleben heißt nun das oberste Gebot der Stunde. Alles hat damit angefangen als Rick Grimes aus dem Koma erwachte und sich in einer Welt voller Untoten zurechtfinden musste und nach seiner Familie suchte. Ab dann begann ein Leben voller Ereignisse, die einen Menschen ewig prägen würden. Höhen und Tiefen, welche immer wieder eintrafen. Die Story von the Walking Dead verläuft aktuell bei uns bis zu Negan’s Gefangenschaft, ab dann handeln wir frei nach bestimmten Ereignissen und der Endzeitthematik. Aufgeteilt in verschiedenste Kolonien und einzelne Gruppen bieten wir Abwechslung und Spannung für jeden Serien- und Freecharakter. Auch Charaktere aus den Schweszernserien AMC’s fear the Walking Dead & AMC’s the Walking Dead: World Beyond sind bei uns mit angepasster Storyline spielbar. Egal wie du dich entscheidest – dein Kampf gegen die Untoten und Lebenden erwartet dich hier!
TEAM
Ivar kümmert sich mit viel Mühe um die Probezeitler im Forum. Neben den administratorischen Aufgaben kümmert sich um die Forumslisten und bietet für die Member im Forum eine Bastelecke – Coding & Grafiken - an und führt dort die Benutzertitelschmiede, wo er sich graphisch austoben und den Membern eine Freude bereiten kann, um die er sich stets bemüht kümmert und ein offenes Ohr hat. Er ist der Ansprechpartner für Balar Island und die Wicked.
Duo ist im Forum sehr engagiert und hält sich nicht zurück sich jederzeit für seine Member einzusetzen, um diese er sich mit viel Herz kümmert. Er ist der Ansprechpartner für die Anarchy Rider und das Heavens Paradise. Zu dem kümmert er sich neben den gängigen Adminaufgaben um die Forumswerbung
Scarlet ist das frische Küken im Team und kümmert sich mit viel Mühe um die Ordnung im Forum zwecks Archivierungen von Plays und Gesuchen, der Abwesenheitsliste und der Blacklist. Zu dem kümmert sie sich ebenso um unsere lieben Partner und ist die perfekte Ansprechpartnerin dafür. Neben diesen Aufgaben hat sie natürlich ebenso stets ein offenes Ohr für die Member und kümmert sich um ihre Anliegen.
COME BACK TO US

COTTAGE BY THE SEA

Nach dem Fall von Alexandria, Hilltopp & The Kingdom haben Rick & Co. sich in der Cottage by the Sea ein neues zu Hause aufgebaut.

ANARCHY RIDERS

Die Anarchy Riders sind eine Kolonie, die aus einem Biker Club entstanden ist. Sie halten als Familie zusammen und stehen hinter den Werten ihres Clubs.

BALAR ISLAND

Valley Balar, so hieß die Kolonie einst. Sie lebten friedlich in einem Dorf hoch oben in den Bergen. Durch einen Erdrutsch mussten sie fliehen und fanden ein neues zu Hause auf einer Insel.

HEAVENS PARADISE

Die Heavens Paradise ist eine Gruppe, welche sich schon vor dem Ausbruch gebildet hatte. Der Anführer, welche die Gruppe damals mit seinem Bruder gegründet hatte, glaubte schon immer an den Weltuntergang und bereitete sich auf diesen vor, was ihnen allen das Leben gerettet hatte.

WICKED

Die Wicked haben sich kurz nach dem Ausbruch der Seuche aufgetan. Die ersten Mitglieder und zugleich die ersten Fürsten/Anführer der Kolonie waren allesamt Häftlinge. Sie zogen viel umher und machten sich eher keine Freunde. Wer moralisch flexibel ist, ist dort bestens aufgehoben.

NOMADEN

Menschen, die Gruppen angehören oder alleine überleben, um ihren Platz in der kaputten Welt zu finden.
BEVERLY BEACH Cottage by the Sea
BALTIMORE Anarchy Rider
GIBSON ISLAND Balar Island
MASON NECK Heavens Paradise
COLUMBIA Saviors
WASHINGTON D.C. The Wicked
#1

Ohana means family. Family means no one gets left behind or forgotten - twins - born 2015 - big family

in Unisex Gesuche 11.10.2023 20:57
von Grace Murdock | 380 Beiträge

THE SEEKER
NAME ► ALTER ► KOLONIE ► GESINNUNG
Grace Murdock ► 31 Jahre ► Heavens Paradise ► gut

WER VERLEIHT DIR DEIN GESICHT?

Emily Rudd

DEINE GESCHICHTE
Grace Murdock wurde am 12. Oktober 1992 in Baltimore geboren. Als letzte der fünfköpfigen Familie erblickte sie das Licht der Welt und war somit das Nesthäkchen der Murdocks. Mit ihrer fröhlichen Art brachte sie alle zum Lächeln und mit ihrer Energie hielt sie die ganze Familie auf Trab
Doch auch ohne Grace als Energiebündel war so einiges in dem Haus der Murdocks los. Es wurde viel gelacht, gestritten und geweint. Doch wenn etwas war, hielt die Familie zusammen. Es schien alles perfekt. Nach acht harmonischen Jahren für Grace änderte sich jedoch etwas. Die Eltern der drei Geschwister stritten sich vermehrt. Die liebevollen Gesten, die für die ganze Familie Gewohnheit zwischen den beiden waren, verschwanden und ihre Eltern schliefen in getrennten Betten. Die Ehe war nicht mehr zu retten und kurz darauf kam auch schon die Scheidung.
Die Geschwister blieben bei der Mutter. Ihr Vater war bei den Anarchy Ridern der Anführer, weswegen sein Leben oftmals kompliziert und gefährlich war, um keine Gefahr für die Kinder darzustellen.
Oft war Grace bei Raymond - einem Grundschulfreund, der später zu ihrem besten Freund und Bruder im Herzen wurde -, da ihre Mutter immer weiter abrutschte und in zwielichtige Kreise hineingeriet. Meist kümmerte sich Zyan um die Geschwister, da ihre Mutter nicht da war, um dies zu tun. Unter der Woche ging Grace jedoch immer nach der Schule zu ihren Kindheitsfreund. Dort bekam sie etwas Warmes zu essen und ihr Bruder müsste sich um ein Kind weniger kümmern. Zudem konnte sie zusammen mit Ray Hausaufgaben machen und spielen.
Nach einem knappen Jahr nach der Scheidung brachte ihre Mutter einen neuen Mann nach Hause. Zu Beginn schien er der perfekte Stiefvater. Er brachte Geschenke nach Hause und kümmerte sich um die Familie. Doch nachdem ihre Mutter den Mann nach einem halben Jahr Beziehung geheiratet hatte, veränderte er sich und zeigte nach und nach sein wahres Gesicht. Zyan und Bradon waren schon ausgezogen, weswegen sie ihn so nicht mehr erlebten und die zwei Frauen auch nicht vor den Mann retten konnten.
Es fing alles damit an, dass er keinen Hehl daraus machte, dass er Drogen nahm. Diese hatte er schon zuvor genommen, doch immer außerhalb. Ihre Mutter hatte ebenfalls hin und wieder Kontakt zu diesen gehabt, doch seitdem sie verheiratet waren, schmissen sie sich alles Mögliche an Drogen vor Grace Augen ein. Doch solange die beiden Erwachsenen nichts verwerfliches taten, sagte Grace nichts.
Da beide jedoch nicht arbeiteten, war das Geld knapp und ihr Stiefvater zwang ihre Mutter sich zu prostituieren, damit sie wieder genug Geld für die Drogen hatten. Tat sie dies nicht oder verdiente nicht genug, wurde sie verprügelt. Grace wollte etwas tun, doch ein Blick von ihrem Stiefvater genügte und das zehnjährige Mädchen wusste, dass er ihr auch Schmerzen zufügen würde, wenn sie nicht schweigen würde. Also schweig sie. Wenn sie mit Freunden, Raymond oder ihren Brüdern unterwegs war, konnte jedoch sie vergessen was zuhause passierte und war so fröhlich und offenherzig wie sonst auch immer.
Auch wenn es sie quälte ihre Mutter so zu sehen und vor ihrem Stiefvater ängstlich zu kuschen, so erging er sonst gut. Dies änderte sich als ihr Stiefvater anscheinend weiter in den Drogensumpf versunken war und nun immer aggressiver wurde. Dieses Verhalten bekam sie mit dreizehn Jahren auch am eigenen Leib zu spüren. Zu Beginn war es eine Ohrfeige gewesen als sie ihm Wiederworte gegeben hatte. Später war es ein Schlag in die Magengrube als das Geschirr nicht sofort gespült wurde. Und am Ende schlug er einfach nur aus einer Laune heraus auf das Mädchen ein.
Da der Mann jedoch wusste, was passieren würde, wenn herauskam, dass er handgreiflich wurde, achtete er penibel darauf, dass Grace keine Verletzungen im Gesicht oder den Händen sich zuzog, da man so am ehesten Fragen stellen würde. Mehrere Monate ging dies so und Grace schwieg. Denn als sie ihrem Stiefvater gedroht hatte, es zu sagen, drohte dieser wiederum ihre Mutter und sie zu töten.
Das Mädchen wurde stiller, doch sobald jemand fragte, ob etwas nicht stimmte, zwang sie sich zu einem Lächeln und erklärte, dass alles wie immer bestens sei. Einzig ihr bester Freund Ray zweifelte an ihren Aussagen und als er einen großen blauen Fleck an ihrem Oberarm entdeckte, war er erst recht misstrauisch. Grace schaffte es jedoch dies auf ihre Tollpatschigkeit zu schieben.
Immer wieder war jedoch ihr bester Freund ihre Rettung. An den Wochenenden übernachtete sie bei ihm, damit sie nicht diese 48 Stunden ihrem Stiefvater ausgeliefert war. Auch wenn ihr Körper noch keine sonderlichen Veränderungen zu einer Frau zeigte, erklärte sie ihrem besten Freund, dass sie sich deswegen nicht mehr vor ihm umziehen wollte. Doch eigentlich waren die etlichen blauen Flecken an ihren Körper der Grund, denn Grace war kein Mensch, der sich vor etwas zierte. Erst recht nicht vor ihrem besten Freund.
Wenige Wochen später kam es wie es kommen sollte. Die beiden Freunde hatten sich verabredet. Doch nachdem Grace zu spät nach der Schule nach Hause gekommen war und ihren Stiefvater nicht bekocht hatte, prügelte er sie windelweich. Sie lag bewusstlos am Boden und ihr Stiefvater setzte sich einfach in den Sessel vor den Fernseher und machte sich ein Bier auf. Raymond sorgte sich natürlich und rief Grace an. Nachdem er sie nicht erreichte und sein mulmiges Gefühl im Magen immer stärker wurde, ging er so schnell wie möglich zu dem Haus der Familie Murdock. Der Stiefvater machte ihm die Tür auf und erklärte, dass es Grace nicht gut ging. Sie schlief und sollte nicht geweckt werden. Doch Ray vertraute seinen Bauchgefühl und wollte trotzdem zu Grace, um zu schauen, ob sie nicht doch etwas brauchte. Doch der Mann ließ ihn nicht herein.
Da Ray nicht wusste was er tun konnte, rief er Grace Brüder Zyan und Brandon an. Er erzählte von Grace Verhalten, den blauen Fleck und dem heutigen Erlebnis, weswegen er das Gefühl nicht loswurde, dass irgendetwas nicht stimmte. Die Brüder kamen sofort und stürmten das Haus. Sie entdeckten Grace immer noch bewusstlos zu den Füßen ihres Stiefvaters. Sofort holten die drei Männer einen Krankenwagen. Erst nachdem sie erfuhren, dass Grace in keiner Lebensgefahr schwebte, aber trotzdem gefährliche Verletzungen hatten, widmeten sie sich den Mann, der ihr das angetan hatte. Die drei Männer fragten den Club um Hilfe und zusammen mit den Bikern kümmerten sie sich um den Mann. Seitdem hatte Grace nie wieder etwas von ihm gehört oder gesehen.
Da ihre Mutter nicht in der Verfassung war sich um ihre Tochter zu kümmern kam sie kurz nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus zu Raymonds Familie und lebte seitdem dort.
Die Familie Richardson war schon immer für Grace wie eine zweite Familie gewesen, da sie mit Ray seitdem sie sechs Jahre alt war zusammen aufgewachsen und durch dick und dünn gegangen war. Bei ihnen fühlte sie sich sicher, geliebt und geborgen. Ab dem Moment, wo sie ihr Elternhaus zurückließ, jedoch weiterhin regen Kontakt zu ihren Geschwistern hatte, lief auch alles für die Brünette wieder gut. Auch sah sie ihren leiblichen Vater seit dem Vorfall regelmäßig, da dieser sich nicht verzeihen konnte was mit ihr geschehen war, nur weil er sie zu selten gesehen und es so nicht bemerkt hatte.
Während Ray Rechtskunde lernte, fand Grace das Zeichnen für sich. Schon früh hatte sie bemerkt, dass sich Bilder erstaunlich gut merken konnte. Zahlen und Wörter vergaß sie im Gegensatz dazu relativ schnell. Diese Gabe führte dazu, dass sie mit ein bisschen Übung alles, was sie einmal gesehen hatte, zu Papier brachte. Neben der Gabe besaß sie auch noch ordentlich Talent, wodurch sie schnell zu einer guten Zeichnerin wurde. Nach und nach zeichnete sie jedes Bikermitglied, da sie durch den Kontakt zu ihrem Vater nun dort öfters war, und auch schöne Erinnerungen zusammen mit ihrer Familie oder Ray.
Wenn sie mal nicht mit ihrem Kindheitsfreund unterwegs war, dann verbrachte sie die Zeit mit anderen Schulfreunden und entdeckte das Daten und Partys für sich. Sie war ein offener und fröhlicher Mensch, wodurch viele Menschen ihre Nähe suchten. Durch die Pubertät wurde ihr Körper weiblicher und einige ihrer Mitschüler und Schüler aus den oberen Klassen fragten sie nach einem Date, auf welche sie auch ging. Doch ihren ersten Kuss hatte sie trotzdem mit vierzehn Jahren mit Ray zusammen, da Grace mit ihm das Küssen üben wollte.
Mit sechszehn Jahren war Grace vollkommen auf ihre Kunst fixiert und strebte an auf eine Kunst-Universität nach der Schule zu gehen. Aus diesem Grund war sie in der Kunst AG, verbrachte einige Wochenenden in Kunstausstellungen und hatte sogar den ersten Kontakt zu einem Professor einer renommierten Kunst-Universität durch eben eine dieser Ausstellungen bekommen. Alles schien für sie perfekt. Sie hatte sogar für den Abschlussball ein Date mit den heißen Football-Kapitän, auf den alle Mädchen standen. Doch wieder einmal schien es trügerisch ruhig in dem Leben der Murdock.
An einem Wochenende flog sie nach New York, um in das Metropolitan Museum der Kunst zu gehen. Ein großer Traum von Grace, den sie sich in den Tagen erfüllte. Kurz bevor sie flog, kamen die ersten Nachrichten über Menschen, die Menschen angriffen, doch niemand nahm dies ernst. Erst als Grace in New York war und dort das Chaos ausbrach, realisierte sie, dass diese Meldungen kein Spaß gewesen waren. So schnell wie möglich versuchte sie per Zug, Auto oder Flugzeug aus der Stadt zu kommen, doch alles war überlaufen und die Brünette hatte keine Chance nach Hause zu kommen. Zu ihrem Glück schaffte sie es vor den Bombenangriff auf der Stadt und nach kurzer Zeit traf sie auf eine Gruppe von Überlebenden, welchen sie sich anschloss. Allein würde sie keine Sekunde länger da draußen überleben. Und obwohl diese Gruppe keine Anstalten machte auch nur in die Richtung von Baltimore zu gehen, blieb Grace weiterhin bei ihnen. Sie vermisste ihre Familie und hatte schreckliche Angst sie nie wieder zu sehen, doch wenn sie allein losziehen würde, würde sie wohl nie dort lebend ankommen.
Diese Gruppe entpuppte sich jedoch nach einigen Monaten als nicht ganz so friedlich wie es sie zu Beginn den Anschein gemacht haben. Aus der Not fingen sie an, die Schwächeren Mitglieder der Kolonie zu essen als sie kein Essen fanden und auch Grace wurde zu den Leuten aussortiert, die dran glauben sollten. Sie dachte schon bald würde ihr letzten Stündlein schlagen, als eine andere Gruppe auftauchte und sie aus ihrer misslichen Lage rettete. Auch wenn sie keine gute Erfahrung mit Gruppen gemacht hatte, schloss sie sich dieser an. Schließlich verdankte sie ihnen das Leben und allein wäre sie immer noch aufgeschmissen. Zudem schien ihr charismatischer Anführer vertrauenswürdig. Er hieß Negan und führte die Männer und Frauen in eine gute Richtung, wo sie zumindest überleben konnte. Zudem beschützte er sie und half ihr bei dem Umgang mit den Waffen. Ein blonder Mann namens Curt unterstützte ihn dabei, wodurch Grace innerhalb von wenigen Monaten lernte allein zurecht zu kommen. Doch in dieser Zeit sah sie, wie jede Stadt und jedes Dorf von den Untoten eingenommen wurde. Ihre Hoffnung sank jeden Tag mehr, dass sie ihre Familie und ihre Freunde jemals wiedersehen würde und ihre Angst, dass sie ihnen als Untoten begegnen würde wuchs immer mehr und mehr. So blieb sie einfach bei der Gruppe, welche sie nach und nach zu einer Kolonie entwickelte, um sich nicht ihrer Angst stellen zu müssen. Je länger sie von ihrer Familie fernblieb, desto mehr nahm sie an, dass sie alle schon längst tot waren. Sie hoffte von ganzen Herzen, dass sie sich irrte, doch sie traute sich nicht nach Baltimore zu fahren und nachzusehen. Es wurde ihr den Boden von den Füßen reißen, wenn sie jemanden aus ihrer Familie oder Ray als Untoten sehen würde. Zwar waren die Biker Kämpfer, doch selbst das Militär war gescheitert, wie sollen da ein paar Kriminelle es geschafft haben.
Obwohl die dunklen Gedanken zu ihrer Familie ihr Denken oft beherrschten, so verlor sie auch in der Apokalypse ihren fröhlichen und offenen Charakter nicht. Nachdem die Saviors sich als Kolonie in eine alte Firma niederließen und sie langsam aber stetig immer größer wurden, konnte sie mit den Saviors wie in den Teenagerzeiten feiern gehen und weiterhin ihre Pubertät ausleben. Als der erste Außenposten gegründet wurde, zog Grace dort ein. Sie kannte Negans Vorstellungen gut, sie war bei vielen Gesprächen dabei gewesen, wie er über die Grundzüge der Saviors gesprochen hatte. Zudem hatte sie den Umgang mit der Handfeuerwaffe inzwischen gut drauf. Durch ihre gutes Bildergedächtnis und die ruhige Hand durch das Zeichen verfehlte sie selten ein Ziel und konnte sogar bewegliche Ziele gut treffen, indem sie sich vorstellte, wie dieses sich bewegen würde. Aus diesen Gründen wurde sie dort als Leutnant eingestellt. Sie hatte das sagen über eine Handvoll Menschen. So viel Verantwortung hätte sie sich niemals zugetraut, doch sie meisterte diese neue Erfahrung für einige Jahre gut und es gab nur wenige Probleme. Einzig und allein die Beschwerden, dass sie alle Wände des Außenpostens bunt angemalt hatte mit den unterschiedlichsten Motiven, drang des Öfteren von den grummeligen Kämpfern zu Negans Ohren.
Neben dem Bekritzeln von Wänden hatte Grace sich den Umgang mit der Tätowiermaschine angeeignet. Diese Kunst war deutlich gefragter als die, die sie an die Wände brachte. Sich selbst hatte sie auch ein Tattoo gestochen: Murdock auf das linke Handgelenk und Raymond auf das rechte Handgelenk, was sie immer an ihre zwei Familien erinnern sollte.
Nach knappen drei Jahren in der Apokalypse lernte sie ihren ersten festen Freund Julien kennen. Zuvor hatte sie immer nur ihren Spaß mit den Männern, die sie in dem Moment attraktiv fand. Doch Julien schaffte es irgendwie sich in ihr Herz zu mogeln. Nach einigen Monaten, wo sie etwas Lockeres am Laufen hatten, kamen sie zusammen. Diese Beziehung sollte drei Jahre halten, sie heirateten sogar. Erst bei einem Angriff auf den Außenposten sollte es enden. Grace hatte ihren Posten als Leutnant aufgegeben, da sie schwanger von Julien geworden war. Weiterhin war sie im Außenposten, um den neuen Leutnant zu unterstützen, doch bis auf ihren Rat und ihre Kunstwerke an den Wänden und auf der Haut der Saviors tat sie während ihrer Schwangerschaft nicht mehr im Außenposten. Da Negan jedoch einen Krieg mit Rick und seinen Leuten angefangen hatte, wurde eben dieser Außenposten angegriffen. Julien beschützte Grace mit seinem Leben und flehte die Angreifer an, sie am Leben zu lassen, da sie schwanger war. Seinem letzten Wunsch kamen sie nach und erschossen Grace als einzige nicht.
Stundenlang kniete Grace vor der Leiche ihres Mannes, erst als die Männer von Negan kamen, konnte Grace sich aus ihrer Apathie reißen. Sie brachten sie zu Negan, wo Grace ihm aufgelöst erzählte, was passiert sei. Ab dem Moment kümmerten sich Negan und Curt wie vor sieben Jahren um sie, sodass sie in ihrer Trauer nicht allein war. Doch gerade als sich Grace etwas gefangen hatte, kam der nächste Angriff von Alexandria auf die Saviors. Erneut überlebte Grace. In diesem Fall war jedoch niemand mehr da, der ihr helfen konnte. So nahm sie ihre Beine in die Hand und floh von den Ruinen der Saviors.
Einige Zeit nach ihrer Flucht irrte Grace hochschwanger durch die Gegend auf der Suche nach einer sicheren Bleibe, am besten einer Kolonie. Länger würde sie alleine dort draußen nicht mehr überleben und bald hätte sie auch noch zwei schreiende Kinder an ihrer Seite. In ihrer Verzweiflung überlegte sie sogar zu Rick zu gehen, um dort weniges für kurze Zeit eine Bleibe zu finden. Doch obwohl niemand dort sie mit den Saviors in Verbindung bringen konnte, sie konnte und wollte sie nicht um Asyl bei ihrem Feind bitten.
Zu ihrem Glück traf sie wenig später auf eine andere Nomadin, Lyanna Lockhart. Sie war von Beißern umzingelt und Grace schoss die Untoten nieder, um der Frau zu helfen, auch wenn sie wertvolle Munition verschwendete, die sie brauchte, da sie nicht mit ihrem riesigen Bauch vor Beißern wegrennen konnte. Als Dank für Grace Hilfe beschloss Lyanna ihrer Retterin zu helfen.
Mitten im Nirgendwo bekam dann Grace ihre Wehen und Lyanna wurde unfreiwillig zu ihrer Hebamme und schaffte es beide Kinder gesund zur Welt zu bringen. Da es schwer war mit zwei Neugeborenen herumzuziehen, blieben Lyanna und Grace bei dem Farmhaus, wo sie zur Not für die Geburt untergekommen waren. Ganze zwei Jahre lebten sie dort und die Kinder wuchsen wohlbehütet auf. Bis irgendwann Leute von Balar sie fanden und ihnen einen Platz in Balar anboten. Selbstverständlich nahmen sie an, denn obwohl sie gut zusammen zurecht kamen, war es für die Kinder und auch sie sicherer, wenn sie Hilfe von weiteren Menschen hatten.
In der Sicherheit der Kolonie lebten die Frauen zusammen in einem Haus und wurden zu Freundinnen. Lyanna wurde auch Patentante von Julien, auch wenn sie beide Kinder gleich viel mit Liebe überschüttete. Zwei Jahre vergingen und dann verschwand Lya jedoch auf einmal. Sie war so plötzlich weg, dass Grace dachte, sie hatte sich die Frau die ganze Zeit nur eingebildet, damit sie eine Stütze in der schweren Zeit hatte und das alles überlebte. Die junge Mutter war todtraurig und auch die Zwillinge vermissten ihre Tante sehr. Allerdings konnte sich Grace denken, dass Lyanna sich nicht mehr wohl gefühlt hatte und einfach gehen musste.
Weitere zwei Jahre vergingen, in welchen sich ihre Kinder zu Kleinkindern entwickelten, die wie normale Kinder herumtobten und spielten. Sie lebten ein einfaches Leben wie in früheren Zeiten, doch ihnen fehlte nichts. Grace unterstützte die Jäger mit ihren Schussfertigkeiten. Über die Jahre in dem Dorf hatte sie den Umgang mit Pfeil und Bogen gelernt und konnte mit diesem genauso gut treffen wie mit einer Handfeuerwaffe. Wenn sie nicht bei der Jagd war, half sie den Anführern bei ihren Aufzeichnungen und malte alles an ehemaligen Hilfsmitteln, wie Werkzeuge, Gebäude, Kleidungsstücke usw., welche dem Dorf von Nutzen sein könnte. Zusammen mit dem Wissen der Dorfbewohner fertigten sie aus den Zeichnungen Anleitungen zum Bau und der Herstellung dieser Bilder.
Vor kurzem wurden vermehrt Erdrutsche in der Umgebung entdeckt, welche immer näher zu dem Dorf kamen. Aus der Sorge, dass es das Dorf erwischen konnte, packten alle Dorfmitglieder ihr Hab und Gut und sie verließen gerade rechtzeitig ihr Zuhause, welches von weiteren Erdrutschen wenig später dem Erdboden gleich gemacht wurde.
Ein Mitglied hatte zuvor bei einer Kolonie am Meer gelebt. Zu dieser Kolonie zogen die Dorfmitglieder. Bei dem Cottage by the Sea angekommen erfuhr Grace relativ schnell, dass sie mit einer anderen Kolonie verbündet waren. Einige Dorfmitglieder kamen schließlich bei den Verbündeten unter. Als Grace erfuhr um wen es sich bei den Verbündeten handelte, setzte ihr Herz vor Freude kurz aus. Gleichzeitig machte sich die altbekannte Angst wieder breit. Was wenn sie bei den Ridern nicht ihre Brüder und Ray und Elea fand? Wie würde sie damit umgehen können. Und wären die vier sauer, dass sie all die Jahre nie zum Clubhaus gegangen wäre?
Nach knapp zwei Wochen im Cottage kam ihr bester Freund Duo jedoch mit der Information zu ihr, dass er Brandon dort aufgefunden hatte und Grace ging sofort zu den Ridern, um wenigstens einen ihrer Brüder in die Arme schließen zu können. Als sie dort ankam war ein Grillfest im Gange und sie entdeckte nicht nur Bran sondern auch Zyan samt seiner Frau und seiner Tochter. Freudig und mit Freudentränen in den Augen wurde die Familie so wieder vereint. Ebenso hatten auch Ray und Elea überlebt.
Wenige Tage später zog Grace mit den Zwillingen in das Clubhaus, um seitdem dort mit ihrer Familie zusammenleben zu können.
Lange hielt das neu gefundene Familienglück jedoch nicht. Das Kind von Jace wurde entführt und Brandon ging zusammen mit Damon, Sunny und Duo auf die Suche nach dem Kind. Die vier fanden sogar den Ort, wo Jackson als Geisel gehalten wurde, doch nach kurzer Zeit wurden sie entlarvt und Brandon wurde infolgedessen hingerichtet. Das Ereignis verfolgten die Rider live per Funk mit. Etwas, was bis heute Grace in ihren Albträumen verfolgt. Doch als wäre dies noch nicht genug, erkrankte erst Grace einundzwanzigjähriger Ziehsohn an einem behandelbaren Krebs, dann kamen sich Ralph - der Ziehsohn - und Grace aktueller Freund Derek näher und Derek betrog sie, obwohl sie mit seinem Kind schwanger war. Zu guter Letzt verlor Grace das Kind aufgrund des ganzen Stresses und sie flüchtete sich vor dem Schmerz zu Negan, der, wie sie kurz nach Brandons Tod erfahren hatte, ihr leiblicher Onkel war. Bei Negan erholte sich Grace von dem seelischen Schmerz und fand dort auch alte Freunde wieder. Durch eben diese Freunde, die im Heavens Paradise lebten, lernte sie auch Brian kennen, wodurch sie ein häufiger Gast im Heavens Paradise war und nachdem sie zusammengekommen waren, ist sie auch zu ihm ins Paradise gezogen. Nach einem weiteren halben Jahr fragte Brian im Winter, ob sie zu ihm ziehen wollte und ein weiteres halbes Jahr später folgte eine noch viel wichtigere Frage: Willst du mich heiraten. Was Grace natürlich bejahte.

DEIN CHARAKTER
liebevoll - sanftmütig - hilfsbereit - führsorglich - würde alles für ihre Familie tun - kämpft wie eine Löwin für ihre Freunde und Familie - oft tollpatschig, nur im Umgang mit ihren Kindern nicht - stur, aber bei guten Argumenten auch kompromissbereit - zwiegespalten aufgrund ihrer Kontakte - loyal - kann Geheimnisse für sich behalten - offenherzig - flirtet gerne - fröhlich - munter - auch für tiefgründigere und ernstere Gespräche zu haben - verantwortungsbewusst - verträumt - humorvoll - schelmisch - ist für fast jeden Spaß zu haben

THE SEARCHED
NAME ► ALTER ► KOLONIE ► GESINNUNG
Lilian Rose Murdock & Julien Samuel Murdock ► Geburtstag Herbst 2015 ► Heavens Paradise ► pur gut

EURE VERBINDUNG
Ihr seid meine Kinder und das wichtigste in meinem Leben. Ihr besitzteine sehr große Familie. Die Familie Murdock besteht aus Onkel Zyan, Tante Sunny und ihrer Tochter Lexie, Onkel Alvaro, sowie Großvater Samuel. Onkel Brandon ist leider verstorben. Ebenso sind die Murdocks mit Negan verwandt, den ihr liebevoll Opa nennt, auch wenn er ein Großonkel und obendrauf Lilians Patenonkel ist. Lyanna Lockhart ist ihre Patentante. Von Julian sind die Paten Duo Maxwell und Virginia, welche leider 2023 verstorben ist, bevor ihr sie kennenlernen konntet. Ansonsten sind weitere wichtige Personen in Grace und somit eurem Leben Raymond und Elea, die ebenso wie Onkel und Tante sind. Durch die Beziehung zu Brian Daniels ist er euer Stiefvater und er hat drei Kinder mit in die Beziehung gebracht, zwei Jungs und ein Mädchen.

WER VERLEIHT DEM GESUCHTEN DAS GESICHT?
Dies sind nur Vorschläge für Gesichter die mir zusagen. Gerne können Gegenvorschläge gemacht werden. Jedoch behalte ich mir ein Vetorecht ein.

Lilian Rose Murdock:


Scarlett Estevez (Favorit)


Aria Leabu

Julien Samuel Murdock:


Jacob Tremblay


Jackson Bond


Jackson Robert Scott

CHARAKTER & STORY DES GESUCHTEN
Lilian:
Optisch kommst du vollkommen nach deinem Vater, was sich durch deine braunen Augen und dunklen Haare zeigt, sowie deine Haut auch immer leicht gebräunt aussieht. Charakterlich zeigst du sogar auch Tendenzen nach deinem Vater zu kommen, obwohl du ihn nie kennengelernt hast. Du bist sehr ruhig und schüchtern und brauchst deine Zeit, um mit neuen Menschen warm zu werden. Allerdings bist du auch sehr aufmerksam und bekommst so alles um dich herum stets mit. Du konntest vor deinem Bruder laufen, jedoch erst nach ihm sprechen, was eure heutigen Charakteristiken ebenso gut widerspiegelt. Denn du bist eher jemand, der Taten sprechen lässt und obendrauf handwerklich begabt. Womöglich kommt da die Seite deiner Mutter zum Vorschein und irgendwann entdeckst du auch das Zeichnen für dich oder eine andere künstlerische Aktivität. Aktuell liebst du jedoch die Natur. Im Haus im Paradise hast du dich erst im Haus, was ihr drei euch geteilt habt, um den Garten gekümmert nachdem deine Mutter mit einem schwarzen Daumen fast die Pflanzen getötet hat. Nach dem Umzug zu Brians Haus, durftest du auch dort im Garten herumwerkeln und dein Stiefbruder hat dich sogar immer mal wieder mit zu seiner Arbeit auf dem Feld. Obwohl ihr so unterschiedlich seid, seid ihr unzertrennlich und man trifft euch selten alleine an. Aktuell teilt ihr euch sogar immer noch ein Zimmer.

Julien:
Optisch kommst du genau nach deiner Mutter, du hast hellblaue Augen und hellbraunes Haar. Dass dein Vater Puerto-Ricaner gewesen war, sieht man dir überhaupt nicht an, deiner Schwester jedoch umso mehr. Charakterlich bist du fast schon das Gegenteil deiner Schwester. Ein paar Wochen vor ihr hattest du das erste Wort gesagt und danach gab es kein Halt für dich. Du hast den ganzen Tag vor dich hingeplappert und nachdem ihr nicht mehr nur noch zu viert und in Balar wart, wurde klar, dass du genauso offen gegenüber anderen Menschen warst, wie deine Mutter. Fröhlich bist du auf jeden zugegangen und hast die Personen in ein Gespräch verwickelt. Ebenso schnell hast du natürlich Freundschaften geschlossen. Redest du mal nicht mit jemanden, hängst du deinen Gedanken nach, liegst einfach nur auf der Wiese und starrst in die Wolken. Während also deine Schwester sich im Garten oder auf dem Feld abschuftet, liegst du daneben und genießt das Leben und die Ruhe. Obwohl ihr so unterschiedlich seid, seid ihr unzertrennlich und man trifft euch selten alleine an. Aktuell teilt ihr euch sogar immer noch ein Zimmer.

Timeline:
Herbst 2015 - Geburt, Lyanna war eureHebamme
2015-2017 - Leben auf einer Farm zusammen mit eurer Mutter und Lyanna
2017-2020 - Leben in Valley Balar
2020-2022 Umzug zum Cottage, eine Woche später ging es zu den Anarchy Ridern, wo ihr eure Familie endlich kennenlernen konntet
2022 Frühling Umzug zu den Neu gegründeten Saviors
2022 Sommer Umzug zum Heavens Paradise, ihr durftet mitentscheiden und habt zugesagt
2023 Winter Familie Daniels und Murdock ziehen zusammen

PROBEPOST
Ja, ein neuer aus der Sicht des Charakters

PLATZ FÜR EIGENE WORTE
Da die Zwillinge den größten Teil von Grace Leben bestimmen, sind die Zwillinge daher wichtige Charaktere. Bewirbt euch daher bitte nur, wenn ihr wirklich Interesse an der Rolle habt und sie längerfristig bespielen wollt. Da die Zwillinge in ein paar Plays mit dabei sind, besteht zudem die Möglichkeit in das ein oder andere Play direkt mit einzusteigen. Nicht nur Grace vermisst ihre beiden Kinder, sondern auch die gesamte Familie, wodurch ihr obendrauf auch viele Kontakte und guten Anschluss habt.
Ansonsten sei nur gesagt, dass ich eine gemütliche Playerin bin, wo das RL immer vor geht. Ich poste zwar regelmäßig und gerne auch mal schneller, doch von meiner Seite aus herrscht kein Postingdruck, sowie immer Verständnis für euer RL besteht und wenn ihr deswegen mal nicht so aktiv sein könnt. Das einzige was ich voraussetze, ist eine gute Kommunikation, sodass ich mich nicht fragen muss, weswegen ihr ohne Abmeldung mal mehrere Wochen verschwunden seid.


Lexie Murdock ist dir auf der Spur
Elea Shay Marshall und Lyanna Lockhart finden das süß
nach oben springen



We can make it togehter, I promise

Das Forum hat 3698 Themen und 177190 Beiträge.
Besucherrekord: 192 Benutzer (10.07.2021 03:55).



disconnected Survive Talk Überlebende Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen